WWE Friday Night SmackDown #1084 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 29.05.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

30.05.20, von David "VidDaP" Parke

WWE Friday Night SmackDown #1084
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 29.05.2020
Zuschauer: 0

Zum Start der Show sehen wir ein großes Polizei- und Krankenwagenaufgebot, welches sich um Elias kümmert, der wohl angefahren wurde. Ein ganz in schwarz gekleiderter Mann wurde bei der Flucht gesehen und im silbernen Toyota werden die Papiere von Jeff Hardy und eine Flasche mit Alkohol gefunden. Braun Strowman war auch Zeuge der Szene und während siner Befragung finden die Polizisten einen offensichtlich auch verletzten Jeff Hardy, welcher nach Aussage eines Polizisten riecht wie die Flasche im Auto, verhaftet und mit auf eine Wache genommen wird. Währenddessen wird Elias in einem Krankenwagen abtransportiert.

Nach der Werbung wird der Lockerroom über die Vorkomnisse informiert. Sheamus nennt Hardy einen „widerlichen Junkie“. Es wird bekannt gegeben, dass Elias und Jeff heute nicht teilnehmen können. Daraufhin möchte jeder eine Chance auf die Intercontinental Championship erhalten und eine große Diskussion bricht los. Am Ende wird beschlossen, dass der Gewinner eines heute stattfindenden Battle Royals, welches sofort stattfinden wird, Daniel Bryan in einem Match gegenüberstehen wird, dessen Sieger AJ Styles im Finale um die Intercontinental Championship herausfordert.

1. Match
10-Man Battle Royal
Sheamus gewann gegen Jey Uso, Shorty G, Shinsuke Nakamura, Cesaro, „King“ Corbin, Dolph Ziggler, Gran Metalik, Drew Gulak & Lince Dorado
Matchzeit: 14:42

– Damit wird Sheamus im letzten Halbfinale auf Daniel Bryan treffen.
– Im Publikum sehen wir wieder Nachwuchstalente aus dem Development Bereich, welche laut Michael Cole getestet wurden (wahrscheinlich auf COVID-19).
– während der aufgebrachte Nakamura von den anwesenden Referees zurückgehalten ird, eliminiert Cesaro Shorty G.
– auch hier wird die Rivalität zwischen Sheamus und Michael Cole fortgeführt.
– Eliminierungen:
1. Lince Dorado durch „King“ Corbin (3:35)
2. Drew Gulak durch „King“ Corbin (3:59)
3. Gran Metalik durch „King“ Corbin (5:07)
4. Dolph Ziggler durch „King“ Corbin (5:31)
5. „King“ Corbin durch Jey Uso (5:41)
6. Cesaro durch Shorty G (11:42)
7. Shinsuke Nakamura durch Shorty G (12:24)
8. Shorty G durch den schon ausgeschiedenen Cesaro (12:44)
9. Jey Uso durch Sheamus (14:42)

Wir sehen Sonya Deville backstage, welche sich auf ihr Match gegen Lacey Evans vorbereitet und dabei noch ein bisschen über Mandy Rose und ihre kommende Gegnerin herzieht. Evans steht im Hintergrund und hört ihr amüsiert zu, bevor sie sie von hinten umschubst und mit den Worten „Wir sehen uns im Ring“ aus dem Bild verschwindet.

Nach der Werbung diskutiert Shorty G mit Nakamura und Cesaro darüber, wie ihm seine Chance auf die Intercontinental Championship genommen wurde. Cesaro sagt, dass jemand wie er niemals Champion wird und er ihm nun die einmalige Chance gibt, der größere Mann zu sein und wegzugehen. Ansonsten müsste er ihm eine Lektion erteilen. Daraufhin streichelt er Shorty G noch einmal ganz väterlich über den Kopf, was diesen dazu verleitet, ihn niederzuschlagen und die Herausforderung anzunehmen. Ein amüsierter Nakamura hält Cesaro zurück, bevor wir wieder in den Ring schalten.

2. Match
Singles Match
Sonya Deville gegen Lacey Evans endete im Double Count-Out.
Matchzeit: 4:23

– beide Damen prügeln sich außerhalb des Rings, ohne auf den Ringrichter zu achten, welcher beide auszählt
– während Evans Deville wieder in den Ring fordert, sagt diese, dass sie nur nach ihren Regeln kämpfen wird

Wir sehen einmal mehr die „Forgotten Sons“ (Jaxson Ryker, Steve Cutler & Wesley Blake), welche eine Promo halten. Ryker und Cutler reden von ihrer Zeit in der Armee, welche Blake sehr schätzt. Und sie werden nicht mehr einfach die andere Wange hinhalten – ihr Blut war an den Händen anderer. Nun wird das Blut anderer an ihren Händen sein. Mit der Faust auf dem Herzen endet diese Promo.

