AEW Dynamite #12 Ergebnisse & Bericht aus Corpus Christi, Texas, USA vom 18.12.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

19.12.19, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

All Elite Wrestling Dynamite #12
Ort: American Bank Center in Corpus Christi, Texas, USA
Datum: 18. Dezember 2019
Zuschauer: 3.500

Die Kommentatoren Jim Ross, Excalibur und Tony Schiavone begrüßen uns zur zwölften und letzten „Dynamite“ Ausgabe im Jahre 2019, während sich Adam Page & Kenny Omega sowie The Lucha Brothers bereits für das erste Match der Show im Ring befinden.

1. Match
Tag Team Match
The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix) gewannen gegen Kenny Omega & “Hangman“ Adam Page via Pin an Kenny Omega nach der Double Foot Stomp/Package Piledriver Kombination.
Matchzeit: 18:09
– Vor dem Finish hatte Adam Page versehentlich sein Buckshot Lariat gegen Kenny Omega gezeigt, nachdem Pentagón Jr. aus der Schusslinie gesprungen war.

Adam Page und Kenny Omega sind sichtlich unzufrieden über das Ergebnis und die Emotionen scheinen überzukochen. Beide geben dem jeweils anderen die Schuld und schubsen sich. Unterbrochen werden sie jedoch von PAC, der auf dem Titantron erscheint und seine Worte direkt an Omega richtet. Er fragt, ob sich dieser noch an ihn erinnert. Schließlich habe er Omega herausgefordert und bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Daher werde er seinen Widersacher nun „mitnehmen“ und zeigen, wozu er fähig ist. Wir sehen, wie sich PAC in den Lockerroom von Michael Nakazawa schleicht, welcher Musik hört und den Briten nicht bemerkt. PAC schließt die Tür und Omega macht sich sogleich auf den Weg in den Backstage-Bereich.

Kenny Omega rennt in den Lockerroom, doch es fehlt jede Spur von PAC oder Nakazawa. Omega streift durch die Gänge und wird plötzlich von den Lucha Brothers attackiert. Adam Page stößt hinzu und verhindert Schlimmeres, sodass die Brüder abziehen. Ein angeschlagener Omega läuft mit Page danach weiter durch die Gänge und nimmt die Verfolgung auf…

2. Match
Tag Team Match
Cody & Darby Allin gewannen gegen The Butcher & The Blade (w/The Bunny) via Pin nach dem Cody Cutter von Cody gegen The Butcher.
Matchzeit: 10:48

Ein Video zeigt Jungle Boy bei seinen Vorbereitungen auf sein heutiges Match gegen Chris Jericho.

3. Match
Singles Match
Awesome Kong (w/ Brandi Rhodes & Melanie Cruise) gewann gegen Miranda Alize via Pin nach dem Implant Buster.
Matchzeit: 00:23

Das Nightmare Collective holt sich nach dem Match wieder seine „Trophäe“ und schneidet Miranda Alize einige Haare ab.

Wir sehen nun ein „Sit-down“ Interview mit Jungle Boy, geführt von Jim Ross. Jungle Boy spricht über den Druck sich gegen den amtierenden Champion Chris Jericho beweisen zu müssen und differenziert dabei zwischen dem „Mann“ und der „Legende“ Chris Jericho. Er habe großen Respekt vor seiner Legende, doch keine Angst vor dem Mann Chris Jericho.

4. Match
(Non-Title) Singles Match – Will Jungle Boy last 10 Minutes with Le Champion?
Chris Jericho (c) (w/ Jack Hager) vs. Jungle Boy (w/ The Jurassic Express: Luchasaurus & Marko Stunt) endet in einem Time Limit Draw.
Matchzeit: 10:00
– Jungle Boys Mutter, Großmutter und Schwester saßen in der ersten Reihe.
– Ein arroganter Chris Jericho zog einen Pin nach einem Codebreaker nicht durch.
– Jack Hager hatte im Verlauf des Matches Jungle Boy attackiert, woraufhin er mit Luchasaurus & Marko Stunt aneinandergeriet. Stunt schlug er ohne Probleme KO, mit Luchasaurus lieferte er sich einen Brawl. Referee Aubrey Edwards schickte daraufhin alle drei aus der Halle.
– Jungle Boy hielt zum Ende über eine Minute in der Walls of Jericho aus.

