Pläne für ein Match des Undertakers bei „WrestleMania 36“: Wer wird sein Gegner? – Update zum Booking von Bill Goldberg: Gewinnt er sogar die WWE Universal Championship? – Frauenmatch für „WWE Super ShowDown“ angekündigt

15.02.20, von Julian "ZackAttack" Bauer

Quelle: Miguel Discart, The Undertaker April 2014, bearbeitet, CC BY 2.0

– Ungewöhnlich lange ließen in diesem Jahr die Berichte auf sich warten, in denen ein mögliches Match des Undertakers bei „WrestleMania“ thematisiert wird. Nun hat das lange Warten aber ein Ende, denn wie WrestleZone und der Wrestling Observer berichten, gibt es Pläne für ein Match zwischen dem „Deadman“ und AJ Styles. Aktuell ist AJ zwar noch aufgrund einer Schulterverletzung außer Gefecht, sein Comeback wird er aber bereits am 27. Februar beim „WWE Super ShowDown“-PPV feiern, wo er im Tuwaiq Mountain Trophy Gauntlet Match auf Andrade, Erick Rowan, R-Truth, Rusev und Bobby Lashley treffen wird. Nach der Show in Saudi Arabien könnte dann der Aufbau für ein Match zwischen Styles und dem Undertaker starten, wie genau dieser aussehen soll, ist aber noch unklar.

– Beim „Super ShowDown“ in Saudi Arabien kommt es bekanntermaßen zum Match zwischen Bill Goldberg und „The Fiend“ Bray Wyatt um die Universal Championship. Goldberg füllt seit seinem Comeback die Rolle aus, die es in den späten 70ern schon für Bruno Sammartino gab. Jemand der hin und wieder zurückkommt, für einen Boost bei den Zuschauern sorgt und es mit einem bösen Heel aufnimmt. In diesem Szenario, dessen sich eigentlich Paul Heyman seit Goldbergs Rückkehr angenommen hat, stehen Niederlagen nur für das wirkliche Ende seines Runs auf der Agenda, um diese dann auch mit einer gewissen Bedeutung zu versehen. Nun hatte Goldberg allerdings dieses unsäglich schlechte Match gegen den Undertaker vor rund einem Jahr und hier verlor er bereits, aber auch nur, weil Vince McMahon es niemals zugelassen hätte, dass ein WCW-Guy das große Aushängeschild von WWE besiegt. Nun, worum geht es eigentlich in dieser News? Die Frage, inwiefern eine Chance besteht, dass bei der Show der Universal Championship kurz vor „WrestleMania 36“ nochmal wechselt.

Der Aufbau der Matchstory dürfte schon schwer genug werden. Goldberg, ein Charakter, der ohnehin nur in kurzen Matches glänzen kann und nicht wirklich sellt, gegen einen Wyatt, dessen Gimmick auf Unbesiegbarkeit ausgelegt ist. Ursprünglich war auch völlig klar, dass „The Fiend“ hier den Sieg davon trägt und es bei „WrestleMania 36“ mit Roman Reigns zu tun bekommt, die aktuellen Ereignisse lassen aber zumindest Zweifel daran aufkommen. Ohne Frage dürfte es das größte Match der Show in Saudi Arabien sein, Goldbergs signifikante Auswirkung auf die Ratings der vergangenen SmackDown-Ausgabe sollen die Offiziellen aber zumindest zum Grübeln gebracht haben. Er hat (zumindest kurzfristig) immer noch eine Starpower, die keiner der aktuellen WWE Stars annähernd erreichen kann, auch wenn das natürlich wieder mal ein Armutszeugnis für die Fähigkeit der Promotion ist, neue Stars zu kreieren. Vor allem wenn man bedenkt, dass Wyatt aktuell der Top-Seller im Merchandise ist und von der Company wie kein zweiter seit Monaten geschützt wird. Ungeachtet von Wyatts Push muss man aber auch festhalten, dass Goldberg vs. Reigns für „WrestleMania 36“ ein Match wäre, welches die deutlich größere „Big Time“ Aura versprüht. Dennoch bleibt festzuhalten, dass der frühere WCW Star aktuell erstmal nur bei der Show im fernen Osten ein Match worken soll. Goldberg wird übrigens in der kommenden Woche bei „Friday Night Smackdown“ auftreten, um sein Match gegen Wyatt noch einmal zu promoten.

– Nachdem bei „WWE Crown Jewel“ im Oktober 2019 mit Natalya und Lacey Evans erstmals zwei Frauen bei einer Wrestlingshow in Saudi Arabien in den Ring steigen durften, wird es am 27. Februar bei „WWE Super ShowDown“ erneut ein Frauenmatch auf der Card geben. So wird Bayley die WWE Smackdown Women’s Championship gegen die Siegerin eines #1 Contender Matches zwischen Naomi und Carmella verteidigen, welches wir nächste Woche bei „Friday Night Smackdown“ sehen werden.

