WWE Monday Night RAW #1413 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 22.06.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

23.06.20, von "Chr1st1an"

WWE Monday Night RAW #1413
Ort: WWE Performance Center Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 22. Juni 2020

Die heutige „Championship Edition“ von Monday Night RAW wird uns gleich vier Titelmatches präsentieren. Es stehen die WWE Women’s Tag Team Championships auf dem Spiel. Außerdem geht die Fehde zwischen den Street Profits und den Viking Raiders in das nächste Kapitel. RAW Women’s Champion Asuka verteidigt ihren Titel gegen die „Queen“ Charlotte Flair. 24/7 Champion R-Truth trifft auf den Ninja-Anführer Akira Tozawa. Der Hall of Famer Ric Flair wird Randy Orton heute als den „besten Wrestler der Welt“ auszeichnen und Rey Mysterio wird ebenfalls einen Auftritt haben.

Doch den Anfang macht unser WWE Champion Drew McIntyre. Der Schotte kommt in regulärer Kleidung und einer sehr guten Laune heraus. Er heißt uns willkommen und spricht über „Championship Monday“. Letzte Woche konnte McIntyre zusammen mit R-Truth seinen Titel in einem Tag Team Match gegen M.V.P. und Bobby Lashley verteidigen. Plötzlich hören wir die Musik von Dolph Ziggler! Dolph und Drew haben ja bekanntlich eine interessante Vergangenheit hinter sich. Ziggler erklärt uns den Trade zwischen ihm und AJ Styles. Letzterer ging zu Smackdown und im Gegenzug bekam RAW Dolph Ziggler und auch Robert Roode. Der WWE Champion möchte nun wissen, was denn Dolph von ihm will. Das neue Mitglied vom RAW Roster erinnert Drew daran, dass Ziggler ihm damals geholfen hat zurückzukommen und er habe einen großen Anteil daran, dass McIntyre heute der Champion ist. Jeder weiß, dass Extreme Rules vor der Tür steht und Ziggler macht eindeutig klar, dass er an einem Titelmatch interessiert ist. Drew fasst die letzte Zeit von Dolphs Karriere zusammen und diese wirkt etwas lahm ohne einen Partner wie Drew McIntyre. Der Grund ist allerdings nicht das fehlende Talent, sondern die Tatsache, dass Dolph Respekt verlangt und diesen einfach nicht verdient. Letztendlich akzeptiert der Schotte die Herausforderung und wir bekommen ein WWE Championship Match zu sehen zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler. Die Kommentatoren sprechen über das RAW Women’s Championship Match und über die Vergangenheit der beiden Frauen miteinander. Nun ist die Musik von Nia Jax zu hören. Diese hat keine gute Laune und verlangt einen Stuhl. Sie klappt diesen mitten im Ring auf und setzt sich drauf. Nach der Unterbrechung erfahren wir mehr…

Zurück bei RAW hat Jax nun ein Mikrofon in der Hand. Sie ist wenig begeistert davon, dass Charlotte Flair wieder ein Titelmatch bekommt. Nia spricht über die unfaire Behandlung ihr gegenüber und bemängelt die Leistungen der Schiedsrichter bei „Backlash“ und auch letzte Woche bei RAW. Doch sie wird unterbrochen vom 24/7 Champion R-Truth! Dieser kommt singend in den Ring und spricht über sein bevorstehendes Titelmacht gegen Akira Tozawa. Truth glaubt, dass Jax eigentlich Tozawa ist und dieser sich verkleidet hat. Doch Tozawa taucht plötzlich hinter den Kommentatoren auf und macht Jagd auf Truth. Dieser verschwindet aus dem Ring und wird von Akira und seinen Ninjas verfolgt. Als nächstes ertönt die Musik von der „Queen“. Flair möchte uns erklären, warum sie erneut ein Titelmatch bekommt und es kommt natürlich das Thema Ric Flair auf. Charlotte unterstreicht, dass alle ihre Erfolge im Ring aufgrund ihres großen Talentes erbracht wurden. Ihr Vater stand dabei nicht im Ring, sondern sie selbst. Nia will davon nichts wissen und meint, dass sie Charlotte gegenüber in allen Belangen überlegen ist und sie dominieren würde. Flair wirkt von den Worten sehr genervt und attackiert Jax. Es bricht ein Brawl zwischen den Frauen aus, welcher durch mehrere Referees unterbrochen werden muss. Die beiden liefern sich einen erbitterten Staredown, bevor zu den Kommentatoren geschalten wird.

Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe sprechen nun über die Fehde zwischen den Street Profits und den Viking Raiders. Es folgt ein Video, welches die diversen Wettbewerbe zwischen den Teams zusammenfasst. Danach sehen wir Angelo Dawkins und Montez Ford Backstage. Die beiden sind bereit für ihre Titelverteidigung und werden auch sofort von Erik und Ivar unterbrochen. Die vier Männer zollen sich zwar Respekt, versprechen aber alles im Ring zu geben, um sich die Titel zu sichern. Bevor es zu einer weiteren Unterbrechung kommt, sehen wir Zelina Vega, welche offenbar eine Idee hat und zufrieden lächelt.

1. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) gewannen gegen The Viking Raiders (Erik & Ivar) via Pin an Ivar durch Ford nach einem Top Rope Splash.
Matchzeit: 08:38

Die Street Profits feiern ihren Sieg und die Verlierer des Abends zollen den Siegern ihren Respekt mit ein paar Umarmungen. Die Viking Raiders überlassen den Champions die Bühne, bevor wir einen hinterhältigen Angriff von Andrade und Angel Garza gegen Ford und Dawkins zu sehen bekommen. Bevor Erik und Ivar den Save machen können, bringen sich die Heels in Sicherheit.

Der „Monday Night Messiah“ Seth Rollins ist Backstage zu sehen. Murphy und Austin Theory gesellen sich zu ihm. Rollins meint, er hat später eine wichtige Nachricht für Mysterio. Diese Nachricht wird Licht ins Dunkel bringen.

Tom Phillips erinnert uns an die Geschehnisse der letzten Woche, bei dem der „Messiah“ von Mysterios Sohn angegriffen wurde. Dominik konnte sich nach der Attacke rechtzeitig in Sicherheit bringen und ließ einen verärgerten Rollins im Ring zurück. Erneut sehen wir Seth Backstage. Er spricht davon, sich nicht den Titel des „Messiah“ ausgesucht zu haben. Es war sein Schicksal, genau wie es das Schicksal für Rey war, das Opfer zu sein. Doch Seth versichert, dass alle zukünftigen Ereignisse auf Mysterios Kappe gehen werden. Es muss ihm klar sein, dass auch Legenden wie Mysterio irgendwann nicht mehr willkommen sind.

Wir sehen erneut die Konfrontation zwischen Nia Jax und Charlotte Flair. Dabei hat sich Charlotte wohl am linken Arm verletzt. Backstage kommt die „Queen“ aus dem Trainers Room heraus und wird von Charly Caruso nach ihrem Wohlbefinden befragt. Flair unterstreicht, dass dieses Business kein Ballett ist und sie ihr Match definitiv nicht absagen wird. Danach begibt sich Caruso mit einem Grinsen in Richtung Garza und seinem Tag Team Partner Andrade. Garza flirtet ein wenig mit Caruso, bevor Zelina dazwischen geht und klar macht, dass ihre Klienten Jagd machen werden auf die RAW Tag Team Champions.

2. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Asuka (c) gewann gegen Charlotte Flair via Submission nach dem Asuka Lock.
Matchzeit: 10:48
-Nia Jax hat sich das Match Backstage angesehen.

