WWE Friday Night SmackDown #1056 Ergebnisse + Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 15.11.2019 (inkl. Videos & Abstimmung)

16.11.19, von Max "Mantis" Seichert

WWE Friday Night SmackDown #1056
Ort: Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 15. November 2019

Zu Beginn der Show wird die Chihuahua-Promo von King Corbin sowie dessen Match gegen Roman Reigns aus der vergangenen Woche rekapituliert. Nach dem Show-Intro begrüßen uns Michael Cole und Corey Graves zu einer neuen Ausgabe von „Friday Night SmackDown“, ehe King Corbin auf einem Thron zum Ring getragen wird. Dort warten bereits Robert Roode & Dolph Ziggler auf ihren König. Erneut erklärt Corbin, dass Roman Reigns nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Und als König gibt er nun bekannt, dass er der Teamkapitän des SmackDown-Teams ist. Dieses Team hat allerdings zwei Schwachstellen (bzw. drei, wenn man laut Corbin Roman Reigns mit in die Rechnung aufnimmt): Shorty G und Mustafa Ali (Huch? Mustafa?). Daher werden sich heute Robert Roode & Dolph Ziggler gegen Shorty G & Ali durchsetzen und deren Plätze im Team einnehmen. Anschließend lädt King Corbin Roman Reigns in den Ring ein, da sie als Teakkameraden Einigkeit demonstrieren sollten. Und tatsächlich kommt „The Big Dog“ zum Ring! „The Big Dog“ ist hier jedoch wortwörtlich zu nehmen, denn eine Person im Hundekostüm (mit Hundehalskette und Reigns-Weste) kommt unter einer Chihuahua-Version des Reigns-Themes in die Arena, während sich Corbin, Ziggler & Roode köstlich über diese Spaßaktion amüsieren. Im Ring folgen dann noch weitere Hunde-Witze.

Es folgt ein kurzer Rückblick auf die letzte Ausgabe von „WWE Backstage“, bei der CM Punk zum ersten Mal seit fast sechs Jahren in einer WWE-Show auftrat. In der nächsten Woche wird er seinen ersten angekündigten Auftritt als Analyst absolvieren.

1. Match
Gewinnen Bobby Roode & Dolph Ziggler, nehmen sie die Plätze von Mustafa Ali & Shorty G im Survivor Series Elimination Tag Team Match ein – Tag Team Match
Mustafa Ali & Shorty G gewannen gegen Bobby Roode & Dolph Ziggler (w/ King Corbin & „The Big Dog“) via Pin durch Mustafa Ali gegen Dolph Ziggler nach dem 450 Splash.
Matchzeit: 12:03
– Während des Matches kam Roman Reigns zum Ring, um King Corbin und „The Big Dog“ im Zaum zu halten.

Es folgt ein Rückblick auf „The Fiend“ Bray Wyatts Angriff gegen Daniel Bryan. Anschließend präsentiert Bray Wyatt in der neuesten Ausgabe des „Firefly Fun House“ einen neuen, blauen Universal Championship Gürtel. Des Weiteren erklärt er, dass er sich später das MizTV-Segment ganz genau anschauen wird – ebenso wie „The Fiend“.

Im Backstagebereich zeigen sich King Corbin, Bobby Roode & Dolph Ziggler verärgert über die Tatsache, dass Mustafa Ali & Shorty G immer noch Teil des SmackDown-Teams sind. Corbin meint jedoch, dass er eine Idee hat, und verschwindet.

Nachdem Highlights des Segments mit Braun Strowman, Tyson Fury und dem B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) aus der Vorwoche gezeigt werden, stehen Drew Gulak & The B-Team gemeinsam im Ring und warten auf die Ankunft Braun Strowmans. Als dieser im Ring angekommen ist, erklärt Drew Gulak, dass er (im Gegensatz zu Strowman) SmackDown retten könne. Es überraschte ihn sogar, dass Braun so lange gegen Tyson Fury durchgehalten hat. Dennoch gibt es noch einiges, was Strowman von Gulak lernen könne. Daraufhin geht Strowman auf seine drei Widersacher los. Während sich Drew Gulak schnell aus der Situation befreien kann, werden Dallas & Axel wieder von Braun ausgeschaltet.

Die SmackDown Tag Team Champions The New Day (Big E & Kofi Kingston) werden in der Gorilla Position von Kayla Braxton interviewt. Die beiden erklären, dass sie die Titel für Xavier Woods gewonnen und für ihn nun auch verteidigen werden.

