WWE Friday Night SmackDown #1067 Ergebnisse & Bericht aus Tulsa, Oklahoma, USA vom 31.01.2020 (Inkl. Videos & Abstimmung)

01.02.20, von Julian "ZackAttack" Bauer

WWE Friday Night Smackdown #1067
Veranstaltungsort: BOK Center in Tulsa, Oklahoma, USA
US-Erstausstrahlung: 31.01.2020

Die Show beginnt in dieser Woche mit Roman Reigns, der geradewegs zum Ring marschiert.Wir sehen in dieser Zeit Bilder seines Falls Count Anywhere Matches und Michael Cole erzählt ein bisschen was zum Royal Rumble Match. Auch die Usos kommen hinzu und Reigns prahlt damit, Corbins Allerwertesten durch die Arena geprügelt zu haben. Dennoch ist er enttäuscht, denn er hat verloren, zumindest das Rumble Match. Und verlieren gefällt ihm gar nicht. Er will eigentlich auf WrestleMania zu sprechen kommen, wird aber schnell von Corbin, Ziggler und Roode unterbrochen. Corbin sieht sich naturgemäß betrogen, immerhin konnte Reigns nur durch cheaten gewinnen. Wären die Usos nicht gewesen, er hätte das Falls Count Anywhere und später auch das Royal Rumble Match gewonnen. Daher fordert er nun wieder mal ein 6 Man Tag Team Match. Bilder der ganzen Hundefutter-Story werden eingespielt, wir dürfen die Tiefen dieser Storyline ja schließlich nicht aus unserem Gedächtnis verlieren. Und weil sich das Niveau nicht schon tief unter dem Meeresspiegel befindet wird auch gleich noch eine tolle Stipulation für den heutigen Main Event hinzugefügt: Loser Eats Dog Food! Die Fans, völlig aus dem Häuschen, freuen sich wie bolle und auch König Corbin akzeptiert. Anscheinend war die Aktion auch wenig spontan, denn es wird sofort ein großer Batzen feuchtes Hundefutter auf die Stage gekarrt und das Segment damit beendet.

1. Match
#1 Contenders Fatal-4-Way Tag Team Match
The Miz & John Morrison gewannen gegen The Revival, Heavy Machinery & The Lucha House Party via Pin an Dawson durch Morrison nach dem Starship Pain.
Matchzeit: 12:40

Nach dem Match feiern die beiden ehemaligen Champions ihren Sieg. Den Shot bekommen sie beim WWE Super ShowDown in Saudi Arabien. Es folgt ein detaillierter Blick auf das Hundefutter und ein paar Bilder von Wyatt vs. Bryan.

Wieder zurück aus der Werbung sehen wir backstage Heavy Machinery, die ziemlich frustriert sind. Mandy Rose und Sonja Deville kommen hinzu und Rose bedankt sich für die Hilfe im Rumble Match. Otis fragt sie daher für den kommenden Freitag nach einem Date. Rose hat da aber schon Pläne und Otis ist völlig am Boden zerstört, als Rose ihm Hoffnung für den Freitag danach macht. Tucker macht Otis darauf aufmerksam, dass er nun ein Date am Valentinstag hat. Love is in the Air!

Es wird ein Highlight-Video zu Wyatt vs. Bryan gezeigt. Dazu werden auch Kommentare von Daniel Bryan eingespielt, wie er via FaceTime mit seiner Frau und Tochter gesprochen hat. Brie habe allerdings verhindert, dass Birdie seine „Boo-Boos“ sieht.

2. Match
Tag Team Match
Alexa Bliss & Nikki Cross gewannen gegen Sonja Deville & Mandy Rose via Pin von Bliss an Rose nach dem Twisted Bliss.
Matchzeit: 03:25

Während die Kommentatoren nun spekulieren, ob Cross und Bliss sich damit einen Title Shot verdient haben, sehen wir Nakamura und seine Crew sowie Braun Strowman backstage. Auch hierzu folgt ein Video der bisherigen Geschichte.

3. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Braun Strowman gewann gegen Shinsuke Nakamura (c) (/w Sami Zayn & Cesaro) via Pin nach dem Running Powerslam –> Titelwechsel!
Matchzeit: 04:35

Nach einer kurzen Pause redet sich Sami Zayn mit seinen Kumpanen in Rage, welch große Ungerechtigkeit da gerade passiert ist. Sami kommt voll in Fahrt, wird dann aber von Elias Gitarre im Ring unterbrochen. Sami gefällt das Geklimper gar nicht und so schickt er Cesaro los, um für Ruhe zu sorgen.

