WWE „Royal Rumble 2020“ Ergebnisse & Bericht aus Houston, Texas, USA vom 26.01.2020 (inkl. Abstimmung & Videos inkl. Video der kompletten Kickoff-Show)

27.01.20, von Max "Mantis" Seichert

WWE Royal Rumble 2020
Ort: Minute Maid Park in Houston, Texas, USA
Datum: 26. Januar 2020
Zuschauer: 36.000 (ausverkauft)

Kickoff-Show:

Jonathan Coachman, Charly Caruso, David Otunga und Christian begrüßen uns zur Kickoff-Show des ersten WWE Pay-per-views des Jahres, dem „Royal Rumble“. Während sie zum ersten Mal die Matchcard durchgehen, geben die Experten bekannt, dass das Match zwischen Sheamus und Shorty G in der Kickoff-Show stattfinden wird. Renee Young, Sam Roberts und Booker T befinden sich derweil im Entrancebereich und unterhalten sich über die Royal Rumble Matches. Im Anschluss hat sich Natalya beim Expertenpanel eingefunden und spricht darüber, wie bedeutsam es ist, das Royal Rumble Match zu gewinnen. Es folgt ein Rückblick auf das RAW Tag Team Championship Match zwischen den Viking Raiders (Erik & Ivar) und Seth Rollins & Buddy Murphy, die sich in der letzten RAW-Ausgabe die Titel sichern konnten. Der stets informierte und perfekt vorbereitete Journalist Jonathan Coachman muss danach auf seiner Liste nachschauen, ob Seth Rollins für das Rumble Match der Herren überhaupt angekündigt wurde. Das WWE United States Championship Match zwischen Andrade (c) und Humberto Carrillo wird ebenfalls Teil der Kickoff-Show sein. Als die Experten auf das WWE SmackDown Women’s Championship Match (oder WWE SmackDown Championship? Darf man Frauen in der WWE noch Frauen nennen? Fragen über Fragen…) zwischen Bayley (c) und Lacey Evans zu sprechen kommen, vergleicht Christian Lacey Evans mit einem jungen Kurt Angle…

Backstage hält Bayley eine Promo und spricht über das angebliche Vorbild Lacey Evans, die nun Fans, Kinder und Mütter inspirieren möchte. Bayley hat dies schon versucht und abgehakt. Das sei nicht das Leben, so läuft es nicht und dies wird sie ihr heute auf die harte Tour beibringen müssen.

1. Kickoff-Show Match
Singles Match
Sheamus gewann gegen Shorty G via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 12:38

Nach einer kurzen Lagebesprechung wird zum nächsten Match geschaltet…

2. Kickoff-Show Match
WWE United States Championship
Singles Match
Andrade (c) (w/ Zelina Vega) gewann gegen Humberto Carrillo via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 14:17

Sam Roberts, Booker T und Renee Young sprechen auf der Eingangsrampe über die heutige Show und werden von R-Truth unterbrochen, der sich auf den Weg in den Ring machen möchte, um am Royal Rumble teilzunehmen. Die Verwirrung wird ausgiebig diskutiert…

In einem Interview spricht Charlotte Flair über ihre Erfahrung aus dem vergangen Rumble. Sie hat den letzten Rumble nicht gewonnen, weil Emotionen Teil ihres Geistes gewesen sind, doch in diesem Jahr wird sie nur Zahlen sehen und keine Gegnerinnen, während die anderen Damen die wahrhafte Queen vor sich stehen sehen werden.

Nach weiteren Analysen folgt ein interview mit Kofi Kingston. Er zeigt sich überaus motiviert und legt den Fokus auf die Möglichkeit, im Main Event von WrestleMania zu stehen. Er ist bereit und möchte seine Chance nutzen.

Zum Abschluss der zweistündigen Pre-Show werden noch die letzten Prognosen ausgesprochen, bevor die Show offiziell startet…

Main-Show

Die erste Großveranstaltung im Jahre 2020 – eine neue Dekade und somit der Anfang der „Road to WrestleMania“, die mit „Royal Rumble“ offiziell eingeläutet wird. Die Kommentatoren begrüßen uns zur Show, ehe sogleich die Musik von Roman Reigns ertönt…

1. Match
Falls Count Anywhere Match
Roman Reigns gewann gegen King Corbin via Pin nach einem Spear auf der Spielerbank der Baseball-Arena.
Matchzeit: 21:18
– Während des Matches gehen unter anderem die Kommentatorentische der internationalen Fraktionen in die Brüche. Des Weiteren verlagerte sich das Match in ein Dixi-Klo, welches von Reigns umgeworfen wurde.
– Dolph Ziggler und Robert Roode erschienen plötzlich und hatten eine Attacke gegen Reigns gestartet. Die Uso waren zwar zur Sicherheit herausgekommen, wurden aber letztendlich ausgeschaltet.

Kevin Owens und Samoa Joe befinden sich im Lockerroom. Owens zeigt sich motiviert, weil in Houston habe er die Intercontinental Championship und die Universal Championship gewonnen. Daher werde er heute Abend Seth Rollins übers oberste Seil werfen. Joe freut sich zwar für Owens, stellt aber klar, im Fall des Falles auch seinen Partner zu besiegen. Kurz danach wird zu Mandy Rose und Sonya Deville geschaltet. Deville möchte sich von Owens und Joe abgrenzen und betont, sollte sie mit Rose als letzte Teilnehmerinnen übrig bleiben, dass sie sich selbst übers oberste Ring werfen würde.

2. Match
Women’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
Charlotte Flair gewann gegen Alexa Bliss, Beth Phoenix, Bianca Belair, Candice LeRae, Carmella, Chelsea Green, Dakota Kai, Dana Brooke, Kairi Sane, Kelly Kelly, Lana, Liv Morgan, Mandy Rose, Mercedes Martinez, Mia Yim, „Mighty“ Molly Holly, Naomi, Natalya, Nikki Cross, Santina Marella, Sarah Logan, Shayna Baszler, Shotzi Blackheart, Sonya Deville, Tamina, Tegan Nox, Toni Storm, Xia Li und Zelina Vega via Stipulation.
Matchzeit: 54:17

Reihenfolge der Entrances und Eliminierungen:

1. Alexa Bliss
2. Bianca Belair
3. „Mighty“ Molly Holly (01:30)
4. Nikki Cross (03:02)
5. Lana (05:02)

Auf dem Weg zum Ring hält Lana noch eine Promo und bezeichnet die Fans als Verlierer und widmet ihrem heutigen Sieg ihrem attraktiven Ehemann Bobby Lashley…

6. Mercedes Martinez (06:35)
7. Liv Morgan (08:11)

Liv Morgan eliminierte Lana (08:31)
Lana (obwohl nicht mehr im Match) eliminierte Liv Morgan (09:12)

Lana und Liv Morgan geraten dadurch in einen Brawl, der neben dem Ring ausgefochten wird.

8. Mandy Rose (09:49)
9. Candice LeRae (11:20)

Bianca Belair eliminierte „Mighty“ Molly Holly (12:20)

Eigentlich wäre Mandy Rose eliminiert worden, allerdings lag ihr Verehrer Otis passend auf dem Boden, sodass Rose auf ihm landete und somit nicht eliminiert worden ist.

10. Sonya Deville (13:19)

Fire & Desire (Deville & Rose) eliminierten Mercedes Martinez (15:22)

11. Kairi Sane (15:31)
12. Mia Yim (17:04)

Bianca Belair (mit Alexa Bliss als „Waffe“) eliminierte Nikki Cross (18:24)
Bianca Belair eliminierte Fire & Desire (Deville & Rose), zuvor hatte Otis Mandy Rose aufgefangen und erneut ihre Eliminierung verhindert, doch Deville wurde ebenso herausgeworfen und Otis konnte beide Damen danach nicht mehr halten (19:05)

13. Dana Brooke (19:28)

Bianca Belair eliminierte Candice LeRae (20:43)
Alexa Bliss eliminierte Kairi Sane (21:21)

14. Tamina (21:38)

Bianca Belair eliminierte Tamina (22:38)

15. Dakota Kai (23:00)

Alexa Bliss eliminierte Mia Yim (23:50)

16. Chelsea Green (24:20)

Chelsea Green eliminierte Dakota Kai (24:55)
Alexa Bliss eliminierte Chelsea Green (25:01)
Bianca Belair eliminierte Dana Brooke (25:20)
Bianca Belair eliminierte Alexa Bliss (26:35)

17. Charlotte Flair (26:54)
18. Naomi (28:52)

19. Beth Phoenix (30:26)
20. Toni Storm (32:14)

Charlotte Flair eliminierte Bianca Belair (33:22)

21. Kelly Kelly (33:58)
22. Sarah Logan (35:44)

Charlotte Flair eliminierte Sarah Logan (36:30)
Charlotte Flair eliminierte Kelly Kelly (36:54)

23. Natalya (37:15)
24. Xia Li (38:48)
25. Zelina Vega (40:37)
26. Shotzi Blackheart (42:20)

Naomi erhielt den „Kofi Kingston Spot-Moment“ indem sie zunächst auf der Ringtreppe landete und an die Barrikade spring, um nicht eliminiert zu werden. Anschließend spazierte sie auf dem Pult der Kommentatoren herum, um vom von dort aus zurück in den Ring zu springen.

27. Carmella (44:10)
28. Tegan Nox (46:02)
29. Santina Marella (47:21)

Santina Marella eliminierte sich selbst mithilfe der Kobra, als „sie“ sich von Natalya und Beth Phoenix umzingelt sah (48:51)

30. Shayna Baszler (49:09)

Shayna Baszler eliminierte Xia Li (50:00)
Shayna Baszler eliminierte Tegan Nox (50:10)
Shayna Baszler eliminierte Zelina Vega (50:28)
Shayna Baszler eliminierte Shotzi Blackheart (50:36)
Shayna Baszler eliminierte Carmella (51:06)
Shayna Baszler eliminierte Toni Storm (51:16)
Shayna Baszler eliminierte Naomi (51:29)
Beth Phoenix eliminierte Natalya (52:18)

Die letzten drei Wrestlerinnen lauten damit Charlotte Flair, Beth Phoenix und Shayna Baszler

Shayna Baszler eliminierte Beth Phoenix (53:50)
Charlotte Flair eliminierte Shayna Baszler (54:17)

Women’s Royal Rumble Siegerin 2020: Charlotte Flair!

Mit einem Feuerwerk deutet eine emotionale Charlotte Flair auf das berüchtigte WrestleMania-Logo. Anschließend gibt sie noch ein kurzes Interview und zeigt sich von den Fans unbeeindruckt. Egal, ob man sie gewinnen oder verlieren sehen möchte, sie ist der Diamant dieser Division und wird diesen Platz zurück erkämpfen.

Kayla Braxton empfängt Baron Corbin, der sich über den Ausgang seines Matches beschwert. Reigns habe die Regeln des Matches missbraucht und konnte nur durch die Hilfe seiner „Blutsbrüder“ das Match gewinnen. Im Rumble Match wird er sich nicht verstecken können, sodass er Reigns eliminieren wird und den Rumble gewinnt.

