Randy Orton vor Programm mit Drew McIntyre – WWE plant ab dem Herbst wieder Shows vor Publikum – Jeff Hardy vergleicht seine Fehden gegen Sheamus und CM Punk

10.07.20, von David "VidDaP" Parke

Quelle: Miguel Discart, Randy Orton May 2014, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wie Wrestletalk berichtet, soll Randy Orton demnächst eine Fehde mit WWE Champion Drew McIntyre starten, ein Titelmatch zwischen den beiden sei für den „SummerSlam“ geplant. Orton selbst gab in der Vergangenheit des Öfteren an, gerne eine Fehde mit Tommaso Ciampa oder Adam Cole starten zu wollen, da es aber wenige Top-Heels bei RAW gibt, möchte man Orton wohl nicht gegen einen NXT Superstar stellen, sondern gegen den Schotten. Ursprünglich war für Orton beim „SummerSlam“ ein weiteres Match gegen Edge geplant, da dieser aber verletzungsbedingt langfristig ausfällt, änderten sich die Pläne. Die Idee, Orton im weiteren Verlauf des Jahres gegen einen NXT-Topstar zu stellen, wäre aber auch noch nicht ganz vom Tisch.

– Nach Informationen von Wrestlevotes plant man bei WWE, ab dem Herbst wieder Shows vor Publikum auszurichten, genauer gesagt ab Ende September. Damit ist der Plan, den „SummerSlam“ (Ende August) vor richtigen Zuschauern stattfinden zu lassen, endgültig vom Tisch. Die WWE hatte bis zuletzt die Hoffnung, den „SummerSlam“ im TD Garden in Boston, Massachusetts ausrichten zu können, doch schon zuletzt sickerte die Information durch, dass auch diese Veranstaltung wohl im WWE Performance Center in Orlando, Florida stattfinden wird.

– Seit einiger Zeit steckt Jeff Hardy in einem Programm mit Sheamus, der die Rolle des Mobbers einnimmt. Der Ire macht sich dabei lustig über Hardys Karriere und seine persönlichen Schwierigkeiten. Es ist nicht das erste Mal, dass die WWE Hardy in so eine Fehde steckt, so weckt sie doch starke Erinnerungen an die Auseinandersetzungen mit CM Punk. Bei „The Bump“ sprach Hardy über beide Fehden, insbesondere auch über das Match bei „Extreme Rules 2009“, in dem Punk seinen Money In The Bank-Koffer einlöste:

„Es ist eine große Motivation. Seitdem ich 20 war, bin ich in einer Achterbahn zwischen abhängig und clean. Das ist traurig, aber es kann auch eine große Energiequelle sein. Diese Fehden können extrem unangenehm sein, aber es hilft mir, meinen Prinzipien treu zu bleiben, was ich gerade auch mache. […] Ich hatte Gänsehaut, es war großartig, mitzuerleben, wie [CM Punk seinen Money In The Bank-Koffer einlöste]. Es war absolut in Ordnung, der große Verlierer zu sein. Denn wenn du im Pro Wrestling gut verlieren kannst, bist du eigentlich ein großer Gewinner.“

Am Sonntag startet übrigens die Dokumentation über Jeff Hardy auf dem WWE Network.

cx

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




2 Antworten auf „Randy Orton vor Programm mit Drew McIntyre – WWE plant ab dem Herbst wieder Shows vor Publikum – Jeff Hardy vergleicht seine Fehden gegen Sheamus und CM Punk“

Ds_tq sagt:

Wahrer letzter Satz von Jeff am Ende.

Kvlt sagt:

@Ds_tq : Klar, an irgendwas müssen sich ja Verlierer klammern, damit sie nicht depressiv werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com