AEW baut Vorsprung im „Wednesday Night War“ gegen NXT auf 5:0 aus: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 30.10.2019

01.11.19, von Jens "JME" Meyer

AEW Dynamite #5 Rating vom 30.10.2019

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 30. Oktober 2019 wurde von durchschnittlich 759.000 Zuschauern gesehen. Im Vergleich zur vergangenen Woche (963.000 Zuschauer) verlor man damit 204.000 Zuschauer. In Anbetracht der Tatsache, dass man aber zeitgleich zum entscheidenden 7. Spiel der MLB World Series (23,013 Mio. Zuschauer) lief, kommt dieser Verlust keineswegs überraschend. Fast alle Sendungen am Mittwochabend, auch die NBA, verzeichneten aufgrund dieser übermächtigen Konkurrenz große Verluste.

Die Erstausstrahlung auf TNT landete auf Platz 61 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 54). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,33 Punkten (Vorwoche: 0,45 Punkte) auf Platz 6 am Mittwoch (Vorwoche: 4. Platz).

Das Durchschnittsalter betrug in dieser Woche 45,7 Jahre (Vorwoche: 40 Jahre). Damit war das AEW-Publikum weiterhin wesentlich jünger, als das Publikum von NXT mit 54,1 Jahren (Vorwoche 52 Jahre).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT.

* AEW Dynamite eröffnete mit 880.000 Zuschauern für die kurzen Videos (Cody und Kenny Omega) und Adam Page vs. Sammy Guevara. Dies war der Höhepunkt der Show.
* Hikaru Shida vs. Shanna verlor 85.000 Zuschauer.
* Das Angle mit dem Rock ’n‘ & Roll Express und Ortiz & Santana verlor 60.000 Zuschauer.
* Das zweite Cody-Videos und Best Friends & Orange Cassidy vs. Beaver Boys & QT Marshall verlor 34.000 Zuschauer. Mit 701.000 Zuschauern war dies der Tiefpunkt der Show.
* Die Vertragsunterzeichnung mit Cody und Chris Jericho sowie die Attacke von Jack Hager auf Dustin Rhodes gewannen 51.000 Zuschauer.
* The Young Bucks & Kenny Omega vs. Jack Evans, Angelico & Kip Sabian verlor 45.000 Zuschauer.
* Die Promo von Jon Moxley gewann 19.000 Zuschauer.
* Frankie Kazarian & Scorpio Sky vs. Pentagon Jr. & Fénix gewann 55.000 Zuschauer. Die Show endete mit 781.000 Zuschauern.

Diskutiert HIER in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese News! KLICK!

WWE NXT #504 Rating vom 30.10.2019

– Die Live-Ausgabe von NXT auf dem USA Network am 30. Oktober 2019 sahen durchschnittlich 580.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (698.000) verlor man somit 118.000 Zuschauer. In Anbetracht der Tatsache, dass man aber zeitgleich zum entscheidenden 7. Spiel der MLB World Series (23,013 Mio. Zuschauer) lief, kommt dieser Verlust keineswegs überraschend. Fast alle Sendungen am Mittwochabend, auch die NBA, verzeichneten aufgrund dieser übermächtigen Konkurrenz große Verluste.

Die Show landete auf Platz 79 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,18 Punkten (Vorwoche: 0,21 Punkte) auf dem 32. Platz (Vorwoche: Platz 21).

Das Durchschnittsalter betrug in dieser Woche 54,1 Jahre (Vorwoche 52 Jahre) und war somit deutlich höher als für AEW (45,7 Jahre).

USA strahlte direkt vor der neuen Ausgabe eine einstündige Zusammenfassung der letzten Episode aus. Diese sahen 264.000 Zuschauer. Nach der neuen Ausgabe folgte umgehend eine Wiederholung, diese schalteten 217.000 Zuschauer ein.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* NXT startete mit 577.000 Zuschauern für die Performance von Poppy und Io Shirai vs. Candice LeRae.
* Die Promo von Finn Balor gewann 30.000 Zuschauer.
* Bronson Reed vs. Shane Thorne verlor 62.000 Zuschauer.
* Asuka & Kairi Sane vs. Dakota Kai & Tegan Nox gewann 143.000 Zuschauer. Dies war mit 688.000 Zuschauern der Höhepunkt der Show.
* Das WarGames Angle im Anschluss verlor 39.000 Zuschauer.
* Cameron Grimes vs. Tyler Bate verlor 163.000 Zuschauer.
* Bobby Fish & Kyle O’Reilly vs. Matt Riddle & Keith Lee verlor 27.000 Zuschauer. Dies war mit 459.000 Zuschauern der Tiefpunkt der Show.
* Der Overrun (die letzten Minuten der Show, nach dem Ende von AEW Dynamite) ließ die Zuschauerzahl noch einmal um 145.000 auf 604.000 Zuschauer steigen.

