AEW Dynamite #41: Fight For The Fallen“ Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 15.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

16.07.20, von Max "Mantis" Seichert

All Elite Wrestling „Dynamite #41: Fight For The Fallen“
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 15. Juli 2020

Pre-Show

Die Kommentatoren Jim Ross, Taz und Excalibur begrüßen uns zu „Fight For The Fallen“, ehe es auch schon mit dem ersten Match des Abends losgeht.

1. Match
TNT Championship
Singles Match
Cody (c) (w/ Arn Anderson) gewann gegen Sonny Kiss via Pin nach dem Cross Rhodes.
Matchzeit: 10:45

Nach dem Match umarmen sich Cody und Sonny Kiss.

Das „Fight For The Fallen“-COVID-19-Shirt, dessen Einkünfte zu 100% an die Organisationen „Florida’s First Coast Relief Fund“ und „Feeding Northeast Florida“ gespendet werden, wird von den Kommentatoren beworben.

Für das nächste Match werden die Lucha Bros. (Pentagón Jr. & Rey Fenix) von The Butcher & The Blade in die Halle gefahren.

2. Match
Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) gewannen gegen The Lucha Bros. (Pentagón Jr. & Rey Fenix) via Pin durch Dax Harwood gegen Rey Fenix nach einem Einroller, zuvor konnte Harwood Fenix demaskieren.
Matchzeit: 13:25

Excalibur betont, dass solch eine Aktion in Mexiko zur sofortigen Disqualifikation führen würde. FTR liefern sich nach dem Match einen Staredown mit The Butcher & The Blade, die noch immer in Besitz des Pick-Ups sind, der eigentlich FTR gehört. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) schleichen sich im Hintergrund an die Heels heran und schalten diese mit Superkicks aus. Daraufhin nehmen sie den Pick-Up-Schlüssel an sich und begeben sich zum Ring. Gleichzeitig erscheint Kenny Omega mit einer Kühlbox auf der Stage und gemeinsam mit den Young Bucks betritt er den Ring. Nachdem Cash Wheeler seinen Schlüssel erhalten hat, spendiert Kenny Omega FTR ein kühles Bier und zu dritt stoßen sie an. Anstatt das Bier aber zu trinken, entleeren sie die Dosen lieber über Kenny Omegas Kopf, was dem AEW World Tag Team Champion und den anwesenden Young Bucks natürlich überhaupt nicht gefällt. Gegenseitig können sie sich jedoch zurückhalten und eine physische Konfrontation mit FTR verhindern. Harwood & Wheeler ziehen sich daraufhin zurück und verschwinden mit ihrem Pick-Up.

„Le Champion“ Chris Jericho begibt sich, zusammen mit seinem Inner Circle (Ortiz, Santana & Jake Hager), zum Ring, um über seinen Erfolg gegen Orange Cassidy zu sprechen. Er bezeichnet das Match als eines der großartigsten Matches in der Geschichte der Company. Wieder einmal konnte AEW dank ihm den „Ratings War“ in der vergangenen Woche gewinnen. Er wurde noch nie in der US-Hauptzielgruppe (Personen zwischen 18 und 49 Jahre) bezwungen, weshalb er ab sofort auch unter dem Namen „Demo God“ bekannt ist. Die Fans sind scharf auf ein Rematch zwischen ihm und Orange Cassidy. Auch das Network möchte Chris Jericho vs. Orange Cassidy 2 sehen, selbst Cassidy möchte dieses Match… doch sie alle werden dieses Rematch nie bekommen. Orange war sicherlich gut, aber bei weitem nicht gut genug. Dennoch möchten die vier mit Orangensaft (bzw. im Fall von Santana mit der Light-Version) auf OC anstoßen… indem sie den Orangensaft im Ring verschütten.

Nun ertönt Orange Cassidys Musik und der „King Of Sloth Style“ wandert gemütlich durch die Zuschauerränge. Chris Jericho erklärt nochmal, dass Cassidy letzte Woche zwar gut war, aber viel zu faul ist, um an der Spitze mit „Le Champion“ mithalten zu können. Er bezeichnet Cassidy als Faultier und fordert ihn auf, sofort aus seiner Arena zu verschwinden. Daraufhin streckt OC seinen Daumen erst nach oben, dann nach unten… und Orangensaft fällt von der Hallendecke direkt auf die Köpfe der Inner Circle-Mitglieder. Während Ortiz direkt Baden geht, verflucht Chris Jericho Orange Cassidy und lässt sich gleichzeitig von der Ringcrew ein Handtuch reichen. Jake Hager und Santana weisen Jericho abschließend darauf hin, dass sich Cassidys Kopf auf dem Handtuch befindet.

Alex Marvez begrüßt nun den Jurassic Express (Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt) zum Interview. Marko Stunt muss noch immer über Chris Jericho und den Inner Circle lachen und wird deshalb von seinen Kollegen etwas zurückgehalten. Luchasaurus erklärt, dass nach 65 Millionen Jahren endlich ein Dinosaurier die Chance erhält, gegen die Elite zu wrestlen. Und daran ist nichts witzig.

