Kategorie | AEW News, Whatsapp, WWE News

AEW geht im „Wednesday Night War“ mit 3:0 in Führung: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 16.10.2019

18.10.19, von Jens "JME" Meyer

AEW Dynamite #3 Rating vom 16.10.2019

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 16. Oktober 2019 wurde von durchschnittlich 1,014 Millionen Zuschauern gesehen. Damit verlor man im Vergleich zur vergangenen Woche 126.000 Zuschauer, allerdings erfolgte die Erstausstrahlung in der letzten Woche auch auf zwei Sendern (TNT: 1,018 Mio. Zuschauer + truTV: 0,122 Mio. Zuschauer).

Die Erstausstrahlung auf TNT landete auf Platz 48 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 49). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,44 Punkten (Vorwoche: 0,46 Punkte) auf Platz 5 am Mittwoch (Vorwoche: 8. Platz).

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings mit NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche):

AEW auf TNTNXT
Personen 12-17: 0,20 (0,23)Personen 12-17: (0,10)
Personen 18-49: 0,44 (0,46)Personen 18-49: (0,22)
Frauen 18-49: 0,23 (0,26)Frauen 18-49: (0,16)
Männer 18-49: 0,65 (0,66)Männer 18-49: (0,29)
Personen 18-34: 0,29 (0,33)Personen 18-34: (0,15)
Frauen 18-34: 0,13 (0,17)Frauen 18-34: (0,11)
Männer 18-34: 0,36 (0,39)Männer 18-34: (0,14)
Personen 25-54: 0,50 (0,52)Personen 25-54: (0,27)
Personen 35-49: 0,59 (0,59)Personen 35-49: (0,29)
Personen 50+: 0,33 (0,30)Personen 50+: (0,40)

 

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese News! Klick!

WWE NXT #502 Rating vom 16.10.2019

– Die Live-Ausgabe von NXT auf dem USA Network am 16. Oktober 2019 sahen durchschnittlich 711.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (790.000) verlor man somit 79.000 Zuschauer.

Die Show landete auf Platz 67 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,20 Punkten (Vorwoche: 0,22 Punkte) auf dem 30. Platz (Vorwoche: Platz 27).

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings mit AEW in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche):

AEW auf TNTNXT
Personen 12-17: 0,20 (0,23)Personen 12-17: 0,14 (0,10)
Personen 18-49: 0,44 (0,46)Personen 18-49: 0,20 (0,22)
Frauen 18-49: 0,23 (0,26)Frauen 18-49: 0,14 (0,16)
Männer 18-49: 0,65 (0,66)Männer 18-49: 0,27 (0,29)
Personen 18-34: 0,29 (0,33)Personen 18-34: 0,14 (0,15)
Frauen 12-34: 0,13 (0,17)Frauen 12-34: 0,08 (0,11)
Männer 12-34: 0,36 (0,39)Männer 12-34: 0,20 (0,14)
Personen 25-54: 0,50 (0,52)Personen 25-54: 0,24 (0,27)
Personen 35-49: 0,59 (0,59)Personen 35-49: 0,26 (0,29)
Personen 50+: 0,33 (0,30)Personen 50+: 0,35 (0,40)

 

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese News! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

17 Antworten zu “AEW geht im „Wednesday Night War“ mit 3:0 in Führung: Ratings von „AEW Dynamite“ und „WWE NXT“ vom 16.10.2019”

  1. AlextheModelMartell sagt:

    Eigentor WWE, den besten Brand gegen eine neue aufstrebende Liga zur gleichen Sendezeit zu stellen. So blöd kann keiner
    sein, Zitat Kinski…

  2. Just Joe sagt:

    Ja, 700.000 Zuschauer, von denen evtl. die Hälfte sonst bei der direkten Konkurrenz zugeschaut hätten. Und für das eigene Produkt, was sonst halt einfach nur auf dem Network laufen würde, auch noch zusätzliche Fernsehgelder einnehmen.

    Echt blöd, diese WWE, man mag es kaum glauben…

  3. Saintwar sagt:

    #just Joe
    Ja aber im Moment. Irgendwann schadest du deine eigene Marke damit. Jetzt fühlt sich WWE noch auf der sicheren Seite. Lass Mal die TV Verträge ablaufen und ich sag dir jetzt schon die werden vielleicht noch die Hälfte bekommen von allen was die jetzt verdienen. Aber die Ausgaben steigen. Alleine der Roster kostet soviel geld. Weil man Angst hat das die zur Konkurrenz gehen.

  4. Alex Cheah sagt:

    @Saintwar Sobald die TV Verträge auslaufen, wirds dann richtig spannend 🙂

  5. Heitzer sagt:

    Weiß jemand was du TV Verträge für eine Laufzeit haben?