Nachfolgend ein Vergleich der NXT-Ratings mit AEW in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 12-17:
0,12 (0,24)
Personen 12-17:
0,09 (0,19)
Personen 18-49:
0,33 (0,44)
Personen 18-49:
0,18 (0,21)
Frauen 18-49:
0,19 (0,28)
Frauen 18-49:
0,13 (0,19)
Männer 18-49:
0,48 (0,62)
Männer 18-49:
0,23 (0,23)
Personen 18-34:
0,19 (0,39)
Personen 18-34:
0,15 (0,13)
Frauen 12-34:
0,07 (0,20)
Frauen 12-34:
0,10 (0,12)
Männer 12-34:
0,24 (0,43)
Männer 12-34:
0,14 (0,11)
Personen 25-54:
0,38 (0,46)
Personen 25-54:
0,22 (0,26)
Personen 35-49:
0,47 (0,51)
Personen 35-49:
0,21 (0,29)
Personen 50+:
0,25 (0,25)
Personen 50+:
0,29 (0,33)

Diskutiert HIER in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese News! KLICK!

 





Sag was zu diesem Thema!

34 Antworten zu “AEW baut Vorsprung im „Wednesday Night War“ gegen NXT auf 5:0 aus: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 30.10.2019”

  1. Na ja…aber AEW stagniert bzw. verliert mehr wie NXT….dauert nicht mehr lange so dass beide gleichauf sind…
    NXT ist meiner Meinung nach das bessere Produkt… und wird sich kurz über lang durchsetzen…ausser AEW bringt noch die eine oder andere Überraschung womit sie kurzfristig Zuschauer locken können….
    Aber wie Triple H sagte, es ist kein Sprint, sondern ein Marathon…und man sollte echt in 6-8 Monaten ein erstes echtes Fazit ziehen….
    Momentan kann AEW bestimmt nicht zufrieden sein mit Zuschauern unter 1 Mio.

  2. Holz Ronny sagt:

    Chris Görlitz endlich mal einer der es realistisch sieht und nüchtern. Und nicht dieses gehate.

  3. Holz Ronny AEW ist halt ein neues Produkt und zieht erstmal mehr…ob man den Standard und die Qualität der Show Woche für Woche mit Storys halten kann wird sich zeigen…
    Die „PPV’s“ waren bisher nicht schlecht….aber das waren Einzelshows….nun sieht man die Stars for free auch wöchentlich und in Matches….

  4. So ist es. Die Shows von AEW sind gut. Aber auch nichts neues besonderes. Kein bisschen besser als wXw und co.
    Und das was an WWE als negativ angesehen wird (Seife) darf man sich bei AEW auch ansehen. Die Story um Chris und Cody wirkt vertraut.

  5. Madlen Rea sagt:

    Wie man darauf kommt das AEW nicht zurieden sein kann? Die übertreffen auch jetzt noch alle Erwartungen. TNT hat nämlich nur mit 500.000 Zuschauern gerechnet. NXT hingegen ist deutlich unter dem Durchschnitt von USA. Geht es so weiter wird das vor allem zur Folge haben, dass NXT bald nicht mehr auf USA läuft. Oder zumindest nicht mehr am Mittwoch. Die Aussage dass ein neues Produkt besser läuft ist aber total irre. Geh mal mit einem neuen Produkt auf den Markt und versuche sofort mit dem Marktführer mitzuhalten. Wer sowas glaubt hat überhaupt keine Ahnung von Geschäftsführung und Marketing. Normal wäre es, wenn AEW die Zahlen von NXT und NXT die von AEW hätte. Dann wären alle zufrieden und es wäre eben den Vorzeichen entsprechend. So übertrumpft ein Newcomer den Marktführer. Auch wenn es nur NXT ist, so ist das trotzdem alles nicht selbstverständlich.

