WWE Monday Night Raw #1368 Ergebnisse + Bericht aus Toronto, Ontario, Kanada vom 12.08.2019 (inkl. Videos)

13.08.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1368
Ort: Scotiabank Arena in Toronto, Ontario, Kanada
Datum: 12. August 2019

Ein Videorückblick auf den Titelgewinn von Seth Rollins beim SummerSlam eröffnet die Show. Anschließend begibt sich der neue WWE Universal Champion zum Ring. Rollins gibt zu, dass er vor dem gestrigen Abend nicht ohne Zweifel gewesen sei. Brock Lesnar sei in der Tat ein Beast. Das Publikum beantwortet dies mit „Beast Slayer“ Chants. Rollins bedankt sich und meint, dass die Fans ihn gestern noch einmal auf ein neues Level gepusht hätten, nachdem sein Tank zwischenzeitlich bereits leer gewesen sei. In diesem Moment habe er realisiert, dass er Lesnar besiegen und die Universal Championship gewinnen könnte.

Plötzlich wird Rollins von den Mitgliedern des O.C. unterbrochen. AJ Styles gratuliert Rollins im Namen des O.C. zum Titelgewinn. Jetzt müsse sich Rollins nicht mehr wegen Lesnar, sondern wegen Styles sorgen. Styles fordert Rollins zu einem Match heraus, um den besseren Champion zu ermitteln. Rollins gibt zu Protokoll, dass er Styles im Gegensatz zu früher nicht mehr respektiere, aber trotz seiner schlechten körperlichen Verfassung die Herausforderung annimmt. Rollins verweigert Styles jedoch zuerst einen Handschlag und nimmt erst an, nachdem Karl Anderson und Luke Gallows den Ring verlassen haben. Danach deuten die Mitglieder des O.C. eine Attacke an, vermeiden aber letztendlich eine körperliche Konfrontation.

Im Backstage Bereich unterhalten sich die Street Profits über das Eröffnungssegment und hypen das spätere Match. Angelo Dawkins zeigt sich jedoch alles andere als euphorisch, da er laut eigener Aussage noch von der SummerSlam Aftershow Party dehydriert ist. Sami Zayn stößt hinzu. Er meint, dass die Street Profits nur so aufgeregt sind, weil sie neu seien. Bald würden die Parasiten von Fans aber auch ihnen die Lebenslust ausgesagt haben. Zayn gibt zu bedenken, dass Rollins mal cool war, sich aber mittlerweile nur noch bei den Fans anbiedere. Becky Lynchs Aufstieg zu „The Man“ habe sich natürlich angefühlt, mittlerweile sei dies aber auch nicht mehr der Fall.

Die Street Profits fragen Zayn, ob das wirklich mit allen Leuten geschehe, also beispielsweise auch einem Samoa Joe. Zayn bejaht dies und beginnt über Joe herzuziehen, bemerkt aber nicht, dass sich dieser in seinem Rücken aufgebaut hat. Joe spricht eine Herausforderung für Zayn aus und will ihm damit die Chance geben, sich als mehr als „Kevin Owens Wasserträger“ herauszustellen. Nach diesen Worten schubst Joe Zayn zur Seite und verschwindet wieder.

Die Kommentatoren verkünden, dass es in der kommenden Woche zu einer Ausgabe des King of the Ring Turniers kommen wird. Eine Grafik zeigt einige Teilnehmer wie Ricochet, Ali, Andrade, Cesaro, Apollo Crews und Samoa Joe.

1. Match
Singles Match
Samoa Joe gewann gegen Sami Zayn via Submission im Coquina Clutch.
Matchzeit: 0:47

Nach dem Match greift sich Joe ein Mic und richtet einige Worte an die Fans. Er gibt bekannt, dass er Roman Reigns für dessen Verdächtigungen verziehen hat. Den Fans werde er jedoch niemals verzeihen, dass sie ihm eine solche Attacke zugetraut haben.

Vor dem kommenden Match ergreift Dolph Ziggler das Wort. Er behauptet, dass Miz beim SummerSlam Goldberg vorgeschickt hat, weil er ihn in einem direkten Duell nicht schlagen könne. Nun sei er aber nach drei Spears nicht arbeitsfähig, also habe sich The Miz selbst ausgetrickst. Ziggler deutet zuerst an, aus dem Ring zu gehen, geht dann aber auf Miz los.

