CHIKARA und Bar Wrestling schließen nach „#SpeakingOut“-Anschuldigungen die Pforten – Zusammenarbeit zwischen MLW und NJPW – NWA Television Champion bittet um seine Entlassung – Ehemaliger ECW- und WWE-Star beendet seine Karriere – ICW New York heute Nacht live auf IWTV

27.06.20, von Jens "JME" Meyer

CHIKARA: Mike Quackenbush tritt nach den Anschuldigungen im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung als Cheftrainer der WrestleFactory zurück und schließt CHIKARA! Ausführliches Videostatement zu den Vorwürfen veröffentlicht!

MLW – Major League Wrestling: Zusammenarbeit mit NJPW deutet sich an – Ringsprecher nach Anschuldigungen im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung entlassen – Classic TV-Show wird wiederveröffentlicht – Ehemaliger Football Profi verpflichtet.

Bar Wrestling: Die Promotion von Joey Ryan schließt ebenfalls.

NWA – National Wrestling Alliance: NWA Television Champion bittet um seine Entlassung – Zurückgetretener NWA Vice President veröffentlicht Statement nach Anschuldigungen im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung.

ICW New York: Vorschau auf „No Holds Barred Deathmatch Drive-In“ (Heute Nacht live auf IWTV)

Sonstige(s): Ehemaliger ECW- und WWE-Star beendet seine Karriere

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

CHIKARA

– Die schweren Vorwürfe im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung gegen viele Personen im Wrestling-Business führten nun auch zum Ende einer sehr beliebten und bekannten US-Independent Promotion. CHIKARA, die seit dem Jahr 2002 existierende Promotion von Independent-Legende Mike Quackenbush ist nicht länger. Bereits am vergangenen Wochenende hatte CHIKARA angekündigt, dass man aufgrund verschiedener Vorwürfe die Zusammenarbeit mit Kobald sofort beendet. Im Laufe der folgenden Tage wurden dann aber weitere Vorwürfe gegen Quackenbush selbst und Icarus sowie die „WrestleFactory“-Wrestlingschule laut. So war die Rede von systematischem Missbrauch von weiblichen Schülern und Mitarbeitern. In der Folge distanzierten sich viele CHIKARA-Stars auf Twitter von der Promotion, sie gaben bekannt, dass sie nicht länger für die Company arbeiten werden. Darunter befanden sich Kimber Lee, Hallowicked, Jacob Hammermeier, Scott Holladay, Danjerhawk, Frightmare, Green Ant, Joshua Wells, Callux The Castigator, Lucas Calhoun und Still Life With Apricots & Pears. Zuvor hatte es wohl mehrere Videokonferenzen zwischen Quackenbush und den Talenten und Mitarbeitern gegeben. Mike Quackenbush gab dann letztlich am Mittwoch bekannt, dass er die Anschuldigungen gegen sich und einige seiner Angestellten sehr ernst nehme und im Zuge dessen CHIKARA schließe und als Cheftrainer der WrestleFactory zurücktrete. Mittlerweile veröffentlichte er auch ein ausführliches Videostatement:

MLW

– Wir berichteten ja bereits HIER darüber, dass MLW-Star “Filthy” Tom Lawlor kürzlich bei Tapings in Port Hueneme, Kalifornien sein Debüt für NJPW feierte. Mittlerweile deutet sich eine Zusammenarbeit zwischen Major League Wrestling und New Japan Pro Wrestling an. So bewarb MLW die beiden Matches von Lawlor gegen Rocky Romero und Alex Coughlin, die ab dem 03. Juli im Rahmen der neuen „Lion’s Break: COLLISION“-Showserie auf NJPWWorld ausgestrahlt werden, nun in einer Pressemitteilung und man kündigte für die nahe Zukunft weitere Informationen an. Auch Dave Meltzer berichtet, dass die Auftritte von “Filthy” Tom Teil eines neuen Deals zwischen den beiden Promotions ist, der scheinbar eine Zusammenarbeit zur Folge haben wird.