In einem Backstagegang wird Daniel Bryan von Sami Zayn und dem WWE Intercontinental Champion Shinsuke Nakamura aufgehalten. Sami stellt noch einmal klar, dass sowohl er als auch Nakamura und auch Cesaro möchten, dass Daniel Bryan ein Teil ihrer Gruppierung wird. Gerade jetzt, wo Bryan von „The Fiend“ Bray Wyatt anvisiert wird, sollte er Zayns Hilfe nur umso mehr benötigen. Daniel erklärt, dass er in der vergangenen Woche viel nachgedacht hat. Wenn Sami Zayn unbedingt mit ihm zusammenarbeiten will, warum hat er ihn dann alleine gelassen, als „The Fiend“ auf ihn los ging? Zayn stammelt sich irgendwelche Ausreden zusammen, die Bryan ihm aber nicht abnimmt. Er hat seine Entscheidung getroffen und wird der Gruppierung nicht beitreten. Außerdem wäre Braun Strowman das ideale Mitglied. Zayn versteht nicht so wirklich, wieso Bryan auf Strowman kommt. Zumal sie Poeten sind, während Strowman einfach nur groß und stark ist und somit intellektuell meilenweit von ihm und Nakamura entfernt ist. Dabei bemerkt Zayn aber nicht, wie sich Braun Strowman hinter ihm aufbaut. Als sich Zayn dann schließlich umdreht, versucht er mehr schlecht als recht, das eben Gesagte herunterzuspielen, ehe er und Shinsuke Nakamura verschwinden.

2. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Tag Team Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston, c) gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via DQ, nachdem die Undisputed Era (Adam Cole, Roderick Strong, Bobby Fish & Kyle O’Reilly) zunächst Kofi Kingston attackierten.
Matchzeit: 10:18

Nach dem Ertönen der Ringglocke gehen die NXT Champions sowohl auf The New Day als auch auf The Revival los. Schon bald kommt die etablierte Mid- und Undercard zum Ring gestürmt, weshalb die Undisputed Era sich zurückzieht.

3. Match
Tag Team Match
Heavy Machinery (Otis & Tucker) gewannen gegen Kevin Tibbs & Kip Stevens via Pin durch Otis gegen Kip Stevens nach dem Compactor.
Matchzeit: 02:17
– Während des Matches machte sich Corey Graves über den Namen Kip Stevens lustig. Er fragte Michael Cole, ob er schon mal einen starken, zähen Kerl gesehen hat, der Kip heißt…

In einem Video werden die aktuellen Differenzen zwischen den RAW-, NXT- und SmackDown-Damen aufgezeigt. Anschließend sehen wir Bayley und Sasha Banks im Interviewbereich. Nach ihren jüngsten Aktionen dürfte Bayley nicht mehr nur ein Anhängsel im Match mit Becky Lynch und Shayna Baszler sein. Mittlerweile hat sie einen Lauf – und eine Bayley in ihrem Lauf, hält weder Cross noch Baszler auf. Deshalb wird sie heute ein weiteres Mal Nikki Cross‘ Träume zerstören und sie besiegen. Danach wird sie sich vielleicht noch Team SmackDown anschließen und somit RAW und NXT sowohl im Triple Threat als auch im Triple Threat Tag Team Match besiegen.

4. Match
Gewinnt Nikki Cross, steht sie im Survivor Series Elimination Tag Team Match – (Non-Title) Singles Match
Bayley vs. Nikki Cross endete im No Contest, nachdem sich mehrere Damen von SmackDown und NXT im Ring prügelten.
– Sofort nach Matchbeginn kam Shayna Baszler zum Ring, weshalb Bayley die Flucht durch das Publikum ergriff. Dort wurde sie jedoch von Rhea Ripley, Tegan Nox, Dakota Kai und Mia Yim (welche anscheinend im Vorfeld genau wussten, in welche Richtung Bayley bei ihrer Flucht gehen wird) aufgehalten und zurück zum Ringbereich getrieben. Im Ring wurde derweil Baszler von Sasha Banks angegriffen. Kurz darauf kamen Sonya Deville, Mandy Rose, Tamina, Carmella und Dana Brooke zum Ring und ein großer Brawl brach aus, an dessen Ende Sasha Banks, Nikki Cross, Carmella & Dana Brooke die NXT’ler Rhea Ripley, Tegan Nox, Dakota Kai & Mia Yim zu einem 8 Woman Tag Team Match herausforderten.