  6. PTM sagt:

    der Wednesday Night war ist schön vorbei

  7. Alex Cheah sagt:

    Ich meine, dass der Fox Deal auf fünf Jahre angelegt ist…

  8. CMP sagt:

    Einige hier haben keinerlei Verständnis was Strategie angeht.
    Und was das Thema TV Verträge angeht…. der Fox Vertrag geht 5 Jahre, wer weiß wie die Pro Wrestling Welt bis dahin aussieht und ob sich bspw. AEW bis dahin behaupten kann wenn der Hype erstmal nachgelassen hat.

  9. Rikibu sagt:

    Welcher Hype??? AEW bietet im Moment einfach das bessere Wrestling Produkt, während die WWE in ihrer Sinnkrise im Echtsport und pipikaka Humor-Entertainment Segment fischt, ohne das zu liefern, wofür sie einmal standen.

    So gesehen ist die WWE mit diesem Produkt an den Quoten und den falschen Fokuspunkten im Produkt doch selber Schuld. AEW muss sich da nicht mal groß anstrengen um Wrestlingfans für sich zu gewinnen.

    Fragt sich nur, ob das seitens WWE Arroganz, Dummheit, Betriebsblindheit oder Unfähigkeit ist, zu erkennen, was in ihrem durchaus guten Roster steckt.

    ich meine 3:0 – das ist keine eintagsfliege… und Rentner recruting und ufcler die bewusst kein Wrestlingfan sehen will, dürften da nicht wirklich Relevanz im Produkt erzeugen.

  10. 123 sagt:

    Die WWE haben Das Werestling-Geschäft einfach verlernt und es einfach nichtmehr drauf…

  11. DDP81 sagt:

    Aber keiner weiss welche Auflagen FOX im Vertrag stehen hat.
    NXT wird in nächster Instanz noch später auf den Network gesendet. Danach wird der Sendeplatz wechseln und wenn dann immer noch nichts besser wird, wird Vinny HHH die Schuld geben und sich von da an selbst um NXT kümmern!

    (Andererseits habe ich immer noch die Hoffnung, dass Vinny sich Aufgrund seines zweiten Footballversuchs, mehr und mehr vom Wrestling zurückzieht. Aber da er sich für unentbehrlich und den größten hält und vermutlich Druck vom US Network und vorallem FOX bekommt, wird es sicher nicht so laufen)

  12. DDP81 sagt:

    Irgendwie trotzdem „erschreckend“, dass beide weiter verlieren…. obwohl beide Produkte echt Top sind!

  13. Das wird auch so bleiben weil die wwe untergeht… Schade für die wrestler die lieber Kohle als Wrestling vorne an legen aber hey..

  14. Und dennoch fallen die Ratings bei AEW.
    Mal sehen wie das in ein paar Monaten aussieht, dann könnten NXT und AEW auf demselben Rating Level sein.

  15. Nick H. Tschersich wird nicht passieren dafür sind die Voraussetzungen nicht gleich genug. TNT erreicht mehr Haushalte… NXT wirds schwer haben über 600k zu bleiben…

  16. Dass die Ratings nach der Premiere Fallen war abzusehen das gleiche passierte ja jetzt auch mit Smackdown auf FOX. Wenn man mal zb mit zeitgleich einem NBA Preseason Game vergleicht auf NBC (800k) dann sind das sensationelle Zahlen. TNT hat ein Langfristiges Quotenziel von ’nur‘ 400k angegeben. Das wird Dynamite locker konstant wuppen! Da mach ich mir eher sorgen um NXT die stehen ganz schön mehr unter Druck.

  17. Beast sagt:

    NXT steht unter keinem Druck. NXT wird von WWE allein deswegen gegen AEW ins Rennen geworfen, weil es am ehesten die Zielgruppe der richtigen Wrestling-Fans bedient und somit der AEW am meisten Zuschauer abgräbt. Es geht nicht darum, den Ratings-War zu gewinnen*, sondern darum, AEW möglichst viele potentielle Zuschauer abzunehmen und damit deren Werbe- und TV-Einnahmen so gut es geht zu beschneiden.

    Dass man mit NXT deswegen nicht den maximalen Gewinn erzielt dürfte die WWE wenig stören, denn die Cash Cows heißen RAW und Smackdown! und auch wenn deren Ratings jetzt nicht die Krönung sind, so generieren sie trotzdem bedeutend mehr Geld als AEW Dynamite. Die einzige Frage ist daher, wie geduldig die Geldgeber der AEW verglichen mit der WWE sind?

    * Vorallem nicht in der Anfangsphase der AEW, denn sie ist neu und noch „heiß“, da schalten viele Leute allein deshalb schon ein, um sich ein Bild davon machen zu können – denke in einem halben Jahr kann man dann mehr dazu sagen, wie viele Fans sich für welches Produkt entschieden haben. Man kann zur AEW stehen wie man will, aber die WWE wurde und wird oftmals dafür kritisiert, den Altstars zuviel Spotlight zu geben und AEW hat nun als ersten World Champion Chris Jericho ins Rennen geschickt und steckt Ex-Golddust in die Upper Card, was unter’m Strich in eine sehr ähnliche Kerbe schlägt.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/