WWE Monday Night RAW #1416 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 13.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

14.07.20, von David "VidDaP" Parke

WWE Monday Night RAW #1416
Ort: WWE Performance Center Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 13. Juli 2020

Die Kommentatoren Tom Phillips, Samoa Joe und Byron Saxton begrüßen uns zur heutigen Show und gehen darauf ein, dass dies die letzte Ausgabe von RAW vor „The Horror Show at Extreme Rules“ ist.

MVP präsentiert eine neue Ausgabe der V.I.P. Lounge und kündigt seinen Gast an: Dolph Ziggler. Die beiden betrachten die Ereignisse um Ziggler und Heath Slater in der vergangenen Woche. Trotz des Ausgangs ist sich Ziggler sicher, dass er derjenige war, der Drew McIntyre erschaffen hat. Das habe dieser aber niemals zugegeben, geschweige denn sich bedankt und deshalb sei er einfach undankbar. Aber Ziggler könne ihn auch wieder in den alten McIntyre verwandeln – den, der gefeuert wurde. MVP jedoch ist ein großer Mann und er, im Gegensatz zu Drew, kann sich bedanken. So dankt er Ziggler für alles, was er in und für die WWE getan hat.

Der WWE Champion Drew McIntyre hat genug gehört und begibt sich zum Ring. Dort schnappt er sich ein Mikrofon und entschuldigt sich dafür, die „Session der Arsch-Küsserei“ zu unterbrechen, aber er habe zu vergangener Woche auch etwas zu sagen. Er habe sich nach letzter Woche mit sich und Ziggler beschäftigt und ihm sei klar geworden, dass Dolph Ziggler alle nur für seine Zwecke benutzt – so wie Mandy Rose oder auch ihn selbst. Darum werde er ihn bei Extreme Rules verletzen und quälen. Er werde ihn dazu bringen, zu bereuen, ihn jemals kennen gelernt zu haben. Aber er könne eigentlich nicht bis Extreme Rules warten, daher möchte er jetzt etwas Action. Gesagt, getan: Er schlägt Ziggler nieder.

Charly Caruso hat Angel Garza, Andrade und Zelina Vega am Mikrofon. Sie fragt, wie die beiden Wrestler nach den Auseinandersetzungen der letzten Wochen heute gegen die Viking Raiders zusammenarbeiten können. Vega geht dazwischen und fragt sie, warum sie falsche Behauptungen aufstelle. Danach macht sie Caruso nieder, sie würde, wie alle anderen Frauen, unter ihr stehen und beleidigt sie wieder und wieder. Garza und Andrade bremsen sie. Garza flirtet noch ein bisschen mit Caruso, bis die Viking Raiders dazu stoßen.

Erik spricht davon, dass die Raiders für mehr als ein Jahr das dominanteste Team gewesen wären und Andrade/Garza die Tag Team Division durch ihr permanentes „Cheaten“ entwertet hätten. Deshalb würden sie heute siegreich aus dem Match hervorgehen. Caruso hat aber nur Augen für Ivar und hat nicht zugehört. Dieser nimmt Garza die Rose aus der Hand und gibt sie Caruso, die ihr Glück nicht fassen kann. Die Viking Raiders verschwinden wieder und lassen einen um Fassung ringenden Garza und eine durchaus amüsierte Zelina Vega zurück.

1. Match
Tag Team Elimination Match
Andrade & Angel Garza (w/Zelina Vega) gewannen gegen The Viking Raiders (Ivar & Erik).
Matchzeit: 09:23
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Erik durch Andrade via Pin nach dem Hammerlock DDT (02:29).
2. Andrade durch Ivar via Pin nach einem High Kick (07:54).
3. Ivar durch Garza via Pin nach einer Powerbomb (09:23).

– Ivar hatte den Sieg schon sicher, als Andrade Garzas Bein auf das unterste Seil legte, um den Pinversuch zu unterbinden.