Jax ist sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis und wird von Charly Caruso befragt, ob der Brawl vorhin dafür gesorgt hat, dass Charlotte einen Nachteil im Match hatte. Jax meint nur, dass es an der Zeit wird, dass jemand der „Queen“ eine Lektion erteilt. Nach der Unterbrechung wird Edge uns ein Update zu seiner Verletzung geben.

Ein Video fasst die Ereignisse von letzter Woche zwischen Randy Orton und Christian zusammen.

Wir sehen Edge in einem Ring. Der Raum um ihn herum ist abgedunkelt. Er spricht von dem Match bei „Backlash“ und seiner Verletzung. Allerdings habe Orton nichts bewiesen. Er mag sich das zwar einreden, aber das größte Wrestling Match aller Zeiten mit einem Low Blow zu gewinnen, wirkt sehr lahm. Edge ist enttäuscht, dies nicht vorhergesehen zu haben. Es nicht selbst getan zu haben. Der „Rated R Superstar“ redet über den Punkt Kick gegen seinen langjährigen Freund Christian aus der letzten Woche und wird nun aggressiver. Orton hat mit diesen Aktionen etwas in Edge geweckt, das viel zu lange versteckt war. Wenn er wieder das medizinische OK hat, wird Edge Randy demütigen. Er wird ihn so verprügeln, dass sich Orton wünschen wird nie geboren worden zu sein. Er wird bei Orton solche Narben hinterlassen, dass diese ihn sogar in sein Privatleben verfolgen werden. Edge spricht von den Stimmen in Randys Kopf. Doch diese sind nichts gegen die Stimmen in Edges Kopf. Als letztes empfiehlt der Hall of Famer, dass Orton die Zeit gut nutzt, bevor er wieder zurückkehrt.

Charly Caruso hat nun Randy Orton beim Interview und befragt diesen zu seiner Meinung bezüglich Edges Worten. Orton erklärt uns den Verteidigungsmechanismus einer Schlange. Wenn eine Schlange eine gewisse Gefahr spürt, greift sie an. Genauso war es bei ihm mit Edge und Christian. Beide waren eine Gefahr für ihn und daher musste er sie eliminieren. Allerdings hofft Randy, dass sich die beiden erholen, um ein schönes Leben führen zu können, weit weg von Randy Orton.

Caruso hat sich nun erneut Charlotte zum Interview geholt. Flair ist sichtlich genervt von ihr und spricht darüber, dass Asuka die richtige Taktik im Match gewählt hat. Plötzlich wird die „Queen“ hinterrücks von Nia Jax angegriffen. Jax klemmt den angeschlagenen Arm von Flair zwischen einer Box und der Tür und knallt diese gegen den Arm. Charlotte wird mit großen Schmerzen am Boden zurückgelassen und wir sind zurück in der Arena.

Als nächstes soll das 24/7 Championship Match stattfinden. Die beiden Teilnehmer sind auch schon bereit, doch es ertönt die Musik von Bobby Lashley. Dieser erledigt zunächst die Ninjas von Akira Tozawa und knöpft sich danach R-Truth vor. Er setzt einen Full Nelson an und lässt den 24/7 Champion bewusstlos im Ring zurück. Tozawa, der sich unter dem Ring versteckt hat, kriecht nun hervor und pinnt R-Truth! –> Titelwechsel!

Sarah Schreiber spricht über die Verletzung von Charlotte Flair und wird von Natalya unterbrochen. Sie sagt, dass es ihr sehr leid tut um die Verletzung und diese Zeiten nun eine neue Anführerin fordern. Natalya ist bereit eine solche Anführerin zu sein und meint, dass Schreiber eine großartige Gelegenheit verpasst hat, ein Interview mit der neuen Leaderin zu haben. Denn nun ist es zu spät, weil die Zeit zu Ende ist und Natalya schließlich ein Match zu bestreiten hat.

3. Match
Singles Match
Natalya (w/ Lana) gewann gegen Liv Morgan via Submission nach dem Sharp Shooter.
Matchzeit: 01:59
-Lana hat Liv Morgan entscheidend abgelenkt.