5. Match
8 Woman Tag Team Match
Sasha Banks, Nikki Cross, Carmella & Dana Brooke gewannen gegen Rhea Ripley, Tegan Nox, Dakota Kai & Mia Yim via Pin durch Nikki Cross gegen Dakota Kai nach einem Neckbreaker.
Matchzeit: 09:25

Nach dem Match kommt es erneut zu einem Brawl, in den sich auch Sonya Deville, Mandy Rose & Tamina wieder mit einmischen. Kurz darauf ziehen sich die NXT-Damen zurück.

The Miz kommt für seine neueste Ausgabe von „MizTV“ zum Ring. Er kommt auf „The Fiend“ Bray Wyatt zu sprechen, welcher sich bei „WWE Crown Jewel“ zum WWE Universal Champion krönen konnte und in der vergangenen Woche seinen heutigen Gast Daniel Bryan angriff. Dieser kommt daraufhin zum Ring. The Miz fragt Daniel, warum ausgerechnet er von „The Fiend“ Bray Wyatt angegriffen wurde, allerdings erhält er keine Antwort. Miz geht auf die gemeinsame Vergangenheit der beiden ein, betont aber, dass er eine einfache Frage gestellt hat und Daniel auf diese Frage antworten soll. Wieder sagt Bryan nichts. Nun erklärt The Miz, warum Bryan vom Fiend angegriffen wurde: Bryan ist derzeit instabil und nur noch ein Schatten seiner selbst (zum Glück imitiert The Miz an dieser Stelle keinen Chihuahua). Bryan weiß selbst nicht, wer er aktuell ist. Ist er der alte Daniel Bryan, der das Yes-Movement anführt? Oder doch der neue Daniel Bryan, der den Leuten erklärt, dass sie mehr recyceln sollen? Niemand weiß es, selbst Bryan weiß es nicht.

Nun steht Daniel Bryan auf, nimmt sich sein Mikrofon und erklärt, dass er nichts gesagt hat, da MizTV scheiße ist. Er stimmt The Miz dennoch zu. Er ist nicht mehr der, der er mal war. Er ist vielleicht mental instabil und nicht mehr der Anführer des Yes-Movements, aber eine Sache hat er nie verloren: die Leidenschaft. Die Leidenschaft, die ihm damals half, bei WrestleMania 30 trotz aller Umstände die WWE World Heavyweight Championship zu gewinnen. The Miz möchte seinen Gast nun unterbrechen, wird allerdings mit einem lauten „Halt die Klappe!“ auf stumm geschaltet. Niemand versteht das Zusammenspiel aus Leidenschaft und Instabilität, welches dazu führte, dass er das Yes-Movement tötete und einem Mann in die Kronjuwelen trat, um WWE Champion zu werden. Niemand versteht das Zusammenspiel aus Leidenschaft und Instabilität… außer Bray Wyatt. „The Fiend“ ist laut Bryan ebenfalls mental instabil, weshalb es wohl niemand besseren gibt, um gegen „The Fiend“ anzutreten, als…

Plötzlich ertönt die Musik vom „Firefly Fun House“ und Bray Wyatt erscheint auf dem Titantron. Zunächst einmal findet er es unhöflich, dass Daniel Bryan über einen Mann spricht, der gar nicht anwesend ist. Er wirft nun seine eigenen Ideen in die Runde, warum „The Fiend“ Daniel Bryan angegriffen hat. Möchte er ihm Angst einjagen? Oder wollte er nur mit Bryan spielen? Daraufhin präsentiert er ein paar Spielsachen, unter anderem auch die WWE Universal Championship. Wyatt fragt daraufhin, ob Bryan mit ihm spielen möchte. Sollte dem so sein, so müsse er nur dieses eine magische Wort sagen. Ein „Yes!“-Chant bricht aus, jedoch antwortet Bryan mit „No“. Nacheinander erscheinen nun Abby the Witch, Mercy the Buzzard, Huskus the Pig und Ramblin‘ Rabbit, welche „Yes“ sagen. Daniel antwortet jedoch jedes Mal mit „No“. Er wird nicht zu Bray Wyatt gehen und mit ihm und dessen Puppen spielen. Bray versucht nämlich, ihn und alle anderen zu manipulieren. Allerdings ist Bryan keine Puppe, die sich manipulieren lässt. Wenn Wyatt aber kämpfen will, können sie das gerne machen – solange die WWE Universal Championship auf dem Spiel steht. Daraufhin startet Bray einen sehr aggressiven „Yes!“-Chant, womit das Titelmatch offiziell feststeht. The Miz kündigt auch noch einmal an, dass es dieses Match bei der „Survivor Series“ geben wird. Mit diesen Bildern endet SmackDown.

