WWE Friday Night SmackDown #1070 Ergebnisse & Bericht aus Glendale, Arizona, USA vom 21.02.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

22.02.20, von Max "Mantis" Seichert

WWE Friday Night SmackDown #1070
Veranstaltungsort: Gila River Arena in Glendale, Arizona, USA
US-Erstausstrahlung: 21.02.2020

Michael Cole und Corey Graves begrüßen uns zur letzten SmackDown-Ausgabe vor „WWE Super ShowDown“. Sie gehen die Höhepunkte des heutigen Abends durch, ehe The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) zum Ring kommen. In der vergangenen Woche konnten sie bei SmackDown nicht da sein. Dies hielt The Miz & John Morrison offensichtlich nicht davon ab, sich über Jimmy & Jey lustig zu machen. Doch jetzt sind sie wieder da und veranstalten eine „Superkick Party“, zu der alle eingeladen sind – insbesondere The Miz, John Morrison, Dolph Ziggler und Robert Roode. Des Weiteren werden sie heute unterstützt von The New Day (Big E & Kofi Kingston), welche sich ebenfalls zum Ring begeben. Die Usos erklären, dass sich die zwei besten Teams der WWE im Ring befinden und stellen im selben Atemzug klar, dass sie sich schon bald die WWE SmackDown Tag Team Championship zurückholen werden. Die beiden Teams imitieren sich nun etwas gegenseitig, ehe The New Day die Usos als sechsfache Tag Team Champions over bringen. Sechs Regentschaften als Tag Team Champions bedeuten aber auch, dass ihnen eine Regentschaft fehlt, um mit den Jungs von The New Day gleichzuziehen. Unterbrochen werden die vier Faces von The Miz & John Morrison, welche sich wieder über The New Day und The Usos lustig machen. Sie haben auch eine Erklärung parat, warum sie von den Fans ausgebuht werden, während die vier Personen im Ring bejubelt werden: sie brauchen ebenfalls eine lustige Catchphrase! Daher versuchen sie nun, den Chant „Miz and Morrison, hey hey, ho ho!“ over zu bringen – und werden dafür ausgebuht. Im Anschluss versprechen sie, dass sie sich in Saudi-Arabien die Tag Team Titel holen werden versprechen, sich bei SSD die Tag Team Titel holen werden. Sie sind das beste Tag Team des 21. Jahrhunderts – be jealous! Einer ihrer heutigen Partner hatte in der vergangenen Woche den wohl besten Valentinstag, woraufhin unter Buhrufen Dolph Ziggler & Robert Roode die Arena betreten. Die Heels umzingeln den Ring und es geht in die Werbung.

Während jeder Werbepause wird übrigens auf Sky Sport der „Revolution“-PPV von All Elite Wrestling beworben. Dieser lässt sich auf Sky Select ordern!

1. Match
8 Man Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) & The New Day (Big E & Kofi Kingston) gewannen gegen Dolph Ziggler, Robert Roode, The Miz & John Morrison via Pin durch Jimmy Uso gegen Robert Roode nach einem Superkick.
Matchzeit: 11:39

Daniel Bryan läuft durch den Backstagebereich und trifft dabei auf Drew Gulak. Dieser erklärt, dass es bei Daniel gerade nicht so wirklich läuft, weshalb er eine PowerPoint-Präsentation vorbereitet hat, die auf Bryans Fehler hinweist und Verbesserungsvorschläge anbietet. Er hat sich dafür sogar Bryans Match gegen „The Fiend“ Bray Wyatt, Bryans Tag Team Match mit Roman Reigns und Bryans Match gegen Heath Slater angeschaut. Dies ist das Stichwort für Slater, der im Hintergrund steht und seinen Namen gehört hat. Er beschwert sich bei Daniel Bryan, denn dieser hat Heaths Kinder zum weinen gebracht. Und niemand bringt Heaths Kinder zum weinen, niemand außer Heath! Er fordert Daniel etwas zaghaft zu einem Rematch heraus, welches Bryan akzeptiert.

Es folgt ein Rückblick auf die gesamte Otis/Mandy-Lovestory sowie dem von Dolph Ziggler gecrashten Valentinstagsdate. Anschließend sehen wir, wie sich Mandy Rose & Sonya Deville irgendwo im Backstagebereich aufhalten und miteinander unterhalten. Tucker kommt hinzu und macht Mandy Rose riesige Vorwürfe. Otis hat sich sehr auf das Date vorbereitet, sich sogar eine neue Unterhose gekauft und Mandy hat nichts besseres zu tun als Dolph Ziggler einzuladen. Mandy erklärt, dass sie Dolph nur eingeladen hat, weil Otis nicht zum Date erschien. Tucker fragt daraufhin, warum sie Otis dann geschrieben hat, dass sie später zum Date kommt. Mandy ist sichtlich irritiert und weiß nicht, worauf Tucker hinaus will. Tucker erklärt, dass Otis der „sweetest man“ ist, den er je kennengelernt hat und nur das Beste in anderen Menschen sieht. Mandy scheint dies jedoch nicht entsprechend zu würdigen. Nachdem Tucker verschwunden ist, fragt Mandy Sonya, welche Nachricht Tucker gemeint haben könnte. Sonya geht darauf aber nicht wirklich ein und erklärt, dass Dolph Ziggler eh viel besser zu Mandy passen würde. Mandy stellt klar, dass ihr ein Date mit Otis eigentlich lieber gewesen wäre.

