WWE SmackDown Live #1046 Ergebnisse + Bericht aus Norfolk, Virginia, USA vom 03.09.2019 (inkl. Videos)

04.09.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1046
Ort: Norfolk Scope Arena aus Norfolk, Virginia, USA
Datum: 3. September 2019

Zu Beginn der Show begibt sich Bayley unter gemischten Reaktionen zum Ring. Sie SmackDown Women’s Championess behauptet, dass sich nichts geändert und sie lediglich für ihre beste Freundin Partei ergriffen habe. Sie wolle mit ihrem Herz und ihren Umarmungen einfach weiterhin die Menschen aufmuntern. Bayley bezeichnet sich selbst als Heldin und Vorbild. Sie wolle den Kindern zeigen, was es bedeutet, loyal zu sein. Sie konnte ihrer besten Freundin nicht einfach den Rücken zukehren. Auch in Zukunft wolle sie weiter für SmackDown einstehen und beweisen, dass sie eine würdige Titelträgerin sei. Bayley verspricht, dass sie als nächstes die selbstsüchtige Charlotte Flair besiegen werde.

Dies ruft nun eben jene Charlotte auf den Plan. Flair meint, dass sie auf den Augentest vertraue. Es werde keine Überraschungsangriffe, aber auch keine Umarmungen geben. Bayley sollte den Titel lieber gut festhalten, denn Charlotte komme, um ihr diesen abzunehmen. Nun ertönt auch das Theme von Sasha Banks. Bevor diese den Ring erreichen kann, verpasst Charlotte Bayley einen Big Boot. Als Banks in den Ring kommt, kann Charlotte sie abfangen. Letztendlich kann Bayley jedoch Charlotte mit einem Stuhl überwältigen. Anschließend reicht sie den Stuhl an Sasha weiter, die damit ebenfalls auf Charlotte einschlägt. Ein lauter „Becky“ Chant der Crowd bleibt unbeantwortet.

1. Match
King of the Ring Quarterfinal
Singles Match

Elias gewann gegen Ali via Pin nach dem Drift Away.
Matchzeit: 13:00

Kayla Braxton interviewt im Backstage Bereich Samoa Joe über den kontroversen Double Pinfall in der gestrigen Raw Ausgabe. Joe spricht etwas darüber, dass er deshalb im Halbfinale mit Ricochet und Baron Corbin gleich zwei Gegner hat. Er zeigt sich jedoch siegessicher und meint, dass er heute bei SmackDown bereits einen potenziellen Finalgegner beobachten wird.

Ebenfalls Backstage hält Aleister Black eine seiner gewohnten Promos. Er meint, dass er zum Berg kommen werde, wenn der Berg nicht zu ihm kommt. Black kündigt an, dass er heute in Richtung Ring aufbrechen wird, falls jemand Manns genug sei, um mit ihm in den Ring zu steigen.

2. Match
Non-Title Tag Team Match
Mandy Rose & Sonya Deville gewannen gegen Alexa Bliss & Nikki Cross (c) via Pin von Rose an Bliss nach einem Kneestrike.
Matchzeit: 7:00

Im Backstage Bereich läuft Samoa Joe Chad Gable über den Weg und rempelt ihn dabei „versehentlich“ an. Joe macht sich etwas über Gables Körpergröße lustig und bezeichnet ihn als „Bilbo“. Abschließend meint er, dass Gable mental schwach sei. Nachdem er weitergezogen ist, sieht es so aus, als sei Gable von den Kommentaren tief getroffen.

Randy Orton begibt sich zum Ring und verspricht, dass er sich beim Clash of Champions PPV zum neuen WWE Champion krönen werde. Er bezeichnet Kofi Kingston als Schwindler, den er in der vergangenen Woche verletzt hat. Auf dem Titantron werden Material von verschiedenen Attacken Ortons auf die Mitglieder des New Day eingespielt. Anschließend schwört Orton, dass er keine Fallen mehr aufgestellt habe und fordert Kingston dazu auf, in den Ring zu kommen.

Kofi Kingston kommt tatsächlich heraus, wird kurz darauf jedoch hinterrücks von The Revival attackiert. Kingston kann sich zwar gegen Scott Dawson und Dash Wilder behaupten, jedoch setzt Orton einem möglichen Comeback Kingstons ein jähes Ende. Wiederholt tritt Orton auf Kingston ein und brüllt ihm immer wieder ein „stupid“ entgegen. Erneut versucht Kingston sich zurückzukämpfen, scheitert jedoch an der Überzahl der Heels. Zum Abschluss des Segments setzt es einen Super RKO gegen Kingston.

Ein Videopaket blickt auf die Storyline um die Attacken auf Roman Reigns zurück.

3. Match
King of the Ring Quarterfinal
Singles Match

Chad Gable gewann gegen Andrade (w/ Zelina Vega) via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 8:00

Die Kommentatoren nutzen die Gelegenheit, um einen Blick auf den Turnierbaum zu werfen. Damit treffen im Halbfinale von SmackDown Elias und Chad Gable aufeinander. Das Halbfinale von Raw werden Baron Corbin, Ricochet und Samoa Joa bestreiten.

