Wird CM Punk der Co-Host einer WWE-Talkshow auf Fox Sports 1? – Kehrt Ronda Rousey für einen weiteren Run zu WWE zurück? – Aktuelle Top 7 auf dem WWE Network

23.08.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Shared Account, Rousey HOF 2018 (cropped), bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wird CM Punk jemals ins Wrestlingbusiness zurückkehren? Eine Neverending Story, die wieder einmal ein neues Kapitel erhält. Nachdem sich Phil Brooks, so sein bürgerlicher Name, vor einigen Wochen eher wenig schmeichelhaft zu den vermeintlichen Verhandlungen mit All Elite Wrestling geäußert hatte (wir berichteten HIER), glauben nun nicht wenige Personen, dass er zu World Wrestling Entertainment zurückkehren könnte. Bei WWE bestreitet man dies aber und mehrere Quellen erklärten gegenüber Dave Meltzer, dass nichts an dieser Theorie dran sei. Ohnehin ist es schwer zu glauben, dass nach der Schlammschlacht zwischen Punk und WWE eine Rückkehr möglich ist, auch wenn der Marktführer ihm natürlich ohne mit der Wimper zu zucken ein lächerlich hohes Gehalt bieten könnte. Interessanterweise soll die Creative Artists Agency – eine Künstleragentur, die sowohl für CM Punk als auch für WWE arbeitet – kürzlich Kontakt zu FOX aufgenommen haben, um Punk als Co-Host für die geplante WWE-Talkshow auf Fox Sports 1 in Stellung zu bringen. In diesem Fall würde Punk aber für FOX und nicht für WWE arbeiten. Verhandlungen gab es jedoch noch keine und es herrscht das Gefühl vor, dass man bei WWE wohl alles andere als begeistert davon sein würde, wenn ausgerechnet CM Punk diesen Job bekäme. Im Moment ist es nur eine Option welche von der Creative Artists Agency in Betracht gezogen wurde und es ist unklar, ob Punk selbst überhaupt Interesse hätte. Klar ist nur eines: Wenn CM Punk zurückkehren möchte und es richtig anstellt, dann könnte er einen unglaublich lukrativen Deal herausschlagen, denn sowohl WWE als auch AEW würden tief für seine Verpflichtung in die Tatsche greifen.

– Auch die Zukunft von Ronda Rousey im Wrestlingbusiness ist aktuell ungewiss. Bei WWE möchte man sie eigentlich nicht für One-Night-Only Auftritte zurückbringen, die nur ihre anderen Projekte promoten sollen. Ohnehin wird viel davon abhängen, ob Ronda und ihr Ehemann Travis Brown als Nächstes das Thema Kinder in Angriff nehmen möchte. Sollte die 32-jährige für einen weiteren WWE-Run entscheiden, so würde sie wohl wesentlich weniger Shows worken und nur noch als besondere Attraktion eingesetzt werden.

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 6 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 13. August und dem 20. August 2019:
1. WWE SummerSlam 2019 PPV
2. WWE NXT vom 14.08.2019
3. WWE NXT Takeover Toronto II
4. Table for 3 with Alexa Bliss, Braun Strowman und Ember Moon
5. WWE King of the Ring 1993 PPV
6. This Week in WWE vom 16.08.2019
7. WWE Main Event vom 14.08.2019

Quelle: Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “Wird CM Punk der Co-Host einer WWE-Talkshow auf Fox Sports 1? – Kehrt Ronda Rousey für einen weiteren Run zu WWE zurück? – Aktuelle Top 7 auf dem WWE Network”

  1. pri88 sagt:

    Dann soll Ronda lieber aufhören…auf einen 2ten Brock kann wohl jeder verzichten!!!Bei ihrem ersten Run war sie zum Glück regelmäßig zu sehen!!!

  2. Anonymous sagt:

    (Pri88) das stimmt da muss ich dir Recht geben den das ist total übertrieben wie Ronda dargestellt würd denn noch ein Brock können wir echt nicht gebrauchen

  3. Becky Lynch Fan seit einigen Jahren sagt:

    Und ich finde es ne Frechheit das Becky lynch so dargestellt würd als könnte sie nicht mit halten das ist ne Frechheit man hat es ja gegen Ronda oder Charlotte Flair gesehen. Denn wenn Mann sie richtig einsetzen würde dann kann sie schon mit halten denn sie trainiert ja auch 6 verschiedene Kampfsportarten oder hat trainiert auf jedenfalls weiß ich das Becky UFC Techniken trainiert. und es ist zwar nur Storyline aber trotzdem.

  4. Michhier sagt:

    Ich sehe schon Chancen das man Punk bei Wwe wieder sieht. Selber hoffe ich aber ehr auf ein labberjob, Kommentator oder host einer Talkshow. Noch lieber wäre mir wwe unabhängig.

  5. Deetothep sagt:

    Lieber alle 3-4 Wochen Lesbar als jede Woche Teilweise 2x pro Woche Roman,Kofi,Shane,MIZ,Samy,Rollins ect ect

  6. FuerstThador sagt:

    Vince ist in erster Linie eine Geschäftsmann der Schlammschlachten und Gerichtsverfahren nie Persönlich nimmt, sondern diese immer als Teil des Geschäfts ansieht.
    Auch CM Punk ist auf eine art Geschäftsmann und weiß eben genau das man bei oder mit der WWE viel Geld verdienen kann und vor allem das die Reichweite derer die man erreicht mit der WWE bedeutend höher ist als außerhalb der WWE und das seine Marke CM Punk nunmal nur weiterhin eine gute Marke bleibt mit der er selbst Geld verdienen kann, wenn er eine gute Reichweite hat.

    Daher, im Wrestling, sagt man ja eh nie ohne Grund, sag niemals nie… Wenn für beide Seiten das Positive überwiegt, dann ist alles Möglich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/