Renee Young begrüßt nun Lacey Evans zum Exklusivinterview. Lacey spricht über ihre Niederlage beim „Royal Rumble“. Laut ihr sind Bayley und Sasha Banks typische Bullys. Sie selbst war auch mal ein Bully, doch als sie gesehen hat, wie sich Bayley und Sasha Banks ihrer Tochter gegenüber verhalten, blieb ihr nichts anderes übrig, als ihr Verhalten zu überdenken und sich zu verändern. Renee fragt nun, was als nächstes für Lacey Evans ansteht. Lacey spricht das Elimination Chamber Match an, in dem sie fünf Damen besiegen muss, um die Chance zu erhalten, sich bei „WrestleMania“ zum Champion zu krönen.

2. Match
Symphony of Destruction Match
Braun Strowman & Elias gewannen gegen Shinsuke Nakamura & Cesaro (w/ Sami Zayn) via Pin durch Braun Strowman gegen Shinsuke Nakamura nach einem Running Powerslam vom Kommentatorenpult auf ein Piano, währenddessen sprang Elias mit einem Top Rope Elbow Drop auf Cesaro, der auf einem Tisch lag.
Matchzeit: 10:31

Wir werfen einen Blick auf die Fehde zwischen Roman Reigns und King Corbin, welche im Steel Cage bei „WWE Super ShowDown“ ihr Ende finden wird. Anschließend wird King Corbin von Kayla Braxton interviewt. Er verspricht, Roman Reigns und diese Fassade, dass er ein „Locker Room Leader“ sei, zu beenden. Roman versteckt sich immer hinter seinen Handlangern (The Usos) und ist nicht in der Lage, King Corbin in einem Einzelmatch zu besiegen. Daher wird es in Saudi-Arabien auch ein Steel Cage Match geben, denn hier kann es keine Eingriffe geben (wie uns die Vergangenheit auch stets zeigte). Er wird Roman Reigns als das Gesicht der Company ersetzen und jeder wird vor ihm niederknien.

Alexa Bliss begrüßt uns zu einer „Hall of Fame“-Ausgabe ihrer „A Moment of Bliss“-Talkshow. Nachdem sie Batista und die nWo (Hulk Hogan, Scott Hall, Kevin Nash & X-Pac) als bisher bestätigte Inductees vorstellt, ist es ihr eine große Ehre, die nächsten zwei Personen vorzustellen, die in diesem Jahr in die „Hall of Fame“ aufgenommen werden: The Bella Twins (Nikki Bella & Brie Bella)! Unter großem Jubel betreten die beiden ehemaligen WWE Divas Champions die Stage und bedanken sich bei den Fans, welche in den vergangenen 13 Jahren immer hinter ihnen standen. Ohne ihre „Bella Army“ hätten sie diese zahlreichen Barrieren niemals niederreißen können. Sie loben die aktuellen weiblichen Superstars, welche den Standard für Women’s Wrestling immer weiter anheben. Anschließend gehen sie noch auf ihre Schwangerschaften ein, ehe sie sich noch einmal beim Publikum bedanken und von Alexa Bliss verabschieden. Die Musik von Daniel Bryan ertönt und Brie Bellas Ehemann kommt, gemeinsam mit seiner Tochter, auf die Bühne und gratuliert den beiden Damen. Er übergibt seiner Frau ihr Kind und begibt sich für sein Match zum Ring.

Drew Gulak findet sich für das nächste Match bei den Kommentatoren ein.

3. Match
Singles Match
Daniel Bryan gewann gegen Heath Slater via Pin nach dem Running High Knee.
Matchzeit: 02:43

Mandy Rose befindet sich mit ihrem Koffer in einem Backstagegang und wartet darauf, dass sie von einem Bekannten (oder einem Fahrer) abgeholt wird. Dolph Ziggler kommt zufällig hinzu und bietet an, dass Mandy doch auch mit ihm mitfahren könnte. Mandy denkt sich nichts dabei und nimmt das Angebot an. Im Hintergrund sehen wir, wie Otis dieses Gespräch mitbekommen hat und dementsprechend traurig und wütend zugleich ist.