– Auch Major League Wrestling zog aus der „#SpeakingOut“-Bewegung Konsequenzen und gab die Trennung von Ringsprecher Mark Adam Haggerty bekannt, dem vorgeworfen wird, unangemessene Nachrichten mit einer 15-jährigen ausgetauscht zu haben.

– Die Promotion von Court Bauer gab diese Woche die Rückkehr der „MLW Underground“-Serie bekannt. Am 17. Juli wird die Show erstmals seit 17 Jahren wieder ausgestrahlt. Die originalen Episoden werden uneditiert und im deutschsprachigen Raum auf Youtube veröffentlicht. Die 34 Episoden von „MLW Underground“ liefen von April 2003 bis Februar 2004 auf dem Sunshine Network in Florida. Kommentiert wurden die Shows von Joey Styles und Stars wie CM Punk, Terry Funk, Satoshi Kojima, Vampiro, Christopher Daniels, Daniel Bryan, Dusty Rhodes und Mikey Whipwreck waren im Einsatz. Bei der ersten Ausgabe kam es unter anderem zum Match Vampiro vs. Christopher Daniels.

– MLW hat die Verpflichtung des ehemaligen American Football Profis Calvin Tankman bekannt gegeben. Der 1,88m große und 161kg schwere Tankman hat demnach bereits im Mai einen Mehrjahresvertrag unterschrieben. Er steigt bereits seit dem Jahr 2016 in den Ring und trat bisher unter anderem für AIW und IWA Mid-South auf. Am vergangenen Wochenende feierte er bei „The Wrld On GCW Part 2“ auch sein Debüt für Game Changer Wrestling. Tankman bestritt auch bereits mehrere WWE-Tryouts.

Bar Wrestling

– Nachdem Joey Ryan aufgrund der Anschuldigungen im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung bereits von Impact Wrestling entlassen wurde, ist es wenig überraschend, dass auch seine eigene Promotion Bar Wrestling die Pforten schließt. Das Bootleg Theater, die Heimathalle der Promotion, beendete die Zusammenarbeit umgehend und auch das Highspots Network nahm alle Shows aus dem Angebot. Ryan wird unter anderem vorgeworfen, die Wrestlerin Corinne Mink unangemessen bedrängt und begrapscht zu haben. Dies ist aber nur eine von mehreren Anschuldigungen, die zuletzt gegen den 40-jährigen erhoben wurden. Weiter soll er mit Minderjährigen geflirtet und weitere Frauen bedrängt haben. Über 16 Anschuldigungen gibt es gegen ihn, unter anderem von den Wrestlerinnen Vanessa Kraven, Jetta, und Rok-C.

NWA

– Der amtierende NWA Television Champion Zicky Dice hat laut Informationen von Fightful um seine Entlassung gebeten und auch wenn dies noch nicht offiziell ist, hat die National Wrestling Alliance dem Wunsch entsprechen. Die NWA sendete eine E-Mail an alle Talente, in welcher man angab, dass man gerne Talente in der Company möchte, die nicht an den eingeschlagenen Weg und die Vision glauben. Mit der Vertragsauflösung sollen keine bestimmten Restriktionen daherkommen, es gibt aber eine Nicht-Verleumdungsklausel.

– David Lagana trat bereits am vorletzten Freitag im Angesicht der Anschuldigungen gegen sich als NWA Vice President zurück. Die Independent-Wrestlerin Liz Savage wirft ihm vor, sich sexuell an ihr vergangenen zu haben. NWA gab den Rücktritt bekannt und man verkündete, dass die Produktion von neuem Content fürs erste auf Eis gelegt wird. Lagana veröffentlichte mittlerweile ein Statement, in welchem er eine freundschaftliche Beziehung mit Savage zugab, er habe sie aber niemals sexuell belästigt.

„The #speakingout movement has brought to light a number of new allegations of sexual assault against people in the wrestling industry, including me. These allegations of sexual assault should be taken seriously and be investigated. Every accuser has a right to be heard, but every person accused of such serious wrongdoing deserves the right to defend themselves.

