WWE gibt Details zum großen Draft bekannt: Wie viele Picks hat jeder Brand und wie läuft die Wahl ab? – Paul Heyman und Eric Bischoff kämpfen um ihre Wunschwrestler – Weitere Indie-Wrestlerin verpflichtet – Mehrere Matches für die nächsten NXT-Ausgabe angekündigt

10.10.19, von Jens "JME" Meyer

– Am morgigen Freitag startet bei „Smackdown“ der große Draft und mittlerweile hat WWE einige Details zum Ablauf bekannt gegeben. Insgesamt werden über 70 Superstars zur Auswahl stehen, wobei Smackdown 30 Superstars und RAW 41 Superstars wählen darf. Auf zwei Picks von Smackdown werden drei Picks von RAW kommen, da die rote Show eine längere Laufzeit hat. Tag Teams werden als ein Pick gezählt, es sei denn die Brands wollen nur einen Superstar des Teams. Jeder nicht gedraftete Superstar wird zum Free Agent und darf mit dem Brand seiner Wahl verhandeln. Ein Match zwischen Roman Reigns (Smackdown) und WWE Universal Champion Seth Rollins (RAW) wird „Friday Night Smackdown“ morgen eröffnen, der Brand des Siegers erhält den ersten Pick.

Der zweite Teil des Drafts wird dann am Montag bei Monday Night RAW erfolge, derweil wird  NXT kein Teil der Szenarios sein, auch wenn das Roster des gelb-schwarzen Brands dennoch beeinflußt werden könnte. Generell wird die Durchführung viel mehr an eine Sportveranstaltung erinnern, demnach werden Vertreter von FOX und USA die Drafts verkünden, nicht etwa Authority-Figuren, von denen man sich im Moment distanzieren woll. Eine Vielzahl an Prominenten von FOX- und USA-Shows werden dafür zu Gast sein. Aktuell wird berichtet, dass die Wechsel bereits jetzt alle feststehen, die Talente selbst aber erst bei den Shows erfahren werden, wo ihre Zukunft liegt. So möchte man glaubhafte Reaktionen einfangen.

Hinter den Kulissen haben Paul Heyman und Eric Bischoff um ihre Wunschtalente gekämpft. Heyman will demnach unter anderem Aleister Black und Buddy Murphy in seinem RAW-Roster, darüber hinaus will er Bray Wyatt auf keinen Fall abgeben. Derweil wünscht sich Eric Bischoff für Smackdown wohl weiter die Starpower von Roman Reigns und Charlotte Flair.

– Laut eines Berichts von squaredcirclesirens.com hat mit Shotzi Blackheart eine weitere Independent-Wrestlerin einen Entwicklungsvertrag bei WWE unterschrieben. Die 26-jährige gehörte bei der letzten Tough Enough Staffel im Jahr 2015 zur engere Auswahl, musste letztlich aber aufgrund von medizinischen Gründen passen. Seither machte sich Ashley Urbanski, so ihr bürgerlicher Name, die Independentszene unsicher. So trat sie unter anderem für EVOLVE, SHIMMER, Beyond, SHINE und RISE auf.

– Für die NXT-Ausgabe in der kommenden Woche hat man die Matches Tommaso Ciampa vs. Angel Garza, Keith Lee vs. Dominik Dijakovic und Pete Dunne vs. Damian Priest angekündigt. Dies wird Ciampas erstes Match seit dem 20. Februar 2019 sein. Darüber hinaus wird Tegan Nox nächste Woche erstmals seit ihrer Verletzung wieder ein Match im NXT-TV worken.

– Am 23. Oktober wird dann Velveteen Dream sein Rematch gegen Roderick Strong um die NXT North American Championship erhalten.

Quelle: Wrestling Observer, WrestleVotes, Squaredcirclesirens

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 





Sag was zu diesem Thema!

