Handfeste Auseinandersetzung zwischen Jimmy Havoc und Excalibur auf einer Party – „Full Gear“ Notizen: Cody, Britt Baker, Identität des Becherwerfer, Tony Khan plaudert aus dem Nähkästchen – Big Swole unterschreibt Vertrag – Zwei Matches für „AEW Dynamite“ angekündigt

12.11.19, von "Chr1st1an"

Quelle: Tabercil, Cody Rhodes at Alpha-1 June 2017 (alt), bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Letzte Woche soll es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Jimmy Havoc und Excalibur gekommen sein. Laut BodySlam.net fand der Kampf am Donnerstagabend statt, als sich viele AEW-Mitarbeiter in einem Restaurant in Maryland, Baltimore einfanden, um den Geburtstag von Tony Schiavone zu feiern. Havoc trank mit einigen anderen Talenten Alkohol und im Laufe des Abends geriet er in eine verbale Auseinandersetzung mit Excalibur. Es heißt, dass Havoc als erster zugeschlagen haben soll, der Schlag verfehlte aber sein Ziel. Daraufhin nahm der Kommentator ihn in einen Choke Hold. Die ebenfalls anwesende Atlas Security ging dazwischen und ihnen gelang es, dass Excalibur den Hold löst. Havoc ging jedoch sofort wieder auf das PWG-Urgestein los und schlug mehrfach zu, woraufhin ihn die Security-Leute aus dem Restaurant brachte. Dort versuchte man ihn zu beruhigen, als aber Excalibur nach draußen kam, um mit Havoc zu sprechen, warf dieser sein Handy nach ihm, welches dabei zu Bruch ging. Die Security musste einmal mehr dazwischen gehen und schickte Excalibur zurück ins Restaurant. Tony Khan, der ebenfalls auf der Party war, wurde nach „Full Gear“ auf den Zwischenfall angesprochen und bestätigte diesen auch indirekt. Der AEW-President spielte den Vorfall aber herunter uns sagte, dass er im Fußball und American Football schon wesentlich schlimmere Dinge gesehen habe. Jimmy Havoc soll sich reumütig gezeigt haben und mittlerweile haben die beiden ihre Unstimmigkeiten geklärt. Es soll keinerlei Probleme mehr zwischen ihnen geben.

– Im AEW World Championship Match bei „AEW Full Gear“ hatte sich Cody bei einem Dive nach draußen bekanntlich einen schweren Cut über seinem rechten Augen zugezogen. Diese Verletzung musste im Anschluss mit 8 Stichen genäht werden. Wie Tony Khan bestätigte, dachte man backstage sogar darüber nach, das Match zu beenden. Der Ringdoktor Dr. Michael Sampson untersuchte Cody nach seinem harten Aufschlag auf den Hallenboden und ließ ihn das Match zu Ende worken. Sampson ist übrigens auch jener Doktor, der Jerry Lawler einst nach seinem Herzinfarkt bei Monday Night Raw das Leben rettete. Cody zog sich bei der verunglückten Aktion auch eine Rippenverletzung zu. Auch wenn es ihm so weit gut geht, wird er für die Show am morgigen Mittwoch keine Ringfreigabe erhalten.

– Britt Baker verriet mittlerweile auf Twitter, dass sie ihr Match gegen Bea Priestley am vergangenen Samstag bei „AEW Full Gear“ mit einer Grippe bestritten hat.

– Die Identität des „Fans“, der MJF nach seinem Turn bei „AEW Full Gear“ mit einem Getränk beworfen hat, ist auch geklärt. Es handelte sich dabei um den Independent-Wrestler Alan Angels.

– Für die morgige Ausgabe von „AEW Dynamite“ in Nashville wurden bisher zwei Matches angekündigt. So trifft „Hangman“ Adam Page in einem „Full Gear“ Re-Match auf PAC, des Weiteren verteidigen SCU (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) ihre AEW World Tag Team Championship gegen Chris Jericho & Sammy Guevara.

– Wie Bodyslam.com berichtet, konnte Big Swole die Offiziellen bei ihrem „AEW Dark“-Match so stark beeindrucken, dass man ihr im Anschluss sofort einen Vertrag anbot, den die „Mae Young Classic“-Teilnehmerin mittlerweile auch unterschrieben haben soll. Big Swole, die auch unter dem Namen Aerial Monroe auftritt, ist zurzeit sowohl Phoenix of RISE Champion als auch ein Teil der SHINE Tag Team Champions mit Aja Perera. Big Swole wurde von Caleb Konley, Cedric Alexander und George South trainiert.

