WWE Monday Night RAW #1395 Ergebnisse + Bericht aus Everett, Washington, USA vom 17.02.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

18.02.20, von "Chr1st1an"

WWE Monday Night RAW #1395
Ort: Angel of the Winds Arena in Everett, Washington, USA
Erstausstrahlung: 17. Februar 2020

Die heutige Ausgabe wird mit Randy Orton eröffnet. „Die Viper“ trifft heute auf Matt Hardy in einem Holds Barred Match. Auch Drew McIntyre wird in Action sein. Sein Gegner ist niemand geringerer als M.V.P. Außerdem wird sich Becky Lynch zu Shayna Baszlers Biss äußern. Orton ist mittlerweile im Ring angekommen und bekommt die gleichen Reaktionen wie schon die Wochen zuvor. Wortlos zeigt uns Randy das Segment aus der letztwöchigen Ausgabe, bei der er Matt Hardy einen Con-Chair-To verpasste. Die Zuschauer quittieren das Video mit „You Suck“ Chants. Randy sagt, dass Hardy keine Ringfreigabe für ihr Match bekommen hat und diese Auseinandersetzung deswegen nicht stattfinden wird. Matt unterbricht die „Viper“ und hat eine Halskrause um. Er fragt Randy, was mit ihm nicht in Ordnung sei. Diese Frage ärgert Orton und dieser Ärger treibt ihn an, solche Sachen zu tun, wie er es bei Edge gemacht hat und letzte Woche bei Matt Hardy. Letzter sagt, dass er heute hergekommen ist, um zu kämpfen und genau dies möchte er nun auch umsetzen. Beide Männer sind nun im Ring, aber Hardy ist sichtlich angeschlagen und dafür hat Orton sogar etwas Respekt. In Bezug auf Edge geht Orton sogar so weit, dass er meint, dass er Edge sogar lieben würde. Mit den Worten „I’m Sorry“ verlässt Randy den Ring und will offenbar verschwinden. Doch oben auf der Rampe bleibt er stehen und zieht sich sein Shirt aus. Matt hat sich mittlerweile mit einem Stuhl verstärkt und wartet sehnlich auf Orton. Der erste Angriffs Hardys geht daneben und Orton gewinnt die Oberhand. Es folgt ein R.K.O. Nun kommt der Stuhl zum Einsatz und es gibt Schläge auf den Rücken und den Bauch. Ein zweiter Stuhl wird hergenommen und für einen Con-Chair-To platziert, doch Orton zögert kurz und trägt den wehrlosen Mann aus dem Ring. Er platziert Hardys Kopf nun auf der Ringtreppe und schlägt mit dem Stuhl auf Hardys Kopf ein. Die Zuschauer in der Halle sind entsetzt, doch Orton hat immer noch nicht genug. Erneut wird Hardys Kopf auf der Treppe platziert und es folgt ein zweiter Stuhlschlag! Orton schreit erneut die Worte „I’m Sorry“ heraus und verschwindet daraufhin. Es folgt die erste Werbeunterbrechung.

Es gibt eine Wiederholung der Geschehnisse vor der Unterbrechung. Weinende Fans werden eingespielt und wir hören die Musik von Erik Rowan. Dieser trägt immer noch seinen Käfig mit sich herum. Sein Gegner heute ist Aleister Black.

1. Match
Singles Match
Aleister Black gewann gegen Erik Rowan via Pin nach dem Black Mass.
Matchzeit: 07:45

Charlotte Flair wird sich nun zu ihrem Match gegen Rhea Ripley bei Wrestlemania äußern. Am Tag davor war Flair bei „NXT Takeover: Portland“ und attackierte Ripley nach ihrer erfolgreichen Titelverteidigung gegen Bianca Belair. Nach dem Match nahm sie die Herausforderung von Rhea an. „Die Queen“ ist allerdings verärgert über die Tatsache, dass die heutigen NXT Superstars nicht so hart kämpfen müssen für ihr Rampenlicht. Es fehlt ihnen an Respekt und deshalb ist es Flair ein großes Anliegen, Ripley bei Wrestlemania zu besiegen und zu demütigen.

