WWE Elimination Chamber/No Escape 2020 Bericht & Ergebnisse aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 08.03.2020 (inkl. Videos und der kompletten Kickoff-Show)

08.03.20, von Thomas "Tommy" Windmann

WWE Elimination Chamber/No Escape 2020
Ort: Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 08. März 2020

Kickoff-Show

Das Expertenpanel – heute bestehend aus Jonathan Cochman, David Otunga, Charly Caruso und Peter Rosenberg – begrüßt uns zur heutigen Show und macht ordentlich Werbung für das WWE Network, denn wenn man es heute noch abschließen würde, dann kann man immerhin „Elimination Chamber“ und „Wrestlemania“ kostenlos sehen, aufgrund des Probemonats!

Im Anschluss folgt das erste Video-Package, welches das Eliminination Match der Frauen beleuchtet. Passend dazu hat sich nun Ruby Riot zum Expertenpanel gesellt. Sie spricht unter Anderem darüber, dass sie all die Zeit „übersehen“ wurde und ihr das gewaltig gegen den Strich gegangen ist.

Wir sehen über einen Splitscreen die aktuellen WWE SmackDown Tag Team Champions The Miz & John Morrisson. Morrisson grummelt leicht darüber, dass sie heute ihren Titel gegen 10 andere Männer verteidigen müsste. Rosenberg merkt an, dass Morrisson zuletzt vor 9 Jahren in einem Elimination Chamber stand. John antwortet, dass sich einiges geändert hätte, dass es zum Beispiel größer geworden sei. Miz unterbricht ihn mit deren augenscheinlich neuen Catchphrase „Miz and Morrisson Hey Hey Ho Ho“. Mit einem „Be jealous“ endet die kleine Unterhaltungsshow.

Nach dieser Erheiterung geht es mit einer düsteren Promo von Aleister Black weiter. Black spricht über sein heutiges Match, darüber dass Styles nicht gerettet werden könnte, da es keine DQ gibt. Außerdem wäre es ihm eine Ehre Styles zu zeigen, wie sich die Einsamkeit anfühlen würde, denn immerhin kämpft Black schon sein Leben lang allein.

Und der nächste Einspieler: Diesmal gibt es einen Rückblick auf die Fehde zwischen Braun Strowman, Shinsuke Nakamura, Cesaro und Sami Zayn. Passend dazu gibt es noch ein Interview von Braun Strowman.

In einem weiteren Einspieler sehen wir einen Rückbklick auf Monday Night RAW, als Drew McIntyre Brock Lesnar mehrfach mit dem Claymore Kick attackierte. Im Expertenpanel begrüßt Coach einen weiteren Gast: R-Truth. Dieser fängt auch direkt an zu erzählen, dass er sich auf „Wrestlemania“ freuen würde, bis er aber darauf aufmerksam gemacht wird, das „Wrestlemania“ erst in einem Monat sei und heute „Elimination Chamber“ auf dem Programm steht. Truth ist leicht schockiert und beteuert, dass er dachte es wäre „Wrestlemania“-Zeit. Zudem schweift sein Blick auf Rosenberg den er als Sam Roberts abstempelt. Nach ein paar weiteren Aussagen diesbezüglich geht es auch ernster weiter: Unter Anderem sprechen sie über das Match zwischen Drew MyIntrye und Brock Lesnar oder auch über den neuen Song von R-Tuth „Set if Off“.

Bevor wir zum ersten Match des Abends kommt, geht das Expertenpanel noch ganz kurz auf das „Wrestlemania“-Match zwischen Goldberg und Roman Reigns ein.

1. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Zack Ryder & Curt Hawkins via Pin an Zack Ryder durch Erik nach dem Viking Experience.
Matchzeit: 04:50

Das Experten-Panel geht noch einmal die komplette Card des heutigen Abends durch und kündigt an, dass Daniel Bryan vs. Drew Gulak das erste Match des Abend sein wird.

Backstage werden Andrade & Zelina Vega interviewt. Sarah Schreiber spricht an, dass Andrade bei RAW von Humberto Carillo gepinnt wurde, doch Zelina Vega unterbricht sie sofort und stellt alles in einem anderen Licht dar, dies sei ein Zufall gewesen. Weiter sagt Zelina, dass Carillos Zeit noch kommen wird, aber nicht heute.

Hier die komplette Pre Show:

Main Show

Nach einem etwas längeren Hype-Video, welches noch einmal den heutigen PPV beleuchtet, kommt es auch direkt ohne große Begrüßung zum ersten Theme des Abends: Daniel Bryan.

1. Match
Singles Match
Daniel Bryan gewann gegen Drew Gulak via Submission im Yes-Lock.
Matchzeit: 14:16

Kayla Braxton hat Backstage Dolph Ziggler & Robert Roode bei sich. Beide zeigen sich siegessicher, immerhin haben sie das Privileg, als letzes Team das Elimination Chamber betreten zu dürfen. Dolph gibt danach noch an, dass er sich nach ihrem Sieg noch um sein „Babe“ Mandy Rose kümmern wird.

2. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Andrade (w/Zelina Vega) (c) gewann gegen Humberto Carrillo via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 12:19

AJ Styles steht backstage bei Charly Caruso. Er spricht darüber, dass Aleister Black ein komischer Typ sei, aufgrund seiner Musik, seinen Promos mit den Kerzen und und und. Außerdem wäre die viel wichtigere Frage wohl, ob seine beiden Freunde an seiner Seite stehen werden. Die selbst gestellte Frage beantwortet er mit einem „Ja“. Auf die Rückfrage, ob dies dann überhaupt ein faires Match werden könnte, entgegnet er nur, dass ein Match mit AJ Styles niemals fair sein kann, denn immerhin ist er „the phenomenal one“.

