WWE „NXT Takeover: Toronto II“ Bericht + Ergebnisse aus Toronto, Kanada vom 10.08.2019 (inkl. Videos & kompletter Pre-Show)

11.08.19, von Julian "JE_2601" Erfurth

NXT Takeover: Toronto II
Ort: Air Canada Centre in Toronto, Ontario, Kanada
Datum: 10. August 2019

Pre-Show

Main Show

Mit einem Einspieler, welcher uns auf die heutigen Matches und die Möglichkeit, The Undisputed Era mit allen Titeln nach Hause fahren zu sehen, vorbereitet, startet NXT Takeover Toronto II. Im Anschluss begrüßen uns Mauro Ranallo, Nigel McGuinness und WWE Hall of Famer Beth Phoenix zur heutigen Show. Das erste Match startet ohne weitere Umschweife, die NXT Tag Team Championship steht auf dem Spiel!

1. Match
NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (c) gewannen gegen The Undisputed Era (Bobby Fish & Kyle O’Reilly) via Pin durch Ford an O’Reilly nach dem Frog Splash.
Matchzeit: 16:57

Im Publikum sitzt Ricochet, welcher sich von den Besuchern feiern lässt.

2. Match
Singles Match
Io Shirai gewann gegen Candice LeRae via Referee Stoppage, nachdem LeRae in einem Modified Koji Clutch das Bewusstsein verlor.
Matchzeit: 14:51

Als nächstes soll das Triple Threat Match um die NXT North American Championship stattfinden, jedoch stürmt Matt Riddle durchs Publikum in den Ring znd fordert Killian Dain auf, sich ihm hier und jetzt zu stellen. Nach einigen Sekunden steigt dieser ebenfalls aus den Zuschauerrängen und es bricht ein Brawl am Ring aus. Mehrere Referees sind nicht in der Lage, die beiden zu trennen. Auf der Bühne streckt Riddle Dain mit mehreren Kniestößen nieder, ehe er auch herbeieilende Security-Mitarbeiter bearbeitet. Dies eröffnet Dain jedoch die Möglichkeit anzugreifen, auch dieser wird vom Sicherheitspersonal bearbeitet. Riddle springt derweil auf Dains Rücken und klammtert sich dort fest. Das Biest aus Belfast schmettert Riddle mehrfach gegen das LED-Board, ehe er mit Riddle voran und einem weiteren Sicherheitsmann im Arm von der Bühne durch einen Tisch springt. Die Gestürzten werden von den Referees behandelt, womit dieses Segment endet.

Mauro Ranallo weist uns darauf hin, dass sich Austin Theory im feinen Anzug unter die Zuschauer gemischt hat.

3. Match
NXT North American Championship
Triple Threat Match
Velveteen Dream (c) gewann gegen Pete Dunne und Roderick Strong via Pin an Dunne nach dem Purple Rainmaker.
Matchzeit: 17:27

4. Match
NXT Women’s Championship
Singles Match
Shayna Baszler (c) gewann gegen Mia Yim via Submission in einem Modified Triangle Choke.
Matchzeit: 14:36

WWE United Kingdom Champion Walter und sein nächster Herausforderer Tyler Bate werden im Publikum gezeigt.

5. Match
NXT Championship
2-out-of-3-Falls Match
Adam Cole (c) gewann gegen Johnny Gargano mit 2:1.
– Reihenfolge der Entscheidungen:
1. Singles Match
Adam Cole gewann gegen Johnny Gargano via DQ, nachdem Gargano einen Stuhl gegen Cole einsetzte (20:48).
2. Street Fight
Johnny Gargano gewann gegen Adam Cole via Submission im GarganoEscape (09:48).
3. Barbed-Wire Steel Cage Hardcore Match
Adam Cole gewann gegen Johnny Gargano via Pin, nachdem beide Superstars von der Spitze des Käfigs durch einen Tisch stürzten. Cole schaffte es, seinen Arm zum Three-Count auf Gargano zu legen (17:51).
Matchzeit: 48:27

Bobby Fish, Kyle O’Reilly und Roderick Strong empfangen ihren Kollegen und stützen ihn die Rampe hinauf, während Johnny Gargano im Ring vom Referee betreut wird. Mit einem stark angeschlagenen, aber glücklich feiernden Adam Cole endet NXT Takeover: Toronto II.

