AEW führt Vertragsgespräche mit NJPW-Star – Führt AEW eine Six-Man Tag Team Championship und eine Mixed Tag Team Division ein? – Main Event von „AEW Revolution“ und Matches für die nächste „AEW Dynamite“-Ausgabe bestätigt – Botch wird in Storyline eingebaut

23.01.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Dean Ambrose WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wie Justin Barrasso von Sports Illustrated berichtet, soll AEW aktuell mit dem NJPW-Star Lance Archer über ein Engagement verhandeln! Demnach seien die Gespräche mit dem früheren IWGP United States Heavyweight Champion bereits weit fortgeschritten. Lance Hoyt, so sein bürgerlicher Name, tritt zwar regelmäßig für New Japan auf und ist auch für die am Freitag startende „The New Beginning USA“-Tour gebookt, er besitzt aber aktuell keinen Vertrag bei der japanischen Top-Promotion. Nachdem sein langjähriger Tag Team Partner Davey Boy Smith Jr. die Company verlassen hatte, bekam der 42-jährige einen Push als Singles Wrestler. Nach seiner Teilnahme am G1 Climax 29 im Sommer gewann er bei „NJPW King Of Pro Wrestling“ im Oktober die IWGP United States Heavyweight Championship, welche er am ersten Tag von „NJPW Wrestle Kingdom 14“ am 04. Januar 2020 an Jon Moxley verlor.

– Der Main Event des „AEW Revolution“-PPVs ist seit der vergangenen Nacht offiziell. So wird Chris Jericho am 29. Februar in der Wintrust Arena in Chicago, Illinois seine AEW World Championship gegen Jon Moxley verteidigen, nachdem dieser bei der gestrigen „AEW Dynamite“-Episode ein #1 Contenders Match gegen PAC gewann.

– Für die „AEW Dynamite“-Ausgabe in der kommenden Woche, welche im Wolstein Center in Cleveland stattfinden wird, wurden mittlerweile drei Matches angekündigt. So wird es zu den Paarungen The Inner Circle (Chris Jericho & Proud and Powerful: Santana & Ortiz) vs. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) & Darby Allin, The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Butcher and The Blade (w/ The Bunny) und Kip Sabian (w/ Penelope Ford) vs. Cody (w/ Arn Anderson) kommen. Darüber hinaus wird sich der neue #1 Contender Jon Moxley nächste Woche zu Wort melden und auch MJF werden wir in Action erleben.

All Elite Wrestling Dynamite #17
Ort: Wolstein Center in Cleveland, Ohio, USA
Datum: 29. Januar 2020

6 Man Tag Team Match
The Inner Circle (Chris Jericho & Proud and Powerful: Santana & Ortiz) vs. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) & Darby Allin

Tag Team Match
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Butcher and The Blade (w/ The Bunny)

Singles Match
Kip Sabian (w/ Penelope Ford) vs. Cody (w/ Arn Anderson)

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Jon Moxley meldet sich zu Wort.
* MJF in Action.

– Im Rahmen von Chris Jericho’s „Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Part Deux“-Kreuzfahrt kam es übrigens zum ersten Mixed Tag Team Match in der Geschichte von AEW. So trafen Kenny Omega & Riho auf Kip Sabian & Penelope Ford. Dieses Match wird vermutlich nicht ausgestrahlt, laut Dave Meltzer dient es der Company aber als Test. So möchte Kenny Omega gerne Mixed Tag Team Matches als Teil der Shows etablieren, möglicherweise in Zukunft sogar in Form einer Mixed Tag Team Division.

– Am Rande der „Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Part Deux“-Kreuzfahrt verriet Kenny Omega außerdem, dass man aktuell über die Einführung einer Six-Man Tag Team Championship nachdenkt. Bei der nächsten Auflage der Kreuzfahrt vom 01. Februar bis 05. Februar 2021 könnte es dann zu einem Turnier kommen, an dessen Ende die ersten Champions gekrönt werden sollen. Cody Rhodes verriet darüber hinaus, dass „AEW Dynamite“ im kommenden Jahr sogar live von der „Chris Jericho’s Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Triple Whammy“-Kreuzfahrt ausgestrahlt werden soll.

