WWE NXT on USA Network #505 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 06.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

07.11.19, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

WWE NXT on USA Network #505
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 06. November 2019

Bevor die Show offiziell losgeht, sehen wir The Undisputed Era, die außerhalb der Arena von The O.C. (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows) attackiert werden.

Nach diesem Einspieler werden wir von den Kommentatoren Mauro Ranallo, Beth Phoenix und Nigel McGuinness offiziell zur Show begrüßt. Kurz danach kommen The O.C. zum Ring und attackieren auf dem Weg noch einige Crew-Mitglieder, bevor sie die heilige Matte betreten. Styles schaut sich um und stellt fest, dass dies nun also dieses „NXT“ sein muss. Er möchte eines klarstellen: The Undisputed Era möchten Krieg und diesen haben sie bei RAW angezettelt, sodass sie den Krieg nun erwidern werden.

Die Musik von Tommaso Ciampa ertönt, der den „Club“ zunächst einmal herzlichst zu NXT bzw. zum „Main Roster“ begrüßt. Er spricht über die angebliche Diskrepanz zwischen NXT und Main Roster und macht deutlich, dass NXT seit Jahren stets DIE Show gewesen ist. Und da dies nun seine Show ist, möchte er ein paar Dinge klarstellen. Er habe überhaupt kein Problem mit den Dingen, die sie mit The Undisputed Era geplant haben, doch sollten sie tatsächlich vorhaben, NXT zu übernehmen, so werde sich Ciampa dagegen wehren. Styles zeigt sich unbeeindruckt und sieht Ciampa nicht als Gefahr, doch Keith Lee und Matt Riddle gesellen sich zu Ciampa und für die heutige Show wird ein Six Man Tag Team Match zwischen den Akteuren verkündet.

1. Match
Singles Match
Pete Dunne gewann gegen Damien Priest via Submission im Cross Armbreaker, zuvor zeigte er einen ungesehenen Low Kick.
Matchzeit: 15:11

Pete Dunne feiert seinen Sieg, doch dieser wird hinterrücks von Killian Dain attackiert. Priest mischt sich ein und schubst Dain beiseite, woraufhin Priest mit einem Headbutt attackiert wird. Dain zeigt anschließend einen Splash gegen Dunne und beendet die Attacke mit einer Vader Bomb. Er möchte den Ring verlassen, jedoch startet Damien Priest einen erneuten Gegenangriff, wird aber erneut ausgeschaltet und gegen die Stahltreppe befördert und mit einem Cannonball abgefertigt.

Es wird über „War Games“ gesprochen und das Publikum wird darüber informiert, welche Partnerinnen Rhea Ripley und Shayna Baszler ausgewählt haben. Ripley hat sich für Candice LeRae und Tegan Nox entschieden, während Baszler Io Shirai und Bianca Belair ausgewählt hat. Nach dem kurzen Zwischenstand folgt ein Interview mit Dakota Kai, die eine Kampfansage gegen Shayna Baszler ausspricht und deutlich macht, an „War Games“ teilnehmen zu wollen.

2. Match
Singles Match
Taynara Conti gewann gegen Santana Garrett via Pin nach einem Round Kick.
Matchzeit: 04:08

Ein Video bringt uns Tony Nese näher. Nach der Werbepause folgt ein weiteres Video Package über Angel Garza. Beide werden heute gegeneinander antreten.

3. Match
Singles Match – Non Title
Shayna Baszler (c) gewann gegen Dakota Kai via Submission im Kirifuta Clutch.
Matchzeit: 11:12

Nach dem Match attackieren Marina Safir und Jessamyn Duke die Verliererin, was Candice LeRae, Rhea Ripley und Tegan Nox auf den Plan ruft, die wiederum von Io Shirai und Bianca Belair aufgehalten werden. Zum Schluss erscheint Mia Yim mit einem Kendostick und versucht Baszler & Co. in die Finger zu kriegen, allerdings ohne Erfolg.

Tommaso Ciampa, Keith Lee und Matt Riddle bereiten sich auf ihr heutiges Match vor.

Ein Video beleuchtet Isaiah Scott.

4. Match
Singles Match – #1 Contender WWE Cruiserweight Championship
Angel Garza gewann gegen Tony Nese via Pin nach dem Wing Clipper.
Matchzeit: 12:19

Nach dem Match kommt WWE Cruiserweight Championship Lio Rush heraus und konfrontiert Garza, der mit einer Ohrfeige antwortet und den Ring verlässt. Das Match wird nächste Woche stattfinden.