Big Show ist Backstage und erneut ist Charly Caruso zur Stelle. Sie fragt ihn nach den Ninjas und seinem Comeback letzte Woche. Eigentlich wollte er nur ein paar Leuten „Hallo“ sagen, doch wann hat man schon die Gelegenheit ein paar Ninjas zu verprügeln. Doch heute ist Big Show nicht aus Spaß hier. Heute ist der böse und unbarmherzige Big Show hier und dieser hat etwas vor…

Die Musik von Ric Flair ertönt und nach der Werbepause wird er Randy Orton als den besten Wrestler der Welt auszeichnen.

Das WWE Championship Match zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler für Extreme Rules wird nun offiziell bestätigt.

Der „Nature Boy“ ist im Ring und er spricht über die Verletzung von seiner Tochter. Er verspricht aber, dass Charlotte bald wieder fit ist und sich Nia Jax auf etwas gefasst machen kann. Doch nun geht es um Randy Orton. Jeder in diesem Business möchte natürlich der beste der Welt sein. Doch nur einer kann der Beste sein. Bei „Backlash“ fertigte die „Viper“ Edge ab und beförderte diesen ins Krankenhaus. Letzte Woche wurde Christian das gleiche Schicksal zu teil. Es wird also Zeit. Flair bittet Orton nun heraus. Der zweifache Hall of Famer führt weiter aus und bezeichnet diesen jungen Mann als den besten Wrestler in der Geschichte der WWE. Randy erinnert sich an Evolution. Doch Nostalgie ist etwas Gefährliches. Nostalgie wurde Edge und Christian zum Opfer und diese Geschehnisse brachten den „Legend Killer“ zurück. Die Stimmen in seinem Kopf sind nicht mehr verwirrend, sondern im Einklang mit seiner Person. Big Shows Musik unterbricht die Promo von Orton und Show ist sehr wütend. Orton soll für seine Aktionen bezahlen. Bis Show kennt den „Legend Killer“ schon sehr lange und er war schon immer ein Widerling. Show bezeichnet Orton als einen Parasiten und er verspricht, dass Edge zurückkehren wird, um ihn zu verprügeln. Allerdings muss sich Edge dieses Vergnügen mit ihm teilen, denn Show möchte nun sämtliche Knochen in Ortons Körper brechen. Randy beruhigt die Szenerie etwas und spricht über die Karriere von Big Show. Dieser hat alles Mögliche erreicht und sämtliche Titel gewonnen. Man kann sogar so weit gehen und ihn als „Legende“ bezeichnen. Es wäre eine Schande, wenn Orton eine weitere „Legende“ ins Krankenhaus befördern muss. Show ist bereit für eine Konfrontation, doch Orton verlässt sofort den Ring. Randy meint, dass alles was als nächstes passieren wird, Big Shows Schuld sei. Mit diesen Worten verlässt er gemeinsam mit Ric Flair die Arena und wir sehen die Kommentatoren. Diese sprechen über das letzte Championship Match des Abends. Uns erwartet noch das WWE Women’s Tag Team Titel Match nach der Unterbrechung.

4. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Bayley & Sasha Banks (c) gewannen gegen The IIconics (Peyton Royce & Billie Kay) via Submission an Royce durch Banks nach dem Bank Statement.
Matchzeit: 06:45

Nach dem Match haben die Siegerinnen noch ein paar Worte für uns vorbereitet. Sasha gibt zu, etwas eifersüchtig zu sein auf die Tatsache, dass Bayley zwei Gürtel hält. Deswegen möchte Banks nun ein Titelmatch bei Extreme Rules. Und zwar möchte Sasha Banks ein Titelmatch gegen…RAW Women’s Champion Asuka! Die Japanerin lässt sich nicht lange bitten und begrüßt die beiden Frauen und akzeptiert die Herausforderung. Sofort wird Asuka von Bayley angegriffen und die beiden Damen prügeln auf die Japanerin ein. Mit einem Bank Statement fertigt Sasha Asuka ab und lässt sich gemeinsam mit Bayley feiern.

