Auftritt von CM Punk bei „WWE Backstage“ sorgt für Schlagzeilen: FOX verpflichtet den früheren WWE Superstar als Analyst – The Miz und Paige unterschreiben langfristig bei WWE – WWE Survivor Series 2019: Mitglieder von Team Smackdown bestätigt

13.11.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Interc ontinental Champion The Miz, bearbeitet, CC BY 2.0

– Am Ende der gestrigen „WWE Backstage“-Ausgabe auf Fox Sports 1 feierte niemand geringeres als CM Punk sein überraschendes Debüt. Der 41-jährige wird fortan regelmäßig, wenn auch nicht wöchentlich, die Studioshow als Analyst bereichern. Der Überraschungsauftritt sorgte in den letzten Stunden für viel Aufregung und von „Comeback im Wrestlingbusiness“ und „Rückkehr zu WWE“ war die Rede. Dies dürfte aber wohl leicht übertrieben sein, denn Punk wurde von FOX für die Show verpflichtet und unterschrieb somit einen Vertrag beim Sender. Der PWInsider bestätigte auch noch einmal, dass es aktuell keinerlei Vertrag zwischen Phil Brooks, so sein bürgerlicher Name, und World Wrestling Entertainment gibt. Die Entscheidung, ihn für die Show zu verpflichten, geht zu 100% auf FOX zurück, allerdings soll WWE durchaus zugestimmt haben. Punk und FOX schlossen erst vor einigen Tagen den Deal ab und man war sehr darum bemüht, diesen geheim zu halten. Auch von den Personen vor der Kamera wusste nur Renee Young im Vorfeld Bescheid. Nachfolgend ein Video des gestrigen Auftritts:

– Darüber hinaus wurde im Rahmen von „WWE Backstage“ verkündet, dass The Miz und Paige neue Verträge beim Marktführer unterschrieben haben. Miz bisherigen Vertrag lief ohnehin noch bis 2022, nun hat er sich bis 2025 an die Company gebunden. Derweil unterschrieb Paige einen 4-Jahresvertrag bis 2023.

– Bezüglich der „Survivor Series“ wurde bei „WWE Backstage“ bekannt gegeben, dass Roman Reigns, Braun Strowman, Ali, Shorty G & King Corbin das Team Smackdown beim 5-on-5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match der Männer bilden werden. Nachfolgend das aktuelle Line-up des nächsten WWE-PPVs:

WWE Survivor Series 2019
Ort: Allstate Arena in Rosemont, Illinoi, USA
Datum: 24. November 2019

WWE Championship
Singles Match
Brock Lesnar (c) vs. Rey Mysterio

(Non-Title) Triple Threat Match
Becky Lynch vs. Shayna Baszler vs. Bayley

(Non-Title) Triple Threat Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) vs. The Undisputed Era (Kyle O’Reilly & Bobby Fish) vs. The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder)

(Non-Title) Triple Threat Match

AJ Styles vs. Roderick Strong vs. Shinsuke Nakamura

Men’s 5-on-5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
Team RAW (Seth Rollins, Randy Orton, Ricochet, Kevin Owens & Drew McIntyre) vs. Team NXT (TBA, TBA, TBA, TBA & TBA) vs. Team Smackdown (Roman Reigns, Braun Strowman, Ali, Shorty G & King Corbin)

Women’s 5-on-5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
Team Smackdown (Sasha Banks, Carmella, Dana Brooke, TBA & TBA) vs. Team NXT (TBA, TBA, TBA, TBA & TBA) vs. Team RAW
(TBA, TBA, TBA, TBA & TBA)

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 





Sag was zu diesem Thema!

27 Antworten zu “Auftritt von CM Punk bei „WWE Backstage“ sorgt für Schlagzeilen: FOX verpflichtet den früheren WWE Superstar als Analyst – The Miz und Paige unterschreiben langfristig bei WWE – WWE Survivor Series 2019: Mitglieder von Team Smackdown bestätigt”

  1. CM Punk Rennt ja damit auch nur noch das Geld Hinterher, Traurig in meinen Augen da er in besten Alter wäre um sein Ring Comeback zu feiern.

  2. Yavi sagt:

    Sehe ich auch so.
    Punk hätte sich mit einem auftritt bei AEW zur Legende und zum ultimativen Anti-WWE-Guy machen können, über die er so lange hergezogen ist. Auch wenn er jetzt offiziell von FOX und nicht von WWE Angestellt ist, bewirbt er letzten endes doch wieder ihr Produkt über das er sich selbst so lange beschwert hat.
    Schade, habe mich wohl in ihm getäuscht.

