AEW Dynamite #17 Ergebnisse & Bericht aus Cleveland, Ohio, USA vom 29.01.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

30.01.20, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

All Elite Wrestling Dynamite #17
Ort: Wolstein Center in Cleveland, Ohio, USA
Datum: 29. Januar 2020
Zuschauer: 4.800

Die Show wird von „Pirat“ Jon Moxley eröffnet, der durch das Publikum in den Ring kommt und zu einer Promo ansetzt. Er spricht über seine erlittene Augenverletzung durch die Attacke von Jericho & Co. und bestätigt, dass die lustigen Spielchen nun vorüber sind. Er wird Chris Jericho in Chicago um die AEW World Heavyweight Championship herausfordern und damit das letzte Hindernis auf dem Weg an die Spitze von All Elite Wrestling überwinden. Er ist sich dessen bewusst, dass er nicht nur Chris Jericho gegenübersteht, sondern auch all den anderen Mitgliedern des „Inner Circle“. Moxley rekapituliert all die Taten, die Jericho in seiner gesamten Karriere bereits vollzogen hat und bezeichnet ihn als klassischen Tyrann, dem er nur zu gerne das Handwerk legen möchte. Daher fordert er Jericho, einmal das zu sein, was er nie war, nämlich ein ehrlicher Mann. Er soll herauskommen und sich mit Moxley in einem klassischen Fight messen.

Die Musik von Chris Jericho ertönt und „Le Champion“ beleidigt zunächst einmal das Publikum, bevor er sich Moxley zuwendet. Er macht sich über die gewählten Worte von ihm lustig, denn Moxley habe sich bei All Elite Wrestling noch gar nichts erarbeitet und lediglich die Augenverletzung verdient. Moxley hätte einfach nur das Angebot seiner Gruppierung annehmen sollen, stattdessen sähe er nun aus wie eine billige Kopie von Captain Jack Sparrow. Nun bringt er die Mutter von Moxley ins Spiel, die sich wohl Backstage aufhält. Er habe sich bei seiner Mutter für dessen Fehlverhalten entschuldigt und betont, dass Moxley eine Titelchance absolut nicht verdient hat. Er deutet eine physische Konfrontation im Ring an, geht aber zurück und holt die restlichen Mitglieder von „Inner Circle“ in den Ring.

Moxley lacht, weil Jericho & Co. glauben, dass er erneut in der Unterzahl ist, doch er habe das gesamte Publikum im Rücken, weil er aus dem wunderschönen Staat Ohio stammt. Moxley macht sich für eine Konfrontation bereit und geht Richtung Rampe, doch Ortiz & Santana haben Verstärkung aus den Ghettos von New York mitgebracht, die jedoch einen DDT von Moxley gegen Ortiz nicht verhindern können. Offizielle versuchen einen größeren Brawl zu verhindern, sodass ein AEW-Offizieller ebenso einen DDT kassiert, ehe er durch das Publikum verschwindet.

Ein Video von MJF und The Butcher, The Blade & The Bunny wird gezeigt, die sich in einer Metzgerei treffen. MJF überreicht dem Team ein Briefumschlag mit dem Namen „Young Bucks“, ehe in die Halle geschaltet wird und die Parteien gemeinsam zum Ring kommen. MJF und Wardlow gesellen sich zu den Kommentatoren, während die Young Bucks zum Ring kommen.

1. Match

Tag Team Match
The Young Bucks (Nick & Matt Jackson) gewannen gegen The Butcher & The Blade (w/The Bunny) via Pin nach dem Meltzer Driver gegen Blade.
Matchzeit: 08:38

Nach dem Match startet The Butcher eine weitere Attacke gegen die Young Bucks, bis Kenny Omega herauskommt und den Save macht. Adam Page stößt mit einem Bier hinzu, bittet Matt Jackson das Bier zu halten, eher einen Buckshot Lariat gegen The Blade ins Ziel bringt. Anschließend verlässt er wieder den Ring, während die restlichen Elite-Member im Ring feiern.

2. Match
Singles Match
Nyla Rose gewann gegen Big Swole via Pin nach einer Sit-out Powerbomb.
Matchzeit: 08:16

3. Match
Singles Match
Cody Rhodes (w/Arn Anderson) gewann gegen Kip Sabian (w/Penelope Ford) via Pin nach mehreren CrossRhodes.
– Während des Matches kam Joey Janela heraus, der sich zwischen das Paar mogelte und so von Sabian und Ford einen Kuss auf die Wange „erhaschte“.
Matchzeit: 11:38

Wir sehen ein Rückblick auf das Match zwischen Britt Baker und Priscilla Kelly und der anschließenden Promo von Baker, als sie Tony Schiavone als „beschissenen Barista“ beleidigte.

Tony Schiavone befindet sich einmal mehr im Ring und empfängt ein weiteres Mal Britt Baker, die sich zunächst für ihr Verhalten aus der vergangenen Woche entschuldigt. Obgleich sie sich entschuldigt hat, fordert sie mehrfach „Doktor“ genannt zu werden. Sie verfällt allerdings schnell in alte Muster, und bezeichnet beide als „Stars der vergangenen Woche“. Während Schiavone, den sie nun „Mr. Starbucks“ nennt, das Mikrofon gehalten habe, hat sie die Show gestohlen.