Backstage sprechen M.V.P. und Lashley miteinander, bevor Sarah Schreiber dazukommt. Sie möchte wissen, warum Lashley R-Truth angegriffen hat. Lashley ist unzufrieden mit der Gesamtsituation, weil er eigentlich der WWE Champion sein müsste und dies hat er Truth zu verdanken. M.V.P. spricht über den United States Champion Apollo Crews und seiner Titelregentschaft, die er unvergessen machen möchte, sollte Crews seine Hilfe akzeptieren. Als nächstes wird es eine neue Ausgabe der V.I.P. Lounge geben.

Eine angeschlagene Liv Morgan wird von Ruby Riott aufgehalten. Liv hat keine Lust auf Ruby und macht ihr das deutlich, indem sie diese einfach stehen lässt.

M.V.P. ist im Ring und heißt uns herzlich willkommen zu der V.I.P. Lounge. Er kündigt seinen womöglich neuen Klienten an, den United States Champion Apollo Crews. Apollo ist im Ring und M.V.P. versucht sich nun als Manager zu verkaufen. Er spricht über den Sieg von Apollo gegen M.V.P., um sich für das Money in the Bank Leiter Match zu qualifizieren. Allerdings verletzte sich Crews am Knie und musste das Match absagen. Von daher braucht der U.S. Champion einen Guide. Jemanden der ihn zum Besten United States Champion aller Zeiten zu machen. Zwar nicht so gut, wie die Regentschaft von M.V.P. aber dennoch eine denkwürdige. Crews lehnt die Proposition ab und macht ihm klar, dass er sehr gut ohne M.V.P. zurechtgekommen ist. Der Host der V.I.P. Lounge ist unzufrieden mit der Antwort und unterstreicht, dass der Titel bald wieder zu Hause ist bei M.V.P. Shelton Benjamins Musik ist zu hören. Dieser kommt für sein Match gegen Apollo Crews heraus. M.V.P. lenkt Crews kurz ab und dies nutzt Benjamin für einen hinterhältigen Angriff. Nach der Unterbrechung bekommen wir das Match zu sehen.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
Apollo Crews gewann gegen Shelton Benjamin via Pin nach einer Sit-Down Power Bomb
Matchzeit: 02:10

Nach dem Match applaudiert M.V.P. und gratuliert Crews zu einem tollen Sieg. Doch dieser will davon nichts wissen. Im Hintergrund sehen wir Lashley. Dieser packt sich Crews und setzt einen Full Nelson an. M.V.P. schnappt sich den Gürtel und platziert diesen netterweise auf einen schmerzverzerrten Champion.

Wir sehen Rey Mysterio Backstage. Sein Sohn Dominik ist bei ihm und fragt, ob er bereit ist. Die beiden sind motiviert, dem „Messiah“ eine Lektion zu erteilen. Es wird also Zeit für die Konfrontation. Die Musik von Rey ertönt und die beiden Männer begeben sich in den Ring. Wir sehen erneut die Ereignisse aus der letzten Woche. Rey spricht von dem schlimmsten Gefühl, dass ein Elternteil haben kann. „Ungewissheit“. Dominik hat sich nicht gemeldet und begab sich letzte Woche in große Gefahr. Auch wenn Rey stolz auf seinen Sohn ist, wie er sich verteidigt hat, so wütend ist er auch über das fahrlässige Verhalten von Dominik. Seth hat Reys Karriere fast beendet. Er hat ihm fast das Augenlicht genommen. Mysterio möchte Rache nehmen an Rollins. Doch dieses Vorhaben muss er alleine angehen. Dominik verneint diese Idee sofort und möchte als Familie Rache an Rollins nehmen. Er fordert den „Messiah“ auf herauszukommen. Dieser lässt sich nicht lange bitten und hat auch schon ein Mikro in der Hand. Rollins ist unzufrieden mit Rey. Er kann nicht verstehen, dass Mysterio es zulässt, dass er sich ansehen muss, wie der „Messiah“ Dominik aufopfert. Seth bewegt sich in Richtung Ring und kniet sich davor hin. Murphy und Theory sind bereit, um Mysterio und Dominik anzugreifen. Doch plötzlich kommen Aleister Black und Humberto Carrillo von hinten angerannt und greifen Theory und Murphy an. Nun ergibt sich eine vier-gegen-eins-Situation und die Faces wollen Rollins nun auf die gleiche Art und Weise am Auge verletzten, doch seine Konsorten kommen ihm zu Hilfe. Murphy und Theory setzen sich durch und halten Mysterio nun fest und Rollins kann sich Dominik schnappen. Es droht ein ähnliches Schauspiel wie damals mit Rey, doch Carrillo und Black kommen gerade noch rechtzeitig und können Dominik vor einer schlimmen Verletzung bewahren. Die Heels ziehen sich zurück und mit diesen Bildern geht die „Championship Edition“ zu Ende.