– Nachdem man Christopher Daniels verbochte Arabian Press im Match gegen Pentagon Jr. bereits in eine Storyline verpackte, wiederholt AEW dies nun auch mit dem viel kritisierten Botch eines Creepers bei der „AEW Dynamite“-Ausgabe vom 18. Dezember. Im Abschlusssegment dieser Show kam es zu einem großen Angle, bei dem The Dark Order mehrere Babyfaces abfertigte. Einer der Creeper schlug dabei auf Dustin Rhodes ein, es war aber zu sehen, dass er die Schläge weit neben das Ziel auf die Matte setzte. Dieser Botch sorgte für viel Kritik und auch WWE-Superstars wie Randy Orton und Mark Henry meldeten sich zu Wort. Nun veröffentlichte man ein Video, in welchem dieser Botch einfach in eine Storyline verwandelt wurde. So spricht Evil Uno mit dem mysteriösen Anführer der Dark Order, dem Exalted One, über diese Szene. Der Creep wird als „der Schwache“ bezeichnet, den man auch unterstellt für jemanden anderen zu arbeiten. Der Exalted One verlangt, den „Schwachen“ aus der Dark Order zu werfen. Das Segment endet damit, dass Stu Grayson den unbekannten Creeper mit einem Schlag ausknockt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

Schon bei unseren Year-End Awards abgestimmt? Klickt einfach auf die folgende Grafik:




Sag was zu diesem Thema!

26 Antworten zu “AEW führt Vertragsgespräche mit NJPW-Star – Führt AEW eine Six-Man Tag Team Championship und eine Mixed Tag Team Division ein? – Main Event von „AEW Revolution“ und Matches für die nächste „AEW Dynamite“-Ausgabe bestätigt – Botch wird in Storyline eingebaut”

  1. De Nis 😮 Archer würde das bigman loch im aew kader auf jeden fall gut ausfüllen

  2. Dark Order wird besser und besser und besser!

  3. De Nis Alter hast du den Chop von Walter gegen Cole gesehen ???? 😱😨🤯

  4. De Nis sagt:

    Sebastian Bühmann jup 😁

  5. De Nis den spürt der bei worlds collide noch 😂

  6. Ein Mix Title wäre schon Nice aber man sollte die Diven erstmal Aufrüsten und vllt eher an einen Diven Tag Team denken, vllt wäre auch eine Idee einen 3er Mix Title zu machen so könnten 2 Männer sowie eine Begleitung das machen^^ Ein Single Untertitle zu den AEW fehlt irgendwo auch… Aber wie gesagt sollte man erstmal Aufrüsten und eventuell dann die Partnerschaft mit NEW Japan eingehen bzw. dran bleiben. Dark Order sowie Hybrid sind in meinen Augen unnötig.

  7. Mike Mikey sagt:

    Das mit dem verbotchten Move einzubauen ist eine super Idee!
    Nicht totschweigen sondern einfach als Plan zu präsentieren finde ich klasse 🙂

  8. Sobel sagt:

    Also, alle beschweren sich, dass man bei WWE immer die gleichen Gesichter sieht und immer die gleichen zu lange Champions sind. Was ist da bei AEW bitte besser? Es dreht sich alles konstant um Jericho, Moxley, Cody und die Young Bucks. Mal ein PAC hier, mal ein Page dort, aber sonst nichts. Jericho ist Dauerchampion à la Brock Lesnar, nur dass es bei letzterem glaubhafter ist.
    Six-Man-Tag- und Mixed-Title finde ich absolut überflüssig, aber wahrscheinlich will man ein Titel-Spamming machen damit auch ja jeder Upper- bis Midcarder einen Titel halten kann…
    So, jetzt können sich sie ganzen Fanboys aufregen und rumheulen.

  9. Sven Maier sagt:

    Von wegen mit Absicht verbocht, diese Anfänger können nicht anders vor allem dieser Ober Freak jon moxley alias Dean ambrose, er ist die größte null. Diese Teletubbies innerer circle ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

  10. wrestlingfan94 sagt:

    @Sobel

    Dein Kommentar ist so typisch, aber glaub nicht dass dein letzter Satz mich davon abhält deinen Bullshit als solchen nicht anzusprechen. Nur weil du zu den Leuten gehörst, die glauben eine Wrestlingshow ist gut oder schlecht, wenn immer andere Leute zu sehen sind oder nicht, heißt das noch lange nicht, dass du damit recht hast. Bei einer Show sollten die Leute zu sehen sein, die am meisten over sind und welche die Shows besser machen. Das ist das Problem bei RAW und Smackdown, dass kaum jemand over ist und die Leute sich deshalb jemand anderes wünschen.

