AEW Dynamite #20 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 19.02.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

20.02.20, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

All Elite Wrestling Dynamite #20
Ort: State Farm Center in Atlanta, Georgia, USA
Datum: 19. Februar 2020
Zuschauer: 5.500

Die nun zwanzigste Ausgabe von „Dynamite“ auf TNT wird auch in dieser Woche von den Kommentatoren Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone eröffnet, die sogleich in den Ring verweisen, wo am heutigen Abend die Tag Team Battle Royal stattfindet, um neue Herausforderer auf die AEW Tag Team Championships zu bestimmen.

1. Match
Tag Team Battle Royal – #1 Contender AEW Tag Team Championship
The Young Bucks (Nick & Matt Jackson) gewannen gegen The Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy), Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy), Hybrid 2 (Jack Evans & Angélico), SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky, w/Christopher Daniels), The Butcher & The Blade, STRONGHEARTS (CIMA & T-Hawk), The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver), Best Friends (Trent & Chuck Taylor, w/Orange Cassidy) und Santana & Ortiz via Stipulation.
– The Dark Order griffen recht früh in das Match ein und richteten eine Promo gegen SCU, was zu deren Eliminierung führte.
– CIMA erhielt ein „Maskenangebot“ der Dark Order.
– Sammy Guevara griff ebenso in das Match ein.
Matchzeit: 18:21

Damit werden die Young Bucks in naher Zukunft gegen ihre Kollegen und AEW Tag Team Champions Adam Page und Kenny Omega in den Ring steigen.

Backstage sehen wir Cody Rhodes, der sich mit seiner Frau Brandi Rhodes und dem gemeinsamen Hund Pharoah auf das heutige Match vorbereitet.

Britt Baker gesellt sich zu den Kommentatoren.

2. Match
Singles Match
Kris Statlander gewann gegen Shanna via Pin nach dem Big Bang Theory.
Matchzeit: 08:20

Tony Schiavone empfängt die neue AEW Women’s Champion Nyla Rose, die zunächst das Publikum auffordert, sie angemessen zu empfangen. Sie spricht davon, eigentlich die erste Titelträgerin gewesen zu sein, doch die Wartezeit hat sie hungrig gemacht und wenn sie hungrig ist, würde sie „Bitc*es“ im wahrsten Sinne des Wortes brechen. Auch der Einwurf von Schiavone, Riho hätte einen ungeheuren Kampfgeist an den Tag gelegt, spielt für Rose keine Rolle und sie betont, dass sie den Titel nicht mehr verlieren wird, weil es keine Herausforderinnen gibt.

Kris Statlander gesellt sich hinzu und setzt ihre Fingerspitze auf die Nase von Nyla Rose, während Big Swole hinzukommt und Rose konfrontiert. Sie fordert Rose auf sich zu beweisen als „Queen Bitch“, doch daraufhin folgt ein Staredown zwischen Statlander und Big Swole, bevor die Offiziellen die angespannte Situation auflösen.

Tazz kommt heraus und ersetzt Tony Schiavone als Kommentator. Außerdem erläutert das anstehende Match zwischen Jeff Cobb und Jon Moxley. Jeff Cobb, der zwar alleine herausgekommen ist, wird mit geringem Abstand von Inner Circle begleitet, die allerdings nach dem Einzug in den Zuschauerreihen Platz nehmen.

3. Match
Singles Match
Jon Moxley gewann gegen Jeff Cobb via Pin nach einem Konter des Superplex.
Matchzeit: 11:32

Nach dem Match umzingelt die Gruppierung den Ring, um einen Angriff auf Moxley zu starten. Dustin Rhodes kommt zur Unterstützung heraus, wird aber sogleich zu Boden gebracht. Das Licht geht aus und die Musik von Darby Allin ertönt, der auf seinem Skateboard zum Ring kommt und mit der Unterstützung von Moxley und Rhodes The Inner Circle in die Flucht schlägt. Es gibt auch eine kurze physische Konfrontation zwischen Jericho und Moxley, doch Jericho kann verschwinden und schlimmeres verhindern.

