WWE Money in the Bank 2020 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 10.05.2020

11.05.20, von David "VidDaP" Parke

WWE Money in the Bank 2020
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 10. Mai 2020

Kickoff-Show

Scott Stanford und Peter Rosenberg begrüßen im Kickoff zum heutigen Pay-Per-View „Money In The Bank“ und weisen direkt einmal auf die beiden Matches um die wertvollen Koffer hin, welche heute zeitgleich stattfinden werden!

Nach einem Schnelldurchlauf durch alle heute stattfindenden Matches kommt es auch schon zur Zusammenfassung der Fehde zwischen WWE Universal Champion Braun Strowman und Bray Wyatt, welcher als „Schäfer das schwarze Schaf heranzog“. Unsere beiden Experten stellen fest, dass es heute entscheidet sein wird, ob Bray Waytt in den Kopf seines früheren Schützlings kommt oder ob dieser als eben dieser alle Tricks kennt.

Alyse Ahston empfängt uns nun aus dem WWE HQ, wo später beide Money in the Bank-Laddermatches stattfinden werden. Im Anschluss werden uns die von WWE erstellten 10 aus den Money in the Bank-Matches bzw. Cash-Ins der Koffer vergangener Jahre gezeigt, angefangen mit den Plätzen 10 bis 8.

Renee Young empfängt nun in einer Videokonfernz Booker T und JBL, welche ihre Voraussagen für die Money in the Bank-Matches geben. Während JBL Asuka favorisiert, tippt Booker T auf Shayna Bazler.

Im Anschluss sind Kofi Kingsten und Big E beim Interview. Ihnen ist es egal, in welchem Match sie ihre Titel verteidigen müssen, denn sie kommen immer siegreich aus allem raus. Und warum? Weil „New Day Rocks“!

Danach ist Tamina an der Reihe, welche ihre Twitter-Promo mit den Worten „Nobody is meaner than Tamina“ zu einem eindrucksvollen Ende bringt.

Nun wird auch schon zu Micheal Cole und Corey Graves geschalten, welche das erste Match des heutigen Abends erwarten:

Kickoff-Show Match
Singles Match
Jeff Hardy gewann gegen Cesaro via Pin nach der Swanton Bomb.
Matchzeit: 13:32

Die Top 10 werden mit den Plätzen 7 bis 5 fortgeführt.

Nach einem kurzen Abstecher ins WWE HQ und den Meinungen von JBL und Booker T wird die Top 10 erneut fortgeführt mit den letzten Plätzen. Nummer 1 des Rankings ist der Cash-In von Seth Rollins bei WrestleMania 2015.

Nach einem letzten Überblick und der Vorschau auf Seth Rollins vs. WWE Champion Drew McIntyre geht es dann auch in die…

Main Show

1. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Empty Arena Fatal 4 Way Tag Team Match
The New Day (Kofi Kingston & Big E) (c) gewannen gegen The Miz & John Morrison, The Forgotten Sons (Wesley Blake & Steve Cutler w/ Jaxson Ryker) und The Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) via Pin durch Big E gegen Gran Metalik nach dem Big Ending.
Matchzeit: 12:07

Wir sehen Lacey Evans, welche sich noch einmal schminkt für das große Match und damit prahlt, den kompletten Bauplan des WWE HQ auswendig gelernt zu haben.

WWE Champion Drew McIntyre steht beim Interview. Er erklärt, dass Seth Rollins ein sensationeller Gegner ist. Aber er hat nicht die Leidenschaft, das Herz und nicht die WWE Championship, auf die McIntyre sein ganzes Leben lang hingearbeit habe. Und er wird Rollins den Kiefer brechen, damit das so bleibt.

R-Truth feiert seinen Einzug und heizt dem „Publikum“ ordentlich ein. Samoe Joe sitzt wieder mit am Kommentatorenpult. Nach einer Erläuterung in Sachen Basketball seitens R-Truth hält auf einmal Bobby Lashley Einzug. R-Truth erinnert sich plötzlich daran, dass er den Abend ja frei hat, wird von Bobby Lashley aber aufgehalten. Es startet also folgendes Match:

2. Match
Singles Match
Bobby Lashley gewann gegen R-Truth via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 01:44

Nun spricht „King“ Corbin über all seine Errungenschaften und verspricht, heute zum zweiten mal den Money in the Bank-Koffer zu gewinnen und „King Money in the Bank“ zu werden. The risk is worth the reward!