  3. horzella sagt:

    Der Blick von Samoa Joe, unbezahlbar 😅

  4. Christopher Wolff das will er aber nach eigener Aussage nicht. Irgendwie muss er ja Geld verdienen 🤔

  5. Schotti sagt:

    Hätte ihn lieber bei AEW im Ring gesehen, selbst wenn es nur drei, vier Matches gegen die größten Namen von AEW gewesen wären.

    Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass er dank des Vertrages mit FOX (und nicht mit WWE) seine ehrliche Meinung sagen darf und jetzt nicht alles in den Himmel loben wird. Wenn er das machen sollte, wird er definitiv an Standing verlieren.

  6. BigPoppaPump sagt:

    SS card gefällt mir an sich aber ich befürchte die 5 vs 5 vs 5 matches werden das pure Chaos, und nicht auf die gute Art. Ich hoffe Triple H wird Teil von Team NXT, halte ich zwar für unwahrscheinlich aber er wäre mMn der beste Team Captain. Strong vs Styles vs Shin hat Potenzial, da freu ich mich am meisten drauf. CM Punk ist wieder da, juckt mich nicht wirklich, hab aber nicht dran geglaubt dass er zur Elite geht. Seit wann ist Strowman bei SD? 🤔

  7. Rikibu sagt:

    Ich sehe hier 2 Probleme…
    1. die WWE verdaut sich selbst und nutzt einen Hype, den es vor Jahren zurecht generiert hat, aber auch irgendwie gemeinsam mit Punk vergeigt hat.
    2. lässt die rückblickende Betrachtung, in der Phil Brooks doch sehr kritisch mit der WWE ins Gericht ging, im Nachgang doch lächerlich wirken…
    3. wer brauch im jahr 2020 noch Punk? als backstage Schachfigur wollen die Leute ihn nicht sehen, sie wollen ihn – wenn er zurück kommt – in einem Ring sehen… aber kann er noch mithalten mit dem aktuellen Wrestling? Ich habe da meine zweifel, denn der Herr ist auch älter geworden…

    Ein AEW Auftritt hätte dem Punk Charakter aber sowas von geboostet und der ganzen Branche einen Finger gezeigt…

  8. DDP81 sagt:

    Da darf man mal gespannt sein.
    Glaube ihm zur Zeit auch, dass er kein Comeback plant.
    Aaaaaaber: jetzt steht er wieder im Kontakt mit dem Produkt und vorallem mit einigen Leuten. Wenn man Leuten wie Graves glaubt, hat er ja er mit allen den Kontakt abgebrochen…. ob dass jetzt zu 100% stimmt, sei mal dahin gestellt und einige enge Weggefährten haben sich ja so geäußert. Vllt bekommt er wieder Bock, wenn er wieder mehr in Kontakt steht. Vom Gefühl her, würde ich sagen, dass wir ihn in den nächsten 2-3 Jahren wieder sehen im Ring…. und dann natürlich Smackdown. Außerdem hat fast jeder eine Schmerzgrenze und wenn FOX sich Quoten erhofft, machen auch die den Geldbeutel weit auf. Vllt wird er ein Brock 2.0, der sich nur noch die Taschen voll macht und nur sehr unregelmäßig auftaucht.
    Steht zwar absolut nicht für den Punk, den wir kannten…aber Time has Change und Vinny und HHH finanziell bluten lassen, wäre sicherlich sein Ding.. .

  9. Wildness78 sagt:

    Bin nicht wirklich überrascht von Punk.Auch wenn er jetzt nur einen Vertrag mit Fox hat.Irgendwann sind doch fast alle Vince’s Ruf des Geldes wieder gefolgt.Selbst nach dem größten Zoff.Siehe Hulk Hogan,Warrior oder Bret Hart.

  10. Base4ever sagt:

    Der Kerl hat mich echt enttäuscht…

  11. MoritzMoser sagt:

    Da zeigt sich der reale Stellenwert der AEW, wenn CM Punk lieber das macht als zur AEW zu gehen. Die Fanboys bringen natürlich die Kohle-Keule. Lächerlich, als ob AEW ihn nicht mit Geld zugeschüttet hätte. AEW ist und bleibt zweite Wahl in den Staaten und nimmt man Mexiko und Japan mit rein, nicht mal in der Spitzengruppe. Solide, nicht mehr und nicht weniger. Das Engagement von CM Punk beweist es.

