AEW erneut mit höherer Zuschauerzahl, NXT muss sich wieder in fast allen Zielgruppen geschlagen geben: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 22.01.2020

24.01.20, von Max "Mantis" Seichert

AEW Dynamite #16 Rating vom 22.01.2020

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 22. Januar 2020 wurde von durchschnittlich 871.000 Zuschauern gesehen. Im Vergleich zur vergangenen Woche (940.000 Zuschauer) verlor man somit 69.000 Zuschauer. Im Schnitt schalteten bei AEW 102.000 Zuschauer mehr ein als bei NXT (769.000 Zuschauer).

Die Erstausstrahlung auf TNT landete auf Platz 72 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 57). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,35 Punkten (Vorwoche: 0,38 Punkte) auf Platz 8 am Mittwoch (Vorwoche: 5. Platz).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT.
* AEW Dynamite eröffnete mit 906.000 Zuschauern (davon 474.000 in der Hauptzielgruppe) für Kenny Omega & Adam Page vs. Frankie Kazarian & Scorpio Sky.
* Das Ende von Kenny Omega & Adam Page vs. Frankie Kazarian & Scorpio Sky gewann 22.000 Zuschauer (928.000 Zuschauer, davon 496.000 in der Hauptzielgruppe).
* Britt Baker vs. Priscilla Kelly und die anschließende Promo von Baker gewann 10.000 Zuschauer (938.000 Zuschauer, davon 484.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show.
* Der Start des Matches Chris Jericho, Santana & Ortiz vs. Luchasaurus, Marko Stunt & Jungle Boy verlor 76.000 Zuschauer (862.000 Zuschauer, davon 463.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Ende des Matches Chris Jericho, Santana & Ortiz vs. Luchasaurus, Marko Stunt & Jungle Boy und MJF vs. Joey Janela gewannen 32.000 Zuschauer (894.000 Zuschauer, davon 480.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Ende von MJF vs. Joey Janela und das anschließende Segment mit MJF, Cody und den Young Bucks gewann 14.000 Zuschauer (908.000 Zuschauer, davon 481.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Interview mit Kenny Omega & Adam Page und der Start von Jon Moxley vs. PAC verloren 82.000 Zuschauer (826.000 Zuschauer, davon 452.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.
* Der Großteil des Matches Jon Moxley vs. PAC gewann 79.000 Zuschauer. Die Show endete mit 905.000 Zuschauern, davon 468.000 Zuschauern in der Hauptzielgruppe.

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese News! KLICK!

WWE NXT #516 Rating vom 22.01.2020

– Die Live-Ausgabe von NXT auf dem USA Network am 22. Januar 2020 sahen durchschnittlich 769.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (700.000) gewann man somit 69.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten dennoch erneut weniger Menschen bei NXT ein als bei AEW (871.000 Zuschauer).

Die Show landete auf Platz 76 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 76). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,24 Punkten (Vorwoche: 0,21 Punkte) auf dem 35. Platz (Vorwoche: Platz 31).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* NXT startete mit 768.000 Zuschauern (davon 292.000 in der Hauptzielgruppe) für eine Promo der Undisputed Era sowie Bobby Fish & Kyle O’Reilly vs. Zack Gibson & James Drake.
* Das Ende von Bobby Fish & Kyle O’Reilly vs. Zack Gibson & James Drake  sowie der Start von Io Shirai vs. Toni Storm verloren 24.000 Zuschauer (744.000 Zuschauer, davon 282.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Ende von von Io Shirai vs. Toni Storm sowie der Brawl im Anschluss gewannen 70.000 Zuschauer (814.000 Zuschauer, davon 338.000 in der Hauptzielgruppe).
* Finn Balor vs. Joaquin Wilde und eine Promo von Finn Balor verloren 70.000 Zuschauer (744.000 Zuschauer, davon 317.000 in der Hauptzielgruppe).
* Shayna Baszler vs. Shotzi Blackheart gewann 30.000 Zuschauer (774.000 Zuschauer, davon 309.000 in der Hauptzielgruppe).
* Pete Dunne & Matt Riddle vs Marcel Barthel & Fabian Aichner verlor 6.000 Zuschauer (768.000 Zuschauer, davon 314.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Ende von Pete Dunne & Matt Riddle vs Marcel Barthel & Fabian Aichner verlor 1.000 Zuschauer (769.000 Zuschauer, davon 315.000 in der Hauptzielgruppe).
* Keith Lee vs. Roderick Strong verlor 78.000 Zuschauer (691.000 Zuschauer, davon 285.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.
* Der Overrun (die letzten Minuten der Show, nach dem Ende von AEW Dynamite) ließ die Zuschauerzahl noch einmal um 221.000 auf 912.000 (davon 400.000 in der Hauptzielgruppe) Zuschauer steigen. Der Overrun war damit erneut der Höhepunkt der Show. Ohne den Overrun hätte die Zuschauerzahl von NXT in dieser Woche 758.000 betragen.

Nachfolgend ein Vergleich der NXT-Ratings mit AEW in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 12-17:
0,12 (0,20)
Personen 12-17:
0,09 (0,08)
Personen 18-49:
0,35 (0,38)
Personen 18-49:
0,24 (0,21)
Frauen 18-49:
0,22 (0,26)
Frauen 18-49:
0,16 (0,16)
Männer 18-49:
0,48 (0,51)
Männer 18-49:
0,32 (0,26)
Personen 18-34:
0,20 (0,24)
Personen 18-34:
0,18 (0,14)
Frauen 12-34:
0,12 (0,18)
Frauen 12-34:
0,11 (0,09)
Männer 12-34:
0,20 (0,26)
Männer 12-34:
0,16 (0,13)
Personen 25-54:
0,56 (0,42)
Personen 25-54:
0,27 (0,24)
Personen 35-49:
– (0,52)
Personen 35-49:
– (0,28)
Personen 50+:
0,34 (0,34)
Personen 50+:
0,38 (0,35)

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese News! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “AEW erneut mit höherer Zuschauerzahl, NXT muss sich wieder in fast allen Zielgruppen geschlagen geben: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 22.01.2020”

  1. Kick2 sagt:

    Das sind die 69.000, die bei AEW fehlen

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/