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick! 




28 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1413 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 22.06.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

MK sagt:

Championship Edition? Das war eher die Alpha von irgendeinen schlechten Spiel, WWE 2k20?🙄 Da ist ein Sack Reis in China interessanter, der gerade umfällt, als diese „Show“.😑😴

Florian silbereisen sagt:

Meine Entwicklung als wwe gucker

Stufe 1 : die ganze Sendung schauen

Stufe 2 : die 30 Minuten highlights auf Youtube schauen

Stufe 3 : die Berichte lesen und gute Segmente auf dem offiziellen wwe Youtube Sender schauen.

Stufe 4 : Berichte überfliegen, vieles weglassen weil es uninteressant ist , einzelne Namen rauspicken, vor Langeweile gleich wieder vergessen was man gelesen hat.

Stufe 5 : Berichte überfliegen, anhand der Namen Segmente auslassen weil man weiß dass es nichts wird, Bericht in der Mitte abbrechen weil die Lebenszeit doch zu kostbar ist.

??? sagt:

@Flo
Stufe 6 die Seite verlassen und Kommentare sparen für Lebenszeit anderer

Pratan Pa Pa Bra361 sagt:

Heute kann man doch mal echt nichts gegen die Ausgabe sagen

flauschi sagt:

keine Angst Pratan,

gleich kommt LeChampignon und macht sie schlecht.

Die Ausgabe war völlig in Ordnung. Bin mal gespannt, worauf sich jetzt wieder aufgezogen wird.

Bra- & Panties-Fan sagt:

Bericht durchgelesen und einen roten Faden erkannt. War für Main Roster-Verhältnisse sogar gut.

Ob man im Nia-Charlotte-Segment den 24/7-Titel einbringen muss darüber kann man streiten.

Ich gebe der Show eine liebgemeinte 3-. Das ist für WWE-Verhältnisse richtig gut.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Nagge sagt:

Stimmt, vielleicht hätte man noch den ein oder anderen Titelwechsel (24/7zählt nicht)noch als Überraschung vollzogen können.

Johannes sagt:

Big Show vs Randy Orton im Jahr 2020. Muss ich mehr sagen.

Jan Gando sagt:

Dolph darf also Mal wieder den Übergangsgegner spielen. Einfach nur grauenvoll vorhersehbar, wer da gewinnen wird. Das Match wird egal wie man es aufbaut, Null Komma null Spannung oder Intensität bieten.

Mal abgesehen davon, dass es Dolph kein bisschen verdient hat.

Wie kann man sich diese Seifenoper noch schön reden? Da muss man schon ein paar Schnäpse samt Bier intus haben, wenn man so etwas toll findet.

Auch hier wäre eine gute bis sehr gute Fehde drin, bei logischen und konsequenten Storytelling.