3. Match
WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Bayley (c) gewann gegen Lacey Evans via Pin, nachdem sie den Moonsault konterte und die Hose von Evans festhielt.
Matchzeit: 09:25

4. Match
WWE Universal Championship
Strap Match
„The Fiend“ Bray Wyatt (c) gewann gegen Daniel Bryan via Pin nach dem Mandible Claw/Chokeslam.
Matchzeit: 17:21

Daniel Bryan wird nach dem Match von mehreren Referees aus dem Ring begleitet, weil die Spuren des Matches noch deutlich spürbar sind.

5. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Asuka via Submission im Dis-arm-her.
Matchzeit: 16:24

Für den diesjährigen Rumble kommt Booker T als Gastkommentator heraus.

6. Match
Men’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
Drew McIntyre gewann gegen AJ Styles, Aleister Black, Big E, Braun Strowman, Brock Lesnar, Cesaro, Dolph Ziggler, Edge, Elias, Erick Rowan, John Morrison, Keith Lee, Kevin Owens, King Corbin, Kofi Kingston, Luke Gallows, Matt Riddle, MVP, Randy Orton, Rey Mysterio, Ricochet, Robert Roode, Roman Reigns, Samoa Joe, Seth Rollins, Shelton Benjamin, Shinsuke Nakamura und The Miz via Stipulation.
Matchzeit: 1:00:07

Reihenfolge der Entrance und Eliminierungen:

1. Brock Lesnar

Elias kommt als Nummer 2 zum Ring und legt noch eine Gesangseinlage ein, bevor er in den Ring schreitet. Lesnar geht dies allerdings zu langsam, sodass dieser aus dem Ring rennt und Elias jagt, um ihn in den Ring zu werfen.

2. Elias

Brock Lesnar eliminierte Elias (01:00)

3. Erick Rowan (01:33)

Brock Lesnar eliminierte Erick Rowan (02:13)

4. Robert Roode (03:02)

Brock Lesnar eliminierte Robert Roode (04:28)

5. John Morrison (04:54)

Brock Lesnar eliminierte John Morrison (05:40)

6. Kofi Kingston (06:42)
7. Rey Mysterio (08:14)
8. Big E (10:22)

Brock Lesnar eliminierte Rey Mysterio (11:38)
Brock Lesnar eliminierte Big E (11:47)
Brock Lesnar eliminierte Kofi Kingston (12:16)

9. Cesaro (12:31)

Brock Lesnar eliminierte Cesaro (13:04)

10. Shelton Benjamin (13:56)

Brock Lesnar eliminierte Shelton Benjamin (15:19)

11. Shinsuke Nakamura (15:49)

Brock Lesnar eliminierte Shinsuke Nakamura (16:46)

12. MVP (17:33)

Brock Lesnar eliminierte MVP (19:05)

13. Keith Lee (19:23)
14. Braun Strowman (21:31)

Brock Lesnar eliminierte Braun Strowman & Keith Lee (23:45)

15. Ricochet (24:01)
16. Drew McIntyre (25:19)

Drew McIntyre eliminierte Brock Lesnar (26:23)
Drew McIntyre eliminierte Ricochet (27:28)

17. The Miz (27:59)

Drew McIntyre eliminierte The Miz (28:59)

18. AJ Styles (29:56)
19. Dolph Ziggler (31:40)
20. Karl Anderson (33:08)
21. Edge (34:43)
22. King Corbin (37:09)

Edge eliminierte AJ Styles (38:34)

23. Matt Riddle (38:54)

King Corbin eliminierte Matt Riddle (40:17)

24. Luke Gallows (40:41)

Drew McIntyre eliminierte King Corbin (41:36)

25. Randy Orton (42:16)

Rated RKO (Edge & Randy Orton) eliminieren The O.C. (Luke Gallows & Karl Anderson) (43:05)

26. Roman Reigns (43:33)
27. Kevin Owens (44:59)
28. Aleister Black (46:23)
29. Samoa Joe (47:54)
30. Seth Rollins (49:25)

Seth Rollins eliminierte Aleister Black (51:46)
Seth Rollins eliminierte Kevin Owens mithilfe von AOP (52:15)
Seth Rollins eliminierte Samoa Joe mithilfe von Buddy Murphy (52:36)
Drew McIntyre eliminierte Seth Rollins (54:45)

Die letzten vier Teilnehmer lauten Randy Orton, Edge, Roman Reigns und Drew McIntyre.

Edge eliminierte Randy Orton (57:19)
Roman Reigns eliminierte Edge (59:30)
Drew McIntyre eliminierte Roman Reigns (1:00:07)

Royal Rumble Sieger 2020: Drew McIntyre!

Mit einem feiernden Sieger geht der diesjährige Royal Rumble zu Ende…

Fallout:

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!

Schon bei unseren Year-End Awards abgestimmt? Klickt einfach auf die folgende Grafik:




Sag was zu diesem Thema!

95 Antworten zu “WWE „Royal Rumble 2020“ Ergebnisse & Bericht aus Houston, Texas, USA vom 26.01.2020 (inkl. Abstimmung & Videos inkl. Video der kompletten Kickoff-Show)”

  1. TheAwesomeOne sagt:

    Was spricht eigentlich gegen einen John Morrison als Rumble Sieger?

  2. Das German Wunderkind sagt:

    @TheAwesomeOne: Fehlendes Charisma und keine Zugkraft. Dann eher Owens oder Joe. Ich hoffe auf McIntyre

  3. Pratan Pa Pa Bra 361 sagt:

    Shayna Bazler und Roman Reigns werden gewinnen, mark my words

  4. AndreJoinTheDarkOrder sagt:

    Na super Charöitte hat gewonnen war sowas von klar wahrscheinlich hat sie mit vinnie geschlafen damit sie nur gewinnen darf

  5. JohnCena sagt:

    Pfui. Boring Reigns beerdigt gleich mal im neuen Jahr King Corbin. Lachhaft.

  6. Matze sagt:

    Ich hatte ja auf baszler gehofft. Mit Charlotte kann ich nix anfangen. Wow, schon wieder Charlotte vs bayley oder lynch… man dreht sich fast gar nicht im Kreis. *längere pinkelpause incoming*

  7. SnippyChippy sagt:

    Battle Royal Woman Sieger
    Charlotte Flair ????!!!! Ernsthaft ??? Wie erbärmlich

  8. Pratan Pa Pa Bra 361 sagt:

    Oh scheiße bei Shayna Bazler hatte ich schon mal Unrecht aber ich glaube Roman eigns gewinnt eja aber komm Baron Corbin ist scheiße langweilig

  9. Pratan Pa Pa Bra 361 sagt:

    Ich hätte auch Shayna Bazler besser gefunden, aber ich hoffe,dass sie wenigstens ein Triple Threat mit Becky machen bei Wrestlemania

  10. Morrison sagt:

    Gerade reden sie noch davon, wie toll sich die Women’s Division doch entwickelt hat, und dann kommt man wieder auf die grandiose Idee nen Mann teilnehmen zu lassen. Alte Gewohnheiten werden sie dort wohl nie los.

  11. FC Bayern deutscher Meister 2020 sagt:

    Charlotte Flair verdient gewonnen wie Roman reigms U unverdient hatt Bailey gewonnen

  12. Bis jetzt kann man nicht meckern

  13. Goldie sagt:

    Bislang ein überraschend guter ppv .
    Reigns-Corbin war unterhaltsam.
    Fiend-Bryan war klasse, bestes Wyatt Match mit neuem Gimmick.
    Frauen Rumble war auch mehr als ok(Beth sehr übel).
    Bayley-Evans war das einzige lowlight soweit

  14. seth rock sagt:

    Ist Brock Lesnar fetter geworden Oo oder siehts nur so aus? xD

  15. Matze sagt:

    Dominante Darstellung schön und gut. Aber der rumble ist doch so totaler bullshit.

  16. SnippyChippy sagt:

    Der Rumble ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu unterbieten absoluter scheissdreck …….das hat nix mehr mit Royal Rumble zu tun diese Lesnar Show ist einfach nur noch unerträglich und kommt heute zum absoluten Höhepunkt.

  17. SnippyChippy sagt:

    Danke Drew für diesen fantastischen Claymore Kick

  18. Dennys Krause sagt:

    JAAAAAAAAAAAAA Edge

  19. RadoX sagt:

    Ich denke mal das Drew den RR nicht gewinnen wird, alleine dadurch das er Lesnar raus geworfen hat.

  20. Zivischraube sagt:

    Nach der Nummer kann es nur einen Sieger geben.

  21. Uli sagt:

    Die Show ist so langweilig das Mann sagen kann gute Nacht

  22. Shay Patrick sagt:

    WTF???
    Rowan, Morrison, Rey, Kofi, Cesaro und Nakamura werden für diesen …….. geopfert? Ist ja nich schon genug das man den WWE Titel verschwendet sondern jetzt begräbt man das halbe Roster und den Rumble nur damit Lesnar mal wieder als unbesiegbar dargestellt wird.
    Wow ich weiß warum ich mir diese Drecksfirma nich mehr antue außer wegen Wyatt. Der Rumble war mal ein Highlight des Jahres und jetzt ist es eine sinnlose Lesnar Show. Ich kann nich soviel essen wie ich kotzen könnte.

    Naja allgemein m.M keine gute Show.
    Pre Show wie immer unnötig.
    Reigns vs Corbin war ja ganz nett aber gott bitte lass das endlich ein Ende haben.
    Frauen Rumble, naja bis jetzt der schlechtste Frauen Rumble den es gab. Diese Blair ist m.M lw und überbewertet und wieso zur Hölle wieder diese Plastik …..? Nur weil dieser stink reiche alte Sack ihr Daddy ist? Ja okay sie ist mit die Beste auf der Welt aber es reicht mal langsam mit ihr, aber nein dann schenken die ihr bei WM halt den nächsten Titel damit sie endlich Daddy’s Rekord bricht, statt bsp Bazler oder sonst wen zu pushen und mal neue Stars zu schaffen bekommen wir bei WM also wohl Becky gegen Charlotte zum 1000 mal.
    Bryan gegen Fiend war ziemlich gut aber ein Pin in einem Strap Match? Okay, die WWE ändert ihre Regeln ja täglich also was soll’s. Wyatt sieg war klar und gut so. Hoffe nur das man einen Weg findet ihn den Titel anzunehmen ohne direkt das Gimmick zu begraben bsp in einen Triple Treat oder Fatal 4 way. Naja das Strap Match wäre eigentlich auch eine Möglichkeit gewesen ohne Wyatt zu schwächen und die Fehde interessanter zu machen aber okay egal. Geht in Ordnung wie es war.
    Bayley gegen Evans war belanglos. Bayley ist tot egal ob als Face oder Heel und Evans naja hätte den Titel ja bekommen können obwohl auch sie lw und belanglos ist aber so wie das Match endete dürfen wir diese Fehde noch länger ertragen.
    Zum Männer Rumble Match hab ich genug gesagt. Hoffe nur auf EDGE und das Reigns nicht gewinnt.

