Vorschau auf „AEW Dynamite: Fyter Fest – Night 1“: Fünf Matches angekündigt – Die aktuellen Top 5 Rankings

01.07.20, von Jens "JME" Meyer

– In der kommenden Nacht steht der erste Part des „AEW Dynamite: Fyter Fest“-Specials auf dem Programm. Für die heutige Show sind fünf Matches angekündigt, darunter die Titelmatches „Hangman“ Adam Page & Kenny Omega vs. Best Friends um die AEW World Tag Team Championship, Cody vs. Jake Hager um die AEW TNT Championship sowie Hikaru Shida vs. Penelope Ford um die AEW Women’s World Championship. Nachfolgend das Line-up sowie die „Road to AEW Fyter Fest Night 1“-Preview:

All Elite Wrestling Dynamite: Fyter Fest – Night 1
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 01. Juli 2020

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
„Hangman“ Adam Page & Kenny Omega (c) vs. Best Friends (Chuck Taylor & Trent)

AEW TNT Championship
Singles Match
Cody (c) vs. Jake Hager

AEW Women’s World Championship
Singles Match
Hikaru Shida (c) vs. Penelope Ford

Tag Team Match
Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) (w/ Matt Hardy) vs. The Inner Circle: Proud and Powerful (Santana & Ortiz)

Tag Team Match
MJF & Wardlow vs. Jungle Express (Jungle Boy & Luchasaurus)

– Nachfolgend noch die aktuellen Top 5 Rankings, welche am heutigen Mittwoch veröffentlicht wurden:

AEW World Champion: Jon Moxley (13-0-0 im Jahr 2020, 18-2-1 Gesamtrekord)
AEW TNT Champion: Cody Rhodes (13-1-0 im Jahr 2020, 20-6-1 Gesamtrekord)
1. MJF (7-0-0 im Jahr 2020, 12-1-0 Gesamtrekord)
2. Brian Cage (5-0-0 im Jahr 2020, 5-0-0 Gesamtrekord)
3. Lance Archer (8-1-0 im Jahr 2020, 8-1-0 Gesamtrekord)
4. Brodie Lee (5-1-0 im Jahr 2020, 5-1-0 Gesamtrekord)
5. Chris Jericho (2-1-0 im Jahr 2020, 14-5-1 Gesamtrekord)

AEW Women’s World Champion: Hikaru Shida (12-1-0 im Jahr 2020, 17-7-0 Gesamtrekord)
1. Nyla Rose (6-2-0 im Jahr 2020, 13-5-0 Gesamtrekord)
2. Penelope Ford (4-3-0 im Jahr 2020, 6-5-0 Gesamtrekord)
3. Big Swole (4-3-0 im Jahr 2020, 5-7-0 Gesamtrekord)
4. Kris Statlander (4-4-0 im Jahr 2020, 8-9-0 Gesamtrekord)
5. Britt Baker (4-4-0 im Jahr 2020, 13-8-0 Gesamtrekord)

AEW Tag Team Champions: Kenny Omega & „Hangman“ Adam Page (8-0-0 im Jahr 2020)
1. Best Friends: Chuck Taylor & Trent (10-3-0 im Jahr 2020)
2. The Dark Order: Evil Uno & Stu Grayson (6-0-0 im Jahr 2020)
3. The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson (4-2-0 im Jahr 2020)
4. The Natural Nightmares: QT Marshall & Dustin Rhodes (5-1-0 im Jahr 2020)
5. Private Party: Marq Quen & Isiah Kassidy (4-2-0 im Jahr 2020)

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




3 Antworten auf „Vorschau auf „AEW Dynamite: Fyter Fest – Night 1“: Fünf Matches angekündigt – Die aktuellen Top 5 Rankings“

Haehnchen sagt:

Hm, im Grunde darf es bei diesen Matches noch keinen Titelwechsel geben, wenn überhaupt nur die Tag Titles.

Shida ist ja gerade erst Titelträgerin geworden und Penelope Ford ist zwar ganz nett zum angucken, und im ring ist sie jetzt auch nicht total untalentiert, aber eben auch nicht gut. Cody ist ja auch noch recht frischer Champ, zumal Hager von seinen bisherigen Auftritten eigentlich noch kein Championmaterial ist, dafür braucht er erstmal ne Fehde und ein Auftreten wo er nicht nur als plumper Enforcer dargestellt wird, sondern als eigenständige Figur.

So gesehen sollte keiner der beiden hier verteidigten singletitel wechseln, noch nicht… Bei den Tag Titeln sieht es etwas anders aus, Omega und Hangman halten die ja schon sehr lange, und das ohne all zu oft verteidigt zu haben (wofür es ja Gründe gab, nicht ihre Schuld) Best Friends sind quasi seit bestehen der Tag Titel Nr 1 Herausforderer, und mussten diesen Status gefühlt 10 mal immer wieder gewinnen, als ob das vorangegangene mal vergessen wurde.

Aber ums mal klar rauszusagen, ich mag die nicht sonderlich, insbesondere Chuck taylor nicht. Und von ihren In-Ring fähigkeiten liegen sie weit zurück hinter anderen Teams. Das dämliche umarmen und sonstige Gimmick geht mir auch auf die Nüsse… einfach null Charisma dahinter. Erkenne aber an das sie bei den Fans extrem over sind, bzw waren vor Corona. Dennoch, Best Friends als Champs? Irgendwie sehe ich die nicht so.

Gut irgendwann muss de rTitel ja wechseln, und es wäre etwas „billig“ wenn es die Young Bucks wären die Omega und Hangman die Gürtel abnehmen…

Von daher, auch wenn ich Best Friends nicht so toll finde, ich muss auch ehrlich sagen, ich würde Hangman und Omega lieber wieder in der singlesdivision sehen. Jeweils auf der Jagd nach einem der beiden Titel. Und einer der beiden in einer schön langen Fehde gegen PAC und der andere gegen MOX. Das wäre richtig lecker.

RasslinFan sagt:

Wie funktionieren denn die Rankings, wenn die Natural Nightmares mit 5-1-0 hinter den Young Bucks mit 4-2-0 liegen???

Jan Gando sagt:

„Und von ihren In-Ring fähigkeiten liegen sie weit zurück hinter anderen Teams“

Wie gut, dass Du das nicht alleine zu entscheiden hast. Die sind durchaus in der Lage, weit mehr zu zeigen, als sie es jetzt tun. Die sind halt keine Flick Flack Commandos wie die Bucks oder die Lucha Bros.
Ihr Gimmik ist dabei authentischer als jedes Team zusammen, was beim Marktführer rumläuft.

Ist halt wieder eine Geschmacksfrage, aber Dir gefällt ja sowieso nie wirklich was. Vielleicht würde Dir Mal Sonnenlicht gut tun und nicht nur das Künstliche.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com