#SpeakingOut erschüttert die Wrestlingwelt: Zahlreiche Vorwürfe wegen Belästigung, Machtmissbrauch, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung!

19.06.20, von Jens "JME" Meyer

– Die Wrestlingwelt wird seit dem gestrigen Donnerstag von einigen schockierenden Berichten erschüttert. Alles begann vor einigen Tagen mit Missbrauchsvorwürfen gegen den Independent-Topstar David Starr. Dessen Ex-Freundin Victoria hatte über Twitter bekannt gemacht, dass der 29-jährige sie nicht nur genötigt, sondern auch zu sexuellen Handlungen gezwungen habe. Dies löste am gestrigen Mittwoch eine Welle von vielen weiteren Berichten aus und unter dem Hashtag #SpeakingOut äußerten sich zahlreiche Frauen, darunter auch viele Wrestlerinnen, über schlimme Erfahrungen, welche sie im Wrestling-Business machen mussten. Die Anschuldigungen reichen von Belästigung und Machtmissbrauch bis hin zu Pädophilie, sexueller Nötigung und Vergewaltigung. Zunächst drehte es sich vieles um die Szene im Vereinigten Königreich, mittlerweile häufen sich aber auch die Berichte aus den USA und auch einige Fälle aus Deutschland gibt es bereits.

Zu den Beschuldigten gehören Stars aus WWE, AEW, Impact Wrestling, Ring of Honor sowie vieler Independent-Promotions und Wrestlingschulen. Mittlerweile wurden über 70 Namen von Wrestlern, Promotern, Trainern und Ringrichtern genannt, es sind zu viele um sie alle aufzuzählen. Zu den genannten Namen gehören neben David Starr unter anderem Matt Riddle, Scotty Davis, Jim Cornette, Jordan Devlin, Joe Coffey, El Ligero, Joey Ryan, Marty Scurll, Jimmy Havoc, Jack Gallagher, Wolfgang, Travis Banks, Vince, Russo, Justin Roberts, David Crist, Josh Bodom, Sid Scala, Michael Elgin, Will Ospreay, William Eaver, Kid Fite, Zach Cooper, Tatanka, Curt Stallion und Toby Blunt.

Zugegebenermaßen ist die Situation im Moment auch sehr unübersichtlich, zumal auch immer mehr Vorwürfe und Statements auftauchen. Viele Opfer benannten ihre Peiniger nicht direkt, andere Personen meldeten sich nur anonym zu Wort. In Bezug auf David Starr zog bereits gestern eine Vielzahl an Promotions erste Konsequenzen, unter anderem OTT, RevPro und Beyond Wrestling erklärten, dass man ihn in Zukunft nicht mehr booken werde. Laut Tom Colohue von Sportskeeda habe WWE kurzfristig ein Meeting anberaumt, um die vielen Vorwürfe und das weitere Vorgehen zu besprechen. Auf Nachfrage von Forbes erklärte der Marktführer, dass man sämtliche Anschuldigungen ernst nehme und überprüfen werde.

Einzelheiten zu den einzelnen Fällen werden wie gesagt auf Twitter unter dem Hashtag #SpeakingOut verbreitet, der Twitter-Account @ExposeWrestling fast viele Fälle zusammen. Nachfolgend einige stellvertretende Tweets:




12 Antworten auf „#SpeakingOut erschüttert die Wrestlingwelt: Zahlreiche Vorwürfe wegen Belästigung, Machtmissbrauch, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung!“

MartinHold sagt:

Puhh…das könnte einen Erdrutsch geben.Muss man mal abwarten, wieviel davon der Wahrheit entspricht.

Mankind sagt:

Sollte auch nur ein Bruchteil der Geschichten nachgewiesen werden, so wird es in der Wrestling Welt zu einem Beben kommen, da hier WWE der Marktführer ist werden die natürlich die größte Anfeindungen bekommen.

Einige Geschichten könnten wirklich wahr sein bzw. Ein Fünkchen Wahrheit beinhalten. Gerade die Geschichte um Walter macht ihn für die WWE aktuell nicht mehr tragbar. Selbstverständlich sollte man vorerst alles mit Vorsicht genießen. Allerdings würde ich die genannten Personen so schnell nicht im TV zeigen.

Bin mal gespannt wann der erste große Namen fallen wird.

Kane sagt:

Also Pädophile zb gibt es leider mehr als sonst was, das reicht bis in die höchsten Kreise, was teilweise ja mal aufgedeckt wird, es ist ekelhaft und diese, Monster werden bekommen was sie verdienen wie alle von uns, und das ist gerecht!

Aber das entscheidet ne höhere Macht namens Jesus nicht wir

Kvlt sagt:

Frage mich was Will Ospreay vorgeworfen wird. Ist das was älteres oder während er mit seinem frauchen schon zusammen war?

mcg sagt:

immer dieser bs…1 sagt was..auf einmal kommen 1000 aus der versenkung gekrochen..

Kvlt sagt:

@mcg: Na irgendwer muss ja den Anfang machen. Sonst würde ja nie irgendwas passieren.

ahSLS sagt:

@mcg:
Die Sache in Hollywood war doch genau so. Eine Frau redet und dann trauten sich auch andere und dort hat man ja gesehen, es stimmte eigentlich zu 99 Prozent alles. Es sind nicht umsonst genügend Leute in den Knast gegangen und ich denke beim Wrestling wird es auch so kommen. Jeder der eine Hand an eine Frau legt und diese es nicht möchte, MUSS dafür bestraft werden. Wer solche Dinge tut, muss auch dafür gerade stehen. Nur weil man prominent ist, heißt es nicht, man ist unantastbar. Das Gleiche gilt natürlich auch anders herum, also Männer die von Frauen belästigt werden. Kommt ja auch vor. Warten wir mal ab, wie es jetzt mit allen weitergeht.

Anonymuhs sagt:

Trd bleibt wie bei #metoo abzuwarten was wahr ist und was nicht. Damals bei #metoo wurden auch tausende Stimmen laut und am Ende hat sich vieles verlaufen, da sich in Widersprüche verstrickt würde. Abwarten, nicht voreilig handeln und urteilen.
Ein großen Dank an W-I das ihr nicht sofort auf den Zug aufgesprungen seid und erstmal die Lage sondiert habt.

NxTRulez sagt:

Na das fehlte gerade noch.
Hab die Tweets mal überflogen und SOLLTE das stimmen, dann werden einige Karrieren, Ehen & Beziehungen wohl Schiffbruch erleiden.

Suicide Dive sagt:

Ich glaube hinter den Kulissen spielt sich vieles geschmacklos und einfach nur abartiges ab . Ähnlich wie in Hollywood

Q sagt:

Bring it into spotlight❗

Alles kommt raus, paedophilie, missbrauch, vergewaltigung. Die elite kommt dran.

Q

Batg sagt:

Wenn ich an die Leaks von vor paar Jahren denke (u.a. PAIGE, die mal schnell die halbe WWE durchgenudelt hat), würde ich mal nicht zu schnell alle männlichen Wrestler unter Generalverdacht stellen.
Viele der Damen habe ich auch noch nie gehört. Eventuell ist da auch Frust über verpasste Karrieren dabei…meiner Erfahrung nach, sind viele Frauen gerade dem „Dirty Talk“ nicht abgeneigt…daher finde ich das Beispiel bei Riddle maximal unpassend. Körperliche Zwänge gehen natürlich garnicht! Sowas sollte natürlich bestraft werden.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com