WWE Monday Night RAW Rating in den USA der Ausgaben #1366 und #1367 vom 05.08. und 12.08.2019

14.08.19, von Jens "JME" Meyer

USA: „WWE Monday Night RAW #1366 Einschaltquoten vom 05.08.2019

Die „Monday Night RAW“-Ausgabe vom 05. August 2019 erzielte ein Rating von 1,72 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,473 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit 0,07 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,65 Ratingpunkte) und ca. 152.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,321 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. August 2018 verlor man bei den Zuschauern ca. 12%.

„Monday Night RAW“ landete auf Platz 3 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 6). In der US-Hauptzielgruppe – Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren – erzielte RAW ein Rating von 0,81 Punkten (Vorwoche: 0,74 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte betrugen 2,411 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,407 Millionen Zuschauer) – 2,571 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,324 Millionen Zuschauer) – und 2,438 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,233 Millionen Zuschauer).

Das Rating blieb über die Show hinweg recht konstant. Das höchste Rating der Show erzielte das Segment mit Brock Lesnar, Paul Heyman und Seth Rollins. In der zweiten Hälfte schnitt das Autounfall-Segment mit Samoa Joe und Roman Reigns am Besten ab.

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
05. August 2019: 1,72 Ratingpunkte – 2,473 Millionen Zuschauer
06. August 2018: 1,96 Ratingpunkte – 2,804 Millionen Zuschauer
07. August 2017: 2,20 Ratingpunkte – 3,240 Millionen Zuschauer
08. August 2016: 2,05 Ratingpunkte – 2,911 Millionen Zuschauer
10. August 2015: 2,71 Ratingpunkte – 3,837 Millionen Zuschauer
04. August 2014: 2,86 Ratingpunkte – 4,048 Millionen Zuschauer
05. August 2013: 2,96 Ratingpunkte – 4,179 Millionen Zuschauer
06. August 2012: 3,08 Ratingpunkte – 4,367 Millionen Zuschauer
08. August 2011: 3,10 Ratingpunkte – 4,542 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

USA: „WWE Monday Night RAW #1367 Einschaltquoten vom 12.08.2019

Die erste „Monday Night RAW“-Ausgabe nach dem „WWE SummerSlam“, am 12. August 2019, erzielte ein Rating von 1,92 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,729 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit 0,20 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,72 Ratingpunkte) und ca. 256.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,473 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Vergleich zur Post-SummerSlam-Ausgabe des Vorjahres, am 20. August 2018, verlor man bei den Zuschauern ca. 12%.

„Monday Night RAW“ landete auf Platz 3 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 3). In der US-Hauptzielgruppe – Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren – erzielte RAW ein Rating von 0,92 Punkten (Vorwoche: 0,81 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte betrugen 2,772 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,411 Millionen Zuschauer) – 2,820 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,571 Millionen Zuschauer) – und 2,595 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,438 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der ersten RAW-Ausgaben nach dem „SummerSlam“-PPV in den letzten Jahren:
12. August 2019: 1,92 Ratingpunkte – 2,729 Millionen Zuschauer
20. August 2018: 2,13 Ratingpunkte – 3,092 Millionen Zuschauer
21. August 2017: 2,28 Ratingpunkte – 3,393 Millionen Zuschauer
22. August 2016: 2,34 Ratingpunkte – 3,315 Millionen Zuschauer
24. August 2015: 2,72 Ratingpunkte – 3,721 Millionen Zuschauer
18. August 2014: 3,04 Ratingpunkte – 4,194 Millionen Zuschauer
19. August 2013: 3,24 Ratingpunkte – 4,298 Millionen Zuschauer
20. August 2012: 3,14 Ratingpunkte – 4,478 Millionen Zuschauer
15. August 2011: 3,29 Ratingpunkte – 5,055 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ratings! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

5 Antworten zu “WWE Monday Night RAW Rating in den USA der Ausgaben #1366 und #1367 vom 05.08. und 12.08.2019”

  1. Kane sagt:

    Na diesmal nicht so nen großen Grund zu manipulieren, ja finde wwe auch teils lahm, nur ihr macht es sehr offensichtlich! Ist das rating schlecht steht da, neuer tiefstwert, sehr niedrig… Aber ist es besser dann kommt nichts!

    Das ist dumm und albern, nicht jeder ist 12 im Kopf und findet das auf Dauer lustig

  2. JME sagt:

    @Kane

    Weil es gerade mal das beste Ergebnis seit 3 Wochen ist? Wuhuu, ist ja echt ein Grund zum feiern, besonders wenn man im Vergleich zum Vorjahr dennoch 12% verliert. Das Ergebnis ist damit nichts Besonderes und weiterhin sinken die Zuschauerzahlen unaufhörlich.

    Aufmerksame Leser haben darüber hinaus bemerkt, dass vor 3 Wochen, als es das beste Ergebnis seit mehr als einem Jahr war, dies eben durchaus in der Überschrift vermerkt war.

  3. CMP sagt:

    Sehe es jetzt nicht so schlimm wie der Kollege Kane, allerdings finde ich ebenfalls, dass WWE News oder Ratings hier oftmals leicht abwertend dargestellt werden.

  4. ThreeCount sagt:

    Seh ich auch so, vor allem seit der AEW Hypetrain unterwegs ist, haut man eher auf wwe ein.
    Und ganz ehrlich bis jetzt hat auch AEW nichts geboten was man nicht z.B bei Nxt zu sehen bekommt. Aber naja sowas nennt sich wohl typisch deutsch…an allem meckern was nicht bei 3 auf den Bäumen ist…

  5. CesaroSection sagt:

    Finde es in Ordnung, dass die Ratings dem aktuellen Produkt entsprechend ein wenig ins negative Licht gerückt werden, solange keine Wörter wie „sch**ße“, „Abfall“ oder ähnliches fallen. Der neuerliche Aufschwung ist nun mal kein Grund zur Euphorie für die WWE, sind die Zahlen für eine post Summerslam-Ausgabe dann doch eine Ernüchterung.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/