Ruby Riott steht beim Interview, wird aber sofort von den Ilconics unterbrochen. Die beiden gehen darauf ein, dass Riott keinen Freund habe und deshalb ihr Tag Team-Match ein 2 vs. 1 Handicap-Match sein wird. Riott unterbricht die beiden und präsentiert ihre Partnerin: Bianca Belair.

2. Match
Tag Team Match
Ruby Riott & Bianca Belair gewannen gegen The Ilconics (Billie Kay & Peyton Royce) via Pin von Belair an Kay nach dem Kiss of Death.
Matchzeit: 03:27

R-Truth ist backstage zu sehen und gratuliert Ricochet zu seinem großen Erfolg als MVP von RAW. Ricochet verbessert ihn und sagt, dass er gegen Bobby Lashley bei RAW kämpfen wird – und bei diesem steht MVP in der Ecke. Zudem fragt Cedric Alexander, der sich bei Ricochet befindet, ob Truth sich nicht mehr um sein Match gegen Randy Orton sorgen sollte. R-Truth ist sich aber sicher, dass ihn Ric Flair herausgefordert hat. Nachdem er aufgeklärt wurde, dass dies im Namen Ortons passiert sei, lässt Truth die beiden stehen. Ihm läuft Akira Tozawa über den Weg, den er bittet, ihn in fünf bis zehn Minuten zum Schwarzgürtel zu trainieren. Der Japaner lehnt ab und will R-Truth einrollen, der erscheinende Referee kann aber nur bis zwei zählen, bevor Truth den Kickout schafft. Daraufhin tauchen ein paar Ninjas aus Tozawas Gang auf, aber auch Ricochet und Alexander kehren zurück und zeigen an Ninjas erinnernde Posen. Die sich nicht verändernde Situation löst R-Truth letztlich auf, indem er Tozawa zu einem „48/7-Match“ auffordert, welches als nächstes stattfinden soll.

Nach den Einzügen kommt allerdings Shayna Baszler heraus und macht mit den drei begleitenden Ninjas, hinter denen sich Tozawa versteckt, kurzen Prozess, wodurch Truth und Tozawa freiwillig den Ring räumen. Baszler schnappt sich ein Mikrofon und sagt, sie sei lange genug geduldig gewesen. Jeder hätte seinen Spaß gehabt, damit sei es jetzt vorbei. All diese schwachen Championessen verarschen sich selber mit der Vorstellung, dass sie die Kontrolle hätten. Die Queen of Spades sei aber zurück und werde diese Illusion zerstören, denn sie sei die Realität.

Seth Rollins spricht mit Murphy. Die beiden unterhalten sich über das „Eye for an eye“-Match und Rollins meint, dass nichts auf der Welt ohne Opfer zu erreichen wäre. Er habe später noch eine Nachricht, Murphy solle sich aber zunächst auf sein Match gegen Aleister Black konzentrieren.

Der „Monday Night Messias“ Seth Rollins macht sich auf den Weg in den Ring. Er wiederholt den Begriff „Auge für Auge“ sehr häufig und sagt, dass er jetzt erst verstanden habe, was es bedeutet. Er habe zuerst gedacht, Rey Mysterio hätte den Begriff als Metapher benutzt, aber jetzt wisse er, er hat es wortwörtlich gemeint. Und seitdem frage er sich, wie es dazu kommen konnte. Er wollte RAW nur auf das nächste Level heben und Mysterio habe sich geweigert, seine Rolle dabei zu spielen. Und auf einmal stehen die beiden in einem Match, welches nur zu gewinnen ist, indem man dem Gegner das Auge aus der Höhle löst.

Er wollte Mysterio nie verletzen. Der Leader sei er nur, weil das WWE Universe es so wollte. Und die Horror Show am Sonntag – es wird wirklich eine werden. Und Mysterio werde am Ende komplett blind sein und seinen Sohn, seine Frau oder einen Sonnenaufgang nie wieder sehen können. Es wird das Ende von Rey Mysterio sein. Und gleichzeitig ein Neubeginn für Monday Night RAW.

