AEW Dynamite #6 Ergebnisse & Bericht aus Charlotte, North Carolina, USA vom 06.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

07.11.19, von Jens "JME" Meyer

All Elite Wrestling „Dynamite #6“
Ort: Bojangles‘ Coliseum in Charlotte, North Carolina
Datum: 06. November 2019
Zuschauer: 5.000

Die Kommentatoren Jim Ross, Tony Schiavone & Excalibur begrüßen uns zur letzten „AEW Dynamite“-Ausgabe vor dem „AEW Full Gear“-PPV am kommenden Samstag. Heute dürfen wir uns unter anderem auf Jamie Hayter & Emi Sakura vs. Riho & Shanna, Chris Jericho & Sammy Guevara vs. „Hangman“ Adam Page & Kenny Omega und eine Ankündigung von Cody freuen. Außerdem werden Private Party und The Dark Order gegeneinander antreten, das siegreiche Team wird bei „AEW Full Gear“ in einem Triple Threat Match mit SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) und den Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) um die AEW World Tag Team Champions kämpfen. Den Anfang macht aber folgendes Match…

1. Match
Singles Match
PAC gewann gegen Trent Baretta (w/ Chuck Taylor & Orange Cassidy) via Referee Stoppage im Brutalizer.
Matchzeit: 13:38

PAC schnappt sich nach dem Match ein Mic und sagt, dass er am Samstag beim „AEW Full Gear“-PPV ein Exempel an „Hangman“ Adam Page statuieren werde.

Cody macht sich nun auf den Weg in den Ring, wo er von Tony Schiavone interviewt wird. Schiavone erklärt, dass Charlotte nicht nur eine Stadt mit toller Wrestling-Historie sondern auch Codys Geburtsstadt ist. Cody zeigt sich nicht überrascht, dass The Inner Circle bisher einen genauen Plan und eine Strategie verfolgen. Sie haben sich The Elite als Ziel ausgesucht, um Eindruck zu machen. Am Samstag wird er nun gegen AEW World Champion Chris Jericho in den Ring steigen und er wird versuchen, in die Fußstapfen von Größen wie Eddie Graham, „Cowboy“ Bill Watts und „The American Dream“ Dusty Rhodes zu treten, die nicht nur im Ring sondern auch als Draws große Nummern waren. Sie alle waren genau wie er selbst auch im Management tätig, was nicht immer ohne Kontroversen abging. Er ist stolz auf AEW und auf alles, für was diese Promotion steht. AEW bietet Pro-Wrestlern ihre Freiheit. Natürlich hört er aber die Kritik daran, dass ausgerechnet er im Main Event des ersten Pay-per-views um den AEW World Title antritt. Deshalb gibt er nun bekannt, dass er nie wieder um die AEW World Championship antreten wird, sollte er Jericho am Samstag nicht besiegen. Dann kommt er auf Chris Jericho und dessen Kritik an ihm zu sprechen. Jericho behauptete von Cody, dass er mit einem Silberlöffel im Mund aufgewachsen ist. Dies findet Cody amüsant, denn für Jericho muss es hart gewesen sein, als Sohn eines berühmten Eishockeyspielers aufzuwachsen. Es ist fast so, als hätten sie sich einen Silberlöffel geteilt. Jericho umgibt sich mit jungen Stars und benötigt diese mehr, als sie ihn. Am Samstag geht es nicht um seinen Dad, nicht um die Toten. Es geht um die Lebenden, seine Mutter, seine Frau, um die 14 Jahre, die es ihn gekostet hat, um hier hin zu kommen. Bei „AEW Full Gear“ wird er Chris Jericho besiegen und endlich Champion werden.

2. Match
Tag Team Match
Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) gewannen gegen The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson) via Pin an Stu Grayson nach dem Gin and Juice.
Matchzeit: 11:26

Nach dem Match kommen die AEW World Tag Team Champions SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) sowie The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) in den Ring und liefern sich einen Staredown mit Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen). Am Samstag wird es bei „AEW Full Gear“ zu einem 3 Way Tag Team Match zwischen diesen drei Teams um die AEW World Tag Team Championship kommen.

Als nächstes wird ein Video gezeigt, welches Chris Jericho der Company zum Abspielen gegeben hat. Im Grunde handelt es sich um eine Parodie auf das Video über Cody, welches wir vor einigen Wochen sahen. Die Mitglieder des Inner Circle äußern sich darin zu Chris Jericho und heben ihn in den Himmel, auch sehen wir Soultrain Jones, den meisten wohl besser bekannt als Virgil, welcher Jericho lobt. Auch Jerichos Tante ist sich sicher, dass Chris am Samstag die Scheiße aus Cody herausprügeln wird. Jericho selbst erklärt, dass er viel zu tun hat, so muss er zum Beispiel herausfinden, wo es in Baltimore den besten „Bubbly“ gibt. Außerdem ist es schwer, so großartig zu sein, wie er es ist.