In einem Video kündigt Sheamus an, am Elimination Chamber Match teilzunehmen. Anschließend wird in eine Umkleidekabine geschaltet. Dort sehen wir, wie Apollo Crews vor einem Fernseher steht und offenbar Sheamus‘ Vignette gesehen hat. Shorty G kommt hinzu und erklärt, dass sie sich bei der Niederlage im Handicap Match nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. Sheamus ist ein Bully und das widert ihn an. Apollo stellt klar, dass er sich keine Motivationsreden von Shorty G anhören muss. Jeder hat seine eigene Art, mit Dingen umzugehen. Mit diesen Worten lässt Crews Shorty G zurück.

4. Match
Gewinnerin erhält WWE SmackDown Women’s Championship Match gegen Bayley bei „WWE Super ShowDown“ – Singles Match
Naomi gewann gegen Carmella via Pin nach dem Split-Legged Moonsault.
Matchzeit: 12:43
– Während des Matches wurde Bayley, welche sich am Ring befand, von der Ringrichterin in den Backstagebereich geschickt.

Ein Video bewirbt John Cenas Auftritt in der kommenden Woche.

Bill Goldberg begibt sich zum Ring, um über sein WWE Universal Championship Match gegen „The Fiend“ Bray Wyatt zu sprechen. Wer oder was auch immer „The Fiend“ ist: Goldberg ist bereit! Die „Firefly Fun House“-Musik setzt ein und wir sehen Bray Wyatt, welcher sich als Handwerker versucht. Als er Goldbergs Anwesenheit mitbekommt, stellt er ihm seine Freunde Abby The Witch, Mercy The Buzzard, Huskus The Pig und Ramblin‘ Rabbit vor. Letzterer outet sich als großer Fan Bill Goldbergs und wird deshalb von Wyatt und dessen überdimensionalen Hammer vertrieben. Anschließend erzählt Bray, dass es eine weitere Person gibt, die schon sehnsüchtig darauf wartet, Goldberg endlich kennenzulernen. Das Hallenlicht geht aus und „The Fiend“ kündigt seine Ankunft an. Als das Licht wieder angeschaltet wird, blickt Goldberg immer noch zum Titantron und vermutet, dass „The Fiend“ nun hinter ihm im Ring steht. Er dreht sich um und blickt in die Augen des WWE Universal Champions. Nach einem kurzen Staredown rennen die beiden aufeinander los und Goldberg kann „The Fiend“ mit einem Spear niederstrecken. Bill möchte einen zweiten Spear folgen lassen, jedoch geht das Hallenlich erneut aus und „The Fiend“ Bray Wyatt ist wieder verschwunden. Mit einem feiernden Goldberg geht die Show zu Ende.

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




18 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1070 Ergebnisse & Bericht aus Glendale, Arizona, USA vom 21.02.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Marienette sagt:

Na super wieder langweilige matche Goldberg wird neuer Champion Rules Undertaker Nikki Cross Rules kean

Der Picknicker sagt:

AEW war besser.

Thomas sagt:

Welche Funktion hat eigentlich Zami Zayn? Das ist nur noch lächerlich.

Eugenix sagt:

Danke für den Bericht an WI.

Zur Sendung : Da könnte ich mir auch die Sesamstraße anschauen.

FadedSkull sagt:

Alles in allem liest es sich solide aber natürlich weit weg von überragend.

Goldberg und Wyatt: Ja, so in etwa wird wohl das Match aussehen. Für was die Saudis so alles Scheine hinblättern…

Bryan braucht fast 3 Minuten um eines der Aushängeschilder der Geek-Abteilung zu versohlen, die restlichen Matches jedoch könnten mir später wohl durchaus mal eine Sichtung wert sein.

Die negative Superlative kommt mal wieder von Corbin. Hat der das wirklich so gesagt wie es im Bericht steht? Reigns versteckt sich also stets hinter anderen? Meine Fresse, wer zur Hölle legt Corbin solche Promos in den Mund, das ist ja an Beklopptheit kaum noch zu ertragen. Und dieses jetzt kommende Steel Cage Match ist eine absolute Farce und vollkommen unsinnig und unnötig. Reigns hat die Fehde doch längst haushoch gewonnen. Das hat einfach alles keine Daseinsberechtigung mehr, es ist so witzlos.

Ach ja, gute Besserung an Samoa Joe!!!

BoSs sagt:

Ganze 4 Matches, sd übertrifft die Erwartungen ^^
Marienette lern Grammatik oder generell deutsch,is ja schrecklich!

WomanEmpire279 sagt:

@Eugenix
Bei der Sesamstraße lernt man aber wenigstens noch was….

Marientte sagt:

BoSs du bist perfekt oder da kichern nett Mal die Hühner

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ BoSs

Das ist BALU unser Rechtschreibwunder.
Nicht wundern über seinen Schreibstil bzw. Grammatik. Wir Alteingesessenen haben uns dran gewöhnt.

