WWE „NXT Takeover: Portland“ Bericht & Ergebnisse aus Portland, Oregon, USA vom 16.02.2020 (inkl. Abstimmung, Videos & Video der kompletten Pre-Show)

17.02.20, von Max "Mantis" Seichert

WWE NXT Takeover: Portland
Ort: Moda Center in Portland, Oregon, USA
Datum: 16. Februar 2020

Pre-Show:

Main Show:

Die Show beginnt mit einer Live-Performance der Band „Poppy“. Währenddessen wird ein Hype-Video zur heutigen Show eingespielt.

1. Match
NXT North American Championship
Singles Match
Keith Lee (c) gewann gegen Dominik Dijakovic via Pin nach dem Big Bang Catastrophe.
Matchzeit: 20:22

Nach dem Match geben sich Keith Lee und Dominik Dijakovic die Hand und umarmen sich.

Tegan Nox wird während ihres Entrances von Dakota Kai angegriffen.

2. Match
Street Fight
Dakota Kai gewann gegen Tegan Nox via Pin, nachdem Raquel González (fka. Reina González) Tegan Nox mit einem Avalanche Double Arm Chokeslam durch einen Tisch beförderte, wobei der Tisch nicht zu Bruch ging.
Matchzeit: 13:27

„NXT UK TakeOver: Dublin“ wird am 26. April in Dublin, Irland stattfinden.

3. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Johnny Gargano via Pin nach dem 1916.
Matchzeit: 27:23

Cathy Kelley befindet sich in der Umkleide der Undisputed Era und befragt Roderick Strong zu dessen Match gegen Velveteen Dream am kommenden Mittwoch. Strong erklärt, dass Velveteen Dream ein toter Mann ist und verspricht zudem, dass Adam Cole, Bobby Fish & Kyle O’Reilly ihre Titel heute verteidigen werden. Adam Cole fügt an, dass Cathy Kelley nun die Umkleide (und indirekt damit auch die WWE) verlassen darf.

4. Match
NXT Women’s Championship
Singles Match
Rhea Ripley (c) gewann gegen Bianca Belair via Pin nach dem Riptide.
Matchzeit: 13:32

Eine feiernde Rhea Ripley wird nach dem Match von Charlotte Flair angegriffen. Anschließend erklärt sie, dass sie Rhea Ripley bei „WrestleMania“ wiedersehen wird. Mit einer Natural Selection unterstreicht sie ihre Ambitionen, ehe sie außerhalb des Ringes noch Bianca Belair gegen die Ringtreppe wirft.

Vor dem nächsten Match stellt Matt Riddle dem Publikum die wohl wichtigste Frage im 21. Jahrhundert: „How much fish could Bobby Fish fry if Bobby Fish could fry fish?“ Irgendwann haben Bobby Fish & Kyle O’Reilly genug gehört und ein weiterer Pre-Match-Brawl bricht aus.

5. Match
NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
The BroserWeights (Matt Riddle & Pete Dunne) gewannen gegen The Undisputed Era (Kyle O’Reilly & Bobby Fish) (c) via Pin durch Matt Riddle gegen Bobby Fish nach der Bro 2 Sleep/Bitter End-Kombination. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 16:59

Im Rahmen des „WrestleMania“-Wochenendes wird es mit „NXT TakeOver: Tampa Bay“ am 4. April bereits zum nächsten TakeOver-Event kommen.

6. Match
NXT Championship
Singles Match
Adam Cole (c) gewann gegen Tommaso Ciampa via Pin, nachdem Johnny Gargano Tommaso Ciampa mit dem Titelgürtel niederstreckte.
Matchzeit: 33:24
– Während des Matches kam es zu Eingriffen der restlichen Undisputed Era (Roderick Strong, Bobby Fish & Kyle O’Reilly). Im Zuge dessen ging auch der Referee zu Boden. Johnny Gargano kam ebenfalls zum Ring, um seinen #DIY-Partner zu unterstützen. Als Ciampa sich jedoch den Titelgürtel (den Kyle O’Reilly ursprünglich ins Spiel brachte) schnappen wollte, hielt Gargano den Titelgürtel fest und schaute ihn sich an, ehe er Ciampa mit dem Gürtel niederschlug.

Mit einer feiernden Undisputed Era geht die Show off air.