Bailey und Sasha Banks stehen zum Interview bereit. Bei diesem spricht Bailey über ihre Dominanz und darüber, dass sie Sasha Banks nicht dafür verantwortlich macht, dass sie Tamina nicht vom Pin an ihr bei der letzten Smackdwon-Ausgabe abhalten konnte. Danach geht es auch schon ins nächste Match:

3. Match
WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Bayley (c) (w/ Sasha Banks) gewann gegen Tamina via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 10:29
– Zuvor hatte Sasha Banks einen Pin-Versuch Taminas nach einem Samoa Drop unterbunden, woraufhin Tamina Banks um den Ring jagte. Dort konnte sie Bayley auf der Jagd stellen, woraufhin Tamina Bayley erneut packte. Anschließend schaffte Bayley aber den entscheidenden Einroller.

Seth Rollins spricht davon, dass es sein Schicksal sei, erneut WWE Champion zu werden. Er bewundert den Mut McIntyres, mit ihm ins Feuer zu gehen. Er befreit McIntyre heute von der Bürde des Gürtels, denn es ist nicht seine Show, nicht an ihm, die Show zu leiten, er selbst, Seth Rollins, der Monday Night Messias, muss die Show anführen.

Ein weiteres Mal wird das letzte „Firefly Fun House“ präsentiert mit der Story über das „schwarze Schaf“. Im Anschluss kommt es zum nächsten Match:

4. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Braun Strowman (c) gewann gegen Bray Wyatt via Pin nach dem Running Powerslam.
Matchzeit: 10:44
– Bray Wyatt bestritt den Kampf wie angekündigt in seiner „Firefly Fun House“- Persona und nicht als „The Fiend“.
– Während des Matches tauchten u.a. Huskus The Pig Boy, Ramblin Rabbit & Abby The Witch auf und sorgten für Ablenkung.
– Braun Strowman holt unter dem Ring seine aus der Wyatt-Family bekannte schwarze Schafsmaske hervor. Nach einer Umarmung und Szenen, die Wyatt als eine Art Reunion interpretierte, setzte Braun die Maske ab. Es folgte der Powerslam zum Finish.

Es wird Zeit für das letzte Titelmatch des Abends. Drew McIntyre verteidigt sein Gold gegen Seth Rollins, welcher mit neuer Entrance-Theme samt neuem Titantron-Video zum Ring kommt.

5. Match
WWE Championship
Singles Match
Drew McIntyre (c) gewann gegen Seth Rollins via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 19:23

Nach dem Match reicht Drew McIntyre seinem Gegner die Hand. Zögerlich nimmt Seth Rollins den Handschlag an.

Backstage interviewt Charly Caruso R-Truth, welcher „sein Baby“ zurückhaben möchte und zeitgleich eine Herausforderung an den aktuellen 24/7 Champion Rob Gronkowski, den er „Tom Brady“ nennt, ausspricht.

Den Abschluss bilden die beiden simultan verlaufenden „Money in the Bank“-Matches der Frauen, respektive der Männer.

6. Match
Men´s  Money in the Bank Climb The Corporate Ladder Match
Otis gewann gegen Daniel Bryan, Aleister Black, Rey Mysterio, King Corbin und AJ Styles via Stipulation, nachdem AJ Styles und King Corbin gemeinsam den Koffer abhängten und aus Versehen in Otis‘ Arme fallen ließen.
Matchzeit: 27:00

Women´s Money in the Bank Climb The Corporate Ladder Match
Asuka gewann gegen Nia Jax, Shayna Baszler, Dana Brooke, Lacey Evans und Carmella via Stipulation.
Matchzeit: 21:41