2. Match
Singles Match
The Miz gewann gegen Dolph Ziggler via Submission im Figure Four Leglock.
Matchzeit: 5:00

Backstage will Charly Caruso ein Interview mit Becky Lynch abhalten. Lynch reißt ihr jedoch das Mirko aus der Hand und hält selbst eine Promo. Sie meint, dass sie trotz allem Respekt vor Natalya habe. Sie werde aber gegen jede einzelne Frau kämpfen, die sie in der Vergangenheit schlecht behandelt habe. Sie sei nicht dazu hier, um neue Freundschaften zu knüpfen. Sollten die anderen Frauen nicht auf sie zukommen, werde sie diese eben selbst aufsuchen.

Elias befindet sich nun im Ring. Er spricht darüber, dass ihn gestern beim SummerSlam ein Hall of Famer unterbrochen und er sich langsam an die Unterbrechungen gewöhnt hat. Deshalb lädt er nun die nächste Person, die ihn unterbrechen will, in den Ring ein. Auf der Rampe rührt sich jedoch nichts. Elias zählt bis drei, aber es passiert immer noch nichts. Ein selbstsicherer Elias will nun doch etwas auf seiner Gitarre spielen, wird nach wenigen Tönen aber just von Ricochet unterbrochen.

Ricochet meint, dass die Leute Elias nicht unterbrechen würden, weil es eine coole Sache sei. Vielmehr würde jeder Elias unterbrechen, weil sein Gitarrenspiel beschissen sei. Elias erwidert, dass er keine Ratschläge von Leuten annehme, die sich wie Charaktere aus Comics kleiden.

3. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen Elias via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 3:37

Nach dem Match weisen die Kommentatoren zurecht darauf hin, dass sich Elias‘ Schultern keine drei Sekunden auf der Matte befanden. Ein Replay auf dem Titantron bestätigt dies. Zurück bleibt ein verzweifelter Elias, der sich lautstark über den Pinfall beschwert.

Die Kommentatoren geben bekannt, dass der SummerSlam im kommenden Jahr in Boston stattfinden wird. Das Publikum in Toronto quittiert dies mit Buhrufen.

4. Match
2-out-of-3 Falls Match
Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Rey Mysterio via Pin nach dem Hammerlock DDT. [2:0]
Matchzeit: 5:23
Reihenfolge der Falls:
– Andrade via Pin nach einem Eingriff von Vega (0:23)
– Andrade via Pin nach dem Hammerlock DDT (5:00)

Es folgt ein Videointerview von Michael Cole mit Steve Austin. Cole befragt Austin über Seth Rollins. Austin zeigt sich beeindruckt von Rollins Kampfgeist und meint, dass das Match beim SummerSlam knallhart gewesen sei. Austin wisse jetzt ganz genau, aus welchem Holz Seth Rollins geschnitzt ist. Rollins habe darauf vertraut, dass das Publikum ihm wieder Schwung verleiht und genau dies hätten er und seine Kollegen früher auch getan. Cole weist noch auf Austins neue Show „Straight Up with Steve Austin“, die heute nach Raw auf dem USA Network ihr Debüt feiern wird. Mit einem „Hell Yeah“ von Austin endet das Segment.

Ein sichtlich emotionaler Rey Mysterio steht bei Charly Caruso und meint, dass er auf diese Art und Weise noch nie zwei Falls hintereinander verloren habe. Mysterio findet keine Worte für diese Niederlage und meint lediglich, dass er seine Familie unterstützen müsse. Caruso hakt an dieser Stelle nach, doch Mysterio betont nur noch einmal seine Familie und schlurft von dannen.

In einem weiteren Backstage Segment der Street Profits hofft Montez Ford, dass Mysterio seinen Kopf hochhält. Anschließend will er den schlafenden Angelo Dawkins wecken. Nachdem Ford Nikki Cross erwähnt hat, zuckt Dawkins nach oben. Gemeinsam sprechen sie über das spätere Match zwischen Alexa Bliss und Nikki Cross gegen Asuka und Kairi Sane. Dawkins leert noch eine Flasche Wasser, damit er fit genug ist, um sich das Match anzuschauen.

5. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Cedric Alexander via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 8:39

Backstage halten die Mitglieder des O.C. eine Lagebesprechung ab. AJ Styles wundert sich dabei vor allem darüber, wie viele Chancen Seth Rollins gegen Brock Lesnar erhalten hat, während er selbst nur ein Match gegen Lesnar bestreiten durfte.

