Zweites Match für „WrestleMania 36“ offiziell bestätigt – Vince McMahon immer seltener bei den TV-Shows vor Ort – UFC Hall of Famer trainiert im WWE Performance Center – „NXT UK Takeover: Dublin“ angekündigt

17.02.20, von Jens "JME" Meyer

– Im Rahmen der gestrigen „NXT Takeover: Portland“-Show wurde das nächste Special des NXT:UK-Brands angekündigt. So wird es am 26. April in der 3Arena in Dublin, Irland zu „NXT UK Takeover: Dublin“ kommen. Dies ist das vierte Takeover-Special des NXT:UK-Brands, erstmals wird man außerhalb des Vereinigten Königreichs veranstalten.

– Das zweite Match für „WrestleMania 36“ ist seit der vergangenen Nacht offiziell. So nahm Charlotte Flair als Siegerin des diesjährigen Royal Rumble Matches der Frauen die Herausforderung von WWE NXT Women’s Champion Rhea Ripley zu einem Titelmatch bei der größten WWE-Show des Jahres an. Triple H verriet im Media Call nach „NXT Takeover: Portland“ übrigens, dass ein „WrestleMania 36“-Match zwischen Charlotte und Ripley um die WWE NXT Women’s Championship eine Idee von Vince McMahon war. Weder Hunter selbst noch das USA Network hatte etwas mit dieser Entscheidung zu tun. Das erste für „WrestleMania 36“ angekündigte Match lautet bekanntlich Brock Lesnar vs. Drew McIntyre um die WWE Championship.

– Apropos Vince McMahon: Die Zeiten, in denen der Chairman bei jeder TV-Show anwesend war, sind offenbar gezählt. Wie Fightful.com berichtet, war er in den letzten Monaten immer seltener bei RAW und Smackdown vor Ort. Eine Quelle verriet, dass Vince nur noch bei der Hälfte der RAW-Shows anwesend ist, zwischen Thanksgiving und Februar fehlte er sogar so gut wie immer bei den Smackdown-Shows, den Platz an der Gorilla Position, von der aus die Shows überwacht und geleitet werden, übernahm bei Smackdown stattdessen Bruce Prichard. Dies heißt aber nicht, dass das finale Produkt zwangsläufig die Handschrift von Prichard trägt, denn Vince McMahon überwacht auch ohne körperliche Anwesenheit jeden Aspekt der Shows. Während Telefon-Meetings am Tage der Shows werden Vince die Skripte vorgelegt und der 74-jährige trifft weiterhin alle wichtigen Entscheidungen.

– Der UFC Hall of Famer frühere UFC Light Heavyweight Champion Tito Ortiz trainiert seit der vergangenen Woche im WWE Performance Center in Orlando, Florida. Die Hintergründe sind noch weitestgehend unbekannt, aber laut Dave Meltzer möchte der 45-jährige ins Wrestling-Business einsteigen und im Performance Center überzeugte er bereits durch eine hohe Arbeitsmoral und Motivation. Ein Problem dürfte sein fortgeschrittenes Alter und die Tatsache sein, dass er im Laufe seiner MMA-Karriere bereits zahlreiche Verletzungen erlitten hat. Besonders sein Nacken und sein Rücken sind nicht in bester Form. Ortiz war bereits in den Jahren 2005 und 2013 kurzzeitig in TNA-Storylines involviert.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “Zweites Match für „WrestleMania 36“ offiziell bestätigt – Vince McMahon immer seltener bei den TV-Shows vor Ort – UFC Hall of Famer trainiert im WWE Performance Center – „NXT UK Takeover: Dublin“ angekündigt”

  1. Revisor sagt:

    Da hat sich oben ein Fehler eingeschlichen: Drew McIntyre fordert Brock Lesnar um die WWE Championship heraus, nicht um den Universal Title.

  2. Arne sagt:

    Charlotte gewinnt den Rumble und hat als Ziel den NXT-Womens-Title. An sich eine schöne Idee, den NXT-Brand zu pushen, aber irgendwie fühlt es sich an, als würde der Rumble-Gewinner der Männer den US-Champion herausfordern, einfach weil dieser ihm gerade krumm kommt.

  3. Rikibu sagt:

    Problem: NXT war Development – und nun versucht man mit dem Knüppel und wildem Gefuchtel zu verkaufen, als wär NXT = RAW = Smackdown = NXT UK…

    Aber ich sehs positiv, vielleicht kann Charlotte ja noch was von Rhea Ripley lernen? Immerhin hat sich erstgenannte seit Jahren im Ring kein Stück verbessert… weshalb Miss Flair eigentlich nicht dieses Spotlight bekommen sollte.