– Die Damen beginnen im Eingangsbereich, während die Männer im Fitnessraum starten.
– Auf dem Weg durch die Räumlichkeiten trifft Mysterio in den Sanitäreinrichtungen Bruce Prichard als Brother Love, der aus einer Kabine hervortritt und sich vorbildlich die Hände wäscht.
– Dana Brooke findet einen mit Geldscheinen gefüllten „Money in the Bank“-Koffer, doch wird schnell von Stephanie McMahon daran erinnert, dass sich der echte Koffer auf dem Dach befindet.
– Otis bekommt beim Anblick von Paul Heyman, welcher hinter einem mit Essen bestückten Tisch steht, eine Art epileptischen Anfall und wirft ein Reisgericht auf Heyman. Dies führt schließlich zur gemeinschaftlichen Essensschlacht.
– Auch Doink the Clown und John Laurinaitis feiern Cameo-Auftritte.
– Die beiden Schelme Daniel Bryan und AJ Styles verirren sich während ihrer Keilerei im Büro des Bosses. Peinlich berührt werden beide von Vince McMahon des Raumes verwiesen.
– Auf dem Dach angekommen, stößt Asuka King Corbin von einer der Leitern, ehe sie sich den Koffer und mithin den Sieg im Match der Frauen sichert.
– AJ Styles und King Corbin kämpfen auf der Leiter um den Koffer. Als sie ihn gemeinsam abhängen, rutscht er ihnen aus den Händen und direkt in Otis‘ Arme. Otis wird zum Sieger erklärt und ist somit neuer Mr. Money in the Bank!

Fallout:

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!




43 Antworten auf „WWE Money in the Bank 2020 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 10.05.2020“

Haehnchen sagt:

Booker T hat nen zwirbel-schnauzbart…. scheiße, ich dachte WWE kann nicht tiefer sinken ^^

WWEKevin sagt:

Also McIntyre vs Rollins läuft aktuell noch…ABER, bis jetzt ist Money in the Bank ein furchtbar schwacher PPV !!!
Total belanglos & einfach absolut schwach. Bin seit über 25 Jahren großer WWE Fan…ABER dieser PPV ist Stand jetzt absolut inakzeptabel…

WWEKevin sagt:

…McIntyre vs Rollins war jetzt richtig gut…ALLES zuvor kann man komplett vergessen…

Cody & die Young Bucks sitzen in Jacksonville & amüsieren sich köstlich über diesen PPV !!!

AEW Double or Nothing wird X Mal besser als Money in the Bank!!!
Völlig egal was jetzt noch im Main Event passiert…

Ganz große Enttäuschung…

Bunta666 sagt:

Das beste am ppv war das outfit von Carmella und das war kaum zu sehen….

Chris23 sagt:

WTF.. OTIS gewinnt MITB??
WWE das ist nicht euer ernst..

Ine sagt:

Ich freue mich, wenn wieder Publikum dabei sein darf!

Haehnchen sagt:

Boah war das schlecht… Und zwar durchgehend… ok das Fatal 4 way tag Match war noch ansehnlich, aber der Rest…

Und das Money-in-The-Bank-bescheuert-durchs-Gebäude-gerenne-Match dürfte spielend jede top-Ten Liste der schlechtesten Wrestlingmatches aller Zeiten anführen.

Gespickt mit albernem Scheiß den nur Vince witzig finden kann, und einem Ende das dermaßen unwürdig ist das es nicht auszuhalten ist…

Immerhin, mit Asuka hat die einzige der 6 Frauen gewonnen die in einem WWE Ring wirklich was zu suchen hat… alle anderen können halt nichts (nein Baszler auch nicht, außer fies dreingucken) Bei jeder Aktion von Nia Jax hatte ich zudem das Gefühl das sie mal wieder jemanden verletzt hat… wieso dann am Ende nur noch 3 Frauen oben ankamen weiß ich auch nicht…

Ansonstne, logisch, der dicke Mann denkt nur ans Essen, und die Leiter bricht unter ihm ein, obwohl er kaum ein Gramm mehr wiegt als ein Baron Corbin zb.

Otis kriegt den Koffer… ernsthaft? Wie weit will Vince es noch treiben mit dem Schwachsinn? Otis soll Champ werden? Hoffentlich nicht… denke da wirds dann irgendwie ne Geschichte geben das er den Koffer verliert (wäre ja nicht das erste mal, nen Match um den Koffer gegen irgendwen), Da hat man Leute wie Black, Bryan und Styles im Match, und gibt den Koffer an Otis… und das auch noch auf so beknackte Art und Weise… unfassbar. Wenn ich Geld dafür ausgegeben hätte den PPV zu gucken wäre es mit sicherheit der letzte WWE PPV auf Jahre gewesen den ich sehe.

Asuka als Kofferträgerin geht erstmal in Ordnung. Man sollte aber dringend wieder etwas an ihrem Gimmick schrauben und sie als ernsthafte Singlewrestlerin wieder etablieren… die Zeit als Kabukiwarrior hat ihr nicht gut getan. Ansonsten soll sie bitte recht schnell gegen Lynch eincasehn und sie endlich vom Titel befreien, kann die nicht mehr sehen.