6. Match
Singles Match
Robert Roode gewann gegen No Way Jose via Pin nach dem Glorious DDT.
Matchzeit: 1:20

Vor dem Locker Room von Brock Lesnar fängt Charly Caruso Paul Heyman ab. Ein sichtlich aufgebrachter Heyman macht sich über Caruso lustig. Heyman verkündet, dass die WWE heute dafür entschieden hat, kein weiteres Match zwischen Seth Rollins und Brock Lesnar anzusetzen. Heyman fragt sich, wie er das nun Lesnar erklären soll und begibt sich in den Locker Room.

7. Match
Tag Team Match
The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) vs. The Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) (w/ Kalisto) endete in einem No Contest, nachdem R-Truth, Carmella, Drake Maverick und weitere Wrestler den Ring stürmten.
Matchzeit: 1:26

Nach dem Abbruch schaltet die Lucha House Party einige der Wrestler mit Dives aus dem Ring aus. Währenddessen verpassen Dawson und Wilder R-Truth die Hart Attack und pinnen ihn gemeinsam, um zu den ersten Co-Champions in der Geschichte der 24/7 Championship zu werden. Nach einer anschließenden Auseinandersetzung mit Kalisto kann Carmella jedoch den Körper von Truth auf den von Dawson ziehen, wodurch Truth den Titel zurückgewinnt. Gemeinsam türmen Truth und Carmella, während Maverick die Verfolgung aufnimmt. Im Backstage Bereich wird Truth bereits von Elias erwartet, der ihm die Gitarre über den Kopf zieht und anschließend den Pinfall und den Titel einsackt.

Im nächsten Segment kommt Natalya mit einer Armschlinge heraus, um sich bei ihrem Heimpublikum zu bedanken. Sie gibt zu, dass Becky Lynch beim SummerSlam die bessere Frau gewesen ist. Natalya stellt jedoch klar, dass sie weiterhin hinter allen ihren Aussagen über Lynch steht. Sie verspricht, dass die beiden in Zukunft erneut aufeinandertreffen werden. Sie will nun einen besonderen Moment mit den Fans teilen. Sie hat sich zuletzt an einen Moment erinnert, als ihr Vater ihr sagte, dass er stolz auf sie sei. Heute ist es fast auf den Tag genau ein Jahr her, dass ihr Vater Jim Neidhart verstorben ist.

In diesem Moment ertönt unter großem Jubel das Theme von Sasha Banks, die damit erstmals seit WrestleMania zurück in den Shows ist. Während Michael Cole vor Begeisterung die Stimme verliert, echauffiert sich Corey Graves über die respektlose Unterbrechung von Banks. Im Ring umarmen sich Banks und Natalya und Banks macht Anstalten, sich ein Mikrofon zu greifen. Stattdessen attackiert sie jedoch Natalya. Anschließend zieht sie sich ihre violette Perücke vom Kopf und enthüllt eine blaue Haarfarbe.

Banks geht weiterhin auf Natalya los, bis Becky Lynch herauskommt, um den Save zu machen. Gemeinsam prügeln Lynch und Banks aufeinander ein, bis Banks dank mehrerer Stuhlschläge die Oberhand gewinnen kann. Mehrere Offizielle versuchen vergeblich, die Attacke zu unterbinden. Banks – die mittlerweile vom Publikum ausgebuht wird – verpasst Lynch eine Ohrfeige und rammt sie gegen die Ringtreppe. Anschließend verlässt sie mit einem Lächeln auf den Lippen die Halle.

8. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Carter Mason & Sebastian Suave via Pin nach der Viking Experience.
Matchzeit: 1:43

In einem Interview mit Charly Caruso sprechen Alexa Bliss und Nikki Cross darüber, dass sie im Gegensatz zu den ständig plappernden IIconics kämpfende Titelträgerinnen seien. Cross bedankt sich bei Bliss für ihren Erfolg, was Bliss sichtlich bewegt. Bliss antwortet, dass sie selbst dann die richtigen Resultate eingefahren haben, als sie gemeinsam gegen die gesamte Welt dastanden.

Vor dem Match wird eine Nachricht von Paige eingespielt, welche die heutige Show aufgrund einer Operation verpasst.

9. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Alexa Bliss & Nikki Cross (c) gewannen gegen The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) via Pin von Bliss an Sane nach dem Twisted Bliss.
Matchzeit: 8:44

Backstage hält Seth Rollins eine Promo. Er weist darauf hin, dass er gleich zweimal etwas geschafft hat, was AJ Styles noch nicht gelungen ist – gegen Brock Lesnar zu gewinnen. Darüber hinaus hat er auch schon Styles selbst besiegt, außer Styles habe den diesjährigen Money in the Bank PPV schon wieder vergessen. Rollins verkündet, dass er Styles daran erinnern werde, wer der wahre Champion sei.

