Shogun Rua vs. Minotouro Nogueira III angesetzt – Alexander Gustafsson beendet Ruhestand – UFC will Ortega vs. Korean Zombie erneut ansetzen – Cheick Kongo verlängert bei Bellator MMA – Patricio Pitbull will dritten Titel gewinnen – Wanderlei Silva von Auto angefahren – KSW kehrt zurück – UFC-Veteran und BJJ-Star unterschreibt bei ONE – UFC-Veteran beendet Karriere

19.06.20, von "wrestling-infos.de"

Shogun Rua vs. Minotouro Nogueira III angesetzt

Am 25. Juli wird der Trilogiekampf zwischen den beiden brasilianischen MMA-Legenden Mauricio „Shogun“ Rua (26-11) und Antonio „Minotouro“ Nogueira (23-9) über die Bühne gehen. Der Kampf findet im Halbschwergewicht in Abu Dhabi statt. Shogun besiegte zuletzt Tyson Pedro und erzielte dann ein Unentschieden gegen Paul Craig. Nogueira besiegte zuletzt Sam Alvey, bevor er Ryan Spann unterlag.

Quelle: MMAFighting.com

Alexander Gustafsson beendet Ruhestand

Der schwedische MMA-Star Alexander Gustafsson (18-6) beendet seinen Ruhestand und wird wieder in den UFC-Käfig steigen. Sein Gegner wird am 25. Juli der ehemalige Schwergewichtschampion Fabricio Werdum (23-9-1) sein. Der Kampf der beiden findet im Schwergewicht in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate statt. Beide sind in schwächerer Form. Gustafsson hatte zuletzt gegen Jon Jones und Anthony Smith verloren und war dann vor gut einem Jahr zurückgetreten. Werdum unterlag zuletzt Oleinik und Volkov.

Quelle: MMAMania.com

UFC will Ortega vs. Korean Zombie erneut ansetzen

Im Dezember ist der wichtige Federgewichtskampf zwischen Brian Ortega (14-1) und dem „koreanischen Zombie“ Chan Sung Jung (16-5) kurzfristig ausgefallen. Berichten zufolge versucht die UFC diesen Kampf erneut anzusetzen. Der Sieger darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Titelkampf gegen den Sieger aus Alexander Volkanovski vs. Max Holloway II machen. Es gibt bisher aber noch ein offizielles Datum für den Kampf.

Quelle: MMAFighting.com

Diskutiert in unserem Forum mit anderen MMA-Fans über dieses Thema! Klick!

Cheick Kongo verlängert bei Bellator MMA

Der Franzose Cheick Kongo (30-10) ist seit 2013 eine feste Größe in der Schwergewichtsdivision von Bellator MMA. Nun hat der mittlerweile 45 Jahre alte Kämpfer seinen ausgelaufenen Vertrag verlängert. In 15 Bellator-Kämpfen konnte er einen beeindruckenden 12-2, 1 NC Rekord aufbauen. Dabei scheiterte er jedoch immer wieder in Titelkämpfen. So unterlag er 2014 Vitaly Minakov und sein Kampf gegen Ryan Bader im Jahr 2019 endete als No Contest. Kongo wird mit diesem Vertrag nun also wohl noch ein letztes Mal versuchen, den Weltmeistertitel von Bellator zu gewinnen.

Quelle: MMAFighting.com

Patricio Pitbull will dritten Titel gewinnen

Bellators Federgewichts- und Leichtgewichtchampion Patricio „Pitbull“ Freire (30-4) hat einen dritten Titel ins Auge gefasst. Der Brasilianer will den aktuell vakanten Bantamgewichtstitel der Liga gewinnen. Der Titel war vom Champion Kyoji Horiguchi freiwillig abgegeben worden, nachdem dieser sich verletzt hatte. Bevor Pitbull diesen Wunsch vielleicht gewährt bekommt, wird er aber wohl erstmal seinen Leichtgewichtstitel verteidigen müssen, welchen er überraschend von Michael Chandler gewonnen hatte.

Quelle: MMAJunkie.com

Diskutiert in unserem Forum mit anderen MMA-Fans über dieses Thema! Klick!

Wanderlei Silva von Auto angefahren

Die brasilianische MMA-Legende Wanderlei Silva war von gut zwei Wochen in einen Autounfall verwickelt. In seiner Heimatstadt Curitiba wurde er von einem Auto angefahren, als er mit dem Fahrrad unterwegs war. Er erlitt eine Fraktur des rechten Fußes und einige Wunden im Gesicht. Silva selbst sagte, dass er möglicherweise nur dank seines Helmes überlebte. Der Unfallverursacher kümmerte sich um Wanderlei Silva und brachte ihn ins Krankenhaus. Silva wurde bereits im Jahr 2016 angefahren, als er mit dem Fahrrad unterwegs war. Seinen letzten Kampf bestritt er im Jahr 2018, als er bei Bellator MMA eine KO-Niederlage gegen Rampage Jackson einstecken musste.

Quelle: MMAFighting.com

KSW kehrt zurück

Die europäische Spitzen-MMA-Liga KSW startet nach der Coronapause wieder. Am 11. Juli findet KSW 53 statt, natürlich ohne Zuschauer. Der Event ist als Internet-PPV empfangbar. Im Hauptkampf gibt es eine Leichtgewichts Titelvereinigung, wenn der Champion Mateusz Gamrot (15-0, 1 NC) auf den Interimschampion Norman Parke (28-6-1, 1 NC) trifft. Es ist bereits der dritte Kampf der beiden. Zuvor hatte Gamrot den ersten Kampf knapp und in einigen Augen auch umstritten gewonnen. Der zweite Kampf endete als No Contest nach einem Eye Poke. Ebenfalls für das Event angekündigt wurden Ex-Weltergewichtschampion Borys Mankowski (20-8-1), UFC-Veteran Tomasz Drwal (21-5-1) und Ex-Federgewichtschampion Artur Sowinski (20-11).

Quelle: Sherdog.com

UFC-Veteran und BJJ-Star unterschreibt bei ONE

Der Brazilian Jiu-Jitsu-Star Tom DeBlass (9-2) hat bei Asiens größter MMA-Liga ONE Championship unterschrieben. Er kämpfte bereits auf der größten MMA-Bühne. 2012 trat er zwei Mal für die UFC an und verlor beide Kämpfe, im Jahr 2013 konnte er zwei Bellator-Kämpfe gewinnen. Er ist ein Mittelgewicht bzw. Halbschwergewicht. Zuletzt war er sehr aktiv und erfolgreich im BJJ.

Quelle: BloodyElbow.com

UFC-Veteran beendet Karriere

Der ehemalige UFC-Kämpfer und langjährige MMA-Veteran Takeya Mizugaki (23-14-2) hat seine MMA-Karriere beendet. Seinen letzten Kampf bestritt er im Jahr 2019 bei Rizin FF, als er Manel Kape unterlag. Er besiegte im Laufe seiner Karriere viele Top-Kämpfer, wie z.B. Erik Perez und Bryan Caraway.

Quelle: MMAFighting.com

Diskutiert in unserem Forum mit anderen MMA-Fans über dieses Thema! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com