Im Anschluss sehen wir Nikki Cross in einer Unterhaltung mit Alexa Bliss. Die beiden werden von „The New Day“ erschreckt. Während die vier zusammen lachen und tanzen, geht es in die nächste Werbung. Im Anschluss sehen wir eben diese vier in „A Moment of Bliss“. Während sich die jeweiligen Tag Team Champions Geschenke mitgebracht haben, spricht man darüber, welche Teams denn wohl herausstechen als kommende Herausforderer. Kofi nennt die „Forgotten Sons“, während sich Bliss und Cross unsicher sind. Das ist das Zeichen für Sasha Banks und Bayley, aufzutreten. Nach einiger Schreierei und Scherzen auf Kosten der anderen Seite  ist sich Bayley sicher, dass sie und Banks die von ihnen eingeführten Championship-Gürtel jederzeit zurückgewinnen könnten. Und das werde Banks beweisen, indem sie Bliss heute und hier besiegen wird. Sasha Banks ist gar nicht begeistert, da sie ja Heels trägt. Während einer Diskussion mit ihrer besten Freundin kassiert sie einen Dropkick von Alexa Bliss. Mit diesen Bildern geht es in die nächste Werbung.

3. Match
Singles Match
Sasha Banks gewann gegen Alexa Bliss via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 6:20

– während Alexa Bliss einen Move vom Top-Rope zeigen möchte, lenkt Bayley sie und den Ringrichter ab. Als Nikki Cross das unterbinden möchte, wird sie von Bayley in Bliss geschubst, was dann zum Ausgang des Matches führt.

4. Match
Singles Match
Shorty G gewann gegen Cesaro (w/ Shinsuke Nakamura) nach einem Einroller.
Matchzeit: 4:04

Wir sehen einen Rückblick auf den heutigen Tag, den Otis und Mandy Rose zusammen am Pool verbrachten. Mit Champagner, Obst und dem „Money in the Bank“-Koffer wurde ein schöner Tag verbracht. Während Mandy Rose müde wurde und wegdöste, fing sie an zu träumen von einem romantischen und verführerischen Otis, bei dem sie kaum an sich halten kann. Sie wurde von Otis Arschbombe, welche sie mit Wasser vollspritzte, geweckt. Daraufhin ging auch sie ins Wasser, wo sie sich küssten und sie Otis Catchphrase „Oh Yeah“ verwendete. Damit endet das Segment.

Kurt Angle hypt das beste Match aller Zeiten: Randy Orton vs. Edge und den neuesten Superstar Smacksowns, Matt Riddle, welcher zudem in einem Video präsentiert wird.

Kayla Braxton redet auch noch über Riddle, wird aber schnell von Sheamus unterbrochen. Sie könne so viel über Hardy oder Riddle reden, wie sie will. Denn während diese Aufmerksamkeit bekommen, erziele er Ergebnisse. Und er werde nicht zulassen, dass Daniel Bryan oder AJ Styles in seinem Weg stehen. Bryan erscheint und Sheamus fordert ihn auf, den Mund zu öffnen, wenn er was zu sagen hat. Bryan tritt ihm stattdessen gegen das Schienbein.

5. Match
Singles Match Halbfinale um die Intercontinental Championship
Daniel Bryan gewann gegen Sheamus via Pin nach dem Flying Knee Strike.
Matchzeit: 13:19

– Damit lautet das Finale um die Intercontinental Championship AJ Styles vs. Daniel Bryan.
– Sheamus forderte Michael Cole auf, Daniel Bryans berühmte „Yes“-Chants anzustimmen, was dieser dann auch widerwillig tat.
– Jeff Hardy kehrte kurz vor Ende des Kampfes zurück, was zur entscheidenden Ablenkung führte. Er prügelte auch nach Ende des Matches auf Sheamus ein, welcher schnell in den Backstagebereich flüchtete.

Mit Jeff Hardys Musik und dazu tanzenden Talenten endet die heutige Ausgabe von SmackDown.

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!




13 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1084 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 29.05.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)“

LeChampion sagt:

Was ein Armutszeugnis!

Bra- & Panties-Fan sagt:

Durchgelesen und für nicht gut genug empfunden (wie jede Woche). Dynamite und NXT waren deutlich besser.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Jon08 sagt:

Die Show wirkte sehr spartanisch. Aber eigentlich doch bis auf den Anfang ganz in Ordnung

TrueKing sagt:

Wahnsinn, wie belanglos mittlerweile fast jede Show ist; WWE hat es geschafft, die wenigen Stars, die man momentan hat, um den zweitklassigen Gürtel streiten zu lassen, statt diese um den wichtigen Gürtel fehden zu lassen. Aber wahrscheinlich funktioniert Bryan nur mit Publikum.
Nix, was man irgendwie sehen muss.
Wenigstens dürfte jetzt klar sein, dass Adam Page zu Smackdown wechselt.