3. Match
WWE Smackdown Tag Team Championship
Elimination Chamber Match
John Morrison & The Miz (c) gewannen gegen The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso), Robert Roode & Dolph Ziggler, Heavy Machinery (Otis & Tucker), Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) und The New Day (Big E & Kofi Kingston).
Matchzeit: 32:54
– Reihenfolge der Entrances/Eliminierungen
1. The New Day (Big E & Kofi Kingston)
2. The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso)
3. Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado)
4. The Miz & John Morrison
5. Heavy Machinery (Otis & Tucker)

Heavy Machinery eliminierten Lucha House Party via Pin an Gran Metalik nach dem Compactor (17:15).
6. Dolph Ziggler & Robert Roode
Dolph Ziggler & Robert Roode eliminierten Heavy Machinery via Pin nach dem Glorious DDT (23:44).
The Usos eliminierten Dolph Ziggler & Robert Roode via Pin nach einem Dive von der Kammer (25:15).
The Miz & John Morrisson eliminierten The New Day via Pin an Kofi Kingston nach einem missglückten Dive von der Kammer (29:05).
The Miz & John Morrisson eliminierten The Usos via Pin an Jey Uso nach einem Einroller mit Hilfe der Seile (32:54).

Im Backstagebereich sehen wir erneut Charly Caruso, die dieses Mal Natalya bei sich stehen hat. Sie spricht Natalya auf die Szenen bei „Monday Night RAW“ an, als Randy Orton Beth Phoenix einen RKO verpasste. Aufgrund dessen, dass Edge und Beth für Natalya zur Familie gehören und sie wegen Orton eine innere Wut verspürt, wird sie heute noch mehr geben, als ohnehin schon.

4. Match
No DQ Match
Aleister Black gewann gegen AJ Styles (w/ Luke Gallows & Karl Anderson) via Pin nach dem Black Mass.
Matchzeit: 23:16
– Luke Gallows & Karl Anderson griffen erst sehr spät in das Match ein und attackierten Aleister Black. Als Styles den Phenomenal Forearm zeigen wollte, ertönt ein Gong und es wurde dunkel. Als es wieder hell wurde, hatte der Undertaker Luke Gallows & Karl Anderson am Hals gepackt. Einen heranspringenden AJ Styles fing der Taker ab und verpasste ihm einen Chokeslam.

Bevor es zum nächsten Match des Abends kommt, halten die Street Profits noch eine kleine Backstagepromo. Sie freuen sich darüber, dass sich der Undertaker gezeigt hat.

5. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) gewannen gegen Seth Rollins & Murphy (w/ AOP) via Pin an Seth Rollins durch Montez Ford nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 18:21
– Während des Matches kamen die Viking Raiders zum Ring und brawlten sich mit der AOP. Auch Kevin Owens kam durch die Zuschauerränge zum Ring und setzte sich mit seinem Popcorn auf das Kommentatorenpult. Als Seth ihn bemerkte, bewarf Kevin Owens ihn mit seinem Popcorn.

Während sich die Street Profits in den Backstagebereich zurückziehen, begibt sich Kevin Owens in den Ring und zeigt noch einen Stunner gegen Seth Rollins. Danach schnappt er sich sein Popcorn und schüttet dieses über Murphy, ehe er im Backstagebereich verschwindet.

Es folgt noch einmal eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Braun Strowman und seinen heutigen Kontrahenten Shinsuke Nakamura, Cesaro & Sami Zayn. Im Anschluss wird noch einmal erklärt, dass derjenige, der Braun Strowman entweder pinnt oder zur Aufgabe bringt, der neue Champion sein wird.

6. Match
WWE Intercontinental Championship
3-on-1 Handicap Match
Cesaro, Sami Zayn & Shinsuke Nakamura gewann gegen Braun Strowman (c) via Pin von an Brau Strowman durch Sami Zayn nach dem Helluva Kick —> Titelwechsel!
Matchzeit: 08:30

Abermals folgt die Ankündigung, dass Stone Cold Steve Austin bei der morgigen WWE „Monday Night RAW“-Ausgabe am 16.3. auftreten wird.

Während die Chamber runtergelassen wird, bewerben die Kommentatoren noch einmal die Matches, die für Wrestlemania schon angekündigt sind.

7. Match
RAW Women’s Title #1 Contendership – Elimination Chamber Match
Shayna Baszler gewann gegen Ruby Riott, Natalya, Sarah Logan, Liv Morgan und Asuka.
Matchzeit: 21:01
– Reihenfolge der Entrances/Eliminierungen
1. Ruby Riot
2. Natalya
3. Sarah Logan
4. Shayna Baszler
Shayna Baszler eliminierte Sarah Logan via Submission im Kirifuda Clutch (07:53).
Shayna Baszler eliminierte Ruby Riot via Submission im Kirifuda Clutch (08:12).
Shayna Baszler eliminierte Natalya via Submission im Kirifuda Clutch (09:34).
5. Liv Morgan
Shayna Baszler eliminierte Liv Morgan via Submission im Kirifuda Clutch (14:58).
6. Asuka
Shayna Baszler eliminierte Asuka via Submission im Kirifuda Clutch (21:01).

