WWE Monday Night RAW #1410 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 01.06.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

02.06.20, von "Chr1st1an"

WWE Monday Night RAW #1410
Ort: WWE Performance Center Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 01. Juni 2020

Die heutige Ausgabe startet mit einem kurzen Preview auf unseren Main Event des Abends. Der WWE Champion Drew McIntyre trifft heute auf M.V.P. Außerdem bekommen wir ein Champion vs. Champion Match. Dabei trifft RAW Women’s Champion Asuka auf NXT Women’s Champion Charlotte Flair. Der frischgebackene United States Champion Apollo Crews verteidigt seinen Titel gegen einen noch nicht feststehenden Herausforderer. Doch den Anfang macht der „Monday Night Messiah“ Seth Rollins. Es folgt also das mögliche Karriereende von Rey Mysterio. Letzterer wurde durch eben jenen Rollins vor ein paar Wochen attackiert und schwerwiegend am Auge verletzt. In dieser Zeremonie möchte uns Seth das Ende von Mysterios Karriere verkünden. Zusammen mit Austin Theory und Murphy steht der Messiah nun im Ring bereit und bekommt viele „You Suck“ Chants von den NXT Superstars im Zuschauerbereich zugerufen. Rey wird sich heute zu seiner Verletzung äußern. Seth hat allerdings ein schlechtes Gefühl dabei, ob Rey es schaffen wird, das Ende seiner langen Karriere zu verkünden. Deswegen wird Rollins das richtige tun und als wahrer Anführer Mysterio zur Seite stehen und ihm dabei helfen. Schließlich soll die Aufopferung von Rey Mysterio nicht umsonst gewesen sein. Durch diese Opfergabe wird RAW das nächste Level erreichen. Selbstverständlich wird niemand vergessen was für eine Legende Mysterio ist. Von daher hat der „Messiah“ ein entsprechendes Video für uns vorbereitet. Es folgt ein Video, in dem die größten Momente vom Mexikaner gezeigt werden. Wir sehen seinen Royal Rumble Sieg aus dem Jahr 2006. Der darauffolgenden Wrestlemania 22, wo Rey sich zum World Heavyweight Champion krönen konnte. Doch zuletzt sehen wir den Angriff von Seth und im Ring applaudiert der „Messiah“ dem zukünftigen Hall of Famer. Rollins wäre auch bereit bei Mysterios Aufnahme die Laudatio zu sprechen. Nun ertönt die Musik von Aleister Black. Dieser läuft in den Ring und geht auf Seth Rollins los. Letzterer flüchtet allerdings schnell aus dem Ring und es folgt die erste Unterbrechung des Abends.

1. Match
Singles Match
Aleister Black gewann gegen Seth Rollins (w/ Murphy & Austin Theory) via Pin, nachdem Rollins durch Carrillo abgelenkt wurde.
Matchzeit: 21:06
– Während des Matches kam Humberto Carrillo heraus, um Black zur Seite zu stehen.

Nach dem Match attackieren Rollins, Murphy und Theory Black und Carrillo. Aleister Black wird festgehalten, um sich anzusehen, was Seth gegen Carrillo anrichtet. Als nächstes folgt jeweils ein Stomp gegen Humberto und danach gegen Aleister Black. Der „Messiah“ blickt zufrieden in Richtung Kamera und macht sich nun auf dem Weg in den Backstagebereich.

Die Kommentatoren Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe sprechen über die neue WWE Network Option. Man bekommt viel Content und zahlt dafür kein Geld. Dazu gibt es auch eine brandneue Show. „RAW Talk“ feiert nach der heutigen Show ihr Debüt. Mehr Informationen dazu bekommt Ihr HIER.

Wir sehen einen Rückblick vom United States Championship Match zwischen Andrade und Apollo Crews. Dabei konnte sich Crews durchsetzen und sich einen großen Traum erfüllen. Sein erster Titelgewinn in der WWE. Als nächstes sehen wir Charly Caruso. Sie hat Angel Garza und Zelina Vega zu Gast. Man zeigt uns Garzas Sieg gegen Kevin Owens aus der letzten Woche. Garza spricht über seinen Erfolg aus der Woche zuvor und es interessiert ihn nicht, was andere Leute denken, wie er diesen Erfolg verbucht hat. Dabei flirtet Garza ausgiebig mit Caruso, die überaus begeistert von ihm ist. Sie bekommt sogar eine Rose geschenkt. Doch zu ihrem Entsetzen wird jene Rose durch Zelina Vega kaputt gemacht.