Fallout & weitere Videos:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

16 Antworten zu “WWE „NXT Takeover: Portland“ Bericht & Ergebnisse aus Portland, Oregon, USA vom 16.02.2020 (inkl. Abstimmung, Videos & Video der kompletten Pre-Show)”

  1. Underfaker sagt:

    Es ist mir unbegreiflich, wie NXT es jedes Mal schafft, sich noch einmal zu steigern. Dieser Event ist – stand jetzt vor dem finalen Match – einfach nur unfassbar gut. Und das vermeintlich beste Match folgt erst noch (wobei es schwer wird, Gargano vs Balor zu toppen). NXT spielt (wrestlerisch) in einer völlig anderen Liga als ALLES, was man momentan hier frei empfangen kann. Wahnsinn!

  2. Goldie sagt:

    Was eine Show ….ich kann nicht mehr, bin total am Ende…
    Ciampa-Cole Moth …unschlagbar !
    Mit Gargano hab ich gar nicht mehr gerechnet, top 3 takeover aller Zeiten
    Bálor- Gargano war krass
    Lee- DD Hammer , der street fight einfach das beste was Frauen Wrestling zu bieten hat

    Just beautiful

  3. Morrison sagt:

    Ach nee, das war mir zu viel auskicken. War zwar qualitativ hochwertig, aber so wirkts zu sehr fake. Auskicken können sie ja ständig und Gargano hat ihn ja noch nicht mal richtig mit dem Gürtel getroffen. Lieber ein sauberes Finish zehn Minuten eher mit Adam Cole als Sieger.

  4. Klartext sagt:

    Super Event was ich da gelesen habe und schön zu sehen, dass Triple H trotz Wednesday Night War die Kontrolle über NXT hat. Ich denke das toppt bis zum nächsten Takeover kein WWE-Event, nicht mal Wrestlemania.

    Ich habe aber 2 kleinere Kritikpunkte:

    – die meisten Sieger vor dem Event vorhersehbar
    – wieder eine Fehde zwischen Ciampa & Gargano?

    Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
    Muss mal schauen wo ich das gucken kann ohne dafür zu bezahlen.

  5. Wortkarg sagt:

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und schön zu lesen das ihr auch bei NXT (was letztlich ja auch WWE ist) nicht auf die ironischen Untertöne („durch einen Tisch beförderte, wobei der Tisch nicht zu Bruch ging“) verzichtet.
    Ganz toll geschriebener Bericht. Tausend Dank für die viele unbezahlte Mühe.

  6. Haborym sagt:

    Also ich muss sagen ich fand es war qualitativ hochwertig aber trotzdem ein eher schlechteres Takeover.

    Ich hätte mir Dominik Dijakovic als Sieger gewünscht. Er sieht für mich im Ring einfach besser aus als Keith Lee.

    Das Booking von Bianca versteht ich überhaupt nicht. Im Rumble wird sie extrem dargestellt und nun wir Ihr Momentum gleich wieder gekillt. Klar man brauchte ein Lückenfüller damit es zum großen Match zwischen Charlotte und Rhea kommen kann aber da hätte man doch eine Candice oder Io nehmen können die gerade in keiner Fehde stecken.

    Über das TT Match reden wir lieber gar nicht. Pete neben diesem Pausenclown ist echt nicht schön anzusehen. Unnötiger Titelwechsel. Es hat schon gereicht,dass sie das Rhodes Classic gewonnen haben.

    Dakota vs Teagan war besser als erwartet auch wenn dieser Eingriff von außen meiner Meinung nach unnötig war. Die beiden haben es auch alleine geschafft für Entertaiment zu sorgen.

    Adam vs Tomasso war gut und mit Eingriff der UE war zu rechnen. Warum jetzt allerdings Johnny gegen Tomasso turnen musste und eine ausgelutschte Fehde aufgewärmt wird ist mir schleierhaft. Versteht mich nicht falsch die Matches der beiden waren hammer, aber die beiden können da kaum noch eine Schippe oben drauf legen ohne das sich einer der beiden ernsthaft verletzt.

  7. nWo-Joe sagt:

    Könnt mir vorstellen, dass es auf Cole vs. Ciampa vs. Gargano vs. Balor rausläuft. Hätte auf jeden Fall was …

  8. Great Muta sagt:

    Echt jetzt schon wieder die Story Gargano vs Ciampa.Wie oft will das WWE noch Booken.