  6. Na ja. Ich denke nicht das AEW wirklich vorne liegt. Man müsste wohl die Aufrufzahlen einen Tag später auf dem Network dazu rechnen.
    Nxt ist mein Lieblingsprodukt zur Zeit, obwohl ich AEW auch mag.
    Doch als Cody mit zwei Ringopas einen anderen Ringopa durch die Halle gejagt hat, war das eigentlich genau das was viele an WWE so verteufeln.
    Uns als Fans sollte es eigentlich egal sein.
    Den wir haben mit AEW und NXT zwei super Produkte.

  7. ChrisB sagt:

    Abwarten. Man lief jetzt 2 Wochen gegen die MLB Finals. Diese Woche gegen Game 7! Selbst die NBA hatte am Mittwoch 40-50% Zuschauerverlust. Mal sehen wie die Shows vor und nach dem PPV ankommen.
    Wenn man bei NXT die Networkzahlen mit einbeziehen soll, muss man aber auch bei AEW die Wiederholungen mit zählen. Laut TNT wurde die erste Show Dynamite von 7 Mio Menschen gesehen (inkl. aller Wiederholungen) rechnet man also wie bei der Erstausstrahlung 50% Verlust, wäre. Das immer noch 3,5 Mio. Selbst wenn es nur 2 Mio sind. Da müsste schon jeder Networkabonnent NXT schauen um daran zu kommen.

  8. Holz Ronny sagt:

    Madlen Rea Fakt ist aber auch das die Vorzeichen ganz andere waren. WWE liefert seid Jahren ein schlechtes Gesamtprodukt und hat sich auf seinen Lorbeeren viel zu lange ausgeruht. Somit war der Hunger nach etwas „neuem, rebellischem“ bei vielen Fans gegeben. Genau dieselbe Ausgangssituation die den Grunderfolg von WCW und auch ECW damals ausgemacht haben. Einfach weil etwas neues geboten wurde. Auch durch Internet und so weiter wurden Stars geschaffen, die sich nun bei AEW rumtreiben, und auch von diesem Hype leben, rebellisch gegen den alten Marktführer vorgehen. Das Sprücheklopfen und Spitzen setzen in Promos gegen die jeweilige Konkurrenz ist auch uralt, und wurde im Monday Night War jede Woche celebriert. Es ist keine Kunst sich die Lieblinge aus aller Welt zusammen zu kaufen, garniert mit ein paar Altstars.Und da sowieso jeder von vornherein gegen WWE gewettert hat, war klar das jeder der den Stil aus Japan oder Lucha Underground im Ring mag, erstmal AEW hypt. Am Ende werden die Storys entscheiden ob und wie AEW sich auf Dauer behaupten wird. Unterm Strich kann das alles für uns Fans nur gut sein, denn beide Companys stehen unter Zugzwang ein Top Produkt abzuliefern.

  9. Und wenn es am Ende 1000:0 steht. So what. Es gibt die und die Anhänger, ich für meinen Teil bleibe der WWE treu aber respektiere auch die Fans der Konkurrenz Show. Muss jeder für sich wissen was er sich gibt

  10. Holz Ronny Wirkliche Storys sieht man bisher kaum bei AEW. Lustigerweise gefällt mir nach den ersten 4 Folgen AEW plötzlich WWE doch wieder besser. Ist komisch, ist mir aber gestern irgendwie bei RAW aufgefallen. Es ist eben doch das rundere und professionellere Produkt. Was mir auch aufgefallen ist: Wenn man die Matches bei AEW sieht, dann fällt einem doch schon sehr stark auf wer so mal bei WWE war. Jetzt mal die recht riskanten Aktionen raus gelassen, so wirken die Matches von nem Moxley und PAc doch flüssiger und runder als von anderen. Und das ist mir bei vielen Matches aufgefallen. Wirklich viele Leute die man auch verkaufen kann hat AEW bisher auch nicht und Storys sind bisher (bis auf das um Jericho) auch Mangelware. Dazu noch das dort echtMatch an Match teilweise ist, ohne irgendwas… Insgesamt ist WWE deutlich professioneller. AEW ist ein Hype und deren Quoten werden auch noch weiter runter gehen, auch unter die 500k, wenn da AEW nicht deutlich noch am Produkt und den Akteuren feilt. Klar das WWE es nach gefühlt 100 Jahren Weeklys schwer fällt immer interessant zu bleiben. Ich hoffe das RAW weiter den Kurs fährt den man jetzt eingeschlagen hat. Smackdown wird eh bei FOX mit den Vorgaben nen Desaster

  11. AEW VS WWE sagt:

    Es fühlt sich irgendwie an als würde Bayern gegen Dortmund spielen. Ich bin ein großer AEW fan einfach weil es was neues ist. Ich will jetzt die wwe nicht schlecht reden aber . Nein spass bei seite 😀 ich überlasse euch WWE fanboys zu Haten . Wir stehen über euch 😀
    PS. Ich finde NXT auch sau geil. nur mit Raw und smackdown kann ich gar nichts mehr anfangen .

