WWE SmackDown Live #1048 Ergebnisse + Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 17.09.2019 (inkl. Videos)

18.09.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1048
Ort: State Farm Arena in Atlanta, Georgia, USA
Datum: 17. September 2019

Zu Beginn der Show begrüßen uns die Kommentatoren und liefern einen Überblick auf die wichtigsten Punkte in der heutigen Show. Zum einen wird sich Daniel Bryan heute erstmals seit der Attacke von Erick Rowan äußern, zum anderen werden später Charlotte Flair und Sasha Banks in einem Match aufeinandertreffen.

1. Match
6-Man Tag Team Match
The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) gewannen gegen Randy Orton & The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin von Kingston an Dawson nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 20:00

Nach dem Match feiern die Mitglieder des New Day ihren Sieg gemeinsam im Ring. Plötzlich ertönt jedoch das Theme von Brock Lesnar und dieser begibt sich gemeinsam mit Paul Heyman zum Ring. Kingston schickt derweil seine beiden Partner in Sicherheit. Im Ring angekommen, ergeift Heyman das Wort. Er meint, dass Lesnar einer langfristigen Titelregentschaft Kingstons im Weg stünde. Sein Klient habe ihn dazu befugt, Kingston mitzuteilen, dass es ein „bad day“ für den New Day sei.

Anschließend spricht Heyman eine offizielle Herausforderung an Kingston aus. Der WWE Champion soll seinen Titel bei der ersten SmackDown Ausgabe auf FOX am 4. Oktober seinen Titel gegen Brock Lesnar verteidigen. Kingston weist darauf hin, dass er immer als kämpfender Champion agiert hat und nimmt die Herausforderung an. Daraufhin attackiert Lesnar Kingston und verpasst ihm einen F5. Anschließend bestätigen die Kommentatoren, dass das Titelmatch damit offiziell für die erste Ausgabe auf FOX ist.

Im Backstage Bereich werden Sasha Banks und Bayley von Kayla Braxton befragt. Diese bittet Banks um ein Statement zu ihrem Hell in a Cell Titelmatch beim gleichnamigen PPV gegen Becky Lynch. Sasha verweist darauf, dass sie bereits ein solches Match bestritten hat, Becky jedoch nicht. Deshalb sei sie sich sicher, dass sie Lynch die Raw Women’s Championship abnehmen werde. Als Braxton auf Banks‘ späteres Match gegen Charlotte Flair zu sprechen kommt, nimmt ihr Bayley das Mikrofon ab. Bayley verkündet, dass Sasha später sämtliche Fragen im Ring beantworten werde.

Es folgt ein Interview mit Michael Cole und Erick Rowan. Cole beginnt mit einer Frage über das Comeback von Luke Harper, der Rowan beim Clash of Champions PPV zum Sieg über Roman Reigns verholfen hat. Rowan bescheidet ihm jedoch, dass er keine Fragen über Harper beantworten werde und Cole diesen selbst befragen solle. Daraufhin leitet Cole das Gespräch auf die Angriffe Rowans gegen Reigns hin, die er als „versuchten Totschlag“ bezeichnet. Rowan rät Cole, dass dieser einen vorsichtigeren Ton anschlagen sollte, da niemand mehr so respektlos mit ihm reden könne.

Rowan bezeichnet die Attacken auf Reigns als Versuch, um diesen Angst einzujagen. Er wollte Reigns damit zeigen, dass dieser nicht die Dominanz besitzt, die er sich selbst einbilde. Rowan meint, dass er selbst lange genug übersehen und nicht wertgeschätzt wurde. Leute wie Michael Cole, Daniel Bryan oder Roman Reigns hätten ihn nur als Schläger gesehen, der die Drecksarbeit für andere Leute macht. Er sei jedoch kein Mitläufer, sondern ein Anführer. Cole endet mit einer Frage über die Möglichkeiten, die Bryan ihm gegeben hat. Rowan antwortet, dass er Bryan sowohl mental als auch körperlich überlegen sei. Er werde allen lehren, dass sie ihn nie wieder respektlos behandeln sollten.

