Update zu den positiven COVID-19 Tests bei WWE: Wohl Dutzende Talente und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet! Florida wird zum „Hotspot“ für das Virus! WWE plant dennoch weiter mit Tapings am Freitag und Samstag!

25.06.20, von Jens "JME" Meyer

– Vor einigen Stunden berichteten wir bereits darüber, dass es bei WWE weitere positive COVID-19 Tests gegeben hat, mittlerweile sickert so langsam durch, dass es den Marktführer stark getroffen zu haben scheint.

Bereits am Montag hatte WWE die Talente und Mitarbeiter per E-Mail darüber informiert, dass es mindestens einen neuen Fall von COVID-19 gegeben hat und dass sich aufgrund dessen alle Personen erneut auf das Virus testen lassen sollten. Bei dieser zweiten Testwelle wurden viele weitere Fälle erkannt, die Rede ist mittlerweile von ungefähr zwei Dutzend Erkrankten! Darunter sollen sich sowohl In-Ring-Talente als auch Produktions- und Crew-Mitarbeiter befinden. Obwohl die positiven Fälle bereits seit mindestens einem Tag bekannt sind, hat WWE bis zum jetzigen Zeitpunkt kein wirkliches Statement veröffentlicht, gegenüber Wrestling Inc. gab man auf Nachfrage lediglich an, dass man weiter auf COVID-19 testen werde.

Bisher hat man noch kein Material für die dieswöchige Ausgabe von „Friday Night Smackdown“ im Kasten, die Show soll am morgigen Freitag kurz vor der Ausstrahlung aufgezeichnet werden. Aktuell sieht es auch danach aus, als würde dieser Plan weiterhin Bestand haben, auch wenn das „Smackdown“-Skript aufgrund der aktuellen Geschehnisse wohl umgeschrieben werden muss. Mindestens ein Talent, das für „Smackdown“ gebookt war, wurde positiv getestet. Für Samstag sind dann die Tapings für die „Monday Night RAW“-Ausgabe der kommenden Woche angesetzt, auch diese sollen laut aktuellem Stand wie geplant stattfinden, nur wird man nun am Freitag und Samstag jeweils zwei Shows aufzeichnen, um alle vier RAW- und Smackdown-Ausgaben für die nächsten beiden Wochen im Kasten zu haben.

Die Talente wurden nun dazu aufgefordert, sich zu isolieren, außerdem sollen sie die Company darüber informieren, wenn sie ihre lokale Umgebung für andere Gründe als WWE-Arbeit verlassen. Laut POST Wrestling wurden alle Talente und Mitarbeiter am Dienstag auch darüber informiert, dass sie diese Woche früher als eigentlich angedacht nach Orlando kommen müssen, da für den Mittwoch und Donnerstag jeweils COVID-19 Tests geplant sind. WWE entschied außerdem, dass bei den anstehenden Tapings keine „Freunde und Familienmitglieder“ als Zuschauer zugelassen sein werden, eigentlich war dies erneut geplant. Ein Talent verriet gegenüber Dave Meltzer, dass fortan vor allen Tapings auf COVID-19 getestet werden soll und man geht davon aus, dass die Talente sich nun auch immer in Isolation begeben müssen. In Zukunft soll jedes Talent und jeder Mitarbeiter zwei Mal pro Woche getestet werden.

In den letzten Tagen stellte Florida mehrfach neue Rekorde auf, wenn es um positive COVID-19 Fälle im Bundesstaat geht. Der neueste Rekord wurde am Mittwoch mit 5.508 neuen Erkrankten aufgestellt, die Gesamtzahl im Bundesstaat liegt aktuell bei 109.014 Erkrankten. Florida gilt als neuer Hotspots bei der Verbreitung der Krankheit. Alleine 132 Mitarbeiter des Flughafens in Orlando, den auch viele WWE-Talente regelmäßig nutzen, wurden in den letzten beiden Wochen positiv auf das Virus getestet. Die Gouverneure von New York, New Jersey und Connecticut haben deshalb nun auch beschlossen, dass sich alle Personen, welche in die drei besagten Bundesstaaten aus Florida (und ähnlich stark betroffenen Bundesstaaten) einreisen wollen, fortan direkt nach der Einreise für zwei Wochen in Quarantäne begeben müssen! Dies betrifft natürlich auch WWE, deren Hauptquartier in Connecticut liegt, auch viele Talente leben in diesen drei Bundesstaaten. Die Verordnung tritt wohl bereits am Donnerstag in Kraft.