Mit einer feiernden Shayna Baszler findet der Pay Per View ihr Ende …

Fallout:

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




83 Antworten auf „WWE Elimination Chamber/No Escape 2020 Bericht & Ergebnisse aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 08.03.2020 (inkl. Videos und der kompletten Kickoff-Show)“

Omega23 sagt:

Kein Chat diesmal?

Andreas S. sagt:

ich finde es bescheuert das Lesnar den Titel so lange halten darf obwohl er nur bei Großveranstaltungen auftaucht. Es gab schon Tite´lträger die mussten diesen Titel abgeben da sie ihn nicht binne 30 Tage aus gesundheitlichen Gründen verteidigen konnten. Lesnar hingegen darf den Titel dauernd mit in längere Urlaube nehmen. So wird der Titel zu einem Witz.

Miz-Morrison-Fan sagt:

Das Tag Team-Match war einfach richtig geil!

Max sagt:

Was ne schlechte Show

Morrison sagt:

So schlecht ist die Show nicht. Kein Reigns, kein Corbin. Macht es erstaunlich erträglicher.

Marcel sagt:

Einfach nur genial die Show. Spannung pur!

Morrison sagt:

Raw Tag Team Match wie zu erwarten langweilig

The Real Man sagt:

Denke Ruby Riot gewinnt heute, verliert bei Wrestlemania gegen Becky,und ein Tag später verliert Becky bei Raw gegen Bazler.

The Real Man sagt:

Der Monday Night Messiah ,verliert seine Eier!Stun Owens Stun.

Max sagt:

Also Zayn pinnt Cesaro und ist neuer Champion oder was

The Real Man sagt:

Cesaro,wird immer mehr zur Witzfigur degradiert

Michi99 sagt:

Geht’s einem hier wie mir oder nervt euch das Asuka brüllen ebenfalls? Tut doch weh in den Ohren und Basler is Lesnar 2.0?

SnippyChippy sagt:

Lang nicht mehr so ein Müll gesehen wie das Womans Elemination …..Brock Lesnat in weiblicher Form
WAS
EIN
MÜLL

Karina sagt:

Die Frauen wahren gut sonst oje oje oje

Ich sagt:

das letzte match war sowas von langweilig und billig die alte braucht keiner und kann nichts und darf zu Wrestlemania fahren lachhaft wwe muss da echt langsam was ändern genau wie mit braun strowman einfach billig und wird so klein gehalten sonst gute Veranstaltung

The Wrestling Empire sagt:

Wow … war das mies. Frag mich für was der Main Event eigentlich jetzt war, war doch sowieso schon geklärt wer gegen Lynch ran muss. Kein einzig gutes Match dabei gewesen, ja Vinnie Boy hatte wohl wieder seine Griffe drin gehabt.

Goldie sagt:

Hab von dem ppv nichts erwartet und hab ihn auch nur geschaut weil ich Urlaub auf gelbem Schein hab…
Der ppv war ehrlich richtig gut, hat richtig Spaß gemacht.
Das Tag chamber Match war einfach irre

Nikas sagt:

Okay 2 mal Sarah logan

Wolfgang sagt:

Großer Gott WWE was ist nur los bei euch?! Total langweilig und voraussehbar!!! Vielleicht kommt ja noch ein Dream Match bei WM 35 Erick Rowan vs No Way Jose in einem Spider in the Bank Match…

Goldie sagt:

Nur die crowd im frauen chamber Match war idiotisch, perfekter Aufbau von Shayna und einfach perfektes Storytelling

The Phantom sagt:

Schlecht war die Show nicht, aber Sie hatte ihre Licht und Schatten Momente. Gut fand ich die Matches Bryan vs Gulak das Andrade vs Humberto Carillo war ebenfalls gut und die Tag Team Matches Smackdown und Raw waren ok. Wo man hätte drauf verzichten können war Heavy Michinary im Chamber und auch Viking Raider vs Ryder u. Hawkins hätte es nicht gebraucht. Top hingegen war wie erwartet Styles vs Aleister Black wobei ich gedacht habe das beide noch mehr zeigen. Aber da haben wir insgesamt schon deutlich schlechtere WWE ppv gesehen.

Florian77 sagt:

Also eins muss ich WWE echt lassen! Die wissen mittlerweile echt wie man beschissene PPV veranstaltet 🙂

Christian sagt:

Liebes Wrestling-Info Team, im RAW Womens Elimination Chamber habt Ihr zweimal Sarah Logan aufgeführt. Liv Morgan fehlt.

Undertaker4ever sagt:

Das Shayna Basler gewinnt hat die WWE selbst gespoilert. Liest sich trotzdem interessant auch wenn die Ausgänge im großen und ganzen vorhersehbar waren. Einzig das man Strowman den Titel bereits wieder abgenommen hat, finde ich persönlich unverständlich. Aber wer weiß, was noch kommt.

Dschingis Khan sagt:

Eine ziemlich gute Show. Besser als erwartet. Mehr Wrestling als man glaubt.

Retus sagt:

War leider nix.Zwar noch irgendwie weniger schlecht als ich erwartet habe bei der Card und dem Aufbau aber man hätte sich die Show auch wirklich schenken können.

wizo9247 sagt:

Das Tag-Team Chamber Match war wirklich klasse. Das hat sich gelohnt. Der Rest..naja..durchschnitts-ppv.