4. Match
AEW Tag Team Championships
Tag Team Match
Kenny Omega & Adam Page (c) gewannen gegen The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) via Pin nach dem V-Trigger/Buckshot Lariat Kombination gegen Fénix.
Matchzeit: 15:15

Nach dem Match kommen die Young Bucks heraus, um nach ihrem Freund Kenny Omega zu sehen. Page möchte ebenso helfen, doch Omega wird von den Young Bucks „weggezogen“. Adam Page widmet sich daher einigen Fans und trinkt ein paar Bier.

Ein Video blickt auf die Fehde zwischen Cody und MJF zurück.

5. Match
Steel Cage Match
Cody gewann gegen Wardlow (w/MJF) via Pin nach einem Moonsault.
– Maxwell Jacob Friedman versuchte mehrfach einzugreifen.
Matchzeit: 11:48

Mit einem auf dem Käfig sitzenden Cody und einem ungläubigen Maxwell Jacob Friedman geht die heutige Ausgabe zu Ende…

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

41 Antworten zu “AEW Dynamite #20 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 19.02.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)”

  1. Gando sagt:

    Bin immer noch sprachlos. Das hatte schon PPV Niveau. Es war einfach nur geil und hat Spaß gemacht. Danke AEW

  2. dudleyville sagt:

    das was aew an Stimmung hatte fehlt bei raw und SmackDown. das was wwe an Gimmicks fehlt hat aew. aew hat gefühlte 30 Wrestler die auch alle eingesetzt werde zu scheinen und nicht wie bei raw oder smak. immer nur die gleichen 10 leute. man braucht hier keinen Hulk, goldzwerg, sting oder undertaker aew einfach phantastisch alles richtig gemacht, auch wenn mal nicht jede Show zufrieden stellend war, aber aew lernt dazu

  3. Big Sexy sagt:

    Die Show hatte echt Segmente, die PPV-Niveau hatten. Hat wieder laune gemacht.

  4. SMR sagt:

    Was wäre das ne Upset, wenn Cody in nem wichtigen Match, mal nicht bluten würde.

  5. Michhier sagt:

    Gut gefallen hat mir:
    Die gesamte tagteam battle Royal, auch wenn ich mich bestätigt fühle das nun das rangsystem absurdum geführt wurde, aber so passt es logischer in die Story Bugs vs Omega und Page.
    Dazu gefiel mir match nr 4, dort ging dann die Story weiter und ich mag page und Omega im Ring.
    Und auch Cody vs wardlow und MJF ist gut. So gefällt mir der Story Verlauf.

    Nicht so gut fande ich die Frauen.
    Und auch nicht gut finde ich „Unbesiegbar“ Moxley, aber gut, ist halt der reigns der AEW.

  6. Deathreaktor sagt:

    @Michhier
    Naja Moxley der Reigns der WWE? Glaube damit liegst du eher alleine.

  7. Frager sagt:

    inkl. Videos???

  8. Morrison sagt:

    Moxley ist immer noch der Lunatic Fringe von früher.

  9. Geddie sagt:

    @deathreaktor:

    ich denke nicht, dass er damit alleine liegt. Moxley hatte vor seiner Augenverletzung noch kein Match verloren und selbst mit einem Auge schlägt er alles und jeden (u.a. PAC und gestern den Neuling). Gerade die gestrige Ausgabe zeigt mir, dass AEW sehr auf das Wohlwollen der Fans abzielt. Gestern wurden direkt zwei „Monster“ in ihrem ersten Match „begraben“ von den Top-Faces der Company.
    In meinen Augen war es keine gute Entscheidung Wardlow in seinem ersten Match gegen Cody zu setzen mit den Stipulations. War klar, dass Cody nicht verliert und gleichzeitig nimmt man Wardlow den Monster-Faktor. Das gleiche bei Cobb. Ich habe den Eindruck, dass sich AEW unglaublich schwer damit tut, wirkliche Monster aufzubauen oder richtige HEAT abseits von Promos zu erzeugen. Da gehen sie lieber auf die Fans ein und geben denen ein Wohlfühl-Moment nach dem anderen.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde das handwerklich und auch storytechnisch weiterhin größtenteils richtig gut, aber es alles sehr vorhersehbar. Ich finde es gehört eben auch zu einem richtig guten Heel-(Stable) dazu, dass sie auch mal gegen Top-Faces gewinnen. Das passiert bei Moxley einfach nicht, egal wer oder was da kommt.