Wir werfen einen Blick auf die Attacke von Santana & Ortiz gegen den Rock n’ Roll Express in der vergangenen Woche, bevor die Kommentatoren die Card des „AEW Full Gear“-PPVs noch einmal hypen.

3. Match
Tag Team Match
Emi Sakura & Jamie Hayter gewannen gegen Riho & Shanna via Pin an Riho durch Emi Sakura nach einem La Magistral.
Matchzeit: 13:35

Es folgt ein Video-Package zu Brandi Rhodes. Sie sagt, dass sie sehr hart für ihren aktuellen Status gearbeitet hat, dennoch wird sie von vielen Menschen unterschätzt. So sehen viele sie als hübsches Gesicht, das nur wegen Cody da steht, wo es steht. Aber mit ihrem Verstand und Awesome Kongs Power können sie Schrecken verbreiten und zu einem Albtraum werden. Man wird sie nicht länger unterschätzen.

4. Match
Singles Match
Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) gewann gegen Brandon Cutler via Pin nach einem Death Valley Driver.
Matchzeit: 03:27

Tully Blanchard schiebt im Anschluss einen Stuhl in den Ring und Shawn Spears will Cutler einen weiteren Death Valley Driver auf diesen verpassen, aber Joey Janela kommt in den Ring gestürmt und macht den Save.

Es folgt ein Hype-Video zu Kenny Omega vs. Jon Moxley. Omega sagt, dass Moxley nicht vorgeben sollte, sich über die Unsanctioned Stipulation zu ärgern. Was hat er geglaubt? Dass es ein Chain Wrestling Match wird? Moxley ist im Ring nicht auf seinem Level und so sollte er froh darüber sein, dass alles erlaubt ist. Moxley erklärt seinerseits, dass er auf der Suche nach einem Gegner war, der das Schlimmste in ihm hervorbringt. Auch Omega betont, froh darüber zu sein, dass sie gemeinsam an diesen dunklen Ort gehen. Er kann es kaum erwarten, Moxley dort zu sehen.

5. Match
Tag Team Match
The Inner Circle (Chris Jericho & Sammy Guevara w/ Jake Hager) gewannen gegen „Hangman“ Adam Page & Kenny Omega via Pin an Adam Page durch Chris Jericho nach dem Judas Effect, dem ein Low Blow von PAC vorausgegangen war.
Matchzeit: 14:07

Chris Jericho, Sammy Guevara & Jake Hager gehen im Anschluss an den Main Event auf Adam Page los, bis Cody herbeigeeilt kommt. Jericho & Hager fliehen aus dem Ring, während sich Guevara einen Dropdown Uppercut von Cody einfängt. Auf der Stage werden Hager & Jericho von MJF mit einem Stuhl attackiert. MJF befördert Jericho dann zurück in den Ring, wo dieser sich den Cross Rhodes einfängt. Als Cody mit dem Titelgürtel posiert, macht sich Jon Moxley mit einem Stacheldraht-Baseballschläger durch das Publikum auf den Weg zum Ring. Im Ring liefern sich Moxley und Omega, der einen mit Stacheldraht umwickelten Besen hält, einen Staredown, während sich Cody und Jericho sowie Hager und MJF auf der Stage weiter prügeln. Bevor Omega und Moxley aber aufeinander losgehen können, werden sie von Santana & Ortiz attackiert. Dies ruft natürlich umgehend die Young Bucks auf den Plan, die mit Superkicks und Dives erst einmal aufräumen. Der Brawl geht weiter und Santana & Ortiz wollen Matt Jackson eine Powerbomb auf die Stage verpassen, dies wird aber von Omega und Moxley verhindert. Nachdem Ortiz & Santana mit V-Trigger und Paradigm Shift ausgeschaltet wurden, gehen Moxley und Omega wieder aufeinander los. Vom Entrance-Tunnel kommt anschließend Nick Jackson mit einem Flip-Dive auf The Inner Circle geflogen. Herbeigeeilte Offizielle scheinen dann endlich für etwas Ruhe sorgen zu können, aber kurz darauf bricht der Brawl erneut aus. Mit einer wilden Prügelei findet die letzte „AEW Dynamite“-Ausgabe vor dem „AEW Full Gear“-PPV ein Ende.