Diesen Sonntag findet „NXT Takeover: In Your House“ statt. Die Kommentatoren hypen das Event und gehen danach auf den „Backlash“ Pay-Per-View ein. Letzte Woche äußerte sich Ric Flair zum Match zwischen Randy Orton und Edge. Das Match der beiden wird als das mögliche „Beste Match aller Zeiten“ bezeichnet. Nun äußert sich ein weiterer Hall of Famer zum möglichen Ausgang jenes Matches. Shawn Michaels nennt dabei den „Rated R Superstar“ Edge als seinen persönlichen Favoriten bei dieser Auseinandersetzung.

Als nächstes gibt es einen Rückblick auf die V.I.P. Lounge aus der letzten Woche. Drew McIntyre verpasste dabei M.V.P. einen Claymore Kick. Später am Abend trat letzterer mit Bobby Lashley im Main Event auf die RAW Tag Team Champions Montez Ford und Angelo Dawkins in einem Non-Title Match. Am Ende brach ein großer Brawl zwischen McIntyre und Lashley aus. Die beiden konnten kaum voneinander getrennt werden. Später am Abend bekommen wir noch das Match zu sehen zwischen Drew McIntyre und M.V.P.

Lana spricht Backstage erneut mit M.V.P. Sie beschwert sich über die letzten Wochen und der Gehirnwäsche, die er ihrem Ehemann verpasst. Allerdings zeigt sich M.V.P. unbeeindruckt von diesen Anschuldigungen. Viel mehr beginnt der Host der V.I.P. Lounge Lana der Gehirnwäsche zu beschuldigen. Dies hat eine schallende Ohrfeige gegen M.V.P zu Folge und Lana verlässt daraufhin die Szenerie.

Man zeigt uns Highlights von der Promo von Seth Rollins am Anfang der Show und das darauffolgende Match mit Aleister Black. Später wird sich Rey Mysterio zu seinem möglichen Karriereende äußern.

Kayla Braxton steht im Ring und kündigt den neuen United States Champion Apollo Crews an. Ein strahlender Crews begibt sich in den Ring für das folgende Interview. Kayla gratuliert Apollo zum Titelgewinn. Er ist überaus glücklich über diesen Meilenstein in seiner Karriere. Über seinen folgenden Gegner meint Crews, dass dieser sich diese Titelchance wirklich verdient hat. Es ist Kevin Owens! Dieser kommt auch in den Ring und gratuliert Apollo zum Titelgewinn. Doch Owens kann diese Chance nicht annehmen. Crews versteht nicht ganz und versichert, dass Owens eine solche Gelegenheit definitiv verdient hat! Kevin korrigiert den Champion und meint, dass er genervt von seiner Niederlage gegen Garza ist. Doch niemand hat es mehr verdient als er selbst um eine Chance wie diese zu bekommen. Vielmehr stört es Owens, dass er diese Regentschaft von Apollo zu einer sehr kurzen machen wird.

2. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Apollo Crews (c) vs. Kevin Owens endete in einem No Contest, nachdem Angel Garza und Andrade die beiden Kontrahenten attackiert hatten.
Matchzeit: 10:21

Während der Werbeunterbrechung wurde folgendes Tag Team Match offiziell gemacht.

3. Match
Tag Team Match
Apollo Crews & Kevin Owens gewannen gegen Andrade & Angel Garza (w/ Zelina Vega) via Pin an Andrade durch Apollo Crews nach einer Sit-Down Power Bomb.
Matchzeit: 04:57

Kayla Braxton hat RAW Women’s Champion Asuka beim Interview. Sie befragt die Japanerin zu ihrem heutigen Match gegen Charlotte Flair und auch zu ihrem Match gegen Nia Jax bei „Backlash“. Asuka wirkt sehr selbstbewusst und macht klar, dass sie sich niemanden beugen wird. Nicht vor Nia Jax und vor allem nicht vor Charlotte Flair.

Nach der Unterbrechung kommt es zum nächsten Kapitel im Wettkampf zwischen den Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) und den Viking Raiders (Erik & Ivar). Dieses Mal treffen die beiden Teams in einem Bowling Match aufeinander.