    Ähnlich bei der Battle Royal… Da war auch klar, dass die Young Bucks gewinnen, was an sich kein Problem ist, aber die Schlusssequenz war dann doch too much Wohlfühlmoment/Underdog-Style. Hinzukommt dieses gefühlt ewig lange hinstellen und warten darauf, dass einer vom Top Rope angesprungen kommt und auf unzählige leute fliegt.

    Hangman und Omega finde ich grandios zusammen, endlich mal kein ständiges durch die Gegend und nach draußen fliegen und trotzdem kriegt man ein sehr gut harmonierendes Team hin (im Sinne der Zusammenarbeit im Match).

    Das Frauen-Match war solide

  10. Haehnchen sagt:

    @Deathreaktor nö liegt er nicht, sehe ich ganz genauso, egal ob Blind, 5 gegen 1, neuer „superstar“ oder sonstwas… Mox darf alles und jeden locker flockig besiegen. Ist einfach nur supernervig und war bei Reigns ganz genauso, eigentlich ist es bei Mox sogar noch deutlich schlimmer da er nicht über diese Statur von Reigns verfügt… „Super-Reigns“ wird halt einfach als übermenschlich Stark dargestellt, ist nervig albern… Mox wird schlicht als unbesiegbar und der beste überhaupt dargestellt, und das ist einfach nur völlig beknackt. Wie soll denn Jericho auch nur Ansatzweise glaubwürdig ein Gegner für Mox sein der einfach alles und jeden locker besiegt egal ob er hoffnungslos unterlegen sein müsste oder nicht? Selbst ohne was sehen zu können (natürlich ist das gespielt) gewinnt er seine Matches, das ist einfach bescheuert.

    Aber was bei WWE natürlich gar nicht geht und alle abturnt, wird bei AEW gefeiert, was das angeht und auch ein paar andere Dinge wird hier extrem mit zweierlei Maß gemessen.

    Aber Mox ist ein Punkt der schlecht ist, vieles andere ist ja ganz gut. Und ewig unbesigbar wird er hoffentlich nicht sein, auch wenn ich es jetzt schon kaum ertragen kann das er den Titel bekommen wird (alles andere macht nach dem Aufbau null sinn)

    Die Cody MJF Fehde ist gut, ok warum Cody dauernd bluten muss weiß ich auch nicht. Und die Sache mit the Elite wird jetzt auch in klare Bahnen gelenkt werden da ja Omega+Hangman auf die Young bucks treffen werden… da wirds dann endgültig einen Split geben. ABER vielleicht überrascht man usn da mit einem Split in eine richtung die im moment nicht zu erwarten ist… statt das Hangman Heel turnt könnte es nämlich auch jemand anderes tun… Omega als Heel wäre doch mal was. Young Bucks als Heel wäre öde, sind als solche auch schon aufgetreten bei AEW, wenn auch nur kurz.

    Die Frauendivison ist aber leider immer noch nix. Bekommt aber zum Glück auch wenig Zeit.

    Ansonsten hoffe ich das man aus der Dark Order wirklich was gutes strickt, aktuell ödet sie an, aber Potenzial wäre gegeben wenn der Exalted One wirklich interessant wird. Geht ja das Gerücht rum es wäre Raven, fänd ich zb ganz gut, auch wenn der schon echt alt ist ^^ Auf Matt Hardy hätt eich keine Lust, hoffentlich kommt AEW nicht auf die Idee den zu holen, glaub ich auch eher nicht dran… denke er geht woanders hin. (impact wohl) aber auch wenn Raven extrem gealtert ist, und auch echt nicht mehr gut anzusehen ist… als „Leader“ eines Stables, und im führen von Promos dürfte er es noch drauf haben.