Aristagorax sagt:

Also die Show heute war echt okay…
Die matches allein bis auf die Squashes waren aber richtig gut…
Für eine weekly sogar sehr gut.
Finde das raw sich wieder besser macht die letzten Wochen.
Natürlich gibt es hier einen anderen Schwerpunkt als bei aew aber alles in allem hat das gucken Spaß gemacht:)
Was meint ihr?

Wolfpac sagt:

Ausgabe war wieder ganz ordentlich, Matches waren sehr gut anzuschauen. Crews vs Benjamin und Natalya vs Liv Morgan hätte man nicht unbedingt gebraucht. Ein überraschender Titelwechsel wär Vieleicht noch ganz Cool gewesen. Storys wurden gut weiter erzählt alles in allem hat mans gut anschauen können.

Johannes was meinst du damit Big Show vs Randy Orton im Jahr 2020???

Lechamp sagt:

Hahaha big show Fehde gegen Orton und der main event war also Crews gegen Benjamin in einem non title match in einer Championship Episode . Macht Sinn ja !

Super Bruce die Episoden sind absolute Weltklasse!

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ Wolfpac

Ich glaube er meint damit, dass Orton vs. Big Show schon vor über 10 Jahren Alltag war. Zuletzt gab es 2013 eine kurze Fehde der beiden um die WWE Championship.
Beide sind im Ring sehr limitiert und nicht die „Flottesten“.
Sie sollten eher jüngere Leute over bringen anstatt wertvolle Sendezeit zu klauen.

Jericho sagt:

…! Man darf ja keine Meinung haben, bleibt ja bei 29 min. Inring von 3 Std. Hipphipp?

flauschi sagt:

Dann akzeptiere die Meinung, wenn andere Leute dein AEW kritisieren!

Wolfpac sagt:

Alles klar danke schön. Bei Big Show gebe ich euch recht gibt wirklich kein gutes Bild mehr ab sollte seine Karriere beendet. Bei Randy Orton sehe ich das anderes bin sogar der Meinung man sollte ihn mal wieder ein Titel Run geben. So Top Fit und durch Trainiert hab ich Orton schon lange nicht mehr gesehen.

@Jericho die Matches war ansich wirklich gut kann man nix sagen ich geb dir aber recht bei 4 Titel Matches hab ich auch auf mehr Matchzeit gehofft.

Jericho sagt:

Kann auch nix schlechtes zu orton sagen mag ihn auch erinner mich an die Geschichte mit bray die fand ich gut!

Mein aew? Wäre toll wenn die Promotion mir gehören würde! Frag mich wie oft man dir/ihnen noch erklären soll das ich kein aew sondern wrestlingfan bin ich schaue genauso njpw wie tna(selten) und auch nxt.

Nur mag ich keine Soap sehen dann kann ich auch rtl2 schauen aber anscheinend sind da nicht genug Synapsen vorhanden das zu kapieren

Florian Waffeleisen sagt:

Sollte aber bekannt sein, dass in Weeklys halt auch Storys aufgebaut werden und nicht nur reines Wrestling. Ist halt bei WWE so. Da würd ich dir eher NJPW ans Herz legen.

Daniel Lippert sagt:

Meine Fresse diese Monday Night Flair Beweiräucherung is so unfassbar unterirdisch nervig das GZSZ der reine Blockbuster dagegen ist……schlimm.
Bei Raw bin ich raus

Peter sagt:

@flauschi

Du machst dich Lächerlich mit deinem AEW-Hate. Man könnte meinen du schreibst nur um dich wie ein Kleinkind über den Konkurenten deiner geliebten WWE aufzuregen oder diesen schlecht zu machen.
Im Gegenzug verstehe ich, dass dich AEW Fans aufregen die Selbiges tun.
Werd erwachsen und steh drüber anstatt selbiges zu tun. Ist zum einen weniger müßig und kommt reifer.

