Möglicherweise weniger Matches bei „WrestleMania 36“ als ursprünglich geplant – „Empty Arena Matches“ überzeugen die Offiziellen nicht – WWE untersucht die Talente und Mitarbeiter vor den Shows medizinisch – Heutige NXT-Ausgabe wohl mit verändertem Format und ohne Matches

18.03.20, von Jens "JME" Meyer

– Ursprünglichen Pläne sahen wohl einen Split von Sonya Deville und Mandy Rose noch vor „WrestleMania 36“ vor, laut Wrestlevotes sollte es bereits bei der größten WWE-Show des Jahres zu einem Match Mandy Rose & Heavy Machinery vs. Sonya Deville, Dolph Ziggler & Robert Roode kommen. Die Coronakrise könnte diese Pläne aber durchkreuzt haben. Generell heißt es, dass WWE wohl nicht mehr mit 16 Matches für „WrestleMania 36“ plant, so wie es noch vor der Coronakrise der Fall war. Neben dem angesprochenen 6 Person Tag Team Match gibt es aktuell auch Zweifel daran, ob es zu einem 3 Way Match um die WWE Women’s Tag Team Championship zwischen den The Kabuki Warriors, Alexa Bliss & Nikki Cross und Natalya & Beth Phoenix kommen wird, auch hinter den beiden Battle Royal Matches stehen Fragezeichen. Die Andre The Giant Memorial und Women’s WrestleMania Battle Royal Matches sollten eigentlich dazu dienen, so viele Talente wie möglich auf die Card zu bekommen, die aktuelle Situation könnte dazu führen, dass man genau das besser vermeidet.

– Nach der letzten Smackdown-Ausgabe ist man bei WWE scheinbar zu dem Entschluss gekommen, dass die Matches ohne Zuschauer nicht sonderlich gut vor dem TV-Bildschirmen wirken. Dies war offenbar der Grund dafür, warum es bei RAW am Montag nur noch ein „Empty Arena Match“ gab.

– Alle Talente und Mitarbeiter werden vor den Aufzeichnungen im WWE Performance Center medizinisch untersucht, bevor sie das WWE Performance Center betreten dürfen. So möchte man sicherstellen, dass keiner der Beteiligten das Coronavirus in sich trägt. Da Roman Reigns durch seine Leukämie-Erkrankung ein doch eher angeschlagenes Immunsystem hat, wird auf ihn ganz besonders ein Auge geworfen.

– Die heutige NXT-Ausgabe aus dem WWE Performance Center wird vermutlich nicht wie erwartet aussehen. Laut Dave Meltzer wird es sich um ein „modifiziertes Format“ ohne Matches handeln, die Show wird vor allem aus Interviews, Videos zu den Charakteren und älteren Aufnahmen bestehen. Das eigentlich angekündigte Qualifikationsmatch zwischen Candice LeRae und Mercedes Martinez würde somit nicht stattfinden.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Möglicherweise weniger Matches bei „WrestleMania 36“ als ursprünglich geplant – „Empty Arena Matches“ überzeugen die Offiziellen nicht – WWE untersucht die Talente und Mitarbeiter vor den Shows medizinisch – Heutige NXT-Ausgabe wohl mit verändertem Format und ohne Matches”

  1. Uwe sagt:

    Der Laden ist auch zu nichts fähig. Entweder sie zeigen WM so wie es geplant ist oder gar nicht das Gleiche gilt für NXT.

    Am Ende sehen wir nur Golderg, Taker, Lesnar, Cena und Edge und der Rest wird mit alten WM Highlights gefüllt.

  2. crossrhodes sagt:

    Na geil. Kein fußbal, keine formel1, derzeit kein football. Wrestling war das einzige, dass noch ging und jetzt verzichtet man auch bei wwe drauf.
    Naja….es gibt schlimmeres.

  3. DDP81 sagt:

    Wollt ihr wirklich son ein 7 stündiges ManiaDing sehen? Jetzt mal unabhängig von unserer momemt Situation….diese extrem gezogene Shows …dieses mandy Otis Ding z.b.ist doch gut genug für RAW, aber brauch doch kein Mensch für Mania… also ganz ehrlich wenn schon sein muss, 1 std preshow und 3 std Mania. Reicht mehr als genug, von mir aus 3.5… man darf es nicht mit 3 std raw vergleichen (Werbung, wenig matches)…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/