  12. Kim Odenthal sagt:

    Man kann meiner Meinung nach auf jedenfall sagen das NXT sich Woche für Woche wieter entwickelt. Die Lichteffekte wirken mehr und die Arena ist auch heller geworden. Da sieht den Unterschied zwischen Triple H und Vince.

  13. Deathreaktor sagt:

    @Christian Menzer
    Wenn Raw den Kurs weiter fährt guckt die bald keiner mehr…
    RAW als rundes Produkt zu bezeichnen ist mir rätselhaft.
    Bei WWE ist das einzig Runde der Beachball der von den Fans durch die Halle geworfen wird, wenn die WWE wieder ne Show ruiniert hat.

  14. Die WWE hat zig tausende Weeklys produziert….
    Und irgendwann stagniert man, weil egal welche Story kommt, es gibt immer Dinge wo man sagen kann „hatten wir schon“
    Und da liegt das Problem. Wenn die WWE endgültig vom PG wegkommt wird das ganze auch anders laufen. Auch sollten sie den Stars wieder mehr kreative Freiheiten geben, auch was finishes und Storys angeht…. sonst wird das Produkt so bleiben wie es jetzt ist. In meinen Augen nicht sehenswert. Die Weeklys haben vielleicht wieder mehr Tiefe in den Storys, aber was die Action angeht war das in den letzten Wochen und Monaten schlechtweg traurig .
    Auch das hier die Sender so viel Einfluss haben tut dem ganzen nicht gut….

    AEW hat gerade mal 5 Episoden und hier wird auch gleidh gebasht.
    Die haben am 9. November ein PPV wofür sie weiterhin die weichen stellen. Und in 5 Episoden kannst du keine so großen Tiefgründigen Storys aufbauen. Selbst bei der WWE haben sie das oft genug nur in die lange gezogen und bei Rum gekommen ist ebenfalls herzlich wenig.

    Anstatt nur zu nörgeln und immer die Nadel im Heuhaufen zu suchen, sollte man einfach mal genießen das es mal was anderes außer nur WWE gibt.
    Und die Schnelligkeit und Action gefallen mir hier eben zurzeit besser . Auch die Unterhaltung ist genau nach meinem Geschmack. Aber auch die AEW wird mal stagnieren. Das ist jeder Liga passiert, die AEW wird davon nicht verschont bleiben.

    Die Quoten werden erstmals im Februar oder März wichtig sein… wo beide (NXT und AEW) sehen werden wo sie genau stehen.

    Ansonsten sollte man sich einfach mal freuen, das man beide Ligen verfolgen kann.

    Zumal ich einen Vergleich sowieso hohl finde. Beide biten im Kern vielleicht das selbe an, aber in der Anwendung und Gestaltung der Shows unterscheiden sich beide enorm. Auch vom Wrestling her. …

    Ich bin weiterhin gespannt, muss aber dennoch sagen das ich wenn ich Raw oder Smackdown sehe, nur am vorspulen bin. Warum ? Weil mich eine Story wie Rusev und Lashley einfach im Wrestling nicht brauche.
    Auch diese teilweise fragwürdigen Bookings und deren Sieger… sorry.
    Du kannst bei einem Braun Strowman nur noch lachen . Wie kann man so einen Schrank alle wichtigen Matches verlieren lassen ? McIntyre und Cesaro fallen mir da ebenfalls ein.
    Alleine wie oft die sich hinlegen mussten/müssen für belanglose Gegner ohne Story ohne nichts… genau das raubt mir den Spaß.
    Ein McIntryre hat alle seine PPV Matches verloren, immer nach starken Aufbau… warum ?
    Aber wie angesprochen, darum sollte man genießen das wenn man wrestling mag, und mit dem Produkt seiner Liga nicht zufrieden ist, das man beides verfolgen kann…

  15. Man sollte aber nicht vergessen dass NXT auch auf Network ist und somit ein Zuschauer gerne erstmal Konkurrenz schauen könnte.