    Ja AEW und NXT sind 1000 mal besser. Will nicht sagen das dort alles perfekt ist aber sorry man kann nichts anderes mehr sagen als das die WWE nur noch ein lächerlicher Haufen Müll ist.

    So genug Worte verschwendet.
    Naja viel Spaß euch weiterhin egal was ihr anschaut und vielen dank für den Bericht und mein Beileid dafür das sie dafür diese Lesnar scheiße ertragen mussten

  23. Shay Patrick sagt:

    WTF???
    Rowan, Morrison, Rey, Kofi, Cesaro und Nakamura werden für diesen …….. geopfert? Ist ja nich schon genug das man den WWE Titel verschwendet sondern jetzt begräbt man das halbe Roster und den Rumble nur damit Lesnar mal wieder als unbesiegbar dargestellt wird.
    Wow ich weiß warum ich mir diese Drecksfirma nich mehr antue außer wegen Wyatt. Der Rumble war mal ein Highlight des Jahres und jetzt ist es eine sinnlose Lesnar Show. Ich kann nich soviel essen wie ich kotzen könnte.

    Naja allgemein m.M keine gute Show.
    Pre Show wie immer unnötig.
    Reigns vs Corbin war ja ganz nett aber gott bitte lass das endlich ein Ende haben.
    Frauen Rumble, naja bis jetzt der schlechtste Frauen Rumble den es gab. Diese Blair ist m.M lw und überbewertet und wieso zur Hölle wieder diese Plastik …..? Nur weil dieser stink reiche alte Sack ihr Daddy ist? Ja okay sie ist mit die Beste auf der Welt aber es reicht mal langsam mit ihr, aber nein dann schenken die ihr bei WM halt den nächsten Titel damit sie endlich Daddy’s Rekord bricht, statt bsp Bazler oder sonst wen zu pushen und mal neue Stars zu schaffen bekommen wir bei WM also wohl Becky gegen Charlotte zum 1000 mal.
    Bryan gegen Fiend war ziemlich gut aber ein Pin in einem Strap Match? Okay, die WWE ändert ihre Regeln ja täglich also was soll’s. Wyatt sieg war klar und gut so. Hoffe nur das man einen Weg findet ihn den Titel anzunehmen ohne direkt das Gimmick zu begraben bsp in einen Triple Treat oder Fatal 4 way. Naja das Strap Match wäre eigentlich auch eine Möglichkeit gewesen ohne Wyatt zu schwächen und die Fehde interessanter zu machen aber okay egal. Geht in Ordnung wie es war.
    Bayley gegen Evans war belanglos. Bayley ist tot egal ob als Face oder Heel und Evans naja hätte den Titel ja bekommen können obwohl auch sie lw und belanglos ist aber so wie das Match endete dürfen wir diese Fehde noch länger ertragen.
    Zum Männer Rumble Match hab ich genug gesagt. Hoffe nur auf EDGE und das Reigns nicht gewinnt.

    Ja AEW und NXT sind 1000 mal besser. Will nicht sagen das dort alles perfekt ist aber sorry man kann nichts anderes mehr sagen als das die WWE nur noch ein lächerlicher Haufen Müll ist.

    So genug Worte verschwendet.
    Naja viel Spaß euch weiterhin egal was ihr anschaut und vielen dank für den Bericht und mein Beileid dafür das sie dafür diese Lesnar scheiße ertragen mussten

  24. Sockenmaul sagt:

    @RadoX

    Falsch gedacht. Hatte auch erst gedacht „Bitte nicht wieder Reigns“, aber mit Drew kann ich leben.

  25. PredatorOne sagt:

    Das war absolut gar nix. Langweiligster Rumble aller Zeiten.
    Alle Matches vorhersehbar.
    Charlotte als Siegerin langweilig.

    Der Männer Rumble war einfach nur ein Zustand.
    Dann so ein Sieger.

    Da kann einem Wrestlemania jetzt schon leid tun.

  26. Tomspot sagt:

    Bockstarker PPV! Das hat sich ja gelohnt, wach zu bleiben. Das Männer-Rumble hat die Halle wegfliegen lassen!

    ES WAR GEIL HEUTE NACHT! WoW

    Note 2 von mir für den PPV. Und jeder, der schreibt, dass es Mist war, hat ihn nicht gesehen!

    POPS des Jahrtausends für Edge!

    Ich kann nicht mehr. Gute Nacht

  27. TheEliteGuy sagt:

    Ich glaube AJs Rauswurf war ein Botch,sah merkwürdig aus.Ausserdem kam ja dann auch noch Gallows.Maybe the Same vielleicht auchbei Corbin..

  28. Goldie sagt:

    Der beste Rumble seit langer langer Zeit.
    Edge, Black stark, Lee wurde auch mit Lesnar gut dargestellt
    Das Ende mit Drew einfach fantastisch der Crowdpop mega. Ich bin happy.
    Wenn die wwe ppvs dieses Jahr so weitergehen dann gibts nicht viel zu meckern

  29. Leider leider leider hat der Pfosten den Rumble gewonnen…
    Ekelhaft 🤢🤢🤢

  30. Muetze_91 sagt:

    Wieder alle am meckern…😂😂😂 guckt es doch einfach nicht mehr und gebt euch euer hoch gelobtes AEW…

  31. Shay Patrick sagt:

    Hm okay hab auf Drew gehofft aber trotzdem war ich überrascht. Sein Sieg freut mich und hoffentlich darf er jetzt auch Brock den Kopf von den Schultern treten und den Titel gewinnen.

    Und HELL YEAH!!! EDGE IS BACK!!!

  32. Und wieder gewinnt die Flair echt langweilig.

  33. Bra- & Panties-Fan sagt:

    Hab es mir durchgelesen wobei ich es auch belassen werde. Deswegen kann ich es nur danach beurteilen.

    Positiv:

    – mit Drew McIntyre hat einer meiner Favoriten gewonnen
    – das bedeutet gleichzeitig, dass Roman Reigns nicht gewonnen hat 🤗
    – Roman Reigns hält nicht mehr den Rekord der meisten Eliminierungen in einem Match 🤗

    Negativ:

    – Charlotte Flair hat gewonnen was bedeutet wie kriegen wieder Lynch oder Bayley gegen Flair 🤮
    Brauchen wir das?

    Der Rest für mich belanglos und egal.

  34. Ich war emotional total am Ende als die Nummer 21 kam 😍😭😭

  35. Daniel-Wuhan sagt:

    Ich bin seit 1991 WWE Fan aber nun ist es Aus. 🙂

    Nichtmal die Hogan Ära bei WWF Teil 1 oder Cena Ära war so nervig wie Lesnar-Charlotte-Reigns. Es findet NIEMAND cool oder so wenn diese ständig dominieren.

    Drew ist das einzige was ich positiv mitnehme. Edge OK. Freue mich, dass er zurück ist.
    Wyatt-Daniels war gut, aber die beiden RR Matches waren katastrophal.

  36. Rocksau sagt:

    Fand den Royal Rumble alles in allem in Ordnung.

    Reigns vs Corbin war dieses Mal ganz unterhaltsam. Hoffe dennoch, dass diese Story endlich ein Ende hat.

    Das Frauen RR hatte ein paar Highlights, aber leider viel mehr Lowlights und dazu die langweiligste denkbare Siegerin. Schön, jetzt hat Flair wohl endgültig alles gewonnen, was man gewinnen kann, aber es wäre schön gewesen, wenn mal jemand anderes gewonnen hätte und dadurch einen Push bekommen hätte. Hätte der ganzen Women’s Division gut getan, die aktuell irgendwie ziemlich tot scheint.

    Bayley vs Evans kann ich nicht beurteilen, weil ichs mir nicht angeschaut hab. Hatte mich von vorn herein nicht interessiert.

    Wyatt vs. Bryan war nicht schlecht, aber auch nix, dass vom Hocker gerissen hätte, aber seit seinem Comeback definitiv das beste Wyatt Match. Die anderen davor waren wirklich schwach, obwohl ich den Kerl und seine abgefahrenen Gimmicks eigentlich sehr mag.

    Asuka vs. Lynch war besser als erwartet, auch wenn der Sieger vorhersehbar war.

    Das Männer RR sehe ich ziemlich zwiegespalten. Die erste Hälfte war, mit Ausnahme von ein paar Hoffnungsschimmern, im Endeffekt genau wie befürchtet. Lesnar fertigt einen nach dem anderen in Sekundenschnelle ab und post ansonsten ein wenig im Ring.
    Die zweite Hälfte war dafür dann ziemlich spannend und gut gemacht. Nachdem McIntyre Lesnar eliminieren konnte, war es zwar absehbar, dass er gewinnt, dennoch kamen dazwischen durchaus immer mal wieder Zweifel auf. Finde ich einen würdigen Sieger, obwohl ich ihn im Gesamtpaket nicht wirklich mitreißend finde, muss man doch anerkennen, dass er im Ring gut was drauf hat und es sich auch einfach mal verdient hat einen richtigen Push zu bekommen.
    Absolutes Highlight war aber natürlich das Comeback von Edge!

    Was mich aber bei beiden RR extrem genervt hat, waren die teilweise haarsträubende Logikfehler. Da tun sich 2 zusammen, um jemandem gemeinsam über das Seil zu befördern und dann, in dem Moment, wo sie es eigentlich quasi geschafft haben, gehen sie plötzlich aufeinander los? Genauso wie manche nach einem kleinen Schubser minutenlang in der Ecke liegen, aber im weiteren Verlauf dann mehrere Finisher problemlos wegstecken. Mir ist schon klar, dass gerade letzteres sich bei einem RR nicht immer vermeiden lässt, aber alles in allem könnte man da an einigen Stellen schon versuchen überzeugender zu sein.

  37. Horzella sagt:

    Gab es eigentlich eine offizielle Zuschauerzahl? Ich meine, wenn man schon wie im letzten Jahr in so einem großen Stadion ist, dann verkündet man dies ja immer ganz groß bei der WWE.