Quelle: PWInsider, Wrestling Observer, POST Wrestling, Fightful

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




8 Antworten auf „Update zu den positiven COVID-19 Tests bei WWE: Wohl Dutzende Talente und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet! Florida wird zum „Hotspot“ für das Virus! WWE plant dennoch weiter mit Tapings am Freitag und Samstag!“

Haehnchen sagt:

Dürfte bei AEW auch nur noch ne Frage der Zeit sein, ist ja schon rausgekommen das Mox und andere Kontakt zu infizierten hatten, da man in den USA größtenteils auf Schutzmaßnahmen verzichtet, bzw im Grunde resigniert vor dem Virus, wird es auch vor dem Profisport nicht halt machen… die MLB (Baseball) beginnt im Juli, im Herbst dann die NFL. Quarantänemaßnahmen gibt es kaum bis gar nicht, Lockdown auch nicht, und auch sonst wird in den USA nicht viel getan um die Infektionen einzudämmen… hier zu Lande wird dagegen protestiert, ich bin sehr froh wie unsere Regierung damit umgegangen ist, und finde auch die aktuellen lockerungen sehr verfrüht, wie man am Beispiel NRW sieht. Wer gegen die Maßnahmen protestiert hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

Über kurz oder lang muss man sich auch damit abfinden das der Virus nie verschwinden wird, er wird zu unserem Leben gehören wie die 2 mal im Jahr aufkommende Grippewelle. Aber solange man Covid-19 nicht einigermaßen anständig behandeln kann, und vor allem die Infektionszahlen immer wieder so deutlich hochschnellen das man an gewissen Hotspots gar nicht alle gleichzeitig behandeln kann, ist es eigentlich nicht zu verantworten Schutzmaßnahmen zu lockern, oder gar Sportveranstaltungen und ähnliches zuzulassen.

Ich bin froh über die Zerstreuung die AEW und WWE bieten, aber mir ist völlig bewusst das dies komplett unverantwortlich ist.

Michhier sagt:

Vollkommen richtig, die USA tut zu wenig in weiten Teilen. Wir machen mehr, aber ob es genug, oder das richtige ist bleibt erstmal fraglich. Ich lebe zwischen Gütersloh,Paderborn und Bielefeld und kann sagen das es seltsam anmutet, wenn man sieht wie manche meinen das ein Virus sich um Kreisgrenzen kümmern würde. Man sollte doch mal hinterfragen wie es in Wiedenbrück dazu kommen konnte, natürlich wird die „klimaanlagen“ eine Rolle spielen, aber auch Gruppen Unterbringung von 30 Menschen in einem 100 Quadratmeter Haus ist doch fraglich. Wenn man genau hinschaut ist das Groß der Infektionen im „Zerlege“ Betrieb entstanden, die „Angestellten“ hier haben fast alle Werkverträge, einfach mal googeln um zu verstehen was das für die bedeutet. Aber solange es Abnehmer für Discounterfleisch gibt, wird sich daran nix ändern, höchstens, das die Betriebe Deutschland verlassen und dann das Fleisch importiert wird.
Abstand ist das Gebot der Stunde, denn umso größer der Abstand zum Mitmenschen, umso geringer das Infektionsrisiko. Das gildet für Arbeit, Sport und Spiel, genauso wie für gesellige Zusammenkünfte in Gotteshäusern, Kneipen oder anderen Kulturen Orten. Ah und ganz wichtig, auch in der Schlange vor der Kasse. Denn Menschen sieht man nicht unbedingt ob sie infektiös sind. Steht ja nicht jedem NRW auf der Stirn geschrieben.

mcg sagt:

positiv getestet heisst a)nicht wirklich infiziert-pcr test thematik und b)schon garnicht erkrankt!!

Schotti sagt:

So lange es Personen nicht am eigenen Leibe oder am Leibe ihrer engsten Freunde/Bekannten/Verwandten erleben, werden sich viele hinsichtlich COVID-19 einfach nicht ändern. Es gibt einen spannenden Bericht, in dem man mal sieht wie extrem das Virus wirklich ist. Für jeden Tag auf der Intensivstation müssen die Leute 1 Woche in die Reha und vieles (sprechen, gehen, …) komplett neu lernen. Also harmlos ist das Teil ganz sicher nicht wie viele ohne Maske und/oder nur mit Maske unter dem Mund/unter der Nase (Ja, Mund UND Nase gilt es zu bedecken!) denken.

Da ich in der Nähe von dem mittlerweile bekannten Kreis Heinsberg wohne, ist es schon ein Wunder, dass hier bislang noch keine zweite Welle ausgebrochen ist so wie viele damit umgehen.