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) in unserem Board darüber abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

40 Antworten zu “AEW Dynamite #6 Ergebnisse & Bericht aus Charlotte, North Carolina, USA vom 06.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)”

  1. Peter sagt:

    Sollte klar sein. Somit bleibt Jericho nach Full Gear „le champion“. Cody wird weiterhin auf den AEW Gürtel schauen dürfen, da es lediglich ein Eingreifen/Abbruch/DQ geben wird. Keinen klaren Sieger, dafür wahrscheinlich harte Aktionen und ein wenig Blut, um die Glaubwürdigkeit der Entscheidung zu steigern.

  2. Realtalk sagt:

    @Peter denke genau so

    Mega Promo von Cody

    Was war das denn bitte noch mal für ein anfeuern/anheizen aller Fehden auf ein mal nach dem Mainevent für den PPV, bärenstark

    Omega vs Mox wird richtig ekelhaft

  3. Dan Ner sagt:

    Kuru Williams
    Allein nur das, was nach dem Main Event passiert ist, liest sich schon besser, als ganze RAW/SmackDown Folgen! 🤷🏼‍♂️
    Freu mich sehr auf Moxley vs. Omega am Samstag! Ich glaube, dass das mindestens ein brutales 6⭐️Match werden wird, mit viel Action und Blut. 👌🏻

  4. Gando sagt:

    Der Trailer von Jericho war so geil.
    Chris Jericho is the youngest Champion of all time from AEW. Einfach herrlich 🤣
    Rest der Show war ein super Aufbau für Samstag. Ich freue mich

  5. BigPoppaPump sagt:

    War wieder gut, Sieger waren wieder offensichtlich. Cody promo war für mich schon eher spoiler, ich hoffe Jericho gewinnt. PPV hype ist definitiv da, wenn die Elite alle matches gewinnt, würde mir das nicht sonderlich gefallen.

  6. wrestlingfan94 sagt:

    Eine sehr unterhaltsame Go-Home Show. Die Promo von Cody und das Video zu Moxley vs. Omega haben bei mir richtig Vorfreude auf Samstag erzeugt. Und das Publikum war auch richtig drin in der Show.

  7. MRT10 sagt:

    Langweilig

  8. A.Donis sagt:

    Kurze Frage: kann man irgendwo Full Fear live sehen (mehr oder weniger legal)? Ich nehme an TNT Serie kommt da nicht in Betracht.

    Ansonsten vom Lesen her eine bärenstarke Ausgabe. Werde sie mir freitags auf jeden Fall anschauen.

  9. BigPoppaPump sagt:

    @Dan Ner

    Mindestens ein 6* match? Soviel Optimismus hätte ich auch gerne 😂

  10. JME sagt:

    @A.Donis

    Ganz legal als PPV auf FITE.tv

  11. DerCross78 sagt:

    Wieder ne geile Show! Das Promovideo von Jericho war großartig! Cody war so einfach und trotzdem so intensiv! Genau wie Moxly die Woche davor!
    Freue mich auf Full Gear:)

  12. Matrock sagt:

    Und es geht los.

    Cody hält eine promo die schon viele andere gehalten haben. Sehr lahm. Ich dachte er zaubert wirklich mal was aus dem Hut, aber das?! Wenn ich nicht gewinne dann bekomme ich nie wieder ein Championship Match??? Sehr sehr altbacken!!!

  13. JME sagt:

    @Matrock

    Eine solche Promo, mit diesem expliziten Inhalt, gab es mit Sicherheit noch nicht. Oder wann hat eine Authority-Figur jemals Bezug darauf genommen, dass er Kritik dafür einstecken muss, wenn er selbst in einem Titelmatch steht, und sich deshalb selbst diese Stip auferlegt? Mir fällt nicht ein einziges Beispiel ein.

    Ich frage mich echt immer öfter, ob die Leute, die hier irgendwas bewerten, das ganze überhaupt gesehen haben, oder ob sie einfach überhaupt nicht aufmerksam schauen. Egal ob man behauptet es sei vorhersehbar oder nichts anderes als bei WWE, niemand der die Shows aufmerksam verfolgt, könnte zu diesem Entschluss kommen.

  14. Simplexus sagt:

    Sehr gute reaktion auf die kritik von Cody! Mehr feedback in 6 folgen als in einem jahr bei wwe.

