NJPW „Wrestle Kingdom 14 – Tag 2“ Ergebnisse aus Tokyo, Japan (05.01.2020)

05.01.20, von Claudio "blackDRagon" Cancello

New Japan Pro Wrestling „Wrestle Kingdom 14 – Tag 2“ PPV
Ort: Tokyo Dome in Tokio, Japan
Datum: 05. Januar 2020
Zuschauer: 30.063

Pre-Show Match
NEVER Openweight 6-Man Tag Team Championship
6 Man Tag Team Gauntlet Match
Los Ingobernables de Japon (EVIL, Shingo Takagi & BUSHI) gewannen gegen Togi Makabe, Toru Yano & Ryusuke Taguchi (c), CHAOS (Tomohiro Ishii, YOSHI-HASHI & Robbie Eagles), BULLET CLUB (Bad Luck Fale, Chase Owens & Yujiro Takahashi) und Suzuki-gun (Taichi, El Desperado & Yoshinobu Kanemaru) –> Titelwechsel!
Reihenfolge der Matches:
1) CHAOS (Tomohiro Ishii, YOSHI-HASHI & Robbie Eagles) gewannen gegen BULLET CLUB (Bad Luck Fale, Chase Owens & Yujiro Takahashi) via Pin an Owens durch Ishii nach einem Vertical Fall-Style Brainbuster.
2) CHAOS (Tomohiro Ishii, YOSHI-HASHI & Robbie Eagles) gewannen gegen Suzuki-gun (Taichi, El Desperado & Yoshinobu Kanemaru) via Pin an Kanemaru durch Eagles nach einem Cradle.
3) Los Ingobernables de Japon (EVIL, Shingo Takagi & BUSHI) gewannen gegen CHAOS (Tomohiro Ishii, YOSHI-HASHI & Robbie Eagles) via Pin an Ishii durch EVIL nach dem Darkness Falls.
4) Los Ingobernables de Japon (EVIL, Shingo Takagi & BUSHI) gewannen gegen Togi Makabe, Toru Yano & Ryusuke Taguchi via Pin an Taguchi durch Takagi nach dem MADE IN JAPAN.
– Beim Cover von EVIL gegen Ishii kam es zu einem Botch. Der Referee zählte das Cover bis 3 durch, obwohl Ishii kurz vor der 3 auskicken konnte. Im Ring herrschte auch Verwirrung bei den Wrestlern.

1. Match
Jushin Thunder Liger’s Last Match – Tag Team Match
Ryu Lee (aka Dragón Lee) & Hiromu Takahashi gewannen gegen Jushin Thunder Liger & Naoki Sano (w/ Yoshiaki Fujiwara) via Pin an Liger durch Takahashi nach der TIME BOMB.
Matchzeit: 12:16

Nach dem Match bedanken sich Hiromu Takahashi & Ryu Lee bei Liger, bevor sie den Ring verlassen. Liger ergreift das Wort und bedankt sich seinerseits bei allen Fans, die ihn in den vergangenen 31 Jahren unterstützt haben. Er verbeugt sich im Ring und klatscht mit einigen Fans ab, bevor er die Halle verlässt. Mit diesen Bildern endet die aktive Karriere von Jushin Thunder Liger, der bei „NEW YEAR DASH“ am Montag noch eineAbschiedszeremonie erhält.

2. Match
IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship
Tag Team Match
CHAOS: Roppongi 3K (SHO & YOH) gewannen gegen BULLET CLUB (El Phantasmo & Taiji Ishimori) (c) via Pin an El Phantasmo durch SHO nach dem „STRONG X“ (Package Piledriver/Double Stomp Kombination) –> Titelwechsel!
Matchzeit: 14:08

3. Match
RevPro British Heavyweight Championship
Singles Match
Zack Sabre Jr. (c) gewann gegen SANADA via Pin nach dem European Clutch.
Matchzeit: 12:32

4. Match
IWGP United States Heavyweight Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) gewann gegen Juice Robinson via Pin nach dem Death Rider.
Matchzeit: 12:48

Nach dem Match feiert Moxley seine Titelverteidigung, bis plötzlich das Theme von Minoru Suzuki ertönt. Der Anführer von Suzuki-gun macht sich auf den Weg zum Ring und liefert sich dort einen Staredown mit Moxley. Daraufhin entsteht ein Brawl und der AEW-Star muss den Gotch-Style Piledriver einstecken. Im Anschluss erklärt sich Suzuki zum König der USA.