4. Match
Singles Match
Aleister Black gewann gegen Shelton Benjamin via Pin nach der Black Mass.
Matchzeit: 5:00

Backstage befinden sich Drake Maverick und Renee Michelle im Heizraum der Arena. Maverick schlägt seiner Frau vor, dass sie sich aus der Halle schleichen sollten. Just in diesem Moment tauchen jedoch mehrere Wrestler im Raum auf, die sich auf den 24/7 Champion stürzen. Einem Angriff von Curtis Axel und den Singh Brüdern kann sich Maverick noch erwehren, jedoch gelingt es Bo Dallas, sich von hinten anzuschleichen. Mit einem Rollup sichert sich Dallas den Three Count und den Titel. Während ein niedergeschlagener Maverick zurückbleibt, ziehen Dallas und Axel feiernd von dannen.

5. Match
Non-Title Singles Match
Shinsuke Nakamura (c) (w/ Sami Zayn) gewann gegen „The Miz“ via Pin nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 2:00
– Beim Gegner von Nakamura handelte es sich um einen Jobber, den Zayn kurzerhand in „The Miz“ umbenannte.

Nach dem Match stürmt Bo Dallas mit mehreren anderen Wrestlern im Schlepptau zum Ring. Dort gelingt es Drake Maverick, sich die 24/7 Championship von Dallas zurückzuholen. Auf der Rampe wird Maverick jedoch von R-Truth überrascht, der sich im Aufbau der King of the Ring Requisiten versteckt hat. Letztendlich gelingt es Truth, den Titel wiederzuerlangen und mit diesem zu verschwinden.

Für das letzte Segment des Abend begibt sich Daniel Bryan zum Ring. Er wird in der Halle von lauten „Daniel Bryan“ Chants empfangen und zeigt sich erfreut, dass ihm die Leute Glauben schenken. Bryan versichert erneut, dass er Lügner mehr als alles andere verabscheue. Er fordert Roman Reigns dazu auf, in den Ring zu kommen und sich bei ihm für dessen Attacke in der vergangenen Woche zu entschuldigen. Reigns will zumindest dem ersten Teil der Aufforderung Folge leisten, wird auf der Rampe jedoch hinterrücks von Rowan attackiert. Rowan wirft Reigns gegen die Ringtreppe und lässt sich dabei auch nicht von Bryan aufhalten. Bryan will den Angriff von Rowan stoppen, wird von diesem aber zu Boden gestoßen.

Rowan setzt seine Attacke gegen Reigns mit einer Powerbomb gegen den Ringpfosten und einer Iron Claw im Ring fort. Dann greift er sich ein Mikrofon und greift Reigns‘ Verdacht auf, dass Bryan hinter den Attacken auf Reigns steckt. Rowan verneint dies und übernimmt die volle Verantwortung für die Attacken. Bryan hingegen sei schlimmer als alle anderen, über die er immer wieder herzieht. Bryan könne ihn jedoch nicht mehr kontrollieren, denn Rowan sei niemandes Puppe. Rowan fordert Bryan dazu auf, in den Ring zu steigen und ihm erneut eine Ohrfeige zu verpassen.

Rowan betont, dass er stolz auf seine Taten und die Attacken auf Reigns sei. Dies werde jedoch noch vom Stolz auf die Schmerzen, die er Reigns beim Clash of Champions PPV hinzufügen werde, überwogen. Anschließend befördert er Reigns aus dem Ring und schlägt dort mit der Ringtreppe auf ihn ein. Nachdem er das Kommentatorenpult freigeräumt hat, stellt sich Bryan ihm in den Weg. Bryan betont, dass er Rowans Freund sei, doch Rowan will nicht auf ihn hören. Nachdem Bryan ihm erneut eine Ohrfeige verpasst, rastet Rowan aus und wirft Bryan durch das Kommentatorenpult. Rowan brüllt, dass ihm nie wieder jemand etwas befehlen werde. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen WWE Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1046 Ergebnisse + Bericht aus Norfolk, Virginia, USA vom 03.09.2019 (inkl. Videos)”

  1. Crunkballer sagt:

    Andrade verliert gegen Gable? Hätte ich nicht gedacht. Starker Push für Rowan wie es aussieht.
    So ne richtige Idee für Black gibt’s wohl auch nicht.

  2. Michhier sagt:

    Raw&sd empfand ich als ok

  3. Papa Shango sagt:

    Moin Leute,

    für mich war das eine kurzweilige Ausgabe mit nettem Flow.
    Ich fand das Startsegment recht gelungen und mir fiel während Lottes Entrance ein, dass das Comeback der „echten“ Liv Morgan ja jetzt auch relativ bald anstehen müsste. Ich gehe davon aus, dass sie als Face zurückkehrt und erst mal einen starken Push bekommt. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.
    Des Weiteren hätte ich niemals mit dem Ausscheiden Andrades gerechnet: Das wirft meine kompletten King of the Ring-Prognosen total über den Haufen.
    Und jetzt also „Rowan Empire: The emancipation of Erick“? Das kann ja heiter werden…
    Wegen persönlicher Präferenz habe ich mich -wie immer- gefreut, dass Sonya und Mandy mal was gewinnen dürfen.