Elias spricht derweil im Ring über die Road to WrestleMania. Cesaro stürmt den Ring, fängt sich aber ne harte Clothesline ein und wird mit einem Knee aus dem Ring befördert. Das wars dann auch schon.

Die Kommentatoren sprechen über den neuesten „After the Bell“-Podcast und Graves spekuliert über eine baldige Rückkehr von Ronda Rousey, die er als Gast hatte. Und weil Sheamus vs. Shorty G beim Rumble nicht klar genug war, darf Sheamus heute nochmal kurzen Prozess machen.

4. Match
Singles Match
Sheamus gewann gegen Shorty G via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 05:00

Drew McIntyre wurde für WWE Backstage angekündigt. Dann kommt eine grinsende Bayley heraus, die sich über ihren Sieg beim Royal Rumble freut. Sie bezeichnet sich selbst als da Beste überhaupt und während die Fans ihre Promo mit „What!?“ kommentieren geht die Championess noch einmal auf die stolze Aktion mit Evans Tochter ein. Was aber WrestleMani angeht, sie ist natürlich absolut davon überzeugt, dass Charlotte nur sie auswählen kann. Sie fordert diese auch umgehend auf herauszukommen, stattdessen erscheint aber Naomi. Der LED-Flummi tanzt sich in den Ring und spielt darauf an, dass Bayley sie noch nie besiegt hat und der Gürtel ein bisschen „Glow“ vertragen könnte. Bayley beendet das Ganze schnell mit einem Schlag mit dem Titelgürtel, Naomi kann sich aber zurückkämpfen und Bayley aus dem Ring befördern.

5. Match
Loser Eats Dog Food 6 Man Tag Team Match
Roman Reigns & The Usos gewannen gegen King Corbin, Dolph Ziggler & Robert Roode via Pin von Reigns an Corbin nach einem Einroller.
Matchzeit: 09:45

Die Faces feiern, dann bringen die Usos Ketten und Handschellen hervor, um die Gegner standesgemäß an die Kette zu legen. Corbin versucht sich der Szenerie zu entziehen, muss aber einen Spear fressen und wird anschließend an den Ringpfosten gekettet. Reigns und die Usos beschmieren Corbin daraufhin mit dem Hundefutter, machen Fotos, posieren grinsend vor dem König. Die Fans feiern das Spektakel und SmackDown geht mit der Suche nach dem Niveau Off-Air.

Diskutiert auch im Forum über diesen Bericht!




46 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1067 Ergebnisse & Bericht aus Tulsa, Oklahoma, USA vom 31.01.2020 (Inkl. Videos & Abstimmung)“

Klartext sagt:

Es ist erschreckend wie niveaulos, belanglos und langweilig Smackdown ist. Vielleicht täusche ich mich aber vor allem seit dem Wechsel zu Fox wird es immer schlimmer.
Trotz Reigns, Bryan & Wyatt die alle schonmal Champions waren kommt nicht mal ansatzweise irgendeiner im blauen Brand an die Kategorie Topstar ran. Das sind Geeks durch die Reihe weg, beginnend vom kleinsten Jobber bis zum Main Eventer.
Die Storylines sofern man es so nennen kann sind zum Fremdschämen und total unlogisch. Warum wiederholen sich die Matches ständig?
Ich meine was soll das? Hundefutter? Ein fetter behinderter Vollpfosten & eine sexy Blondine?
Wer lässt sich sowas einfallen?
Ich will niemanden beleidigen aber was sind das für Leute die sich darauf freuen und es jede Woche abfeiern?
Die Ausdrucksweise im Bericht lässt auch nicht grad drauf schließen, dass der Verfasser Spaß dran hatte.

Der Gerechte sagt:

Danke für die Berichte, dennoch ist die Berichterstattung durch persönliche Einflüsse fast auf Niveau der BILD angelangt.
Das war mal – Deutlich – angenehmer zu lesen…

Nichts desto trotz macht ihr einen Job der echt gut ist und euch meine Dankbarkeit zusichert.

Übrigens lese ich seit Monaten nur heimlich mit und das ist mein erster Kommentar, weshalb ich eine Sache unbedingt los werden muss.