Nach einem Basketball Sieg der Street Profits, konnten sich die Viking Raiders in einem Axtweitwurf durchsetzen. Letzte Woche gingen die RAW Tag Team Champions 2:1 im Gesamtscore in Führung, als sie sich im Golf als die besseren beweisen konnten. Nun befinden wir uns in der Bowlinghalle und es wirkt so, als hätten Erik und Ivar einen klaren Vorteil in diesem Wettbewerb. Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung mit Ziegenmilch geht es auch schon weiter. In einer Szene zogen Erik und Ivar sogar eine Schinkenkeule aus der Bowlingmaschine. Ivar scheint aber großen Hunger zu entwickeln und plündert die Küche der Halle. Dies hat fast einen Rauswurf zu Folge. Doch die Inhaberin findet Gefallen an Ivar und der Wettbewerb kann weitergehen. Ford und Dawkins verwandeln die Halle nun in eine Art Disco. Mit entsprechender Musik, Lichter und Nebel finden die Street Profits in das Spiel und gehen sogar in Führung! Die Viking Raiders können ihren letzten Bowlingball samt Ivar versenken und gewinnen mit 131:130 und gleichen damit den Gesamtscore dieser Fehde aus.

Als nächstes gibt es erneut einen Rückblick aus der Ausgabe vor einer Woche. Dort kam es zu einem Wortgefecht zwischen den WWE Women’s Tag Team Champions Nikki Cross und Alexa Bliss und den IIconics. Nach der Unterbrechung trifft Nikki Cross auf Billie Kay.

4. Match
Singles Match
Billie Kay (w/ Peyton Royce) gewann gegen Nikki Cross (w/ Alexa Bliss) via Pin nach einer Sit-Down Uranage.
Matchzeit: 05:06

WWE Champion Drew McIntyre ist Backstage zu sehen. Charly Caruso kommt dazu und befragt den Schotten zum heutigen Match gegen M.V.P. Drew hat generell kein Problem mit jeglicher Challenge. Das gleiche gilt auch für M.V.P. und Bobby Lashley. McInytre hofft sogar darauf, dass Lashley heute dabei ist, damit auch dieser in den Genuss eines Claymore Kicks kommen kann.

Die heutigen Gäste bei „RAW Talk“ sind Seth Rollins und die Street Profits und die Viking Raiders.

Rey Mysterio ist nun aus seinem zu Hause zugeschalten. Er kann noch nichts Genaueres zu seinem Comeback sagen. Die Gefahr einer möglichen Infektion macht die Angelegenheit sehr kompliziert. Samoa Joe fragt nun direkt nach und möchte wissen, ob Rey heute sein Karriereende verkünden möchte. Zwar bejaht Mysterio diese Frage nicht, doch er kann sich auch nicht sicher sein, dass er wirklich zurückkehren wird. Nun kommt Mysterios Sohn Dominik dazu und ist sehr aufgebracht. Er meint, dass jemand Seth Rollins mal richtig verprügeln müsste. Am besten jemand aus dieser Familie. Doch er wird schnell durch Rey unterbrochen und die beiden bereden das kurz auf Spanisch. Nun geht Rey auf Seth ein und er verflucht den „Messiah“ für alles was er ihm und seiner Familie angetan hat. Daraufhin verschwindet Rey und Dominik bleibt zurück. Dieser richtet noch ein paar abschließende Worte in Richtung Rollins und verschwindet dann ebenfalls.

Nia Jax kommt für ihr Match heraus und möchte vorher ein paar Worte loswerden. Sie unterstreicht, diese ganze Geschichte nicht angefangen zu haben und nun wird Jax als der Bösewicht dargestellt. Allerdings wurde sie ja von Asuka Backstage angegriffen. Die ganze Regentschaft von Asuka ist sowieso ein Witz, weil sich Becky hat schwängern lassen und der Titel der Japanerin quasi übergeben wurde. Deswegen wird Nia Asuka bei „Backlash“ als eine Schwindlerin enttarnen und sich zugleich den Titel sichern.

Letzten Montag gab es eine Konfrontation zwischen R-Truth und dem 24/7 Champion Rob Gronkowski. Wir sehen nun ein Video, welches uns Gronk in seinem Garten zeigt. Ein Freund von ihm filmt ihn beim Tanzen. R-Truth ist als Gärtner verkleidet und der Freund von Gronk entpuppt sich als Referee! Truth schleicht sich von hinten an und rollt Rob Gronkowski ein. Der Referee zählt bis drei und wir haben einen neuen 24/7 Champion! –> Titelwechsel!

5. Match
Singles Match
Nia Jax gewann gegen Kairi Sane via Pin nach einem Leg Drop.
Matchzeit: 03:19

Nach dem dominanten Sieg von Jax, kommt Asuka in den Ring gerannt, um sie zu konfrontieren. Doch Nia will davon nichts wissen und zieht sich zurück. Die beiden treffen bei „Backlash“ in einem RAW Women’s Championship Match aufeinander.