Und die Führung der WWE geht mit ihren Angestellten echt nicht gut um, wenn man den Berichten im Internet glauben kann. Man soll es ihnen echt nicht wünschen, aber großartige Veränderungen wird es wahrscheinlich nur geben, wenn die Führungspersonen mal selbst betroffen sind.

MST sagt:

@Haenchen: Nur kurz Off-Topic, wer dagegen protestiert, hat also nicht mehr alle Latten am Zaun? Interessant. Ziemlich arrogante Einstellung. Es wurde Zeit, dass eine gewisse Normalität einkehrt. Lokale Lock-Downs gerne, aber nicht flächendeckend alles lahm legen. Schonmal nachgedacht, wer das gute Gesundheitssystem finazieren soll, wenn wir die Wirtschaft vor die Wand gefahren haben? Dann haben wir nämlich Zustände wie in USA. Nein danke, darauf habe ich keinen Bock. ich sehe nämlich nicht den Zusammenhang, warum ich in Ostthüringen restriktionen haben soll, weil NRW solche Hospots am laufenden Band hervorbringt. Die Maßnahmen die wir hier haben, die reichen aktuell vollkommen aus.

Michhier sagt:

@MST
Der tönnies Hotspot ist nicht NRW gemacht, der Deutschlands Problem. In Werk 2, ja es gibt mehrere, waren im besagten Zeitraum über 7000 möglich infizierte. Die kommen von überall in Deutschland, z.b Zulieferer aus Bayer, oder auch Thüringen. Glaube kaum das es in Deutschland jemand gibt, der im wohnumkreis von 50km nicht nen tiermast Betrieb hat. Und solche Umstände wie in den Betrieben und schlahterrein sind so lange Teil unseres Landes wie wir uns nicht ändern und das kostet viel Geld und verzichten auf das tägliche Fleisch aus dem Discount.
@Schotti
Ja das die Leute es manchmal übertreiben mit dem weglassen der Masken und andere Maßnahmen stimmt, aber in keinem anderen Land gehen die Menschen so diszipliniert damit um wie bei uns, schwarze Schafe findet man immer. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das die Krankheitsverläufe ganz unterschiedlich sind und das ich niemanden eine Ansteckung wünsche.
Die Erkrankung ist grade für die schwächsten der Gesellschaft am schlimmsten und damit meine ich nicht „die alten“. Für die ist jede Grippe potentiell tödlich, ich meine die Armen. Als Beispiel: die höchsten Infektionen und Sterberate in new York lag bei den schwarzen und Latinos. Dem Virus ist egal ob du weiß, schwarz, schoko, rot oder gelb bist. Die besagten sind die die sich keine medizinische Versorgung leisten können, die keine Krankenversicherung haben und keine Lohnfortzahlung. Die soziale Gruppe gibt es überall, Amerika-> schwarze und Latinos, Deutschland-> Harz4, Menschen in Werkverträgen und „Internierte“.
Dinge wie massenunterkünfte sind die wirklichen superverteiler und nicht die Menschen die in ihnen leben sind schuld an de Verbreitung, sondern die, die diesen kein Besseres Leben ermöglichen wollen. Es ist halt die Frage ob ich von allem das beste zum niedrigsten Preis will, oder auch mal mehr zahle und auf den Prozess der Herstellung achte. Die Bäcker, Metzger und klein Bauern vor Ort werden es euch danken. Wer glaubt das Tiere fühlende Wesen sind, den kann ich sagen:“ sie danken euch auch für bessere Haltung“.

Tut mir leid das ich hier so moralisch werde, aber jeder trägt Verantwortung. Nicht nur für sich, sondern für die gesamte Gesellschaft.

Kvlt sagt:

Ich finds im Allgemeinen ganz gut so wie es ist. Ich mein sonst immer, wenn jemand erkältet war oder ne Grippe hatte, sind die Menschen trotzdem zur Arbeit gegangen und / oder waren sonstwie unter Menschen und haben ihre (wenn auch harmlosere) Seuche weiter verbreitet…jetzt rächt sich dieses dumme Verhalten und danke COVID-19 müssen die Menschen lernen sich vernünftig bei viralen Krankheiten zu verhalten. Wie heisst es doch so schön: „Wer nicht hören will muss fühlen.“

DDP81 sagt:

@MST ich glaube eher, er meint andere Demothemen. Man kann es nicht verallgemeinern aber einige Demos bzw.deren Leader haben den Schuss nicht gehört..

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com