Ein gereinigter Chris Jericho begibt sich zum Kommentatorenpult, denn er wird von nun an Taz ersetzen. Jericho regt sich noch immer über Orange Cassidy auf und auch das Interview vom „Lucha Express“ fand er nicht besonders witzig. Während der Ring gesäubert wird, werden noch einmal Highlights vom Jericho/Cassidy-Segment eingespielt. Jericho gibt bekannt, dass es auf jeden Fall ein Rematch geben wird.

3. Match
6 Man Tag Team Match
The Elite (Kenny Omega & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) gewannen gegen Jurassic Express (Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt) via Pin durch Kenny Omega gegen Marko Stunt nach dem One Winged Angel.
Matchzeit: 15:05
– Adam Page schaute sich das Match in einer Bar an. Irgendwann gesellten sich auch FTR zum AEW World Tag Team Champion.

Nach dem Match geht ein verstörter Kenny Omega auf Marko Stunt los und bearbeitet diesen mit Schlägen. Die Young Bucks müssen dazwischen gehen und ihren Freund beruhigen.

AEW Women’s World Champion Hikaru Shida erklärt im Interview mit Alex Marvez, dass sie vor keiner Herausforderung Angst hat. Marvez erklärte zuvor, dass vier der Top 5 Damen aktuell aus verschiedenen Gründen nicht um den Titel antreten können, weshalb sich ihm die Frage stellte, ob Shida bereit ist, Nyla Rose ein Titelmatch zu geben. Shida ist jederzeit bereit und wartet auf ihre Gegnerinnen.

In einem aufgezeichneten Video erklärt AEW World Champion Jon Moxley, dass die letzten paar Wochen nicht gerade gut waren und er in vielerlei Hinsicht etwas außer Form ist. Aber er ist bereit, sich von diesen Gefühlen zu lösen, da seine AEW World Championship heute auf dem Spiel steht. In dieser Welt ist nichts selbstverständlich. Er kämpft für alle, die gefallen sind: Freunde; Bekannte; Helden; Menschen, die man mag und um die man sich sorgt. Seine heutige Aufgabe ist eine richtig schwere Herausforderung. Doch er wird Brian Cages Bizeps, der erst kürzlich operiert wurde, sauber vom Knochen abziehen und ihn besiegen. Cage solle sich schon einmal auf den nächsten Aufenthalt im Krankenhaus freuen.

Am Kommentatorenpult beschwert sich Chris Jericho noch immer über den Orangensaft.

4. Match
Tag Team Match
The Nightmare Sisters (Brandi Rhodes & Allie) (w/ Dustin Rhodes) gewannen gegen Kenzi Page & MJ Jenkins via Pin durch Allie gegen MJ Jenkins nach einem GTR.
Matchzeit: 02:00

Dasha begrüßt Nyla Rose im Ring. Nyla zieht etwas über Dasha her und stellt dann auch gleich ihre Managerin vor… EXCUSE ME! Vickie Guerrero kommt zum Ring und hat auch gleich eine Botschaft für die anderen Damen im Locker Room parat: Sie sollen aufhören zu glauben, dass sie großartig seien. Niemand von ihnen ist schlau genug, um mit Betrügen zu gewinnen. Nyla wird jede einzelne Möglichkeit, die sich irgendjemandem im Roster bietet, für sich beanspruchen.

In der kommenden Woche wird Cody wieder einmal seine TNT Championship aufs Spiel setzen. Des Weiteren wird Five (aka Alan Angels, w/ Mr. Brodie Lee) auf Adam Page treffen, Ivelisse bekommt es mit Diamante zu tun, MJF (w/ Wardlow) wird ebenfalls ein Match bestreiten, The Young Bucks und The Butcher & The Blade treten in einem Falls Count Anywhere Match gegeneinander an und Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy) vs. The Inner Circle (Chris Jericho & Jake Hager) wird ebenfalls angekündigt.

Vor dem Main Event äußert sich Taz im Ring zu Jon Moxleys Promo. Während sich Jon mit seiner Frau Zuhause einschloss und vor sich hin quarantänierte, workte Brian Cage sein gewöhnliches Schedule ab und trainierte pausenlos. Doch genug der Worte, Moxley soll endlich rauskommen und die AEW World Championship mitbringen. Gesagt, getan.

5. Match
AEW World Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) gewann gegen Brian Cage (w/ Taz) via Referee Stoppage im Cross Armbreaker, nachdem Taz sein Handtuch in den Ring geworfen hatte.
Matchzeit: 15:00

Nach dem Match kümmert sich Taz um seinen Schützling, während Jon Moxley seinen Sieg feiert. Als Cage wieder zu Kräften kommt, schnappt er sich die FTW Championship und attackiert Jon Moxley damit. Plötzlich geht das Licht in der Halle aus. Nach einigen Sekunden leuchtet die Halle wieder… und Darby Allin steht mit einem Skateboard auf dem oberen Ringseil! Er springt ab und rammt sein Skateboard direkt gegen Cages Hals. Taz und Cage ziehen sich daraufhin zurück, doch Taz hat stark damit zu kämpfen, Brian Cage zurückzuhalten. Letztendlich müssen sich sogar mehrere Offizielle und Referees zwischen Cage und den Ring stellen. Dort geben sich derweil Moxley und Allin die Faust. Mit diesen Bildern (und einem Chris Jericho, der sich noch immer über den Orangensaft echauffiert) endet „Fight For The Fallen“.