  38. da_wurzlsepp sagt:

    ich muss sagen, ich fand den männer-rumble stark. ein klassisches rumble match mit vollem ring wars nicht, aber dafür seit langem mal wieder richtig gut aufgebaut für wrestlemania fehden.
    dass man in der ersten halben stunde lesnar so darstellt war konsequent. egal wie man zum parttimer steht, hier wurde sein dominantes bild weiter gezeichnet. und er hat mal eine halbe stunde in einem wwe ring gestanden. gabs auch schon lang nimmer.
    dann kommt mcintyre und kickt ihn raus, nachdem sich ricochet für den low blow revanchiert. macht sinn. mcintyre gewinnt das ding am ende und lesnar-mcintyre ist somit fix. kann ich mir gut vorstellen.
    die rollins/owens fehde samt anhang geht weiter und wird bei wm wahrscheinlich in einem tornado-tag oder ähnlichem enden. gut weiter erzählt, gut verpackt im rumble und mit guten leuten erweitert. aop/murphy/rollins gegen joe/owens/black passt gut. die gute in-ring chemie von black und murphy geht damit weiter, passt hier alles zusammen. nicht typisch für den rumble, aber schlüssig und gut erzählt. vielleicht kommt als vierter roman reigns zu joe/owens/black dazu. das könnte man sich dann eher sparen, vor allem finde ich hat kevin owens die fehde super getragen und wenn reigns einsteigt kriegt sicher reigns den spot um rollins abzufertigen. das fänd ich schwach.
    und dann natürlich edge. als fan find ichs natürlich sowieso leiwand, dass er wieder da ist, aber noch besser war: es war kein 2-minuten auftritt für einen großen pop, zwei signature moves und eine elimination sondern er hat im match richtig gut mitgearbeitet. und auch hier zeichnet sich ein wm match ab: edge vs orton. vielleicht als echtes farewell match für edge. auch eine gelungene geschichte.
    somit ist die raw-schiene für wm klar, einzig bei smackdown kenn ich mich noch nicht aus. brian-fiend war ein gutes match, aber irgendwie hat sich die story nun abgearbeitet. das noch bis wm weiterziehen wär eigenartig, so einen echten cliffhanger gibts ja nicht mehr. was macht man dann aber mit dem fiend?
    und bitte nicht als überraschungsgegner für den fiend unseren herrn opa totengräber auspacken. ich liebe den taker, aber lasst ihn mal endlich in ruhe in pension gehen.

  39. nWo-Joe sagt:

    Liest sich interessant, auch schön, dass man wohl allen relativ viel Zeit für die Matches gegeben hat.

    Schon witzig hier…gewinnt der eigene Favorit nicht, ist es sofort der schlechteste PPV aller Zeiten 😀

    Kann mit den Siegern gut leben, 2-3 Überraschungen mehr im Rumble-Match wären sicher noch gut gewesen…aber Edge + paar NXTler gefallen mir.

    Freu mich schon auf den Abend.

  40. Dany Steen sagt:

    Warum zur Hölle ist John Morrison wieder bei WWE? Für so etwas? Für diese dumme Lesnar-Show hätte man auch nur Jobber nehmen können, stattdessen nimmt man auch noch Shinsuke, New Day etc…

    Der Ausgang des Rumbles war dann Top, Drew ist einfach eine Waffe und wird bei Wrestlemania den Titel gewinnen!

    PS: YOU THINK YOU KNOW ME?!

  41. Bubta666 sagt:

    Bester PPV des Jahres

  42. Nelson sagt:

    Denke, dass Styles sich verletzt hat. Er lag vor seinem Rauswurf an der Seite und hat mit den Refs gesprochen. Denke mal, dass er ansonsten mindestens noch bis Orton drin geblieben wäre.

    Toller PPV. Mir hat nur die erste Hälfte vom Opener nicht gefallen.
    Die Storyline um Brock war cool und hat Drew noch besser aussehen lassen. Ich bin sehr zufrieden.

    Aber wer lieber einen Mainevent zwischen Dean Ambrose und Jericho gucken möchte oder 40 Minutenkämpfe von Japanern, der ist hier nicht gut aufgehoben.

  43. ReyRay sagt:

    Ganz ehrlich, ich schaue gerade noch die aktuelle Vikings-Staffel und die ist mit Edge tausendmal unterhaltsamer als dieser Rumble.

  44. MrX sagt:

    @JohnCena

    Pfui boring John Cena gibt sein Senf zu.
    Junge du hast echt Ahnung vom Wrestling

  45. MrX sagt:

    Alle die über reings herziehen sollten lieber AEW schauen ihr habt alle echt krasse ahnung 🤦‍♂️😂.

    Bestimmt alles Lesnar Fanboys

  46. Chris sagt:

    Definitiv der falsche Rumble Sieger 👎🏻👎🏻

  47. Endlesscrow sagt:

    Wieder bei den womens das gleiche evolution für den arsch es gewinnen immer die 4 gleichen den title oder den rumble

    Für mich ist es kein rumble wenn ein wrestler über 10 andere raus wirft und es einfach nix passiert.

    Nach dem drew lasner raus geworfen hat war mir schon klar wer gewinnt.

    Der ganze ppv war vorhersehbar und es nervt das jeder arsch ein stable hat und die auch alle das gleiche tun

  48. Commander sagt:

    Seit 10 Jahren der erste Rumble, den ich nicht gesehen habe, sondern nur durch den Report gescrollt habe. Seit 1999 WWE-Fan, aber nun lege ich eine Pause ein. Da hilft auch nicht der Sieg von Drew McIntyre.

  49. Jo Mysterio sagt:

    Kurze Frage, was wäre der eigentliche Ausgang bei einen strap Match ?

  50. Lukas W sagt:

    @Bubta666

    „Bester PPV des Jahres“

    LOL

  51. Libbi316 sagt:

    Also mal ganz ehrlich, ich schaue jetzt nicht sonderlich viele WWE Shows live, da is mir mein schlaf wichtiger ^^fürn rumble stehe ich aber gerne auf und quäle mich heute durch den Tag. Und ich bereue nicht einen gähner! Das war ein guter bis sehr guter PPV.

    Pre show habe ich nicht gesehen, wobei Andrade vs Humberto sicher schön war. Shorty vs Sheamus gugg ich nicht an, hat mir nix gegeben.

    Opener reigns vs KC war ok, reicht als Abschluss
    Damen rumble hat einfach die einzig logische Dame gewonnen. Kumpel und ich sind ma die card durch. Die top pics halten Titel (ich mag Bayley aber nicht und halte die für überbewertet), lexy is leider im Moment mit nicci in der midcard tt division und bayzler (korrigiert mich wenn ich die falsch schreibe) wurde stark dargestellt aber es war logisch, dass nach SS nicht wieder NXT triumphiert. Die Dame mit den langen Haaren wurde auch stark dargestellt (ich schaue zu wenig NXT um die alle Namentlich zu kennen)
    Plastik Flair war die einzig logische Siegerin… Was ich nur net wirklich weiß, is die heel oder face? Is irgendwie en zwidder ^^
    Doofe Frage nur, vll habe ich was net mitbekommen. Wo war Sasha banks? Is die verletzt oder was hab ich verpasst? Die hätte am ehesten noch gewinnen können außer Flair

    Asuka becky war nett anzuschauen, hätte allerdings Asuka nicht clear verlieren lassrn. Auszählen durch Prügelei Richtung backstage für beide, oder eingriff wäre irgendwie sinnvoller gewesen… So fand ich hat man Asuka wieder bisschen begraben als top pic

    Fiend vs Bryan wie erwartet, auch wenn man bis zum finish immer irgendwie das Gefühl hatte, Bryan könnte vll gewinnen, war klar das er es nicht macht, aber das Gefühl war da. Fand ich gut.

    Evans vs Bayley war ich rauchen, hab 2 geraucht weil ich darauf einfach kein bock hatte, da mir beide nix geben.
    Hätte auf Evans gehofft, gibt mir mehr als der Prinz Eisenherz verschnitt.
    Aber egal.

    Männer rumble ist Mit einem Wort zu beschreiben ! Perfekt.
    Und alle die heulen, es wurden Stars für lesnar geopfert… Bullshit! Es kann eh nur einer gewinnen und man hat damit sogar einige Geschichten zu Ende erzählt!
    Lesnar story wurde mega erzählt, is einfach so! Cesaro nakamura morrison, rowan, roode usw waren beiwerk, hatten eh keine sieg Chance… Der rumble war tatsächlich richtig richtig gut besetzt! aber der teil Rey, big e und Kofi hat gleich 2 Geschichten weiter bzw zu ende erzählt. Das mit strowman und dem kräftigen Herren von NXT war auch geil. 1. Weil er sie nicht dominiert hat sondern sie clever rausgeworfen hat und 2. Weil es so ein Hoffnungsmoment war der zerschmettert wurde. Sau gut gemacht.
    Und das mit ricochet war perfekt inszeniert und der cleymore war der Hammer… Es war richtig gut gemacht und die crowd war gut dabei.

    Dann pic 21… U think u know me…
    Ficken war das geil… Hab fast meinen Fernseher runtergeworfen und als ich edge’s Augen sah, hab ich auch leicht gekämpft. Gänsehaut beim Schreiben…
    Und auch der Aufbau edge vs Orton gut gestartet, Messias und Anhang gegen ko, black und Joe geil weiter erzählt und ein Ende, dass man genau so erhofft hat…
    Drew wurde einfach nur gefeiert… Und das zurecht. Er wurde das letzte Viertel Jahr behutsam dahin aufgebaut und das Publikum hat das gewürdigt. Hoch verdient!!
    Und jetzt kick brock den Schädel weg bei WM. Allerdings ob brock wieder an WM verliert, mhhhm

    Alles in allem ein klasse PPV! Wers net gesehen hat, nur Artikel gelesen hat oder zusammenhänge net sieht, einfach mal Klappe halten… Es war super anzusehen und hat Spaß gemacht!

  52. Deathreaktor@live.de sagt:

    Also ich habe nur das Match der Herren gesehen, da ich eigentlich keine Shows mehr von der WWE gucke (außer NXT).

    Also alle die das gut fanden: Freut mich für euch!
    Alle die sich aufregen: Wundert es euch? Mal ehrlich so geht es bis auf Ausnahmen seit 10 Jahren.

    Mich hat die Katastrophe nicht überrascht, da es seit Jahren doch immer das Selbe ist. Und wenn WWE was richtig macht, macht sie es selbst kurze Zeit später kaputt. Also mein Tipp: Guckt AEW,NXT oder lasst es ganz bleiben. So bald werden wir Kritiker nicht mehr glücklich mit der WWE Main Show Kacke.

    Was ich so schlimm finde ist wie Jahr für Jahr die Talente wie Geegs rausfliegen und Leute wie Corbin, Orton und Teilzeitwrestler die Spots bekommen.
    Wer das gut findet ist kein echter Wrestling Fan sondern ein WWE Fanboy.

    Wer aber denkt hier wurde wer beerdigt hat auch Unrecht. Die waren alle schon mehr oder weniger zuvor beerdigt. (NXT Stars ausgenommen, aber denke das war nicht gleich eine Beerdigung für die… es sei den sie wechseln zu Raw oder SmackDown).

  53. Akis73 sagt:

    Hätte Reigns gewonnen wäre es Scheise.
    Gewwint Drew auch nicht gut. Dann schaut doch AEW mit Jericho derso viel zugenommen hat und sich kaum bewegen kann.

  54. Gando sagt:

    Schön das Edge da war, aber man sieht ihm das Alter mittlerweile doch deutlich an und die Puste war auch Mal besser. Kann man auch nicht erwarten, schließlich ist er lange raus gewesen. Körperlich sah er dafür großartig aus. Da können sich die anderen Altstars Mal eine Scheibe von abschneiden.