WWE Super ShowDown 2020
Ort: King Fahd International Stadium in Riad, Saudi Arabien
Datum: 27. Februar 2020

WWE Universal Championship
Singles Match
„The Fiend“ Bray Wyatt (c) vs. Goldberg

WWE Championship
Singles Match
Brock Lesnar (c) vs. Ricochet

WWE Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Match
he New Day (Big E & Kofi Kingston) (c) vs. The Miz & John Morrison

WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Bayley (c) vs. Naomi oder Carmella

Steel Cage Match
Roman Reigns vs. King Corbin

Tuwaiq Trophy – Gauntlet Match
AJ Styles vs. R-Truth vs. Rusev vs. Bobby Lashley vs. Erick Rowan vs. Andrade

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

5 Antworten zu “Pläne für ein Match des Undertakers bei „WrestleMania 36“: Wer wird sein Gegner? – Update zum Booking von Bill Goldberg: Gewinnt er sogar die WWE Universal Championship? – Frauenmatch für „WWE Super ShowDown“ angekündigt”

  1. Gando sagt:

    Sehr gut geschrieben. Es ist tatsächlich als Marktführer ein absoluter Katastrophenzustand, der bei WWE herrscht. Man schafft es einfach nicht, die Neuen so over zu bekommen, dass sie über kurz oder lang die Altstars endlich Mal absetzen.

  2. JohnCena sagt:

    Die Legenden werden immer einen Platz haben und das ist gut so. Nur ob man einen Godlberg mit der Universal Championship Richtung WrestleMania schicken muss ist doch sehr zweifelhaft. Am Ende wird aber auch FOX mitmischen. Und wenn ein Goldberg die Quoten stark steigen lässt, dann halte ich es mittlerweile für möglich.

    Mania wird mal wieder bzw. diesmal richtig stark mit Teilzeit-Wrestlern aufgebaut. Taker, Cena, Goldberg, Lesnar, Edge, evtl. noch Triple H. Tja, das sieht nicht gut aus.

  3. Haehnchen sagt:

    @Gando Naja wird sich zeigen ob andere das hinkriegen… ich gucke zur Zeit ja nur AEW regelmäßig, bzw alles von denen… WWE nur noch sporadisch.

    Aber auch bei AEW sind die frischen Gesichter recht weit unten in der Card. Vor allem die ex-WWEler dominieren das geschehen, egal ob Cody, Mox, Jericho… andere spielen da nur die zweite Geige. Man hat aber viele potenzielle Topleute. Auch einen MJF zb. EIGENTLICH müsste MJF zb die Fehde gegen Cody für sich entscheiden, dann könnte man ihn echt als Top-Heel etablieren und ins Titelrennen schicken, wird aber wohl kaum so kommen.

    Bei WWE ist es eben auch ein mittlerweile echt altes Problem das die bereits etablierten immer im Rampenlicht bleiben, solange sie da sind… egal wie alt sie sind. Neue habens schwer. Ein Seth Rollins hat es zwischenzeitig geschafft, mit der Fehde gegen Bray Wyatt hat man ihn aber ganz schön heftig gegen die Wand gefahren. Ob er jetzt als Heel wieder besser funktioniert kann ich grad nicht sagen… den Berichtne zufolge aber nicht wirklich.

    Ansonsten dreht sich bei WWE eben doch das meiste um Brock und die alten bekannten Gesichter. Aber auch das kann nicht ewig so gehen.

    Aber man darf es eben auch nicht komplett verneinen das WWE probiert neue Leute zu etablieren… Roman Reigns, Seth Rollins, jüngst Bray Wyatt (wobei das nicht mehr lange laufen wird) mna hat schon versucht neue Leute over zu bringen, elider auf den falschen Weg, entweder mit der totalen brechstange, oder eben so blöd das es beim Publikum eher das Gegenteil auslöste. Statt beliebt zu sein wurde ein roman Reigns halt ausgebuht weil er eben viel zu nervig stark war. Und aktuell auch grad mal wieder ist. Ist halt auch recht einfallslos…

    Aber AEW macht das auch nicht wirklich besser, Mox ist da quasi ne 1 zu 1 Kopie von Reigns zur Zeit was die darstellung angeht… völlig unbesiegbar. Nervt mich auch.

  4. Bert sagt:

    @ Huhn

    AEW interessiert hier aber keinen! Es geht hier um WWE!

  5. Joni sagt:

    Ich sehe viel lieber leute wie undertaker goldberg edge als typen wie garza,adam cole oder balor.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/