2. Match
24/7 Championship
Triple Threat Match
Riddick Moss gewann gegen Mojo Rawley und R-Truth via Pin an Rawley nach einem Roll-up.
Matchzeit: 01:51

Somit verpasste es R-Truth sich zum 35-maligen 24/7 Champion zu krönen. Es folgt eine Unterbrechung.

Man präsentiert uns die Teilnehmer für das Elimination Chamber Match der Frauen beim gleichnamigen PPV. So treffen Ruby Riott, Natalya, Sarah Logan, Liv Morgan, Asuka und Shayna Baszler aufeinander. Die Siegerin bekommt ein RAW Women’s Championship Match bei Wrestlemania 36.

Mike Rome stellt uns den Sieger des Royal Rumble Matches der Männer vor, Drew McIntyre. Vor seinem Match hat der Schotte ein paar Worte an die Fans. Es sind noch 48 Tagen bis Wrestlemania, doch McIntyre möchte nicht alleine auf das Logo zeigen, sondern bittet die Fans mitzumachen. Nach dem Countdown folgt also das obligatorische Fingerzeigen und wir hören Paul Heyman. Dieser kündigt seinen Klienten an, doch Lesnar ist heute Abend nicht anwesend. Heyman wollte uns lediglich mitteilen, was bei Super Showdown und bei Wrestlemania passieren wird. Lesnar wird Champion bleiben und auch Heyman zeigt nun auf das Wrestlemania Logo. McIntyre ist unbeeindruckt und garantiert der nächste WWE Champion zu werden. Paul Heyman unterstreicht, dass er heute nicht hergekommen ist, um sich mit McIntyre zu streiten, sondern um M.V.P. anzukündigen. Dieser kommt auch schon heraus und ist sichtlich verärgert. Er meint, dass der Schotte sich respektlos verhalten hat bei der V.I.P. Lounge. M.V.P. versichert, McIntyre heute fertig zu machen, um diesen etwas Respekt einzuprügeln. Es folgt ein hinterhältiger Angriff gegen McIntyre, bevor das Match gestartet wird.

3. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen M.V.P. via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 01:12

Die Kommentatoren gehen nun auf Shayna Baszler und ihren Biss gegen Becky Lynch ein. Wir sehen einen Rückblick aus der letzten Woche. Beckys Musik ist zu hören und „The Man“ ist auf dem Weg zum Ring. Sie hat nicht nur ihren Titel dabei, sondern auch eine Papiertüte. Allerdings gibt es vor diesem Segment noch eine Unterbrechung.

Zurück aus der Unterbrechung hat Becky mittlerweile ein Mikrofon in der Hand. Sie begrüßt die Fans und sie präsentiert uns den Inhalt der Tüte. Es sind mehrere Tausend Dollar. Diese repräsentieren die Geldstrafe, die sie von den WWE Offiziellen bekommen wird, sobald sie Shayna gefunden hat. Lynch zählt ihre Erfolge und ihre Gegnerinnen auf, die sie im Laufe ihrer Titelregentschaft besiegt hat, auf und wird von Baszler unterbrochen. Diese wird auf dem Titantron gezeigt. Sie stellt fest, dass das Elimination Chamber Match der Frauen in einem Käfig stattfinden wird. Baszler selbst ist in einem Käfig aufgewachsen und hat dadurch quasi Heimvorteil. Den Biss an sich, hatte Baszler nicht geplant. Es geschah im Affekt. Doch sobald sie sich ihre Titelchance verdient hat, wird sie die Scheiße aus Becky herausprügeln. Lynch ist sichtlich unbeeindruckt und verspricht, sich das Match bei Elimination Chamber genau anzusehen.

Backstage sehen wir Bobby Lashley, Lana, Zelina Vega und Angel Garza. Charly Caruso kommt dazu und hat ein paar Fragen an die Teilnehmer des nächsten Matches. Lana schmückt sich mit Lobeshymnen, weil sie die Idee für das Tag Team Match hatte. Lana vergleicht das Match mit einem Date und bringt Zelina Vega etwas in Verlegenheit. Letztere unterstreicht, dass sie und Garza kein Paar sind. Garza flirtet nun etwas mit Vega, stellt aber fest, dass keine Frau gut genug sei, um ihn Ketten anzulegen.