15 Antworten zu “WWE gibt Details zum großen Draft bekannt: Wie viele Picks hat jeder Brand und wie läuft die Wahl ab? – Paul Heyman und Eric Bischoff kämpfen um ihre Wunschwrestler – Weitere Indie-Wrestlerin verpflichtet – Mehrere Matches für die nächsten NXT-Ausgabe angekündigt”

  1. Schotti sagt:

    Auf der einen Seite freu ich mich für Shotzi und auf der anderen Seite nicht, falls sie bei der WWE bei RAW oder Smackdown landen sollte. Bei RISE hat sie immer für Stimmung gesorgt und die Matches konnte man sich gut anschauen.

  2. Maximus sagt:

    Seth mit Gürtel zu SMACKDOWN,das hätte was!
    Beide World Title in SMACKDOWN!

    Da wäre es klar,dass Seth seinen Titel bald an The Fiend verlieren wird!

    Im Gegenzug sollte Bryan und Kofi ohne New Day zu RAW!
    Black zu RAW und Corbin zu SMACKDOWN

  3. SmartmarkAndy sagt:

    „Jeder nicht gedraftete Superstar wird zum Free Agent und darf mit dem Brand seiner Wahl verhandeln.“

    *facepalm*

  4. MRT10 sagt:

    Klar. 30+41=70
    typisch

  5. Kaane sagt:

    „Tommaso & Shotzi, The Blackhearts“ incoming…

  6. pri88 sagt:

    freue mich auf den draft ..mal sehen ob ich nicht wie sonst enttäuscht werde…schade das man nxt nicht mit einbezieht…😉

  7. Arviu sagt:

    @MRT10 im Text steht „über 70“ 😉

    ich bin gespannt wie das ablaufen wird, und was dabei rum kommt. Ich mag Drafts 🙂

  8. Tigra sagt:

    Hauptsache ist, dass NXT seine Leute behalten darf.
    Ansonsten ist es vollkommen belanglos, welcher Worker in welchen Brand geht, solange man bei der WWE keinen Ideen hat, wie man sie einsetzt. Ob z.B. ein Cesaro oder Zayn bei RAW oder Smackdown keine Rolle spielen, ist doch vollkommen zweitrangig.

  9. Maximus sagt:

    Ja mit NXT wäre was anderes und geil geworden ,schad drum!

  10. Robert Rodriguez sagt:

    this wwe superstars I would like to see Seth Rollins draft to smackdown for raw Sasha banks to smackdown bayley to raw smackdown trade Xavier woods and big e to raw

  11. Vince mc mahon sagt:

    @Tigra , genau so sieht’s aus !!!!!

  12. TheShowOff sagt:

    „Tag Teams werden als ein Pick gezählt, es sei denn die Brands wollen nur einen Superstar des Teams.“

    Und dabei wird nxt zum Großteil außen vor stehen

    Mann muss sich mal den Dimensionen klar werden wenn man bedenkt das man wochenlang immer die selben 10 leute am start hatte

    Ich weiß das in wwe viel ungenutztes Potenzial dasteht…aber das ist echt krass

  13. TheShowOff sagt:

    Mal von denn danach freistehenden „free agents“ ganz zu schweigen das von dem draft dann noch übrig bleibt und das immer noch ohne das nxt mit einbezogen wird

  14. Heyman will also Black und Murphy und Wyatt behalten?
    Ja super, am besten schicken wir doch alles an Leuten mit Profil zu RAW.
    Fox will den Fiend und die werden den wohl auch bekommen, denn die haben massig Kohle hin gelegt damit SD bei FOX läuft und werden sich sicher nicht mit so was wie Corbin oder Gable begnügen, wobei Gable denen noch eher ins Geschehen passen würde.
    Ich werde nach langer langer Zeit wieder mal Live schauen, weil ich bei dem lesen eines Reports eben dann nicht dieses Gefühl hab etwas verfolgt zu haben was etwas verändert haben könnte.

  15. Langweilig… Ist jetzt nix wo man sagen könnte es wird besser mit der wwe… Alleine das nun ein ufc fighter gegen einen ufc fighter ein world championship match hat… Das wird das schlechteste match des Jahres

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/