    Obwohl Lesnar viel zu übertrieben dargestellt wurde, war es sehr gut gelöst, dass ihn McIntyre auch raushaut. Das war wirklich durchdacht. Das muss man der WWE lassen.

    Der Rest allerdings war der übliche WWE Rotz.

  55. Geddie sagt:

    Vieles wurde hier schon gesagt, deswegen nur noch einen Aspekt, den ich nicht so gut umgesetzt fand…

    Lesnar hätte Rowan nicht so einfach und schnell rauswerfen dürfen!!! Rowan wird momentan gefühlt auch als Monster aufgebaut und da war das absolut kontraproduktiv.

    Rest, siehe oben 😀

  56. JohnCena sagt:

    + kein Boring Reigns als Rumble Sieger
    + Edge
    + kein wirklich langweiliges Match dabei
    + Lesnar haut raus was nur geht (musste an die ganzen Hater denken ^^)

    – Husky Harris weiter Champion *pfui*
    – Boring Reigns begräbt King Corbin
    – MVP, Kelly Kelly etc. total verbraten
    – Charlotte, wieso?

  57. Von und zu Haselschaf sagt:

    Wow Brock Lesnar war länger im Ring, als im ganzen Jahr 2019.

    Fand das RR Match der Herren prima, sehr unterhaltsam und mit Drew als Sieger bin ich recht zufrieden. Bei WM wird es dann wohl Brock Lesnar vs. Drew McIntyre kommen.

    Bei den Damen, naja würde sagen von durchwachsen bis solide war alles dabei. Hätte mir eher Baszler gewünscht aber man muss ja die Anzahl der Titel bei Charlotte vorantreiben.

  58. Mark Marvan sagt:

    Für mich ist am wichtigsten, dass Bray Wyatt gewonnen hat. Da hatte ich schon ein richtig mieses Gefühl, was sich glücklicherweise nicht bestätigt hat. The Fiend muss weiterhin als unbesiegbar dargestellt werden.

    Drew McIntyre als Rumble-Sieger finde ich richtig klasse. Scheint, als ob man ihn nun endlich richtig pusht. Was schon lange überfällig ist.

    Ansonsten freue ich mich so richtig über die Rückkehr von Edge. Wird wohl kein Fulltime-Worker mehr, aber so wie er performed hat, kann man davon ausgehen, dass er körperlich wieder komplett fit ist. Das eine oder andere Match wird er sicher wieder bestreiten. Finde ich großartig, er war und ist einer meiner All-time Favoriten.

    Insgesamt mMn ein guter PPV.

  59. AEW Fan #1 sagt:

    AEW > WWE

    Nuff said

  60. Ordal sagt:

    Oh je vorhersehbare Matchausgänge!!!
    Zum Glück kann man bei Konkurrenten nicht vorher erahnen wie es ausgeht xDDDDD

  61. Goldie sagt:

    Krass wie viele Leute wohl keine Hobbys haben!?
    Wenn alles so bekloppt ist, dann nehme Ich mir keine Zeit auch noch was darüber zu schreiben.
    Naja man kann es nie allen recht machen

  62. BadMad sagt:

    Moin ,
    nachdem ich mir den „Rumble“ ohne dem „Spoiler“ Blödsinn mal angesehen habe, muss ich doch mal ehrlich sagen :
    – Viele der Kommentar Schreiberlinge hier haben wirklich keine Ahnung – Kennen Wrestling nur von YT etc…

    zum Positiven :
    – Edge is Back [ gut, ist doch etwas älter geworden, aber top ! ]
    – Drew McIntyre gewinnt den Rumble [ dem gehört die Zukunft ]

    Zum lala :
    – Roman gewinnt „Falls Count“, kann man machen, hoffentlich ist jetzt die Fehde mit Baron (wer) zu Ende. ( Denke aber, das bis WM der „Quatsch“ weitergeht, damit dann „The Rock“ mit den Usos und Roman feiern kann )
    – Woman´s RR – Gab einige gute Momente, hätte man sich sparen können.

    Zum negativen :
    – The Fiend [ das Gimmik wird total verheizt – Besser wäre gegen Kane – das wäre logischer ]
    – Brock Lesnar
    [ auch wenn er total dominant dargestellt wird – wie sagten die Kommentatoren :
    Es gab 2 RR – einer mit Brock Lesnar und einer ohne ] Brock sollte bei WM seinen Abschied bekommen.

    Zum Schluss :
    – Die Crowd in Houston war teilweise „lame“, bei EDGE und McIntyre war diese auf Hochtouren.
    – Es war eine der besseren Veranstaltungen seitens der WWE – 3 von 5 Punkten.

    und in Richtung der AEW – Fanboys :
    – Die AEW ist nur ein billiger Abklatsch der WCW – die Ära ist vorbei. Die AEW muss, und dabei spielen die Ratings im TV keine Rolle [ vllt sind diese deswegen so hoch, weil an anderen Tagen in der Woche ], sich gewaltig strecken. Ein Chris Jericho oder Dean Ambrose [ Sorry Moxley – lach mich kaputt ] werden dieser Liga nicht den Push geben, womit diese angetreten ist. Man wollte vieles besser machen als die WWE – und dennoch kopiert und klaut man Ideen aus den 90ern und frühen 2000ern. Momentan ist die AEW nur besser, weil diese in der Woche ausgestrahlt werden – Direkter Vergleich zu RAW [ zeitgleiche Ausstrahlung ] ist ja nicht möglich.

    So, habe fertig.

  63. Libbi316 sagt:

    Also mal ganz ehrlich, ich schaue jetzt nicht sonderlich viele WWE Shows live, da is mir mein schlaf wichtiger ^^fürn rumble stehe ich aber gerne auf und quäle mich heute durch den Tag. Und ich bereue nicht einen gähner! Das war ein guter bis sehr guter PPV.

    Pre show habe ich nicht gesehen, wobei Andrade vs Humberto sicher schön war. Shorty vs Sheamus gugg ich nicht an, hat mir nix gegeben.

    Opener reigns vs KC war ok, reicht als Abschluss
    Damen rumble hat einfach die einzig logische Dame gewonnen. Kumpel und ich sind ma die card durch. Die top pics halten Titel (ich mag Bayley aber nicht und halte die für überbewertet), lexy is leider im Moment mit nicci in der midcard tt division und bayzler (korrigiert mich wenn ich die falsch schreibe) wurde stark dargestellt aber es war logisch, dass nach SS nicht wieder NXT triumphiert. Die Dame mit den langen Haaren wurde auch stark dargestellt (ich schaue zu wenig NXT um die alle Namentlich zu kennen)
    Plastik Flair war die einzig logische Siegerin… Was ich nur net wirklich weiß, is die heel oder face? Is irgendwie en zwidder ^^
    Doofe Frage nur, vll habe ich was net mitbekommen. Wo war Sasha banks? Is die verletzt oder was hab ich verpasst? Die hätte am ehesten noch gewinnen können außer Flair

    Asuka becky war nett anzuschauen, hätte allerdings Asuka nicht clear verlieren lassrn. Auszählen durch Prügelei Richtung backstage für beide, oder eingriff wäre irgendwie sinnvoller gewesen… So fand ich hat man Asuka wieder bisschen begraben als top pic

    Fiend vs Bryan wie erwartet, auch wenn man bis zum finish immer irgendwie das Gefühl hatte, Bryan könnte vll gewinnen, war klar das er es nicht macht, aber das Gefühl war da. Fand ich gut.

    Evans vs Bayley war ich rauchen, hab 2 geraucht weil ich darauf einfach kein bock hatte, da mir beide nix geben.
    Hätte auf Evans gehofft, gibt mir mehr als der Prinz Eisenherz verschnitt.
    Aber egal.

    Männer rumble ist Mit einem Wort zu beschreiben ! Perfekt.
    Und alle die heulen, es wurden Stars für lesnar geopfert… Bullshit! Es kann eh nur einer gewinnen und man hat damit sogar einige Geschichten zu Ende erzählt!
    Lesnar story wurde mega erzählt, is einfach so! Cesaro nakamura morrison, rowan, roode usw waren beiwerk, hatten eh keine sieg Chance… Der rumble war tatsächlich richtig richtig gut besetzt! aber der teil Rey, big e und Kofi hat gleich 2 Geschichten weiter bzw zu ende erzählt. Das mit strowman und dem kräftigen Herren von NXT war auch geil. 1. Weil er sie nicht dominiert hat sondern sie clever rausgeworfen hat und 2. Weil es so ein Hoffnungsmoment war der zerschmettert wurde. Sau gut gemacht.
    Und das mit ricochet war perfekt inszeniert und der cleymore war der Hammer… Es war richtig gut gemacht und die crowd war gut dabei.

    Dann pic 21… U think u know me…
    Ficken war das geil… Hab fast meinen Fernseher runtergeworfen und als ich edge’s Augen sah, hab ich auch leicht gekämpft. Gänsehaut beim Schreiben…
    Und auch der Aufbau edge vs Orton gut gestartet, Messias und Anhang gegen ko, black und Joe geil weiter erzählt und ein Ende, dass man genau so erhofft hat…
    Drew wurde einfach nur gefeiert… Und das zurecht. Er wurde das letzte Viertel Jahr behutsam dahin aufgebaut und das Publikum hat das gewürdigt. Hoch verdient!!
    Und jetzt kick brock den Schädel weg bei WM. Allerdings ob brock wieder an WM verliert, mhhhm

    Alles in allem ein klasse PPV! Wers net gesehen hat, nur Artikel gelesen hat oder zusammenhänge net sieht, einfach mal Klappe halten… Es war super anzusehen und hat Spaß gemacht!

  64. Suicide Dive sagt:

    Ich habe die Kommentare nicht gelesen und habe es heute Morgen mir angesehen ohne die Ergebnisse zu sehen und dazu kann ich nur eins sagen das rumble Match der Männer war das beste rumble Match der letzten 10 Jahre. (Meine Meinung)

  65. Earthquake sagt:

    Na, ihr aew-kiddies seid wohl alle neidisch.
    Ihr könnt euch ja weiter am übergewichtigen, alten Jericho aufgeilen.
    Geilster Männer rumble seit jahren.
    Das war endlich mal wieder ganz großes Wrestling Entertainment.
    Das Wrestling Wochenende mit Worlds Collide und dem royal rumble war erste sahne.
    Sowas schafft die AEW in 100 Jahren nicht.

  66. Forums General sagt:

    Fand den Event in Ordnung, bis auf das fuck finish des Frauen-Rumble… Lotte hängt da schon fast draußen und statt eines simplen Dropkicks folgt so ein überbeugen … selbst wenn sie siegen soll, das muss man dann doch besser ausführen.

  67. Just Saying... sagt:

    Sehr enttäuschend das so wenig Plätze für Überraschungen + NXT frei blieben aber so wie man Keith Lee und Matt Riddle eingesetzt hat bin ich fast froh das nicht mehr das erdulden mussten. Jedoch Drew als Gewinner finde ich top 👍

  68. nWo-Joe sagt:

    „AEW Fan #1 sagt:
    27. Januar 2020 um 12:27 Uhr

    AEW > WWE

    Nuff said“

    Und macht natürlich absolut Sinn.