Fallout:

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

23 Antworten zu “WWE Friday Night SmackDown #1056 Ergebnisse + Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 15.11.2019 (inkl. Videos & Abstimmung)”

  1. SaSl90 sagt:

    Yes,yes,yes!
    Egal ,ob es PG Scheisse ist ,mit Bray vs Daniel steht ein Supermatch an und wenn sie beide machen lassen, könnte es dadurch das WWE Match des Jahres werden!

    Corbin mit königlichem Stable hätte was ,aber mit mindestens 4 an seiner Seite ,das bräuchte die Figur Corbin unbedingt!

    Reigns sollte irgendwann wieder um den Titel kämpfen, das wirkt zu unrealistisch, vorher dauernd im Main Event und nun übernahm Rollins seinen Part!

    Ansonsten solala die Ausgabe!

  2. pri88 sagt:

    wieder eine scheiß Ausgabe..bitte lass die Ratings weiter sinken

  3. A.Donis sagt:

    Autsch! Nix für ungut werter Verfasser aber das tat schon beim Lesen weh.
    Man stelle sich vor man müsse das gucken.

    Einzig positiv der Auftritt von UE.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass FOX mit so einer Sendung zufrieden ist.
    Aber wirklich dran geglaubt, dass sich auf dem neuen Sendeplatz was ändert habe ich nicht.

    Danke jedenfalls an den Verfasser des Berichtes.

    Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

  4. Schotti sagt:

    „ Während des Matches machte sich Corey Graves über den Namen Kip Stevens lustig. Er fragte Michael Cole, ob er schon mal einen starken, zähen Kerl gesehen hat, der Kip heißt…“

    Hat WWE da etwa ein Problem mit Kip Sabian (AEW)? 😀

  5. Dennis W H sagt:

    Liest sich sehr langweilig und abgedroschen.

  6. Moinsen sagt:

    Was soll die scheiße? Ich verstehe nicht wie man so ein geiles Match Champ Vs Champ Vs Champ einfach weg lässt? Soll brock doch sein title in einer weekly halten! Und wyatt’s Angriff auf bryan nach der SuSe machen sollen vllt sogar für WM 36! Er hätte bei NXT auftauchen müssen und Cole attackieren müssen. Dann würde die SuSe auch Sinn machen so zerstört man von Anfang an die Team verhältnisse RAW VS SD VS NXT Danke Vince für deine null Ahnung du absoluter null checker. Habe mir extra das Abo geholt für die SuSe (zum Glück ist der erste Monat kostenlos) weil ich dachte dass dieses Jahr mal eine innovative Neuheit den PPV aufzufrischen würde und dann das. Wenigstens ist NOCH nichts an den womens champion match und den Sekundär champion match verändert wurden.

  7. Rikibu sagt:

    was ist das für unlogisches Chaos?
    Baszler kommt raus und will Bayley attackieren – same as usual…
    Bayley entkommt durch die Zuschauer – logisch, nach den Dauerattacken

    dann kommen die NXT Faces die bei den Wargames gegen das Team Baszler antreten und helfen Ihr?????

    Dann kommen 8 Smackdown-Mädels aus der Richtung, wo die Zuschauer sind – wo kamen die denn her? kurze Zeit später stehen von den 8 nur 4 im Ring… wo sind die anderen 4? dann kam der SD-Rest von der Rampe…

    so eine Dummlogik muss man erstmal booken…

  8. Rockfan sagt:

    Den Witz mit Kip („Gab es schon mal eine starke Person mit diesem Namen …“) verstehe ich nicht. Kann mir das jemand erklären?

  9. David Bauer sagt:

    @Rockfan

    Das war ein Seitenhieb gegen AEW siehe oben 😉

    Naja die Ausgabe war weder schlecht noch gut. Bis auf die Female Logik. Das war schlechtes Booking, hätte man besser machen können. Corbin spielt seine Rolle als King ganz solide auch wenn ich ihn nicht mag.

  10. Biene Maja sagt:

    Abschalten ist das beste von SmackDown da schaue ich lieber boxen an

  11. Michhier sagt:

    @schotti
    Mit 1,83 Meter und ca. 80 KG fällt mir aber auch nicht sofort Sabian ein. Aber jetzt wo du es sagst klingt es fast wie beabsichtigt.