    richtig gut wäre aber irgendwie wenn nach Revolution sich zb Jericho als Dark Order Leader rausstellt, das hätte was… Dark Order greift so ins Match ein das Mox doch nicht champ wird, und am Ende zeigt sich das Jericho das ganze leitet… auch wenn es etwas too much wäre, hätte was 😀

  11. Bra- & Panties-Fan sagt:

    @ Michhier

    Dein Vergleich hinkt etwas. Bedenke dass Moxley Talent hat und man ihm diese Rolle abnimmt. 😉

  12. BigSexy sagt:

    Der Vergleich mit Moxley & Reigns hinkt schon etwas. Moxley ist bei den Fans selber over gekommen, während Reigns permanent den Fans aufgezwungen wurde. Davon abgesehen. Was spricht dagegen, dass die Topguys selten verlieren? Liegt es nicht in der Natur der Sache, dass die besten selten verlieren? Und da Moxley bei den Fans Reaktionen zieht, ist er bei AEW einer der Besten. Wenn PAC solche Reaktionen ziehen würde, wäre er der Beste. Und wenn man bei AEW merkt, dass Moxley nervt und nicht mehr die Reaktionen zieht, dann werden die das Booking ändern und dann ist jemand anders der Beste. Das ist Wrestling.

  13. Deathreaktor sagt:

    @Geddie
    Nur weil Moxley dominant dargestellt wird, bedeutet das ja nicht das er der Roman Reigns von AEW ist. Bei Reigns ist ja nicht das einzige Problem, dass er zu dominant ist. Roman Reigns spielt eine Rolle, die er nicht anständig verkörpern kann. Er soll das Top-Face sein, aber die Halle feiert ihn nicht. Da gibt es einige Beispiele. Auf Jon treffen diese alle nicht zu.
    Daher bleibe ich ganz klar bei meiner Meinung, dass dieser Vergleich sehr hinkt.
    Das Wardlow und Cobb begraben wurden ist völliger schwachsinn. (nicht despektierlich gemeint). Begraben ist ohnehin ein Wortlaut, der viel zu oft genutzt wird. Wegen einem Match ist keiner begraben!
    Hinzukommt, dass beides sehr gut gelöst wurde ohne das einer der beiden schlecht dargestellt wurde.
    Bei Wardlow wurde es so dargestellt, als hätte man ihn nur pinnen können, durch eine solch riskante Aktion wie Cody gebacht hat. Das haben die Kommentatoren auch nochmal deutlich gemacht. Super gelöst und sicher keine Beerdigung.
    Copp hat Moxley dominiert und wurde lediglich „eingerollt“. Er wirkte dabei nicht schwach. Wo ist da bitte die Beerdigung??

    Moxley kurz vor einem großen Titelmatch verlieren lassen, wäre aber auch nicht produktiv.
    Das Pac verloren hat gegen den geschwächten Mox fand ich aber auch nicht so super gelöst! Da hätte es das Match besser nicht gegeben.

    @Haehnchen Ich habe ja geschrieben „…eher alleine“ Ich drücke mich aber nochmal deutlicher aus und korrigiere auf „die Meisten werden es anders sehen“

  14. Herbert sagt:

    @ Haehnchen Mox wird bejubelt und hat Charakter – Reigns nicht. Roman Reigns wird seit vielen Jahren in den Himmel gepusht – Mox erst wenige Monate. Mox zieht bei den Fans – Reigns nicht.
    Ich finde das Urteil, aber auch noch etwas sehr früh. Eine „fast Siegesserie“ innerhalb von ein paar Monaten direkt mit Leuten wie Reigns zu vergleichen…
    Der Mann wird als Gegner für Jericho aufgebaut. Würde er verlieren, würde das keinen Sinn ergeben. Wenn Moxley ausgebuht wird und in 2 Jahren noch so dominant ist… das wäre was anderes! Dann erinnert das erst an Reigns.
    Austin hat auch nur gewonnen… Ist er dadruch ein Reigns??