– Im Anschluss an den „Full Gear“-PPV stand Tony Khan auch dieses Mal wieder einigen Journalisten Rede und Antwort. Hier sind ein paar Auszüge:

  • Es gab keine schwerwiegenden Verletzungen zu vermelden.
  • Joey Janela wurde nach seinem Match untersucht, er steht für „AEW Dynamite“ am morgigen Mittwoch aber zur Verfügung.
  • Adam Page klagte nach seinem Match gegen PAC über Probleme mit seinem rechten Arm. Allerdings sei es nichts Ernstes und auch der „Hangman“ kann am Mittwoch eingesetzt werden.
  • Bezüglich der Punktrichter, die beim AEW World Championship Match eingesetzt wurden, bestätigte Khan, dass man sowas in Zukunft eventuell wiederholen möchte.
  • Er selbst wird kein On-Air Charakter darstellen.
  • „Double or Nothing II“ wurde für den Mai 2020 in Las Vegas bestätigt. „All Out“ bleibt weiterhin in Chicago. Ein weiterer Pay-Per-View ist für das erste Quartal im neuen Jahr geplant.
  • Im nächsten Jahr möchte man auch in Kanada und im Vereinigten Königreich veranstalten.
  • Die Young Bucks setzten sich stark für einen Auftritt des Rock and Roll Express bei „Full Gear“ ein.
  • Man wird bald weitere Verpflichtungen für die Frauen-Division bekannt geben.
  • Angesprochen auf die bisherigen Ratings erklärte Khan, dass man sehr zufrieden sei, da man die erwarteten Zahlen verdoppeln konnte. Auch mit der bisherigen Resonanz der Werbetreibenden ist man sehr glücklich.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “Handfeste Auseinandersetzung zwischen Jimmy Havoc und Excalibur auf einer Party – „Full Gear“ Notizen: Cody, Britt Baker, Identität des Becherwerfer, Tony Khan plaudert aus dem Nähkästchen – Big Swole unterschreibt Vertrag – Zwei Matches für „AEW Dynamite“ angekündigt”

  1. Schotti sagt:

    Schnappt euch doch endlich Zoe Lucas. Einen besseren Heel werdet ihr für die Frauen-Division nicht finden, wenn man sie richtig einsetzt und ihr Frauen wie Jessica Troy, Charli Evans und Steph De Lander an die Seite stellt. Das hat bei RISE verdammt gut funktioniert.

  2. Tina sagt:

    Mich hätte noch interessiert, wie es dem Bein von Nick Jackson geht 😮

  3. Omega23 sagt:

    Das Booking verstehe ich nicht.
    Wieso kriegt ein Jericho jetzt ein Tag Title Shot?
    Man hat doch so eine starke Division und jetzt schmeißt man schon den World Champ in ein Tag Title Match.
    Finde ich nicht nachvollziehbar

  4. Cody schlug auf der Rampe auf und nicht auf dem Hallenboden.

  5. JME sagt:

    @Tina

    Dem geht es gut, dass war ein geplanter Spot und einfach gutes Selling.

    @Omega23

    Jericho & Sammy haben als Team einen Record von 2-0-0.

  6. Michhier sagt:

    Der Herr Kahn hat vollkommen Recht mit den Ratings und auch wenn ich den letzten PPV ehr mäßig fand, bin ich doch begeistert von AEW. Ich hoffe sie schaffen es sich mehr von WWE abzugrenzen ohne sich in eine Nische hineinzuversetzen manövrieren.

  7. Johannes sagt:

    Der Beginn von Excaliburs Ring Auftritte gegen Jimmy Havoc bei AEW?:)

  8. Gando sagt:

    Sehr gut, man merkt einfach mit wie viel Herzblut hier gearbeitet wird.

  9. Heitzer sagt:

    @Tina: das war doch nur gesellt und keine Verletzung

  10. WD2019 sagt:

    @ Schotti

    Ich gebe dir recht, dass Zoe Lucas gut zu AEW passen würde. Allerdings gefällt sie mir auch im derzeitigen Tag Team (mit Bobbi Tyler) bei Stardom sehr gut. Sie kann sich also ruhig noch eine weile auf Japan konzentrieren.

  11. Papi Micky sagt:

    Im Gegensatz zur WWE war diese Show megageil gemacht.richtige Action mit richtig guten wrestlern.da kann die WWE mit ihren modepüppchen einpacken.

  12. Ichwardasnicht sagt:

    Sinnlose und teils langweilige bookings
    Alles andere als professionelles auftreten

    AEW ist cool aber begräbt sich bereits selber

  13. Haehnchen sagt:

    wow, dann war das echt ein Botch von Cody… ach du schande was ne peinliche aktion. Also ich hab ja schon einige Botches gesehen, aber so einen Dive auf eine Ring-hohe Rampe mit dem kopf voraus? Ganz schlecht. Bin erst davon ausgegangen das dies absicht war von Cody um sich absichtlich zu verletzen für die Dramatik. (gibt tatsächlich Wrestler die sowas tun)

    Aber dieser Move bzw Botch war ja unterste Amateurklasse… meine güte.

    Neue Verpflichtungen für die Frauen-division braucht es nicht, man hat doch schon echt viele Frauen und die meistne hat man erst einmal gesehen. Man sollte eher diese Frauen mal versuchen zu etablieren und dem Publikum näher zu bringen statt noch mehr unbekannte Frauen zu verpflichten.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/