  69. DiscoStu sagt:

    Insgesamt ein guer PPV. Und mit den Lesnar Eliminations am Anfang mal was anderes als 17 Typen die am Seil klammern.

    Schade und auch ein wenig unverständlich ist, dass man Sheamus und John Morisson vorm Rumble so verbrät und völlig langweilig einsetzt. Beide ins Rumble Match packen und du hast zumindest ordentlich Reaktion im Publikum und kannst mit Elimination im Rumble Match gleich ordentliche Fehden für beide starten.

    Sieger McIntyre ist ganz cool. Mal gucken wie WWE das bis WM mit ihm und Lesnar aussehen lassen wird.

    Charlotte, puh, sehr kreativ. danke für nichts.

    Was bedeutet das jetzt für Mania? McIntyre vs. Lesnar ist wohl klar. Oder vllt gewinnt Reigns auch die Chamber und es wird ein Triple Threat Match draus. Orton cs. Edge? Reigns cs. Edge?

  70. The Phantom sagt:

    Ich fand den Rumble ganz gut. Ein sehr gutes und starkes Comeback vom R-Superstar Edge 👌👍 Und mein Tip ist auch aufgegangen das Drew McIntyre nun bei WM im Hauptmatch als Main-Eventer steht. Sein angedeuteter Face-turn in den letzten 2 Wochen in RAW passt nun dazu das er wohl als klarer Face in das Match mit Brock Lasnar geht. Ich finde das Match zwischen McIntyre und Lasnar bei WM kann auch gut werden.

  71. Michhier sagt:

    Hier hat sich das wach bleiben gelohnt. Super Show und gott sei Dank nicht so ausgegangen wie von mir prophezeit.

  72. Poppa pump sagt:

    Ich kann die Kritik hier auch vielfach nicht nachvollziehen, obwohl natürlich jeder das Recht auf seine Meinung hat.

    Der Rumble war einer der spannendsten und unterhaltsamsten der letzten Jahre. Das lag am konsequent logischem booking. Lesnar ist und bleibt dominant und das wurde gezeigt. Mit lee und Strowman hat das ganze Fahrt aufgenommen, beide wurden durch ihre Eliminierung aber auch nicht geschwächt. Realistisch betrachtet, Pech gehabt,.
    Edge Comeback super und das Ende perfekt. Einer muss Edge eliminieren und der Fan Liebling Reigns macht es, die Stimmung schlägt um und Mcintyre erhält noch mehr Jubel für den Sieg, dadurch dass er den Big Dog dann rauswirft. Ich glaube, hier hat Heyman stark eingewirkt. Lesnar am Anfang war auch in Ordnung, normalerweise ist bis zur Nummer 15 eh nie viel Spannung drin.

    Die Frage ist jetzt nur, was passiert mit Edge. Kassiert er nur die saudische Kohle und Wm oder tritt er häufiger auf?

  73. Gando sagt:

    Meine Fresse was tut ihr Euch für einen Dünnpfiff in den Tabak. Diese vollkommen schwachsinnige Gehate von einer Promotion zur anderen Promotion!!!!!!

    ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN!!!!

    Freut Euch doch einfach. Das Wrestling ist so vielseitig wie seit langem nicht mehr.

    Dann kommen solche widerlichen Sprüche wie:“ Schaut Euch lieber den Fetten Jericho an oder Moxley der bei WWE nichts geworden ist, niemand von Euch hätte die EIER Ihnen sowas direkt ins Gesicht zu sagen. Dabei könnt ihr Euch gleichzeitig an diesem WCW Abklatsch genannt AEW erfreuen.
    Was für ein Bullshit. Jericho erfindet sich immer wieder neu, was er bei WWE nicht durfte und Mox hat mit eins der besten Matches beim G1 letztes Jahr gehabt.
    Habt ihr alle ADHS und dabei einen besonderen Geltungsdrang, weil ihr so eine Kacke verbreitet? Für mich seit ihr keine wirklichen
    WRESTLINGFANS. Sonst würde man einfach Mal differenzieren.

    Dann die andere Seite.
    WWE ist scheiße, MiMiMiMiMi. Dauernd werden nur die Alten gepusht, es gibt nicht viel Neues und dann dieser gefühlte Dauerchamp Lesnar, der trotzdem nie da ist, nicht zu vergessen das schlechte Booking.

    Muss man unbedingt dauernd auf diesem scheiß Niveau auf Dingen rumhacken, die man nicht mag.
    ¿???????????????

    Mal abgesehen davon, dass die Meisten hier sicher erwachsen sind. Ist das ein Benehmen hier. Ich schäme mich für Euch, weil ich doch denke das jeder von uns einen vernünftiges Miteinander haben möchte und das sicher überall.

    Kinder im Kindergarten Benehmen sich besser als jeder von Euch.

  74. mynameismud sagt:

    „Fan Liebling Reigns“? Haha! Der war gut!

  75. Klartext sagt:

    Leute lasst mal die Kirche im Dorf. Hätte Reigns gewonnen und wäre Edge nicht aufgetreten hätte jeder den Rumble verflucht. Sagen wir der Rumble war besser als die der letzten 5-10 Jahre. Aber er war nicht überragend. Unangefochten auf Nr. 1 ist immer noch der 1992er Rumble. Aber da waren die meisten hier sicher noch nicht geboren.

    Diese elenden Vergleiche mit AEW stinken auch. AEW ist was für Leute die den sportlichen Aspekt und den Wettkampf lieben wogegen die WWE viel auf Show und Unterhaltung setzt. Ich habe aufgehört beides zu vergleichen schaue mir aber aktuell lieber AEW an.

    Dennoch schön für die Leute die den Rumble toll fanden.

  76. WWEKevin sagt:

    Wir wurden letzte Nacht Zeuge der größten Rückkehr in der WWE Geschichte !!!
    Wer hätte gedacht, dass man Edge eine der allergrößten Legenden Ever tatsächlich nochmal aktiv im Ring sieht, nach 9 Jahren Verletzungspsuse ???
    Jetzt schon der Moment 2020…
    Die beiden Rumble Sieger find ich persönlich auch sehr gut gewählt. Charlotte hat einfach jetzt schon Legendenstatus & verdient den Spot einfach durch ihre Leistung…mit Drew McIntyre kann man jetzt einen neuen großen Star kreieren…

  77. Boud Starr sagt:

    Muss mich BigPoppa anschließen. Ich fand den Rumble viel besser als gedacht. Grade das rr Match war klasse gemacht und Storys sehr gut weitererzählt. Lesnar fand ich top wie es gemacht war. Restlicher ablauf hat mor auch sehr gut gefallen.
    Von Reigns vs KC und Fiend vs Bryant war ich auch positiv überrascht. Waren beide besser als erwartet. Zu den Damen kann ich nixsagen, schau ich nicht.

    Insgesamt ein sehenswerter PPV wie ich finde. Hoffe die Storys bei Raw gehen jetzt gut weiter und werden nicht gegen die Wand gefahren. Bei SD steht eigentlich Storymäßig ein Neustart bei Reigns und Bryant an. Mal sehen obs diesmal besser wird.

  78. Zerebrat 108 sagt:

    also ich muss ehrlich sagen ich hab mir im vorfeld nix von den rumble erhofft und wurde positiv überrascht.war wirklich ein spassiger und min guter ppv.
    war zwar nicht alles gold aber insgesamt doch positiv.würde 7 punkte geben 🙂

  79. Goldie sagt:

    Was ich nicht verstehe ist das viele an Drew als Sieger rummeckern…
    Da baut man endlich mal einen neuen Star super auf und dann passt es wieder nicht aber naja was soll’s, manche haben nix besseres zutun.

  80. MgM_Punk90 sagt:

    An und für sich ein ganz passabler PPV.
    Klar gibt es pro und kontras, aber man kann es eh nie allen Recht machen.

    Besonders „loben“ muss ich aber
    1. Edge (trotz seiner 9 Jahre Abwesenheit hat er es meiner Meinung immer noch echt gut drauf)

    2. Beth Phoenix (man hat immer mal wieder bemerkt, dass sie echt benommen war durch den cut am Hinterkopf)

    P.S. Im Bericht fehlt, dass Roman Reigns kurz nach dem er ins Rumble Match kam Dolph Ziggler eliminiert hat, aber ansonsten top geschrieben😉

  81. Kazuto Kirigaya The Shield Fan sagt:

    Schade das Roman Reigns oder Edge nicht gewonnen hat naja kann man nix Hauptsache Brock und Queen Corbin haben nicht gewonnen das ist positiv kann mit dem Teilzeit wrestler nix anfangen und mit queen corbin genau so wenig
    Wünsche mir wirklich das Vince the Shield zurück bringen tut Mit Roman Reigns und Jimmy Uso und Jey Uso

  82. Kazuto Kirigaya The Shield Fan sagt:

    Schade das Roman Reigns oder Edge nicht gewonnen hat naja kann man nix machen Hauptsache Brock und Queen Corbin haben nicht gewonnen das ist positiv kann mit dem Teilzeit wrestler nix anfangen und mit queen corbin genau so wenig
    Wünsche mir wirklich das Vince the Shield zurück bringen tut Mit Roman Reigns und Jimmy Uso und Jey Uso

  83. DDP81 sagt:

    Beide Rumbles gut, Männer richtig gut, auch die Story um Brock.
    Negativ ….der Scheiss mit Lotte als Sieger…. mit Baszler hätte man richtig was reißen können für die Road….

    Auch wenn das mit Drew zuletzt keine riesen Überraschung ist, finde ich es gut…
    Insgesamt gute Storys erzählt im Rumble. Da hat die WWE seit Ewigkeiten mal viel richtig gemacht. Bin mal gespannt was mit Edge passiert. Er wirkt fit. Aber ein Rumble Sieg mit einem Mania Match gegen Brock….immer schön german suplex auf den Nacken…..besser nicht!!!! Zuletzt wurde es so ruhig rund um Edge, dass es schon ne kleine Überraschung war.
    Wie gesagt, hat mir gefallen. Main Event bekommt 8 von 10 Punkte, gesamte Evant 6 von 10. Außerhalb der Rumbles eher Mau und mit Lotte als Sieger….-.-

  84. Haehnchen sagt:

    Hui soviele Kommentare (und massiver Spam, warum wird das eigentlich zugelassen? hier werden Kommentare Manuell freigeschaltet angeblich und ihr lasst 50 mal den gleichen Kommentar durch? naja) Der Rumble hat mal wieder mehr Aufmerksamkeit gezogen als das ganze Jahr WWE sonst.

    Fällt mir schwer den Event als ganzes zu bewerten… die beiden rumble Matches waren gut, mit gewissen Abstrichen die teils nicht so schwer, teils sehr schwer wiegen, dazu gleich mehr.