Nun soll es eigentlich zu einem Match zwischen Shinsuke Nakamura und Ali kommen. Beim Entrance von Nakamura hält jedoch Sami Zayn eine Promo. Er spricht über den kürzlichen Sieg von Ali über Nakamura. Dieser sei lediglich Glück gewesen und stamme aus der Zeit, bevor Nakamura die Partnerschaft mit Zayn eingegangen ist. Nakamura sei nicht mehr derselbe Mann, den Ali besiegt hat und deshalb werde Ali niemals Intercontinental Champion werden. Nach diesen Worten umkreisen Nakamura und Zayn Ali und können ihn nach einiger Gegenwehr überwätigen. Schlussendlich bringt Nakamura einen Kinshasa gegen Ali ins Ziel.

Anschließend wird es unruhig in den Zuschauerrängen. Der Grund dafür ist Kevin Owens, der sich seinen Weg durch die Zuschauerreihen bahnt und schließlich Platz nimmt. Eine weitere Kamera zeigt, dass Shane McMahon dies in seinem Büro am Bildschirm verfolgt. Plötzlich klopft es an der Tür von Shane und ihm werden einige Papiere überreicht. Shane wirft einen Blick darauf und macht sich danach auf dem Weg zum Ring. Begleitet von fünf Sicherheitsmitarbeitern betritt Shane den Ring. Er weist die Security an, dass sie Owens in den Ring lassen sollen, da er ihm etwas mitzuteilen habe. Darüber hinaus gibt er die Anweisung, dass Owens ein Mikrofon gegeben wird.

Owens begibt sich daraufhin in den Ring. Um eine körperliche Konfrontation zu vermeiden, baut sich die Security zwischen McMahon und Owens auf. Shane meint, dass er gerade einen Blick über die Papiere geworfen hat, bei denen es sich offensichtlich um eine Klageschrift von Owens handelt. Demnach hat Owens die WWE wegen einer widerrechtlichen Entlassung verklagt. Shane meint, dass es die historisch größte Klage dieser Art sei und Owens im Falle einer erfolgreichen Klage eine Zahlung von 25 Millionen Dollar zustünde. Shane gibt zu, dass er diesbezüglich in einem zu großen Teich schwimmt.

Owens unterbricht ihn und meint, dass Shane sein dummes Maul halten und ihm zuhören sollte, falls er wirklich mit ihm reden will. Owens meint, dass sein Prozess aussichtsreich sei. Er habe schon lange ausgesprochen, was alle Leute denken: Shane habe SmackDown ruiniert, indem er die Show zu seinem persönlichen Spielplatz gemacht hat. Nach dem SummerSlam hat er Owens wegen einer Attacke auf den Gastringrichter Elias eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Dollar aufgebrummt. In der vergangenen Woche war jedoch Owens selbst ein Referee und wurde von einem frustrierten Shane attackiert, weil dieser sein Match gegen Chad Gable nicht gewinnen konnte.

Shane habe ihn wegen Ungehormsamkeit entlassen, was seine Position im Prozess nur stärken werde. Denn er habe lediglich das getan, was Shane von ihm gefordert habe: Ihm dabei zu helfen, Chad Gable zu besiegen. Dies habe aber nur deshalb nicht funktioniert, weil Shane selbst aufgegeben hat. Owens startet nun einen „You tapped out“ Chant, den das Publikum aufnimmt. Shane habe mit der Entlassung versucht, ihm sein Lebenswerk und die Zukunft seiner Familie wegzunehmen. Dies lasse er aber nicht zu. Er habe vor der Klage bereits alles versucht. Owens meint, dass er bereits mit Shane Gespräche geführt, gegen ihn gekämpft und mit ihm zusammengearbeitet hat. Nun wolle er Shane einfach nur noch wehtun. Dies funktioniere am besten, wenn er ihn an dessen empfindlichster Stelle trifft: Shanes Geldbeutel und Stolz.