    @Mattrock
    Wenn es doch soo viele Situationen schon gegeben hätte, ist es sicherlich kinderleicht ein paar beispiele zu nennen oder war das bloß ein leeres Argument? 🙂

  15. Krummelhund sagt:

    Ich muss sagen, das mir die Shows von AEW rein vom Wrestling her sowie vom Fedenaufbau sehr gefallen. In allen Folgen gab es bis jetzt keine Komplettausfälle.
    Aber jetzt kommt mein ‚Aber‘: Alles was im oder um das Main Event Geschehen herum im Ring passiert, ist mir zuviel. Da ist jedes mal so ein Chaos. Es kommt mir so vor, dass man unter allen Umständen versuchen will wirklich jeden in diesem Segment unterzubringen. Was in diesen Minuten passiert kann in aufgelockerten Form locker auch eine ganze Stunde füllen. Ein Oldschoolgefühl herstellen zu wollen ist ok. Doch in wirklich jeder Folge ein komplettes Over-The-Top Chaos Segment, wo alle ‚wichtigen‘ Protagonisten auftreten, muss für mich nicht sein. Manchmal kann weniger auch mehr sein.

  16. Gando sagt:

    Fand die Promo von Cody sehr stark. Er hat sicher nicht das Rad neu erfunden, was Promos angeht, aber es war sehr ehrlich und vor allem sehr emotional. Was soll er denn da ja jetzt auch anders machen? Soll er nackt durch den Ring springen oder irgendwelche bescheuerten Verrenkungen machen?!
    Vielleicht sollten einige nochmal zum Wrestling 1*1 zurückkehren und sich schlau machen, was eine Promo wirklich ist.

  17. DerCross78 sagt:

    @JME
    Da bin ich voll bei Dir!
    Glaube das wenige es sehen! Hauptsache was schreiben!

  18. TNA sagt:

    @JME
    Hahaha der war gut , Hauptsache AEW macht alles richtig 😀

  19. Matrock sagt:

    Ich schaue Wrestling seit nun mehr 29 Jahren. Glaube mir wenn ich sage, dass es schon des öfteren ( Attitüde Era ), ähnliche stips gab.

    Die Promo hat mir genau deswegen nicht gefallen. Dies war zu deutlich und ich habe gehofft es kommt nicht. Aber die Stip gab es schön des öfteren und wer sagt, dies gab es noch nicht, schaut halt nicht fast 30 Jahre.

  20. JME sagt:

    @Matrock

    Es geht doch nicht um die Stipulation, sondern um den Inhalt der Promo. Wie gesagt, schau doch wenigstens und hör dir an was Cody sagt. Er bezieht sich auf die Kritik an ihm und legt daraufhin diese Stipulation für sich selbst fest. Und Nein, so eine Promo mit einem solchen Inhalt gab es eben nicht schon oft.

  21. Das wirkte gen Ende alles wie WCW 2000.
    Fürchterlich.
    PAC vs Trent war okay.
    Cody mit toller Promo.
    Der Mainer auch ganz gut.
    Alles dazwischen grausig.

  22. @ndré sagt:

    Top, her mit Full Gear!

  23. pri88 sagt:

    geile ausgabe..jericho jüngster aew champ 😀

    @matrock es geht nicht darum das cody nie wieder nen title match bekommt ( jaaaa das gab es schon bei wwe ) !! es geht um diese leidentschaft diese durchgezogene promo ohne punkt und komma ! JUNGE DIESER MANN HATTE FAST PIPPI IN DEN AUGEN ALS ER VON MAMA SCHWESTER UND CO REDETE …wenn man das nicht gut/geil findet , sollte man kein wrestling mehr schaun!

  24. BigPoppaPump sagt:

    Die Cody Promo muss ich auch verteidigen, der Typ ist immer mit Herz und Seele dabei, war bei der „I need my older brother“ Nummer auch schon so. Entweder ist der wirklich mit echten Emotionen dabei oder er ist der beste Schauspieler der Welt.

  25. Sting96 sagt:

    @JME
    Das ist Show und nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Ja die Promo war gut und ja ich habe es gesehen. Aber wer wirklich glaubt das sich da jemand Beschwerd hat das Cody nur eine Titel Chance hat weil er der Boss ist, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Das ist alles Show teilweise sogar ganz gut.

  26. AcesSim sagt:

    Vorweg: Mega Show ! Wer Fehler finden will, der findet sie auch aber da ich Spaß an der Show haben möchte, übersehe ich die ein oder andere Kleinigkeiten gerne einmal.

    @Sting96

    Wenn du aufmerksam alles verfolgt hättest was rund um Cody und Co. passiert ist, hättest du ganz bestimmt mitbekommen das sehr viele „Fans“, „Zuschauer“, „Kritiker“ wie auch immer sich darüber beklagten das der liebe Cody nichts besser ist als die WWE Verantwortlichen, getreu dem Motto: „ich hab was zu sagen und Book mich ins Titelmatch“ oder und „Main Event“ sowie z.b. Triple H, Shane schon ne Konsorten schon des öfteren.