    Die Show war so lala, nicht heiß und nicht kalt. Der Aufbau zum Titel match gefällt mir gut, wie die gesamte Geschichte um Daniel Bryan und das er nicht weiß was er will. Auch das Segment mit Zayn passt dazu. Das yes movment ist tod und das ist erfreulich… ich hasste es immer.

  12. Haborym sagt:

    Schaut lieber NWA Powerrr (kostenlos auf YouTube), dass ist so trashig das es Kult ist.

  13. DerCross78 sagt:

    Grad gesehen: Der sportliche Aspekt steht hier klar im Vodergrund oder sollte er das nicht mal? Zwischen Hundekostümen und Puppentheater! Belanglose Ausgabe!

  14. JohnCena sagt:

    Ich finde es nicht positiv, wenn Bryan sich gegen diesen Husky Harris auf die Matte legen muss.

  15. Mantis sagt:

    @Rockfan

    Wie bereits erwähnt wurde, dürfte das ein kleiner Seitenhieb gegen AEW gewesen sein. Kip Sabian ist dort als Wrestler unterwegs, während Billy Gunn (aka Kip James) mit als Producer tätig ist.

  16. BellaCiao sagt:

    Die Ratings sollen weiter sinken?
    smackdown hat doch in der letzten Zeit gut gemacht mit 2,5-2,6 Millionen Zuschauern.
    Und naja wie anderen schon aufgefallen ist:
    Gibt es da so Leute die alles was AEW macht total abfeiern, logisch finden und unvorhersehbar ( und das ist ja wohl ein Witz).. aber dann wwe für alles kritisieren

    So macht es kein Spaß mehr lieber schaut man für sich und sein Umfeld alleine.
    Ich mag beides aber es ist echt traurig wie manche sich verhalten

  17. Batg sagt:

    SDlive empfand ich bis zur Wildcard rule stehts besser als Raw. Das hat sich aber stark geändert. Das Roster wirkt so, aös hätte es keine Lust. Wie bereits geschrieben, empfinde ich es gut, dass es nicht zu Lesnar vs. Cole vs. Fiend kommt da hier mind. eine Person arg geschwächt wird. Das es nun zu Wyatt vs Bryan kommt ist ok. Hätte mir das aber auch mit mehr Storyline gewünscht, gerade da er in sowas wie einer Storyline mit Nakamura war…

  18. PWG sagt:

    In dem Zusammenhang sollte nicht unerwähnt bleiben dass Al Bundy
    1966 mit 4 Touchdowns seiner
    Highschool die Meisterschaft gesichert hat.

  19. DDP81 sagt:

    @SaSi ich persönlich kann auf Corbin und Reigns im aktuellen Booking komplett verzichten. Komplett belanglos, noch mehr als der Rest. Bin zwar auch überrascht, dass Reigns immer noch komplett aus dem Titel geschehen ist,aber vllt merken zumindest dort die Writer zur Zeit, dass man ihn nicht interessant reinbooken kann.

    @Bella aber das ist weit unter Fox Erwartungen.
    Alles irgendwie schade, ist ja nicht so, als wenn man keine guten Wrestler hatte. Aber so vieles ideen- und belanglos.

  20. Schnubi sagt:

    Es bleibt Wrestling für Kinder.
    Gepaart mit grenzdebilem Vince Humor.

  21. kurt mai sagt:

    Nie Vergessen ,das das nur eine Schau ist .Wer was ,außerhalb und innerhalb macht ,wird vorher Abgesprochen ,geübt ,einstudiert .Nach den jeweiligen Anweisungen zu handeln hat .Wie Gewinnen und Verlieren ,steht lange vorher fest .Selten kommt es zu ernsten Verletzungen der Turner -Akrobaten .Wie in jedem anderen Zirkus,Veranstaltung auch .Auch bei Einblendungen was hinter der Bühne ,Ring passiert ist einstudiert .Sehr wenig dürfen die Turner selbst etwas tun .Wie sie Auftreten wollen (Musik ,Effekte und Kostüme ) zum Beispiel .Aussagen von noch Aktiven Turner und ehemaligen, bestätigen diese Regeln ,Anweisungen u.u.u. !

  22. DDP81 sagt:

    Und du, Kurt Mai bist hier weil???

  23. Young Buck sagt:

    @Kurt Mai , was stimmt nicht mit dir ????

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/