WWE NXT The Great American Bash – Night 1 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 01.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

02.07.20, von Marko "Killcobain" Welzenbach

WWE NXT „The Great American Bash – Night 1“ #539
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 01. Juli 2020

Die heutige NXT-Ausgabe unter dem „The Great American Bash“-Banner startet mit einem Videopackage, ehe uns Mauro Ranallo, welcher von Zuhause arbeitet, begrüßt. Parallel hierzu gibt es ein wenig Pyrotechnik an der (dem Motto getreu in Rot, Blau & Weiß gehaltenen) Stage zu bestaunen. Ranallo wird heute von WWE-Hall of Famer Beth Phoenix sowie Tom Philipps unterstützt, während erneut diverse Talente aus dem Performance Center als Zuschauer fungieren.

1. Match
NXT Womens Title #1 Contendership – Fatal 4 Way Elimination Match
Tegan Nox gewann gegen Dakota Kai, Mia Yim und Candice LeRae via Pin an Dakota Kai nach dem Shiniest Wizard.
Matchzeit: 20:37
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Mia Yim eliminierte Candice LeRae. (04:00).
2. Dakota Kai eliminierte Mia Yim. (10:05).
3. Tegan Nox eliminierte Dakota Kai. (20:37).

Backstage interviewt McKenzie Mitchell nun Damien Priest, welcher Cameron Grimes zu einem Singles Match herausfordert und verspricht, diesem eine Abreibung zu verpassen, welche er nie vergessen werde.

Ebenfalls hinter den Kulissen sehen wir die WWE Womens Tag Team Champions Bayley & Sasha Banks. Letztere tritt im heutigen Main Event gegen Io Shirai an.

2. Match
Singles Match
Timothy Thatcher gewann gegen Oney Lorcan via Submission im Fujiwara Armbar.
Matchzeit: 11:32

Es folgt eine Videopromo von Karrion Kross & Scarlett: Fall & Prey.

3. Match
2-on-1 Handicap Match
Rhea Ripley gewann gegen Aliyah & Robert Stone via Submission von Robert Stone im Reverse Texas Cloverleaf.
Matchzeit: 10:03

Roderick Strong ist in einem dunklen Raum zu sehen. Das Segment fokussiert sich auf Strongs Angst vor Lumis. Roddy erwidert lautstark, dass er Angst vor dem Gestarre von Dexter Lumis habe. Als nächstes werden wir die Kontrahenten im ersten NXT Strap Match in Aktion erleben.

4. Match
Strap Match
Dexter Lumis gewann gegen Roderick Strong via Submission im The Silencer mit Hilfe des Lederriemens.
Matchzeit: 16:00

In einer großartigen Videopromo wird das Winner Takes All Match zwischen NXT Champion Adam Cole und NXT North American Champion Keith Lee beleuchtet, welches nächste Woche bei „NXT The Great American Bash Night 2“ stattfinden wird. Unter anderem lobt Cole seinen Gegner und sagt, dass Keith Lee ein unglaubliches Jahr hatte, jedoch wäre seines um noch einiges besser gewesen. Ohne Adam Cole, der seinen Titel gegen Daniel Bryan verteidigte, hätte es keinen Keith Lee bei Smackdown gegeben. Ohne Adam Cole, der seinen Titel gegen Seth Rollins verteidigte, hätte es keinen Keith Lee bei RAW gegeben. Auch der Erfolg bei der „Survivor Series“ sei auf ihn, als Anführer des NXT-Brands, zurückzuführen. Nächste Woche werde er den Ring sowohl als NXT als auch NXT North American Champion und mithin als größter Titelträger in der Geschichte von NXT verlassen.

Candice LeRae & Johnny Gargano werden backstage interviewt, als Candice plötzlich davonrennt, um eine Attacke auf Mia Yim zu starten. Isaiah „Swerve“ Scott versucht den Brawl zu unterbinden, wird dafür aber von Johnny Gargano konfrontiert.

Santos Escobar kommt gemeinsam mit Raul Mendoza & Joaquin Wilde heraus. Der NXT Cruiserweight Champion erklärt, dass sie die Ehre des Lucha Libre wiederherstellen werden. Sie werden ein Empire errichten, der Name ihrer Gruppierung lautet El Legado del Fantasma. Drake Maverick unterbricht die Promo und setzt sofort zu einer Attacke an. Alleine hat er gegen die drei Heels natürlich keine Chance, aber Tyler Breeze & Fandango machen den Save. Fandango fordert Santos Escobar, Raul Mendoza & Joaquin Wilde zu einem 6 Man Tag Team Match in der nächsten Woche heraus.

 

Es folgt ein kurzes Hypevideo zu Finn Balor, gesponsert von Mountain Dew.

In einem weiteren Backstage-Interview lehnt Cameron Grimes die Herausforderung von Damien Priest ab. Er will stattdessen eine Chance auf den Double Champion.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
Io Shirai gewann gegen Sasha Banks (w/ Bayley) via Pin nach einem Moonsault.
Matchzeit: 14:01
– Im Verlauf des Matches hatte Bayley mehrfach eingegriffen. Gegen Ende tauchte Asuka auf, die Banks Green Mist ins Gesicht spuckte.