    Hinter diesem Hintergrund einfach genial wie Cody die Kritik in die Promo aufnimmt
    und sich selbst die Stipulation auferlegt, bleibt zu hoffen wenn er verlieren sollte, dies auch einhält.

    Zu guter letzt das du „JME“ erzählen willst das, daß Show ist… Hut ab ! Ich Kringel mich immernoch auf dem Boden.

  27. AcesSim sagt:

    Vorweg: Mega Show ! Wer Fehler finden will, der findet sie auch aber da ich Spaß an der Show haben möchte, übersehe ich die ein oder andere Kleinigkeiten gerne einmal.

    @Sting96

    Wenn du aufmerksam alles verfolgt hättest was rund um Cody und Co. passiert ist, hättest du ganz bestimmt mitbekommen das sehr viele „Fans“, „Zuschauer“, „Kritiker“ wie auch immer sich darüber beklagten das der liebe Cody nichts besser ist als die WWE Verantwortlichen, getreu dem Motto: „ich hab was zu sagen und Book mich ins Titelmatch“ oder und „Main Event“ sowie z.b. Triple H, Shane schon ne Konsorten schon des öfteren.

    Hinter diesem Hintergrund einfach genial wie Cody die Kritik in die Promo aufnimmt
    und sich selbst die Stipulation auferlegt, bleibt zu hoffen wenn er verlieren sollte, dies auch einhält.

    Zu guter letzt das du „JME“ erzählen willst das, daß Show ist… Hut ab ! Ich Kringel mich immernoch auf dem Boden.

  28. Haehnchen sagt:

    @Sting96 sogar auf dieser Seite haben sich nicht wenige darüber beschwert das Cody im Titelgeschehen steht… er ist ja irgendwo der Triple H der AEW… hat was zu sagen aber steht auch im Ring und kämpft um den Titel wo andere sich den Spot erarbeiten müssen… und wenn es schon hier bei wrestling-infos Kritik dafür gab (nicht zu knapp, ich bin einer davon) dann NATÜRLICH auch bei den AEW Fans in den USA.

    Ich selber kann mit Cody ehrlich gesagt nicht viel Anfangen… er ist kein Ausnahmekönner im Ring, sein Charisma „geht so“ am Mic ist er auch nicht überragend… ein Jericho wischt mit ihm in allen belangen den Boden auf… naja bis auf die In-Ring-Fähigkeiten, Jericho kann sein Alter im ring nicht mehr verstecken.

    Aber als aktueller Start für AEW passt das, er ist eben ein, bzw das Gesicht der company… so gesehen ist es auch ok das er erstmal gegen Jericho fehdet um den Titel und AEW weiter bekannt zu machen… Cody und Jericho sind halt die bekanntesten Namen die AEW zu bieten hat… durch die WWE vergangenheit. Sie sind auch in der Tat deutlich bekannter als ein Omega. Letzten Endes darf Cody aber den Titel einfach nicht gewinnen… das wäre in allen belangen einfach falsch… Jericho muss den Titel noch ne Weile halten, und das muss jemand den Titel gewinnen der zu einem neuen Hauptgesicht von AEW werden kann und werden soll… konkret könnte ich da grad keinen nennen, gibt aber ne Reihe kandidaten… nur Cody, Mox und Omega sollten erstmal nicht den Titel kriegen… die stehen sowieso schon weit oben.

  29. R2Я sagt:

    Immerwieder interessant, wie verbohrt und verblendet einige doch über diese „Buck & Cody Show“ sind.

    Wie alles neu ist bei der AEW und so innovativ. Der kindliche und unwissende Fan, wird eben alles loben, was diese Liga macht und es als neu auslegen, weil es ja die ach so tolle „B&C Show“ ist.

    Was bei der WWE verpönt ist wie z.Bsp. Immer die selben Stars, wird hier als der heiße Sche*ß gefeiert.

    Jemand der Kritik an dieser Liga ausübt wird selbst kritisiert, denn sowas mag man als Fanboy so garnicht, wenn jemand etwas gegen seine Lieblinge sagt.

    Kann mir richtig vorstellen, wie hier einige 14 Jährige „Profis“ jeden Tag vor dem Schlafen gehen Ihre Fanposter, die über dem Bett hängen vor dem Schlafen gehen einen Gutenachtkuss geben und diese schon Mami und Papi nennen, weil denen die Realität entglitten ist.