Ich schäme mich sagt:

Haltet mich ruhig für bekloppt. Aber die Otis-Mandy-Story catcht mich total. Hat Sonya nun mit Mandys Handy Otis geschrieben und Dolph nachgeschickt? Jetzt mal ohne Scheiß. Das ist ein richtiger Plottwist. BEI DER WWE!!! Hilfe! Und dieser Mist catcht mich auch noch. Sonya ist so ne B**** 🙈🙈🙈🙈

Wayne sagt:

Bella Twins in die Hall of Fame. Ich kotz!

Genauso wenn ich das Wort „Bully“ hören muss. Buhuhu, Wrestling ist voll von bösen Bullys! Sind bei WWE eigentlich Erwachsene unterwegs oder Grundschulkinder?

Es wäre so schön wenn Wrestling wieder cool wäre…

namor sagt:

es ist sehr sehr schade, dass cesaro (wie auch nakamura, steen usw.) schon seit so vielen jahren bei wwe in der mid-/undercard versauert.

der mann hat so viel talent und können im ring.

roh, aew oder njpw wären ganz klar seine richtige heimat !

rest der show : gelesen und die die zeit dafür bereut.

Macho Man sagt:

Der Fiend sieht so lächerlich neben Goldberg aus… Wyatt gegen Raigns hatten wir doch schon. Nur weil Wyatt jetzt ne halloween maske trägt ist das für mich kein Wrestlemania match. Goldberg vs Reigns das klingt nach Wrestlemania.

Frager sagt:

Wollte Fox nicht mehr Wert auf das Sportliche legen und weniger Show? Der Kader würde soviel gute Matches hergeben. Stattdessen immer wieder dieselben Paarungen…Dazu die übertrieben starke Darstellung einiger Wrestler, wie Sheamus oder Bryan. Sollen doch wenigstens 10 Minuten kämpfen, müsste man halt ein bissel mehr traineren statt nur zu pumpen oder zig andere uninteressante Shows (Divas, Miz & Miss, etc.)zu machen…

Herbert sagt:

@Der Picknicker
das musst du nicht erwähnen. Dazu gehört nämlich nichts.
Ne erkältung ist besser als SmackDown

00Schneider sagt:

Goldberg ist ein face hinter dem man stehen kann. Endlich mal jemand der sich nicht vor Wyatt im bdsm outfit in die hose macht.

Klartext sagt:

Schlecht, schlechter, Smackdown.

Ich bin es auch Leid mehr dazu zu schreiben. Mittwoch bei AEW und NXT wurde soviel richtig gemacht was montags und freitags immer schief läuft.
Ich raffe es einfach nicht bei soviel Potential.

Wieso lässt man Teams wie Otis und Tucker nicht kleinere Teams squashen? Stattdessen steckt man sie in eine behinderte Love Story.
Was hat McMahon nur für einen Narren an Baron Corbin gefressen?
Wieso immer nur die Usos und New Day?
Warum hat es Sheamus immer nur mit den 2 gleichen Gegnern zu tun? Das lässt alle 3 schlecht aussehen.

Ganz ehrlich, bei der Qualität kann FOX auch das Testbild senden. Ist billiger und genauso produktiv.

Sobel sagt:

Naja, verglichen mit den Sendungen der letzten Wochen, fand ich diese Ausgabe besser. Das 8-Man-Tag-Match war ganz gut, das Symphony of Destruction-Match sogar noch besser! Da sieht man mal, dass der Kader auch ein bissl was an harter Action drauf hat. Der Elbow Drop von Elias gegen Cesaro durch den Tisch war schon sehenswert!
Das Frauen-Match war dafür geradezu unterirdisch, langsam, lustlos und unmotiviert. Und Naomis aufgesetztes Siegerlächeln überzeugt mal Null.
Die Bella-Twins in der HoF… Wofür? Für ihre tollen Brust-OPs?
Tja und Goldberg vs Fiend… Ich denke nicht, das Goldie gewinnt. Könnte mir drei Szenarien vorstellen: 1. Goldberg dominiert, der Fiend überrascht ihn mit nem Einroller oder plötzlicher Mandible Claw. 2. Es kommt zum großen Brawl außerhalb des Rings und beide werden ausgezählt. 3. (Mein Tipp) Goldberg dominiert, der Fiend greift zum Tiefschlag oder Stuhl und es gibt entweder DQ oder nen Pin weil der Referee abgelenkt war. Dabei bliebe Goldberg stark präsentiert und es würde erste Risse in der Fassade des Fiend geben. Diese könnte man dann bis WM soweit „erweitern“, dass Super-Roman ihn dann halt wohl oder übel besiegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/