Otis darf den Koffer unte rkeinen Umständen behalten, und erst recht nicht eincashen…

Drew vs Rollins war „ok“ mehr aber auch nicht… Braun vs Bray… äh keine Ahnung, war kacke.

Tag Match war ganz solide, aber halt auch langweilig weils klar war das New Day die Titel verteidigt. Tamina hat in einem Seilgeviert einfach rein gar nichts zu suchen, die Frau kann nicht mal 2 gerade Schritte richtig gehen, geschweige denn ein Wrestlingmatch bestreiten. Sasha Banks in Latexsuit war nahe am Porno ^^

das beste der ganzen Veranstaltung war das Pre-show match zwischen Cesaro und Hardy, welches auch nicht gerade ein knüller war…

Am meisten bleibt mir wohl der Zwirbelschnauzbart von Booker T in Erinnerung… hoffe ich jedenfalls, dieses MitB Match will ich einfach nur schnell wieder vergessen.

DDP81 sagt:

Bray tatsächlich als Bray….
Auska finde ich gut, so rückt sie wieder ein wenig ins Rampenlicht.

Otis ?^^…. oh man. Ich mag den Typen zwar irgendwie, aber das ist unerwartet

Seth und Drew mit Handshake? Auch seltsam bei der Characterentwicklung von Seth…

Ds_tq sagt:

Oh wow, das war einfach nur Selbstmord am Ende… 😶

Tomspot sagt:

Hab den ppv gesehen. War ansehnlich. Einige gute sowie lustige Momente dabei. Hatte es schlimmer erwartet, aber konnte überzeugen.

Beim MitB Match der Männer hätte ich schwer auf Styles getippt

Johannes sagt:

Ich muss sagen mit Otis hätte wohl niemand gerechnet. Aber irgendwie gefällt mir das und es ist seit langem mal wieder eine positive Überraschung von WWE. Ja vielleicht hol ich den PPV nach und schau zumindest die Segmente bei Smackdown dann mit Otis. Der Rest war aber (abgesehen von Vinces Büro) eher lahm). Hier sei aber das Wrestling ausgeklammert was an für sich nie das Problem war.

Panda-Niko sagt:

Ich habe noch nichts vom PPV gesehen. Mit Otis habe ich am wenigsten mit gerechnet. Der erste Gedanke war das er nun mit Mandy als koffer Trägerin im Schlepptau unterwegs ist und sie, als sie unerwartet die Chance bekommt, den Contract ihrerseits einsetzt und damit Womens Champion wird.

Liest sich insgesamt nicht verkehrt

Huskusthepig sagt:

Also ich fand die Crowd heute überraschend schwach:D

Schotti sagt:

Nach dem PPV und diesen Money in the Bank-Matches verabschiede ich mich für die nächsten Wochen jetzt auch von den WWE-Shows und werde nur noch die Berichte lesen. Mehr als Schlagabtäusche und Humor mit dem ich nichts anfangen kann, gab es aus meiner Sicht nicht viel zu sehen.

Otis wird doch wie der letzte Depp dargestellt, was ich mir weder als männlicher noch als weiblicher Zuschauer weiter anschauen könnte. Vince McMahon sah zudem wirklich schlecht aus und sollte echt mal kürzer treten.

nWo-Joe sagt:

Habs mir nicht angesehen, Ergebnisse der „normalen“ Matches waren aber so zu erwarten.
Otis als Sieger brauch ich irgendwie nicht…hoffe mal, durch das Ende macht man nochmal ein Entscheidungsmatch zwischen den Dreien mit einem Sieger, dem man auch den Titel wirklich geben kann – also Styles.

Asuka find ich in Ordnung – auch wenn das rumgeschreie von ihr etwas nervt, aber was die im Ring kann is natürlich trotzdem stark.

Von Seth wird denk ich nochmal was in Richtung Drew kommen…oder er is vorerst raus aus dem Titelgeschehen und man lässt ihn wieder mal face turnen?!

Daniel-Liu sagt:

Eine Frage, soll ich meinen Pornhub Account kündigen um mir wieder WWE Network leisten zu können? Das klingt ja mega geil, Otis als Sieger. Hab die letzten Monate kein WWE mehr gesehen, hat er das Gimmick des Doug Heffernan erhalten, richtig? Oder soll er der moderne American Dream sein, der alles erreichen kann, egal wie er aussieht – also typischer Ami?