4. Match
Tag Team Match
Angel Garza (w/ Zelina Vega) & Bobby Lashley (w/ Lana) gewannen gegen Rusev und Humberto Carrillo via Pin an Rusev durch Garza nach einem Roll-up.
Matchzeit: 09:54

Nach dem Match geht Rusev auf Garza los und lässt sich von den Fans feiern.

Nach der Werbeunterbrechung trifft WWE Women’s Tag Team Champion Kairi Sane auf Natalya.

Die Kabuki Warriors haben vor dem Match noch ein paar Worte für Natalya vorbereitet. Vor zwei Wochen hat Asuka Natalya besiegt und ihr ein blaues Auge verpasst. Die beiden lachen über diesen Umstand und Asuka verspricht sich bei der Elimination Chamber das Titelmatch gegen Becky Lynch zu verdienen.

5. Match
Singles Match
Kairi Sane gewann gegen Natalya via Count Out.
Matchzeit: 04:53
-Während des Matches griff Asuka Natalya außerhalb des Ringes an und verhalf Sane dadurch zum Sieg.

Heute wird der „Monday Night Messias“ Seth Rollins eine Predigt halten.

Nach einer Werbeunterbrechung befinden sich AOP (Akam & Rezar) und RAW Tag Team Champion Murphy bereits im Ring. Es ist ein Podium vorbereitet und Murphy kündigt den „Retter“ von Monday Night Raw an, Seth Rollins. Dieser schüttelt die Hände der Zuschauer auf dem Weg zum Ring und sieht sehr glücklich aus. Rollins begrüßt seine Kameraden und schnappt sich ein Mikro. Seth bedankt sich bei den Fans dafür, ihn zum „Monday Night Messias“ gemacht zu haben. Heute möchte er eine Predigt an die Zuschauer halten und holt ein paar Notizzettel hervor. Die Fans quittieren ihn mit „Boring“ Chants. In Priestermanier spricht Rollins nun zu den Menschen in der Halle. Letzte Woche wurde ein großer Schritt in die richtige Richtung gemacht, als man Kevin Owens und Konsorten eliminiert hat. Doch es sei noch ein langer Weg und es liegt viel Arbeit vor ihnen. Phase 2 des „Fortschrittes“ wird kein einfacher sein. Phase 2 besteht darin, die „Schwachen“ herauszufiltern und zu eliminieren. Die Viking Raiders haben genug gehört und stürmen in den Ring. Rollins und Murphy flüchten relativ schnell und die AOP bekämpfen Erik und Ivar. Auf der Rampe sieht sich Seth das Geschehen an und wird von Kevin Owens mit einem Stunner ausgeschaltet. Es folgt eine weitere Unterbrechung.

Backstage wird ein erboster Rollins von Charly Caruso aufgehalten. Sie befragt ihn nach dem Ablauf der Predigt und Seth ist deutlich verärgert über den Ausgang und kündigt an, dass sich AOP und Murphy um Owens und die Viking Raiders kümmern werden.

Die O.C. (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows) kommen zum Ring. AJ sagt, dass es keine Road to Wrestlemania geben kann, ohne AJ Styles. Seine Kameraden bewerfen Styles mit vielen Komplimenten und auch Styles selbst meint, dass er der größte Superstar bei der WWE ist und bei „Super Showdown“ wird er die Tuwaiq Trophy gewinnen. Danach stellt er die Frage: „Who’s Next?!“ Styles möchte den WWE Champion herausfordern und es sei ihm egal, wer der Champion nach „Super Showdown“ sein wird. Ricochets Musik ertönt und dieser ist sichtlich amüsiert und kommt in den Ring. AJ unterbricht ihn sofort und macht klar, dass er und auch niemand anderes daran glaubt, dass er wirklich WWE Champion werden kann. Ricochet will davon nichts wissen, denn er habe sich dieses Titelmatch verdient! Ricochet will das nun beweisen, in einem Match gegen AJ Styles. Anderson unterbricht das Szenario und kann es nicht erlauben, dass AJ an seinem ersten Abend ein solches Match bestreiten muss und akzeptiert selber die Herausforderung.

6. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen Karl Anderson via Pin nach dem Benadryller.
Matchzeit: 07:00
-AJ Styles und Luke Gallows wurden vom Ringrichter aus der Halle verbannt.

Im heutigen Main Event treffen AOP (Akam & Rezar) und RAW Tag Team Champion Murphy auf Kevin Owens und die Viking Raiders (Erik & Ivar).

Die Kommentatoren gehen auf Matt Hardy und den Angriff von Randy Orton ein. Erneut zeigt man uns die Wiederholung von Ortons Aktionen. Hardy befindet sich momentan in einem Krankenhaus.

Liv Morgan ist bei Charly Caruso. Sie wird bezüglich Ruby Riots Rückkehr und dem darauffolgenden Angriff befragt. Morgan sagt, dass sie überglücklich über die Rückkehr von Riot war und dass der Angriff sie etwas gebrochen hat. Allerdings will sich Liv nicht unterkriegen lassen dadurch und wird sich beim Elimination Chamber PPV ein Titelmatch bei Wrestlemania erkämpfen.

7. Match
6 Man Tag Team Match
Kevin Owens und die Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen AOP (Akam & Rezar) und RAW Tag Team Champion Murphy via Disqualifikation, als Seth Rollins Kevin Owens angriff.
Matchzeit: 15:17

Nach dem Match attackiert Rollins Owens und es ergibt sich schnell eine Vier gegen Eins Situation. Seth schnappt sich ein Mikrofon und sagt, dass genau dies der Ausgang ist, wenn man sich gegen ihn und dem „Fortschritt“ stellt. Doch bevor er Owens den Gnadenstoß verpassen kann, ertönt die Musik von den Street Profit (Montez Ford & Angelo Dawkins). Rollins flüchtet aus dem Ring und die Faces gewinnen die Oberhand. Es folgen jeweils noch ein Splash von Erik und Ivar. Ein entsetzter Rollins steht auf der Rampe und mit diesen Bildern geht Raw Off-Air.

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

27 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1395 Ergebnisse + Bericht aus Everett, Washington, USA vom 17.02.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)”

  1. Ali sagt:

    Es ging heute wird aber nett besser zu viel Werbung U sie reden zu viel

  2. DDP81 sagt:

    Der Anfang plus das erste Match fand ich unerwartet gut. Rest war für mich persönlich der normale Einheitsbrei, auch wenn alles iwo konsequent weitergeführt wird.. auf eine Sachen kann ich komplett verzichten. Ich mag die Latino Fehde, brauche da aber nicht die Vermischung mit der Bullshit „everybody fucks Lana“ Storyline.

    Interessanter fand ich, dass bei der Sky Werbung die AEW PPV beworben wird. Wenn das der Vinny mitbekommt wird Sky mit Anwaltschreiben überhäuft^^. Aber cool, dass es die Alternative dort dann auch gibt.

    Für ein RAW Folge insgesamt ok, aufgrund des ersten Teils. Jetzt ist Matt aber sicherlich rausgeschrieben und als nächster kommt Jeff. Der seinen Bruser Rächen will und falls er nicht verlängert dann auch von Randy aus der WWE geprügelt wird…als Übergang, bis Edge wieder „fit“ wird.

  3. Daniel sagt:

    Warum steckt man jetzt noch Basler mit in das Elimination Chamber, wenn man doch weiß, dass es bei WM Lynch gegen Bastler geben soll?

  4. Wayne sagt:

    Viel viel viel zu viel Gelaber!

  5. Bra- & Panties-Fan sagt:

    War nix. Man hat nahezu alles falsch gemacht was man falsch machen kann.

    – Storyline um Rollins ohne Fortschritt und immer mit ähnlichen Matchpaarungen
    – Styles + Anhang werden dargestellt wie Jobber
    – Wieso ein Chamber-Match der Frauen wenn der Ausgang offensichtlich ist?
    – Rusev-Lana-Lashley Storyline immer noch nicht zu Ende. Was ist eigentlich der Sinn dahinter?
    – Drew McIntyre bisher zu blass. Der zieht noch gar nicht. Dem fehlt das nötige Etwas.
    – MVP doch wieder im Ring? Hatte der nicht vor Wochen sein letztes Match?
    – Orton wie erwartet ohne Begründung für Attacke gegen Edge (& Hardy). Wird auch bis WM nie kommen. So baut Storylines auf, NICHT!