Bra- & Panties-Fan sagt:

Leute ihr wisst wie es läuft: Durchlesen, beim Verfasser bedanken und Grüße senden!

Muss aber sagen, dafür dass dieser PPV nicht gehypt und „vorbereitet“ wurde hat man das Beste draus gemacht.

Positiv: Riesenbaby Strowman kein Champion mehr. 🙂

JB sagt:

Mal ne blöde Frage, weiß irgendjemand was das mit der Einblendung bei dem Interview von Roode/Ziggler auf sich hatte, wenn ich mich richtig erinnere, war das nicht das erste Mal.

KevinWWE sagt:

Bin seit 25 Jahren WWE Fan aber das aktuelle Produkt macht mich extrem unzufrieden…
Nach dem desaströsen Super ShowDown folgt jetzt mit Elimination Chamber ein weiterer schwacher PPV der WWE…

Hab erst seit März angefangen die PPV’s von AEW zu schauen, dass sagt mir wesentlich mehr zu als das aktuelle WWE Produkt…

WWE ist nach AEW & wXw nur noch meine persönliche Nr.3…

Eigentlich Nr.4 wenn man NXT auch mitzählen will…es ist eine Schande was man mit diesem fantastischen Roster anstellt.

Weil nicht falsch verstehen, die Wrestlter trifft keine Schuld. Liegt wohl an der Main Roster Ausrichtung. Bin mir sicher, dass das Main Roster die gleiche Leistung wie NXT zeigen könnte.

Sie dürfen aber anscheinend nicht…
Warum auch immer…

Hab große Angst vor nächsten Wrestlemania. Die WWE wird diese wohl komplett in den Sand setzten !!!

Crunkballer sagt:

Wer von den 3 hat denn jetzt den Titel? Im Bericht steht nicht wer den PIN gemacht hat.

Daniel-Wuhan sagt:

OMG nach AEW Revolution ne Katastrophe.
Da ist ja gar kein Superstarfeeling mehr gegeben bei WWE!! Das war ja immer die Stärke der WWE.

Der Main Event, was für ein erzwungener Mist.
Sollen die Fans nun heiss auf Lynch vs Baszler werden weil sie alle eliminierte?

PS: Beide World Title nicht dabei? Diesmal Gott sei Dank, die beiden Champs kann und will Niemand mehr sehen.

Bin froh das Network schon gekündigt zu haben. 🙂

stonecoldvossi sagt:

Das beste war als beim deutschen Kommentar der Schäfer zum RAW-Tag-Team-Match sagte: Eines der besten TTMatches die er die letzten Jahre gesehen hat😂😂

Er hätte mal letzte Woche Revolution schauen sollen🤦‍♂️

Um die Nachtschicht rum zu bekommen war es in Ordnung, wach geblieben wäre ich dafür nicht.

Ordal sagt:

Und wieder nur rumgehäule das alles so vorhersehbar ist.
Dann last es doch einfach und seht AEW da weiß ja NIEMAND vorher wiediematches ausgehen oder?!?!?!

Hinkel sagt:

Klasse Ppv. Super Wrestling!
WWE IS BETTER THAN AEW

Rikibu sagt:

Eigentlich ists so klar… Elimination Chamber wird ja in deutsch gern als „Ausscheidungskammer“ bezeichnet…

Eine Ausscheidungskammer nennt man umgangssprachlich auch Schei…haus…
und das was man gesehen hat, war genau das, was im eben genannten … haus abgesondert wird.

Jon08 sagt:

Ich verstehe leider nicht wie einige den PPV so niederneckern. Wir hatten langes und viel Wrestling, die Matches waren alle gut und die Gewinner sind doch auch die Richtigen. EC ist ein Übergangs-PPV und genau dafür hat man ihn hier genutzt, um zu verwalten und Aufbau zu betreiben.

Geddie sagt:

Also ich fand den PPV überraschend gut!!

Bis auf das Damen-Match haben mich alle Begegnungen gut unterhalten! Da fand ich es einfach zu krass mit Baszler.
Andrade muss immer nur mit Einroller gewinnen gegen Carillo, auch nicht gerade gut. Aber die Qualität der Matches hat mich für WWE-Verhältnisse glücklich gemacht 🙂

Don Corleone sagt:

@ Hinkel
Danke, selten so gelacht. 😁

Nagge sagt:

der IC-Titelwechsel überraschend, Strowman darf nicht länger Champion sein. Versteh ich nicht.

Dschingis Khan sagt:

Daniel Bryan mal wieder mit dem besten Match des Abends. Trotzdem spielt er bei WRESTLEMANIA scheinbar keine Rolle. Der sollte gegen Goldberg antreten und nicht Roman Reigns. Bryan könnte aus Goldberg sogar was rausholen. Typisches Vince-Booking. Ein Match muss einfach nur spektakulär klingen, siehe Goldberg gegen den Taker bei SAUDIMANIA III.

Basti sagt:

war ganz okay… aber nix besonderes. Schlecht war der PPV aber nicht.
Dennoch habe ich sorgen was Wrestlemania angeht. Taker vs. Styles wir grausig, Goldberg vs Roman wird ein Spear nach dem anderen und langweilig. Lesnar matches sind ja auch immer sehr kurz… will man das wirklich so abliefern?

Ulti93 sagt:

Die meisten hier haben den PPV nicht gesehen, soviel Quatsch wird hier geschrieben.