    Wäre ich genauso verbohrt wie viele Leute hier, würde ich sagen: Chapeau, eine wirklich neue und innovative Liga, die es da gibt.

  30. TheShowOff sagt:

    Jeder weiß doch das der MJF dem cody, in den Rücken fallen wird.

    Und weil dann deswegen der Cody seine Titelchance verkackt, wird er natürlich so angepisst auf ihn sein, dass er auf ihn drauf gehen wird.

    Dann startet der Cody mit dem MJF eine Fehde während der Hager vielleicht, ABER NUR VIELLEICHT, dem Jericho in den Rücken fällt, der ihn dann mit der Zeit enttrohnt um ein Mma Champion pendant zum Lesnar zu haben.

    Jericho hält ja viel von ihm und als ungeschlagener MMAler hat er ja auch eine „teale Champion“ Aura.

    Dann hätte der Jericho den Hager over gebracht, was insofern sinvoll wäre, meiner Meinung nach, dass der Hager dann vielleicht den Titel mit nach Bellator nehmen könnte um AEW dort besser zu vermakten und bekannter zu machen.

    Irgendwann in der Zukunft, wenn dann der erste AEW Titel für Vakant erklärt wird und dann ein neuer AEW World Titel eingeführtwird, aus welchem Grund auch immer, kann dann der Cody (vielleicht sogar bei einem Heel Turn) behaupten das sein Versprechen nur für den ersten Titel galt und er mit dem neuen Titel hiermit wieder im Rennen ist.

    Was die Hager Sache angeht ist das nur meine kleine „Fan Theory“ was ich aber durchaus Sinnvoll und Unterhaltsam finden würde.

    Aber meiner Meinung nach ist der MJF Teil eine Save Sache.

    Man muss nur seine kleinen Hyops Botschaften aus vergangenen Promos entnehmen und 1 und 1 zusammen zählen.

    Aber was weiß denn ich schon, bin doch nur ein Fan…

  31. LRL sagt:

    Klasse Show. Ich finde aus der Cody Stipulation kann man einiges machen. Cody gewinnt und wird Champion (emotional), Cody gewinnt durch DQ und wird nicht Champion darf aber weiter antreten (Ausbau der Fehde). Jemand anders kostet ihm den Sieg (MJF zum Beispiel)und wir bekommen einebekommen eine richtig geniale Fehde. Und noch einige andere Möglichkeiten.

  32. Warrior9786 sagt:

    Ich persönlich bin mit dem Produkt nach wie vor überhaupt nicht zufrieden. Es wäre so viel mehr möglich als diese gefühlt andauernden Multimen-Finishes. Keine Ahnung, der Hype ist für mich einfach weg. Ich schaue es weiterhin, einfach um weiterhin mitreden zu können und weil es halt irgendwie dazugehört, aber die Art und Weise wie ich es schaue hat sich inzwischen schon sehr verändert, läuft mehr nur noch so nebenher (ala 205 oder so) und oftmals Tage später, was aus meiner Sicht wirklich schade ist. Vielleicht war meine Herangehensweise an AEW einfach falsch, nach All In hab ich quasi ein amerikanisches NJPW erwartet, stattdessen verkommt die Show für mich mehr und mehr zu einem trashigen WCW 2000 oder Attitude Abklatsch.

    Aber vielleicht ist halt genau das auch das Produkt, wonach vielen Leuten der Sinn steht, es scheint ja einige Geschmäcker gut zu treffen, dann ist das halt so und auch vollkommen in Ordnung.

    @JME

    Diese Art und Weise, alles was hier und da an AEW kritisiert wird runterzuputzen finde ich persönlich nach wie vor unmöglich. Ich verstehe nicht, wie man sich als Schreiberling oder Mod, keine Ahnung, immer wieder so aufführen kann. Nach deiner subjektiven Meinung ist AEW super und besser als alles andere, keine Ahnung, aber deswegen anderen Leuten Unaufmerksamkeit oder sonst etwas vorzuwerfen, nur weil ihnen das Produkt vielleicht nicht so gut wie dir gefällt, was hat das bitte noch mit Objektivität zu tun? Ich verstehe auch wirklich nicht was du davon hast…

  33. JME sagt:

    @Warrior9786

    Gegenfrage: Was hast du davon AEW mit WCW 2000 zu vergleichen, obwohl es so gut wie gar keine Paralellen gibt?