Owens meint, dass es ihm nicht um das Geld gehe. Er habe einen legitimen Grund für seine Klage und könne dies auch deutlich in den furchtvollen Augen von Shane McMahon sehen. Er werde Shane nicht nur mehrere Millionen Dollar abnehmen, sondern es gebe noch eine weitere Klausel in der Klage. Sollte Owens die Klage gewinnen, dürfe er zu SmackDown zurückkehren, sich in die Mitte des Rings stellen und seinerseits Shane McMahon entlassen. Nach diesen Worten lässt Owens das Mikrofon fallen und verschwindet wieder in die Zuschauerränge. Ein hektischer Shane McMahon blättert währenddessen in der Klageschrift herum.

Im Backstage Bereich bereitet sich Charlotte Flair gerade auf ihr Match gegen Sasha Banks vor. Dabei wird sie von ihrem Vater Ric besucht.

Die Vignette über die Authors of Pain wird erneut eingespielt.

Vor dem kommenden Match übernimmt der Rapper Offset in einer Robe von Flair gekleidet, die Ankündigung von Charlotte.

2. Match
Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Sasha Banks (w/ Bayley) via DQ nachdem Bayley Sasha mit einer Attacke aus dem Figure Eight befreit hatte.
Matchzeit: 14:00

Nach dem Match gegen Sasha und Bayley weiterhin auf Charlotte los, bis Carmella herauskommt und den Save macht. Gemeinsam können Charlotte und Carmella die Heels in die Flucht schlagen, während sich die Kommentatoren fragen, warum gerade Carmella gegen ihre Freundin Bayley Partei ergriffen hat.

Es folgt die offizielle Krönungszeremonie von King Corbin. Der frischgebackene King of the Ring Sieger sitzt bereits auf seinem Thron im Ring, als einige Clips des Finals gegen Chad Gable auf dem Titantron eingespielt werden. Nach der Krönung spricht Corbin darüber, dass die Fans auf keinen Fall ihn als Sieger sehen wollte. Er sei jedoch der King of the Ring, den die Fans bräuchten. Er verkörpere alles, was ein König brauche. Er sei dominant und stark, aber auch großzügig und fair. Corbin meint, dass er das Turnier ehrenhaft gewonnen habe und die Fans ihm den Respekt und die Bewunderung entgegenbringen sollte, die er verdient hat. Andernfalls werde er mit einer eisernen Hand regieren müssen.

Um die genannten Eigenschaften unter Beweis zu stellen, will Corbin eine Person besonders würdigen – seinen Finalgegner Chad Gable. Dieser begibt sich daraufhin mit einem fragenden Blick ebenfalls in die Halle. Corbin meint, dass Gable für die Fans das perfekte Beispiel dafür sei, dass trotz harter Arbeit die großen Träume nicht in Erfüllung gehen würden. Gable schubst Corbin daraufhin gegen den Thron, der in seine Einzelteile zerfällt. Anschließend reißt Gable Corbin die Robe vom Leib, schlägt mit dem Zepter auf ihn ein und tritt die Krone kaputt. Während ein empörter Corey Graves fordert, dass Gable an den Galgen gehört, bekommt Corbin außerhalb des Rings einen Wutanfall.

3. Match
Tag Team Match
Heavy Machinery (Otis & Tucker) gewannen gegen The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) via Pin an Dallas nach dem Compactor.
Matchzeit: 3:00

Daniel Bryan begibt sich nun für das letzte Segment zum Ring und wird von den Fans mit „Daniel Bryan“ Chants empfangen. Bryan verweist jedoch darauf, dass viele Fans, die jetzt seinen Namen rufen, ihn noch vor wenigen Wochen der Angriffe auf Roman Reigns verdächtigt haben. Er habe die Fans jedoch nie belogen und stehe nun als entlasteter Mann vor ihnen. Bryan kommt nun auf Erick Rowan zu sprechen und bezeichnet ihn als jemanden mit großartigem Potential. Er habe Rowan nicht immer nur als gleichgestellt angesehen, sondern ihn auch so behandelt. Vielmehr noch, Rowan sei sein Freund gewesen.

