Randy Orton möchte gern mit NXT-Superstars arbeiten – Weitere Informationen zum Umgang der WWE mit COVID-19

29.06.20, von David "VidDaP" Parke

Quelle: Miguel Discart, Randy Orton May 2014, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Nach Informationen vor WrestleTalk möchte Randy Orton eine Fehde mit einigen NXT Superstars starten. Bekanntermaßen lieferten sich Orton und Tommaso Ciampa kürzlich auf Twitter einen kleinen Schlagabtausch. Auch wenn keine Fehde geplant war, sagte Orton kurz darauf in einem Interview mit CBS Sports, dass er sich auf ein Programm mit Ciampa freuen würde. So habe Orton wohl auch einige Ideen für Programme gepitcht, vor allem mit Ciampa. Ein anderer Name, der in diesem Zusammenhang aber immer wieder auftaucht, ist der des aktuellen NXT Champions Adam Cole.

– Ein Talent aus dem Entwicklungsprogramm der WWE sprach kürzlich mit Wrestling Inc. über die positiven COVID-19-Fälle innerhalb der Company. Die Quelle, die anonym bleiben wollte, berichtete, dass es ihnen von WWE untersagt wurde, öffentlich Stellung zu dem Thema zu beziehen. Offensichtlich wurden aber nur die Wrestler, nicht aber andere Angestellte informiert, da zum Beispiel Renee Young, Jamie Noble, Kayla Braxton oder Adam Pearce ihre Erkrankungen über die sozialen Medien mitteilten. Desweiteren bietet die WWE an, medizinische Versorgungen bei Bedarf zu übernehmen.

Auch wurde über den Fragebogen gesprochen, welchen die Talente vor Tapings ausfüllen müssen. Dort muss unter Anderem angegeben werden, ob sie sich selbst Risiken, wie größere Menschenmengen oder keine Masken getragen zu haben, ausgesetzt hätten. Allerdings waren vereinzelte Wrestler an Stränden oder in Vergnügungsparks und tauchten dann dennoch bei den Tapings auf.

Wie bereits bekannt, war es den Talenten untersagt, bei den Tapings Masken zu tragen. Dies wurde für die aktuellste SmackDown-Ausgabe aber geändert, dort waren einige der „Zuschauer“ mit Masken zu sehen. Eine weitere interessante Notiz: Die Quelle gab an, dass die Nennung von „zwei Dutzend“ positiven Tests sehr niedrig gegriffen sei.

Der Wrestling Observer berichtet zu diesem Thema, dass Producer Tyson Kidd zu den Tests mit Fieber erschien. Er und seine Frau Natalya wurden auf den Coronavirus aber negativ getestet. Dennoch wurden beide gebeten, den Tapings an Freitag und Samstag als Vorsichtsmaßnahme fernzubleiben.

Gerade die Erkrankung von Adam Pearce wurde mit großer Sorge gesehen, da er eng mit dem 57 Jahre alten Bruce Prichard und dem 74-jährigen Vince McMahon zusammengearbeitet hatte. Auch die Auftritte Flairs werden kritisch beäugt, so hatte der Hall of Famer seine beiden Auftritte bei den Tapings, bei denen die zahlreichen positiven Tests durchgeführt wurden. Aktuell habe Flair aber keinerlei Beschwerden.

Quellen: wrestlingINC, WrestleTalk, CBS Sports, Wrestling Observer Newsletter.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




3 Antworten auf „Randy Orton möchte gern mit NXT-Superstars arbeiten – Weitere Informationen zum Umgang der WWE mit COVID-19“

Franz sagt:

Kann mir ne gute storyline mit ciampa vorstellen

Kvlt sagt:

„Gerade die Erkrankung von Adam Pearce wurde mit großer Sorge gesehen, da er eng mit dem 57 Jahre alten Bruce Prichard und dem 74-jährigen Vince McMahon zusammengearbeitet hatte.“

Nunja, man will ja nichts bösen denke oder sagen / schreiben…sagen wir einfach, dass die Gedanken frei sind. 🙂

Jan Gando sagt:

Kann ich schon verstehen, dass er was komplett Neues will. Wenn man es Mal genau betrachtet ist er wohl der letzte wirklich komplett aufgebaute Worldchampion den die WWE hervorgebracht hat und der auch noch da ist. Die meisten haben aufgehört, sind Schauspieler oder sind hinter den Kulissen aktiv oder sind nur selten da, wie im Fall Big Show.

Die Fehde mit Edge hat wohl nochmal Feuer entfacht. Bei Randy war ja schon immer das Problem, wenn er keinen Bock hat, er es auch deutlich zeigt, mit Lustlosigkeit.

Da kann ein frischer Wind ordentlich Reiz mit sich bringen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com