Fallout

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Wrestlingfans über diese Show. Einfach HIER klicken!





Sag was zu diesem Thema!

18 Antworten zu “WWE „NXT Takeover: Toronto II“ Bericht + Ergebnisse aus Toronto, Kanada vom 10.08.2019 (inkl. Videos & kompletter Pre-Show)”

  1. Sabse sagt:

    Wieso kann ich nach dem update nicht mehr auf dem chromecast streamen? Jedesmal wenn ich auf watch tippe geht der chromecast nicht mehr…

  2. KevinWWE sagt:

    Der WWE Network Stream ist heute zum kotzen, Ton 3 – 4 Sekunden Zeitverzögert & ständig Abstürze…Macht so überhaupt keinen Spaß !!!

  3. CMP sagt:

    Der Main Event war unfassbar gut !!
    Selten so ein packendes Match gesehen, Adam Cold und Jonny Gargano waren weltklasse

  4. Underfaker sagt:

    Toller Mainevent! Aber der absolute Burner der Nacht war für mich Candice LaRae gegen Io Shirai! Wer nochmal sagt, dass Frauen nicht wrestlen können, den befördere ich höchstpersönlich mit einem Arschtritt auf den Mond. Was für ein geiles Match.

    Insgesamt kann man erneut nur erstaunt feststellen, dass es eigentlich nichts mit der Company zu tun haben kann, die einen jeden Montag und Dienstag so langweilt. Danke NXT!

  5. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    Samstag = Klasse statt Masse
    Sonntag = Masse statt Klasse

    Das war der PPV der eigentlichen A-Show.

    Wie gewohnt wird das Main Roster dagegen abkacken.

    Liest sich positiv. Muss ich mal schauen wo ich es mir kostenlos und nicht ganz legal anschauen kann.

    Adam Cole, Johnny Gargano > Roman Reigns, Kofi Kingston & Co.

  6. Rikibu sagt:

    natürlich, solides bis sehr gutes Wrestling… und doch spürt man, dass sich nxt dem main roster Produkt irgendwie anpasst.

    Irgendwie stagnierts dann doch in der Fortschreibung der Geschichten, Charaktere usw.
    Gargano verliert, weil er wieder zu viel will? (hatten wir schon)
    Baszler immer noch dominant, während der REst der Damen-Division einfach nur blass aussieht..

    Mia Yim präsentiert im Entrance mehr street credibility als die Street Profits im ganzen gimmick 😀

    einzig der main event wird im Gedächtnis bleiben, der REst – ob man ihn gesehen hat oder nicht, bei der Masse an WWE output geht das fast unter… wrestling fast food eben, konsumieren, schlucken und vergessen, weil die nächste Portion steht schon auf m Tisch…

    irgendwie schade, dass das irgendwie so stagniert, nix überraschendes, kein upset, einfach nix… für einen im Fahrwasser des biggest event of the summer mitschwimmenden event irgendwie zu wenig…

  7. YuKezZzy sagt:

    list sich schon mal gut.bin mal gespannt ob Jonny Gargano zu main shows kommt es war ja die rede irgentwie das er irgentwan aufsteigen wird

  8. CMP sagt:

    @Rikibu
    Sorry aber dein Kommentar ist absoluter Schwachsinn !

  9. Rikibu sagt:

    @CMP
    behaupten kann man viel, wenn man vergisst, eine Begründung da zu lassen.

    Wo hat dieser Takeover die Akteure weitergebracht? ein cliffhanger, weshalb ich jetzt unbedingt das network abonnieren und nxt die nächsten Wochen gucken muss, gabs null…

    und das ist doch irgendwie schade, bei den möglichkeiten.

  10. Joe Sanchez sagt:

    @Ribiku

    Vom Wrestling her war toll und spannend. Besser als ppv von Raw und Smackdown. Das Match von LeRae und Sharai war westlich für Frauen megatop.

    Das einzige eben nicht wie sonst gelaufen ist, ist das kein Titel gewechselt ist. Mal was anderes. Bazler war überhaupt nicht dominant. Wo hast du das gesehen?