War nicht das beste PPV, aber insgesamt ganz ok. Das Frauen-Chamber Match ist stark abgefallen, bei allem Respekt vor der Arbeit von den Frauen, aber wenn man soviel davon hält, dann sollen die halt ihre eigene PPV‘s bekommen, der wwe ist aber wohl bewusst, dass ein reines Woman PPV wohl kaum jemand gucken würde, was es für mich noch unverständlicher macht, wieso diese dann im Main Event stehen.

DDP81 sagt:

Heute bin ich mal bewusst aufgeblieben, um wie in „alten Zeiten“ einen PPV live zu sehen. War keine gute Idee. Bin zwischenzeitlich im TT-EC-Match eingenickt, so spannend war es.

Styles vs. Undertaker: Der Auftritt war mehr als klar, von daher nicht die ganz große Überraschung. Gute Pops, aber weder dem Taker, noch Styles, geschweige Black half dieses Segment in irgeneiner Art und Weise.

Bryan vs. Gulak: Null Aufbau, null Stimmung, aber gutes Match, was jedoch ohne Aufbau und ohne Stimmung auch nichts gebracht hat.

Zyan und Entourage vs. Strowman: Das muss man sich mal geben: Nakamura ist inzwischen der Comedy Support für einen Comedy Midcarder, der Braun Strowman besiegen darf. Keiner der Beteiligten sieht hier nur annähernd gut aus.

Charlotte vs. Natalya: Null Aufbau, null Stimmung, null Irgendwas. Vor allem was hat Natalya in der Ripley-Fehde zu tun? Nichts. Habe ich nicht verstanden.

Zuletzt noch zu den beiden EC-Matches: Baszler und Mizmorrison waren beide als Sieger klar. Somit null Spannung.

Fazit: Wäre ich mal nicht aufbelieben. Das war leider nichts.

Nur meine Meinung sagt:

Also die hier schreiben das es ein mieser ppv war wollen nichts mehr anderes sehen und schreiben. Natürlich gibt es immer Licht und Schatten aber diesmal viel mehr Licht. Tag Team Chamber war richtig gut. Viel Aktion und kein Team sah schlecht aus alle sehr stark dar gestellt und gute Aktionen gezeigt. Black Styles kann man so machen wm wurde weiter aufgebaut und auch nicht zu früh eingegriffen so das noch nen gutes match war. Bryan und andrade beides Matche zum Anschauen gute Unterhaltung. Strowman musste verlieren war klar. Tag Team war ok ist halt road to WM matches müssen weiter aufgebaut werden. Und Diven naja hätte man besser machen können so nun sehr Stark dargestellt. Und alle anderen sind komplett in den Schatten gestellt leider.

Boud Starr sagt:

Also ich fand es besser als erwartet. Gut wenn man nix erwartet kann es eigentlich nur besser werden, aber bei WWE weiss man nie. Matches fand ich größtenteils ganz gut.
Ich blick nur nicht warum es modern geworden ist jeden Titelanwärter und Titelträger als unbesiegbar zu verkaufen.
McIntire hat seit Monaten nur Squash Matches, Lesnar sowieso und Baszler jetzt auch… das wird auf Dauer iwie öde und wirkt ideenlos.

Gott sagt:

Für eine derartig dahin geklatschte Card, war es überraschend gut – zumindest habe ich nichts erwartet und dafür eine zumindest akzeptable Show bekommen.
Die Tag Team-Chamber war sehenswert.
AJ vs. Black eigentlich auch, allerdings mit einem bescheuerten Ende und Auftauchen eines Typen, der besser endlich in der Versenkung verschwinden würde (bzw. nur noch bei Conventions auftauchen).
Der Rest halt Dinge, die man nicht unbedingt sehen MUSS, aber durchaus KANN.

Dennoch: Der Monatsvergleich geht klar an AEW.

Rated-S-Superstar sagt:

wat ne Grütze!!! haha
mein Beileid an alle, die sich damit die Nacht um die Ohren geschlagen haben

nWo-Joe sagt:

Sah teilweise nicht so verkehrt aus wie es hier schon wieder viele machen (den Meisten reicht es ja, wenn sie den Bericht lesen, daraufhin können sie den PPV bewerten).
War halt der erwartete Übergangs-PPV. Für Styles vs. Taker + Rollins vs. KO wurde der PPV ja nur genutzt, um die Fehde für WM voranzutreiben. Dafür is es ja dann gut, dass man Black den Sieg holen lies…ich denke, nach WM wird man ihn dann ins Titelgeschehen einbauen.

Der Sieg für Sami freut mich sehr…hoffe nur, er wird nicht im Rematch gleich wieder auseinander genommen wird.

Baszler mit einigen sehr harten Aktionen…dieses Match (mit der sicheren Siegerin) hätt ich nicht als ME ausgewählt.

Dass die beiden größten Titel nicht auf dem Spiel standen war natürlich großer Mist.

korri sagt:

Lasner durfte mal wieder zuhause bleiben.

Taker taucht Random auf und hilft ohne das es sinn macht.
Aber enfach mal so ein kack machen um den Taker zu bringen ist ja egal ob es sinn macht.

Michhier sagt:

Revolution hat mit einem der besten Tag Team manches aller Zeiten und dem bisher besten match des Jahres hier 65 Kommentare, chamber hat jetzt schon 41. Ganz klar wer mehr Interesse erzeugt.
Das gute Pferd springt nur so hoch wie es eben muss.