  12. Michhier sagt:

    Es ist doch ziemlich einfach, Punk will nicht mehr in den Ring, aber Geldverdienen muss wohl auch er. Bietet sich an dann „Analyst“ zu sein und am besten dort, wo es ein Gesprächsthema ist und auch seinen Marktwert steigert. Und noch hat Punk sein Wort nicht gebrochen, er wrestlet nicht und ist nicht angestellt bei der WWE.

  13. wrestlingfan94 sagt:

    @MoritzMoser

    Lol. Klar, fragt sich nur in Bezug auf was WWE erste Wahl ist. In Bezug auf Geld, ansonsten nicht einmal in den USA 5. Wahl. Vielleicht hast du schon gemerkt, dass CM Punk überhaupt nicht zu WWE zurückgekehrt ist.

  14. BigPoppaPump sagt:

    Crown Jewel 2020, Punk vs Austin. Darüber würden sich doch alle freuen 🤓 schnell, jemand muss Vince anrufen!

  15. DDP81 sagt:

    Der Moser will wieder ein AEW vs WWE
    Fanboybashing provozieren….

  16. Beast sagt:

    Find’s gut, dass die AEWler allesamt allein aus Spaß am Sport dort wrestlen. Wäre ja zu blöd, wenn die damit ihr Geld verdienen würden…

    Bei manch einem fragt man sich, ob er/sie überhaupt liest, was er/sie schreibt.

  17. Ich denke Punks return war der erste Schritt zum in ring comeback. Bald werden wir ihn wieder im Ring sehen. Nur als Analyst wird man ihn nicht geholt haben. Fürs erste ja aber auf kurz oder lang wird WWE ihm einen sehr attraktiven Vertrag auf den Tisch legen und Phil wird unterschreiben. WWE’s savior CM PUNK!

  18. Maximus sagt:

    An alle!

    Das Wichtigste, PUNK IST WIEDER DA!

    Völlig unwichtig, in welcher Promotion!!!!!

    Allerdings dort wo er ,sollte er wieder wrestlen ,werden die Ratings deutlich steigen!

    Denn das Punk das Nonplusultra im Gesamtpaket ist ,weiss jeder!!!
    Mit dem kann keiner mit!!!

    Punk rules

  19. Ordal sagt:

    Das Geld Gejammer immer.
    Seid Mal ehrlich wen zu euch einer kommt und sagt ich dir das doppelte für die gleiche Arbeit sagt ihr ganz klar NEIN ..oder etwa doch nicht.
    Und Mal realistisch gesehen ohne einen MILLIADÄR im Rücken würde es auch AEW nicht geben

  20. Phil the Power sagt:

    Frage:Warum ist The Revival im Tag Team Match gegen Undisputed era und viking raiders? Ich dachte New Day wäre jetzt Tag Team Champs

  21. Mongomania4life sagt:

    Naja wenn mich meine Firma am Tag meiner Hochzeit gekündigt hätte, würde ich für kein Geld der Welt für die arbeiten.
    Und wenn AEW mir 10% davon gezahlt hätte würde ich nicht zur WWE gehen.

  22. SaSl90 sagt:

    CM PUNK RULES!!!!

    So einfach ist das ,egal was er macht ,er ist der King!!!!!

  23. Tobi sagt:

    @Phil the Power
    Ist wohl ein fehler des Autors hier.
    In den Shows wird auch mit the new day geworben.

  24. Joe Sanchez sagt:

    Wenn Sie es gut machen, könnten Sie ne geile Story draus machen. Er ist unter Fox Vertrag und ähnlich wie damals bei WCW (Time Warner und WCW). So könnte er dann immer von außen in Smackdown eingreifen. Wenn nur einer der Writer auf die Ideen kommen würde. Ich mein nich jetzt sondern in 2 Jahren oder so.

  25. Sven Maier sagt:

    Was soll er analysieren?

  26. JustCody sagt:

    Gute Entscheidung von Punk. Seine UFC-Karriere war ja nicht gerade erfolgreich und als Wrestler will er nicht mehr antreten. Da er ein hervorragender Kommentator ist, ist so ein Moderations bzw. Analysten-job das richtige für Punk.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/