Last week, Liz Savage accused me via Twitter posts of sexually assaulting her a decade ago. Liz and I were friends for a total of about five to seven years before and after the alleged assault. We first met at a wrestling show sometime between 2006 and 2008 when she was introduced to me as an independent wrestler.

I take Liz’s allegations seriously. The first time I became aware of her allegations was last week when she made them public. I take them so seriously that I voluntarily stepped down from my position as Vice President of Lightning One Inc. and its company, the National Wrestling Alliance, after learning of her allegations. I did so because they pre-date this position and I didn’t want to involve the men and women of the National Wrestling Alliance during this time.

I valued my friendship with Liz. I’m sorry that she feels that I somehow wronged her. However, the incident she described did not happen.

Liz is correct that she lived with me and my female roommate from mid-August 2010 until October 1, 2010. Liz is also correct that she shared a bed with me while she lived with me. She is again correct that nothing about our relationship was romantic or sexual. Often, as we went to bed, we would cuddle and spoon in a nonsexual way. (We also did so the few times we shared a bed prior to her living me with in 2010.)

As Liz correctly said, I never made a nonconsensual move on her during waking hours. However, her claim that I made a nonconsensual move on her while we shared a bed is false. I did not touch her in the way she claimed. I never touched her like that, and I never would have.

But Liz’s allegation of sexual assault is not the only portion of her Twitter posts where I feel compelled to correct the record.

In early August of 2010, Liz informed me that a friend of hers invited her out to Los Angeles to attend a show that I was not affiliated with. Ultimately, she stayed with me and my roommate starting in mid-August. Liz suggests that I did nothing to help her upon her arrival. But, as a friend, I offered her all the help I could. This includes taking her to an NWA Hollywood event on August 25th where I introduced her to those in charge. I was an unpaid producer at the time with the NWA, so I had no hiring or firing authority.

Liz also left out the fact of her relationship with my female roommate. While the roommate did not initially know Liz was coming, once Liz arrived, she treated Liz like a sister. She gave Liz food and clothing, and drove her to job interviews. They remained friends for years after Liz moved out. But, despite their relationship, the first time my then-roommate found out about these allegations was last week.

Liz claims that I kicked her out of my apartment because of the alleged incident. Actually, in an email I sent to her on September 24th, 2010, I informed her that my landlord stated that, per my lease, any guest staying longer than two weeks consecutively would need to be added to the lease. The landlord said they were willing to look the other way for the seven weeks Liz was with me and my roommate, but would not do so after October 1st. I offered her some of my frequent flyer miles if she wanted a flight home.

After Liz moved out of my apartment, she and I remained in contact over social media and email for a few years, even endorsing me on LinkedIn in 2013. During that time, she would occasionally email me about opportunities in the wrestling industry that I did what I could to help with.

The #speakingout movement is creating change in our industry. I wish Liz all the best in her career inside the ring and out. But I adamantly deny her allegations against me and could not let them go without providing these details about our friendship.“

  ICW New York

– ICW New York kehrt in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus der Coronavirus-bedingten Pause zurück. Zwei Shows mit dem Namen „No Holds Barred Deathmatch Drive-In“ werden am 27. Juni und 04. Juli 2020 in Atlantic City, New Jersey stattfinden. Beide Shows gehen unter freiem Himmel über die Bühne und Fans können in ihren Autos, die um den Ring platziert werden, das Geschehen verfolgen. Jeweils 50 Autos sind für die beiden Events zugelassen und kurz nach dem jeweiligen Verkaufsstart waren bereits alle Tickets vergriffen. Die Promotion gab weiter bekannt, dass alle Mitarbeiter Masken tragen und die nötigen Abstandsregeln einhalten werden, die Talente werden darüber hinaus in den Wochen vor den Shows entsprechend medizinisch untersucht. Nachfolgend die bisher angekündigten Matches:

Beide Shows werden im Abo für 10 US-Dollar pro Monat (ca. 9€) oder 100 US-Dollar pro Jahr (ca. 89€) auf independentwrestling.tv ausgestrahlt. Mittlerweile lassen sich über 3.200 Shows von über 200 verschiedenen Wrestling-Promotions OnDemand anschauen, darunter Events von Beyond, AIW, GCW, CHIKARA, Black Label Pro, WWR, CZW, Glory Pro, PWX, IWA Mid-South und NYWC. Neben der Möglichkeit den Dienst über dem Browser zu nutzen, gibt es mittlerweile auch Apps für Android, iPhone, Apple TV und Fire TV. Der Dienst ist jederzeit kündbar.