Post-Show

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




39 Antworten auf „AEW Dynamite #41: Fight For The Fallen“ Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 15.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Johannes sagt:

Was für eine Bockstarke Ausgabe. Kann man nicht anders sagen. Und Vickie hat mal wieder alle übertönt.

Geddie sagt:

Sehr starke Ausgabe wieder mal! Hat zum Großteil Spaß gemacht zuzuschauen! FTR tun der Tag Szene unglaublich gut! Kiss wurde auch gut dargestellt, auch wenn ich keine Hoffnung auf Sieg hatte.
Cassidy vs. Jericho wird glücklicherweise auch weiter am Leben erhalten ohne dass es gekünstelt wirkt.

Auf die Nightmare Sisters kann ich aber einfach nur verzichten. Finde beide extrem grottig und unglaubwürdig im Ring. Die Storyline sollte außerhalb des Rings weitergeführt werden.

Cage in einem Armbar aufgeben lassen? Bin mir nicht sicher, wie ich das finden soll. Hätte mir ein DQ oder Cheat-Finish gewünscht, wenn man Ambrose unbedingen siegen lassen wollte. Bisher ist jedes „Monster“, was AEW langsam aufgebaut hat, im entscheidenen Moment als Verlierer aus dem Ring gegangen (Wardlow, Brodie Lee (da weniger als Monster dargestellt), Archer und jetzt Cage). Das finde ich bedenklich. Hoffe, dass die Fehde aber noch am Leben erhalten wird wegen des After Matchs.

Haborym sagt:

Ohja nun auch noch Vicky. AEW wird immer mehr zur Resterampe der WWE.

Nächste Woche heißt es dann wohl Holla, Holla, Holla ..

Hoffentlich kriegt man schnell die Kurve und konzentriert sich mehr auf die Eigengewächse sonst endet man wie tna..

Erick sagt:

Wo Hayborym recht hat… AEW will sich von WWE unterscheiden, nun die Storys sind gut, die Matche sind gut. Wenn sich AEW aber absetzen will sollten sie eigene Wrestler
„kreieren“. Ob Vicky eine gute Wahl war. ich bin mir nicht sicher.

LRL sagt:

Super Ausgabe mit vielen kleinen Entwicklungen die noch spannend werden können.
z.B Tully scoutet Cody, dieser diesmal nicht typisch Face. Zeigte auch einmal die typische Four Horseman Geste wenn ich es richtig gesehen habe. Neulich meinte er noch das er nicht weiss ob er noch zur Elite gehört oder zur Nighmare Family da alle ihr Ding machen. Bahnt sich da etwa was an?

Kenny macht auch einen Charakterwechsel durch. Während sich Hangman scheinbar mit FTR gut versteht.

Könnte in den nächsten Wochen noch einiges passieren, zumal ab nächste Woche wenn ich recht informiert bin die Non Compete Klausel von einigen abläuft.

Einzig negative. Vicky als Managerin. Passt irgendwie nicht zu Nyla Rose.

Matze sagt:

Sony kiss ist doch das gleiche wie velveteen Dream oder nicht?

Brandis Spear sieht ja sowas von unglaubwürdig aus 😀

Schade das Cage durch ne armbar aufgeben musste bzw aufgegeben wurde. Aber bitte doch kein Match zwischen Cage und allin…

Jan Gando sagt:

Aber bitte doch kein Match zwischen Cage und allin…

Doch gerade sowas ist genau das Richtige. Wie bei fast allen „Big Men“ sind das mit Abstand die besten Gegner.

„Wenn sich AEW aber absetzen will sollten sie eigene Wrestler
„kreieren*

Macht man doch oder schaue ich etwas anderes?
MJF muss man hier nicht Mal mehr erwähnen 😴

Jungle Boy der sich wirklich unglaublich gut gesteigert hat.

Darby Allin, gibt es noch einen krankeren Kerl als ihn? Der bringt sich gefühlt bei jeder krassen Aktion um.

Adam Page sollte man auch nicht vergessen. Hat sich mit seinem neuen Gimmik, wenn man die Anfänge als Vergleich nimmt, richtig stark over gebracht.

Alle 4 waren vor Corona sowas von Over und wären es immer noch, wenn nicht sogar noch mehr.

Daniel B. sagt:

EXCUSE MEEEE!!

GEIL! Ich liebe Vicky Guerrero als Heel! Man kann sie nur hassen und so muss das sein!
Sie kann Nyla Rose definitv mehr Profil geben! Guter Schritt!

Geile Ausgabe. Nur die Nightmare Sisters brauche ich nicht bei Dynamite….Sie können gerne bei Dark bleiben…

Realtalk sagt:

1) Cage hat nicht aufgegeben. Tazz hat das Handtuch geworfen.

