Ronda Rousey zieht sich üble Handverletzung bei Dreharbeiten zu – Titelmatch für „WWE Clash of Champions“ bestätigt – Update zum möglichen Ende von „205 Live“

21.08.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Shared Account, Rousey HOF 2018 (cropped), bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Bei den Dreharbeiten zur FOX-Serie „9-1-1“ in Mexiko hat sich Ronda Rousey vor einigen Tagen eine üble Verletzung zugezogen. So brach sich die 32-jährige den Mittel- und Ringfinger, als sie bei einer Actionszene eine Tür zuschlug. Am schlimmsten wurde dabei der Mittelfinger in Mitleidenschaft gezogen, da die Sehne fast durchtrennt wurde. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus in San Diego gebracht, wo man den Mittelfinger mit einem Bolzen und Schrauben wiederherstellte. Auf Instagram gab Ronda mittlerweile an, dass sie bereits einen Tag nach dem Unfall wieder vor den Kameras stand und die Dreharbeiten beendete. Sie postete auch ein Bild Ihrer Verletzung, welches aber wirklich nichts für Zartbesaitete ist, sodass wir es besser hinter einem Spoiler-Button verstecken:

– Mit Bayley vs. Charlotte Flair um die WWE SmackDown Women’s Championship wurde gestern Nacht das zweite Match für den „Clash of Champions“-PPV am 15. September 2019n offiziell gemacht. Bereits zuvor hatte man bekanntlich bestätigt, dass das Finale des „King of the Ring“-Turniers beim Pay-per-view stattfinden wird. Darüber hinaus sprachen The Revival bei „Smackdown Live“ eine Herausforderung an die WWE Smackdown Tag Team Champions The New Day (Big & Xavier Woods) aus, auch dieses Match wird mit ziemlicher Sicherheit demnächst auf der „Clash of Champions“-Card landen.

– Gestern berichteten wir bereits HIER darüber, dass „205 Live“ möglicherweise bald eingestellt werden könnte. Im Oktober wechsel „Smackdown“ bekanntlich auf den Freitagabend, was bedeuten würde, dass auch die Cruiserweight-Show den Sendeplatz wechseln müsste. Laut Dave Meltzer gibt es bei WWE zwar durchaus die Überlegungen, am Freitag einen 3-Stunden-Block zu produzieren, ob für die dritte Stunde nach „Smackdown Live“ aber wirklich „205 Live“, oder aber zum Beispiel eine Fallout-Show auf FS1 angedacht ist, steht in den Sternen. Auf alle Fälle ist es durchaus möglich, dass „205 Live“ ab Oktober Geschichte ist, da es Personen innerhalb der Company gibt, welches dieses Konzept als gescheitert ansehen.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

8 Antworten zu “Ronda Rousey zieht sich üble Handverletzung bei Dreharbeiten zu – Titelmatch für „WWE Clash of Champions“ bestätigt – Update zum möglichen Ende von „205 Live“”

  1. Das mit 205 Live war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
    Nur was passiert dann mit den ganzen Akteuren von 205 Live?
    Rein körperlich passt ja keiner so wirklich in die Gedankenwelt eines Vince McMahon, der ja lieber die großen und schweren Jungs sieht.

  2. Naja es hatte ja damals ja auch so funktioniert mit der lightheavyweight/cruiserweight Klasse innerhalb des rosters. Titel und ein paar wrestler auf RAW, SD! Und NXT verteilen und den Titel Show übergreifend machen

  3. Martin sagt:

    Damals hat das mit der LightWeight auch super geklappt, aber wie Chris schon sagt, man sollte das übergreifend machen und einfach bissl. mehr einbinden und nicht TOTAL den Unterscheid zeigen, ich weiß noch in den RAW Shows, haben sie das KOMPLETTE DESIGN umgeswitch und alles LILA gemacht, anstatt einfach mal die Stoyline’s in den Hauptshows weiter zu führen.

  4. Just Joe sagt:

    Cruiser-/Lightheavyweights haben in der WWE noch nie funktioniert und werden es auch nicht. Meiner Meinung nach haben die auch nichts bei WWE zu suchen. Kaum ist die Division alle paar Jahre mal eingeführt, hat man sich schnell satt gesehen. Kein Charisma, viel Bodenturnen und einfach nix, was Mainstreaumtauglichkeit aufweist.
    Hat aber auch nix mit McMahon zu tun (obwohl der ja gerne mal an allem Schuld ist). Auch bei Kampfsportarten schaut die breite Masse nunmal lieber die Schwergewichte, denn die kleinen Jungs.
    Einfach einstampfen den Titel; die wenigen interessanten Wrestler (z.B. Ricochet) setzen sich auch so durch; den Rest kann man ja an AEW abgeben.

  5. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    Erst die mögliche Übernahme und Kontrolle von NXT durch „0 Ahnung-Vinnie“ und nun noch das Scheitern von 205? Sitzt Triple H zufällig im Doghouse?

  6. Sobel sagt:

    Ah ja, Cruiserweights funktionieren also nicht??
    Was ist denn mit Finn Balor, Ricochet, KUSHIDA, 3/4 der Undisputed Era, Johnny Gargano, Kalisto, Rey Mysterio und so weiter…??? Man müsste 205live halt ein paar Gesichter mehr zuordnen!

  7. Bokensu sagt:

    Just Joe:

    AUA

  8. Welche Dreharbeiten bei Ronda??

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/