Ein weiteres Video über das nächstwöchige King of the Ring Turnier wird eingespielt. Dieses Mal sind unter anderem auch Chad Gable und Baron Corbin als bestätigte Teilnehmer zu sehen.

10. Match
Non-Title Singles Match
Seth Rollins (c) gewann gegen AJ Styles (c) (w/ Karl Anderson & Luke Gallows) via DQ nachdem Anderson und Gallows in das Match eingegriffen hatten.
Matchzeit: 9:19

Nach dem Match kommt Ricochet heraus, um den Save zu machen. Gallows kann seine Attacke jedoch abfangen und die Heels machen mit Ricochet kurzen Prozess, ehe sie den Beatdown gegen Rollins fortsetzen. Anschließend kommt auch Braun Strowman zum Save heraus und kann tatsächlich erst Gallows und Anderson sowie anschließend Styles in die Schranken weisen. Während Strowman für die Crowd posiert, beäugt Rollins seinen Retter skeptisch. Strowman hebt die Universal Championship auf und überreicht sie Rollins. Daraufhin geben sich die beiden die Hand. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen WWE Fans über diese Raw Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

41 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1368 Ergebnisse + Bericht aus Toronto, Ontario, Kanada vom 12.08.2019 (inkl. Videos)”

  1. B.A.T. sagt:

    ausser Sasha nicht wirklich was gewesen,
    WWE PR Abteilung – 10 Matches in 3 Stunden gegen Realität nur 4 über 5 Minuten und der Rest ….
    Sami sitzt weiter im Doghouse – hat der überhaupt schon mal ein Match nach seiner Verletzung gewonnen?
    Elias bekommt wie üblich seine Promo + Niederlage
    War Raiders oder so dürfen Jobber vermöbeln
    Rey soll Andrade over bringen – aber bitte nicht so
    die T&A Fraktion bei den Woman wird weiter gepusht nun ja ist halt nicht NXT wo mal gute Matches gezeigt werden dürfen
    und für die Youtube Segmente wieder mal 24/7
    alles in allem unterer Durchschnitt

  2. Finif sagt:

    King of the Ring wieder zurück? Geil

  3. Nagge sagt:

    Liest sich nicht wirklich spannend. Viele Matches aber ziemlich kurze. Zayn gegen Joe noch keine Minute, na ja. AJ gegen Seth Rollins geil kann was werden.

  4. Barbed-Wire sagt:

    Abgesehen von den zu vielen Promos liest sich die Show nicht schlecht.
    Aber bestimmt kommen die Dauermeckerer zu dem Schluss, dass es die schlimmsten Ausgabe aller Zeiten nach einem Summerslam (der für sie der schlimmste aller Zeiten war) ist.
    Schön finde ich besonders die Rückkehr von Sasha Banks. Hätte mich aber auch über einen Titelgewinn der Kabuki Warriors gefreut.

  5. Rikibu sagt:

    Der Sasha Turn ist aber sehr komisch… und die Crowd erst… feiert, wie Sasha den home town hero natty vertrimmt? irgendwie echt merkwürdig… und warum geht Sasha gegen Natty statt gegen Beyley??? das wäre weitaus logischer gewesen als das hier…

  6. The Game sagt:

    Das mit Strowman hat keiner kommen sehen und da kann ne geile Übergangsstory werden,wo hier beide als Champion rausgehen können!

    Pünktlich zur düstersten Zeit zur Survivor Series dann die Challenge aus dem Finely Funhouse:

    The Fiend attackiert mit Minable Claw entweder Ex-Verbündeten Strowman oder Rollins!
    Und das in einem LAST RIDE MATCH bei der Survivor Series um den Titel!

    Wenn WWE das richtig macht ,wäre das wohl das geilste Match des Jahres!!!

    Und SMACKDOWN schickt den bis dahin NEUEN Champion Lesnar gegen Owens ins Rennen und Lesnar gewinnt!!!!
    Owens gewinnt daraufhin das Royal Rumble und besiegt Lesnar dann bei WRESTLEMANIA 36 im Main Event!!!

  7. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    Ihr wisst wie es läuft…

    Durchgelesen und fast schon wieder vergessen.
    Nicht sehenswert und auch nicht der Rede wert.

    Danke an den Verfasser des Berichtes.

    Grüße gehen raus an meine Bitches und Homies! 🤘

  8. Johannes sagt:

    3 persönliche Highlights. Sashas Rückkehr, die Andeutung von Strowman gegen Rollins (würd mich mega freuen) und das zu meiner Überraschung die Kombo Bliss und Cross funktioniert. Der Rest war solide. Nicht gut aber auch nicht schlecht. Schade nur das es mit Wyatt kein Segment gab.