5. Match
NEVER Openweight Championship
Singles Match
Hirooki Goto gewann gegen KENTA (c) via Pin nach dem GTR –> Titelwechsel!
Matchzeit: 16:12

New Japan Pro Wrestling gibt die ersten Daten für das Jahr 2020 bekannt:

„New Beginning in Sapporo“ – 01.02.2020 und 02.02.2020
„New Beginning in Osaka“ – 09.02.2020
„Anniversary Event“ – 03.03.2020
„New Japan Cup 2020“ – 20.03.2020 und 21.03.2020
„Sakura Genesis 2020“ – 31.03.2020
„Wrestling Dontaku“ – 03.04.2020 und 04.04.2020
„Best Of The Super Juniors XXVII – Finale“ 06.06.2020
„Dominion“ – 14.06.2020
„G1 Climax 30“ – 16.10.2020, 17.10.2020 und 18.10.2020

6. Match
Special Singles Match
Jay White (w/ Gedo) gewann gegen Kota Ibushi via Pin nach dem Blade Runner.
Matchzeit: 24:58
– Im Laufe des Matches kam es zu zwei Referee Bumps.

Nach dem Match muss Ibushi einen weiteren Blade Runner einstecken.

7. Match
Special Singles Match – Sollte Tanahashi gewinnen, erhält er eine Chance auf die AEW World Championship
Chris Jericho gewann gegen Hiroshi Tanahashi via Submission im Liontamer.
Matchzeit: 22:24
– Im Laufe des Matches kam es zu einem Referee Bump. Jericho nutzte die Chance und verpasste Tanahashi einen Low Blow. Bevor Jericho einen zweiten Angriff starten konnte, verpasste Tanahashi ihm aber seinerseits einen Tiefschlag.

8. Match
IWGP Heavyweight Championship/IWGP Intercontinental Championship
Double Gold Dash – Singles Match
Tetsuya Naito (c/Intercontinental) gewann gegen Kazuchika Okada (c/Heavyweight) via Pin nach dem Destino –> Titelwechsel!
Matchzeit: 35:37

Nach dem Match feiert der neue Double Champion Tetsuya Naito seinen Erfolg. Er wendet sich an Kazuchika Okada und sagt, dass sie dies gerne ein weiteres Mal wiederholen können. Okada, der von den Young Lions in Richtung Backstagebereich getragen wird, hebt die Faust und stimmt zu. Naito möchte die Show mit seiner Catchphrase, dem Aufzählen der anderen LIJ-Mitglieder, beenden, aber plötzlich taucht KENTA aus dem Nichts auf und attackiert ihn. Der frühere Hideo Itami kann den Go 2 Sleep zeigen. Unter lauten Buhrufen posiert er im Schneidersitz auf Naito und hebt beide Titel in die Höhe. Dann kommt BUSHI zum Ring und vertreibt den ehemaligen NEVER Openweight Champion. Mit diesen Bildern endet die Show.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




12 Antworten auf „NJPW „Wrestle Kingdom 14 – Tag 2“ Ergebnisse aus Tokyo, Japan (05.01.2020)“

Daniel-CN-Liu sagt:

Wow auch heute wieder sehr stark.
Hoffe sehr auf Siege von Tanahashi und Naito.
Denke ein Jahr 2020 als Jahr des Naito wäre erfrischend.

Auch den Aufstieg von Westlern wie White, Orspreay, Juice und Finlay nach dem Elite und OC Abgang zuvor finde ich gut. Nur der Bullet Club hat mir gestern nicht mehr gefallen. Das katastrophale Theme, auch die einst besondere Dame von Takahashi wirkt nun schon langweilig als „special attraction“.

packagepiledriver sagt:

Naito hats endlich geschafft und das völlig zurecht.
Jetzt kann Okada mal ein Schritt zurücktreten.
Es fehlt nur noch SANADA, bei L.I.J., der einen Titel bekommt.
Da würde sich ein IWGP IC Titelmatch gegen Naito anbieten.