Mankind sagt:

Was war das?

Hardy vs Cesaro war solide. Aber war halt einfach ein Match ohne wirklichen Hintergrund. Hatte eigentlich noch mit Sheamus gerechnet, aber da kam dann leider nichts.

Tag Team Match war wie immer nett. Waren tolle Aktionen dabei. Die Konstellation der 4 Teams hat mir gefallen. Würde mir jetzt auch ein Tag Team Match zwischen Lucha House Party und New Day wünschen. Die Forgotten Sons geben mir aktuell gar nichts. Und The Miz und Morrison sollten sich wieder trennen. In den Segmenten sind sie zwar ganz unterhaltsam, aber im Ring bremst Miz seinen Partner doch schon ordentlich. Fehde zwischen diesen Beiden und dann will ich Morrison gegen Nakamura/Cesaro/Zayn sehen.

Lashely vs Truth war ein netter Lückenfüller. MVP gefällt mir als Manager ganz gut, da er am Mic doch schon einiges kann. Ein Stable mit Lashely als Anführer könnte auch was werden, da Lachley alleine einfach zu blass ist. Mit MVP an seiner Seite hätte er jemand der für ihn sprechen kann.

Damen Match war langweilig und öde. Banks muss endlich die nächste Gegnerin werden und sich auch den Gürtel schnappen.

Wyatt vs Strowman war mal total kacke. Die haben ja mal überhaupt keine Chemie im Ring. Dagegen waren die Matches gegen Reigns Zucker dagegen. Als nächstes wird dann wohl der Fiend gegen Strowman ran dürfen.

Drew vs Seth war zwar nicht schlecht, aber aktuell kann ich beide nicht ertragen. Drew verkörpert genau das was man bei Reigns immer so kacke fand. Da gibt es doch niemand der ihn aktuell etwas anhaben könnte, außer eventuell Lashley oder Black. Und ein Handshake am Ende? Das passt ja überhaupt nicht zum aktuellen Gimmick von Rollins.

Das MitB Match war wohl eines der schlechtesten Dinge die ich jemals gesehen habe. Das roch sowas von nach McMahon. Überhaupt nicht witzig und auch überhaupt nichts spektakuläres dabei. Da hätte man viel viel mehr draus machen können. Auch wurden die Damen viel zu stark dargestellt. Da wurden die Männer ja mehr als Hampelmänner dargestellt bei der Essensschlacht.
Mit Askua kann ich ja ganz gut leben, aber Otis? Dieser Charakter wurde zwar gut aufgebaut, aber das ist niemals Kofferträger Material geschweige World Champion Material.
Styles braucht auch unbedingt einen neues Outfit. OC macht gar kein Sinn ohne Anderson und Gallows.

Im Ernst, MitB ist normal einer der stärksten PPVs des Jahres, aber das war verdammt schlecht.

NxTRulez sagt:

Das beste war die Crowd. Oh…wait….

SnippyChippy sagt:

Was eine Comedy-Show 🤣🤣🤣

WeAreNXT sagt:

Einige haben wohl ihren Humor während der Coronakrise verloren. Ja, das Event an sich war maximal mittelmäßig, aber das Main Event hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Wrestling muss nicht immer toternst sein, wenn ihr damit nicht zurecht kommt, schaut UFC oder Boxen. Die Spots mit Otis waren eigentlich alle witzig, AJ un Daniel im Büro von Vince war auch cool, nur dieser kurze Auftritt von Steph war furchtbar.
Das Finish des Women’s Matches war etwas schwach, aber Asuka als Siegerin finde ich ok und hoffe, dass sie gegen Charlotte eincashed, abwarten.
Otis als Sieger war auch mal komplett unerwartet (was ja viele hier oft fordern) und ich hab mich echt gefreut. Ob er letztendlich Champion wird, bleibt abzuwarten, aber Otis kann mit dem Koffer auf jeden Fall das ein oder andere Sd-Segment aufwerten.
Lassen wir uns mal überraschen und versucht doch bitte euren Humor wiederzufinden 🙂

Alex sagt:

Tippe mal dass Sie Otis den Koffer für ein Sandwich eintauschen lassen 😉

Matze sagt:

Also ich hab mir nur die Einzeltitelmatches angeguckt und die Mit Matches weil mir der Rest egal war. Ist keinem aufgefallen das Seth den Kopf, respektive die Schulter beim Cover oben hatte und nicht auf dem Boden? Die Titelmatches sind wie erwartet geendet. Das MitB match war so trashig das es schon wieder witzig war. Ich musste des öfteren Lachen. Wird AJ nicht komplett als Horst dargestellt wenn er nichtmal einen Koffer festhalten kann? Und ich dachte es gewinnt derjenige der ihn abhängt und in der Hand hält, von unter Kontrolle haben stand nie irgendwo was. Ich hoffe sehr das es ein Match zwischen AJ und Otis um den Koffer gibt.

dudleyville sagt:

einige sagten vorher das sie sich überlegen 20 euro für nen aew ppv auszugeben, spätestens nach diesem ppv tut man es freiwillig. Asuka´s psychatrie hatte wohl frei gang und einen kurzen stop bei wwe eingelegt. mir wurde schon vorher schlecht bevor ich Stephanie macmahon sah aber sie noch zu hören übertaf sogar Claudia obert. otis zertampelt leitern aber das kennt er ja von zertampeln kleiner Baby kücken die er danach verspeist. #roadkill „chicken“ und diese grauenhafte musik noch dabei. wwe hat sich nun endgültig lächerlich gemacht.

Realtalk sagt:

Konnte nicht schlafen und hab die Show nebenbei laufen lassen.

Schaut euch die Show an, dann sagt keiner mehr liest sich gut.

Tag Team Match und drew vs. Seth kann man noch als wrestlingmatch bezeichnen, wenn man 1 1/2 Augen zugedrückt.

Das Mainevent war absolut katastrophal, unglaublich. So ein Müll, was ist mit den anderen Männern und Frauen passiert, verlaufen? Was ist mit den zwei die vom Dach geflogen sind, passiert? Nächste Woche sind sie wieder am Start als sei nichts.

Und das mit dem Essen und Otis… Essensschlacht… unfassbar, was für ein BULLSHIT.

Alder, wer das für witzig hält, hat ’ne Schraube locker.

Ist natürlich das einzige, was die WWE Fanboys gutheißen können. Traurig.

Haborym sagt:

Ich bin ja ein Fan des eigentlichen Mitb Matches gerade weil, es mehrere Wrestler inkludiert und jeder seine Spots zeigen kann aber das war absoluter Müll.

Die Kameraführung war grottig und und warum man nicht einfach mit dem Fahrstuhl bis nach oben gefahren ist kann auch keiner erklären. Ganz schlechte Darstellung und da war das Fiend House Match und das Boneyardmatch durchaus besser dargestellt und auch unterhaltsamer..

Die anderen Matches haben mich auch 0 abgeholt. Wrestling ohne Publikum catched mich irgendwie sogar nicht.

Dschingis Khan sagt:

Die Show war sogar in Ordnung, eine ganz spaßige angelegenheit. Die Gewinner bis auf Asuka gehen auch in Ordnung.

Ich würde mir wünschen, dass die Leute, welche behaupten keine WWE mehr zu schauen, dies auch endgültig mal einhalten würden. ^^

Bratwurst Brater sagt:

Kommen wir mal zu den wichtigen Fakten:

Carmela sah sehr scharf aus mit ihren Silikon Dingern. Dana Brooks hat glaube ich größere Dinger als Carmela. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Dinger echt sind.

Soll ich auch noch auch das Event eingehen?

Na gut, von mir aus.

Fazit: Ich habe mich kaputt gelacht, war ein geiler Comedy Film, sehr witzig.
Auch wenn die Darsteller unterste Schublade sind, aber von Wrestling habe ich nicht viel gesehen.

Klartext sagt:

Otis? Verdammt nochmal, Otis?

Warum dieser fette Vollpfosten?

Edge, CM Punk, Daniel Bryan, John Cena, Seth Rollins etc. und nun ein Comedyakt wie Otis? Warum darf so jemand den Koffer holen?

Die WWE ist wirklich am Ende was nicht nur die aktuellen Einschaltquoten zeigen.

Vicious sagt:

Die Kameraschnitte und die Musik waren wirklich schrecklich.

Der Moment mit Vince, Styles und Bryan fand ich tatsächlich wirklich lustig, als Styles noch kleinlaut meinte sie sollten die Stühle wenigstens richten xDDD

Ansonsten leider nicht gut. Was ich für einen Carmella oder Banks Porn zahlen würde, sahen beide richtig hot aus.