An dieser Stelle unterbricht nun Rowan selbst und begibt sich in die Halle. Rowan meint, dass er die Reden von Bryan nicht mehr ertragen könne. Bryan habe ihn immer nur in seinem Schatten stehen und ihn nie zu Wort kommen lassen. Nie habe Bryan ihn nach seiner Meinung oder seinen Befindlichkeiten gefragt. Rowan sagt, dass er sich von Bryan nicht mehr respektlos behandeln lassen werde. Bryan erwidert, dass Rowan etwas unternehmen sollte, denn kein physischer Schmerz könne so schlimm sein wie der Betrug von Rowan, mit dem er ihre Freundschaft zerstört habe. Wenn er sich wirklich respektlos behandelt fühle, sollte er etwas dagegen unternehmen.

Plötzlich kommt Luke Harper in den Ring gerannt und attackiert Bryan hinterrücks. Rowan kann anschließend die Iron Claw gegen Bryan zeigen. Es dauert jedoch nicht lange, bis das Theme von Roman Reigns ertönt, der für den Save herauskommt. Zuerst sieht es so aus, als könne Reigns den beiden Heels alleine Paroli bieten. Letztendlich können die beiden Kolosse jedoch die Überhand gewinnen und werfen Reigns gegen die Ringtreppe und den Ringpfosten. Anschließend richten sie Chaos an, indem sie die Abdeckung des Hallenbodens entfernen, Teile der Ringabsperrung herausreißen und auf Sicherheitsmitarbeiter losgehen. Zum Schluss muss Bryan noch eine Powerbomb durch das Kommentatorenpult hinnehmen. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen WWE Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

37 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1048 Ergebnisse + Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 17.09.2019 (inkl. Videos)”

  1. Crunkballer sagt:

    Nur 3 Matches und davon ein belangloses Tag-Team-Match? Echt traurig.
    2 Stunden Show, davon 37 Minuten Match …

  2. Michhier sagt:

    Gefiel mir sehr gut

  3. Finif sagt:

    Und auf einmal war da Offset. xD

  4. Maximus sagt:

    Ladies & Gentlemen…..

    ENDLICH!
    DAS BEAST IST DA und wird erstmal den Titel holen!
    Er soll Kofi regelrecht abfertigen in weniger als 1 Minute und danach als echte Bedrohung für alle Herausforderer angesehen werden!!!

    Was nachher kommen soll ,schrieb ich bereits in anderer Kolumne!

    Ansonsten das Angle um Rowan/Harper und Bryan/Reigns find ich gesamt gut!

    Auch die Shane/Owenssache dürfte interessant hinauslaufen!

    Riochet wäre wie ich schon schrieb in anderer Kolumne der logische zukünftige Champion,der Lesnar besiegen wird!
    Aber wenn ich ehrlich bin ,wünsche ich längst,dass es Kevin Owens ist,der Lesnar entthronen wird!
    Schon allein der Hintergrund und der Respekt zur Hart Familie und das Owens von der Ableitung zu Owen Hart entstand,sag ich ,emotional soll er für die Harts ,alle Kanadier ,aber vor allem für Owen ,dem es zu Lebzeiten nie vergönnt war ,
    WWE Champion zu werden!

    Bei WM 14 kämpfte Austin gegen Michaels um den Titel ,auch Owen hätte mit entsprechender Facerolle dort antreten können und WWE Champion werden….schade ,denn Owen war einer der besten ,die je im Ring gekämpft haben!

  5. A.Donis sagt:

    Ein roter Faden war zu erkennen.

    Bin optimistisch was Lesnar angeht.
    Eigentlich schade und traurig, dass die WWE es verpasste andere Wrestler so bedrohlich und überlegen darzustellen.
    Tja, selber Schuld…

    Mal was anderes, hat noch jemand das Gefühl, dass Reigns seit seiner (fragwürdigen) Leukämieerkrankung einfach nur noch langweilig und belanglos ist? Früher war seine Superman-Darstellung nervig und kontrovers. Aber jetzt strahlt der gar nix mehr aus.
    Selbst Hardcorefans wie WomanEmpire können nicht zufrieden sein mit der Darstellung.

    Liebe Grüße gehen raus an alle die gegrüßt werden wollen.

    P.S. Auch wenn es hier oft geschrieben wird aber besiegt Kingston auch noch Lesnar war es das für mich mit WWE. Dann warte ich solange bis ich auf WIKIPEDIA von Vinnies Ableben lese.