    Was hat irgendjemand davon, jede Woche zu behaupten, dass es das selbe wie bei WWE ist, obwohl das falsch ist und das auch jeder sieht, der die Shows sieht? Genau diesen Leuten halte ich gerne ihre Aussagen vor, weil diese Leute die Shows meistens nicht mal gesehen haben. Alternativ dazu besteht eben auch die Möglichkeit, dass sie gar nicht aufmerksam geschaut haben.

    Haehnchen schreibt zum Beispiel unter jeder Ratingnews nachweisbaren Blödsinn. Warum tut er das, wenn man die Wahrheit im Netz relativ schnell herausfinden könnte? Da bin ich bisher noch nicht einmal drauf angesprungen.

    Ich hab eine Theorie warum sich sowas unter den AEW News häuft, ist das selbe wie in den Sozialen Medien. Zwischen Kritik und dem Aufstand der WWE Fanboys gibt es einen Unterschied. Dazu reicht es bspw schon, wenn man sich die Showkritiken im Board durchliest.

  34. Stefan sagt:

    Ich Raff immer noch nicht warum hier ellenlang diskutiert wird ob das jetzt alles neu ist oder Alter wein in neuen Gläsern. Mir geht es doch meilenweit vorbei ob der eine etwas gut findet oder nicht. Die Hälfte der sogenannten Experten sollte mal raus gehen und frische Luft schnappen. Ihr seid einfach peinlich und es hat einen Beigeschmack von augmerksamkeitsdefizit. Sollen die wwe fans doch einfach mit ihrem Produkt sein und die aew fans mit dem anderen. Dass man hier alles kleinreden und totanalysieren muss macht halt einfach null Sinn. Ich musste das einmal loswerden und werde die kommentarspalte ab dato meiden. PS diese Einschaltquoten Geschichte finde ich übrigens auch mega merkwürdig und kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich gucke seit ca 25 Jahren wrestling mal mehr und mal weniger intensiv. Das Internet hat vieles kaputt gemacht weil ständig sachen geleaked werden. Vielleicht sollten alle mal locker durch sie Hose atmen und einfach das Produkt geniessen. Ich empfehle mich.

  35. rOdbLaInE sagt:

    Ich fand die Show auch wieder überragend und war bestens unterhaltent. Freu mich tierisch auf den PPV.

    Was ich aber hier in den Kommentaren (auch zu WWE News) nicht raffe, liegt vielleicht am fortgeschrittenen Alter oder der liberalen Einstellung zum Leben, aber: Warum kommentiert Ihr Sachen aus Prinzip regelmäßig schlecht wenn Ihr es gar nicht sehen wollt? Ich hab mich von der WWE bspw verabschiedet, welche ich über 20 Jahre verfolgt habe, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Ergo habe ich aufgehört die WWE Berichte zu lesen, und kommentiere sie sowieso nicht mehr. Warum auch? Ich kommentiere ja auch nicht Impact oder NJPW, einfach weil ich es nicht sehe.

    Oder geht Ihr auf Reddit auch wahllos in Foren von Serien, die Ihr noch nie gesehen habt, und schreibt „LoL was ein Kack!!elf1“ rein? Kann man ja machen wenn man frisch aus dem Kindergarten kommt und Laser-Velociraptoren für das so ziemlich geilste Zeug auf der Welt hält, aber irgendwie hatte ich die Hoffnung dass Wrestling Fans etwas erwachsener sind. Mein Fehler.

    Bleibt doch einfach bei der Liga die Ihr mögt, lest die dortigen News und freut Euch mit Gleichgesinnten und tauscht euch erwachsen aus. Die anderen Berichte zu anderen Ligen könnt Ihr doch getrost ignorieren. Oder habt Ihr nichts Besseres während Eurer begrenzten Lebenszeit zu tun? Wenn nicht, arbeitet lieber daran als die Zeit zu verschwenden um andere zu trollen. Die Welt ist bunt und granatenstark!

    Man kann ja gerne fundiert argumentieren und diskutieren, keine Liga ist perfekt und keine Show ist durch die Bank durch 10 Sterne. Aber hört doch mit dem kindischen Trollen auf …

    Und das gilt für alle Parteien, WWE Fans, AEW Fans, Impact Fans usw. Vielfalt ist doch geil!

    PS: An diejenigen, die immer meckern wie furchtbar der Schreibstil von Mod X oder Y doch sei: Diese Leute opfern Ihre Zeit um Euch zu informieren, und wie sie dies machen ist Ihre Entscheidung. Immer diese Forderungskultur heutzutage. Seid Ihr hier nicht zufrieden, dann lest doch andere Wrestling-Nachrichtenseiten. Gibt ja noch die eine oder andere. Ich les doch auch nicht freiwillig die Bild Zeitung …

  36. Realtalk sagt:

    Das ist eine Mentalität, die in Deutschland leider sehr sehr sehr verbreitet ist und zum Alltag gehört.