Nachdem sich Edge letzte Woche zu seinem Match gegen Randy Orton geäußert hat, ist nun die „Viper an der Reihe. In den letzten Wochen und Monaten hat sich Orton einiges an Material auf dem WWE Network angesehen und dadurch hat er sich nochmal in Erinnerung gerufen, warum Ric Flair als einer der Besten in diesem Business angesehen wird. Jener Ric Flair hat etwas Ähnliches über Randy Orton behauptet. Edge unterstellt Orton immer wieder, dass ihm alles in die Hände gefallen ist, aufgrund seines Namens. Aufgrund seines Vaters. Randy bestätigt diese Anschuldigung auch. Doch letztendlich hat es mehr gebraucht als einen Namen, um all dies zu erreichen, was die „Viper“ erreicht hat. Niemand kann von sich behaupten so erfolgreich gewesen zu sein im letzten Jahrzehnt wie Randy Orton, auch kein Edge. Deswegen wird er sich bei „Backlash“ seine Wrestlingstiefel anziehen und Edge zeigen, warum er so erfolgreich war und warum ein Ric Flair ihn mit den besten im Business vergleicht. Am Ende wird die Rückkehr von Edge, die wie ein Märchen angefangen hat, wie ein Albtraum enden, mit dem wohl vernichtendsten Move in der Geschichte der WWE, R.K.O.

Charlotte Flair steht im Ring bereit und hat ein Mikrofon in der Hand. Diesen Sonntag wird sie beim „NXT Takeover: In Your House“ ihre NXT Women’s Championship gegen Io Shirai und Rhea Ripley verteidigen. Flair möchte, dass sich die NXT Superstars im Zuschauerbereich vor ihr verneigen. Schließlich ist sie das optimale Vorbild für diese aufstrebenden Superstars und die „Queen“ möchte unbedingt, dass einige dieser Frauen bei NXT die nächsten Stars dieser Company werden. Eine Frau, die sehr viel Erfahrung mit dem verneigen vor der „Queen“ hat, ist Asuka. Sie ruft uns alle Erfolge von der Japanerin in Erinnerung und vergleicht das mit ihren eigenen Erfolgen. Sie unterstellt, dass Asuka sehr gerne so sein möchte wie Flair. Im nächsten Moment wird sie durch die Musik von Asuka unterbrochen und es wird Zeit für das Champion vs. Champion Match.

6. Match
Champion vs. Champion – Singles Match
Asuka gvs. Charlotte Flair endete im No Contest, als Nia Jax verkleidet als Asuka das Match unterbrach und die Japanerin attackierte.
Matchzeit: 09:33

Lana ist bei Charly Caruso zu Gast. Letztere befragt Lana zu ihrer Konfrontation mit M.V.P. zuvor. Die Russin ist sicher zu 100% sicher, dass Bobby Lashley von M.V.P. beeinflusst wird und er dadurch Lana nicht an seiner Seite haben will. Sie stellt fest, dass Lashley sie zwar nicht während „seiner“ Matches dabeihaben will, aber niemand hat etwas dagegen gesagt, beim Match von M.V.P. dabei zu sein. Mit einem großen Lächeln verschwindet die Russin.

7. Match
(Non-Title) Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen M.V.P. (w/ Lashley & Lana) via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 02:56

Nach dem Match greift Lashley McIntyre sofort an und setzt einen Full Nelson Lock an. Mit dem WWE Champion nicht in der Lage sich zu befreien, geht die heutige Show Off-Air.

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!




14 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1410 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 01.06.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

flauschi sagt:

Klasse opener. Hat wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie gutes wrestling funktioniert (rollins v black)

Auch an für sich war die Show stimmig.

Da wird wohl Dominik in naher Zukunft debütieren

Gibt nix zu meckern.

Jericho sagt:

Hab nur den opener angeschaut.

Der war echt okay!

Daniel B. sagt:

An sich echt gut für RAW Verhältnisse…aber immer diese DQ und No Contest Finshes fucken einen echt sowas von ab…

Kommt an beide Mittwoch Shows somit bei weitem nicht ran!

Oh Gott sagt:

„Auf mexikanisch“ ? Sehr geil 😉 …. spanisch isses 🙂

nWo-Joe sagt:

21 Minuten für ein Match bei einer Wochenshow…gibts auch nicht mehr oft.
Liest sich generell ganz gut, werds mir Abends anschauen.