ACHTUNG da muss man auf die KOMMENTATOREN hören, die gesagt haben, er ist schon 7-8 Monate ausgefallen (vor dem Debüt), um eine weitere so lange Verletzung zu vermeiden hat Tazz (anscheinend) das Handtuch geworfen.

KLAR hätte ich ebenfalls anders gelöst. Aber halbwegs vertretbare Lösung. Wenigstens begründet.

Mit darby ist nur folgerichtig. Die Story wird halt fortgeführt.

2) nachdem Vicky kurz Backstage bei AEW bzw. bei DARK als Co-Kommentatorin war, hat die WWE jeglichen KONTAKT zu ihr (wie ein kleines bockiges kind) abgebrochen, obwohl VICKY und vor allem ihr Mann der WWE so viel gegeben haben (WWE = undankbarer H******hnfirma). Bei AEW hat sie a) wieder ein Job und b) ist sie auch einfach ekelhaft (sehr gut für ein heel) am Mic.

Das hat nichts mit Resterampe zu tun. Das ist Respekt geben/würdigen und gleichzeitig WWE zeigen, was ein Dreckshaufen was ist.

Show fand ich auch stark.

Daniel B. sagt:

@ Realtalk

Ich fand das sehr gut mit Cage gelöst. Man ist als alter WWE Fan schon derart konditioniert, dass Monster nur bei per DQ verlieren dürfen, um ihren Status zu schützen, dass sich viele über das Finish aufregen.
Cage hat nicht aufgegeben und Taz wollte ihn schützen. Punkt. Perfekt. Das sollte ein echter Manager machen. Und Cage bleibt trotzdem richtig heiß!
Ich will die ganzen Helden hier im Forum mal sehen, wie sie reagieren würden, wenn Moxley ihren Arm zerstört xD

Michhier sagt:

Schlecht an der Show fand ich den Umgang mit Nahrungsmitteln, Brandi Rhodes Match, Vicky gurrero und das komplette Ende vom Main Event. Unbesiegbar Roman rei… Ach ne supercena… Ne,ne warte superunbesiegbarmoxley schlägt wieder zu.
Der Rest war von „geht so“ bis „ganz gut“.

Cenation sagt:

Es ist relativ egal, wie Cage verloren hat. Wichtiger ist, dass er überhaupt so früh in seinem AEW Run verloren hat, nachdem er zuvor ausschließlich belanglose Gegner besiegen durfte und auch sein Casino-Sieg war jetzt nicht gerade gegen ein Feld aus Hochkarätern.

Klar ist das geworfene Handtuch vom Manager ein guter Ausgangspunkt, die Fehde irgendwann wieder aufzunehmen, weil Cage selbst nie aufgegeben hat. Dennoch haftet nun der Makel an ihm, im ersten wirklichen Match direkt verloren zu haben. Ist quasi das selbe Problem wie mit Archer und Hager: Fallobst squashen sie aber sobald es gegen wehrhafte Gegner und um einen Preis geht, verlieren sie. Alle 3 haben sehr kurz nach ihrem Debüt direkt ordentlich Momentum verloren. Und das jeweils für Siege von Cody und Moxley (Hager durfte sogar schon gegen beide verlieren), die diese Siege überhaupt nicht bräuchten.
Ich finde das Booking dahingehend schlecht, dass man hier das Potential von Monstern so früh opfert um Leute over zu bringen, die bereits over sind. Da hier ja gern die WWE-Vergleiche kommen hat AEW mMn dreimal in Serie den gleichen Fehler gemacht wie WWE mit Strowman, den man an Reigns verfüttert hat statt jemandem wie Balor oder so einen krassen Push zu geben. Wobei ich WWE sogar zugute halten muss, dass sie Strowman sehr gut aufgebaut haben bis zu dem Match gegen Reigns, was AEW in allen 3 genannten Fällen leider nicht gelungen ist.

Page und Omega könnte noch sehr interessant werden. Bislang standen die Zeichen ja eindeutig auf Face-Omega und Heel-Page beim (hoffentlich baldigen) Split der beiden. Jetzt hingegen scheint wieder alles möglich zu sein.

Rose und Vicki… brauch‘ ich beide nicht. Vicki ist gut am Mic, aber das rettet Rose’s Mangel an In-Ring-Skill auch nicht. Zumal Vicki eigentlich schon bei WWE die Leute eher zum Ab- als zum Anschalten bewegt hat. Sehe das Duo definitiv nicht als Gewinn für AEW und deren Women’s Division.

Und ich weiß auch nicht, wie lange man den „Haha, der Typ heißt wie ein Stück Obst“-Witz über Cassidy noch ausreizen will. Jericho hat in der Vergangenheit echt viel vermeintlichen Schwachsinn over gebracht (die Liste, seinen Schal, a little bit of the Bubbly…), aber das hier wirkt so endlos erzwungen, das kriegt nicht mal Jericho over. Das Saft-Segment war dann auch mehr peinlich als alles andere. Und was Lebensmittelverschwendung im Wrestling zu suchen hat, ist mir schon bei anderen Ligen schleierhaft. Warum muss AEW hier auf das gleiche Level runter?