Vince Mc Donalds sagt:

Adam Page? 🤔

Wolfpac sagt:

Wahnsinn das ihr immer alles schlecht reden müsst ohne die Show überhaupt gesehen zu haben.

flauschi sagt:

Die Show war an für sich ganz gut. Jeff ist in einer größeren Fehde drinne gegen sheamus. Das kann wirklich gut werden.

Jericho sagt:

@Vince er meinte bestimmt Kenny Omega:D

Ich hab’s nicht gesehen sehe auch kein Grund dafür 2 Std. Meines Lebens zu opfern.

daniel liu sagt:

Kein Wunder, dass 0 Zuschauer live waren.

Jan Gando sagt:

„Wahnsinn das ihr immer alles schlecht reden müsst ohne die Show überhaupt gesehen zu haben.“

Gutes Argument, aber die Meisten haben einfach aufgegeben.
Ich lese die Berichte nicht Mal mehr, sondern gehe hier oft nach den Kommentaren, wenn diese positiv aussehen, wird YouTube genutzt um die Highlights sehen zu können. Das war es auch dann.

Nicht Mal ein Bryan oder Styles bringen mich noch dazu einzuschalten und die waren vor ein paar Jahren zumindest noch ein Grund für mich.

Haehnchen sagt:

Nach der guten letzten Woche gab ich der Ausgabe noch eine weitere Chance… das hat sich dann für die nächsten Monate hier mit auch wieder erledigt… da macht man ein gutes IC Titel turnier und versaut sich selbst wieder alles mit sonem hanebüchenen scheiß. Und natürlich wird ein Jeff Hardy verhaftet und eine Stunde später taucht er in der Show wieder auf… logisch.

Sowas ärgert einfach nur und ist total bescheuert. Und Elias fällt diesem Unsinn auch noch zum Opfer…

Das wertet den IC titel dann auch schon wieder deutlich ab, und es ist jetzt auch Schnurz ob AJ oder Bryan das Ding gewinnt… vermutlich wird es Bryan damit AJ wieder ins Haupttitelgeschehen eingreifen kann.

Und natürlich haben nur 10 Mann bock auf den IC titel… mega battleroyale… hätte man auch gleich ne Lostrommel aufstellen können statt soner Farce.

Und der arme Cesaro wird verjobbt wie sonst was, seit Jahren… dabei könnte er einem Drew Mcintyre oder Seth Rollins locker das Wasser reichen. Vllt hat er irgendwann ja genug Geld bei WWE verdient und entwickelt noch den Anspruch auch mal eine größere rolle zu spielen und ring richtig was abbrennen zu dürfen (was er kann)

Fand die Sprüche ala „Wrestler X bei AEW wäre ein Traum“ ja immer doof… aber Cesaro bei AEW? Scheiße direkt in den Mainevent mit ihm und ab dafür.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Tja, also ich HABE die Show gesehen. Und sie war WIRKLICH belanglos. Auch die Matches und der „Aufbau“ für Backlash waren irgendwie lau. Warum man Hardy und Elias mit diesem doofen Unfall-Segment aus dem Turnier genommen hat? Keine Ahnung? Vielleicht war Sheamus ja der Fahrer und die Fehde zwischen ihm und Hardy wird fortgesetzt. Naja. Bryan vs Styles im Finale war eh klar. Der Sieger davon ist aber echt offen! Ich würde sagen Bryan, da Styles ja langsamer treten wollte. Allerdings so als Welcome Back für AJ den Titel… Auch denkbar.
Die SD-Frauen waren auch überflüssig, den Push für Sonya finde ich aber ganz gut. Lacey scheint dafür schon wieder langsam abzusteigen…

Realtalk sagt:

@Jan Gando: Du gehst hier nach den Kommentaren? Das ist eine schlechte Idee. Denn die Kommentare hassen 90% jede Show. Egal was passiert. Wenn sie bekommen, was sie wollen, haten sie. Wenn sie nicht bekommen, was sie wollen, haten sie. Das ist keine gute Herangehensweise. Ich fande den Anfang der Show echt gut. Ist zwar klar, dass Sheamus Elias angefahren hat und es Jeff Hardy in die Schuhe schiebt, aber egal. Dann wäre es aber auch besser gewesen, wenn Sheamus das Match gewonnen hätte und dann im Finale Jeff ihm den Sieg kostet oder sowas ähnliches.

Der Rest der Show habe ich schon vergessen, während ich es lese. Was macht Braun eigentlich? Hat der Champ des Rosters gerade ne Fete oder wie…?
Mandy und Otis… okay. Lass ich so durchgehen. Mir fällt da auch nichts weiter zu ein.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com