Nun knöpft sie sich Jim Ross vor, der ihre Promo letzte Woche unterbrochen hat. Sie macht sich darüber lustig, dass er weißt, dass sie Doktorin ist, da er schließlich über nichts anderes reden würde, während er gleichzeitig ihre Division und ihre Generation schlecht reden würde. Er solle sich lieber mal seinem legendären Status verpflichtet fühlen, statt als schlechter „BBQ-Verkäufer“ die Namen der Wrestler zu verwechseln. Baker bezeichnet sich als das Gesicht der Division und die erste Person, die von All Elite Wrestling verpflichtet worden ist. Sie ist jede Woche anwesend und verzaubert das Publikum mit ihrem tollen Lächeln, was man von der aktuellen AEW Women’s Champion Riho nicht behaupten kann. Abschließend diagnostiziert Baker noch schnell eine bakterielle Infektion bei Schiavone in Zusammenhang mit der Empfehlung, sich öfter mal die Zähne zu putzen. Mit diesen Worten verlässt sie den Ring.

Backstage werden die Young Bucks und Kenny Omega interviewt. Die Young Bucks erklären, dass sie es nicht vergessen hätten, was die Dark Order und Ortiz und Santana ihnen angetan hätten, doch erst einmal möchten sie eine weitere Chance für die AEW World Tag Team Championships erhalten. Ein betrunkener Adam Page unterbricht und zeigt stolz die neuen Namensplatten an den Titelgürteln, ehe er Matt Jackson eine Münze mit seinem eigenen Namen aushändigt und meint, dass er sie irgendwann einmal bestimmt benötigen würde. Anschließend stürmte er wütend davon, während Kenny Omega davon spricht, dass alle vier in der kommenden Woche auf The Butcher & The Blade und ein weiteres Team deren Wahl treffen werden.

4. Match
Tag Team Match
Socal Uncensored (Scorpio Sky & Frankie Kazarian, w/Christopher Daniels) gewannen gegen The Hybrid 2 (Angélico & Jack Evans) via Pin nach dem SCU Later gegen Angélico.
Matchzeit: 12:22

Nach dem Match erscheinen die Dark Order auf dem Bildschirm und drohen der gesamten Gruppe rund um Christopher Daniels, da der Anführer unzufrieden mit Socal Uncensored ist.

Es folgt ein Video von PAC, der in voller Ringmontur durch einen öffentlichen Park läuft und eine allgemeine Drohung an Jon Moxley ausspricht. Er werde sich das zweite Auge von Moxley vorknöpfen, sofern Jericho von ihm noch etwas übrig lässt. Zudem spricht er eine konkretere Drohung an Kenny Omega aus, denn er habe das Warten auf eine Antwort satt und lechzt nach Blut, sodass er sich für nächste Woche ankündigt.

Für die kommenden Woche werden die berüchtigten zehn Peitschenschläge von MJF gegen Cody stattfinden, außerdem trifft Jon Moxley in einem Singles Match auf Ortiz und Britt Baker steigt gegen Yuka Sakazaki in den Ring. Im Main Event werden The Elite gegen Butcher, Blade und die Lucha Brothers in den Ring steigen.

5. Match

Six Man Tag Team Match
The Inner Circle (Chris Jericho, Ortiz & Santana) gewannen gegen Darby Allin & Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) via Pin nach dem Judas Effect von Jericho gegen Kassidy.
Matchzeit: 12:28

The Inner Circle feiern ihren Sieg und befinden sich eigentlich auf dem Rückweg, als sie sich doch noch für einen weiteren Angriff entscheiden und die Verlierer erneut attackieren. Darby Allin kassiert unter anderem einen Low blow von Jack Hager und wird mit seinem eigenen Skateboard bearbeitet. Plötzlich kommt Jon Moxley mit einem Baseballschläger heraus und verjagt die Gruppierung, womit die Show Off-Air geht…

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) in unserem Board darüber abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




10 Antworten auf „AEW Dynamite #17 Ergebnisse & Bericht aus Cleveland, Ohio, USA vom 29.01.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)“

Simplexus sagt:

Würde mir wünschen dass Darby Allin der Schützling von Moxley wird. Der charakter gefällt mir, bräuchte nur ein bisschen mehr aufpolierung.

TylerDurden90 sagt:

Grandiose Promos. Wrestling war wieder sehr gut bis grundsolide!
Ich bin ja skeptisch gewesen, dass man Fehden so lang erzählen kann. Aber es funktioniert!

Hans sagt:

Gute Ausgabe für alle die Tag Team Wrestling lieben.

Gefällt mir sehr gut, dass man Darby Allin bereits jetzt im Main Event hat. Ich sehe eine große Zukunft.

Ähnlich ist es bei Nyla Rose, man pusht sie im Moment richtig. Definitiv mein Tipp für Woman Of The Year.

