WWE Monday Night RAW #1377 Rating in den USA vom 14.10.2019 (Update: inkl. Zuschauerentwicklung der einzelnen Segmente)

18.10.19, von Jens "JME" Meyer

Die „Monday Night RAW“-Ausgabe am 14. Oktober 2019, erzielte ein Rating von 1,72 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,279 Millionen. Ein eher enttäuschendes Ergebnis, da die Quoten für derartige Draft-Specials sonst eigentlich zu den besten des Jahres gehörten. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit zwar 0,07 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,65 Ratingpunkte) hinzu, man verlor aber dennoch ca. 55.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,334 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 15. Oktober 2018 verlor man bei den Zuschauern ca. 5%.

„Monday Night RAW“ landete erneut nur auf Platz 12 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 12). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,74 Punkten (Vorwoche: 0,75 Ratingpunkte). Man lief in dieser Woche wieder gegen ein NFL-Game, welches von 13,339 Millionen Zuschauern gesehen wurde (Vorwoche: 11,125 Mio. Zuschauer).

Die Stundenwerte betrugen 2,521 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,443 Millionen Zuschauer) – 2,318 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,330 Millionen Zuschauer) – und 1,997 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,230 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
14. Oktober 2019: 1,72 Ratingpunkte – 2,279 Millionen Zuschauer (NFL: 13,339 Mio. Zuschauer)
15. Oktober 2018: 1,70 Ratingpunkte – 2,396 Millionen Zuschauer (NFL: 11,881 Mio. Zuschauer)
16. Oktober 2017: 1,93 Ratingpunkte – 2,688 Millionen Zuschauer (NFL: 8,382 Millionen Zuschauer)
17. Oktober 2016: 2,17 Ratingpunkte – 3,130 Millionen Zuschauer (NFL: 8,398 Millionen Zuschauer)
19. Oktober 2015: 2,21 Ratingpunkte – 3,356 Millionen Zuschauer (NFL: 13,901 Millionen Zuschauer)
13. Oktober 2014: 2,73 Ratingpunkte – 3,751 Millionen Zuschauer (NFL: 12,479 Millionen Zuschauer)
14. Oktober 2013: 2,88 Ratingpunkte – 3,992 Millionen Zuschauer (NFL: 11,95 Millionen Zuschauer)
15. Oktober 2012: 2,79 Ratingpunkte – 3,989 Millionen Zuschauer
17. Oktober 2011: 3,13 Ratingpunkte – 4,475 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

*Update*

Nachfolgend die Zuschauerentwicklung der einzelnen Segmente.
* Becky Lynch vs. Charlotte Flair gewann 265.000 Zuschauer und stellte mit 2,699 Mio. Zuschauern den Höchstwert der Show dar.
* Andrade vs. Ali und die ersten Draft Picks verloren 259.000 Zuschauer.
* Viking Raiders vs. Robert Roode & Dolph Ziggler verlor 176.000 Zuschauer.
* Aleister Black vs. Eric Young gewann 144.000 Zuschauer.
* Weitere Draft Picks und das Angle mit den Street Profits und The O.C. verloren 182.000 Zuschauer.
* Ricochet vs. Shelton Benjamin und das Lana/Bobby Lashley Segment gewannen 69.000 Zuschauer.
* Asuka & Kairi Sane vs. Natalya & Lacey Evans und das Abschlusssegment im Firefly Fun House verloren 132.000. Mit 1,826 Mio. Zuschauern war dies das schwächste Segment der Show.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ratings! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1377 Rating in den USA vom 14.10.2019 (Update: inkl. Zuschauerentwicklung der einzelnen Segmente)”

  1. Na ja der draft bei SmackDown machte ja nicht unbedingt Lust auf mehr😁

  2. Charls sagt:

    Beide Drafts Shows waren einfach nur schlecht.
    Die meisten Drafts waren sowas von vorhersehbar da man ja zB die Pärchen nicht voneinander trennt .
    Bestes Beispiel: Andrade. Da er zu RAW gedraftet wurde war mir sofort klar daß charlotte auch nach RAW geht und die wurde erst nach Andrade gedraftet.

    Das beste an den beiden Shows war daß die Viking Raiders neue Tag Team Champions wurden.

  3. Dani sagt:

    @Michael Angermeier: Absolut. Die Draft-„Show“ war mehr eine Verarschung am Zuschauer. Mein Highlight war aber, dass Stephanie McMahon nicht mal Buhs bekahm. So irrelevant ist sie. Den Fans war einfach Sch***egal. Und das meiner Meinung nach zurecht!

  4. Saintwar sagt:

    Ich weiß noch wie 2009/2010 immer bei RAW eingeblendet wurde, das RAW Letzte Woche die meistgesehene Sendung war und so. Jetzt sind die an 12. Stelle. Früher hat Vince und so Krise bekommen wenn man unter 3 Mio Zuschauer war, jetzt im Jahre 2019 würde er sich voll freuen. WAS IST PASSIERT?

  5. Wildness78 sagt:

    Der Draft wurde einfach lieblos dahin geklatscht.Warum werden die Wrestler nicht im Lockerroom gezeigt wie Sie reagieren? Da hat man auch als Fan keine Lust emotional zu investieren.

  6. Paddy sagt:

    Kommt einem langsam so vor wie mit der Deutschen Fußballnationalmannschaft in den Jahren Emde 1998-2004: Die schaffen es einen immer tieferen Tiefpunkt hin zu kriegen-und wie die beiden Damaligen Chefs der Nationalmannschaft leidet Vince unter Realitätsverlust

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/