  6. stonecoldvossi sagt:

    @Maximus

    Owen hat gebotcht und Austin’s Nacken gebrochen. Von einem der Besten war er weit entfernt.

  7. SnippyChippy sagt:

    Jetzt geht der Lesnar Rotz bei Smackdown weiter was war ich froh diesen Affen nicht mehr bei RAW zu sehen jetzt versaut er die guten Smackdown Ausgaben unfassbar langweilig.

    Schönes Chaos am Ende der Ausgabe von SD so soll es sein

  8. Sobel sagt:

    Also das sieht mir auch nach viel viel Gelaber aus… Das Segment mit Shane mal wieder viel zu lang und die Story kein Ende! Das mit Rowan und Bryan ebenfalls sehr lang, führt aber wenigstens zu einem Finale und der Wiedervereinigung der Bludgeon Brothers. Die in nem Tag-Team-Triple-Threat mit Heavy Machinery und den Vikings! Das wär was!
    Und endlich! Ich hab mich noch nie so sehr über Lesnar gefreut! Der wird Kofi jetzt hoffentlich den Titel abnehmen. Vielleicht nicht direkt bei SD, da gibt’s n DQ durch New Day und dann bei einem der nächsten PPVs, vielleicht sogar bei SuSe den Titelwechsel.

  9. Maximus sagt:

    Das mit Botch gegen Austin stimmt!

    Aber denk an seine Matches gegen Bret bei WM10 ,was für ein Opener!
    Oder beim Summer Slam gegen WWF Champion Bret Hart!

    Owen hatte es definitiv drauf!!!!

    Zu Lesnar!
    Kofi wird garantiert das Beast nicht besiegen!!!

    Reigns wirkt verwundbar,aber das wollten doch alle sehen ,jetzt wirkt er belanglos und langweilig?
    Er gibt sein Bestes laut „Drehbuch“ und er muss ja nicht jedem zusagen

  10. Yay, dann darf Brock den WWE Titel nun auch ins wertlose treiben…Schon traurig das man noch immer Lesnar das Gold sonst wo hinschiebt, ohne das er dafür groß was leisten darf…

  11. A.Donis sagt:

    @ stonecoldvossi

    Im Grunde genommen hat Maximus Recht. Zu seiner Zeit war Owen Hart einer der besten Techniker im Ring, einige sagen sogar besser als sein Bruder Bret.

    Leider fehlte es ihm an Charisma und Ausstrahlung. Dauerhaft wäre es mit ihm als WWE/WWF-Champion nicht gut gegangen.

    Das mit dem Botch ist so ’ne Sache. Wer weiß ob wir Austin noch regelmäßig in Rentnermatches sehen würden wäre der Piledriver damals nicht gewesen…

    Aber ich denke auch Leute wie HBK (teils absichtlich), Bret Hart, Chris Benoit etc. haben schon gebotcht.

  12. Wieviel Wert hat der Titel derzeit ist die Frage, irgendwie plätschert die Regentschaft von Kofi so dahin.

    Und zum Start auf Fox fahren sie echt alles auf. Denkbar wäre das Lesnar durch Eingriff verliert und so ne Titellose Fehde bekommt. Könnt ja jemand großes zurückkehren…

  13. Michael Schnepel Denke kaum, das Brock akzeptiert, das man ihm kein Gold gibt. Mir sind die Superstars, die jede Woche präsent sind lieber, als solche Teilzeitsöldner wie Brock, der nur da ist wenn er Bock hat. Finde ein Sieg von Kofi gegen Lesnar, Clean, weitaus besser zum Debüt auf Fox, als den typischen Lesnar Kram.