  15. Geddie sagt:

    @deathreaktor:

    fair point! stimmt, reigns wird aufgezwängt, das ist richtig. trotzdem finde ich dass moxley nix verkörpert, was seine momentane darstellung rechtfertigt. er hat ja jetzt quasi schon alle großen player der aew durch im singles bereich außer cody, glaub ich. jericho kommt noch, aber der ausgang sollte eindeutig sein. wer soll ihn besiegen?
    er sollte auch nicht kurz vor einem titelmatch clean verlieren. durch eingriffe/ablenkungen oder so könnte er ruhig mal verlieren, auch vor so einem ppv. erzeugt nur noch mehr heat und alle haben was davon.

    „begraben“ war in der tat das falsche wort, hatte deswegen auch die „“ genutzt. allerdings finde ich es einfach unglaublich unglücklich, dass beide „monster“ in ihrem ersten match verlieren, egal wie.
    das war bei dem butcher & the blade ähnlich. erst als große bedrohung dargestellt und dann direkt das 2. (?) match gegen die rhodes-brüder verloren.

    zu den guten alten wwe zeiten hatte HHH öfter mal mit hilfe von außen die top-faces besiegt und alles war gut und jedem hat es genützt. sowas meinte ich eben mit meinem obigen posting.

    and by the way: jericho hat abgenommen oder?? sah wesentlich besser aus als vor ein paar wochen noch 😀

  16. BigPoppaPump sagt:

    AEW ist perfekt und macht keine Fehler. Wie jede Woche die beste Show aller Zeiten.

  17. Michhier sagt:

    Mein Vergleich mag hinken, das gebe ich gerne zu. Ist wie mit den berühmten Äpfeln und Birnen, halt Geschmackssache.
    Ich will hier auch gar nicht den Moxley schlecht machen, aber ich würde mir ein anderes Booking wünschen. Aber an so Kleinigkeiten reg ich mich nicht auf, wenn der Rest ja gut ist. Und das match an sich war ja auch ok, darum kann man es schauen und genießen.

  18. Herbert sagt:

    @BigPoppaPump
    Ist doch egal. Jeder hat seine Meinung. Einige finden das so wie du es sagt… Andere finden NXT ist perfekt, andere SmackDown oder Raw. Für mich ist letzeres zum Beispiel nicht nachvollziehbar. Aber mal ganz ehrlich. Ist doch egal oder?
    Also mich stört es nicht, wenn einer schreibt er feiert das Hundefuttermatch bei SmackDown. Ist doch schön für die Leute oder? Ich gucke AEW, weil es mir Freude macht. WWE schaue ich nicht, also schreibe ich auch nichts negatives unter die Shows… auch wenn ich könnte

  19. WeAreNXT sagt:

    NXT war mal wieder besser. Und BigPoppaPump hat keine A(rne)hnung.
    Klareres Bild bei NXT und weitaus langanhaltende, interessante Storys, sowie gute Show.

    WE ARE NXT!

  20. Herbert sagt:

    @WeAreNXT
    Alta… Er war ironisch!
    Aber deine Kindergartenaktion lässt darauf zurückzuführen, dass du noch zu jung bist um das zu verstehen. Sonst würdest du nicht so einen Quatsch hier schreiben.

  21. Don Corleone sagt:

    @WeAreNXT
    Lustiger Fanboy. Das erste und letzte Match von NXT waren sehr gut.
    Der Rest war in Ordnung.
    Ganz ehlich. Einfach mal anerkennen, dass AEW diese Woche eindeutig besser war!! Die langanhaltende, interessante Storys…..selten so gelacht. 😀
    NXT ist wrestlerisch manchmal besser (über die Frauen will ich nicht reden, wobei die Matches auf Dynamite besser werden). Das Storytelling ist bei AEW so viel besser…Wenn die Wrestler bei NXT nicht sind so grandios wären, wären die Storys sowas von langweilig….

  22. BigPoppaPump sagt:

    So langsam bekomme ich den Verdacht, Sarkasmus kommt in geschriebener Form nicht so gut rüber 🤔 jetzt verzichte ich schon auf jegliche Kritik, wie super Mox oder die Tatsache, dass Wardlow eh nur ein bedeutungsloser Hampelmann ist der sowieso niemals ernsthaft für einen Sieg in Frage kam, und trotzdem ist niemand zufrieden😂

  23. Deathreaktor sagt:

    @ Don Corleone
    Guter Kommentar, aber ich fürchte Perlen für die Säue.