PentagonJr sagt:

Ich versteh nicht warum otis gewonnen hat es gewinnt doch der der den Koffer abhängt. Also zumindest früher war es so das der jenige der dwn koffer abnahm auf der Leiter noch posiert hat und der Gewinner war stellt euch vor xyz holt damals den koffer lässt ihn ausverseheb fallen und abc hent ihn auf dann is der doch nicht der gewinner

Michael sagt:

Sehr guter PPV. Hatte erst befürchtet, dass Strowman den Titel verliert, aber hat er zum Glück nicht.

McIntyre war auch gut und die Sieger der MITB Matches waren überraschend im positiven Sinn.

delHaye sagt:

Wie einige meiner Vorposter habe auch ich mir den PPV nicht angesehen und wie ich meine auch zu Recht.
Bis auf Asuka kann auch ich mit den restlichen Gewinnern was anfangen.
Was die Sache mit Otis soll erschließt sich mir überhaupt nicht. Vielleicht macht WWE jetzt mal ne dauerhafte Selbstzerstörung damut AEW neuer Marktführer wird ???

Und natürlich darf sich Cesaro wieder mal hinlegen, diesmal für „Mr. Coffee-Shop bzw. teste alle Drogen durch und WWE hält mich trotzdem“ Hardy. Was die mit diesen Hardys wollen kann ich nicht begreifen. War nie ein Fan von ihnen, auch wenn sie viel gezeigt haben. Nur diese Skandale am laufenden Band sind ärgerlich und ein Tiefschlag für jeden anderen Wrestler im Business.

Schleimgesichtschwein sagt:

Was soll denn dieses Gesabber von Carmella & Sasha Banks?
Wenn ihr korpulierende Pferde sehen wollt, dann macht einen Feldspaziergang.

Daniel-Liu sagt:

Wieso habe ich den Eindruck, dass mancher User hier Pro-WWE postet, als würde er Werbung für DAZN/Network oder so im Auftrag der Sender machen?

Ich bin nonstop seit 1992 dabei, habe KOTR/Slam95 erlebt, Invasion bis Series 2001, habe auch die WCW von 1992-2001 jede Folge (Nitro, Thunder, Saturday Night, alle PPVs) verfolgt, hab nicht aufgegeben selbst als Kozlov oder Khali im Main Event standen. Die Horror-ECW Version der WWE.

Aber DAS so zu verkaufen, als wäre es eh super, sorry, da glaub ich versucht jemand zu „influencen“.

das war unglaublich sagt:

Das war mit Abstand das schlimmste und schlechteste Programm was ich jemals von WWE gesehen habe.
Nur noch Fremdschämen.
Ich darf niemanden erzählen das ich WWE Fan bin, das ist schämen pur.

Übrigens, ist Corbin jetzt ein Doppelmörder? Weil die 2 Ja von Dach befördert wurden?!😂😂😂😂

So ein Rotz….

Shoxx Norris sagt:

Ihr Dullis… 🤦🏻‍♂️ Otis wird es um den Tag Team Titel gehen und nicht um den World Title. D.h. Euer aufgerege ist vollkommen sinnlos weil mal wieder keiner nachdenkt… (wäre vermutlich zu einfach 🙄) Er kann sich mit dem Koffer aussuchen um welchen Titel es geht, es muss nicht zwangsläufig der WWE Titel sein. Zumindest mal was neues wenn der Koffer mal für die Tag-Titles eingecasht wird… 🤷🏻‍♂️👊🏻

Von und zu Haselschaf sagt:

Ich gebe einigen Kommentare recht, es war nicht das Gelbe vom Ei was das Wrestling betrifft.

Hardy vs. Cesaro war sehr solide, dachte auch Sheamus kommt hinzu aber leider nein.

SmackDown Tag Team CS Match war für mich das 2. beste Match des Abends.

Lashley vs. R-Truth, was ein Quark.

Smackdown Womens CS Match Tamina vs. Bayley, miese Story und noch mieser war das Match, Tamina gehört nicht in ein Ring.

