NWA Powerrr #14 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 14.01.2020 (inkl. Video der kompletten Show)

15.01.20, von Jens "JME" Meyer

National Wrestling Alliance Powerrr #14 (Tapings: 15.12.2019)
Ort: Georgia Public Broadcasting Studios in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 14. Januar 2020

Zu Beginn der Show kommt der Rock ’n‘ Roll Express heraus. Ricky Morton erklärt, dass die jungen Wrestler zuhören sollte. Sie haben die Fans immer an die erste Stelle gesetzt und den Weg für viele junge Wrestler geebnet. Dafür musste er aber ebenso hart arbeiten, wie die Fans in ihren Jobs. Sie haben im Laufe ihrer Karriere die Besten besiegt und so stand es auch außer Frage, dass sie Nick Aldis Herausforderung und die Stipulation annehmen. Sollte Team Morton heute gegen Strictly Business gewinnen, so erhält Ricky Morton eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship.

1. Match
NWA TV Title Turnier – 1. Runde – Singles Match
Zane Dawson gewann gegen Dave Dawson via Pin nach einem Schlag mit seinem Gipsarm.
Matchzeit: 03:55

Ein Video-Package beleuchtet die Storyline um Colt Cabana und Ken Anderson. Anderson hat Probleme damit, dass man ihn verbittert nennt, während Cabana glaubt, dass sie die Dinge noch geradebiegen können. Bisher gab es einfach zu wenig Kommunikation zwischen ihnen.

2. Match
Singles Match
Melina gewann gegen Ashley Vox via Pin nach dem Final Cut.
Matchzeit: 03:00

Joe Galli fragt Melina nach dem Match, wie es für sie weiter geht. Sie macht daraufhin klar, dass sie es auf Allysin Kays NWA Women’s Championship abgesehen hat. Allysin Kay kommt daraufhin heraus und bietet ein sofortiges Match an, aber Melina entgegnet, dass sie erst nächste Woche aufeinandertreffen werden.

Wir sehen nun, wie Nick Aldis am Wochenende bei Ring of Honors „Saturday Night At Center Stage“ auftauchte und Flip Gordon attackierte. Aldis erklärte seine Attacke damit, dass Marty Scurll bei „Into the Fire“ auch einfach so in sein Zuhause gekommen war. Außerdem sehen wir, wie Nick Aldis, Thomas Latimer & Kamille auch am Sonntag bei „ROH Honor Reigns Supreme“ erschieben und sich mit Flip Gordon & Brody King anlegten. Nick Aldist findes es interessant, dass Marty Scurll sich nicht blicken ließ, aber Flip Gordon die Nerven hatte und sich einmischte. Flip hat seine Lektion laut Aldis noch nicht gelerntund deshalb fordert er ihn zu einem Match beim „Hard Times“-PPV heraus. Somit ist der Main Event des nächsten NWA-PPVs offizielle: Nick Aldis vs. Flip Gordon!

The Pope kommt gemeinsam mit Eddie Kingston & Homicide heraus und er erklärt, dass er ihr Berater, nicht aber ihr Manager ist. Er möchte ihnen zu Chancen verhelfen, allerdings weigert sich NWA National Champion Aron Stevens bisher, seinen Titel zu verteidigen. Heute sollen Eddie Kingston & Homicide beweisen, dass sie eine Chance auf die Tag Team Titel verdient haben.

3. Match
Tag Team Match
Aron Stevens & Question Mark gewannen gegen Eddie Kingston & Homicide via Pin an Homicide durch Aron Stevens nach dem Mogrovian Spike von Question Mark.
Matchzeit: 04:55

Dave Marquez begrüßt nun Strictly Business (Nick Aldis, Kamille & The Wildcards: Royce Isaacs & Thomas Latimer) zum Interview, auch Scott Steiner kommt mit heraus. Aldis ergreift das Wort und bringt Scott Steiner over. Es gab Leute, die ihn vor Steiner gewarnt haben, aber er wusste bei ihrem ersten Treffen sofort, dass Steiner ein Mentor sein würde. Steiner fügt seinerseits an, dass er sofort wusste, dass Aldis irgendwann World Champion werden würde. Steiner bestätigt, dass er es liebt, anderen Leuten in den Arsch zu treten, dies möchte er am liebsten schon jeden Morgen tun. Besonders fetten Fans würde er gerne ins Gesicht schlagen. Er und sein Bruder Rick Steiner waren eines der besten Teams aller Zeiten, aber den Rock ’n‘ Roll Express mochten sie nie. Deshalb wird man ihnen heute in den Hintern treten. Ricky Morton & Robert Gibson kommen daraufhin heraus, gefolgt von Eli Drake und Tim Storm, die heute an der Seite von Robert Gibson für Ricky Morton antreten werden.

4. Match
6 Man Tag Team Match
Team Morton (Robert Gibson, Eli Drake & Tim Storm) gewannen gegen Strictly Business (Scott Steiner & The Wildcards: Royce Isaacs & Thomas Latimer) via Pin an Royce Isaacs durch Robert Gibson nach einem Einroller.
Matchzeit: 09:20

Während die Babyfaces ihren Sieg feiern, geben die Kommentatoren bekannt, dass Ricky Morton somit nächste Woche eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship von Nick Aldis erhalten wird.

Diskutiert in unserem Forum mit weiteren Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “NWA Powerrr #14 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 14.01.2020 (inkl. Video der kompletten Show)”

  1. Michhier sagt:

    Kurzweilige Stunde mit fortlaufenden Storys. Natürlich ist das wrestling nicht immer up 2 Date, aber insgesamt unterhaltsam. Für mich die beste Stunde wrestling in der Woche.

  2. Heitzer sagt:

    @Michhier: Für mich genau das gegenteil… Das Wrestling ist nicht gut und somit nicht guckbar für mich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/