  16. Nelson sagt:

    Man sollte das Ganze nicht als Krieg bezeichnen. Selbst wenn Raw mal schlechte Quoten hat, kommen AEW und NXT nicht mal in Summe ran.

  17. B.A.T sagt:

    Tja dann ist es wohl für NXT doppelt schlimm, da auch die Abos auf dem Network rückläufig sind. Und nicht jeder mit einem Abo schaut auch NXT
    wie oben schon angemerkt:
    – AEW Erwartungen 500.000 Zuschauer
    – NXT Erwartungen ca 900k – 1 Million
    immer gerechnet am Senderschnitt vor Beginn der Ausstrahlungen
    Aktuell ist da nur ein Produkt im richtigen Bereich.
    Wichtig ist jetzt der November wenn die Ratings nicht nur elektronisch ausgewertet werden sondern auch die Landgebiete mit eingerechnet werden.

  18. Lieber seit Jahren konstante rate als woche für Woche Zuschauer zu verlieren 😂

  19. ChrisB sagt:

    @Raymon Tschirner
    Wer hat denn seit Jahren konstante Rate?
    RAW hat innerhalb der letzten 7 Jahre 50%(!) der Zuschauer verloren. Da haben mal 4,5 Mio Zuschauer eingeschaltet und aktuell nur noch knapp über 2 Mio. Das einzige was da konstant ist, dass sie Jahr für Jahr Zuschauer verlieren.

  20. Christian Britze Gerade Rusev/Lana ist doch mal witzig. Ich finds immer witzig das de Leute schreien das RAW langweilig ist, dann aber jammern wenn da mal was gemacht wird. Ich glaub die Leute wissen teilweise nicht was die wollen und das ist das Problem. Ich weiss auch nicht wo in den letzten Jahren die Meinung herkommt das Wrestling wie ein Sport dargestellt werden müsste oder das die Action dort das entscheidende wäre. Sorry, aber das war eigentlich nie so und deswegen war es früher auch weniger langweilig. Wenn man Sport gucken will, dann guckt man Sport und nicht Wrestling. Wrestling guckt man zur Unterhaltung und da will ich sowas wie The Fiend sehen, ich will Trash sehen wo ich am Ende auch beim PPV weiß warum die sich da kloppen und ich will geile Promos die anheizen sehen. Von mir aus können die bei RAW und Smackdown es bei 3 Matches belassen, dafür baut man die Storys für das nächste PPV auf

  21. DDP81 sagt:

    Raymon wwe hat denn Woche für Woche konstante Ratings?

  22. DDP81 sagt:

    Bevor sich Pri88 wieder beschwert

    @raymon es sollte heißen: wer in der WWE hat denn konstante Ratings?

  23. Christian Menzer
    Ich kann deine Meimung irgendwo verstehen. Aber das was da die letzten Wochen und Monate abging war einfach nicht meins. Da unterscheiden sich halt die Meinungen.
    Die Lashley Story kann ich nicht ernst nehmen weil dieser Typ seit seiner Rückkehr nichts aber mal gar nichts gerissen hat. Vielleicht hätte man da jemand anderen platzieren müssen das es mir eben gefällt. Wie gesagt Meinungen unterscheiden sich.

    Neben dem Aufbau von Storys wünsche ich mir eben auch Matches wo man die jungen Talente mal worken lassen kann. Stattdessen sieht man eben immer dieselben.
    JA AUCH DAS IST ZURZEIT BEI AEW SO. Mit dem Unterschied das hier eben auch Matches geworkt werden ohne jegliche Story. Auxh hier sollte man fairerweise sagen AEW hat 5 Episoden , während Raw und SD mehr als das 4 fache haben. Da ist es eben schwer es jedem Recht zu machen, ist nun mal so.