Alles in allem war die In-Ring-Action diese Woche gut, das ganze Drumherum (bis auf Omega/Page und FTR) fand ich aber mitunter ziemlich zähe Kost.

Daniel B. sagt:

@ Michhier

WOW…Ganz schlimm, dass bei AEW die Chmapions gewinnen!!!
Ich habe bei Jon Moxley aber noch nie gesehen, dass er wie der stahlende Held 20 Minuten auf die Fresse bekommt und dann nach 3 Aktionen das Match gewinnt. Und aus 5 F-5s aufsteht….Moxley mit Reigns zu vergleichen….Boah….Sorry! Erstmal überlegen, was man schreibt!

„Super Cena“ war übrigens nie so schlimm wie „Super Reigns“

Rygel sagt:

Wer AEW vorwirft, keine neuen Wrestler zu kreieren, der hat wohl nie bei WWE reingeschaut. Sonst wüssten diese Kritiker, wie Moxley, Cody, Spears und die anderen ehemaligen WWE-Stars dort eingesetzt wurden und was für Welten dazwischen liegen.

Überhaupt: Wenn das Argument auch nur ansatzweise ziehen würde, dann hat die WWE versucht, sämtliche AEW-Stars wie die Bucks, Omega, Page etc. mit Angeboten wegzukaufen. Warum? Wollte man da etwa auch AEW kopieren? Oder ist dieser Einwand einfach selten dumm? ^^

Geddie sagt:

@Realtalk:
„ACHTUNG da muss man auf die KOMMENTATOREN hören, die gesagt haben, er ist schon 7-8 Monate ausgefallen (vor dem Debüt), um eine weitere so lange Verletzung zu vermeiden hat Tazz (anscheinend) das Handtuch geworfen.

KLAR hätte ich ebenfalls anders gelöst. Aber halbwegs vertretbare Lösung. Wenigstens begründet.“

Ok, habe nur eine längere Zusammenfassung gesehen, da kam das nicht mit den Kommentaren durch. Mir ging es dabei vorrangig aber auch um den Fakt, dass AEW Big Man saugefährlich darstellt, die dann aber gegen Cena und Reigns… ääähhh.. Moxley und Cody immer verlieren.
Dieser Matchausgang hat Cage verwundbar dargestellt.
Bin aber sehr gespannt wie es weitergeht!

Storytelling ansonsten grandios auch wieder in der Ausgabe. Allese um Omega, Hangman, FTR, Bucks etc. ist zwar sehr miteinander verwoben und manchmal nicht direkt ersichtlich, aber gerade das macht den Charme der letzten Monate in dieser Konstellation aus. Man weiß nie was als Nächstes passiert.
Cody ähnlich mit leichten Heel-Elementen (z.B. Ringpolster aus der Ecke entfernt).

Roman sagt:

@Haborym : du bist scheinbar der nächste, welcher mit dem völlig aus der luft gegriffenen „..wird immer mehr zur Resterampe der WWE“ daherkommt.

informier dich doch erst mal, wo die von dir genannten „wwe-resterampe“- wrestler ihre karrieren begonnen haben; nämlich meist in kleinen indy-ligen
zusätzlich waren viele von ihnen jahrelang sehr erfolgreich bei mlw, roh, njpw usw. also bei den grossen indy wrestling ligen !
und dass die von dir erwähnte wwe seit jahren nichts mehr mit wrestling zu tun hat, weisst du hoffentlich selber..

ich würde eher dein posting auf die resterampe schmeissen !

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ Roman

Geb Dir keine Mühe.
Ist meistens die gleiche Person mit diversen Nicknames die versucht AEW madig zu reden.
Ignorieren und gut ist.

Die Show liest sich richtig gut. Freue mich auf Freitag.
Gebe hier die Schulnote 2+ während der Mitbeweber bei USA NETWORK „nur“ eine 3+ bekommt.
Aber alles nur eine persönliche Meinung.

Eine Kritik habe ich noch an AEW. Ist mir vorher bei Archer und Brodie Lee schon aufgefallen. Diese „Big Guys“ bekommen und zu früh den großen Spot und verlieren im ersten entscheidenen Match. Lasst sie ruhig 2-3 Fehden gegen „schwächere Gegner“ ohne Titel bestreiten und dann nach ein paar Monaten irgendwann mal um einen Titel.

Morrison sagt:

Was für eine gelungene Ausgabe von AEW. Der Comedycharakter in dieser Show war wieder mal einzigartig. Den Wrestlern muss es wohl peinlich sein, sich von einem 1,50 kleinen Typen mit dünnen Armen und Beinen vorführen oder gar besiegen zu lassen, das sollte die WWE unbedingt auch mal bringen, um ihre Ratings anzukurbeln. Großen Respekt dafür.
Im Main Event absolut die richtige Entscheidung, das Handtuch in den Ring zu werfen. Ist im Wrestling zwar ungewöhnlich, aber gerne, so wirkt es einfach viel realistischer. Oh und Vickie Guerrero war da. Bei WWE hat sie so dermaßen genervt, aber in AEW könnte ich ihr ewig zuschauen.