Detlef sagt:

@Peter sollte man vielleicht erstmal den AewHatern sagen und nicht die Leute wie Flauschi dumm anmachen!

Kvlt sagt:

Maximal 3 Minuten für (schnelle) Bericht lesen hier reichen mir vollkommen für 1 Woche WWE. 🙂

Gut dass die letzte GCW Veranstaltung eine länger anhaltende Nachwirkung hat. Mal abwarten wann Royce Chambers (mein aktuell liebster Newcomer) sein nächstes Match bei DDT haben wird, ich glaub das allein wird mich schon besser als eine WWE Weekly unterhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=5LkGmJQhV24

Andreas sagt:

Grundsätzlich finde ich das RAW wieder einen roten Faden hat. Das man allerdings jetze eine Fehde aufbaut zwischen den „Altstars“ Big Show und Randy Orton ist nicht verständlich. Aber ich gehe davon aus, Big Show ist nur Lückenfüller bis Edge wieder zurückkommt.

Eigentlich bin ich ein großer Paul Heyman Fan allerdings scheint es Brother Love (Bruce Prichard) nicht schlecht zu machen.

Walkman sagt:

@Detlef
„@Peter sollte man vielleicht erstmal den AewHatern sagen und nicht die Leute wie Flauschi dumm anmachen!“

Vielleicht solltest du mal seine Kommentare bei den AEW Berichten lesen.

WhitexMax sagt:

Bruce Prichard ist nicht gerade der schnellste und wer weiß, ob er schon mit dieser Folge angefangen hat, da es ja immer noch Tapings sind.

@Detlef
Dann lese mal bitte die Kommentare von flauschi in den AEW Berichten. Oder bist du das selber? Ich mein ist ja nicht das erste Mal, das hier einer mehr als nur eine Identität hat.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Meh, also für den Hype von wegen Championship Monday war das aber eine sehr müde Angelegenheit. Ein paar lustlose, kurze Titelmatches, bei denen lediglich das Finish von Asuka überzeugend war, Edge und Orton die wieder einmal gnadenlos viel zu lange Bullshit-Promos halten, Big Show, dessen Netflix-Serie offenbar nicht so gut abschneidet, da er es nötig hat, bei RAW den Jobber zu geben und Bobby Lashley, der wieder mal alle von hinten nimmt. Also, in den Full Nelson.
A propos, was ist jetzt mit Bobby? Immer noch WWE Titel? US-Titel? Keine Ahnung.
Was mir gefallen hat, war die Andeutung einer Reunion von Liv und Ruby, das wäre Mal ein Tag-Team mit Chancen auf die Titel! Auch ist die unsägliche Fehde Profits/Raiders endlich zu Ende, wobei die Raiders damit wohl von der Bildfläche verschwinden dürften. Auch ganz gut weitergeführt wurde die Mysterio-Story. Man merkt, dass Dominik wohl bald in seines Vaters Fußstapfen treten soll!
Also, es gab schon deutlich schlechtere Ausgaben, aber von „Gut“ war das für mich noch zu weit entfernt.

Peter sagt:

@Detlef
Die habe ich auch angesprochen!
Nur bei ihm fällt es sehr auf. Er muss meinen Tipp ja nicht annehmen und kann sich weiter aufregen, anstatt die Nadel aus dem eigenen Auge zu ziehen.
Dieses sinnlose gehate ist meist nicht objektiv und infantil.

Detlef sagt:

@Peter natürlich, das ist ja nicht von der Hand zu weisen. Aber genauso fällt es hier auf mit Bra und Pantsies Fan, LeChampion usw.

Und die darf keiner ansprechen, ich kann da jeden verstehen, der sich darüber aufregt, aber dann bitte ALLE und nicht nur EINEN.

Und ich gehe schwer davon aus, solange Montags und Freitags unwissend Kritik rausposaunt wird, ohne die Shows zu sehen, vorallem von besagten Personen, dann wird es auch auf der AEW Seite immer wieder Kritik von der selben Person geben.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com