An alle Leute die meinen sich hier beleidigen zu müssen, sich nicht zu respektieren und sich zu diffamieren, ihr solltet euch schämen und euch darauf besinnen, dass ich Wrestling als Spaß und Ablenkung seht und nicht als Verteidigung eurer. Ehre.

Alles Gute.

Gott sagt:

Ich habe es noch nicht gesehen, aber alleine der Bericht zeigt das ganze Können von Brother Love!

Vielleicht kommen ja bald auch endlich mal wieder große Auftritte von Matrosen, Aerobic-Gurus, tanzenden Diamanten und Astronauten. 😀

Herr Kiru sagt:

Naja liest sich wie jede andere Wrestling Show auch aber leider muss ich sagen das der schreiber hir mal wider selbst unterste Schublade war ich meine ich freue mich ja das hir immer schön berichtet wird aber ich denke dann doch man sollte neutral bleiben egal wie schlimm man die Show fand.

FadedSkull sagt:

Alter, sie haben es echt durchgezogen mit dem Hundefutter. War also wohl nur ’ne Frage der Zeit. Ich hoffe, dass das nun endlich das Ende dieser dämlichen Fehde gewesen ist, die Reigns haushoch gewonnen hat.

Ich mein, der gewinnt da 99% aller Matches und es wird gezogen und gezogen und gezogen… und gezogen (…) und, ach egal.
Corbin eine Lachnummer wie immer, Roode ist in der Kasperbande völlig verschenkt und Dolph wer??? Liest sich schlimm!

– Als sehr positiv empfinde ich die Abwesenheit des New Day.

– Die Otis/Mandy – Story wird weitergeführt, das ist konstant.

– Also jetzt Naomi vs. Bayley? Von mir aus. Wann kommt eigentlich Ember Moon wieder? Da ist ein klaffendes Loch in der Divison, welches gestopft werden muss.

Für Strowman, ganz ehrlich, freut es mich schon irgendwie, auch wenn ich in ihm keinen guten Wrestler sehe. Nakamura und Cesaro hingegen, die tun mir nur noch Leid. Talent im Ring ohne Ende bedeutet sie dürfen jobben und Letzterer für einen Typen, der augenscheinlich nichtmal als Wrestler unter Vertrag steht.

Zudem hätte ich vielleicht Gable das zweite Match gewinnen lassen damit man es noch etwas strecken kann mit der Entscheidung beim nächsten PPV. So sieht Gable unnötigerweise sehr schwach aus und wofür dann eigentlich dieses Match?

Und danke an den Verfasser für den im ganzen Text mitschwingenden Sarkasmus; ich fand es witzig.

Nagge sagt:

Meiner Meinung nach ist Smackdown momentan deutlich schlechter als RAW. Strowman hat mal einen Titel, den er sich verdient hat, und länger halten kann, momentan sehe ich auch keinen ernstzunehmenden Gegner. Nakamura und Cesaro gehen jetzt auch unter.Elias und Corbin könnte ich mir als neue Gegner für Strowman noch vorstellen. Roman Reigns soll sich jetzt mal um den Universal Titel kümmern und die usos um die Tagteams.

flo sagt:

liest sich wie jede Ausgabe seit Dezember ….Beendet endlich Smackdown !!!Die „Show“ist total belanglos!!

Keine Ahnung vom Wrestling sagt:

Boah da bekommt man ja nur vom lesen Kopf Schmerzen, Wahnsinn was für ein Scheiss die da verzapfen.

Also smackdown ist ja mal derbe schwach geworden ,ständig der gleiche Mist .

Kp wer das feiert ,aber ohne respektlos zu werden ,das ist echt gaaaaaanz schwaches Niveau.

Naja ich habe eh keine Ahnung vom Wrestling von daher 🤷🏽‍♂️🤷🏽‍♂️

WWE = WORST WRESTLING EVER

Uli sagt:

Da wahr RAW besser wie SmackDown

dudleyville sagt:

shane: hey road dog! hast du Vince gesehen?
road dog: ja er ist hinten beim big dog! einfach dem gebelle folgen!?!?
junck yrad dog: nein Vince, platz Vince, böser vince nicht wieder das bein vom big dog rammeln.
Vince: wuff wuff, gggrrrr grrrrrrrrr, wuff

Polstar sagt:

Etwas weniger Sarkasmus und dafür mehr Matchzeiten, die bei den Kämpfen dabei stehen, das wäre prima.