Michhier sagt:

@daniel b.
Das mit Moxley und „Super Cena“ war übrigens nie so schlimm wie „Super Reigns“, ist ja schon quasi die Erklärung.
Es ist doch stark persönlicher Geschmack wer da der schlimmste ist. Ich mochte Moxley nicht bei WWE und mag ihn nicht bei AEW. Bei AEW kommt seine Darstellung noch hinzu. Ein Champ soll natürlich gewinnen, aber der Typ der für mich weniger Champ als Cody (den ich auch nicht mag), Omega, Page und allen voran Jericho.
Aber um es noch Mal deutlich zu machen,das ist persönlicher Geschmack.
Was kein persönlicher Geschmack ist, ist die schwache Darstellung der zuvor als Bedrohung aufgebauten Gegner. Hierzu zählen für mich klar Hager,Archer und Cage. Nur als Moxley kam, war dieser für jeden Gegner immer eine Bedrohung und fast unschlagbar. Als Beispiel PAC, Omega und Jericho.
Dies wertet dann die AEW insgesamt für mich nicht ab. Das kommt ehr durch übertrieben Gewalt Darstellung, wie z.b. Stachel ins Auge in der Fehde Moxley-jericho, oder noch schlimmer/dämlicher „eye for eye“ Fehde bei der WWE.

Haborym sagt:

Rofl @roman lesen, denken, posten.

Ich lese seit Jahren hier mit und schreibe auch nur unter diesem Pseudonym. Du hast offenbar den Punkt nicht verstanden.

Die AEW hat genügend gute Leute in den eigenen Reihen auf die man sich konzentrieren sollte. Da braucht es nun mal keine Altstars die kaum noch kriechen können. Die AEW sollte aus den Fehlern von TNA lernen. Da war man ja auch der Meinung das es reicht wenn man Ex-WWE Stars haufen Kohle in den Arsch schiebt und man einen „Krieg“ mit der WWE beginnen kann ;).

Wie du sicher weißt hat das super geklappt ;).

Boud Starr sagt:

An und für sich wieder eine gelungene Ausgabe. Cody nervt mich zwar extremst, aber das ja mein persönliches Problem, genug Leute feiern ihn also arrangiere ich mit damit und warte mal ab wie es weitergeht. Das jeder „Big Guy“ von Mox clean besiegt wird find ich langsam auch nicht mehr schön. Ich mag Mox eigentlich, ist n geiler Typ, aber das er jetzt alles clean plättet… wie will man da woeder rauskommen? Gefühlt braucht es mittlerweile alle Heels von AEW aufeinmal um Mox zu besiegen. Tja und Leute wie Marko Stunt oder bei der Konkurrenz Calisto oder Rey Mysterio sind einer der Gründe warum nicht Wrestling Fans diesen „Sport“ kacke finden. Mit solchen Akteuren konnte ich persönlich noch nie was anfangen, da wird es für mich zu offensichtlich das alles „gestellt“ ist. Bei 205 live geht das, da sind alle Fliegengewichte versammelt, aber in einer Main Show… ich weiss nicht

Frager sagt:

Ich denke Moxley wird auch deshalb so stark gepusht, weil er der erste „Starzugang“ war (mal abgesehen von Bucks und Omega als Gründer. Cody besiegt halt den Durchschnitt, gegen Archer hätte er ruhig anders (cheat, lucky, Hilfe) gewinnen dürfen, dann wäre es imho glaubhafter. Cage kann man so durchgehen lassen mit Tazz.

Finde klasse dass bei AEW auch die „schwächeren“ zeigen können was sie draufhaben (Avalon z.B.), auch wenn sie dann doch meist/immer gepinnt werden.

Auch gut, dass Wrestler wie Stunt da Zeit bekommen. Würde auch gerne mal wieder Dustin Thomas sehen, fand toll was er geleistet hat.

MartinHold sagt:

Grad gesehen….sehr starke Ausgabe….freue mich schon wieder auf next Week.

MVP123 sagt:

Sieht danach aus, dass es bald zur einer Fehde zwischen Omega und Page kommt, was ich definitiv befürworte. Das ist nicht nur gut für die zwei, sondern auch für die Tag Team Division. Mit dem Titlerun von Omega und Page konnte ich nie etwas Anfangen und fande die Fehden um diesen Title bisher ziemlich blass und hoffe das nachdem Wechsel endlich Fahrt aufkommt und der Title an Prestige gewinnt.

LeChampion sagt:

wieder eine gute ausgabe ! resterampe von wwe ? wo hat denn wwe ihre wrestler hergeholt ? waren die hardys als sie zurückkehrten dann resterampe von tna? gleiches bei bobby roode , aj styles ect.? kross kam auch von tna ! ist wie beim fussball jeder holt von anderen ligen/vereinen spieler / wrestler !