  14. goldberg76 sagt:

    Also wieder das alte Spiel

    Der der seinen eigenen Namen nicht sagen kann und immer wieder daran erinnert werden muss wie er und sein Manager heißen zzzZZZzzz

    Also gewinnt er wieder den Titel ohne auch nur irgendein Match mal regulär gemacht zu haben

  15. Papa Shango sagt:

    Hi,

    obwohl alles in etwa so kam, wie es zu erwarten war, fand ich die Ausgabe ganz OK. Mir ist allgemein aufgefallen, dass mir das zweistündige Format kurzweiliger erscheint, aber das hat sich ja dann auch bald erledigt. Die einzigen Überraschungen waren ja, dass KO tatsächlich offiziell gerichtlich gegen seine Entlassung vorgehen will (was ich sehr interessant finde) und dass MoneyMelli den Safe für Lotte gemacht hat.
    Brocks Rückkehr war ja abzusehen, weil man zum Fox-Debut mit Starpower aufwarten will und Pankcake-Kofie nun mal beim besten Willen kein Pull-Faktor ist. Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass Brock als transitional Champion herhalten wird: Er wird den Titel schätzungsweise ins neue Jahr tragen. Man merkt allenthalben, dass es langsam ernst wird und der Aufbau für die erste Sendung (also bei Fox) auf die Zielgerade geht. Lassen wir uns mal überraschen…
    Morgen geht´s ja auch schon weiter, da bin ich auch mal gespannt. Wie sagte schon Hamlet: „NXT, or not to be,…” -also zumindest sinngemäß.
    Abschließend möchte ich mich Maximus Worten über Kevin und vor allem Owen anschließen: There is only one true King of Hearts!

    Bonne semaine à tous…

  16. Haehnchen sagt:

    Kofis Titelregentschaft war wichtig und richtig, und auch eine angemessene honorierung seiner langen Dienste… Aber nun ist gut… hatte befürchtet Orton löst ihn ab (gott ist der öde) Jetzt solls wohl Lesnar werden, ich hoffe aber nicht. Den Titel sollte jemand anderes kriegen und damit over gebracht werden, aber ehrlich gesagt hat man derart viele Wrestler ins Nirvana gebracht das mir kein Kandidat mehr bei smackdown dazu einfallen würde.

    Lesnar sollte eine „Attraktion“ bleiben außerhalb des Titelgeschehens. Stories um den Titel müssen konstant auch in den Weeklies gebracht werden und nicht alle paar Monate ne 5 Minuten Verteidigung beim PPV kriegen.

    Das mit LEsnar ist natürlich ne klare Angelegenheit richtung AEW. pünktlich zum start der AEW weekly will man bei Smackdown mit LEsnar ziehen.

    Man könnte es aber perfekt nutzen, indem man Lesnar verlieren lässt durch eingreifen oder so, und da ne PERSÖNLICHE Fehde außerhalb des Titelgeschehens aufgebaut wird, befürchte aber man wird Kofi hier nun regelrecht squashen und Lesnar kriegt wirklich den Titel… Bitte nicht.

    Das ganze mit Daneil Bryan hat man ja nun auch gekonnt gegen die Wand gefahren… man hätte aus Harper, Rowan und Bryan ein Stable bauen können das länger hält… „Beard Connection“ oder so. Jetzt wird daraus also Langweiler Roman Reigns + Bryan gegen Harper und Rowan die dann im Anschluss eh wieder in der Versenkung verschwinden… grmpf.

    KotR ist jetzt schon ein Flop. Schade wie man die Möglichkeiten dieses Turniers verschenkt hat… das Corbin wohl König wird ist wohl fast jedem klar, wüsste auch nicht was man da mit Gable anfangen soll. Der wird auch bald wieder komplett verschwunden sein.

  17. Michael Evers Klar…Realismus pur. Kofi mit seiner Statur besiegt Lesnar clean…wäre total glaubhaft.

  18. Michael Schnepel ,Batista ist im Gespräch

  19. Das einzige was Lesnar fordert, ist Kohle… Der legt sich auch hin für viel Geld…

    Kevin Ahting, deswegen wird er wenn er nicht Champ wird nicht clean verlieren…

  20. Nagge sagt:

    Dann könnte es ja bei den survivor series zu ein Champion gegen Champion Bray gegen Lesnar kommen, ja man braucht Lesnar nicht um kofi mal abzulösen, sind genug andere da, KO, Aleister z.B. oder auch Roman Reigns.aber ich kann mir nicht vorstellen das Lesnar verliert.