    In keinem anderen Land wird so sehr gehatet und nicht gegönnt wie hier zu Lande (vgl. YouTube-Kommentare)

    Egal wie gut etwas,jemand ist oder seine Sache macht, irgendwelche Vögel finden immer etwas zu nörgeln.

    Wenn etwas/jemand gut ist, sag ich es (auch wenn ich die Sache oder den Menschen nicht mag). Das hat auch was mit Respekt zu tun.

    Kommt mit konstruktiver Kritik an oder behaltet euren Mist für euch; ich will mich hier über die Show austauschen, über Theorien, mögliche Szenarien etc. und nicht so einen Humbug.

    Es sind immer die selben.

    Die Show war sehr gut; die Sequenzen, Promos und der Aufbau nach dem Mainevent waren überragend.

    Das würde ich bei jeder anderen Show genau so sagen (an die scheiss hater)

  37. Warrior9786 sagt:

    @JME

    Ich vergleiche nicht, ich gebe lediglich mein eigenes Gefühl wieder welches ich beim schauen oftmals empfinde. Ausgelöst wird dies sicherlich hauptsächlich durch eben diese Segmente, in denen sich gefühlt laufend zig oder auch mal alle relevanten Worker tummeln. Für mich persönlich werden dadurch eher keine Charaktere aufgebaut, ich hätte gern individuelle Entwicklungen und das ist so halt schwierig, denke ich. Solche Segmente sind rückblickend für mich halt typisch für diese vergangene Ära des Wrestlings.

    Das Problem ist halt hier auch einfach, dass jegliche Kritik an AEW direkt abgeschmettert wird und jeder Kritiker gleich als WWE Fanboy stigmatisiert wird. So einfach ist es aber schlussendlich nicht. Das hast du mit mir ja auch versucht / gemacht, wenn ich mich recht entsinne. Dabei passe ich so gar nicht in diese Kategorie, würde ich jedenfalls von mir selbst so behaupten…

  38. JME sagt:

    @Warrior9786

    Für diese Ära waren aben eben ganz andere Dinge typisch. Dinge, die man heutzutage jede Woche bei RAW und Smackdown sehen kann.

    Das Abschlussegment definitert für dich also die gesamte Show und veranlasst dich zu sagen, dass es keine Charakterentwicklung gab? Was genau sind denn individuelle Entwicklungen für dich? Der Brawl war der Abschluss der Go-Home-Show, zuvor wurden die Storylines (bspw. Cody vs. Jericho, Omega vs. Mox) in individuellen Segmenten aufgebaut. Genau das meine ich wenn ich sage, dass ich den Eindruck habe, einige würden kritisieren ohne aufmerksam zu schauen. Jetzt kannst du behaupten dass ich deine Kritik abschmettere, das tue ich aber nicht, ich stelle nur in Frage, ob diese Kritik gerechtfertigt ist.

  39. AEW läuft in Deutschland auf TNT Serie. Jeden Freitag ab 21.50 uhr

  40. Vince Mc Donalds sagt:

    Kann rOdbLaInE nur zustimmen , versteh auch den Sinn nicht warum man immer alles schlecht reden muss, wenn man mit AEW nix anfangen kann ist es doch ok und legitim, nur redet nicht immer alles schlecht,bleibt doch dann da wo ihr euch wohl oder unterhalten fühlt. Jedem das seine.
    Ich bin seit über 25 Jahren Wrestling Fan und ich freue mich das AEW mein Interesse wieder neu entfacht hat und ich endlich wieder Spass und Freude habe am gucken ,lesen ,schreiben und hören .
    Klar kann man immer was finden was einen stört bzw nicht zusagt aber im großen und ganzen bin ich zumindest mit AEW total zufrieden.
    Fand diese Ausgabe am besten, die Mischung war dieses mal sehr gut.
    Die promos waren für mich persönlich echt gut , ich sehe das AEW sich steigert und immer mehr „Routine“ reinbekommt .
    Mir war es am Anfang der weeklys zu viel Wrestling und zu wenig promos ,das ist meckern auf hohem Niveau,bin nach der 6 Ausgabe sehr heiss auf den ppv, wird natürlich live geguckt,freu mich besonders auf mox vs Omega.
    Lieben Gruß an JME und den Rest des Teams, danke das ihr eure Freizeit opfert und uns so gut informiert . Weiter so !!!

    AEdub AEdub 👏👏👌

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/