MVP305 sagt:

@Klartext:
„ich will niemanden beleidigen, aber…“

„Ein fetter behinderter Vollpfosten“

Merkste selber wie dumm das war oder? 😂😂😂

Anonymous sagt:

Jetzt hat sie es geschafft. Jetzt habe ich endgültig die Lust auf die WWE verloren.

Apocalytip sagt:

Während RAW unter Heyman zumindest versucht, gutes Wrestling und Storylines zu bieten, stürzt SD immer mehr ab.

Miz und Morrison sind akzeptabel, Otis und Mandy auch. Bayley vs Naomi ist als Übergang ok, aber mehr auch nicht.

Reigns Story geht viel zu lange, es gibt keinen Payoff beim PPV, stattdessen jetzt die Hundefutterrache. Reigns baut null Momentum auf, was für das Topface der Company erschreckend und alarmierend ist.

Mandy und Sonja dürften auch durchaus mal was gewinnen mMn, grade Sonja ist nicht so schlecht wie sie dargestellt wird. Mit ihrem LGBT Hintergrund ist sie eig auch ein super Promomagnet.

IC Title ist komplett irrelevant, genauso wie alle Geeks die mit ihm zutun haben.

Sheamus und Shorty G beweisen dann nochmal die Kreativität des Creative-Teams.

Als Fazit lässt sich sagen, dass SD mit Abstand das schlechteste Produkt zur Zeit bietet. Ein Mix aus Irrelevanz und ganz niedriger Qualität.

NXTOM sagt:

Die Frauen kämpfe in den Mainshows sind echt schlimm. Aew genauso wie wwe. Bei NXT/NXT Uk sieht das 1000 Mal besser aus. Auch was aus Nikki gemacht wurde….
Zum Rest wurde ja schon alles gesagt. Schönen Samstag noch.

PS:guckt Mal bei Uk rein es lohnt sich.

ZackAttack sagt:

Was soll ich sagen. Ich trainiere für die Weltmeisterschaft im Sarkastoball. Dem Ziel wird alles untergeordnet. Diese Trophäe muss endlich nach Deutschland kommen, damit wir wieder eine stolze Nation sein können. Aber Matchzeiten kommen noch, muss nur gerade noch Real Life machen.

Gando sagt:

Welche Farbe hat denn Dein BH? 😅

Braindead sagt:

Ich weiss echt nicht, wieso sich kontinuierlich über die Qualität der Shows beschwert wird. Natürlich ist das größtenteils niveauloser Blödsinn, aber dafür können die Writer und die Wrestler recht wenig. Die WWE ist ein reines Vince Mcmahon Spielzeug. Das ist so als wenn ein fünfjähriger in seinem Zimmer mit Actionfiguren spielt. Der denkt sich irgendeinen Blödsinn aus, der nur für ihn selber ist. Und Vince spielt halt in der Öffentlichkeit und seine Actionfiguren sind die Wrestler. Ihn interessiert die Meinung anderer nicht, er macht das nur für sich. Will einer was anderes wird er übergangen oder entlassen. Das wird sich, so böse das klingen mag, erst mit seinem Tod enden. Bis dahin bleibt WWE sein Spielzeug und es wird sich nichts ändern. In Deutschland wäre Vince der König von Trash TV ala Frauentausch, Dschungelcamp oder Familien im Brennpunkt. WWE ist Trash TV und das wird sich nicht ändern!

Braindead

Erick sagt:

Autsch! Was hat DAS mit Wrestling zu tun?
WWE sollte sich mal Fragen warum AEW gerade so erfolgreich ist!
Da gibt es keinen New Day – keine Einhörner – Kein Hundefutter- Keine haltlosen Storys Und der Wichtigste Titel wird auch verteidigt. Eat this WWE.
—————————————————————
So und jetzt mal zur WWE
FANGT AN UND ZEIGT UNS WIEDER RICHTIGES WRESTLING—-Was!!! Ach so das habe ich ja schon dezent oben angedeutet. Na dann!

BraytheBest sagt:

Schlecht geschriebener Bericht. Wobei Bericht darf man das eher nicht mehr nennen, liest sich eher wie ein Blog.