    Vielleicht liegt es an mir, aber ich verstehe nicht warum Fansboys von NXT die eindeutig kein AEW gucken hier so ein Schrott schreiben. Fakt ist es gibt viele verschiedene Meinungen. Nur sollte man hier nur schreiben, wenn man die Show auch gesehen hat. Nicht nur durch den Bericht gucken. Meine Meinung.
    Aber hier wird so viel Mist geschrieben, viele haben keine Ahnung vom Wrestling oder schauen AEW nicht und texten einfach. Die Startseite ist wohl nichts für mich.

  24. Goldie sagt:

    Ich will nichts kritisieren oder sonst was aaaaber…
    Wird NXT nicht seit Wochen kritisiert wegen Dunne/Riddle? Ein zusammen gewürfeltes Tag Team das richtige Teams besiegt. Aber bei Aew werden Omega/Page abgefeiert…also soweit ich weiß sind die beiden auch nicht wirklich ein Tag Team….Just sayin‘

  25. Michhier sagt:

    @Bigpoppapump
    Ich habe mal gelesen das Ironie und Sarkasmus in geschriebener Form nicht funktionieren, wenn man es als solches nicht markiert. Kann die Quelle aber nicht mehr benennen.

  26. Daniele sagt:

    Einfach klasse. Sie werden immer besser. 😀

  27. Vader legend sagt:

    Nxt war mal wieder klar vorne, besseres storytelling, interessantere Charakterentwicklung und viel
    glaubwürdigere In-ring wrestling-action.

    Für mich einfach die viel bessere Wrestling-show im Gesamtpaket.

  28. AllElite sagt:

    Weltklasse Ausgabe! Wieder einmal eine interessante Storyfortführung, die Lust auf mehr macht.

    Super, freue mich auf nächste Woche!
    AEW RULES!

  29. Silver sagt:

    Was eine Show ….ich kann nicht mehr, bin total am Ende…

    Just beautiful

  30. Werner sagt:

    @Vader legend
    Was stimmt nicht mit dir?

  31. Boud Starr sagt:

    War wieder eine feine Ausgabe. Mox erinnert mich mehr an Stone Cold als an Reigns. Mox brawlt viel, bekommt noch mehr aufs Maul und gewinnt trotzdem iwie. War doch gut gemacht und danach Darby den Spot zu geben ist doch top. Besser kannst momentan glaub ķeinen „Unbekannten“ pushen. Mox is sowas von Over bei der Crowd, alles richtig gemacht.
    Wer bei Wardlow motzt, sorry Moonsault vom Käfig!!! Da kannst ja wohl nicht meckern, wurde dazu noch gut von den Kommentatoren verkauft. Ich fand die komplette Ausgabe gut. Da freut man sich auf mehr.

  32. Goldie sagt:

    @Werner

    Das ist vielleicht einfach seine Meinung?
    Ist kein Grund dann sinnloses Zeug unter den NXT Bericht zu schreiben. Zu viel Langeweile?

  33. Martin Hold sagt:

    Es macht einfach soooviel Spaß!!! danke AEW…..tolle Show…

  34. BigPoppaPump sagt:

    Kommentar zur Show ohne Sarkasmus:

    Tag Battle Royal war spaßig, ich mag die Bucks nicht. Ich find die uncool und werd nicht warm mit denen. Match gegen Page/Omega wird aber bestimmt ordentlich, Story und Qualität der Teilnehmer stimmt, könnte mir vorstellen, Omega turnt gegen Page weil er die Schnauze voll hat von dessen rumgezicke, Heel Omega fände ich schon interessant. Frauen leider immer noch langweilig, da ist einfach keine bei die in mir Begeisterung weckt, daher juckt mich halt die ganze Division nicht. Als letzte Woche angekündigt wurde, Cobb trifft auf Mox, hab ich mich gefragt, warum Cobb sein Debüt direkt verlieren darf. Der einäugige Mox ist noch unbesiegbarer als vorher, da hätte ich mir lieber einen Sieg von Cobb mit Hilfe der IC Kollegen gewünscht, selbiges gilt beim Käfig Match. War eigentlich ganz cool aber es war absolut ausgeschlossen, dass Cody verliert. AEW hat’s geschafft,dass ich 100% hinter den Heels stehe, weil mich die Darstellung der good-guys einfach total nervt. Dat klingt natürlich alles wieder schrecklich aber eigentlich war die Show gut. Und ja, Dynamite war diese Woche deutlich besser als NXT.