  6. Gott sagt:

    Genau EIN brauchbares Match. Danke, das reicht – 3 Stunden Zeit, die ich besser nutzen kann.

  7. Ordal sagt:

    Mal eine ehrliche Frage.
    Warum kommentiert und liest man das nur um hinterher rumzumaulen?
    Lustiger Weise finden sich bei ROH und NJP berichten immer genau 0 Kommentare obwohl hier immer von alternativen geredet wird und zwar immer von den selben Leuten die ja SO Wrestling interessiert sind.
    Auf die Antworten von ich Mal gespannt.

  8. Nagge sagt:

    Was hat man mit Aleister bis WM vor? Er haut jeden weg, jetzt auch mal einen anständigen Gegner, wird er auch mal in ein Titelgeschehen eingeführt?Denke eher nicht. Nach WM neuer Gegner für Drew als neuer Champion wäre geil. Ansonsten liest sich RAW ganz gut. Hoffe,das irgendwann auch AJ wieder ins Titelgeschehen eingreifen darf.

  9. Django1967 sagt:

    Sind der guten Becky seit letzter Woche schon Eckzähne gewachsen?

  10. Boud Starr sagt:

    Für Raw war das doch ganz ok. Ich für meinen Teil sehe Raw und SD mittlerweile als längeres GZSZ, denn genau das sind diese Shows geworden. Auf gutes Wrestling legt man da schon lange keinen Wert mehr. Aber die Storys, teils gut, teils unnötig, müssen ja weitererzählt werden… auch wenn se schon ausgelutscht oder sinnfrei sind.

  11. Standuhr sagt:

    Man verfüttert Rowan an einen halb so großen Zwerg mit 0 Charisma, was wohl der Käfigbewohner dazu sagt?

  12. No Way Kaffee sagt:

    @ Bra- & Panties-Fan, oder soll ich sagen Arne?

    Sachverstand will ich dir nicht abschreiben, was aber sehr traurig ist das nie aber auch wirklich nie auf gute Dinge eingegangen wird. Deine Meinung ist ja in Ordnung aber, bei weitem war das alles nicht schlecht. Gerade Orton gewinnt zur Zeit nach Jahren, mal wieder an Ecken und Kanten.
    Black gewinnt gegen Rowan der als Zerstörer dargestellt worden ist. Man hat ein ordentliches Stable mit Rollins und Bazler in die Chamber zu schicken macht von der Perspektive aus Sinn, sie für alle nicht NXT’ler aufzubauen. (Auch wenn der Ausgang sehr vorhersehbar ist, genauso wie Reigns bei den Männern)

  13. FadedSkull sagt:

    Ich hab es noch nicht gesehen, deswegen nur ein paar Gedanken zum Bericht:

    Find ich toll von Matt, dass er sich für einen jüngeren, aufstrebenden Performer… Sekunde mal, das ist ja Randy Orton da mit dem Stuhl. Also den muss man doch nicht over bringen oder sonst was, der ist seit 2002 im Roster und wird einfach immer gebookt und er war meiner Meinung nach auch viel zu oft schon Titelträger, aber gut, anderes Thema. Kein Plan, wo das hinführen soll, wurde nicht eigentlich mit einem No Holds Barred geworben? 🤔🤔

    Black gegen Rowan werd ich mir noch ansehen, mag die beide, genau wie alle vier Beteiligten des Tag Matches. Freut mich, dass Carrillo wieder am Start ist und ich bin gespannt, ob er bei WM eine Rolle spielen wird.

    Kairi vs. Natty hätte ich mit einem cleanen Sieg der Japanerin gebookt. Äh Moment, wieso treten Erstere und Asuka eigentlich in Einzel-Matches an? 🤔🤔

    Bis jetzt hat man Wort gehalten bzw. Drew hat Wort gehalten, dass es sein Jahr wird. Er muss nun aber auch Lesnar besiegen, anders gehts nicht. Da der Champ mal wieder nicht da war, muss halt Heyman ins Rededuell, aber Heyman am Mikro geht schon.