Cathy Kelly gesellt sich zu Rhea Ripley, Dakota Kai, Tegan Nox, Mia Yim und Candice LeRae, die sich Backstage unterhalten. Ripley wird gefragt, ob sie sich für ein viertes Mitglied im Team entschieden habe. Nach reifer Überlegung, so Ripley, habe sie sich für Mia Yim entschieden, da sie ihre heutige Aktion sehr mochte und Yim schon immer einen großen Kampfgeist besessen hat. Im Umkehrschluss heißt dies, dass Dakota Kai nicht im Team und dementsprechend nicht im „War Games“ Match antreten wird, woraufhin Dakota Kai die Gruppe verlässt.

5. Match
Singles Match
Dominik Dijakovic gewann gegen Isaiah „Swerve“ Scott via Pin nach dem Feast your Eyes.
Matchzeit: 07:18

6. Match
Six Man Tag Team Match
The O.C. (AJ Styles, Luke Gallows & Karl Anderson) vs. Tommaso Ciampa (c), Keith Lee & Matt Riddle endet im No Contest, nachdem der Referee zu Boden gegangen war und Finn Bálor herauskam.

Finn Bálor kommt während dem Chaos heraus und greift zunächst Matt Riddle an, den er mit einem Bloody Sunday ausschaltet. Styles möchte Bálor daraufhin mit einem „Too Sweet“ grüßen, der dies mit seiner klassischen „Pistole“ erwidert, sodass Styles schließlich zu einem Styles Clash gegen Ciampa ansetzt, doch plötzlich kommt Adam Cole heraus und antwortet mit einem Superkick gegen Styles. Cole zeigt daraufhin den Last Shot gegen Ciampa, ehe er sich abschließend einen Staredown mit Finn Bálor liefert.

Mit diesen Bildern geht die Show Off-Air…

Fallout:

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) in unserem Board darüber abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

7 Antworten zu “WWE NXT on USA Network #505 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 06.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)”

  1. Sobel sagt:

    Seit wann ist Ciampa denn wieder Champion…?
    An sonsten liest es sich ganz solide, allerdings nicht super beeindruckend. Da haben die Auftritte der NXTler bei RAW und SD mehr gezündet. Aber naja, was will man auch erwarten von den „Main Shows“…

  2. ThreeCount sagt:

    Man muss NXT einfach lieben!
    Klasse Matches und OC hat einfach perfekt reingepasst, dieses Jahr kann SuSe richtig geil werden. War Games sowieso…kann es kaum erwarten

  3. Kane187 sagt:

    So muss Wrestling ausschauen. Kurzweilig, sinnvoll aufgebaut, technisch anspruchsvoll und richtig viel Impact.

  4. upsididitagain sagt:

    Kommt es nur mir so vor, oder hat noch jemand anderes das Gefühl, dass diese Ausgabe sehr nach Vinnie riecht?

    Zumindest liegt diese hier mir sehr schwer im Magen. AEW live gesehen, NXT hinterher. Bei NXT bin ich dann auch eingeschlafen (ähnlich wie AJ Styles mittlerweile bei seinen Promos)

  5. Lemmy1988 sagt:

    Geile Ausgabe. Aber dieses No Contest nervt mich schon wieder sehr. Da ist mir der Time Limit Draw doch 10 mal lieber.

    Zusammen mit AEW macht NXT jede Woche einfach nur Spaß. RAW und SD! können echt nicht mehr mithalten.

    Die NXT Invasion finde ich auch Mist. Die SS wird einfach nur für diese Show vs. Show Matches missbraucht. Ich vermisse die alten Tage, wo richtig geile lang erzählte Storys in den 5 vs. 5 Matches zu Ende gegangen sind.
    Ich meine: Nach der SS interessiert es níemanden mehr, wer die Matches gewonnen hat.
    Ich hoffe nur, dass die Matches dann halbwegs das NXT/AEW Niveau erreichen werden.
    Ist halt meine Meinung…

  6. Commander sagt:

    NXT-Stars bei RAW und SD, der Club nun bei NXT, ein Schelm der denken könnte, dass man gemerkt hat, NXT noch mehr pushen zu müssen.

  7. A.Donis sagt:

    Vom Lesen her eine eher durchwachsene Ausgabe. Muss sagen, dass mir RAW sogar leicht besser gefallen hat.

    Lediglich das Ende scheint sehr unterhaltsam und interessant. Schön wenn man Leute wie Barlor, Styles und Cole in einem Ring hat.

    Freitag wird dagegen sicher ein Absturz. Ich sage nur Reigns vs. Corbin & New Day…

    Klarer Sieger bisher diese Woche: AEW 👍

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/