  21. WomanEmpire279 sagt:

    @A.Donis aka Arne
    Nein, ich teile dieses Gefühl nicht mit dir. Und das Einzige, was hier langweilig und belanglos ist, sind deine seit Jahren ewig gleichen Hate-Kommentare über Roman. Auch der Letzte hat wohl inzwischen begriffen, dass du ihn nicht magst. Ist ok, musst du auch nicht. Dich hat seine Superman-Darstellung genervt, und jetzt, wenn er nicht mehr den Superman mimt, hast du auch nur zu nörgeln. Und wenn du seine CML immer noch für nen Fake hältst, dann möchte ich hier lieber nichts dazu sagen, was ich von deinem Geisteszustand halte…

  22. Martin sagt:

    Ist denn niemanden aufgefallen, das die am ENDE die Metalbekleidung des Ring’s fast in die Zuschauer geworfen hat? Ein Zuschauer das ding sogar mit seiner Hand abprallen musste?

  23. Jogi sagt:

    @ WomanEmpire
    Bin eigentlich nicht mehr auf der Startseite unterwegs, aber Romans Erkrankung als fragwürdig zu bezeichnen, ist schon starker Bullshit. Lieber sollte man sich mit dem Thema auseinandersetzen. Dann wüsste man, das es verschiedene Formen der Leukämie gibt. Und das es einige Punkte gibt, die darüber entscheiden, ob man das ganze überlebt oder schnell die Krankheit besiegt. Kenne aus meinem Umfeld beide Seiten und kein normal denkender Mensch würde diese Krankheit für eine gute Story oder sonst was missbrauchen. Ärgere dich nicht zu sehr, auch wenn ich es verstehen kann.
    Vielleicht aber gibt es ja so etwas bald nicht mehr zu lesen. Wenn Kofi gg Lesnar gewinnen sollte, wäre es zwar ein Witz, aber es hätte dann ja auch etwas gutes, wenn du verstehst was ich meine.

  24. Michael Evers wie er Bock hat??? Gehst du an Tagen arbeiten, die nicht bezahlt werden???

  25. stonecoldvossi sagt:

    @Arne

    Hast ja Recht, aber da er nie einen Champion Titel hielt
    wird er nie in einem Satz mit anderen Größen auftauchen.
    Ja ich will Stone Cold auch nicht mehr wie den Taker oder HBK
    jetzt noch im Ring sehen, aber 8 bis 10 Jahre hätte er damals bestimt
    noch dranhängen können. Naja, rum ist rum.

  26. DDP81 sagt:

    Oh nein jetzt bekommt ihr Lesnar -.-
    FOX hat da wenig von, wenn der Champ nie in der Halle ist.
    Für Kofie könnte der ausgelutschte Run nicht besser Enden. Lesnar wird ihn nicht abfertigen. Das wird ein Match wie Lesnar gegen Styles oder Daniel. Kofie wird alles geben, gut dabei aussehen und verlieren. Aber zu den Punkt over bei den Fans sein wie schon gestern wieder. Auch wenn ihn keiner den Titel zurück wünschen wird^^ war ein toller wenn auch schnell langweiliger run für ihn. Ab jetzt wird wieder IC dort US Titel eher sein standing sein.

    Ich hätte an Kofies Stelle Lesnar erstmal gefragt, ob er eingesehen hat, dass er Seth nicht besiegen kann ^^

    Aber wisst ihr, was folgen wird:
    Lesnar Vs Reigns ! -.-

    Prinzipiell war die Folge ganz gut, wie auch RAW um einiges besser als letzte Woche.