Qualle sagt:

Hab mir gerade EC auf WWE Network geschaut. Ja eine echt gute show. ich kann wirklich nicht viel meckern. Keine Überraschungen an diesem Abend, aber die EC war immer bei der RtWM Storyline dazu gedacht bestimmte Fehden in die Wege zu leiten (mit Action). Deutlich besser als Super showdown vor 2 Wochen!!!

Dave sagt:

So grad nochmal den ppv zum Mittagessen reingezogen … also schlecht geworden ist mir nicht 😉
Bryan vs Gulak war neben dem TT EC Match das beste des Abends !! Die Ausgänge waren meist vorhersehbar !
Mich freut es einfach für Sami Zayn , einer der besten Worker die dienWWE hat , ich hoffe die machen jetzt was daraus … ein stabiler PPV , nicht mehr nicht weniger !!!

Mark sagt:

Habs nicht gesehen, liest sich aber hochgradig belanglos. Seth Rollins kommt einem mittlerweile wie ein durchschnittlicher Midcarder vor, Braun Strowman ist schon lange nicht mehr „The Monster Among Men“, eher das „Krümelmonster“ und diese Shayna Baszler kann ich null ausstehen. Die sieht aus wie gerade aus dem Frauenknast geflüchtet. Viel verpasst scheine ich nicht zu haben. Ich schaue mir ohnehin bewusst nur noch die traditionellen PPVs von WWE an (Royal Rumble, Wrestlemania etc.).

LeChampion1986 sagt:

Aus meiner Sicht ziemlich unnötiger ppv. Zudem fand ich das wrestlerisch unterirdisch. So viele Tritte und Schläge ins Nichts. Mein Highlight war Lince Dorade oder wie der heißt, nicht sein Sprung sondern so etwa 10 Minuten davor hockt der in der Ecke auf dem obersten Seil wartet gefühlt 5 Minuten springt dann aber nicht sondern klettert auf eine dieser Zellen. Otis und Tucker gucken immer wieder zu dem, schauen dann beide weg und brüllen ohne ihn anzugucken „lince, lince“ und dann hat man lince nicht mehr gesehen bis er vom „Dach“ gesprungen ist… Naja mir hat das ganze nichts gegeben. Ziggler und roode hätten das Match gewinnen müssen damit Otis und tucker sich bei mania den Titel holen. Immerhin, Mittwoch ist wieder pro wrestling, PRO WRESTLING 😉

Morrison sagt:

Nee, aus Goldberg könnte niemand was rausholen, weil der nach seinen zwei Spearen nur noch durch den Ring keucht.

Joe Sanchez sagt:

Also ich versteh die Kritik an Bazler nicht. Klar sie hat nicht das Skillset aber den braucht man auch nicht, wenn man es gut verkauft. Sie war bei NXT Klasse.

Sind jetzt alle drei Intercontinental Champions? So richtig habs ich es nich verstanden.

Klar war der ppv sehr vorhersehbar. Was soll die Kritik. Es ist ein Übergangs PPV. Ich find diese Kritik immer lächerlich. Ihr seit doch keine Kinder die davor sitzen und denken jetzt wird alles anders?

Ich bin gespannt wie es von Wrestling her war. Ich hoffe Bazler enthront Lynch mit Hilfe von Rousey.

nWo-Joe sagt:

@Joe Sanchez:
Sami is Champion, weil Braun gepinnt hat.

Commander sagt:

@DDP81 Charlotte gegen Nataly war doch gar nicht auf der Card? Oder war das im Kickoff? Finde dazu nichts!?

Schnubbelboo sagt:

Also so schlecht fand ich den PPV nicht. Das Chambermatch der Smackdown Tagteams fand ich sogar ziemlich gut. Den Eingriff des Undertakers haben sie gut inziniert, der Chokeslam sah auch wieder sauber aus im Vergleich zu der Saudi Show.

Nur das Frauenchamber Match hat mich angekotzt. Klar, nett vom Aufbau her. Aber es war einfach absolut öde und langweilt. Die hälfte der Zeit läuft Bazler durch den Ring und lächelt blöd. Da hätten sie die beiden Chambermatches bitte tauschen sollen.

YS King sagt:

WWE war früher eindeutig Besser. Ich hoffe Cm Punk kommt zurück

Goldie sagt:

@Joe Sanchez
Genau meine Meinung!

@commander
Ich hab es mit live angesehen, Lotte-natti hab ich nichts gesehen 😀

Arnold sagt:

Was mir an den „PPV“ nicht gefiel.

– Chamber Kamera grottig.
– Man sieht, das die meisten ohne Script keine Wrestling Match zustande bekommen.
– Die Chamber Matches sahen unrund und unkoordiniert aus.
– Sehr viele bochtes.
– Das Plexiglas Segment übertrieben dargestellt und deswegen unglaubwürdig.
– Die Crowd einer der dümmsten. Rufen bei jedem Mist „This is awesome“ oder „Holy Shit“
– Bazler ist eine Beleidigung für jeden echten Wrestler/in. Soll wieder zurück zur Aufbau Liga NXT das Vakuum-Charisma.
– Teilweise war die Crowd so extreme leise, fast schon tot das man die dummen deutschen Kommentatoren hören konnte und sogar absprachen der Akteur, konnte man sehr gut verstehen.
– Der Undertaker. Ich bin ein großer Fan vom Taker, aber das muss nicht mehr sein.

Was mir am „PPV“ gefiel.

– Als er zu Ende war.