    Aber wie vorher schon erwähnt die WWE hat hier auch noch einen Vorteil, die Vielzahl an Talenten . Und da kann man doch irgendwo erwarten das die mal eingesetzt werden. Gab es doch auch wo ich anfing WWE zu schauen.
    Da waren wie du sagtest die Storys immer im Vordergrund, die Matches in den PPVs. Aber hier gab es auch Matches wo sich der ein oder andere beweisen konnte. Das fehlt mir hier.
    Es steckt soviel Potenzial in der WWE um AEW in den Schatten zu stellen. Man kann als neutraler Zuschauer (und das bin ich wirklich) nur hoffen das es wieder besser wird.
    Mit NXT zeigt man doch wie man eine geile Show mit storys und Action mischt.
    Hier sind auch der Großteil der User immer und immer wieder positiv gestimmt. Und das sagt einiges.
    Aber nochmal hier geht es nicht um recht haben oder sonstiges. Wir sind halt anderer Meinung.
    Peace und ein schönes Wochenende. 🙂✌

  24. Ohhh toll und Ratings sprechen ja so für Qualität, huijuijui.
    In dieser Woche waren NXT und AEW schon recht auf demselben Level, wobei NXT einfach eine Women’s Division hat die funktioniert.
    Bei AEW ist da Ödnis. Die Championess ist nicht in den Shows, bekommt nicht mal hie und da ein Videopackage, dafür aber Brandi Rhodes die irgendwie jetzt Voodoohexe ist. Da fragt man sich eh was die Tante jetzt sein soll? Auf der einen Seite steht dann umher und grinst wie Everybody’s Darling und dann ist sie wieder „Bitch“, da passt nix zusammen. Riho ist als Champion unglaubwürdig bis ins kleinste Detail, weil keiner ihrer Moves genug Impact hat um überhaupt als „hart“ rüber zu kommen. Sie wirkt in ihren Matches wie ein Kind das mit Erwachsenen kabbelt. Hikaru Shida strahlt soviel mehr aus und bringt schon Starpotential mit und da hoffe ich das die das sehen und der den Titel geben. Wer soll denn z.B. glaubhaft Amazing Kong vs Riho kaufen? Kann man nicht, denn gegen Rose war das schon hart albern.

    Sehr schade ist im übrigen das das Turnnierfinale um die Tag Titles
    1. so kurz war und
    2. wieder mittendrin einen Werbeblock hatte. HALLO?! Da werden zum ersten Mal die Tag Champs der Liga gekürt und ich sehe dann in einem Splitscreen so die Hälfte, weil die Werbung so dermaßen LAUT und RIESIG ist. Das geht nicht!
    Die hätte das Finale bei Full Gear bringen MÜSSEN! Keine Werbebreaks, genug Zeit und das ganze hätte noch mehr Prestige.
    Aber das hatten wir auch beim Women’s Title schon und das war schon schlimm.

    Auch kein Plan was die an Hangman Page finden.
    Der Typ ist charismafrei und seine Promo war auch so „hui ich bin ein Cowboy“, dann soll er auch mehr brawlen für so ein Gimmick und so einen Unsinn wie einen Shooting Star Headbutt oder Shooting Star Shouldertackle lassen. Das wirkt einfach nur bescheuert wenn man es genau nimmt, denn hat der Headbutt oder Tackle dadurch mehr Impact? In meinen Augen muss der Kerl ein Makeover haben, aber das ist schon seit NJPW/ROH Zeiten so. PAC sollte auch hier gewinnen, der hat mehr Starpotential und Charisma im kleinen Finger als Page im ganzen Körper. Bin da auf das Match sehr gespannt.

    So ein Rick & Morty Kack erwarte ich wirklich eher bei WWE oder Impact, aber nicht bei einer Liga die sich ernster verkaufen will. Das war absolut peinlich, auch wenn es in der Halloween Season ist.

    Matches auf die ich mich bei Full Gear dank der Vorarbeit aber freue sind:
    PAC vs Page
    Mox vs Omega
    Cody vs Jericho
    beim Rest muss man sehen und hoffen das das was wird, bei den drei genannten Matches mache ich mir aber wirklich Null sorgen das die liefern.

  25. Wie viele Leute NXT aber auf dem Network schauen interessiert den TV Sender kein bischen im gegenteil. Was glaubt ihr denn wie lange NXT noch auf dem Network bleibt?

  26. Ben sagt:

    Lashley hat nichts gerissen? Der hat Lana aufs Kreuz gelegt, was will man(n) mehr? 😉

  27. Wwe ist der letzte Dreck an Wrestling geworden… Kohle vor Fans… Aew ist der neue König im Wrestling und die wwe wird vllt noch 5 Jahre überleben

  28. DDP81 sagt:

    Naja die Rick und Morty Sache wird der Sender gewollt haben. Die zahlen ein paar Millionen, dafür fordern die auch.

