*Spoiler* Möglicher Main Event des „WWE Elimination Chamber 2020“-PPVs – Aus den TV-Shows geschrieben: Abgang von Matt Hardy wohl besiegelt – Update zum Status von Jeff Hardy – Titelmatch für Friday Night Smackdown angekündigt

11.02.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Mike Kalasnik, Matt Hardy as 'Broken' Matt Hardy in January 2017, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

-Während der gestrigen „Monday Night RAW“- Ausgabe wurde in Philadelphia, dem Veranstaltungsort des diesjährigen „Elimination Chamber“-PPVs, ein Werbespot zu besagter Show ausgestrahlt. Beworben wurde der Pay-per-view mit einem Elimination Chamber Match zwischen Roman Reigns, King Baron Corbin, Robert Roode, Shinsuke Nakamura, Daniel Bryan und Braun Strowman, dessen Sieger bei „WrestleMania 36“ eine Chance auf die WWE Universal Championshp von „The Fiend“ Bray Wyatt erhalten wird. Diese Werbung dürfte wohl ein Hinweis auf die aktuellen Pläne für „Elimination Chamber“ und „WrestleMania 36“ sein. „The Fiend“ wird seinen Titel bei „WWE Super ShowDown“ zwar noch gegen Bill Goldberg verteidigen, es ist aber aktuell wohl unwahrscheinlich (wenn auch nicht ganz ausgeschlossen), dass der WWE Hall of Famer als WWE Universal Champion in „WrestleMania 36“ geht.

– Wie Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet bestätigt, wurde Matt Hardy durch das gestrige Segment mit Randy Orton aus den Shows geschrieben. Der Abgang des 45-jährigen, dessen aktueller Vertrag am 01. März ausläuft, dürfte damit endgültig besiegelt sein. Bereits seit Monaten heißt es, dass der Ältere der Hardy-Brüder die Company vermutlich verlassen wird, da er für eine Vertragsverlängerung nicht in erster Linie mehr Geld, sondern mehr kreative Freiheiten für sich fordert. Nach der gestrigen Show schreib Matt echt vielsagen ein „Goodbye“ auf Twitter, dies könnte also sein vorerst letzter Auftritt für WWE gewesen sein.

– Matts Bruder Jeff Hardy wird derweil in der nächsten Woche im WWE Performance Center in Florida erwartet. Laut PWInsider wird er sich dort weiteren Untersuchungen unterziehen, die über eine baldige Rückkehr in den Ring entscheiden sollen. Jeff fällt bereits seit April 2019 aus, nach einer Beinverletzung, die ihn 6-9 Monate außer Gefecht setzen sollte, kamen aber private Probleme hinzu, die zuletzt ein Comeback verhinderten. Auch Jeffs Vertrag wäre eigentlich am 1. März ausgelaufen, WWE verlängerte den Kontrakt aber um mehrere Monate um die Zeit, die Jeff verletzt ausfiel. Der nächste Gerichtstermin für den jüngeren Hardy wurde für den 06. April angesetzt, also auf den Tag nach „WrestleMania 36“.

– Für die dieswöchige Ausgabe von „Friday Night Smackdown“ wurde nun ein Titelmatch angekündigt. So wird Bayley ihre WWE Smackdown Women’s Championship gegen Carmella aufs Spiel setzen.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




7 Antworten auf „*Spoiler* Möglicher Main Event des „WWE Elimination Chamber 2020“-PPVs – Aus den TV-Shows geschrieben: Abgang von Matt Hardy wohl besiegelt – Update zum Status von Jeff Hardy – Titelmatch für Friday Night Smackdown angekündigt“

The Phantom sagt:

Matt Hardy könnte ich mir gut bei ROH-Wrestling vorstellen.

Gando sagt:

Danke Matt Hardy. Geld ist nun mal nicht alles, damit hat die WWE sicher sehr großzügig vor seiner Nase mit gewedelt.
Mal sehen was er jetzt machen wird.

Gott sagt:

Naja, wenn man bedenkt, dass die Hardys damals nur deshalb Impact (bzw. TNA) verlassen haben, weil die Zukunft dieser Liga ungewiss war, ist es nicht schwer zu sagen, wohin der Weg führen wird… Unter anderen Umständen wären sie nämlich dort geblieben.

Ich gebe Hardy noch 2-3 Jahre. Und zumindest für diesen Zeitraum ist der Bestand von Impact, Dank der Übernahme von Anthem Action & Entertainment, wohl gesichert.

Sobel sagt:

Wow, ein Elimination Chamber Match, in dem Roman Reigns dabei ist. Hmmm, wer da wohl gewinnen wird… 🙄
Schade um Matt, wenn auch nicht weiter verwunderlich. Sollte ganz aufhören, der hat doch auch genug gesundheitliche Probleme…

Haehnchen sagt:

Irgendwie verbookt WWE in letzter Zeit ganz schön viele Matcharten die eigentlich mal nen anderen Sinn hatten…

Im Elimination Chamber ging es eigentlich immer um den Titel, jetzt gehts um den Nr 1 Contender, aha… natürlich mächtig spannend wer da gewinnt… *hust* Reigns *hust*

Und beim Rumble hat der aktuelle Titelträger mitgemischt, was totaler Unsinn ist, und auch hier so war… wenn schon sollte man dann auch den Titel ausfechten wie das schonmal der Fall war.

Naja wie auch immer, Elimination chamber kann man sich dann auch komplett schenken wenn dort kein Titel auf dem Spiel steht… Hm vllt macht man nochn Frauenmatch und lässt dort Bailey ihren Titel verlieren weil man sie gar nicht bei Wrestlemania einsetzen möchte? Wobei man es doch bitte nicht soweit kommen lassen wird da sCarmella ne rolle bei Wrestlemania kriegt… gibt wenig untalentiertere als die. Hatte zwischenzeitig gehofft das sie für den Rest ihres Lebens nur das Side-kick-girl von R-truth bleibt… aber nein man lässt sie echt wieder in den Ring, furchtbar.

Morrison sagt:

Der Elimination chamber ist nur reine Formalität. Bei keiner anderen Show sind die Matchausgänge so klar wie bei dieser. Was wär denn so besonders daran, wenn der Unititel dort verteidigt werden würde. Wär doch genauso klar, wer gewinnt.

xaulin sagt:

alter beylay nervt voll kann mann den nwomen champion chip titel nicht jemand anders geben.schade das matt hardy geht dann geht auch jeff hardy mit wenn sein vertrag ausläuft

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com