Die Show war eigentlich in Ordnung. Wenn mann das Hundefutter Segment ausklammert.
Braun hat endlich einen Gürtel und Elias wurde auch nicht einfach abgefrühstückt. Fand ich super. Genau wie Miz/Morrison, fand ich damals schon edel.

Ordal sagt:

Na ja hier gibt es Hundefutter
Bei anderen demnächst öffentliches auspeitschen mit Gürtel.
Da darf jeder selbst entscheiden was wie viel Niveau hat!

Martin Hold sagt:

…grad gesehen….belangloser Mist…werde es nicht mehr schauen…bringt mir 0 Spass und Freude….sehr schade!

Klartext sagt:

MVP305

1. Fett und behindert sind keine Beleidigungen sondern lediglich bedauernswerte Zustände. Bei Vollpfosten könnte man sagen, dass es etwas vulgär ist.
2. Das war eine Äußerung gegenüber eines fiktiven On Air-Charakters und nicht gegen User hier. Und dieser Charakter der von Otis verkörpert wird ist einfach nur zum Fremdschämen. Kann mich nicht dran entsinnen, dass er bei NXT so eingesetzt wurde.
3. Hast du mit Beleidigungen gerade angefangen indem du jemanden den du gerade mal ein paar Mal gelesen hast als dumm bezeichnest.

Merkst du nun was?

Ferdl sagt:

Man kann zu allem stehen wie man will. Manchen gefällt’s und manchen nicht. Viele stehen vermutlich irgendwo zwischen Gefallen und Missfallen. So weit, so gut.
Die Sache mit dem Hundefutter ist für mich einfach unnötig und dumm, dem amerikanischen Publikum scheint es allerdings zu gefallen.

Was ich seit längerem sehr traurig finde, in all den Beschwerden, in all dem Gemeckere und auch den Berichten von W-I finden die Matches an sich kaum Erwähnung.
Auch hier in diesem Bericht. Es wird sarkastisch bis zur Grenze der totalen Übertreibung über das Drumherum geschrieben, nur von den Matches erfährt man das Ergebnis und vielleicht noch die Matchdauer. Das war es.

Wie wäre es mal mit etwas mehr Blick auf die Matches, auf das Wrestling?
Dieser Gedanke geht an die ständig meckernden Kommentatoren und in gleicher Weise an die Schreiber von W-I.

Sobel sagt:

Wow, OK, der Bericht war überflüssig sarkastisch geschrieben und beleidigte die Intelligenz des Lesers, passte damit aber auch irgendwie zu der Show, die tat das nämlich auch.
In all den Jahren, die ich SD gesehen hab, war glaube ich noch keine Ausgabe so irrelevant, langweilig, vorhersehbar (vll mit Ausnahme des Titelwechsels) und kreuzdämlich. Als wären die ewig gleichen Matches und Segmente nicht schon genug, jetzt macht man auch noch so schwachsinnige Stipulations dazu. Meine Fresse.
Ich hätte heute Vormittag doch NXT UK weiter schauen sollen…

Markymark sagt:

Bei aller Liebe. Ihr wollt eine News Seite sein und lässt zu das ein „Redakteur“ dauerhaft seinen wwe Hass in Berichten ablasst. Da brauch auch nicht der sonstige „wir machen das ehrenamtlich“ Hinweis zu kommen.si ein Verhalten ist unter aller Kanone. Ehrenamt hin oder her. Die Leute sollen eine faire Chance bekommen sich die Show anzuschauen und zu bewerten war es gut oder schlecht. Ehrlich ein Ärgernis ohne Ende und die Kommentare zeigen ja das es nicht nur mir so geht. Es ist bewundernswert wie schnell ihr meistens mit Berichten seid, aber Showberichte sollten Showberichte bleiben und nicht in Gossip Kolumnen enden.

DDP81 sagt:

Für ein Tiefpunkt…zumindest noch schlechter als zuletzt… das Mitmz Morrioson Ding gefällt mir…. aber sonst absolut nichts… auch Braun mit Midcardtitel bringt nichts…. für den „richtigen“ Titel hat man es bei ihm verkackt… und für ic, wer soll da ein glaubhafter Gegner sein???