    Ich hoffe nicht das sie Nxt gegen Aew laufen lassen, weil umso mehr Vince Einfluss auf Nxt gewinnt umso schlechter wird das Produkt.

    Ich fand alle Matches gut, nur Yim und Bazler war naja. Ich sehe das komplett anders als du.

    Und übrigens Argumente bringst du auch nicht 😜

  11. Joe Sanchez sagt:

    @yukezzy

    Ich denke Gargano könnte 205live eher over bringen als Raw und Smackdown.

  12. Wildness78 sagt:

    NXT hat wieder abgeliefert.Wenn Johnny Gargano jetzt ins Main Roster kommt ist Schlimmes zu befürchten.Eigentlich ist er viel zu gut um als Comedynummer zu enden, aber bei Vince ist alles möglich.

  13. Rikibu sagt:

    @joe sannchez

    Ich meine nicht das eine match mit der baszlerschen dominanz, sondern dass sie seit ewig durchs ganze ladies roster pflügt, dabei aber stets das gleiche abliefert

    Das macht müde und schadet der ganzen Division, weil andere unten gehalten werden

    Ein upset Sieg von mis yim wäre gut gewesen, um den titel zu ishirei zu bringen

    Was ist baszlers streak wert? Insbesondere wenns in die main shows geht? Sie kann ja mal asuka fragen

  14. Haborym sagt:

    ALso ich muss Rikibu schon zu stimmen es war eins der schlechteren Takeover.

    Ich persönlich kann den Street Profits nichts abgewinnen ist nur ein weiteres Stereotypisches schwarzes TagTeam. Beide sind technisch auch nicht besonders gut. Getragen wurde das Match von UE. Ich hätte den beiden auch ein erneuten gemeinsamen Run als TT-Champions gegönnt.

    IO vs. LeRae war gut, schöne Spots und das Ende ist ok um den Heelturn konsequent durchzuziehen.

    Dream vs. Strong vs. Dunne war zwar nicht schlecht aber der Dritte Mann war zu viel. Dream vs. Strong würde ich gern Solo sehen.

    Bazler vs. Yim gefiel mir sehr gut. Ich mag beide Charaktere und auch ihre Darstellung. Das Baszler gewinnt geht in Ordnung aber ich hoffe die Fehde wird fortgeführt und Yim bekommt im Zuge dessen den Titel.

    Gargano vs. Cole fing im Aufbau schleppend an aber am Ende waren gute Aktionen dabei.

  15. namor sagt:

    @CMP : der kommentar von Rikibu hat doch genau gar nichts mit schwachsinn zu tun; im gegenteil : kurz, nüchtern und richtig analysiert das ganze.

    im vergleich zu sd und raw gewinnt nxt so gut wie immer; das ist auch leicht; wenn ich persönlich aber den vergleich zu ppv’s von njpw, roh, aew und mlw ziehen darf, dann muss auch nxt am ball bleiben.

  16. Sobel sagt:

    NXT verspricht, NXT liefert. Wie gewohnt eine geniale Show mit einem Wahnsinns-Finish! Da kann kein AEW und kein Main Roster mithalten!
    Top natürlich Gargano-Cole, aber Shirai-LeRae war auch klasse!! Bazler-Yim hatte einige Längen, das liegt vielleicht an Yim, aber auch ein super Finale. TT-Match und Triple Threat waren super, dass Velveteen Dream den Titel behält hat mich allerdings etwas überrascht.
    Allgemein: gar keine Titelwechsel? Darf das nur auf amerikanischem Boden passieren?
    Trotzdem: Hammer Show, bitte weiter so und Vince soll seine Wurstfinger von NXT lassen!!

  17. The Phantom sagt:

    Velvet Dream vs Dunn vs Strong war echt Klasse auch Garango vs Cole war wirklich gut. NXT TAKE OVER TORINTO hat überzeugt und wenn NXT wirklich gegen AEW gestellt wird dann wird das ein harter Kampf für AEW und TNT.

  18. Anonymous sagt:

    Ich schau so ziemlich alles an Wrestling was man schauen kann und für mich persönlich ist NXT das beste was es was man an Wrestling schauen kann!Tolle Veranstaltung mit einem grandiosen Mainevent!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/