Masch sagt:

Ja Maaaan. Naito <3 Was für zwein geile Tage!

Nelson sagt:

Dieser Fehdenaufbau ist ja leider immer sehr einfallslos. Einer feiert, dann kommt einer und beginnt eine verbale oder physische Attacke.
Es ist eben eine Aneinandereihung von guten bis sehr guten teilweise viel zu langen Wrestlingmatches. Denkwürdige Segmente ohne Wrestling gibt es leider kaum.

Wrestlingfan94 sagt:

@Nelson

Das bedeutet weder dass es keinen Fehdenaufbau noch dass es keine Storyline gibt. Die Storylines bei NJPW sind wesentlich komplexer und langfristiger. Die Story um Naito zieht sich 5 Jahre. Die Art und Weise wie man diese Geschichte trägt ist eine andere, das tut man eben über Post/Pre-Match Interviews und die Matches selbst. Nicht zuletzt weil NJPW sich als Sport ernst nimmt und die Fans NJPW ernst nehmen.

packagepiledriver sagt:

@wrestlingfan94

Stimme dir zu 100% zu.
Die Fehden laufen nebenher, wissen aber trotzdem zu unterhalten.
Bei NJPW steht der Sport im Vordergrund und nicht das Tam Tam wie bei der WWE.

joa77 sagt:

Das Wrestling war wieder herausragend, auch wenn ich das letzte Jahr insgesamt stärker in Erinnerung hatte.
Was bei NJPW aber unglaublich nervt und mich häufig vom Geschehen im Ring ablenkt sind diese Scharen von Fotografen und Young Lions, die um den Ring rum tanzen und teilweise schon im Ring liegen.

BigPoppaPump sagt:

WK war dieses Jahr wieder sehr gut, die Main Events waren alle echte Granaten. Multiman Matches für mich wie immer eigentlich recht belanglos und uninteressant. Beide Mox Matches waren eher lahm, auch Jericho konnte mich nicht überzeugen. Aber die Matches wegen denen man die Show sehen wollte, waren genial. Mal wieder viel zu lang aber das ist halt New Japan. Naito ist endlich ein „richtiger“ Superstar statt nur ein sehr guter Wrestler. Ibushi leider ohne nennenswerte Erfolge, find ich schade, der ist mein Liebling bei njpw. Okada ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Und Kenny Omega sitzt Zuhause und schaut zu, ob er seinen Wechsel mittlerweile bereut?

Daniel-Liu sagt:

Kann mich „BigPoppaPump“ nur anschließen. Kenny Omega war IMO zum Zeitpunkt Wrestle Kingdom 13 die Nummer 1 der Welt inkl. WWE/NXT/AAA und wie sie alle heißen. 😉

Alles hätte AEW rund um Omega aufbauen müssen, statt um Jericho, auch wenn dieser noch so „Big“ ist für AEW. Ob er es bereut, keine Ahnung -> Fakt ist, dass NJPW ganz oben nun neben Naito auch Kenta platziert und die beiden werden die Liga 2020 rocken.

Aus „West-Sicht“ ist The Elite ein Verlust, aber aus NJPW Sicht sind die Alternativen dafür groß.

PS: WTF passiert mit dem Bullet Club? Auch beim DASH heute haben sie ja alles verloren. IMO ist die Stable auch etwas aufgeblasen… und meiner Meinung nach auch ausgelutscht. Es sind mit Jay White + Kenta + Tama Tonga für mich auch 3 „Leader-Typen“ derzeit, wo ich nicht sicher bin, wer der ideale Leader sein solle.

Wie immer bei Wrestle Kingdom: Für mich die Wrestling Show des Jahres.

Geddie sagt:

Was ist das eigentlich für ein unnatürliche Push von Moxley überall?? Ist ja Cena 2.0 mittlerweile:D sein Charakter finde ich unterhaltsam, seine Matches so gar nicht.

Zu dem Rest wurde alles schon gesagt:)

Dive like Orton sagt:

Wird es einen Review-Podcast zu Wrestle Kingdom geben?

@ndré sagt:

Thank you Jericho! Immer wieder genial!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/