    Aber alle anderen Matches waren leider schlichtweg schlecht… Da gibts kein „solide“ oder so, nein es waren alle Matches schlecht. Aber viel erwartet habe ich da sowieso nicht… ist ansich auch überflüssig da näher drauf einzugehen… es waren auch alles reine Lückenfüller, darum auch keinerlei Titelwechsel zu erwarten, aber es war bezeichnend wie unglaublich tot die Crowd bei nahezu allen Matches abseits de Rumbles war.

    Dann mal zu den Rumbles… erstmal der Frauenrumble. War insgesamt ganz gut, natürlich wie zu erwarten mächtig viele NXT Frauen und ein paar die man aus der Versenkung geholt hat. Es ist einfach mal so, das man keine 30 anständige Wrestlerinnen im Roster hat um einen rumble anständig zu füllen. Was aber gar nicht geht ist eine Nr 29 an sone Scheiße wie Santina(o) Marella zu vergeben der sich dann so lächerlich selber eliminiert. Macht das mit Nr 12 oder so, aber nicht so spät mit ner 29, geht gar nicht…

    Was auch albern ist, Naomi rettet sich auf „Kofi“ Art, steht dann ewig draußen aufn Tisch rum, nur um dann irgendwann doch in den ring zurückzukehren um 2 Sekunden später auch schon rauszufliegen… was soll sowas? Da hätte man ihr auch ruhig nochmal ein paar Minuten geben können… Beth Phoenix übrigens offensichtlich nicht ok gewesen… war ganz klar immer wieder benommen, hatte nen eindeutig dösigen Kopf, das bluten ansich wird nicht das Problem gewesen sein, aber ich tippe stark auf Gehirnerschütterung. Hat sich jedenfalls des öfteren so bewegt. Hab eigentlich erwartet das man sie früher rausnimmt, aber sie wollte das Spotlight wohl einfach nicht aufgeben… war ja bis zu letzt dabei.

    Shayna ist eine kommende Maineventerin, da bin ich mir recht sicher, aber nur wenn man sie nicht weiterhin so bescheuert booked. Man hätte sie UNBEDINGT früher bringen müssen, denn wer eigentlich zuletzt so stark dargestellt wird, und dann bei Nr 30 reinkommt, aber dennoch ca 5 Minuten später eliminiert wird ohne wirklich vorher Aktionen eingesteckt zu haben, den nimmt man kaum ernst. Man hätte sie bei 25 oder so einsortieren können, das sie auch noch einige Aktionen einsteckt da wäre eine eliminierung auf diese Weise am ende halt halbwegs akzeptabel gewesen, so war das albern.

    Mit charlotte als Siegerin bin ich einverstanden, man muss sie nicht Mögen, aber unbedingt anerkennen was sie drauf hat im ring. Und auch von ihrem ganzen auftreten her… Kurz und Knapp, sie ist das beste was die womens Division zu bieten hat… aber natürlich ist es nicht gut wenn ein Sternchen zu oft im spotlight steht, und ja das ist bei charlotte durchaus der Fall, aber ähnlich wie einst bei Cena, hat sie das auch verdient. Sowohl durch ihr Können im als auch abseits des Rings.

    Anders zb als ein roman Reigns von dem ich noch nie was gutes im Ring gesehen habe, außer sein Gegenüber trägt ihn durchs Match.

    Trotzdem wäre es hier vllt angebracht gewesen Shayna gewinnen zu lassen, Charlotte kann den rumble auch nächstes Jahr gewinnen, Shayna könnte schon sehr bald in der Versenkung verschwinden, chance verpasst einen neuen Star in der Frauendivison aufzubauen, Charlotte hat nen Rumble Sieg verdient, diesen jetzt aber noch nicht gebraucht… und wieder Becky vs Charlotte? Hm bin mir nicht sicher ob das so anklang findet… so oder so, Becky muss den titel schnellstmöglich verlieren, ehrlich gesagt bitte schon vor Wrestlemania.

    Dann der Männer-rumble… die ersten 20 Minuten haben eigentlich alles verkörpert was zur Zeit falsch läuft bei der WWE.
    Elias? Ach drauf geschissen… aber da baut man seit Wochen in squashmatches Eric rowan auf, und was macht man mit diesem aufbau? Genau, rein als Nr 3 in den rumble und nach 5 Sekunden eliminiert werden, herzlichen Glückwunsch. und so gings munter weiter… John Morrison? Viele haben sich über sein Comeback gefreut, jo jippie, nach Sekunden raus aus dem Ring… da wurde gleich mal wiede rklar gemacht was er zu erwarten hat in seiner WWE zukunft.

    Der Höhepunkt des Schwachsinns natürlich das Aus von Strowman und Lee… der eine durfte immernhin 2 minuten mitmachen, der andere 3 minuten, yeah. Nicht zu vergessen das LEsnar vorher noch jeden Finsiher von Kofi, Big E und Rey Mysterio geschluckt hat und kurzerhand dann alle drei fast gleichzeitig rauswarf… klar. Was hatten die eigentlich vorher eingesteckt das sie so easy rausgeworfen wurden? Achja jeweils ca 1 Suplex… türlich… sehr nettes booking.

    Dann ging der Rumble endlich los, nachdem die Hälfte schon rum war und mit der größte Scheiß war den WWE je gezeigt hat.

    Trotzdem noch was dazu gesagt… ich mag Brock nicht, gar nichts an ihm. Und am wenigstens das booking das mit ihm zusammenhängt… aber eines muss ich der WWE und auch ihm lassen… nichts macht bei WWE zur Zeit mehr spaß als Brock Lesnar verlieren zu sehen, und einfach jeder in der Halle scheint genau das sehen zu wollen und nur dafür ein Ticket zu kaufen… so gesehen zieht er eben doch zuschauer, nur wohl nicht so und aus dem Grund wie Vinnie sich das wünscht und Brock glaubt.

    Wie auch immer, dann kam also endlich riccochet und Drew raus, ab hier war natürlich klar das Brock nicht mehr am Fließband Leute rauswirft… das er dann aber SO eliminiert wird war dann aber auch irgendwie die Kirsche auf dem Haufen Scheiße den man vorher produziert hat. War schon echt großer Bockmist… Ob das jetzt hilft Drew Myintyre over zu bringen? Ich weiß nicht.

    Und dann kam natürlich ein Moment, und ich muss es zugeben, das ist seit JAHREN das erste mal das ich beim Wrestling tatsächlich „ausgemarked“ bin. Edge… Jau da flog das Dach von der Halle. Und ich aus meinem Stuhl. (ja die Gerüchte gab es im Vorfeld, aber ernsthaft dran geglaubt hab ich nicht) Und hier hat man ausnahmsweise alles richtig gemacht, viele mögen jetzt sagen „ja scheiße die Halle wäre abgerissen worden wenn Edge zurück kommt und Brock noch drin ist und Edge ihn dann speart“ ja mag sein, aber dann nimmste das Spotlight von Drew Mcintyre komplett weg, nein so war das schon richtig (nur hätte Brock eben anders eliminiert werden müssen vorher als so komisch mit einem lowblow und einer Aktion wenn man ihn vorher so übelst krass darstellt)… Ich hab mich sehr über Edge gefreut, und ja er hat noch was drauf, aber ich glaube nicht das wir all zu spektakuläres von ihm bei seinem wohl letzten Run sehen werden, aber ich hoffe sehr das er ein paar Maches mit absoluten Könnern bekommt, zb AJ Styles oder Daniel Bryan… das wäre lecker.

    Ach ja AJ Styles… hab mich erst über sein abruptes aus geärgert. Doch der Blick von Edge und wie sich AJ kurz vorher bewegt hat und auch außerhalb des Rings, ich glaub er war verletzt. Es sah auch nicht so aus als ob er so elimniniert werden sollte… sah nach irgendwas mit den Rippen aus wie er sich die Seite gehalten hat.

    Ansonsten, gaaaanz kurz hatte ich echt angst das man es bringt und Roman gewinnen darf… zum Glück nicht. Und das Edge hier den Spear gegen ihn zeigen durfte war super…noch besser wäre es gewesen wenn Edge ihn auch noch eliminiert hätte. Aber auch hier muss man natürlich sagen, das hätte ebenso das Spotlight von Drew zerstört, und das braucht er jetzt.

    Mit Drew Mcintyre hat man einen erwartbaren aber richtigen Sieger gewählt, jetzt ist es wichtig ihn entsprechend darzustellen und aufzubauen als Gegner von Brock, und zwar ganz wichtig… als GLEICHWERTIGEN Gegner… sonst kann man sich das auch direkt wieder schenken.

    Fazit: Gute Rumble-matches mit einigen zum teil fiesen, zum teil nicht ganz so bedeutenden Schwächen. Der Rest des Events war eher nix, war aber so auch erwartbar. Bereut hab ich es nicht den Rumble geschaut zu haben…

    Es hat sich aber auch gezeigt das die Frauen bei WWE in ner Sackgasse stecken, finds zwar ansich ok das Charlotte gewonnen hat, und ich find sie auch großartig. Aber außer Becky und Charlotte hat man keine Frau die anständig Reaktionen zieht und eine chance verpasst mit Shayna vllt eine weitere aufzubauen. Davon abgesehen hat Becky schon viel zu lange den Titel, ihr „Gimmick“ ist mehr als überholt, und sie ist noch dazu im ring einfach nicht gut. Hat man Heute im Match auch gesehen, Asuka hat alles versucht mit Becky gute Aktionen zu zeigen, aber nein Becky kanns einfach nicht, ihre Bewegungen beim „einstecken“ und „austeilen“ von Aktionen sind einfach schlecht. Wie bei den meisten Frauen übrigens, aber Becky steht eben ewig im Spotlight, und das einfach nicht zurecht.

    Mal sehen ob Vinnie das durchzieht und Drew gegen Brock fehden und auch gewinnen lässt… ich fürchte aber fast das dies wenn nur kurz der fall ist, Drew dann schnell wiede rzum feigen wegrenn heel wird, und irgendwann mitte des Jahres Brock wieder aus dem nichts auftaucht und den amtierenden Titelträger (wer auch immer das dann ist) wieder squasht.

  85. Akis73 sagt:

    Das beste ist das hier Leute über Orton, Reings, Corbin meckern aber dann AEW mit Jericho anschauen

  86. Dorfziggler sagt:

    Ich habe mir den Rumble nicht angesehen, auch den Report habe ich nicht gelesen, nur die Kommentare hier.

    4/10

  87. Suzuki sagt:

    Das beste überhaupt ist, das hier grade Corbin mit Jericho verglichen wurde,
    Wenn die 73 dein Geburtsjahr ist, dann solltest du es eigentlich besser wissen.