Haehnchen sagt:

Ich mochte Smackdown ne ganze weile lieber als RAW, das hat sich drastisch geändert. Und zwar nicht weil RAW sich erheblich gesteigert hätte (insgesamt ja eher im Gegenteil) sondern weil Smackdown so unfassbar schlecht geworden ist. Ich kann mir die Show auch nicht schöner reden indem ich Dinge „ausklammer“ die mir nicht gefallen… da bleibt dann auch nicht mehr viel übrig…

Und mit dem Rumble hat man Figuren wie Strowman, Morrison und andere nachhaltig derartig beschädigt das ich sie kaum ernst nehmen kann… Der Hundefutter scheiß ist dann nur Spitze des eisberges… AmEnde waren dann auch einfach alle damit derart eingesaut das es unterm Strich gar keinen verlierer gab wie mir scheint.

Eugenix sagt:

Danke an den Verfasser des Berichtes.
Gibt mir einen guten Näherungswert über die Qualität der gestrigen Show wieder.

Finde ich gut, auch so wie es geschrieben ist.
Denn :
1. Ist es eine reale, Beschreibung vom Verlauf der Show.
2. Der Schreiber( austauschbar) ist kein
Gut bezahlter Journalist, sondern in erster Linie Wrestling – Fan.
3. Ja, die Berichte sind je nach Schreiber auch mit persönlicher Betrachtungsweise gespickt. Die schlagen sich aber auch die Nacht um die Ohren um uns von Pfannkuchen-schmeissern und Hundefutter Sado-maso Spielchen zu berichten. Da kann auch sarkastisch werden.

Also Ich finde die Kritik an den Schreiben, wenn mal eine Finte kommt echt übertrieben! Siehe Punkt 1.und Punkt 2.

Punkt 4. Wer lieber emotionslose Berichte liest, dann geht doch auf Sport 1.de

Und wenn man Scheisse schön reden muss (wie diese SM-ausgabe, finde ich das W-I Team wenigstens authentisch.

Dankeschön

MartinHold sagt:

@Ferdl…leider sind auch die „Matches“ sowas von belanglos / ein Abspulen von Moves, meist im Durschnitt von 6 bis 8 Minuten! Ich bekomme da nie das Gefühl, dass um etwas gekämpft wird! Das scheint auch bei Smackdown nicht das Ziel! Aber auf was willst Du da eingehen! Wie Corbin fast jeden Move schlecht verkauft? Bei NXT und AEW toben die Zuschauer und Du hast fast in jeder Weekly „This is awsome“ Chants! Hab ich bei Smackdown genau einmal gehört: Adam Cole gegen Bryan! Schwierig!

El locco sagt:

Ich finde es super wie ihr hier die berichte schreibt…So extrem schlecht und öde wie Smackdown war,hat sie keine andere Berichterstattung verdient @Markymark.

Njpw76 sagt:

Hey Klartext.

Wenn man fetter behinderter vollpfosten schreibt, tut man alle, ich wiederhole für dich ALLE übergewichtigen und behinderten Menschen, die nichts für Ihren Zustand können, diskriminieren.

Schon traurig, dass du keinen Anstand und kein benehmen gelernt hast.

Merkst du was? Hahaha Hahaha

NoName sagt:

@ FadedSkull

War sicher so nicht beabsichtigt von Dir, aber:
>>Wann kommt eigentlich Ember Moon wieder? Da ist ein klaffendes Loch in der Divison, welches gestopft werden muss.<<
DER war gut, 😀 😀 😀

namor sagt:

besonders bei nakamura und cesaro frage ich mich schon seit jahren, wie viel wwe den beiden wohl bezahlt, dass die beiden sich das noch immer antun.
cesaro auf der einen seite, ist/wäre technisch hoch talentiert und nakamura war (ja, WAR) in japan mal einer der besten wrestler.
noch bei wwe werden die beiden (wie ganz viele andere talente) seit jahren nur noch als jobber und clowns eingesetzt. schlimm !

auch john morrison war die letzten jahre indy wirklich geil in den maincards unterwegs (lucha usw) und hatte viele attraktive matches. nun ist also auch er dem ruf des geldes gefolgt und ist/wird hier bei wwe in der mid- und undercard verschwinden.

nicht zu vergessen robert roode; allein schon die tag team fehde bei tna mit beer/money gegen die mcmg; was war das geil und hochklassiges wrestling. und nun ist also auch er bei wwe in der undercard angekommen.

aber soll sich ja niemand von denen beschweren; sind ja alle selbst schuld, dass sie bei wwe unterschrieben und sich somit ihr wrestlerisches grab geschaufelt haben !

der rest der sendung ist wie so oft keine erwähnung wert und sogar zum skippen ne zeitverschwendung.