  35. Luke sagt:

    AEW war mal wieder klar vorne, besseres storytelling, interessantere Charakterentwicklung und viel
    glaubwürdigere In-ring wrestling-action.

    Für mich einfach die viel bessere Wrestling-show im Gesamtpaket.

  36. Bernd sagt:

    Oh mein Gott, das war doch keine normale Ausgabe! Das war ein PPV auf aller höchsten Niveau!!!!!!!!!!!!!!

  37. Gando sagt:

    @ Goldie
    Vielleicht solltest Du Dich Mal informieren. Omega und Page sind seit Jahren das Stable mit den Bucks „the Elite“. Gleichzeitig haben sie schon zig Tag Team Matches gehabt. Gerade bei AEW.

    Ein zusammengewürfeltes Team sieht anders aus. Siehe Buddy und Rollins.

  38. Wishmaster27 sagt:

    @Goldie

    Aber du weißt schon, dass die Young Bucks; Omega & Page zusammen beim Bullet Club waren? Dieses Wissen erwartet AEW eben von seinem Fan. Dunne & Riddle sind beide einfach fantastische Wrestler die eben auch eine homogene Einheit bilden können. Bei manchen Leuten in einem Team klickt die Zusammenarbeit einfach. Außerdem gabs bei TakeOver Portland auch Situationen wo die beiden sich gegenseitig behindert haben.

    Seits doch froh, dass Moxley die Aufmerksamkeit bekommt. Verdient hat er sich dieses Booking auch was der Kerl die letzten 1 1/2 Jahre bei WWE durchmachen musste. Ein Indie-Guy mit Herz im Business bekommt Stories vorgeschrieben wo er Gasmasken tragen musste weil die Fans stinken & Promos bringen muss, die auf eine schwere Erkrankung eines Freunes eingehen obwohl dies niemals seine Wortwahl gewesen wäre. Außerdem vergessen hier auch viele, dass schwerere Angle-Verletzungen auch gesellt werden. Santana hat auch noch die Klappe auf.

    Ich für meinen Teil habe die Show abgefeiert. Das durchwegs super alles. Auch die Frauen wo aber noch viel gearbeitet werden muss.

  39. Werner sagt:

    @ Goldie
    Naja das was dort geschrieben wurde war rein Provukativ. Ein NXT-Fanboy, der hier einfach schreibt, dass alles an NXT besser ist. Storytelling unter anderem und Charakterentwicklung.
    Diese Person guckt kein AEW! Ist auch ok, aber mich nervt es wenn Leute so ein scheiß schreiben. Er kann gerne NXT feiern und für die beste Show der Welt halten. Sie ist auch sehr gut! Aber warum dann unter AEW Veranstaltungen so ein Müll texten? Das hatte nichts mit einer Unterhaltung zu tun und führt zu nichts.

    Meinen Kommentar war überspitzt und auch Schwachsinn wie einige von NXT-Fanboys hier. Habe ich aber auch zu dem Kommentar geschrieben…

  40. Olger sagt:

    Ich liebe AEW!

    Ist euch schonmal aufgefallen das im Dark Order Segment Raven im Publikum saß?

    Ich glaube zwar nicht das Raven der Anführer sein wird, aber viele Fans wurden getriggert und das liebe ich so an AEW.

  41. Penker sagt:

    @Olger Danke, dass du das mit Raven bestätigst. Dachte erst, dass ich mich verguckt habe, aber ja, es fiel mir sofort auf, dass er da saß.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/