Natural sagt:

So viel zum Thema Heyman kann besser Booken. Er ist kein guter Booker. Er kaschiert nicht die schwäche von Wrestler erstellt sie sogar ins Licht. Heyman ist ein MMA UFC Fanboy und das sieht man deutlich in den letzten Wochen und im Main Event des Frauen Chambers.

Prince sagt:

Geht es nur mir so, oder es das ein gewaltiger Absturz, wenn man sich AEW Revolution angesehen hat?

Hätte ich es nicht gewusst, hätte ich gedacht das der Chamber in Saudi-Arabien gelaufen wären, weil eigentlich nur dort bewiesen wird das man noch schlechter sein kann als üblich.

Cheese sagt:

Mann bin ich froh kein Geld für so einen Mist ausgeben zu haben.

Cororor sagt:

Hahaha was ein Müll

Prim sagt:

Testbild > Elimination Chamber

Silentpfluecker sagt:

Ich mach es kurz: Schwacher PPV, wie erwartet..

Joe Sanchez sagt:

@Arnold @Natural

Nur gelesen oder gesehen?

Oder ein verzehrtes Bild? Oder lieber mit Autoschlüssel auf Augen stechen? Gerade was Bazler angeht.

Es stimmt der Untertaker sollte im die Rente, aber das ist Showbiz.

No Way Kaffee sagt:

Haha, wenn ich lese, das dieser PPV schlecht gewesen sein soll, lach ich mich kaputt. Natürlich reicht es nicht an Revulotion ran. Aber da gab’s schon viel schlechteres. Die meißten lesen diesen Bericht und meinen dann, sich eine Meinung bilden zu können, ohne überhaupt eine Ahnung zu haben, wie die Matches qualitativ überhaupt waren.
-Gulak/Bryan überraschend gut
-Chamber Match der Tag Teams wirklich gut mit ein paar coolen Spots
-Andrade/Carillo technisch ansprechend
-Black/Styles intensives Match mit einem gut inszenierten Undertaker als Sahnehäubchen
Rollins und das Chamber der Frauen war natürlich dann nicht extrem mitreißend.

Hoffe das all die Trolle und Pessimisten hier, kein Spass mehr am Wrestling finden, weil sie immer wieder das Haar in der Suppe suchen.

@Arnold du alter Choreograph, du musst ja eine Ahnung haben

@DDP mit einem Match aufwarten und beurteilen, welches es nicht einmal gab, starke Leistung, aber wer Arne verteidigt, von dem ist auch nicht viel zu Erwarten

@Arne,du zeigst immer wieder das du genau das bist was die Leute hier von dir behaupten, ein provokanter Troll und kein enttäuschter Fan

@JB das hab ich mich auch gefragt!

Fehlt nur noch Hähnchen und dann sind wieder alle Wannabe’s vertreten.

Frogsplash sagt:

Alle keine ahnung. Guter ppv

Arnold sagt:

@No Way Kaffee

Ich muss kein Choreograph sein um zu Wissen, das es schlecht war.
Wenn ein Gericht schlecht schmeckt, muss ich auch nicht Wissen wie man es kocht und oder ein Koch dafür sein.

Wannabe’s ? XD

Immerhin besser als ein mentaler Sklave von Vince zu sein.

PS:Der PPV war schlecht nicht so schlecht wie *würg* Super Showdown aber nah dran. Aber ich lasse dich in deine World Disney Blase weiter leben. Kinder brauchen schließlich eine Welt ^^

Spass am Wrestling sagt:

@No Way Kaffee

Hoffe das all die Trolle und Pessimisten hier, kein Spass mehr am Wrestling finden, weil sie immer wieder das Haar in der Suppe suchen.

Da muss ich dir Wiedersprechen. WWE ist Sports Entertainment. Alles andere ist Wrestling! Ich habe meinen Spaß in AEW etc.

– Undertaker als Sahnehäubchen. *LACH*

Sobel sagt:

Naja 50/50 sag ich mal. Und zwar ziemlich exakt in der Mitte.
Der Opener mit Bryan und Gulak war richtig gut, die haben beide ordentlich was drauf. Gulak sollte man mehr Zeit geben! Bei dem einen Back Suplex ist Bryan aber ganz schön heftig aufs Genick geknallt… Hatte ich bissl Schiss um ihn!
US-TITEL-Match auch gut, schnell und hart, wie erwartet. Nur der Sieg für Andrade hat mich etwas überrascht! Geht das evtl bis WM weiter oder hast Vince auch keinen Bock mehr auf Carillo?
TT-EC war auch nicht schlecht, leider Heavy Machinery viel zu früh raus. Aber 1A stunts!! Dorado von der Decke!?! Halloooooo?!?!? Sieger war aber klar, Titelverlust wäre viel zu früh gewesen.
Das Match Black/Styles an sich war nicht schlecht, die Stipulation machte aber ein Eingreifen von OC klar und damit auch den Undertaker. Somit war es am Ende, trotz genialen Spots, nur ein Aufbau-Match für WM.
Das Raw-TT-Match war im Prinzip ne Wiederholung von letztem Montag. Halbwegs gutes Match, Owens greift ein, SP gewinnen. Es sei ihnen gegönnt.
Das IC-Match war doch Mal n Witz. Warum muss Brauni den Titel schon wieder abgeben???? Und dann an Sami, die Witzfigur? Hoffentlich bekommt er noch ne Chance bei WM, sonst wäre er echt absolut beerdigt…
Tja und dann das Frauen-EC-Match. Au weia. Wieder einmal wird ein NXT Topstar bei RAW verwurstet. Diese Überdominanz ist schon Lesnar zum Verhängnis geworden. Und der hat seinen Kopf in Vinces Arsch. Das wird mit Bazler nicht klappen.
Also, durchwachsener PPV, Licht und Schatten. Hoffen wir mal das Beste und befürchten das Schlimmste für WM.