  88. Sobel sagt:

    Hui, das war… durchwachsen…
    Das geilste am ganzen Abend aber eindeutig: der Kick von Drew gegen Lesnar! Kickt den fetten Sack so richtig schön raus! Das war nach dem absolut bescheuerten Start des RR-Matches auch bitter nötig! Ich dachte noch, wie können die dieses epische Match so verkacken!? Aber Drew und Edge habens dann doch noch rumgerissen! Verdienter Sieg für McIntyre, den bitte jetzt ordentlich pushen!
    Der Frauen-Rumble war besser als der letzte, der Sieg von Charlotte leider absolut vorhersehbar und überflüssig. Die bekommt doch eh dauernd Titelmatches geschenkt. „BULLSHIT!“ Respekt auch für Beth, die ist echt hart im Nehmen!!
    Die restlichen Matches waren ganz OK, nichts überragendes und leider auch alle vom Ausgang recht absehbar. Klar, das Becky Reigns… äh, Roman Lynch das Match gewinnt und Asuka hinter sich lässt. Klar, dass der Fiend im Endeffekt gegen Bryan gewinnt (starkes Match trotzdem). Klar, dass Reigns und Sheamus ihre Gegner platt machen.
    Einzig bei Carillo und Evans hätte ich nen Titelwechsel erwartet oder zumindest erhofft. Naja, kommt vielleicht noch, wenn die Fehden fortgeführt werden.
    Also, definitiv noch Luft nach oben. Und ganz ehrlich: Worlds Collide war besser!

  89. Ferdl sagt:

    @Haenchen
    „Aber alle anderen Matches waren leider schlichtweg schlecht… Da gibts kein „solide“ oder so, nein es waren alle Matches schlecht.“

    Grundsätzlich jedem seine Meinung, alles recht und schön, aber ein, zwei Fragen werden erlaubt sein. Fandest du Andrade vs. Humberto Carrillo wirklich ausdrücklich schlecht und warum?

  90. nWo-Joe sagt:

    WWE ist einfach unfassbar schlecht, das sieht man mit dem Rumble

    AEW > WWE

    das Ende von WWE naht

  91. Akis73 sagt:

    Es war kein Vergleich Corbin (der kann nichts) mit Jericho, der Name war Zufall hätte auch Aj z.B sagen können. Es wurde aber gesagt das die WWE alte pusht und keine Talente, schauen aber AEW wo Jericho gepusht wird. Wenn du verstehst was ich meine.

  92. bschuss sagt:

    Ich schreibe hier eigentlich nie, aber der Royal Rumble der Männer hat mich wirklich positiv überrascht.
    Die Nummer mit Lesnar wurde einfach perfekt ausgeführt. Warum? Zum einen wurden so ziemlich alle „Füller“-Entries dadurch direkt an den Anfang gepackt, was man am Ende gemerkt hat, als wirklich fast nur noch geile Entries kamen. Wer denkt nicht gern zurück an Jahre, wo in den letzten dreien Leute wie Jack Swagger oder Zack Ryder rauskamen? Und dann wurde eben Stück für Stück daraufhin gearbeitet, dass die ganzen Feinde, die sich Lesnar gemacht hat, sich irgendwann rächen. Ironischerweise finde ich, dass das z.B. Rey Mysterio und Kofi Kingston sogar gestärkt hat (und mal ehrlich, wieder zu sehen wie kreativ sich Kofi rettet wäre auch langweilig gewesen).
    Ok, zwischendurch Nakamura zu verwursten spiegelt leider sein Standing derzeit wider, und MVP als Rückkehrer in den Spot zu packen ergibt einfach keinen Sinn. War zwar nie mehr als ein Midcarder, aber ein bisschen was hätte er ruhig zeigen dürfen. Gleiches bei Morrison, dessen Comeback aber vorher schon ein einziges Desaster war – sein Gimmick zieht einfach nicht mehr, hat es damals schon nicht.
    Aber dann, genau zu dem Zeitpunkt wo man sich langsam dachte „jetzt wird es echt Zeit, die Nummer zuende zu bringen“, bringen sie Keith Lee. Und hier (wie auch nach der Eliminierung übrigens) muss man Lesnar einfach mal für sein UNGLAUBLICHES Selling loben. Der Kerl hat einfach mit seiner Reaktion schon Lee gepusht. Guckt es euch nochmal an, die Mimik, Hammer. Und einen längeren Auftritt von Lee hat es zu diesem Zeitpunkt auch gar nicht gebraucht, hat einfach Sinn ergeben, genau wie dann natürlich die Eliminierung durch Ricochet und Drew. Der Staredown von Drew übrigens auch überragend. So baut man mit Selling, Gestik, Mimik tatsächlich das Match bei Wrestlemania besser auf, als es jede einfache Eliminierung könnte. Und das Wichtigste, für alle, die sagen, das sei bis dahin ein schlechter Rumble gewesen, langweilig, zum Einschlafen. Guckt euch einfach den Pop nach der Eliminierung nochmal an. Die Halle ist explodiert, für meinen Geschmack sogar mehr als bei Edge. So eine Reaktion zu erzeugen ist eben genau das, was das Ziel des Ganzen ist, und das ist perfekt aufgegangen.
    Das Comeback von Edge war zwar nicht mehr wirklich überraschend, aber der Spot als #21, die Chemie mit Orton (auch super Auftritt), der Entrance, die Matchdauer für ihn, das war so für mich nicht zu erwarten. Und da waren wirklich ordentliche Bumps bei.
    Schade natürlich die Verletzung von Styles, aber hat wohl den Matchverlauf insgesamt eher wenig beeinflusst. Höchstens ein Storyaufbau dadurch eventuell fürn Poppes, weiß man nicht. Durch die Nummer mit Rollins musste man halt konsequenterweise durch, und dafür wurde es finde ich auch gut gelöst.
    Ich hatte wirklich, wirklich Angst, dass sie das Match mit der Lesnar-Geschichte und der Story um Rollins komplett verkacken, aber es wurde dann doch für meinen Geschmack einer der deutlich besseren Rumbles der letzten 10-15 Jahre.

    Zum Rest noch ganz kurz: Bayley – Evans leider so langweilig wie die ganze Fehde (beide haben halt einfach null Ausstrahlung); Royal Rumble der Frauen hat leider deutlich die Schwäche des Main Rosters aufgezeigt (mit Flair als Siegerin kann ich noch leben, Baszler wäre zwar besser gewesen, aber ansonsten war da einfach keine Starpower vertreten; und auch wenn ich Belair seit jeher sterbenslangweilig finde, war das einfach mal ein verdammt starker und gut umgesetzter Push); Fiend – Bryan war solide, nur irgendwie fand ich das Ende etwas lieblos hingeklatscht; Reigns – Corbin war nicht der zu erwartende Autounfall, sogar recht kurzweilig, aber mehr dann auch nicht; Shorty G – Sheamus leider komplett richtig in der Pre-Show aufgehoben, Andrade – Carrillo fand ich dagegen gar nicht schlecht.

    Für WWE-Verhältnisse ein guter PPV, und weil der Royal Rumble nun mal einfach mein Lieblingsmatch ist, für mich sogar besser als Worlds Collide (den ich aber auch einfach für NXT-Verhältnisse ziemlich schwach fand), und deutlich besser als AEW in letzter Zeit (wo mir persönlich das Herz blutet, wenn ich sehe, wie Kenny Omega eingesetzt wird und dass Jack Swagger irgendwie böse rüberkommen soll).

  93. DDP81 sagt:

    Ohne Wirt lasst uns doch über den Timble freuen, endlich mal ein recht guter PPV (suse war auch gut aber wann gabs sonst zuletzt was gutes) und ja ich finde ansonsten in den letzten Monaten AEW besser…aber lasst doch den Schwanzvergleich…und es ist auch echt peinlich Jericho hier schlecht zu machen. Der Typ hat sich so krass nei erfunden und trägt eine ganze (neue) Promotion zum Start hin. Klar ist we nicht mehr der cruserweight von früher im Ring aber immer noch mehr als solide und am Mic und Charisma das beste, vermutlich sogar weltweit, was es zur Zeit gibt.

    Und nun lasst uns weiter über den Rumble freuen.

  94. Suicide Dive sagt:

    Es war eine gute Show und wer was anderes sagt hat keine Ahnung.

    Die NXT Stars bringen die entscheidende Würze
    Keith lee, Shayna Baszler genial.

  95. Vinnie weiß eh alles besser sagt:

    So nach halben Jahr Pause auch wieder da :}
    Rumble war an und für sich Top, gut Athletic und Ring in Action in den KickOff Matches, Frauen Titel Match Nummer 1 Bayley überraschend Dominat während mir Lacey etwas schwach presentiert wurde, schade hatte für mich durch aus Potential gehabt was fieses zu werden, mit unfairen Sieg zu gunsten von Bayley. Frauen Match 2 war top im Gegensatz zu vielen Haltern find ich Becky top und Asuka sogar bemerkenswert für ihr Alter. Das Strapmatch war ok wenn auch für mein Geschmack nicht das Optimalste Match um den Fiend zu entrohnen, da sich DB selbst seine größten Waffe nimmt, seine Geschwindigkeit. Für mich gibt es eh nur 3 Matcharten um den Fiend zu Entrohnen ohne ihm zu schaden CageMatch Fatal4 oder Triple Threat Match, aber da Vinnie es eh Besser weiß, wird das wohl nie zu stande kommen. Die Rumble Matches waren schon recht Spezielle zum einen der Frauen Rumble eigentlich ganz gut gestartet auch mit dem bitteren Ende zur HZ des Rumbles von LilMissBliss könnte man eine Interresanze Fehde Starten zwischen Alexa und dem Schwarzen Mädel (sorry hab den Namen vergessen da ich NXT noch nicht verfolge) die Nummer mit Naomi hätte man sich auf die Art sparen können, erst raus kicken im KofiStyle um dann nach Gefühlt 10h aufm Kommentatorenpult stehend nach 3 sek elemniert zu werden, Sorry WWE aber das sollte anders dargestellt werden. Auch lächerlich die Eleminierungs Situationen 3 Frauen mühen sich ab eine am SeilKlammernde Wrestlerin zu eleminieren Während Shayna Bazler innerhalb von 3min kurzen Prozess macht wie lächerlich, um in der Krönung des ganzen dann am Ende doch von Lotte gekickt zu werden. Shayna währe hier logische Sieger gewesen, aber so bekommt das Charlotte spotlight wie immer ein gewisses Geschmäckle. So und zum Schluss der Männer Rumble…………………………………… Tja soll man da zu sagen Sieger nur logisch, aber diese an perversion grenzende übermacht Darstellung von BrookLesbar ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten, ich meine wenn lesbar 4,5 Jobber ohne große Schwierigkeiten sofort elemniert hätte hätte ich ja nix gesagt aber 12 man und davon 4 gestanden Schwergewichte (allein des Gewichtes wegen) und 3 Schwergewichte nur vom Namen her Morrison, Kofi und Ray, auch wenn diese 3Highfligher sind aber so einfache Eleminierungen NEVER und einfach nur lächerlich. Zur HZ des Rumbles würde es dann aber endlich top und so hatte Lesbars übermächtige Darstellung auch einen gewissen Sinn dennoch hätte man das anders darstellen müssen, Aber vinnie weiß eh alles Besser

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/