WWE Universal CS Match Wyatt vs. Strowman, wrestlerisch eine Niete, die Story finde ich aber gut und wie es aussieht geht es auch damit weiter, dann mit dem Fiend

WWE CS Match Rollins vs.McIntyre war für mich das beste Match Wrestling war ganz gut und wenigstens sieht man den Champ regelmäßig. Der Handshake? 🤷🏻‍♂️

MitB Ladder Match, von Anfang an habe ich mich darauf eingestellt kein Wrestling Match zu sehen, mal ehrlich schon allein die Tatsache, dass es durch ein Gebäude geht sagt doch schon alles, dass man kein grandioses Match erwarten braucht.
Mir hat es trotzdem sehr gut gefallen, weil ich es kurzweilig gefunden habe und fand es recht amüsant. Teilweise hat man den typischen McMahon Humor herausgesehen, würde gerne mal wissen, wo zum Schluss die restlichen Mädels geblieben sind. Mit den Siegern war ich positiv überrascht, mal schauen was man mit Asuka macht, bei Otis gibt es eine Menge Potential was man storytechnisch machen könnte, gibt er den Koffer seiner „großen Liebe“ Mandy? Versaut Ziggler ihm den Cash in? Casht er gegen die Tag Team Champs ein? Es gibt ne Menge Möglichkeiten.

Auf jeden Fall kann man sagen, man hat versucht das beste aus der momentanen Lage zu machen.

flo sagt:

@Shoxx Norris den Koffe konnte man noch nie für irgendeinen beliebigen title einlösen ! Also Kopf zu und nix mehr kommentieren!

Shayna dominiert NXT und verkackt alles im belangloseren Main Roster !

Otis passt zu dem comedyprodukt!

In Jacksonville hat man sich bestimmt köstlich amüsiert und wird beim nächsten PPV den Menschen wieder zeigen was WRESTLING IST!

The Phantom sagt:

Das Sagement Styles vs Bryan was im Büro vom Chairmen endete war so dumm das es eigentlich auch wieder gut war 😁😁👌

Enra sagt:

@flo Kopf zu würde dir auch nicht schaden… Es war schon IMMER ein beliebiger Titel – nur hat den Koffer niemand für US oder IC einlösen wollen, warum auch, wenn es World Title gibt.
Tag Team könnte einen neuen Twist geben, ich bin gespannt.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Also alles in allem fand ich den PPV OK… Bis auf den NAMENSGEBENDEN MAIN EVENT!!!?!?!
Verdammt noch Mal, die WWE hat so endlos geniale Laddermatches über die letzten Jahrzehnte gebracht und dann so eine Peinlichkeit? Die Idee war ja ganz witzig, aber das Ergebnis… Der Sieg von Asuka hat mich überrascht, hätte auf Bazler gerippt, geht aber voll in Ordnung. Aber Otis? Ernsthaft??? Warum nicht Black? Der Mann wartet noch auf seine erste Titel-CHANCE!!?! Und er ist nicht bloß ein Comedy-Act wie der Dicke. Nee, wird vom ollen Corbin über die Brüstung geschmissen. Ich fand Heavy Machinery ja echt sympathisch, so wie New Day früher. Tag-Titel hätte ich denen gegönnt. Aber das jetzt… Nä.
Am Besten ganz klar Drew vs Seth, knallhart und schnörkellos, auch das Fatal-Four-Way am Anfang war ganz gut.
Aber dann halt dieser Fail zum Schluss…

MartinHold sagt:

Grad gesehen….RIP…..das war mit der Abstand das schlimmste was ich seit langem gesehen habe…..Dieser Krampf am Ende….um Gottes Willen:
Warum sucht AJ die ganze Zeit nach Rey anstatt hoch zugehen?
Er bekommt die Gewichte nicht hoch?
Er hat Angst vor einem Undertakerposter?
Er fällt von der Leiter weil Otis dagegen stößt?
Einer meiner absoluten Lieblingswrestler wird hier zur absoluten Lachnummer!!!!! Ich hasse WWE mittlerweile so weil sie es schaffen, alles zu zerstören was ich einst geliebt habe! Danke AEW und NXT das es Euch noch gibt!
Unfassbarer DRECK

MG-2000 sagt:

Seth & McIntyre Im Handshake… Warum nicht. Finde ich gut weil das zeigt das beide, ehrenwürdige Gegner und wahre Champions sind.
Und das Burger-King Corbin den Money in the bank Koffer ernsthaft entgleitet, hat mir so ein diversen Lachanfall gegeben. Das Otis es durch die Idiotie von Burger King Corbin gewann, fand ich so genial…
Weil letztendes alles nur Show ist.
🤣🤣🤣
Show mit realer Verletzungsgefahr trotz Absprache mit dem Skript in Vorgabe was, uns allen schwer zu schaffen macht. ☮️👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com