    Beim Chambermatch der Frauen würde ich es ja geil finden, wenn man Ruby den Sieg gäbe, das wäre überraschend. So oder so, ich glaube irgendwas wird da passiern, schließlich ist die gesamte Ex-Riot Squad im Match.

    AJ fragt also „Who’s Next?“ Gott bewahre, mir kommen da üble Vorahnungen. Bitte nicht!!!

    Tja und Rollins? Weiß nicht, bin sehr unschlüssig. Einerseits gab es Owens gegen Rollins 2016 schon, andererseits finde ich es echt komisch, wollen AOP nicht mehr die Tag-Gürtel haben, oder was? Tag-Gürtel, die wie so oft von einem losen Verbund zweier Singles-Wrestler gehalten werden, gibt es überhaupt noch richtige Tag Teams in der WWE? Was mich zudem stört, ist, wenn ich wieder lesen muss, dass Rollins wieder wegläuft. War das in bewegten Bildern so schlimm wie es sich liest? Ist übrigens auch nicht neu, kenn ich von 2015 und damals mochte ich es auch nicht. Worauf ich mich dagegen freue sind die Matches, welche Rollins und Murphy wohl irgendwann gegeneinander haben werden.

  14. FadedSkull sagt:

    Ich hab es noch nicht gesehen, deswegen nur ein paar Gedanken zum Bericht:

    Find ich toll von Matt, dass er sich für einen jüngeren, aufstrebenden Performer… Sekunde mal, das ist ja Randy Orton da mit dem Stuhl. Also den muss man doch nicht over bringen oder sonst was, der ist seit 2002 im Roster und wird einfach immer gebookt und er war meiner Meinung nach auch viel zu oft schon Titelträger, aber gut, anderes Thema. Kein Plan, wo das hinführen soll, wurde nicht eigentlich mit einem No Holds Barred geworben? 🤔🤔

    Black gegen Rowan werd ich mir noch ansehen, mag die beide, genau wie alle vier Beteiligten des Tag Matches. Freut mich, dass Carrillo wieder am Start ist und ich bin gespannt, ob er bei WM eine Rolle spielen wird.

    Kairi vs. Natty hätte ich mit einem cleanen Sieg der Japanerin gebookt. Äh Moment, wieso treten Erstere und Asuka eigentlich in Einzel-Matches an? 🤔🤔

    Bis jetzt hat man Wort gehalten bzw. Drew hat Wort gehalten, dass es sein Jahr wird. Er muss nun aber auch Lesnar besiegen, anders gehts nicht. Da der Champ mal wieder nicht da war, muss halt Heyman ins Rededuell, aber Heyman am Mikro geht schon.

    Beim Chambermatch der Frauen würde ich es ja geil finden, wenn man Ruby den Sieg gäbe, das wäre überraschend. So oder so, ich glaube irgendwas wird da passiern, schließlich ist die gesamte Ex-Riot Squad im Match.

    AJ fragt also „Who’s Next?“ Gott bewahre, mir kommen da üble Vorahnungen. Bitte nicht!!!

    Tja und Rollins? Weiß nicht, bin sehr unschlüssig. Einerseits gab es Owens gegen Rollins 2016 schon, andererseits finde ich es echt komisch, wollen AOP nicht mehr die Tag-Gürtel haben, oder was? Tag-Gürtel, die wie so oft von einem losen Verbund zweier Singles-Wrestler gehalten werden, gibt es überhaupt noch richtige Tag Teams in der WWE? Was mich zudem stört, ist, wenn ich wieder lesen muss, dass Rollins wieder wegläuft. War das in bewegten Bildern so schlimm wie es sich liest? Ist übrigens auch nicht neu, kenn ich von 2015 und damals mochte ich es auch nicht. Worauf ich mich dagegen freue sind die Matches, welche Rollins und Murphy wohl irgendwann gegeneinander haben werden.