Kevin Owens hat genug gehört! Es täte ihm nicht leid, Rollins zu unterbrechen. Auch er sei geschockt von der Wahl Mysterios. Aber was er noch beunruhigender findet – Rollins sei so ein Drecksack, dass er eine Legende (Rey Mysterio), einen tollen Kerl, dazu bringt, eine solche Stipulation zu wählen. Aber Rollins solle sich keine Sorgen machen, denn Owens würde sich um ihn kümmern und habe etwas für ihn. Owens holt eine Augenklappe heraus. Rollins ruft Murphy heraus, aber bevor dieser in den Ring kommen kann, erscheint Aleister Black und die beiden prügeln sich auf der Rampe.

3. Match
Singles Match
Aleister Black (w/ Kevin Owens) gewann gegen Murphy (w/ Seth Rollins) via DQ, nachdem Rollins einen Pin-Versuch unterband.
Matchzeit: 04:40
– Black hatte gerade die Black Mass gezeigt, als Rollins den Pin-Versuch verhinderte. Rollins wollte Murphy aufhelfen, um abzuhauen, als die Musik von Rey Mysterio ertönte und dieser mit seinem Sohn Dominick zum Ring kam.

Nach der Werbung befinden wir uns auch schon im.

4. Match
Singles Match
Kevin Owens (w/ Rey Mysterio, Dominick & Aleister Black) gewann gegen Seth Rollins nach dem Stunner.
Matchzeit: 16:35
– Rollins bat im Match um eine Verletzungspause, die ihm Owens liebend gern verwehrte.
– Die Faces spielten ihre Überzahl gut aus. Jedes mal, wenn Rollins sich aus dem Ring rollte oder Owens außerhalb des Rings attackieren wollte, stellte sich ihm jemand in den Weg.
– Nach einer Attacke gegen die Augen war Kevin Owens am Boden, doch Rollins kam nicht dazu, einen Pin zu versuchen, da die drei Begleiter jeweils andeuteten, den Ring zu stürmen. Das nutzte Owens letztlich zum Stunner und siegreichen Pin.

Mysterio schnappt sich ein Mikrofon und verspricht, dass Rollins die Veranstaltung am Sonntag mit nur einem Auge verlassen wird.

Big Show trifft auf Ric Flair. Flair lobt Show in den Himmel, hat aber ein Problem – er stecke in einem Kampf, den er nicht gewinnen kann. Und er solle sich überlegen, ob er unverletzt in die Hall of Fame möchte oder nicht. Denn Randy Orton stehe momentan an der Spitze der Wrestlingwelt. Als Flair verschwinden möchte, hält Show ihn zurück. Er wisse, was Flair versuche, und er sei ein Meister darin. Aber auch, wenn er wisse, was Orton alles kann, aber auch er hat etwas, worüber Flair nachdenken solle: will er alle seine Freundschaften aufs Spiel setzen, nur, damit Orton der „Legend Killer“ sein kann?
Wir sehen ein Video, in dem Randy Ortons Taten als Legend Killer (damals wie heute) gezeigt werden. Im Anschluss hält er backstage eine Promo. In dieser spricht er davon, dass auch er Freunde gefunden habe in der Welt des Wrestlings, und zwar Edge, Christian, Big Show oder Ric Flair. Doch alle haben sie Fehler gemacht, und die habe Orton bestraft. Außer Ric Flair. Dieser gehöre quasi zu seiner Familie und es wäre tragisch, wenn Flair irgendwas täte, was das zerstören würde.

Im Anschluss spricht er über seinen heutigen Gegner, R-Truth, den er sehr respektiere. Aber auch hier sei es eine Schande, dass dieser letzten Endes nur auf der Liste der Besiegten des „Legend Killers“ stehen werde. Flair holt ihn zum Match ab und Orton sagt, dass er ihm sofort folgen werde. Stattdessen aber guckt er Flair nachdenklich hinterher.

