Tommaso Ciampa: Lieber Karriereende als ein Wechsel zu RAW oder Smackdown – Bereiten sich Andrade und Charlotte Flair für eine Zeit nach WWE vor? – Mauro Ranallo kehrt am Mittwoch zurück

03.12.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Tabercil, Tommaso Ciampa ROH 2013, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Im „Chasing Glory“-Podcast von Lilian Garcia fand Tommaso Ciampa nun einmal mehr deutliche Worte bezüglich seiner Zukunft. So stellte der ehemalige NXT Champion klar, dass er nur für NXT arbeiten will und kein Interesse an einem Wechsel zu RAW und Smackdown hat, sondern eher sogar einen Rücktritt in Erwägung ziehen würde. Nachfolgend seine Worte:

„Ich habe ein kleines Kind zuhause und mein Arbeitskalender ist bei NXT besser als wenn ich auf Tour wäre – ich hatte eine Nackenoperation und ich bin nicht dumm. Ich habe verstanden, dass mein Zeitfenster kleiner ist und mein Bump-Zähler tickt. Ich sehe es einfach so: Soll ich 200+ Tage mit RAW oder Smackdown auf Tour sein, oder bei NXT 30 bis 50 Matches im Jahr worken? Ich kann vielleicht 4 Jahre bei NXT sein oder aber ein Jahr bei RAW oder Smackdown. Wie lange kann meine Karriere hier noch weiter gehen, bis ich dort hin muss? Mittlerweile ist es so, dass ich ihnen (WWE) deutlich klar gemacht habe, dass ich meine Karriere beenden werde, wenn ich zu RAW oder Smackdown gehen muss.“

– Nachdem zuletzt Luke Harper für seine Zeit nach WWE vorgesorgt und sich seinen früheren Indy-Namen „Brodie Lee“ hat sichern lassen, haben nun überraschenderweise auch Andrade und Charlotte Flair beim zuständigen Amt Markenrechte eingetragen, die bisher nicht von WWE selbst gesichert wurden. Als Verwendungszweck dienen Merchandise und Entertainment, das seit vielen Monaten liierte Paar ließ sich jeweils zwei Namen in das Register eintragen. Für Flair stehen nun „The Queen of Wrestling“ und Ashley Flair (Ihr realer Vorname) als Patent in den Büchern, Andrade ließ sich die Namen aus seiner Zeit in Mexiko sichern – seinen Ringnamen „La Sombra“ sowie den ehemaligen Spitznamen „El Idolo“. Dies muss natürlich nicht bedeuten, dass die beiden in naher Zukunft Pläne haben, WWE zu verlassen, aber Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge und wer weiß, was die kommenden Monate und Jahre bringen mögen.

– Mauro Ranallo wird wohl am morgigen Mittwoch tatsächlich wieder zu NXT zurückkehren. Laut übereinstimmenden Berichten informierte er seinen Arbeitgeber mittlerweile darüber, dass er in dieser Woche wieder zum Dienst antritt und an der Seite von Beth Phoenix und Nigel McGuiness agieren wird. Ranallo hatte bekanntlich in den letzten 1 1/2 Wochen mit mentalen Problemen aufgrund von Tweets des SmackDown-Kommentators Corey Graves zu kämpfen.

 

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

12 Antworten zu “Tommaso Ciampa: Lieber Karriereende als ein Wechsel zu RAW oder Smackdown – Bereiten sich Andrade und Charlotte Flair für eine Zeit nach WWE vor? – Mauro Ranallo kehrt am Mittwoch zurück”

  1. FuerstThador sagt:

    Echt mal zuviel Werbung zum Scrollen um zum Kommentarfeld zu gelangen.*lol*

    Tommaso Ciampa hat da schon absolut recht, wenn man weiß, man ist angeschlagen und muss haushalten mit seinem Körper, mehr als andere, dann ist man gut beraten bei NXT zu bleiben und weniger einstecken zu müssen als man es bei RAW oder Smackdown müsste.
    Vorteil für die WWE, ein wechsel von Tommaso Ciampa zu AEW nach Vertragsdauer ist sehr unwahrscheinlich und es ist sehr realistisch Tommaso Ciampa sehr langfristig an sich binden zu können.

    Ich glaube Charlotte und ihr Partner, haben aus dem „The Man“ zwist zwischen Ric Flair und der WWE gelernt und sich einfach nur das gesichert, was ihnen wirklich wichtig ist. Denn jede weiß, es kommt immer eine Zeit nach der WWE und auch eine Zeit nach der Karriere, aber auch dies ist eine Zeit wo man ja Geld verdienen will mit dem, was man heute tut… man lernt eben wenn man genau aufpasst, durch jeden zwist anderer, etwas dazu.

  2. Chris sagt:

    Charlottes echter Name ist Ashley Elizabeth Fliehr, nicht „Flair“. Somit hat sie sich nicht ihren realen Namen patentieren lassen (was, vermute ich, auch gar nicht möglich ist), sondern ihren Künsternamen.

  3. Masch sagt:

    @Chris

    Deshalb steht da ja auch „realer Vorname“.

  4. Anonymous sagt:

    @Masch
    Okay, wenn wir so genau werden, dann ist „Ashley“ ihr realer Vorname und „Flair“ ihr Künsternachname. Beide Namen zusammen („Ashley Flair“) ist somit also nicht ihr realer Vorname wie es in der News steht, sondern ihr Künstername. 😉

  5. Masch sagt:

    @Anonymous

    Mit „Vorname“ meint man den „Vornamen“, also Ashley. Und Ashley ist ihr realer Vorname. Ashley Flair ist der Künstlername, dass es ihr realer Name ist, steht nirgendwo.

  6. To Bi sagt:

    Es wäre sein Karriereende wenn er zu raw oder smackdown wechselt

  7. Würde ich auch so machen das Main roster ist einfach nur zum schlafen

  8. Chiampa hat recht früher war es mal upgecalled werden aber mittlerweile ist das wohl eher als Strafe zu sehen

  9. Gott sei Dank. Finde nxt auch um weiten besser.

  10. Früher, es ist noch gar nicht so lange her, lief NXT nur beim Network. Da war der einzige Vorteil der großen Shows das bessere Gehalt.

    Inzwischen läuft NXT ebenfalls bei einem TV-Sender, d.h. die Gehälter haben sich automatisch erhöht.

    Zudem gibt es bei NXT einen Chef, der sich eventuelle Verbesserungsvorschläge auch anhört. Im Gegensatz zum Alten, der sowieso so gut wie nie da ist (weil er sich, mit seinen 75 Jahren, dafür schämt, eine Lesebrille zu brauchen!!!)

  11. Dirk Swierczynski genau das ist es man sieht ja was die bei nxt drauf haben kaum bei den anderen Shows nichts mehr

  12. Ich glaube das einige nxtler nicht zu SDL oder RAW wollen ….

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/