  29. Haehnchen sagt:

    Zitat: „In Anbetracht der Tatsache, dass man aber zeitgleich zum entscheidenden 7. Spiel der MLB World Series (23,013 Mio. Zuschauer) lief, kommt dieser Verlust keineswegs überraschend.“

    Leute echt jetzt… das steht nun quasi jede Woche so oder so ähnlich dazu… Ja ok das letzte Spiel der World Series läuft jetzt nicht jeden tag… aber ansonsten hieß es auch das man mal gegen ein NFL Spiel, oder sonstiges lief… ja meine Güte irgendwas anderes gutes läuft halt immer.

    Wieso ist das automatisch ne Erklärung dafür das man 20% an Zuschauern verliert? Ich glaube das die zuschauerzahlen auch im Vergleich zur Vorwoche gesunken wären wenn nicht das World Series Finale gelaufen wäre, nur vllt nicht ganz so stark.

    Nächste Woche wird man sich vermutlich leicht erholen im Vergleich zu dieser Woche, doch mehr Zuschauer als letzte Woche wird man wohl nicht holen… womit der Allgemeine Trend immernoch klar nach unten zeigt bei AEW… und das für so ein neues Produkt das mit rund 1 Million Zuschauern bei einem großen TV Sender gestartet ist… würde ein nromale fernsehserie mit 1 Million zuschauern starten wäre sie innerhalb weniger Wochen abgesetzt, das mal nur so am Rande.

    Nein die aktuelle Zuschauerzahlen-Entwicklung ist schlicht nicht gut und schade… und ich sehe nicht wieso sich das ändern sollte… man pendelt sich womöglich irgendwann so bei 650k-850k Zuschauern ein… was aber einfach viel zu wenig ist wenn man bedenkt wer da so im Ring steht und was die Leute an Geld bekommen. Ein gesundes wirtschaften wird so nicht möglich sein… Ohne Khan wird sich AEW so nicht wirklich halten können… ich hoffe sehr das ich mich irre, weil mir das AEW Produkt neben NXT am besten gefällt.

  30. Wrestlingfan94 sagt:

    Eine neue Woche, ein neuer Kommentar mit Unwahrheiten von Haehnchen. Soll ich einfach meine Antwort von letzter Woche kopieren, auf die du nicht reagiert hast?

    Wie erklärst du dir, dass die NBA nur 60%-70% der Zuschauer wie sonst üblich hatte? Natürlich gar nicht, da du nicht mit Fakten sondern nur mit Fantasie argumentierst. NFL hat montags halb so viele Zuschauer wie die World Series am letzten Mittwoch und dennoch kann man jedes Jahr ablesen welchen Impact die NFL auf RAW. Weisst du nicht, weil du eben ohne Wissen und Fakten ein wenig AEW schlecht reden willst.

    Mach dich mal kundig, wie viele Zuschauer TNT in der Prime Time im Durchschnitt hat. Ich spoiler mal: TNT lag diese Woche noch immer darüber.

    Ich würde es unfassbar toll finden, wenn du endlich mit Fakten statt mit Fake News glänzt.

  31. Wenn AEW immer mehr Talente WWE abwerbt dann wird früher oder später wwe von der aew abgedrängt..schon allein das Jack Hager und Jericho das inner circle bilden finde ich schon nwo Story nahe und so hat damals WCW auch die WWE in die Ecke gedrängt bis zur Krise.
    WWE is unantastbar noch AEW wird immer mehr angreifen und das macht das ganze Entertainment für uns noch besser ich bin froh über die Konkurrenz

  32. Wie kann man WWE feiern?
    Nxt ist genauso ein rotz wie raw und Smackdown!🤦🏻‍♂️
    #kindersendung

  33. Christian Menzer wo ist wwe besser als aew?🤦🏻‍♂️
    Ich schau mir die kindersendung auf jeden Fall nimmer an und bleib bei aew, impact,…!
    Das kann man sich anschauen!

  34. The Phantom sagt:

    Naja von den Verlusten her gesehen hat eigentlich NXT diesmal gaaaaaanz leicht die Nase vorn. In gesammtzahlen hat AEW gegenüber NXT schon verloren wenn auch nur knapp😌👌

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/