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ No Way Kaffee

Vielleicht bin ich auch Manuel Neuer… oder Deine Mutter 😉

Haehnchen sagt:

Tag-Team Elimination war ein tolles Match, aber eben auch ohne Spannung, war doch klar das Miz und Morrison die Titel behalten. Ändert aber nichts daran das es wirklich ein starkes Match war.

Black vs Styles war auch ganz gut, beide können mehr, aber Styles ist halt grad in der Heel-Rolle wo er sich nur auf Hilfe verlässt, ist ein wenig Schade, limitiert ihn ganz klar. Trotzdem solides Match mit erwartbaren Ausgang. Der Undertaker scheint übrigens ordentlich an Muskeln zugelegt zu haben, son Stiernacken und definierte Oberarme hab ich lange nicht mehr bei ihm gesehen, und sein Bauchansatz war auch kaum zu sehen… wird ihn aber wohl alles in allem auch nicht mehr beweglicher machen, er wirkt aber DEUTLICH besser in Form als zb gegen Goldberg damals. Und nach wie vor… Gong, Lichtaus, und die Halle explodiert und ich finds auch super… das wird immer so sein.

Der Rest war solide oder eben auch mal schlecht… muss aber schon klar sagen, Shayna Baszler ist jetzt schon lächerlich und begraben. Alle gehen in ihrem komischen Sleeperhold schlafen, jo sicher… Publikum hat kaum bis gar nicht drauf reagiert. Ja man wird sie wohl nutzen um endlich Becky als Championesse abzulösen, die ist halt auch schon mächtig ausgelutscht. Aber Baszler funkioniert überhaupt nicht, zieht auch nicht die nötigen Reaktionen und so wie sie dargestellt wird wird das Publikum sie auch nur ablehnen, und zwar nicht aus Heelgründen. So schnell wie sie jetzt „aufsteigt“ wird sie wohl auch wieder absteigen.

Das Frauenmatch war durch das booking entsprechend auch einfach nicht gut.

Aber alles in allem war das ein durchaus guter PPV, und ganz ohne Zweifel einer der stärksten WWE PPV der letzten Zeit, auch klar besser als der Rumble.

Leider folgten in den letzten Jahren auf einen guten PPV gleich 4-5 richtig schlechte.

An AEWs Revolution kam das hier natürlich nicht ganz ran, aber schlecht war es wirklich nicht…

Sina sagt:

Mein 10 jähriger Sohn hat mir & allen unseren Freunden, die bei uns zur Elimination-Party versammelt waren, aus dem Herzen gesprochen, als er sagte, er wünschte sich mehr Wrestling und mehr Superstarfeeling und weniger drittklassige schauspielerische Leistungen dirigiert von Vinnie!

Nach dem Royal Rumble Desaster mit Brock Lesnar waren wir enttäuscht, bei Saudislam lief es auch nicht besser, getoppt wurde das Ganze dann von Bazlers Vampirattacke an Lynch, Ortons diversen Ausrastern und dem gestrigen Eliminationevent, das nach Bazlers fragwürdigen Erfolgn, nahelegt schweren Herzens dieses Abo zu kündigen, da die Hoffnung auf Besserung von Mal zu Mal schwindet! Sehen uns jetzt ein paar Klassiker mit Michaels und Hart an, als die Wrestlingwelt zumindest für die Fans noch in Ordnung war!

Joa sagt:

Also für WWE war der PPV doch echt gut…tagteam chamber zeitweise richtig geil, hab nur mandy rose vermisst, die otiz neues leben einhaucht…styles gegen black richtig gut, wäre mit storyline und titel der hammer, da die zwei im ring gut zusammen passen….

Tomspot sagt:

Lasst doch diesen No Way Kaffee in Ruhe. Der will doch nur trollen. Wahrscheinlich findet er die WWE genauso Kacke aber will trotzdem nur provozieren.

michimii sagt:

@no way kaffee, bin deiner Meinung. Grad gesehen und für ansprechend empfunden. Da war teils gutes Wrestling bei.

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ Sina

Na dann freut Euch schonmal auf Wrestlemania.
Wird auch eine große Show mit „Wrestling-Elementen“ wie die letzten Jahre.

Orton vs. Edge könnte was werden. Aber der Rest ?!? Am besten ich denke nicht drüber nach.

Mit dem IC-Titelgewinn hat man viel richtig gemacht.
Warum nicht den Stable splitten und ein Triple Threat-Match zwischen Zayn, Cesaro & Nakamura (3 der besten Worker im Roster). Steckt Strowman in die Battle Royal. Das Riesenbaby will eh keiner mehr sehen.

Aber blickt man hinter Vinnies Gedanken vermute ich eher, dass es ein Rematch gibt und sich Strowman mit der Hilfe von Tyson Fury den Titel zurückholt, LEIDER!

WTFWWE sagt:

Das S.D. Tag Team Championship Match war am Anfang echt geil….aber nur WWE kann dann so einen non-sense booken!!! 🤷‍♂️…echt schade….Black vs Styles hatte noch einige spots…..Rest war Müll

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/