  15. Goldie sagt:

    @Ordal

    Sehr gut frage, die Antwort interessiert mich genauso.
    Also Leute, wir warten

  16. Masch sagt:

    @Ordal und @Goldie

    Wie wäre es damit, dass man nicht viel schreiben muss, wenn man eine Show gut fand, sich aber den Frust von der Seele schreibt, wenn man diesen Autounfall ansieht, den manche „Wrestlingshow“ nennen?

    Wüsste auch nicht, wer ROH im Jahr 2020 noch als wirkliche Alternative nennt. Da hat man dort noch einen langen Weg vor sich, um an die Zeit bis Ende 2018 anzuknüpfen. Es gibt zwei große Alternativen abseits des Euro-Wrestlings: NJPW und AEW und beide haben denke ich genug Fans. Nur hat bspw. New Japan keine wöchentliche TV-Show sondern nur die Touren, die weniger Gesprächspotential bieten, sowie zirka aller zwei Monate die Big Shows, bzw. natürlich die Turniere wie den G1, den New Japan Cup und das BOTSJ. Wer unter den „Road to Shows“ Kommentare erwartet, sollte die auch unter Houseshow-Ergebnissen vermissen.

    Hoffe das reicht euch als Antwort und zeigt, dass die Frage gar nicht so gut, sondern eher sehr eindimensional gedacht ist. In diesem Sinne. Bussy und einen schönen Tag noch :-*

  17. Ranfy sagt:

    @Masch oder Arne

    Mehr ahnunh zu so viel Meinung wäre nicht schlecht! Arne kritisiert alles, ohne es gesehen zu haben. Ist etwas schlecht kommt Kritik ist etwas gut kommt auch Kritik. Und zwar keine sachliche. Er nervt einfach nur. Hoffentlich wird der bald ausgesperrt

  18. egal sagt:

    wie krank is den sowas was orten sich alles erlauben darf und kein schwein greifft ein und vince interesiert sowas ehe nicht der is nur geld geil orten hätte geld entzug bekommen oder speere

  19. egal sagt:

    leider haben vinc und seine mitläufer kein arsch in hose das sowas bestraft wird

  20. Sobel sagt:

    Wow, Owens und die Raiders gegen Rollins‘ Jünger im ME. Wie einfallsreich. So wie die ganze Show. Ganz OK fand ich lediglich das Match Black vs Rowan, hatten beide damit doch Mal einen anständigen Gegner. Blacks Sieg war aber klar.
    Der Rest war das übliche endlose Gelaber, Becky Reigns die posed und ein paar 08/15-Matches.
    RAW und SD sind echt wieder auf einem Tiefpunkt angekommen… Zum Glück gibt’s noch NXT!

  21. Wayne sagt:

    @egal
    Echt jetzt?

    Bei aller liebe, aber Wrestling ist fake!

    Aber egal XD

  22. Martin Hold sagt:

    Grad gesehen! Nur noch Gelaber. Zeitverschwendung! Danke für den Bericht!

  23. Chris sagt:

    @Wayne: Mach ihm doch nicht alle Illusionen kaputt. Als nächstes behauptest du wohl auch noch, dass es den Osterhasen nicht gibt…

    Gibt so viele dumme Leute. Oben stand ja auch “Es gibt eine Wiederholung der Geschehnisse vor der Unterbrechung. Weinende Fans werden eingespielt…“ Wenn ich sowas schon lese. Aber gut, die Leute packt es also emotional, die haben mehr von der Show als ich, der alles nur noch lahm findet.

  24. Klartext sagt:

    Chris

    Spaßeshalber interessiert mich mal wie die aktuellen Worker über das Programm denken.
    Man stelle sich mal vor gestandene Schauspieler wie Jan Joseph Liefers müssen von nun an Reality TV für die RTL-Gruppe machen.

    Ja, es scheint aktuell wirklich so als sei das WWE-Programm eher was für die Unterschicht.
    Hochzeiten, Valentinstag-Dates, Hundefutter spricht nicht gerade für eine anspruchsvolle Unterhaltung.

  25. Wer bin ich? sagt:

    Was ist nur mit Randy Orton passiert

  26. Anonymous sagt:

    Wayne chris shaddap

  27. Anonymous sagt:

    Wayne chris hab ich geschrieben Krümmel melde dich

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/