Chris Jericho glaubt, das Match gewonnen zu haben, da sich Jungle Boy in der Walls of Jericho befand, doch dieser hatte nicht aufgegeben. Nachdem Jericho dies realisiert hat, stürmt er zu Justin Roberts und schreit in das Mikrofon, dass er fünf weitere Minuten will, die der Ringsprecher unter Todesangst „inoffiziell“ gewährt. Das Match wird kurze Zeit weitergeführt und Jungle Boy kann zweimal fast durch einen Roll-up gewinnen. Ein wütender Chris Jericho verlässt daraufhin schließlich den Ring, schnappt sich seinen Titel und erklärt damit das Match gewissermaßen für beendet. Das Publikum ist enttäuscht, feiert aber schließlich Jungle Boy, der sich langsam aufrichtet und den Ring verlässt.

Kurze Zeit später kehrt Chris Jericho aber in den Ring zurück. Er lässt seiner Wut freien Lauf und zerstört einmal mehr das „Ring-Ambiente“. Auf der Eingangsrampe wird er von Tony Schiavone abgefangen, der ein Interview mit „Le Champion“ fordert. Jericho zeigt sich zunächst entrüstet, stellt aber dann heraus, dass es Jungle Boy nicht gelungen ist, ihn zu besiegen. Tony Schiavone macht deutlich, dass dies nicht die Aufgabe war. Jericho meinte lediglich, dass Jungle Boy keine 10 Minuten gegen ihn durchhält. Jericho bestreitet dies und droht Schiavone und dem Publikum mit Prügel. Er lenkt vom Thema ab und möchte viel lieber noch ein paar Worte an Jon Moxley richten, der weiter die Möglichkeit besitzt, ein Teil des „Inner Circle“ zu werden. Jericho verspricht, dass er Moxley in zwei Wochen, bei der nächsten Ausgabe von „AEW Dynamite“, mit einer Überraschung überzeugen wird.

Jennifer Decker interviewt backstage die AEW Tag Team Champions SCU. Christopher Daniels hält eine Promo für seine Partner, die an diesem Abend beweisen werden, dass die Young Bucks nicht das beste Tag Team dieser Dekade sind. Unterbrochen werden sie von den Lucha Brothers, die höhnisch fragen, ob es Daniels überhaupt noch drauf hätte. Dabei spielen sie auf seinen Botch im Match gegen Pentagón Jr. an. Kazarian fordert seinen Freund auf, sich verbal zu wehren, doch dieser entscheidet sich dagegen und verschwindet.

5. Match
AEW Women’s Title #1 Contendership – Singles Match
Kris Statlander gewann gegen Dr. Britt Baker via Pin nach der Big Bang Theory.
Matchzeit: 09:32

Tony Schiavone möchte auch Kris Statlander noch ein paar Worte zu ihrem wichtigen Sieg entlocken, doch Brandi Rhodes unterbricht den Versuch und gratuliert Statlander zu ihrem großartigen Sieg. Rhodes wiederholt ihr Angebot nochmals und glaubt, dass sie eine tolle Ergänzung für das „Nightmare Collective“ wäre. Die Fans sind von der Idee nicht überzeugt und Statlander lehnt schließlich ab, was Awesome Kong und Melanie Cruise auf den Plan ruft, die Statlander ablenken, sodass Brandi mit ihrem Schuh Statlander hinterrücks attackieren kann. Mit einem gezielten Schlag ins Auge wird sie vorerst ausgeschaltet.

Tully Blanchard und Shawn Spears befinden sich backstage und sprechen über die aktuelle Tag Team Division und die Tatsache, dass diese bei AEW eine große Bedeutung besitzt. Das heißt im Umkehrschluss natürlich Geld und finanzielle Möglichkeiten, weshalb Spears von Blanchard fordert, ihm einen Tag Team Partner zu suchen. Blanchard sei schon fleißig auf der Suche, muss aber natürlich die absolut passende Person ausfindig machen.

6. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) (c) gewannen gegen The Young Bucks (Nick & Matt Jackson) via Pin an Matt Jackson nach dem SCU Later.
Matchzeit: 11:10

Nach dem Match erscheinen zahlreiche Creepers der „Dark Order“ und umstellen den Ring, ehe Evil Uno und Stu Grayson erscheinen und zunächst SCU zu ihrer Titelverteidigung gratulieren. Anschließend sprechen sie davon, den Young Bucks normalerweise einen Platz in der „Dark Order“ anbieten zu wollen, doch diesmal hätten sie eine andere Aufgabe. Die Creepers gehen schließlich zum Angriff über und SCU und die Young Bucks können sich nur kurze Zeit zur Wehr setzen. Im Verlauf lassen sich auch die Beaver Boys (John Silver & Alex Reynolds) erkennen, die scheinbar mittlerweile der Dark Order beigetreten sind. Christopher Daniels, Kenny Omega, Cody und Dustin Rhodes wollen den Save machen, sie haben jedoch allesamt keine Chance gegen die Überzahl der Creepers. Abschließend heißt Evil Uno die neusten Mitglieder herzlich Willkommen, ehe die „AEW Dynamite“ Ausgabe Off-Air geht…

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen und stimmt ab, wie viele Punkte die aktuelle Ausgabe von „Dynamite“ erhält! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “AEW Dynamite #12 Ergebnisse & Bericht aus Corpus Christi, Texas, USA vom 18.12.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)”

  1. Masch sagt:

    Wieder eine gute Show. Alles Matches waren gut, auch wenn die Frauen etwas abfiehlen. Weiterhin ein langsamer aber zielgerichteter Aufbau in Richtung des Pay-per-views. Viele kleine Andeutungen die auf lange Sicht zu Matches führen dürften. Schade dass nächste Woche erst einmal Pause ist.

  2. Arne , Oft kopiert doch nie erreicht sagt:

    Vorwort: Folgende Zeilen spiegeln lediglich mein Empfinden und meine Ansichten wieder genau wie es bei jedem Kommentar eines anderen ist. Wer dies nicht akzeptiert ist noch nicht alt bzw. reif genug und sollte nicht hier sein. Danke.

    Habe den Bericht NICHT durchgelesen… Warum? Zum ersten Mal nach Jahren will ich eine Wrestling-Show ungespoilert sehen und mich positiv überraschen lassen. AEW sind aktuell die einzigen denen ich das zutraue gerade nach letzter Woche.
    Dennoch ein Dankeschön an den Verfasser des Berichtes von mir auch im Namen der anderen.

    Komme ich zu einem aktuellem Thema, meinem eher schlechten als rechten Double. Besonderes im TLC und RAW-Bericht hast du Dich aufgeführt wie ein armes Würstchen dessen IQ man an 5 Fingern abzählen kann. Den Sinn dahinter verstehe ich nicht aber wir leben in einem freien Land weshalb du (ich gehe davon aus dass es nur eine verlorene Seele ist) mit jedem Namen schreiben darfst mit dem du willst auch wenn es nicht schön ist. Ich würde nur drum bitten andere in „meinem Namen“ nicht zu beleidigen und verunglimpfen. Danke im Voraus!

    Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

    P.S. Das war mein einziger Post von mir hier. Alle anderen Posts von einem Arne bin nicht ich. Habt noch eine entspannte Woche.

  3. Gando sagt:

    Liest sich grandios. Freue mich auf Freitag.

  4. Michhier sagt:

    Insgesamt gebe es ne 2 als Schulnote von mir. Inring Aktion war ok und auch Interviews waren gut. Der brawl am Ende gefiel mir nicht, genauso wie das ganze drum rum bei Jericho gegen jungle Boy. Aber das sind ja nur kleine abturner bei einer insgesamt guten Show.

  5. Seppel sagt:

    @Arne

    eine sehr gute Entscheidung ungespoilert daran zu gehen.
    Es lohnt sich…

  6. Geddie sagt:

    Ich fand die Ausgabe in Ordnung.

    Tag Team Match war gut und hat auch außerhalb der Ring-Action ne Storyline weitergeführt..

    Warum Cody gewinnen musste, erschließt sich mir nicht.. Ich hätte es lieber gesehen, dass wenn man BBB als wirklich starke und ernsthafte Bedrohung dargestellt hätte, die vorerst nicht zu bezwingen sind. Aber Geschmackssache.