  9. ******** sagt:

    Da können wir uns ja schon auf Sasha gegen Becky um den Raw Womans Titel bei HiaC freuen

  10. Kane sagt:

    Sasha banks, juhu sehr toll, blaue haare
    Wer das abfeiert ist 10 Jahre

    Ende war ganz gut, immer ganz cool wenn wer den save macht

  11. Django1967 sagt:

    Becky Lynch vs. Sasha Banks

    Da haben wir ja schon die nächste Fehde. Na denn.

  12. Flitze sagt:

    Leute war doch eigentlich eine gute Show das mit den Raiders da haben die WWE was grosses vor nur das Problem ist ihr habt keine Geduld seit nur am meckern kommen gute Matches meckert ihr passt nit kommen schlechte Matches passt auch nit was wollt ihr ihr seit keine Wrestling Fans nur kritiserer seit ihr das geht an allen die nur am meckern sind.

  13. Da klingen ja nur wenige Matches von sehenswert.

  14. TheAwesomeOne sagt:

    Guter Bericht, allerdings gewann Miz via Aufgabe im Figure Four Leglock….das Skull Chrushing finale kam erst danach

  15. BINGO sagt:

    Sehr gute Ausgabe. Raw hat mir diese Woche sehr gut gefallen.

  16. BigPoppaPump sagt:

    Schwierig zu bewerten, kein trash und kein fremdschämen, soweit alles gut. Haufenweise 5 Minuten matches von denen keins ansatzweise in Erinnerung bleibt, aber die richtigen Sieger. Ich bin zwar kein Fan von 30+ Minuten matches aber alles unter 5 ist halt auch nix. Banks Comeback war cool in Szene gesetzt und Becky vs Banks wird bestimmt ordentlich. War an für sich schon okay, nach dem Slam werden neue Sachen gestartet, abwarten und Bier trinken

  17. AMR030781 sagt:

    Wo ist Bray Wyatt?

  18. Papa Shango sagt:

    Moin,

    also mir tut Dolph langsam richtig leid: Nachdem er beim SummerSlam scheinbar endgültig beerdigt wurde, hat man seinen Leichnam nun noch mal ausgebuddelt und geschändet. Der muss jetzt eine sehr, sehr, sehr lange Pause einlegen, bevor man mit ihm wieder irgendetwas machen kann…
    Ich denke, mit Seth wird das mittelfristig der gleiche Krampf wie mit Roman: Den will als Top-Babyface(völlig zurecht)einfach keiner sehen . Ich meine, wenn es zur klassischen Underdog-Story auch noch Bret Hart und Austin bedarf, damit der Champ nicht ausgebuht wird (von over bringen ganz zu schweigen…), sagt das schon einiges aus.
    Alles in allem finde ich, dass die Ausgabe ganz nett war und die richtigen Matchausgänge hatte. Auch schön, dass Sasha zurück ist: The Legit Botch finde ich als Badass sowieso kuhler, das passt einfach besser zu ihr.

    Tschüssi…

  19. Blue Sky sagt:

    … bin ich die einzige der Becky irgendwie auf den Sack geht?
    An sich liest sich das gut. Werde mir die Show heute Abend ansehen.
    Aber Becky nervt mich hart.
    Und was ist so Special daran das Banks blaue Haare hat? Hab ich was verpasst oder den Witz nicht verstanden?

  20. Dany Steen sagt:

    Zayn wird Woche für Woche begraben, kann ja fast mit Ziggler n Team bilden das jede Woche verliert..
    @TheGame: bewerb dich bitte bei Vinnie, kann deine Idee nur unterschreiben, wäre genau so richtig geil!
    Heftig wie der Heelturn von Sasha am Anfang gefeiert wurde, und das in Kanada 😀

  21. Barbed-Wire sagt:

    @Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett

    Machst du dir wirklich noch die Mühe und liest dir das durch oder ist das eher wöchentlich Copy & Paste?

  22. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    @ Barbed-Wire

    Lieb, dass du fragst.
    Sagen wir mal so, ich überfliege den Bericht meistens nur noch. Wenn ich lese da war eine Promo dann weiter zum nächsten Absatz ohne den Inhalt zu lesen. Matchergebnisse sind wohl das Einzigste was noch komplett durchgelesen wird (meistens nur 3 Zeilen 😁).