In der kommenden Woche wird es zu Tyler Breeze, Fandango & Drake Maverick vs. Santos Escobar, Raul Mendoza & Joaquin Wilde, Mia Yim vs. Candice LeRae in einem Street Fight sowie NXT Champion Adam Cole vs. NXT North American Champion Keith Lee in einem Winner Takes It All Match kommen.

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans und stimmt darüber ab, wie ihr den ersten Teil des „Great American Bash“ fandet!!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png
DAZN.png




15 Antworten auf „WWE NXT The Great American Bash – Night 1 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 01.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Bra- & Panties-Fan sagt:

Verglichen mit Fyter Fest war das zeimlich mau für ein „Special“. Versteht mich nicht falsch, für normale Weekly-Verhältnisse war das sehr gut aber mehr auch nicht. Das ist kein Gehate sondern nur meine Meinung wie ich es aus der Entfernung sehe.

Der „Mitbewerber“ auf TNT hat diese Woche qualitativ deutlich die Nase vorn.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten.

Jan Gando sagt:

Ja so ist das halt, wenn man mit andauernden Titelverteidigungen in den Weeklys versucht bessere Quoten zu erzielen. Sowas nutzt sich dann halt auch Mal ab.

Komischerweise hat man es hier überhaupt nicht gemacht. Verstehe das wer will 🤔

Daniel Liu sagt:

Hat mir persönlich gar nicht gefallen, da sind die Weeklies besser und AEW war auch spannender diesmal.

Kvlt sagt:

Thatcher vs Lorcan scheint ein Match nach meinem Geschmack zu sein, dr Rest kann mir wohl egal sein. Ich wunder mich nur warum man El Hijo del Fantasma anfangs hat mit Maske auftreten lassen, nur um ihn dann doch wieder ohne Maske rumlaufen zu lassen. Hat doch erst bei AAA TripleMania 26 seine Maske verloren, dann lasst ihn doch auch ohne Maske und nicht immer so ein hin und her.

Morrison sagt:

Wie immer eine gelungene Ausgabe von NXT. Einfach Irre.

RainthePain sagt:

In zwei hat AEW Fight for the Fallen angekündigt. Wird NXT wieder einfach nur AEW kopieren vielleicht mit Clash of Champions? Wir werden sehen.

NXT selber kann ich mir diese Woche sparen. Das kommt davon, wenn man nur die Konkurrenz nach eifert ohne Aufbau etc.

Michhier sagt:

@RaintheWayn
Das Ding heißt „great American bash – night 1“, oder? Was wird dann wohl folgen? Richtig „clash of Champions- night 2“.

Zur Qualität kann ich erst was sagen wenn ich es gesehen habe.

LeChampion sagt:

Wie immer besser als Raw und Smackdown ( braucht man ja eig nicht mehr erwähnen).
Wurde unterhalten und hatte Spaß.
Bayley nervt mega und kriegt irgendwie eine immer dickere Kiste😂( hoffe das kommt in der heutigen Zeit nicht sexistisch rüber)
Sasha ist scheinbar die neue Charlotte und kämpft um sämtliche Titels in jeder Show.

Fand Fyter Fest dennoch besser ,aber was solls ?2 gute Shows für die Fans

RainthePain sagt:

@Michhier

Ich meine damit in zwei Wochen.

RainthePain sagt:

„In zwei Wochen hat AEW Fight for the Fallen angekündigt.“

Das sollte da stehen 🙂

Michhier sagt:

@RainthePain

Dann gibt’s night 3… Ist doch einfach 😁

Michhier sagt:

Wie unter FF geschrieben habe ich erst NXT und dann AEW geschaut, evt. Darum fand ich NXT besser.

Jon08 sagt:

Muss auch sagen, dass NXT besser war. Da hat man einfach dieses Old school, Indie Gefühl, dass man bei AEW und im Main Roster nie kriegen wird und vor allem liegt der Fokus viel mehr auf gutem Wrestling als auf Showelementen

WALTERwhite sagt:

fands eigentlich genau so gut wie fyter fest beide shows hatten gutes wrestling aber es fehlte das gewisse etwas
die cards beider shows sind ein mix aus must see & who cares eben kein ppv level

Sobel (der einzig echte) sagt:

Also, bestimmt stehe ich damit alleine, aber ich finde Dexter Lumis sehr gelungen. Er hat so ein bisschen was vom frühen Undertaker: ohne Worte, nahezu Schmerzresistent, total Psycho. Aus diesem Gimmick könnte man was machen, nur an seinen In-Ring-Skills müsste er noch etwas arbeiten. Mehr als ein paar Punches, Uranagi und dem Kata Gatame ist da noch nicht.
Insgesamt fand ich die Show gut, wie eine Weekly, aber auch nicht besser. AEW hab ich nicht gesehen, daher erlaube ich mir keinen Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com