-mega fan von den lucha bros !
-bei cody und arn denke ich läuft es bald auf nen heel turn hinaus
-mit vickie guerrero kann ich leben
-das mit den großen big guys wie ich sie jetzt mal nenne kritisiere ich auch.
archer , wie auch brodie lee direkt im ersten big match verloren.

jericho ? könnte diesem kerl stunden lang zuhören 😀
schön das darby allin wieder mit an board ist

Roman sagt:

@Haborym :
ich habe zwar nix zu deinem pseudonym geschrieben..aber eben, soviel zu deinem „lesen“..

den „krieg“ mit der wwe(f) hat damals wohl doch eher wcw gemacht..

jede liga hat ihre „altstars“; doch im gegenteil zum marktführer (bei was auch immer) werden sie bei njpw, aew, roh hauptsächlich backstage (mit sehr wenigen ausnahmen) eingesetzt.
aew ist ein sehr guter start gelungen; sie werden aus den fehlern (u.a. tiere in den shows, neuerdings lebensmittelverschwendung -orangen-) hoffentlich lernen.
ich mag die liga; besonders die tag team division ist gold.

und jetzt lies, versuch zu denken und poste meinetwegen wieder.. 🙂

Sockenmaul sagt:

*Popcorn mampf*

Jeden Mittwoch wieder das gleiche mit den HAtern. Ich sags nur immer wieder, freut euch das es im Gegensatz zur WWE mit ihren ‚Flaggschiffen‘ nudn mit NXT und AEW wieder Wrestling gibt, was Spaß bringt.

Kann mich meinen Vorrednern (die sich wirklich zum Topic geäussert haben) nur zustimmen, wieder eine sehr geile Ausgabe. Hat sich gelohnt die Nacht wach zu bleiben, bitte mehr davon.

@Bra- & Panties-Fan

Hab ich was verpasst? Magst du mich erleuchten, was denn am Freitag geht?

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ Sockenmaul

Da kann ich AEW auch komplett schauen. Freitags ca. 21:45 Uhr auf TNT Serie AEW (Auf ein Wiedersehen!!!)

Haehnchen sagt:

Vieles war gut, vieles aber auch nicht…

Der Opener war gut, aber eben unspannend… War auch völlig klar das sonny Kiss ein bisschen was liefern darf, ehe er verliert. Mir respektvollem Umarmen natürlich um Cody noch mehr strahlen zu lassen… die egoshow nervt.

FTR vs Lucha Bros hat mich etwas enttäuscht, die chemie zwischen diesen beiden Teams scheint nicht zu passen, sah alles häufiger unsauber aus, auch 2-3 „krasse“ Botches von den Luchas dabei, ungewohnt holprig. Der Sieg für FTR war aber nötig, und ja mit so einem „unfairen“ kniff passte das auch perfekt.

Jericho als Kommentator mag ich übrigens nicht, ansonsten find ichs super wenn er am Micro ist, aber nicht als Kommentator.

Das 6 Man Tag Match war dann mal wieder nen Knaller, wenn auch zuviele Spots in zu kurzer zeit, sprich kein Selling der moves… aber da waren schon einige tolle Sachen dabei und der Destroyer von Stunt war richtig krank.

Jetzt muss ich aber mal klar und deutlich sagen, bitte AEW bleibt ENDLICH konsequent bei dem was ihr anfangt… Kenny Omega vollzieht hier eigentlich einen Heelturn, der aber doch wieder nicht voll durchgezogen wird, bei Adam Page machte man das Wochenlang, deutete an das er sich von allen abwendet, und tat es doch nicht… Jetzt dreht Omega durch, aber eben doch nicht völlig, bitte bitte zieht da endlich mal ne Linie durch, The Elite muss aufgelöst werden. Die Young bucks sollen sich auf die Tag Division konzentrieren, und Page und Omega in der singles divison, und ich würde es super gut finden wenn Omega dies als Heel täte. Adam Page als Heel hätte wohl nicht geklappt, dazu war er beim Publikum zu beliebt, Omega ist auch sehr beliebt beim Publikum, aber nicht in seiner Rolle, sondenr einfach wegen seiner Fähigkeiten, er zieht auch bei weitem nicht die Reaktionen eines Adam Page. Aber als Heel ist er wirklich gut, hat dies auch schon in Japan gezeigt. Macht man es richtig mit ihm könnte er ein toller Heel in der Singlesdivison werdne, vorher gerne noch ne richtig harte Fehde mit Adam Page führen, das hätte richtig was… fürchte aber das man doch nen Rückzieher macht und ihn nicht wirklich Heel werden lässt.

Dann,

Vicky brauch ich echt nicht… hoffentlich wird ihr Run kurz bei AEW… ich kann sie nicht ab.

Brandi rhodes hat nichts im oder am Ring zu suchen… bitte verbannt sie hinter die Kulissen, einfach in jeder Sekunde furchtbar ihr zuzusehen, naja außer ihrer Erscheinung, ne hübsche Frau ist sie ja, das wars aber auch, vom Wrestling versteht sie eben nichts.