    Versteh mich nicht falsch. Ich will nicht haten oder bin auch nicht hier um schlechte Laune zu verbreiten. Aber was da im Main Roster geboten wird macht es mir schwer Wrestlingfan zu sein und der bin ich nun mal seit über 25 Jahren und der will ich auch weiterhin sein. Aber es wird immer schwerer…

    Noch nie war ein WWE Roster so gut und talentiert bestückt wie jetzt aber was draus gemacht wird ?!? 🤮

  23. Hank the Tank sagt:

    Was wollen beziehungsweise erwarten manche hier eigentlich?
    Hat ein Champ den Titel nur für ein oder zwei Wochen, dann ist das für viele lächerlich und entwertet den Titel. Hat ein Champ den Titel hingegen für ein paar Monate, dann ist es für viele langweilig und entwertet den Titel.
    Grandios Leute, bei der Logik ist es klar das am Ende nur gemeckert wird. Es ist letztlich egal was geschieht, es ist für euch falsch.
    Erst sollen junge/neue Leute gepusht werden, doch wen sie er werden, dann ist es auch wieder falsch weil es Altgediente doch viel mehr verdient hätten.
    Dann die Probleme mit Formulierungen bei vielen. Kein automatisches Re-Match bedeutet nicht kein Re-Match. Ist das so schwer zu verstehen? Es ist nicht zwingend, also automatisch, es ist aber auch nicht ausgeschlossen. Erst denken, dann meckern? Nur mal so als Anregung.

    Ansonsten solide RAW Ausgabe, unterhaltsam und letztlich deutlich besser als von vielen hier hingestellt.

    P.S.
    Lasst euch halt nicht hier und an anderen Stellen im Netz dauernd spoilern, dann sind die Ergebnisse und/oder Paarungen auch nicht vorhersehbar. Wobei, seid doch mal ehrlich, so vorhersehbar wie es manche hier immer wieder behaupten, sind die Ergebnisse nicht.

    P.P.S.
    Bei einigen hat man das Gefühl die halten Wrestling tatsächlich für echt oder sind der Meinung es müsse wie „realer“ Wettkampfsport funktionieren. (Stichwort: verliert immer, gewinnt immer etc.)

  24. VizualSwami sagt:

    Joe vs zayn wäre bei anderen Promotions Main Event Kaliber aber bei wwe ein 47 Sekunden Match!!??!!??!! Wer entscheidet den ganzen bullshit?!?! Keine Fehde mit biss wird aufgebaut nur gefühlt comedy Segmente bei raw einfach grausam. Und wer ricochet den goldust Anzug bei summerslam verpasst hat den sollte man feuern… FRISTLOS!!!! Vince ist wie undertaker beide wissen nicht wann man in Rente gehen sollte.

  25. Vicious sagt:

    Ach Job Ziggler wieder. Glaube der muss Stephanie gebumst haben, ansonsten kann ich mir den Bury nicht erklären.

  26. Tikom sagt:

    An sich liest sich die Show nicht schlecht und ich bin jemand der die WWE gerne und auch schon lange schaut, aber das mit den 1-2 Minuten Matches ist einfach ein Witz. Manch Entrance ist da länger. Bin mal gespannt ob der King of the Ring dann King of the Ring wird weil er gut im Ring ist oder weil er die schnellste Zeit hinlegt wie beim Beat the clock. Wenn mal n Match schnell vorbei geht ist es ja nicht schlimm aber wenn man das ließt und auf die Matchzeit schaut finde ich das schon etwas wenig für ne Wrestlingshow.

  27. Chase sagt:

    Lasst The Fiend 20 leute mit einer frühen startnummer beim Royal Rumble rauswerfen und dann beim ME von Wrestlemania The Demon vs The Fiend. Das wär mein innigster WWE wunsch. Von mir aus auch um den Titel *knick knack* 😉

  28. Barbed-Wire sagt:

    @Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett

    Ich bin zwar erst seit 20 Jahren Wrestlingfan, aber ich finde ohne WWE hätte Wrestling nicht das Standing was es zur Zeit hast.

    Würde ich nur das Storytelling bewerten, habe ich das Gefühl, dass sich die Stories wiederholen (kann aber daran liegen, dass es die WWE schon so lange gibt).
    Würde ich nur das reine Wrestling bewerten, haben wir derzeit bei der WWE einige der Besten in dem Sport.

    Aber wenn ich jede Woche von den selben Leuten lese, wie langweilig die WWE ist, verdirbt es mir, und ich glaube auch anderen, die Laune das Produkt der WWE weiter zu verfolgen.