Markymark sagt:

Und du @el locco bist die Geschmackspolizei die festlegt das eine Show es „verdient hat“ so zerrissen zu werden? Solche Ansichten gibt es echt nur um Wrestling.

AK0703 sagt:

Und nächste Woche schalten dennoch wieder 2,3-2,5 Millionen Smackdown an, während NXT und AEW nicht einmal über 1 Million kommen.

Genau das ist es, was die Amis wollen. Reines Wrestling ist denen zu langweilig. Und Vinnie weiß das. Also könnt ihr hier weiter haten oder euch und uns die Luft sparen und es machen wie Peter Lustig: Abschalten!

JME sagt:

@AK0703

Das Problem ist, dass 2,3 bis 2,5 Millionen auf FOX anders wahrzunehmen sind als 900.000 auf TNT. Das ist in etwa so, als ob die eine Show auf ARD und die andere auf RTL2 läuft. 900.000 auf TNT sind gut und weit über den Erwartungen des Senders und über dem Schnitt des Senders zur Prime Time. 2,5 Mio. auf FOX ist hinter den Erwartungen und auch hinter dem, was FOX fast über das gesamte Jahr sonst mit anderen Shows auf diesem Sendeplatz erzielte. Hinzu kommen Faktoren wie Bekanntheit und Gewohnheit. NXT liegt tatsächlich unter dem Senderschnitt von USA, allerdings hat man sich das auch selbst zuzuschreiben, weil man ja unbedingt gegen AEW laufen muss. Wenn AEW oder NXT für längere Zeit auf dem selben Sendeplatz laufen würde wie Smackdown, dann könnte man darüber reden. Wenn beide Shows etabliert sind und die gleichen Voraussetzungen in Sachen Reichweite haben. Man könnte nämlich auch sagen, dass jede Woche ca. 1,6 Millionen Zuschauer Wrestling schauen, und zwar Shows die nicht so etabliert sind wie RAW oder Smackdown und die auf kleineren Sendern laufen. Da wirken diese 2,5 Mio. auf FOX nämlich nicht mehr so sonderlich beeindruckend.

FadedSkull sagt:

@NoName

😀😀 Nein, so war das jetzt nicht gemeint.😃😃

Aber mal im Ernst: Auch sie ist, bei allem Talent, nur ein(e) weitere(r) Ex-NXTler(in), die im MR absolut kein Bein auf die Erde bekommt. Scheiße, eigentlich will ich gar nicht, dass sie wiederkommt. 😯😯😯

Und was die Matches angeht: Die ignoriere ich oft weil sie schlichtweg bei WWE selbst nur fantasielos abgespult werden. Bei einer Weekly ist das noch in Teilen verschmerzbar, bei einem PPV jedoch sehr fahrlässig und nicht nachvollziehbar.

Man kann nicht nur 5-Sterne-Matches raushauen, logisch, aber etwas mehr Abwechslung bei den gezeigten Aktionen wäre mal schön. Wie viele Moves zeigt denn ein Strowman? Und Reigns? Das ist seit Jahren mit wenigen Ausnahmen ein Desaster. Bitte WWE, gebt dem Wrestler seine Moves zurück, die er bis Mitte 2016 gezeigt hat/zeigen durfte. Dann gebt ihm 4 – 5 neue dazu und variiert das öfter, dann kommt der Spaß zurück.

Du hast einen Dolph Ziggler, ein guter Wrestler aber wieso darf der nur 3 bis 4 Moves zeigen? Warum darf D. Bryan nur 33%, wenn überhaupt, seiner Palette abrufen? Corbins Booking, King of the Ring hin oder her, ist ein peinlicher Witz, und auch er zeigt immer nur 5 Aktionen.

Randy Orton/The Miz dasselbe, 5 Moves. Dann jemand wie Big E: kommt rein, 3 Belly to Bellys + Splash und das ist dann 80 % von dem, was sie ihn zeigen lassen.