5. Match
Singles Match
Randy Orton (w/ Ric Flair) gewann gegen R-Truth via Pin nach dem RKO.
Matchzeit: 00:33
– Vor dem Match versprach Ric Flair, dass Orton R-Truth ebenso liebe wie er es täte. Daher würde Orton auch nur den RKO, nicht aber den Punt benutzen.

Ric Flair feiert nach dem Pin mit Orton im Ring. Während R-Truth nur mühsam wieder auf die Beine kommt, versucht Flair, Orton aus dem Ring zu bugsieren. Dieser jedoch widmet sich erneut R-Truth und nimmt Anlauf für den Punt. Bevor er diesen zeigen kann, stellt sich Flair in den Weg und die Musik von Big Show ertönt. Orton schnappt sich ein Mikrofon und sagt, es hätte ihm mehr weh getan, Edge oder Christian zu punten als jedem anderen. Und R-Truth wollte er den Punt nicht geben, denn der nächste sei für Big Show reserviert, den er zu einem „Unsanctioned Match“ nächste Woche bei RAW herausfordert. Show stimmt zu.

Ricochet und Cedric Alexander besprechen ihre Strategie, als sie von MVP und Bobby Lashley unterbrochen werden. Alexander und Ricochet verschwinden, während MVP und Lashley noch ein wenig über den United States-Titel und etwaige „exklusive Feiern“ am Sonntag reden.

Drew McIntyre wird von Sarah Schreiber gefragt, wie er sich auf das Match am Sonntag vorbereite, ohne die Stipulation zu kennen. Er meint, dass keine besondere Vorbereitung nötig sei, da der schottische Psychopath geweckt worden wäre. Dolph Ziggler attackiert ihn von hinten und ein Brawl bricht aus, bevor es in die Werbung geht.

6. Match
Singles Match
Bobby Lashley (w/ MVP) gewann gegen Ricochet (w/ Cedric Alexander) via Submission im Full Nelson.
Matchzeit: 03:35

Nach dem Match will Cedric Alexander Ricochet aus dem Full Nelson befreien, steckt dafür aber den gleichen Move ein.

Big Show steht bei Charly Caruso, die ihn auf die Herausforderung Randy Ortons anspricht. Big Show hat nicht viel zu sagen, außer, um es noch mal allen klarzumachen: „I accept!“

Vor dem Main Event gibt es ein weiteres „Tribut-Video“ für Bayley und Sasha Banks, welches diese selbst ankündigen.

7. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Sasha Banks & Bayley (c) gewannen gegen Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) via Submission von Kairi Sane im Banks Statement von Sasha Banks.
Matchzeit: 18:12

Damit weiterhin WWE Women’s Tag Team Champions: Sasha Banks und Bayley. Die Siegerinnen feiern unter Buhrufen, die Japanerinnen sind geschlagen im Ring. Damit endet die heutige Ausgabe von Monday Night Raw.

Fallout:

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

HIER könnt Ihr im Board abstimmen wie Ihr die Show fandet! KLICK!




17 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1416 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 13.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Kevin Rose sagt:

Endlich ist Shayna Baszler wieder da.
Wurde auch langsam Zeit,ich kann diese Bayley und Banks Nummer nicht mehr ertragen.

Ich hoffe das es mit denen schnell mal ein Ende nimmt und die Titel wechseln.

Und vor allem wünsche ich mir wie jeder andere Fan das es irgendwann mal wieder vor gefüllten Rängen zur Sache geht.
Die Crowd fehlt.

Sonst zwei Daumen nach oben für WWE.
In dieser Situation ist es nicht leicht was gutes auf die Beine zu stellen.

Ist zwar nicht schön ohne Zuschauer aber besser als nichts.

Bratwurst Brater sagt:

Und das ist der große Unterschied zu AEW. Dort wird 95% gekämpft und 5% gesprochen, während es hier umgekehrt ist.