    Davon abgesehen ist es natürlich falsch, dass bei AEW immer die Gleichen zu sehen sind. Diese Woche waren zum Beispiel Darby Allin, Christopher Daniels, Pentagon Jr, Fenix, die Best Friends, Riho und Kris Statlander alle nicht im Einsatz. PAC war vor zwei Wochen nicht zu sehen. Die Young Bucks waren weder diese Woche noch vor zwei Wochen im Einsatz. Cody hatte die letzten beiden Wochen kein Match und war diese Woche ca. 4 Minuten zu sehen. Sicher, es gab Non-Wrestling-Segmente, aber scheisse noch eins, das sind die Hauptdarsteller auf dem Weg zum nächsten PPV. Man stelle sich vor jemand schaut „Breaking Bad“ und beschwert sich, dass Walter und Jesse in jeder Folge zu sehen ist. Wie dumm kann man bitteschön sein?

    Das Problem sind nicht die „Fanboys“, das Problem sind Typen wie du, die andauernd irgendwelche Scheisse schreiben die nicht zutrifft, weil sie einfach verbohrt sind.

    So, jetzt kannst du schreiben wie böse ich bin weil ich nicht deine Meinung akzeptiere. Denn das ist ja das wichtigste heutzutage. „Jeder muss meine Meinung akzeptieren, auch wenn sie beweist das ich ein Dummkopf bin.“ Daran krankt es heutzutage. Scheiss auf deine Meinung, sie zeigt dass du ein Hater bist und dich nichtmal mit dem Thema befasst.

  11. Madlen Rea sagt:

    So lange dein Beitrag noch 100x peinlicher ist als alles was AEW jemals verzapft hat, ist AEW noch gut aufgestellt denke ich. 😂

  12. Boud Starr sagt:

    Wie kommt Omega auf solch eine, in meinen Augen, bullshit Idee?
    Ganz ehrlich, seit Jahren werden einem die Damen, egal wo, vor die Nase gesetzt und als „Womens Revolution“ usw verkauft. Sorry, aber momentan denke ich wäre AEW mit einer reinen Männershow besser dran als jetzt noch mit mixed Matches oder solchem Mist. Ich für meinen Teil konnte mit den Damen noch nie was anfangen, seit Chynas Zeit bei WWE vorbei war.
    Alle meckern über Roman Reigns, weil Vince auf ihn steht und Roman auf biegen und brechen zum neuen Aushängeschild ala Cena machen will. Sorry, aber genau das gleiche, so empfinde ich zumindest, wird mit den Damen gemacht. Niemand will es sehen und trotzdem bekommst es als „Hot shit“ verkauft.

  13. Gando sagt:

    Ich verstehe die Kritik an der Womens Division. Nichts desto trotz hat es sich definitiv verbessert und das wird es auch sicher weiter.
    Und so schlecht ist die Idee mit der Mixed Variante überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Man kann die Frauen garantiert mehr over bringen und umgekehrt schadet es auch nicht. Und für den Mainstream ist es etwas komplett neues, vorausgesetzt es kommen auch wirklich Titel.

  14. Realtalk sagt:

    @wrestlingfan94

    Stark. Teile dieselbe Auffassung zu 100%.

  15. Carl Friedrich Freier von Langen sagt:

    @Sobel

    Du willst ernsthaft Lesnars Dominanz seit 2013/14 in welcher dieser jährlich nur ein paar Auftritte zu verbuchen hat, mit Chris Jerichos Regentschaft bei AEW vergleichen? Jericho ist jetzt etwa 120 Tage Champion oder so und bringt regelmäßig Leute over.

    Also ganz ehrlich wow…mann muss ja AEW nicht mögen, ist ok. Aber wenn man es schon kritisieren will, dann sollte man sich wenigstens die Mühe machen einen plausiblen Grund bzw. Vergleich zu nennen. Dankeschön.

  16. Erick sagt:

    Sobel:
    Ähm.. Ich habe so ein Klingen im Ohr.. Es hörte sich an als ob Brock Lesnar besser wäre als Jericho (hust). Kurze Info! Ich bin zwar WWE Fan aber sowas zu sagen ist einfach nur Dämlich und zeugt von geringem Wrestlingverstand.
    Jericho bringt die AEW ganz groß raus genauso wie Moxley, Cody und die Young Bucks.

