Nightmare Collective wohl Geschichte: Brandi Rhodes und Awesome Kong sind raus – Wer war der „Fan“, der MJF attackierte? – Aktuelle Einschaltquoten in Deutschland und Kanada – Vorschau auf „AEW Dynamite #19“: Fünf Matches angekündigt

12.02.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Scott Lesh , MJF May 2019, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

– Die „Nightmare Collective“-Gruppierung um Brandi Rhodes war in den letzten Monaten einer der größten Kritikpunkte bei All Elite Wrestling. Nach der vergangenen Woche scheint es so, als sei die Gruppierung, zumindest in dieser Form, nun Geschichte. Bei „AEW Dark“ in der letzten Woche wurde Awesome Kong durch eine Attacke von Mel (aka Melanie Cruise) und Dr. Luther überraschend aus den Shows geschrieben. Kia Stevens, so Kongs bürgerlicher Name, wird in den nächsten Monaten die vierte Staffel der Netflix-Serie „GLOW“ drehen und steht damit nicht zur Verfügung. Damit aber nicht genug, denn auch für Brandi Rhodes ist das Kapitel „Nightmare Collective“ beendet. Die Ehefrau von Cody wurde recht unspektakulär ebenfalls mit einem Segment bei „AEW Dark“ herausgeschrieben. In der „Wrestling Observer Live“-Radioshow sprach Brandi nun auch über die „Nightmare Collective“-Storyline. Demnach sei die ganze Storyline so nicht geplant gewesen und auch sie war wie die Fans nicht zufrieden mit der Entwicklung. Ursprünglich sollte sie selbst einfach nur als Managerin von Aweseome Kong auftreten, ein Nightmare Collective Stable war eigentlich nicht vorgesehen. Als Kong sich aber eine Gehirnerschütterung zuzog und so für einige Zeit nicht mehr in den Ring steigen konnte, änderte sich der Plan und die Idee zur Nightmare Collective war geboren. Brandi bestätigte, dass sie nicht länger ein Teil der Gruppierung ist und Awesome Kong wie angesprochen pausieren wird, wie es für Mel und Dr. Luther weiter geht, ist noch unklar.

– Beim dem vermeintlichen Fan, der am Ende der letzten „AEW Dynamite“-Ausgabe MJF attackierte, handelte es sich um Frankie Kazarian. Die Attacke war nicht im Vorfeld geplant, sondern eine spontane Eingebung von Kaz. Dieser wollte die Heat, die MJF an diesem Abend zog, noch besser herüberbringen, sodass er einen Fan mimte, der sich sogar zu einer Attacke auf den Heel hinreißen ließ.

– Die Company bestätigte mittlerweile, dass am 23. Mai 2020 die zweite Auflage des „Double or Nothing“-PPVs stattfinden wird. Wie bereits im Vorjahr wird die Show in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada über die Bühne gehen.

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ in Deutschland am 17. Januar auf TNTSerie wurde von 20.000 Zuschauern gesehen, die Ausgabe am 24. Januar sahen 10.000 Zuschauer. Nachfolgend die bisherigen Zuschauerzahlen in Deutschland auf TNTSerie:
AEW Dynamite #4 am 25.10.2019: 30.000 Zuschauer
AEW Dynamite #5 am 01.11.2019: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #6 am 08.11.2019: 10.000 Zuschauer
AEW Dynamite #7 am 15.11.2019: 30.000 Zuschauer
AEW Dynamite #8 am 22.11.2019: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #9 am 29.11.2019: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #10 am 06.12.2019: 30.000 Zuschauer
AEW Dynamite #11 am 13.12.2019: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #12 am 19.12.2019: ??? Zuschauer
AEW Dynamite #13 am 03.01.2020: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #14 am 10.01.2020: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #15 am 17.01.2020: 20.000 Zuschauer
AEW Dynamite #16 am 24.01.2020: 10.000 Zuschauer

– Auch zu den aktuellen Zuschauerzahlen in Kanada gibt es ein Update. Die „AEW Dynamite“-Ausgabe #19 am 29. Januar wurde von 78.500 Zuschauern gesehen, wobei 40.000 Zuschauer auf die kanadische Hauptzielgruppe (25-54 Jahre) fielen. Die Episode vom 05. Januar sahen 95.300 Zuschauer (25-54: 62.300 Zuschauer).