Keine Wrestler mehr mit Charisma und keine Moves dass einem die Spucke wegbleibt.

Hier treiben sich zu viele Wrestler herum, die niemand mehr sehen möchte, wie einen Ric Flair, MVP usw.

Innocence sagt:

Wie oft muss man den zusammengewürfelten scheiß Andrade/Garza gegen die Vikingdeppen noch sehen? *würg*

TheAwesomeOne sagt:

@Bratwurst Brater: Ric Flair hat so viel für diesen Sport getan, er ist eine lebende Legende. Ihm kann ich immer zuschaun

Jon08 sagt:

Insgesamt war RAW gut. Ein Problem habe ich mit der Tag Team Division. Die Vikings sind für mich verbrannt, Garza und Andrade sind zusammengewürfelt, die Street Profits vielleicht noch ganz interessant, aber ansonsten hat man bei RAW ja kein Tag Team der Männer mehr. Finde es schade, dass mit den Vikings ein weiteres Top Team von NXT kaputt gemacht wird, neben The Revival und Sanity

Kvlt sagt:

@TheAwesomeOne: Unter anderem auch am 30. März 2008 in den Ruhestand gegangen.
Wie er da weinend im Ring stand, zusammen mit den four Horsemen, Batista, Triple H, John Cena und selbst seine Familie (Söhne, Töchter usw) in den Ring kamen. Chris Jericho und andere Legenden kamen noch in den Ring und auf der Rampe stand der rest des Rosters, eine halbe Stunde ging das Spektakel und nun? Ric Flair ist wieder da als wäre nix gewesen.
Ja Ric Flair hat viel fürs Wrestling und die WWE getan, aber er hat auch viel dafür bekommen. So viel, dass er am Ende keine (on air) Daseinsberechtigung mehr hat und all das was war mit einem Schlag nichtig ist.

Roman sagt:

@Kvlt :

seit wann glaubst du im wrestling tatsächlich wenn es heisst, der oder der geht in den ruhestand, dass die tatsächlich nie mehr auftauchen ?!

allein beim taker hiess es dies etwa schon zehn mal, bei flair nun das gleiche..immer nur blabla..
die „quetscht“ man durch die shows bis sie 100 sind..

Kvlt sagt:

@Roman: Deswegen hat es ja keine Relevanz mehr. Es nervt nur halt aus diesem Grund all das Getue in der Vergangenheit und dass man die Personen wirklich nicht mehr sehen will. Gerade bei WE dreht man sich immer wieder nur im Kreis, da nützt der scheinheiligen Pseudo Progress auch nix.

LeChampion sagt:

Show wegen nicht Relevanz mal wieder nicht gesehen .
Musste dennoch schmunzeln beim Lesen des Berichts.

Ricochet und Cedric Alexander besprechen ihre Strategie= um dann nach 3.35Min zu verlieren 😂😂😂.Also ,da hatten sie ja einen „Mega schlechten Plan“ 😂.

Leid tun sie mir.Beides gute Worker !😒

Sobel (der einzig echte) sagt:

Mhm, die Show fand ich nicht wirklich berauschend. Die x-te Aufwärme der Viking Raiders, wie sie sich lächerlich machen (heute nach dieser Baby-Powerbomb ganz besonders), R-Truth, Cedric und Ricochet, die wie üblich verjobbt werden, Randy Orton, der eine viel zu lange Promo hält, woraufhin Ric Flair durchs Bild fault und ein, zwar willkommener, wenn auch leicht lächerlicher Auftritt von Bazler.
Einzige Lichtblicke: Belair und Bazler sind wieder da, hoffentlich kommt jetzt Bewegung in die Women’s Division. Und die Matches Rollins/Owens und Kabukis/Role Models waren ganz gut, wenn auch letzteres überwiegend wegen Saine und Asuka…

Stemm sagt:

Wow ich hab dazn aber das Guck ich mir nicht mehr an 🙁 ricochet war bei lucha Underground Klasse und bei wwe zu einem Könner verkommen Owens war nen Klasse Heel und ist jetzt ein Möchtegern cold. Und Seth sein Gimmick ist zu albern. Man merkt das SmackDown bessere Ratings hat. Und mir kommt SmackDown gefühlt etwas besser vor aber ich guck zur Zeit ( ausser die ppvs ) nur noch aew und auch da kommt nicht mehr der Spass rüber wie bei TNA damals 🙁 würde mir wünschen das aj zu aew wechselt. Aber das wird nicht passieren. Denn bei aew würde er auch wieder den spinal Tab zeigen 🙂 die wwe ist zur Zeit wie am Anfang der monday night wars nur leider ohne wcw 🙁 und leider mussten Hogan und Bischoff auch TNA zerstören. Naja people are Fake Wrestling ist real 🙂

Stemm sagt:

Eric Young
• EC3
• Kurt Angle

• Rusev (Miro)
Bitte zu aew 🙂

Kvlt sagt:

„…woraufhin Ric Flair durchs Bild fault…“

Großartig umschrieben. 🙂

McCLoud sagt:

1,5 million quote : raw ist durch leute. WWE versaeumt es seit Jahren neue stars aufzubauen bringt jede woche die gleiche aufgewaermte match zusammenstellungen wen wundert es da noch das Niemand!! mehr wrestling sehen will. Es liegt nicht an COVid etc. pp. WWE hat einfach keine Stars mehr wer soll mich den da zum einschalten bewegen Charakter wie The Rock, Steve Austin, Mankind gibt es nicht mehr.

Alle potentialen Zukunfts Stars aus NXT hat man innerhalb von 2 wochen verbrannt. Sorry Bye WWE hallo AEW

BenniLo sagt:

Mal ’ne ganz dumme Frage am Rande: müsste Orton nach der 24/7-Regel jetzt nicht neuer Champ sein oder muss ein Match in den Titel immer spontan oder angekündigt sein? 🤔

Mankind sagt:

Nur weil jemand seine Karriere beendet heißt es ja nicht, dass dieser nicht mehr im Ring auftreten darf. Für mich bedeutet ein Karriereende, dass man nicht mehr aktiv in den Ring steigen wird. Aber für spezielle Fehden, Auftritte oder Specials begrüße ich Legenden immer.

Es sollte sich dann nicht alles um die Legenden drehen, aber gerade wie aktuell bei Flair begrüße ich es doch sehr. Er hat seine Vergangenheit mit Orton und repräsentiert ihn. Für mich stärkt es aktuell den Charakter Orton. Seit Jahren empfand ich Orton nicht mehr so interessant wie aktuell.
Will man ihm da aktuell einen Nobody an die Seite stellen ohne Hintergrund?

Nur sollte Orton dann auch gegen Leute antreten die er nach vorne bringen kann und nicht gegen Big Show.

Bra- and Panties-Fan sagt:

Wer mich kennt, weiß dass ich muskulöse Frauen mag. Auch deshalb ist es eine wahre Freude Shayna Baszler im Ring wieder zu sehen. Das Problem ist nur, dass wenn sie jetzt nur für ne Promo in den Ring kommt und niemanden herausfordert, dass das einfach wieder verpuffen wird.

Rollins vs. Mysterio kann ich schon jetzt nicht mehr sehen, apropos sehen, dann wird also Rollins zwei Monate mit Augenklappe wrestlen, bis man die Story vergisst und er ohne Erklärung wieder zwei Augen haben wird.

Ansonsten fällt mir noch zu Raw ein: Andrade und Garza passen gut zusammen, Randy Orton ist zurzeit soo booooring und wo ist eigentlich die „Authority“?

Danke an den Verfasser des Berichts, das muss man echt anerkennen, was das Woche um Woche für immense Arbeit ist, ohne das es dafür einen Lohn gibt.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com