    Match/Segment mit Kong & Co. fand ich absolut überflüssig!

    Match von Jericho vs. Jungle Boy… Ich will Jericho einfach nicht mehr aktiv im Ring sehen, zumindest nicht als Champ. Das ist einfach nicht glaubhaft, wenn man sich anschaut wie er mittlerweile körperlich drauf ist und wie er seine Moves durchführt..
    Nichtsdestotrotz ist es für mich unverständlich, dass so eine halbe Portion wie Jungle Boy über ne Minute in der Walls of Jericho durchhält, Scorpio Sky und Cody (ja nur indirekt) aber darin aufgeben müssen?! Fand ich nicht stringent, auch wenn es schon klar war, dass es so ein Matchende geben würde, aber halt nicht so.. Lässt auch den Move schwach wirken…

    Das Damen-Match war so gerade ok, mal wieder sehr sloppy bzw. einfach sehr holprig und unsauber.
    Ich mag aber Statlander und finde gut, dass sie gerade einen Push erfährt. Von den Moves und der Statur her unabdingbar, dass sie nach oben kommt.

    Main Event war gut mit dem richtigen Gewinner-Team! Das Angle mit der Dark Order kann sehr interessant werden, da freue ich mich schon drauf 🙂

  7. BigPoppaPump sagt:

    War gut, Match Qualität wieder (meistens) hoch, Omega vs Page verspricht spaßig zu werden.Butch & Blade hätten mMn gewinnen müssen, ein richtiges Tag Team sollte nicht gegen ein random Team verlieren, sei’s drum. Ende der Show…boah war das lahm, die Dark Order kommt mit ihren SM-Sklaven und kloppt alle weg? Klar, die haben ja jetzt auch 2 Jobber im Team, da wird man natürlich unbesiegbar.

  8. Tomspot sagt:

    Gute Show, habe sowohl Aew als auch Nxt gesehen.

    Bei AEW habe ich jede Show das Gefühl, dass der Opener der Main Event ist. Opener sehr stark, danach hat keines der Matches das mehr erreicht.

    Nxt war dagegen wieder sehr rund mit einigen Highlights. Für mich hat NXT gewonnen.

  9. VidDaP sagt:

    Bis auf die Tatsache, dass man über eine Minuten in Jerichos Signature Move aushält, eine solidge Ausgabe 🙂

  10. Arne, oft kopiert doch nie erreicht sagt:

    @Seppel

    Danke. Hat Spaß gemacht.

    Nachtrag (damit Ausnahme von der ursprünglichen Regel): Der Schuh von Brandi wird doch sicher noch eine Rolle spielen, oder? Als Fallen Object, oder? 😀

  11. ChrisB sagt:

    @Geddie
    bzgl. der Walls of Jericho, sieh es mal so:
    Vielleicht hat man Cody und Scorpio aufgeben lassen um eben jetzt Jungle Boy over zu bringen. Er ist jung, frisch und 12 bzw. 14 Jahre jünger als die anderen beiden. Also nicht allzu unrealistisch dass er das länger aushält, weil er eben noch beweglicher ist und in seiner Karriere weniger bumps und damit Vorschäden einstecken musste.

    Was Jericho im Ring angeht gebe ich dir aber recht. Die Defizite sind mittlerweile leider klar zu erkennen. Was schade ist, da es am Mic kaum einen besseren Champ für AEW geben kann. Auch was er diese Woche nach dem Match abgezogen hat, ist einfach nur Gold. Ich denke der Titel sollte aber bei Revolution dann doch zu Moxley wandern.

  12. Keine Ahnung vom Wrestling sagt:

    Gute Ausgabe, hier und da paar Schwächen meiner Meinung nach,aber insgesamt gut .

    Grüsse aus Hamburg ⚓

    AEW,NXT & WXW RULES

  13. LRL sagt:

    Ich fand es sogar in Ordnung das Jungle Boy nicht in den walls of jerico aufgegeben hat. Es ging nur noch darum die Zeit rum zu bekommen, nicht das Match zu gewinnen. Daher kein Vergleich zu Scorpio Sky

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/