  9. Adam Cole bay bay sagt:

    Hätte nie dsmit gerechnet das Cole gewinnt nach dem ReDragon verloren hstten dachte ich ok Cole verliert und due gehen dann wohl zu Raw oder SD

  10. VidDaP sagt:

    Grandioses Event, leider wirklich mit zwei kleineren Kritikpunkten

    Warum wieder Ciampa vs. Gargano

    und

    Es wird (im gesamten Pro-Wrestling vielleicht, aber speziell in der WWE) viel zu viel ausgekickt. Es muss einfach auch mal vorbei sein nach bestimmten Aktionen bzw. einen „epischen“ Kickout muss es dann bei ganz GANZ speziellen Matches/Momenten geben (Dass Stone Cold damals aus zwei Rock Bottoms auskickte, wäre ja heutzutage nix besonderes mehr).

  11. Goldie sagt:

    Also ich finde Ciampa vs Gargano jetzt mit umgekehrten Vorzeichen richtig gut.
    Aber man muss immer was zum meckern haben…

  12. Goldie sagt:

    Ahja und Meltzer sieht es auch so^^

    Einer der besten Shows in wwe history

  13. Anonymous sagt:

    Fand Takeover wieder richtig klasse. Sehr geile Matches.
    Keith Lee (150 kg) zeigt eine Headsissers ich faß es nicht. WOW.

  14. Sobel sagt:

    Holy Bleep indeed!! Fasst das Event sehr gut zusammen!
    Showstealer war für mich direkt das Auftaktmatch. Verdammt, wie die zwei Riesen abgeben!!! Lee gleich mal nach nicht mal 5 Minuten mit nem Hurricanrana, Dijakovic mit dem Fosbury Flop und der Avalanche Spanish Fly… Endkrasses Match!!!
    Auch der Streetfight der Ladies war der Hammer, da können sich SÄMTLICHE anderen Shows aller Promotions ne dicke Scheibe abschneiden!
    Gargano/Balor war, wie zu erwarten keine allzu technische Finesse, dafür hart und kompromisslos.
    Danach, fand ich, baute das ganze etwas ab, das Womens Titelmatch fand ich jetzt nicht sooo überragend. Solide, aber nichts außergewöhnliches. Belair hat paarmal ziemlich gewackelt, ich glaube, die braucht noch bissl mehr Übung. Kraft ist nicht alles.
    Auch das Tag-Match fand ich nicht so recht überzeugend, insbesondere wegen dem Ergebnis. Dass die UE als nächstes die Tag-Titel abgeben müssen, war zu erwarten, aber ausgerechnet an die zwei Hannebambel-Bros? Warum?!? Ranallo hat so schön betont, wie lange Fish und O’Reilly schon zusammen taggen und dann verlieren die ihre Titel gegen so ein Spontan-Team? Neeeee…
    ME war dafür wieder ein echter Burner, wenngleich gegen Ende etwas langatmig. Eingriff der UE war klar, was die Geschichte mit Gargano da jetzt schon wieder soll, will sich mir nicht erschließen. Ist der jetzt auch Heel und Ciampa der letzte Gute gegen all das Böse bei NXT (UE, Balor, Gargano)? Na mal abwarten.
    Jedenfalls setzt NXT mit diesem TakeOver die Latte für zukünftige Events wieder ein Stück höher!

  15. Boud Starr sagt:

    Das war ein großartiger PPV. Bei Lee gg Daija dachte ich im Vorfeld, na klasse zum 1.000sten mal… und wurde eines besseren belehrt. Das Match war der Wahnsinn und so ging es munter weiter. Fand jedes Match wirklich richtig gut (hab auch nix gelesen und wusste den Ausgang nicht). Gut, bis auf Cole gg Ciampa war trotzdem alles richtig getipptvom Ausgang her, aber gerade bei Lee und Cole war ich paar mal sicher jetzt isses rum und wieder kick-out. Ich finde das viele kickouts nichts schlechtes sind, man darf sich nur nicht spoilern lassen. Zum Schluss dann der völlig überraschende Turn von Gargano. Ja, die beiden hatten schon eine gammer Fehde, aber wenn man Storytelling gut macht, ist der Schrittvon Gargano der einzig logische. Kommt um zu helfen, sieht den Titel, sieht Ciampa, wieder denTitel, Kopfkino fängt an und bäm, da hast Goldie in your Face 🙂
    Fand ich sehr geil gemacht undbinmega gespannt auf Mittwoch.

  16. Martin Hold sagt:

    Gutes bist sehr gutes Wrestling…aber Maurollo ist nur noch unerträglich und Dijakovic hat ne Austrahlung wie ein Knäckebrot. Gibt mir so gar nichts. War ein guter PPV. Gab aber schon bessere.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/