Danke an den Verfasser des Berichts.

Masch sagt:

Sehr solide Ausgabe. Im Grunde war nichts schlecht und auch nichts unnötig. Die Storylines wurden konsequent weiter erzählt. Und vor allem sind die Babyfaces (Mox, Cody, Darby) so unglaublich over. Alleine deswegen macht es schon Spass zuzuschauen. Ich hab meinen Gefallen daran.

Haehnchen sagt:

Hm mir gefiel die Ausgabe weniger gut.

Butcher&Blade haben in DIESER Tag-Team Division einfach nichts zu suchen… da sind technisch hochkarätige Teams drin und nicht sone Brawler typen. Und als reine Brawler sind die physisch aber bei weitem nicht dominant genug… obendrein haben sie jetzt so oft klar und deutlich verloren das man sie nicht mehr ernst nehmen kann…

Ich hätte nichts dagegen ein vor allem physisch dominantes Tag Team in dieser Divison zu haben, aber dann muss es auch richtig dargestellt werden und trotzdem einigermaßen was drauf haben… Butcher und Blade sind zu limitiert im können, physisch bei weitem nicht dominant genug und auch sonst einfach völlig uninteressant.

Mit Nyla Rose kann ich auch wenig anfangen und so stark wie man sie darstellt fragt man sich halt auch warum sie dann gegen Miss-einrolling Riho verlieren musste. Und so wie sie dargestellt wird, wird sie doch wieso bald Championesse, hätte man auch gleich machen können… Zumal ich diese starke Darstellung von ihr Zeit eben kaum kaufen kann wenn man bedenkt das sie gegen Riho verloren hat, einroller hin oder her.

Und auch PAC gefällt mir gerade nicht, bzw die Stories in denen er steckt… was solls denn nun sein? Fehde gegen Omega, Fehde gegen MOX? Will er den Titel? Wo soll das hinführen? Wirkt irgendwie recht planlos mit ihm gerade… sit aber meiner Meinung nach eins der absolut heißesten Eisen die AEW so hat… nur muss man ihn dann jetzt auch mal in eine anständige Fehde bringen die auch mal läuft. Da war bisher nur Stückwerk dabei.

Die Promos waren aber insgesamt ganz gut, die Matches ansich auf solidem AEW niveau, Heute mal nicht ganz soviel rumgehüpfe was mir grundsätzlich auch besser gefällt, es muss nicht permanent durch die Luft geflogen werden.

aber bis auf MOX vs Jericho und MJF vs Cody wird halt nichts so recht konsequent weiter geführt. Und so wie MOX dargestellt wird ist es halt langsam auch absurd… egal ob Baseballschläger oder nicht, er kann gleich mal quasi ohne gegenwehr den ganzen inner circle ausschalten… wie soll er da das Match gegen Jericho verlieren? Jericho wird so dermaßen als klarer Underdog hier dargestellt da fehlt es echt an Spannung. Und Jericho wurde vorher nicht so dargestellt als würde er nur mit Hilfe irgendwas reißen können, erst seitdem das mit MOX losging ist er quasi permanent unterlegen und kann nur mit massiver überzahl was reißen… nicht so prall. Jericho ist kein MJF charakter zu dem das so passt.

ordi sagt:

Das war mal wieder eine richtig gute und kurzweilige Ausgabe, wie bisher alle Ausgaben seit der Weihnachtspause!
Bis auf das Match Big Swole gegen Nyla Rose, das noch nicht mal schlecht, aber für mich ziemlich uninteressant war, fallen mir keine anderen Kritikpunkte ein!

Britt Baker und Adam Page verkörpern die starke Phase von AEW aktuell am besten imo.
Vor ein paar Wochen haben mich beide 0,0 interessiert, jetzt fühlen sich beide wie Stars oder zumindest kommende Stars an.

No Way Kaffee sagt:

Erkenntnis des Tages, AEW ist grundsolide und schön anzuschauen. Aber eine komplett saubere Sache ist auch AEW nicht.
Muss es auch nicht, da man gerne viel ausprobieren kann.
Und Arne heißt jetzt Franz, interessant!

Martin Hold sagt:

…grad gesehen….macht einfach viel Spaß und erzählt alles super weiter…freue mich schon wieder auf next Week…

HansArne sagt:

Hans nerv nicht! Oder sollte ich lieber Arne sagen

zur Show:

Naja, fand sie solide, mehr aber auch nicht. Mir sagt NXT einfach mehr zu

DiesesMatchIstEin3WayDance sagt:

Show war natürlich keineswegs gut, meiner Meinung nach deutlich hinter RAW und NXT in dieser Woche, SD war aber natürlich noch schlimmer.

Erlöst bitte endlich Jim Ross, er zieht das Produkt dermaßen runter, dass es wirklich keinen Spaß mehr macht zuzuschauen. Seine Zeit ist vorbei, vielleicht geht’s noch hier und da als Special Attraction, aber bitte nicht mehr als Fulltime Commentator.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com