Dann kam leider der Mainevent. Also der nächste „Überwrestler“ den man abfrüchstückt, das kann die WWE ja auch super, warum AEW das aber in Rekordzeit gleich mit mehreren ähnlich kopieren muss weiß ich nicht… Wardlow, Lance Archer, jetzt Cage, alle dick eingeführt als „übermächtig“ dann sofort im ersten wichtigen Match klar verlieren lassen. So baut man die nicht auf. Das Cage den Titel nicht holt hat man quasi selbst vorher gespoilert indem man den FTW Titel dazu holte, da war schon klar das Cage hier nicht gewinnen wird sondern der FTW Titel tatsächlich wohl als fester Bestandteil de rshows etabliert werdne wird.

Doch wie Cage hier verlor war schon echt blöd… Ja mir ist die vorgeschichte bekannt mit seinem Arm, und ja irgendwo wurde im Match ja auch ein bisschen am Arm gearbeitet… kein Grund aber in ner 08/15 Armbar aufzugeben, mir ist völlig klar das man in einer echten Armbar nach Sekunden aufgibt, jeder, aber das hier ist Wrestling und da reicht sowas nicht da eine Armbar in jedem Match angewendet wird und nie zum erfolg führt, da darf ein Brian Cage dann nicht drin verlieren. Und kurz darauf ist Brian Cage dann in der Lage Mox zu vermöbeln, noch blöder… Das Booking hier ärgert mich. Mit der Armbar hätte ich sogar leben können wenn vorher Cage deutlich mehr harte Aktionen gegen den Arm hätte einstecken müssen, aber das was es im Match davon zusehen gab war einfach zu wenig um so jemanden am Ende auf diese Weise verlieren zu lassen, hätte man besser lösen müssen. Das Match selber war aber eigentlich ganz gut bis zum Ende, und ingesamt auch etwas kurz.

Auf das Aufeinandertreffen von Allin und Cage freu ich mich aber… Allin ist bekannt dafür auch kranke Bumps einzustecken, und auch Cage ist wede rim Umgang mit seinen Gegnern, noch sich selbst all zu zimperlich… gut möglich das es hier ein Match gibt in dem es richtig zur Sache geht.

LeChampion sagt:

@Sockenmaul
Denke er wird eher diese Ausgabe auf TNT meinen als
FRIIIIIDAAAAAY NIIIIGHT SMAAAAACKDOOOWN 😂😂😂😂auf DAZN😉

Roman sagt:

@Sockenmaul : dynamite läuft in deutschland am freitag auf tnt serie; das war wohl gemeint..

Sockenmaul sagt:

Ah, alles klar. Aber wer tut sich Freiwillig die deutschen Kommentatoren an? 😛 ich finds mit der Originaltonspur halt am allerbesten.

Realtalk sagt:

Ja ich geb euch Recht Leute.

@Daniel B
Wenn man es so betrachtet, sehr gut gelöst.

@Cenation @Geddie
Ja das ist Schwachsinn muss man sagen, erst den unbesiegbaren darstellen, dann komplett verlorene Seele geworden nach der Niederlage gegen Mox, was auch Mox schadet.

Cody mit paar Heel-Elementen hat mir auch richtig gefallen.
Bei Omega sogar nochmals viel mehr (was der für einen psycho spielen könnte haha)

Da steckt noch so viel Potential bei AEW.

DENKE aber auch, page bleibt face, kenny wird heel.

Bra- & Panties-Fan sagt:

Also vielleicht stehe ich allein damit da aber ich fühle mich mit den deutschen Kommentatoren Günther Zapf und Mike Ritter gut unterhalten. Da ist nicht nur Sachliches sondern auch viel Witz & Neckerei dabei.
Bedenkt man die Speichellecker & Ja-Sager die für WWE arbeiten…

LeChampion sagt:

Sockenmaul 
Die beiden von TNT sind ganz in Ordnung , besser als die Nerds auf ProsiebenMaxx!

Bra- & Panties-Fan
Kannst du doch auf watch-wrestling auch ?!
Schaue seit gefühlt 10 Jahren dort alles !😉

Blödsinn sagt:

Wer kennt sie nicht, die guten alten Resterampen, wo dann Leute wie AJ Styles und Samoa Joe oder Nakamura ohne Entwicklungsliga direkt im A Card Mainroster aufgenommen werden. Verdammte AEW aber auch.

Wrestling Fan sagt:

AEW Dynamite kann man Freitags auf TNT auch immer mit Original Kommentar schauen. Müsst Ihr mal eure Mütter fragen ob Sie euch das einstellt.

Johannes sagt:

@ Bra & Panties Fan

Tust du nicht. Ich find die deutschen Kommentartoren ebenfalls gut. Hab aber schon immer auch bei WWE auf deutsch geschaut weil ich mit dem schnellen reden manchmal Probleme habe der englischen. Von daher kann ich dann auch einen vergleich ziehen zwischen WWE deutsch und AEW deutsch. Und da zerlegt AEW WWE um Welten.

Jan Gando sagt:

Also mir gefallen die deutschen AEW Kommentatoren auch sehr gut. Schön wäre, wenn sie fachlich noch ein bisschen besser bescheid wissen würden. Hauptsächlich was die Moves angeht. Viel besser als die WWE Gurken sind sie trotzdem.

Bei WWE versucht man immer dieses pseudo Getue. Alles wäre total echt und man muss es auch so verkaufen 🙄🤣

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com