Hoffe mal, dass die Kommentare der Hater aus bleiben…besonders wenn sie die Show nicht mal gesehen haben 😉

Brick sagt:

So ein Armutszeugnis, habe mal nach 4 monaten wieder reingeschaut, das ist ja echt nicht mehr feierlich😀

Chr1st1an sagt:

vielen Dank, ist ausgebessert ^^

Wolfpac sagt:

Ordentliche Ausgabe hat Spaß gemacht zu schauen.
Aleister Black vs Seth Rollins richtig geilles Match. Auch das Ende mit Carillo kann man so machen. Passt zu Story rund um Seth Rollins und Rey Mysterio. Mir persönlich gefällt die Story sehr gut, hoffe sie ziehen es weiterhin konsequent durch.
Apollo Crews vs Kevin Owens war ebenfalls ein tolles Match. Auch hier bin ich mit dem Ende zufrieden und mit dem darauf folgenden Tag Team Match. Könnte eventuell dazu führen zu Andrade vs Apollo Crews um denn United Staates Titel und Kevin Owens vs Angel Garza beim Backlash PPV.
Zu dem Wettkampf zwischen den Street Profis und den Viking Raiders gibt es nicht viel zu sagen außer SCHEISSE und LÄCHERLICH.
Billie Kay vs Nikki Cross war nix besonderes.
Nia Jax vs Kairi Sane wie immer wenn Nia Jax dabei ist einfach schlecht. Versteh einfach nicht was WWE an ihr findet.
Die Story um Edge und Randy Orton finde ich ansich ganz Cool frei mich auch auf das Match bei Backlash. Aber die WWE begibt sich da auf sehr gefährlichem Eis. Seit Wochen wurd das Match als Bestes Match aller Zeiten Bewerben jetzt müssen Edge und Orton natürlich ein Feuerwerk abliefern. Ob das mal gut geht.
Asuka vs Charlotte Flair sehr gutes Match von beiden. Ich versteh nur nicht warum das Match in einem No Contest endet. Wenn Nia Jax Asuka attackiert dann gewinnt doch eigentlich Asuka durch DQ oder nicht.
Drew McIntyre vs M.V.P nix besonderes ging einfach nur darum die Story um Drew und Lashley weiter zu führen. Wobei mir Persönlich die Story und das Match bei Backlash null Interesieren. Finds aber gut das der WWE Champion wieder Woche für Woche zu sehen ist.
Alles in Allem gut Ausgabe 6 von 10 Punkte.

Techol sagt:

Nun ja, solide durchschnittliche Weekly Kost. Was mich aber wieder echt stört, ist die Tatsache, dass Nia Jax offensichtlich nicht in der Lage ist, auch nur ein Match zu bestreiten ohne die Gegnerin zu verletzen. Masse ist eben nicht Klasse, Vince.

Wolfpac sagt:

@Brick erklär doch mal mir bitte was genau für dich an dieser Ausgabe ein Armutszeugnis war hast du die Sendung überhaupt gesehen oder nur den Bericht gelesen?

Vicious sagt:

Ordentliche Show, besonders der Opener hat Spaß gemacht und min. 20 Minuten Wrestling für ein Match ist doch mal was :). Muss aber leider sagen, dass mich der Rest der Show nicht groß unterhalten hat. Man merkt einfach, dass (besonders bei Raw mMn) die Starpower fehlt.

Daniel Schmid sagt:

Nia Jax ist die Steve Mongo McMichael, neben ihr wirkte selbst Nailz noch wie ein Will Ospreay. Sorry, aber das geht so nicht.

Bin gespannt ob Drew McIntyre, Aleister Black, Murphy, Austin Theory, Carillo, Andrade etc. die „Stars“ einer neuen Generation werden können.

PS: Edge vs Orton BEST match ever, sorry das ist Bullshit. Soll man das jetzt ernsthaft mit zB. Okada vs Omega vergleichen, ich bemühe mich keine Indie-Shows reinzuziehen, denn dann hätten Orton-Edge 0,00 Chancen.

MartinHold sagt:

….jetzt wird hier schon gehofft, dass keiner mehr etwas negatives schreibt….Die Welt ist auch einfach bunt….

Blinded sagt:

Hallo. Gutes Match am Anfang. Dann mal wieder alle Matches unter 5 min. Immer das DQ und immer das eingreifen von außen nervt. Ich vermiss die alten Matches. Warrior oder Britisch Bulldog oder all die anderen würden sich schämen was aus der WWE geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com