NXT-Talente unzufrieden mit ihrer Behandlung bei TV-Tapings – Wurde ein Comeback des „Nexus“ bei WrestleMania durch Coronakrise verhindert? – Vorschau auf die heutige NXT-Ausgabe

03.06.20, von David "VidDaP" Parke

– Viele NXT-Talente waren nicht zufrieden mit den TV Tapings der letzten Woche (Montag-Mittwoch), bei denen sie vor allem im Zuschauerbereich eingesetzt wurden. Wie Wrestling Inc. erfuhr, war der Treffpunkt an der Full Sail University jeweils um 10 Uhr morgens, um medizinische Tests durchzuführen. Dabei ging es aber nicht um COVID-19-Tests, sondern um ein kurzes medizinisches Screening (Fragebögen) und das Messen der Temperatur. Im Anschluss ging es in Bussen zum Performance Center, wo um 11 Uhr die Tapings starteten, welche so lange dauerten, dass man vor 22 Uhr nicht zurück war. Die Talente standen während der Matches und durften sich nur in Pausen hinsetzen, so dass sie die Stühle für die aufzuzeichnenden Segmente immer wieder wegtragen mussten. Die eingesetzten Talente waren dementsprechend irgendwann müde. Wrestling Inc. berichtet außerdem, dass bei den Tapings am Dienstag der vergangenen Woche unter den „Zuschauern“ nicht so richtig Stimmung aufkommen wollte. Über die WWE-interne Nachrichten-App wurden die NXT-Talente daraufhin angehalten, doch bitte etwas enthusiastischer und lauter zu agieren. Eine Quelle erklärte, dass es sich anfühlte, als würden Eltern von oben herab mit einem Kind sprechen. Ebenfalls nicht zur guten Stimmung trug bei, dass die „Zuschauer“ sich selbst verpflegen mussten. Sie durften nicht mit den anderen Wrestler*innen vom Catering essen, sondern aßen vor der Halle in einem Zelt. Bei der Aufzeichnung des Matches Adam Cole vs. Velveteen Dream für „NXT TakeOver: In Your House“, welche am letzten Donnerstag stattfand, wurden die „Zuschauer“ für 19 Uhr auf den Full Sail University Campus gebracht. Da das Match draußen aufgezeichnet wurde und es regnete, konnte man mit den Aufnahmen aber erst nach Mitternacht beginnen, so dass die Talente bis in die frühen Morgenstunden am Set verblieben.

– In einem Interview mit der „VP Show“ verriet der ehemalige WWE-Star Darren Young, dass für „WrestleMania 36“ eine Rückkehr des Nexus geplant gewesen sei. Es wird vermutet, dass der Standortwechsel durch die COVID-19-Pandemie und die Tatsache, dass „WrestleMania“ ohne Zuschauer stattfinden musste, zum Fallenlassen der Pläne geführt hat. So sollte die Gruppierung ein Teil von der „WrestleMania Axxess“-Events sein und „etwas“ für das WWE Network aufnehmen.

– Für die heutige Ausgabe von NXT sind mit Mia Yim vs. Candice LeRae sowie Drake Maverick vs. El Hijo del Fantasma im Turnierfinale um die Interims NXT Cruiserweight Championship bisher zwei Matches angekündigt. Darüber hinaus wird sich die Episode in erster Linie als Hype-Show für „NXT Takeover: In Your House“ daherkommen, so werden wir zwei „Prime Target“-Videos sehen, die sich auf die Matches Rhea Ripley vs. Io Shirai vs. Charlotte Flair und The Velveteen Dream vs. Adam Cole konzentrieren werden.

Quellen: VP Show, WrestlingINC, Wrestling Observer Radio

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




14 Antworten auf „NXT-Talente unzufrieden mit ihrer Behandlung bei TV-Tapings – Wurde ein Comeback des „Nexus“ bei WrestleMania durch Coronakrise verhindert? – Vorschau auf die heutige NXT-Ausgabe“

Joe sagt:

Also ganz ehrlich, diese Firma scheint wirklich der Ursprung allen Übels zu sein. Man kann das alles einfach nicht gut heißen und unterstützen.