    Die Darstellung von Banks (mit Bailey) jede Folge liegen sie Arm in Arm vor dem Ring, zerstört von The man and the Lotte….auch wenn die Backstage Segmente sie stark darstellen, im direkten Duell nur noch am losen
    ……

  27. Papa Shango sagt:

    An Jogi,

    ich glaube (natürlich) zwar auch nicht, dass Romans Erkrankung gefaked war, trotzdem ist die McMahon/Levesque-Sippe ethisch „flexibel“ genug, das reißerisch auszuschlachten, was die Krankheit im Endeffekt dann auch bagatellisiert. In weit man „Money is Everything“-Vince zu den „normal denkende[n] Mensch[en]“ zählen kann, kann ich zwar nicht abschließend beurteilen, habe da jedoch so meine Zweifel (Stichwort Saudi-Deal)…

    LG

  28. Ordal sagt:

    Einfach unglaublich gestern wird Brock gefordert…… dann ist er da ….auch scheise wen ich immer wieder lese wie kaum wwe ist dann sehr euch doch was anderes an u d kein Wrestling.

  29. Shingo sagt:

    @Ordal
    Uiuiui du warst aber richtig getriggert als du den Post gesendet hast oder ?

  30. Annegret sagt:

    Einfach nur eine geile Ausgabe! Brock hat bald wieder den Titel safe, Mustafa war heute anwesend und der Drops Joe ist raus! Geil!

  31. Jogi sagt:

    @ Papa Shango

    Klar,Vinnie und seiner Familie ist alles zuzutrauen und sie werden mit Sicherheit darüber nachgedacht haben,wie man Roman seine Krankheit am besten zum eigenen Vorteil nutzen kann. Aber ich denke nicht, das Reigns da mitgespielt hätte.

    LG

  32. A.Donis sagt:

    @ Jogi & WomanEmpire

    Ich wollte Euch nicht zu nahe treten. Es hat nix mit Euch zu tun.

    Aber eine Leukämie-Erkrankung von Ende Oktober bis Februar/März?!?
    Grundsätzlich weiß ich es nicht. Aber ich wäre nicht der der ich bin wenn ich blind durchs Leben gegangen wäre und zu allem JA & AMEN gesagt hätte. Misstrauen und Skepsis waren immer dabei.

    Ich bin eben nicht 100%ig von einer echten und schweren Erkrankung überzeugt aber wissen tun wir es alle nicht. Alles gut also.

  33. Maximus sagt:

    @A.Donis

    Respekt für deine Worte!
    Viele hier haben nicht die Grösse ,so zu schreiben!

    Jeder von uns schlägt mal drüber ,aber wenn einer das weiss und zurückrudern,dass auch noch begründet,dann hat er den Respekt unser aller verdient!

  34. Hank the Tank sagt:

    @A.Donis
    „Grundsätzlich weiß ich es nicht. Aber ich wäre nicht der der ich bin wenn ich blind durchs Leben gegangen wäre und zu allem JA & AMEN gesagt hätte.“

    Du gehörst offensichtlich zu der Gruppe moderner Menschen die zwar null Ahnung haben, sich auch null informieren, was gar nicht schwer wäre, aber tatsächlich der Meinung sind sie würden nicht blind durchs Leben gehen.
    Du bist stockblind!

    Ausprägungen und Verlauf von Krankheiten haben nichts mit Glauben zu tun. Dazu kann man sich völlig seriös informieren, wenn man das tatsächlich möchte.

    Wenn man das nicht will, weil es einen nicht interessiert oder weil man einfach zu faul dazu ist, dann ist das auch okay, nur man sollte sich nicht dermaßen daneben dazu äußern. Das was du hier von dir gegeben hast geht nicht nur gegen Reigns, es geht gegen alle anderen Menschen mit gleicher Erkrankung und gleichem Krankheitsverlauf.
    Wenn du also wirklich ein Mensch sein willst, der mit offenen Augen durchs Leben geht, dann denk einmal darüber nach was du sagst und wen du damit triffst.

  35. WomanEmpire279 sagt:

    @Hank The Tank
    Dieser Post hätte glatt von mir kommen können. Ich könnts nicht besser ausdrücken! Danke!👍

    @Arne
    Den ersten Satz kauf ich dir nicht ab. Wir „kennen“ uns ja schon was länger, und du hättest wissen können/sollen, wie ich auf solche Kommis reagiere. Du wolltest einfach nur provozieren. Wie immer. Ich würde die Entschuldigung auch annehmen, wenn ich wüsste, dass du dich besserst. Wird aber wohl nicht passieren.🙁

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/