Das Schlimme daran ist ja, dass dem US-Mainroster-Publikum das auch noch gefällt. Ich rieb mir verwundert die Augen, als ich sah, wie totenstill die Crowd teilweise bei Cole vs. Dunne (SuSe 2019) war, während frenetisch gejubelt wurde, als Orton D. Priest mit einem RKO aus dem 15-Mann-Ausscheidungsmatch schmiss. Lag das nur daran, dass die fast alle keine NXT-Leute kennen oder interessieren sich die meisten da gar nicht fürs Wrestling an sich?

Vor rund einem Monat gab es bei Raw das Match Murphy vs. Tozawa, welches ich gefeiert habe. Beide, besonders Tozawa, haben sich den Arsch aufgerissen und bekamen als Dank eine Friedhofsstimmung?

WWE muss im MR umdenken: Du hast da gefühlt pro Show nur 10 bis 12 Leutchen, die die Shows füllen (obwohl noch zig Leute auf der Ersatzbank rumgammeln) und die paar Männchen und Weibchen zeigen immer nur an jeweils einer Hand abzählbare Aktionen? Nein, das reicht mir persönlich nicht. Das ist langweilig und monoton und darum nehm ich mir mehrheitlich das Recht, dies auch nicht zu kommentieren.
Und das sie auch im MR gute Matches hinbekommen streite ich nicht ab: Almas vs. Carrillo bei TLC 2019? Gerne wieder. Und Cole vs. Bryan bei SmackDown war ein sehr schönes Weekly-Match.

Thechosenone sagt:

Woche für Woche liest man eure bescheuerten Kommentare! Die gehören eingestampft! Ihr macht das Wrestling mit euren negativen Kommentaren kaputt!

Wildness78 sagt:

Als der TV-Deal mit FOX in trockenen Tüchern war sollte doch aus Smackdown eine sportlastigere Show werden.Die Realität ist das Vince weiter Trash-TV zur reinen Selbstunterhaltung (Stichwort Hundefutter) produzieren darf.Bei den bescheidenen Ratings stellt sich für mich dann die Frage, warum FOX scheinbar überhaupt keinen Einfluß auf die Shows nimmt um sie kreativ zu verbessern.

Seppel sagt:

@JME

ein guter Kommentar.

Kane187 sagt:

Bin ja normalerweise immer recht kritisch was die etwas sarkastische Berichterstattung hier gegen die WWE angeht, aber die Folge kannst du gar nicht anders beschreiben. Im Grunde eine einzige Frechheit.

FadedSkull sagt:

So, Show eben gesehen, hier noch ein kleiner Nachtrag:

4 Way-Tag Match war gut. Von der reinen Qualität her hätte dies der Mainer sein müssen. Da waren ein paar schöne Spots dabei. Vor allem die Luchas haben überzeugt, aber auch HM und Morrison hatten ihre Momente. Am wenigsten durften The Revival zeigen. Na, woran das wohl liegt… 🤔🤔

Bliss/Cross vs. Rose/Deville war Standardkram.

Das IC-Match war mir zu kurz und warum das nicht zum Beispiel schon beim Rumble auf großer Bühne gebracht wurde, kapier ich auch nicht so ganz. Immerhin wurde Nakamura nicht weggesquasht und konnte ein bisschen was zeigen. Glückwunsch an Strowman, wobei ich leider auch finde, dass die Midcard-Titel zu 95 % nur noch Wanderpokale sind.

Sheamus und Gable: Siehe Frauen-Tag Match. Wie gesagt, ich hätte Gable hier gewinnen lassen, z. B. durch Einroller, den Brogue Kick hat er fein gesellt.

Main Event war das was ich mir vorgestellt habe: ein Abspulen von Signatures und Corbin so peinlich als Reigns in den Ring kam. Wollte der wirklich weglaufen? Das war echt schwach.
Das MUSS das Ende der Fehde sein. Der Payoff ist erfolgt, Schluss jetzt!!!

Alles in allem nicht das Bewegtbildmassaker, das ich vor Augen hatte, Raw war diese Woche aber wieder besser.

Charls sagt:

Das beste bei Smackdown war daß The New Day nicht da waren und das Brawn endlich einen Titel hat.

Michhier sagt:

@FadedSkull
Das mit dem beschränkten moveset ist eigentlich ganz clever, so haben alle ihre Trademarks. Beim Wrestling kann man mit dem richtigen Gegner ja fast alles und in matches, wo dann Spot um Spot jagt fehlt Story. Die meisten tagteam matches bei aew sind dafür ein tolles negativ Beispiel.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com