– In der kommenden Nacht geht die nächste Ausgabe von „AEW Dynamite“ im H.E.B. Center in Austin, Texas über die Bühne. Für die Show angekündigt wurden bisher fünf Matches: SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) erhalten ein Rematch gegen „Hangman“ Adam Page & Kenny Omega um die AEW World Tag Team Championship, AEW Women’s World Champion Riho wird ihren Titel gegen Nyla Rose verteidigen, Jon Moxley trifft in einem „Eye for an Eye“ Match auf Santana, Dustin Rhodes und Sammy Guevara stehen sich in einem Rematch der der Ausgabe #13 vom 01. Januar gegenüber, und Jungle Boy bekommt es mit MJF zu tun. Nachfolgend die „Road to Austin“ Preview-Show sowie noch einmal die komplette Card:

All Elite Wrestling Dynamite #19
Ort: H.E.B. Center in Austin, Texas, USA
Datum: 12. Februar 2020

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Hangman“ Adam Page & Kenny Omega (c) vs. SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky)

AEW Women’s World Championship
Singles Match
Riho (c) vs. Nyla Rose

Singles Match
Jon Moxley vs. Santana

Singles Match
Dustin Rhodes vs. Sammy Guevara

Singles Match
Jungle Boy vs. MJF

– Für die „AEW Dynamite“-Ausgabe in der nächsten Woche, am 19. Februar in Atlanta, wurden ebenfalls bereits zwei Matches angekündigt. Neben dem Steel Cage Match zwischen Cody und Wardlow wird es auch zu einer Tag Team Battle Royal um die #1 Contendership kommen. Aktuell wurden aber noch keine Teams für dieses Match angekündigt. Eine weitere Woche später, am 26. Februar in Kansas City, werden sich dann PAC und Kenny Omega in einem 30-minute Iron Man Match gegenüberstehen.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




11 Antworten auf „Nightmare Collective wohl Geschichte: Brandi Rhodes und Awesome Kong sind raus – Wer war der „Fan“, der MJF attackierte? – Aktuelle Einschaltquoten in Deutschland und Kanada – Vorschau auf „AEW Dynamite #19“: Fünf Matches angekündigt“

The Phantom sagt:

Ja Jens JME ich war einer der 10000 die bei TNT Serie dabei waren 👍🤣

Bra- & Panties-Fan sagt:

Find ich schade mit dem Nightmare Collective.
War das einzig Interessante in der sonst bisher trostlosen Diven-Division bei AEW.
Da ist noch viel Luft nach oben. Apropos, wo ist eigentlich Kris Statlander? Seit Wochen nicht mehr gesehen.

Haehnchen sagt:

Puh zum Glück ist das Nightmare was auch immer gedöns vorbei… Brandi sollte deutlich weniger vor die Kameras treten… selbst als Managerin nicht, sie hat schauspielerisch eben 0 Talent. Ja es geht beim Wrestling nicht um die Oscars, aber ein wenig schauspielern muss sein und das kann sie kein bisschen. auch sonst ist ihre Ausstrahlung einfach öde, im ring ist sie zudem auch schlecht… Die Frau wird sicher ihre Talente haben, und ich halte sie sogar für recht intelligent. Aber sie sollte besser hinter den Kulissen arbeiten und weil es sich aufgrund ihres Verhältnisses zu Cody nicht vermeiden lässt, eben nur sporadisch vor die Kameras treten, aber bitte auf gar keinen Fall in den Ring.

Awesome Kong werd ich auch weniger vermissen… sie hat ihre Zeit klar hinter sich, die beweglichste war sie noch nie, aber für ihre körperliche Masse durchaus ansehnlich im Ring, aber das ist gefühlt ewig her, und in der Verfassung von zuletzt hat sie in einem Ring auch wohl eher weniger was verloren.

Als „Monsterfrau“ hat man Nyla Rose. Die find ich zwar auch eher öde, aber im Ring ist sie nicht sooo übel und kann als stärkste Power-Monster-frau die Awesome-Kong Rolle in dieser eher schwachen Frauendivision auch alleine besetzen. Würde mich indes auch nicht wundern wenn Riho den Titel nun an sie abgeben muss. So wie Riho dargestellt wird wäre das aber auch ok… Riho zeigt wenig bis gar nichts und gewinnt dann mit einrollern die zudem oft wenig überzeugend durchgeführt sind. Das ist öde und für ne Championesse kann man das nicht ernst nehmen.

Ansonsten muss sich die AEW Frauendivision erheblich verbessern, in allen belangen. Bisher war das rein gar nichts.

Sobel sagt:

@Haehnchen
Nyla Rose kann man ja aber auch nur bedingt zur WOMENS Division zählen… 😝

Gando sagt:

Keine Ahnung, was sich hier einige für ein Urteil bilden über Brandi, aber sie so schlecht zu machen, finde ich einfach nur lächerlich. Im Gegensatz zu manch anderen ist sie zu 100% bereit an sich zu arbeiten. Man hat jetzt eingesehen, dass das Gimmik nicht funktioniert hat, spricht es sogar offen in Segmenten an. Mal sehen was man jetzt probieren wird.