  17. Boud Starr sagt:

    Leute bei aller Kritik an Lesnar, es ist bekannt das der Mann unter MS leidet. Da geht es rein körperlich nicht so oft am Start zu sein wie z.B. ein Y2J. Ich kenne 2 Leute persönlich die den Scheiß auch haben.
    Und wer jetzt anfängt mit dann soll Brock sich n anderen Job suchen sollte bedenken, dass dann z.B. auch eine Marko Stunt oder Kalisto den falschen Job oder zumindest den falschen Arbeitgeber gewählt hat. Bei AEW gibt es nicht einen bei dem ein fairer Sieg von Stunt glaubwürdig erscheinen würde. Fast gleiches gilt für Kalisto bei WWE. Dann müssen se zu AAA. Da feiert man die „kleinen“ wie Mascarita Sagrada z.B.

    Ich finde es auch nicht gut, dass Lesnar als Champ eigentlich nie da ist, aber das hat schon seine Gründe und es ist nicht nur Faulheit!

    Und Leute, seit doch nicht immer gleich so aggro. Ich teile Sobels Meinung nicht, aber rein objektiv gesehen ist an dem Post nichts falsch. Sorry, bei aller liebe zu Y2J, und ich find ihn wirklich granatenmäßig gut, aber Lesnar ist ein glaubhafterer Champ. Jünger, fitter, kräftiger, schneller… und daran gibt es nichts zu rütteln.

    Das Y2J das bessere Gesamtpaket ist steht außer Frage, aber disst doch nicht immer jeden negativen Post, egal ob WWE oder AEW, nur weil ihr meint es besser zu wissen bzw. die „richtige“ Meinung zu haben.

    Ich bin eigentlich in dieses Bord weil ich leider nur 1 in meinem Freundeskreis habe der auch Wrestling schaut und habe gehoffz hier Meinungen austauschen zu können. Aber egal was einer sagt kommen gleich massig hater daher… echt schade

  18. Great Muta sagt:

    Six-Man Tag Team Championship muss echt nicht sein.Das flopte doch schon damals in der WCW.Dann doch lieber so eine art TV Title.

  19. JB sagt:

    Stimmt Frauen können nicht richtig over sein und eine Liga tragen…. Ah wait… Da war irgendwas mit einer Tessa Blanchard… Mal gelesen irgendwo…. Boud starr der neue Arne! Glückwunsch!

  20. Boud Starr sagt:

    Ach ich vergas, die erfolgreichste Promotion mit Tessa… Kollege nicht dein ernst oder?
    Erstens musst nicht gleich pampig werden und zweitens Tessa als Beispiel aufzuführen zeugt nicht grade von Fachwissen. Mach dich erst mal schlau bevor du mich trollst 😉

  21. Erick sagt:

    Das Lesnar MS hat hör ich heute z
    m ersten mal.

  22. JB sagt:

    @boud starr 🤣 Thema verfehlt, setzen sechs. Nur weil dir Frauenwrestling nicht gefällt is es per se schlecht und gehöhrt nicht dazu, du musst doch keine Matches schauen oder gar ganze PPvs.
    Sag übrigens noch schöne grüße an Brock, scheinst ja nah an ihm dran zu sein 😂

  23. Ich finde das Multiman Tag Team Matches nur dafür da sind soviel wie möglich auf der Card unter zubekommen. Ich brauche Multiman Tag Team Matches jetzt nicht regelmäßig. Aber ich bin ja eh schon nicht wirklich Freundin von Tag Team Matches.

  24. DDP81 sagt:

    Diese Woche gewinnt Sobel den TrollPreis! So ein bullshit^^…. nicht dafür , dass du eine Meinung hast, nur weil du denkst, deine Meinung sei die einzig richtige.

  25. Michhier sagt:

    Mal zum Thema, ich fände es großartig wenn lance archer zur AEW kommt, da ich ziemlich gut finde. Gut im Ring und gute Ausstrahlung. Den 6 man tagteam Titel finde ich auch noch gut, quasi als undercard Titel, oder um Stärken Gruppierungen dann noch mehr relevant zu geben. Hier wünsche ich mir aber dann unbedingt Freebirdrules. Mixe tagteam brauche ich nicht, aber das ist ja Geschmackssache, egal wo, Frauen wrestling interessiert mich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/