  4. Klartext sagt:

    Arne

    Endlich mal einer der es versteht. Dass man NXT versucht zu pushen ist schön und gut aber vom Gefühl her passt das nicht, dass der Rumble-Sieger einen NXT-Champion herausfordert. Das hat eher was von Trostpreis.
    Auch wenn NXT dem Main Roster in allen Belangen überlegen ist so passt das nicht. Dann hätte ein NXT-Superstar den Rumble gewinnen sollen.

  5. davidoff 🐶 sagt:

    Hallo Liebes WWE Universum wann kommt
    Mal wieder richtig Spannung in die
    Sendung War noch Schön als Ston Cold Steve Austin und The Rock und wie sie Alle heißen Ston Cold und Vinc Macmann

  6. DDP81 sagt:

    Endlich mal einer der ds versteht? Du meinst vllt, der dich versteht. Deine Meinung ist weiterhin nur deine Meinung und nicht zwangsläufig DIE Meinung…..

  7. Klartext sagt:

    DDP81

    Für mich ist es „die Meinung“, Fakt! Jeder hat seine Meinung und das ist das was für jeden persönlich zählt. Ob es ein Richtig oder Falsch gibt bezweifle ich. Alles Ansichtssache. Aber ich für meinen Teil empfinde es als falsch. Ihr könnt ja gerne Eure Meinung haben aber meine lasse ich mir von niemanden ausreden.

  8. Haehnchen sagt:

    Tito Ortiz… na davon halte ich ja gar nichts… der ist doch kurz vor Sportinvalide und schon 45. Da wird sich ein Kurt Angle besser bewegen als der. Ansonsten das de rrumble sieger (hier Charlotte) den NXT Champ fordert ist einfach beknackt, mir egal ob man NXT nun pushen will, es ist einfach so das NXT eigentlich die Ausbildungsliga von WWE ist, die dortigen topstars wurden, und werden irgendwann ins Mainroster übernommen, sprich gehen zu RAW oder Smackdown. Sehe auch nicht das sich dies ändert, und die einschaltquoten und sonstigen Zahl von NXT sind auch weit davon entfernt um daraus eine gleichwertige Position des Brands zu machen zu RAW oder Smackdown.

    Natürlich ist das Mittel zum Zweck um NXT zu pushen und ein paar Körner gegen über AEW zu holen… macht es deshalb aber nicht besser. Man gewinnt nicht den rumble und fordert dann den Nachwuchs.

  9. Qualle sagt:

    Ja genau, als ob jemals bei er WWE die Shows und Titel gleichberechtigt behandelt wurden. Ich erinnere mich noch vor über 10 Jahren genau wie der ECW Titel bei der WWE als World Title gestellt wurde und allerhöchstens in den PPVs nur in der Midcard rumgeisterte, langweilige Matches und der Fehdenaufbau ohne Topstars inklusive! Wenn doch angeblich wie die WWE uns das weiß machen möchte das alle Shows gleich sind, warum soll es dann diesen Push für NXT geben?

  10. Boud Starr sagt:

    Ich sehe das Hauptproblem hier bei Vinnie. Der möchte auf Biegen und Brechen sein Monopol wieder haben. Da werden massig Talente verpflichtet und kommen zwecks Überangebot über Jahre nicht zum Einsatz… würde mich nicht wundern wenn die Idee hinter allem ist AEW den Rang abzulaufen in den Wednesday Night Wars… Ich kann mir nur beim besten Willen nicht vorstellen, dass Charlotte Flair sich bei WM für eine nXt Dame hinlegt. Da läuft Papa Ric doch gleich Amok wenn er sowas hört.

  11. Stefan sagt:

    Boud Starr ; Das sehe ich nicht so. Ric Flair war Profi durch und durch. Der hat sich auch für Midcarder hingelegt. Das war kein Hogan der entweder alles gewinnen musste oder auf susbjekte Weise verlor. Flair hat oft sauber gegen niedere Wrestler verloren. Bestes Beispiel 1992 gegen Bret Hart. Als Mehrfacher World Champion verliert er clean seinen WWF Titel. Ric Flair wurde es begrüßen wenn Charlotte clean verliert !!!

  12. Boud Starr sagt:

    Wenn es Ric wäre, würde ich auch nix böses denken, aber bei Charlotte bin ich mir da nicht sicher. Hat Papa Ric nicht erst im Dezember oder so gemotzt, dass Töchterchen kein Titel hat?!? Und dann soll Charlotte beim größten PPV der WWE gegen Ripley verlieren… das kann ich einfach nicht glauben.

  13. DDP81 sagt:

    Du darfst deine Meinung auch auch haben. Dein Wortlaut lässt auch durchsickern, dass es für dich nur schwarz oder weiss gibt und nicht mal einen Ansatz von Zweifel zulässt, was deine Meinung angeht. Einige nennen es Selbstvertrauen, ich klare Selbstüberschätzung.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/