ICW New York „No Holds Barred Vol. 2: Deathmatch Drive-In“
Ort: Atlantic City, New Jersey, USA
Datum: 27. Juni 2020
Uhrzeit: 02:00 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 28.06.2020)

Live & OnDemand im Abo für umgerechnet ca. 9€/Monat auf independentwrestling.tv!

Hardcore Match
SHLAK vs. John Wayne Murdoch

Hardcore Match
Alex Colon vs. Eric Ryan

Hardcore Match
Dominic Garrini vs. Tony Deppen

Hardcore Match
Nick Gage vs. Casanova Valentine (w/ Riley Madison)

Hardcore Match
Reed Bentley vs Akira

ICW New York „No Holds Barred Vol. 3: Deathmatch Drive-In 2“
Ort: Atlantic City, New Jersey, USA
Datum: 04. Juli 2020
Uhrzeit: 02:00 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 05.07.2020)

Live & OnDemand im Abo für umgerechnet ca. 9€/Monat auf independentwrestling.tv!

Hardcore Match
Casanova Valentine (w/ Riley Madison) vs. Matthew Justice

Hardcore Match
Jeff King vs. John Wayne Murdoch

Hardcore Match
Brett Ison vs. Eddie Kingston

Hardcore Match
Tim Donst vs. Eddy Only

Sonstige(s)

– Der frühere WWE- und ECW-Star C.W. Anderson hat sein Karriereende bekannt gegeben. Der 51-jährige begann seine Karriere im Jahr 1993 und war im Laufe der Jahre unter anderem für ECW, WWE, NWA TNA/Impact Wrestling, MLW und ZERO1 tätig. Sein letztes Match bestritt er im Januar 2020 bei den „NWA Powerrr“-Tapings an der Seite von Caleb Konley gegen The Dawsons, dieses Match wurde am 03. März 2020 bei „NWA Powerrr #20“ erstausgestrahlt.




2 Antworten auf „CHIKARA und Bar Wrestling schließen nach „#SpeakingOut“-Anschuldigungen die Pforten – Zusammenarbeit zwischen MLW und NJPW – NWA Television Champion bittet um seine Entlassung – Ehemaliger ECW- und WWE-Star beendet seine Karriere – ICW New York heute Nacht live auf IWTV“

Kvlt sagt:

Schon irgendwie schwer anzugucken das Video. Macht die ganze #SpeakingOut Sache nocmal ne Nummer heftiger, aber trotzdem Hut ab dass sich Quackenbush sich persönlich all dem stellt usw. Ich glaube dass das nur wenige bisher getan und auch zukünftig tun werden.

Wo ist eigentlich die info bezüglich der Schließung von BAR Wrestling, wie in der Überschrift geschrieben? Das hat mich nämlich am meisten interessiert und erschrocken, da ich die Liga die letzten 3 Jahre regelmäßig verfolgt hatte.

Sehr geil finde ich die mögliche zusammenarbeit zwischen MLW und NJPW. Das verspricht einiges hochkarätiges und ne Menge Traummatches.
Die Verpflichtung von Calvin Tankman kommt etwas überraschend, aber sehr passend. Der Typ ist unglaublich agil für seine Gewichtsklasse (wie man bei der letzten GXW Show gesehen hatte). Keep an eye on him!

Kvlt sagt:

Danke für den BAR Wrestling Nachtrag und ja, hatte ich ganz vergessen, dass das ja die Liga von Joey Ryan war. Trotzdem schade, war es doch immer sehr unterhaltsam.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com