    Have a nice week…

  4. Sobel sagt:

    Naja, das gab doch jetzt ein paar Überraschungen, zumindest meinen Erwartungen nach.
    Elias und Gable gewinnen ihre Viertelfinale?? Also, ich hätte fest mit einem Halbfinale Ali vs Andrade gerechnet! Ich meine Hallo!? Was für eine Gelegenheit!! Aber nein… Außer Gable sind jetzt doch nur wieder altbekannte Gesichter dabei. Und was ist aus Alis Push geworden? Sollte das Turnier nicht eine Art Plattform für jüngere Stars sein? OK, Ricochet, der gewinnt dann das ganze Ding. Aber trotzdem… Verpasste Chance, finde ich.
    Und Bryan? Ist der jetzt wieder Face? Gibt das einen Push für Rowan? Wohin denn? Glaube kaum, dass man den hochklassig einsetzen kann…

  5. Matt Austin sagt:

    Na toll, so wie Kingston bisher verprügelt wird behält der Pausenclown den WWE Titel noch eine weile…

    Und wer bitte hat sich den diesen Turnierbaum für den KotR ausgedacht?!

    Wieder eine Ausgabe, bei der ich nicht beantworten kann warum ich noch WWE gucke.

    MfG. Matt Austin

  6. DerCross78 sagt:

    Was für ein Bullshit….Die wichtigen Leute wie Andrade und Ali weden völlig verheizt! Sehe schon Corbin mit der Krone auf! Einfach furchtbar und langweilig

  7. Haehnchen sagt:

    muh der so wichtige Heelturn für Bayley und eine damit dringend einhergehende Gimmick Veränderung ist dann auch schon wieder völlig verpufft.

    Bryan ist auch jede Woche was aneres, Heel, Face, Face Heel bla bla…. was denn nu? Keine richtigen Ideen für ihn wie?

    Kingston hat seinen Zenit als Champoion klar überschritten, der Titel sollte bald wechseln, aber um Gottes willen bitte nicht zu Randy Orton.

    Elias darf gerne mal konsequent gepusht werden, und zwar nicht durch sein Gitarren kram, sondern als Wrestler mit Titelambitonen.

    Wollte man Andrade nicht mal irgendwie pushen? Nicht das ich irgendwas mit dem anfangen könnte… aber Gable ist ja die pure langeweile. aber gut, Gable hat wohl nur gewonnen damit man ein „normales“ Heel vs „Standard“-Face match im Halbfinale hat… Elias muss natürlich ins Finale kommen. Tippe mal dann auch auf ein Finale zwischen dem Flummi (Ricochet) und Elias das bitte dann Elias gewinnen darf. Und dann muss man das nur konsequent und richtig ausnutzen um Elias vernünftig damit over zu bringen… die Möglichkeit dazu ist da.

  8. Maximus sagt:

    Abwarten!
    Sehe es nicht als kompletten Bullshit ,eher als Chance ,nicht auf die zu setzen,wo es eh ohnehin alle erwarten!

    Andrade’s Zeit wird kommen genauso wie von Ali!
    Corbin braucht keiner als KOTR ,Elias hätte was ,der Mann ist Klasse!

  9. nWo-Joe sagt:

    Hahaha, da passieren einige unerwartete Dinge und viele nörgeln wieder. Wäre alles so eingetroffen, wie erwartet…es hätte wohl jeder ebenfalls nur genörgelt 🙂

    Fand die Ausgabe gut, RAW war gestern noch ein Stück besser mMn, da sind mir nur die 3 Std. generell zu viel.

  10. VSvenji sagt:

    Ich sage schon seit Beginn des KotRs, das Elias ins Finale kommt und uns die WWE dann trollt und ihn irgendwie aus dem Match schreibt, damit Shane McMahon seinen Platz einnimmt. Wird hundertprozentig so kommen!

  11. VSvenji sagt:

    Elias kommt ins Finale und dann wird uns die WWE irgendwie Trollen und wird Shane anstatt Elias ins Match bringen und Shane wird KotR. Habe ich schon gesagt, seitdem ich das erste Match zwischen Owen’s und Elias sah.

  12. Sethrock sagt:

    Shane die witzgfigur muss sich doch als beste in the World empfinden. Wisst ihr was geil wäre wenn Shane Elias verprügelt, das er nicht teilnehmen dlkann. Ricochet vs Shane endet mit einem knappen pin für Shane. Dieser feiert sich als beste in the World. Kurz darauf ertönte cm Punks entrance und will Shane kaputtschlagen. Elias kommt noch am selben Abend zurück um punk zu unterstützen. Fänd es geil. Mcentyre kommt Shane zu Hilfe und so ham wa neue Fehden shane/MCENTYRE VS Elias punk od punk vs mcentyre / Elias mcentyre /

  13. Prim sagt:

    Zwei Stunden Schlaf > Smackdown

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/