  29. Rikibu sagt:

    @Hank the Tank
    Das Problem liegt dazwischen…
    Bei der WWE ist (für mich – nur für MICH) das Problem, dass lange Titelregentschaften uninteressant sind, weil nach dem Titelgewinn nix mehr kommt… der titelgewinn ist der highest spot der Liga… was soll danach noch kommen? danach kann eigentlich nur der höchste Titel verloren werden… und dann?

    Solange die Ideenlosigkeit einsetzt, wenn es darum geht, den neuen herausforderer zu finden, sind auch alle in der Jäger-Rolle am Arsch…

    Ich meine, besiege den Champion im Non-Title match und bekomm dadurch ein Titelmatch… wirklich… hier gäbe es so viele Mechanismen um allein mit der Suche des WWEs netxt top contender spannendes zu veranstalten für die Sendungen…

    Mit den Herausforderern genauso… man hat ein riesiges Roster und frühstückt den KotR in einer weekly ab? woher diese Not? der blöde vollgefrotzte PPV Kalender mit Shows die zur Hälfte nur Blähwerk sind weil sie weder Charaktere noch Company (außer monitär) irgendwie weiterbringen? früher gabs Quali-Matches – und da war das roster um ein vielfaches kleiner und es gab weniger bzw. kürzere Sendungen – und hat auch funktioniert… es war sogar spannend, wer wen besiegt um weiterzukommen… aber ne, kotr im fast lane modus… übernächste woche spricht keine Sau mehr drüber…

    Jetzt, wo man offenbar schon wieder den Ex Smackdown Aushängeschildträger (the man who the rocks house built – oder so 🙂 ) AJ Styles auf Rollins hetzt, kann es für einen der beiden danach doch nur noch abwärts gehen… und das, obwohl Styles sich erst eine neue base mit seinen club members gebaut hat und Rollins eigentlich erstmal wieder over kommen müsste als Company Aushängeschild. allein die promo aus dem raw war so bla bla… mäh,

    ich weiß nicht, irgendwie rusht die WWE hier szenarien durch, die man lang, in epischer breite, mit tiefe und ordentlich pfeffer erzählen kann, sodass es beim aufeinandertreffen der jeweiligen wrestler auch um was geht… . stattdessen wird die Sendezeit dafür genutzt um quasi nichts zu erzählen… gut, muss man auch erstma hinkriegen so viel bloat in ein produkt zu kriegen

    oder anders gesagt, wieviel zeit bräuchten sie, um signifikant was weiterzubringen? und wer soll das in seinem wrestling gugg kalender noch freiräumen können?

  30. Rollins seine Promo war halt genauso wie immer . Er labert und labert und labert. Ich bin ein kämpfender Champ hier ich bin ein kämpfender Champ da. Die Zuschauer gaben ihm wie in 9 vorigen Promos natürlich ein extra Push.

    Ich kann nicht meckern über Raw . Aber Rollins labert seit Wochen dasselbe, genauso wie Kingston bei SD.
    Ansonsten fand ich es jetzt nicht so schlecht

  31. Ist Monday night raw eig auch auf network zu sehen?

  32. Nico Feltes ja schon, aber nicht aktuell. Ein paar Wochen hängen die immer hinterher. Braucht man warscheinlich nen anderes Abo

  33. Schade. Mir geht’s um das aktuelle. Habe keine Lust aufn skyabo. Naya dann muss ich wohl weiterhin auf Mittwoch warten 😭

  34. Anderes Abo braucht man da nicht. Wahrscheinlich werden bald auch andere Abomodelle angeboten, was aber so etwas nicht beeinflussen sollte, da es einfach um die Lizenz und Senderechte geht, die die Sender haben, somit erscheinen RAW und SmackDown immer 4 Wochen nach TV Ausstrahlung. 🙂

  35. Verfolgt jemand von euch die aew? Kann man die aew auch nur über sky schauen?

  36. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    @ Barbed-Wire

    Dabei bin ich noch harmlos 🤭 Wenn ich andere Kommis lese…

    Ignoriere mich einfach!

    Meine Meinung ändere ich sowieso nicht aber die Hoffnung ist noch nicht vollends weg.
    Wer weiß vielleicht wird ja Vinnie irgendwann einsichtig oder der Familie McMahon trifft irgendwann ein schlimmer Schicksalsschlag, Gott bewahre. Ersteres wäre mir lieber.

  37. Nico Feltes
    Noch nicht, aber auf der Sky Wrestling Homepage wurde schon zur genüge gefragt.

    Es kam aber auch eine Antwort.