The Wrestling Empire sagt:

Das ist halt deren Problem bei der WWE sind die „Zuschauer“ auf ein gewisses Script aufgebaut, da bejubeln selbst Heels die Faces 😀

Jon08 sagt:

Also wenn man schon künstliche Reaktionen haben möchte, dann soll WWE lieber Crowd Chantal vom Band abspielen als so mit den Nachwuchstalenten umzugehen. Warum dürfen die denn nicht sitzen? Und dann wundert man sich, dass bei so einer Anstrengung keine guten Reaktionen bei herauskommen??? Und wieso werden die nicht versorgt, wenn sie doch Zuschauer sein sollen? Und müssen sich selbst versorgen???

Das ist als würde man sein Haustier verhungern lassen und sich am Ende wundern, warum es tot ist und nicht rumhüpft wie ein Einhorn…

Vince muss weg!!! Triple H muss ans Ruder!!!

Jon08 sagt:

*Chants

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ooooh, eine große Firma beutet ihre niedrigsten Angestellten aus! So eine Überraschung!!! Nur, dass die WWE halt im Rampenlicht steht und man deswegen davon erfährt!
Blöd nur, dass Vince das mit dem Rampenlicht nicht checkt, oder es ihm schnuppe ist, wodurch halt erst Recht ein sehr negatives Bild von der Company entsteht… Scheisse gelaufen!

Jericho sagt:

Traurige geschichte…

Wieder einer der Momente wo wann nur noch eine Frage hat was kann man denn alles falsch machen…

Shitstorm Inc.

Moral statt WWE sagt:

@Jon08: Niemad wundert sich. Wenn es überraschend kommen würde, hätte man den Mitarbeitern nicht Verträge hingrknallt, mit denen man ihr ganzes Leben unter Kontrolle hat.
Naja, sie können sich ja krank melden, ach ups, dann wird ja der Vertrag von der WWE per Klausel verlängert. Naja, dann können Sie ja mal die Arbeitsbedingungen öffentlich thematisieren, ach ups, dann wird man ja komplett lächerlich gemacht, so dass, man auch woanders verbrannt ist. Naja, man muss ja nicht zur WWE gehen, ach ups, die Konkurrenz wurde ja gezielt platt gemacht, da muss man dann schon den Kontinent wechseln.

Kvlt sagt:

Also wenn ich für WWE arbeiten würde, dann würde ich mich nur per Auftritt bezahlen lassen und keinen (Mehr)Jahresvertrag unterschreiben. Da kann man als Angestellter ja nur verlieren.

Kvlt sagt:

Vor allem Wrestler mit Rang und Namen, wie zB Keith Lee müssen sich da bekloppt vorkommen. Wirst wie ein kleines Kind behandelt, hast null Freiheiten und kannst froh sein, wenn man nicht früher oder später als Comedycharakter verheizt wird und massiv an Reputation verliert. Kevin Kross tut mir da schon jetzt leid.

nWo-Joe sagt:

Jetzt überlegt mal:
Die Wrestler, die noch unter Vertrag stehen, werden ja meines Wissens ganz normal bezahlt, sie bekommen also ihr ausgehandeltes Grundgehalt – sie müssen aber nur noch zu den jeweiligen Tapings oder mal 1-2 Tage pro Woche den ganzen Tag als Zuschauer „arbeiten“.

Sonstige Reisen entfallen komplett – da würde ich als Chef schon auch erwarten, dass die dann zumindest bei den wenigen Auftritten noch „Leistung“ bringen. Verstehe jetzt die Aufregung ehrlich gesagt nicht.

nWo-Joe sagt:

Ich für meinen Teil würde schon einen Tag mal 12-15 Stunden arbeiten und dafür dann die restliche Woche frei haben…zum selben Gehalt wie bisher versteht sich 😉

Jan Gando sagt:

WWE halt. Erwartet auch nur noch irgendjemand etwas Gutes bei diesem Sauhaufen?

Es ist kaum in Worte zu fassen. Leider wird es immer so weitergehen. Eher stirbt Hunter bevor Vince abtritt. Unkraut vergeht halt nicht 😅

Morrison sagt:

Sind die mal wieder so knauserig.

Nicole Blum sagt:

@nWo- Joe: Verstehe den Gedankengang, aber: wenn schon der Caterer bestellt wird, warum dürfen dann nur die großen Stars davon essen? Da würde ich mich auch nicht ernst genommen fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com