Bei WWE hätte man wieder mit absoluter Gewalt versucht das Durchzudrücken.

Wrestlingfan94 sagt:

@Haehnchen
Was genau meintest du denn dann damit, dass ein bisschen Schauspielern sein muss?
Man muss schon etwas Ahnung haben von dem haben, über das man redet. Du sprichst von Dingen, von denen du gar nicht so viel Ahnung hast. Kann das sein?
Kritik an AEW würde ich bestenfalls durchgehen lassen, wenn du NJPW und Lucha Libre Fan bist. Nur irgendwas sagt mir, dass du das nicht bist.
Schau dir doch die tollen Schauspieler am Montag und Freitag an aber erzähl hier nichts wovon du keine Ahnung hast.

BigPoppaPump sagt:

Ach ja, der Kommentar Bereich. Jemand schreibt ihm gefällt das und das nicht und sofort kommen die Experten aus dem Gebüsch gesprungen und unterstellen Ahnungslosigkeit. Kleinigkeiten zu kritisieren heißt natürlich das alles totaler Mist ist. Und nicht zu vergessen, der Vergleich mit WWE, denn wer bei AEW nicht alles perfekt findet, ist natürlich Vinny Fanboy.

DDP81 sagt:

@Hähnchen…. keine Ausstrahlung? Ich finde die komplett HOT… im Ring hat sie nicht viel verloren, aber sie darf für mich gerne oft von der Kamera rumlaufen..ihr Outfits war in diesen Senarien immer ….:p

@bigpoppa wenn man das so formuliert wie, hört sich das weniger nach eine persönliche Meinung an sondern eher nach DER MEINUNG.

Das ist ein generelles Prob hier, dass Beispiel ist ja eher harmlos.
Hier schreibt keiner AEW/WWE etc finde ich scheisse, sondern „ist scheiße“. Keiner schreibt, die Hardys (Beispiel) brauche ich persönlich nicht mehr in der Show, sondern: die Hardys braucht kein Mensch.
Die Egos hier sind so gewaltig, dass viele denken, ihre Meinung sei so richtig….quasi die einzige korrekte Meinung.
Und ja, genau das ist meine Meinung, meine persönliche, vllt irre ich mich ja auch…

Dorfziggler sagt:

@BigPoppaPump:
Als ob du jetzt groß die Ahnung hättest wenn es darum geht Kleinigkeiten zu kritisieren. Immer schön den Ball flach halten.

BigPoppaPump sagt:

DDP, ich bin da voll auf deiner Seite. Viele scheinen Kritik direkt als persönlichen Angriff wahr zu nehmen, wodurch immer wieder die selben Diskussionen entstehen. Daher war mein Kommentar eben auch so schnippisch, die Meinung von jemandem zu akzeptieren scheinen die meisten verlernt zu haben und das geht mir tierisch auf die Klötze. Mit seiner eigenen Meinung kann keiner falsch liegen. Dorfziggler, ich versteh nicht was du meinst, ich bin der Meister wenn um Kritik an Kleinigkeiten geht, ist halt selten alles perfekt. Aber genau darum geht’s doch, verschiedene Leute mögen verschiedene Sachen, das hat absolut gar nichts mit ahnungslos zu tun, so wie hier wieder behauptet wird. Das ist einfach eine dämliche und sinnfreie Behauptung und so argumentieren nur 12-jährige. Mal was zum Artikel: dem NC wird wohl niemand eine Träne nach weinen, das war einfach der allergrößte Schrott. Eine geistig gesunde Brandi ist mir viel lieber, hat eh wenig Sinn gemacht, dass die Frau vom Chef einen auf Voodoo Priester gemacht hat. Ist nur meine Meinung, hoffentlich unterstellt mir jetzt niemand, ich hätte keine Ahnung 😯

Gando sagt:

Ich werde nie die Meinung anderer akzeptieren höchstens respektieren. Also immer schön den Ball flach halten, Kumpel.
Aber hier in der verkackten Anonymität über Leute schlecht reden, die man weder kennt, sie geschweige denn überhaupt Mal wirklich gesehen hat, geht mir richtig auf die Klötze.
Kommt Mal von eurem hohen Ross mit eurem Fandasein runter und spielt euch nicht immer wie die Überexperten auf.
Man kann über alles diskutieren, aber den Menschen selber immer zu diskreditieren, geht mir einfach zu weit!!!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com