    Hab mir Die Zeit genommen das Statement zu suchen, und hier mal einzufügen

    Und nun zur Kernfrage, die in den Kommentaren und Nachrichten immer wieder gestellt wurde:

    Wann und in welcher Form wird es AEW auf Sky geben?

    Kurze Antwort: Dazu kann ich aktuell leider (!) nichts Konkretes sagen.

    Lange Antwort: Abgesehen von der Tatsache, dass wir aktuell noch einen exklusiven Vertrag mit dem Marktführer haben, bei dem wir in nicht allzu ferner Zukunft über eine Verlängerung verhandeln werden, spielen beim Thema AEW noch verschiedene andere Faktoren eine Rolle:

    1. Schafft es die Promotion, das aktuelle Momentum aufrecht zu erhalten? Aktuell sieht es so aus, als ob sich viele Independent Stars und Top-Wrestler anderer Ligen geradezu darum reißen, für AEW in den Ring zu steigen. DoN war zweifellos ein herausragender Event. Aber schafft AEW es, dieses Niveau zu halten und womöglich noch zu steigern, und sich trotzdem seinen eigene Identität zu bewahren?
    2. Schafft es die Promotion, ein erfolgreiches Wochenformat auf die Beine zu stellen, mit dem im Idealfall neue Zielgruppen zum Wrestling gebracht werden und die Zeit zwischen den PPVs überbrückt wird? Erste Schritte dazu sind mit dem TV-Vertrag bereits getan. Ob das Konzept aufgeht, können wir frühestens Ende des Jahres beurteilen.
    3. Wie sieht die mittel- bis langfristige Strategie von AEW aus?

    Eines kann ich euch auf jeden Fall versichern: Wir verfolgen die weitere Entwicklung der AEW mit großem Interesse.

  38. Sobel sagt:

    Tja, das war mal wieder eine höchstens durchschnittliche Ausgabe. Die Matches waren allesamt SEHR kurz und irgendwie… Unbedeutend. OK, jetzt geht erst Mal neuer Aufbau mit Stories für den nächsten PPV los, aber trotzdem.
    Sehr viele Einspieler, interessant war eigentlich nur die Rückkehr vom King of the Ring, coole Sache, das!
    A propos Rückkehr: jetzt ist Sasha also wieder da, Aha. Naja, hab sie nicht vermisst. Vielleicht bringt WWE jetzt auch das Divas Championship zurück und Banks wird Champ auf Lebenszeit.
    Mysterio geht endgültig unter, wird wohl Zeit, dass er aufhört.
    Wann wohl die Viking Raiders endlich mal was anderes machen dürfen, als Jobber zu squashen…? Irgendwann wird’s öde.
    Bestes Match für mich war McIntyre vs Alexander, da man wieder mal gesehen, was Cedric kann!
    Das ME hätte auch interessant werden können, wenn man nicht wieder mal eine Unterbrechung reingeschrieben hätte. Bald gibt’s dann wohl ein 6-Man-Tag und im Anschluss bekommt Braun vielleicht endlich mal nen Titel! Aber bitte, bitte verheizt den Ricochet nicht auf dem Weg…

  39. Christian Britze suuuper vielen Dank für deine Bemühungen 👍🏼
    Na dann warten wir es ab.

  40. Wolfpac sagt:

    Bin seit 21 Jahren Wrestlingfan, aber es wird einfach immer schlechter, so leid es mir tut.

    Ich versuche es immer wieder, weil ich die Hoffnung nicht aufgeben wollte… aber es macht einfach keinen Sinn.. zumindest für mich, der mit der wcw und die wwf aufgewachsen ist. Wo es wirklich gut aufgebaute Geschichten gab…wo wirklich wichtige Dinge passiert sind…wo man wirkliche Überraschungen erlebt hat…

    Ab Oktober wird sich hoffentlich wieder was in der Wrestling Welt ändern…

    #looking4AllOut

  41. Vinnie weiß eh alles besser aka Fan sagt:

    Verdammt solide ausgabe, knackig gehaltene Matches kurze talk segmente so sollten Raw und SD immer aussehen, für mich das geilste Match Drew gegen Alexander WOW war das geil. Das Talk segment um Natty war zwar überraschend aber warum muss Becky als amtierende Titelträgerin immer so auseinander genommen werden, warum darf sie nicht mal als Champion über ihren Rivalenen Tronen? Kofi darfs ja auch und der hat ja nun zum teil schwerere broken zur seite zu schieben. Aber das nur nebenbei und am ende weiß Vinnie eh wieder alles besser.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/